Wien, 25. August 2019/ Airan Berg ist Theatermacher und künstlerischer Leiter. Er war künstlerischer Leiter des Schauspielhauses Wien sowie künstlerischer Leiter für darstellende Kunst für die europäische Kulturhauptstadt Linz 2009. Momentan ist er in der gleichen Funkion beim Festival der Regionen tätig. Bei seiner Arbeit sind ihm vor allem Partizipation und Inklusion wichtige Anliegen. Im Gespräch mit ZackZack.at spricht er über seine Motivation, bei JETZT-Liste Pilz zu kandidieren und wie er zu einer neuen politischen Kultur in Österreich beitragen wird.

ZackZack.at: Warum kandidierst Du für JETZT – Liste Pilz?

Airan Berg:Ich habe das Gefühl, dass die politische Kultur unter Türkis-Blau regelrecht kaputtgemacht wurde. Jetzt braucht es viel Engagement von Bürgern. Bei JETZT-Liste Pilz kann man sich auch als unabhängiger Bürger politisch engagieren. Wir brauchen eine neue politische Kultur, und daran möchte ich nicht nur von außen, sondern auch vom Parlament aus beitragen.

ZackZack.at: Wofür setzt Du Dich ein?

Airan Berg:Vom Fachgebiet her für Kunst und Kultur – wobei ich Kultur als übergreifend verstehe, da sie alle unsere Lebensbereiche beeinflusst (zum Beispiel Wirtschaftskultur, Bildungskultur). Wir brauen eine neue Kultur des Miteinanders.

ZackZack.at: Was ist Dir noch wichtig?

Airan Berg:Politisch ist es mir ein Anliegen, das korrupte System in Österreich, das immer stärker wird, zu kontrollieren, aufzudecken und zu brechen. Das können nur wir bei JETZT – Liste Pilz. Ich möchte den Rechtsruck in Österreich stoppen, mich für mehr Menschlichkeit und Toleranz einsetzen. Menschen eine Stimme geben, die sonst keine Stimme im politischen Alltag haben. Beteiligung und Ermächtigung von Bürgern sind wichtige Themen für mich. Im Rahmen meiner politischen Tätigkeit würde ich gern ein internationales Netzwerk dazu aufbauen.

ZackZack.at: Was ist Dir wichtig, wenn Du nicht politisch oder künstlerisch aktiv bist?

Airan Berg: Ich reise gerne und bin gerne mit meiner Familie beisammen. Humor ist mir sehr wichtig. Liebe ist mir auch sehr wichtig. Freundschaften und Lernen: immer Neues entdecken, Neues dazulernen. Ich mag Menschen, deshalb habe ich ja auch mein Leben lang Theater gemacht. Und natürlich Österreich! Mir liegt dieses Land einfach am Herzen.

ZackZack.at: Vielen Dank für das Gespräch!

(lb)

Titelbild: ZackZack.at

Aktuell

Kampf um’s Güssinger Wasser – Worum ging es auf Ibiza wirklich? Osteuropäische Geschäftsleute liefern Wirtschaftskrimi in Wien