Wieder hinter Gittern: Fluchtversuch von weißem Känguru gescheitert

Der Sprung in die Freiheit endete nach 3 Wochen

Velbert, 25.Juli 2019 (APA/AFP) –

Ein vor knapp drei Wochen in Nordrhein-Westfalen entflohenes weißes Känguru ist zurück bei seinem Besitzer. Das Tier sei in den vergangenen Tagen mehrfach im Gebiet zwischen Velbert und Essen gesichtet und am Donnerstag schließlich mit Hilfe einer Lebendfalle gefangen worden, teilte die Feuerwehr Velbert mit.

Zuvor hatte das Känguru seine Fänger mehrfach genarrt. Unter anderem konnte es direkt vor den Augen der Feuerwehr in ein Weizenfeld flüchten und verschwinden. Mittlerweile aber befindet sich das Känguru wieder in Obhut seines Besitzers. Diesem war es bereits Anfang Juni für mehrere Tage entflohen.

Til Schweiger weiß nicht wie man eine Pizza trägt

Shitstorm für Instagrampost

Hamburg25.Juli 2019 (APA/dpa) –

Als Pizzabote hätte er nach Ansicht vieler Internet-Nutzer keine Karriere gemacht: Der Schauspieler und Unternehmer Til Schweiger (55) hat auf Instagram für sein neues Pizza-Restaurant Werbung gemacht und sich im Netz dafür Spott eingehandelt. Auf dem Foto trägt er einen Pizzakarton mit dem Namenslogo wie eine Aktentasche lässig unter dem Arm.

„Niemand…Niemand trägt eine Pizza hochkant!“, heißt es etwa in einem Kommentar. „Wie hält er denn die Pizza?“, fragte eine andere Person. Andere wiederum lobten Schweiger für seinen Beitrag auf Instagram. Hätte Til Schweiger den Karton richtig getragen, hätte niemand darüber geredet, schrieb ein Nutzer und fügte hinzu: „Eine bessere Werbung gibt es nicht. Absolut genial“.

Zuvor hatten mehrere Medien über den Beitrag berichtet. Eine Sprecherin Schweigers erklärte: „Til Schweigers glückliches Grinsen beim Tragen des Pizzakartons rührt daher, dass er die Pizza vorher bereits gegessen hatte. Den Karton hat er mit nach Hause genommen, weil ihm das Logo seiner Marke so gut gefällt.“

Gestört! Mann richtet Faustfeuerwaffe auf Kinder

War wegen Lärm gestört

Wien25.Juli 2019 (APA) –

Ein 56-Jähriger hat am Mittwochnachmittag im Innenhof einer Wohnhausanlage am Kurt-Ohnsorg-Weg in Wien-Donaustadt ein 15-jähriges Mädchen mit einer Faustfeuerwaffe bedroht, weil er sich durch den Lärm der anwesenden Kinder und Jugendlichen belästigt fühlte. Der Mann wurde von Beamten der Wega festgenommen, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Der 56-Jährige beschwerte sich zuerst über den Lärm im Innenhof. Da die Jugendlichen seiner Aufforderung, den Hof zu verlassen, nicht nachkamen, holte er aus seiner Wohnung eine Schusswaffe. Er bedrohte damit das Mädchen, indem er die Waffe repetierte und in die Richtung der Jugendlichen hielt. Danach verließ der Mann den Tatort.

Eltern verständigten die Polizei, woraufhin Wega-Beamte den Mann in seiner Wohnung festnahmen. Dort wurde auch eine geladene Faustfeuerwaffe samt Munition sichergestellt.

„Fliegender Mann“ stürzt in Ärmelkanal

Rekordversuch gescheitert

Paris25.Juli 2019 (APA/AFP) –

Der Franzose Franky Zapata ist mit seinem Rekordversuch zur Überquerung des Ärmelkanals gescheitert. Der „fliegende Mann“ stürzte am Donnerstag kurz nach seinem Start in Nordfrankreich mit seinem Flyboard Air ins Wasser, wie sein Team mitteilte. Rettungskräfte zogen ihn aus den Wellen.

Titelbild: Pixabay

Aktuell