Rollstuhl überholte Rollator – Fahrer verletzt

Räder zusammengestoßen

Hamburg, 26. August 2019 (APA/dpa) –

Eine 94-jährige Frau mit Rollator ist beim Zusammenstoß mit einem 77-Jährigen im Rollstuhl lebensgefährlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 77-Jährige am Samstag in Hamburg-Bergedorf mit seinem elektrisch betriebenen Rollstuhl die 94-Jährige überholen, die gerade mit ihrem Rollator auf dem Gehweg unterwegs war, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Dabei seien die Räder des Rollstuhls und des Rollators zusammengestoßen, wodurch die alte Dame gestürzt sei und sich lebensgefährlich verletzt habe. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Trump mit nächstem „genialen“ Plan: Atombomben gegen Hurrikans – Berater fassungslos

Man wird ja wohl noch fragen dürfen

Washington, 26. August 2019 (APA/AFP) –

US-Präsident Donald Trump soll sich einem Medienbericht zufolge über die Möglichkeit erkundigt haben, Hurrikans mit Atombomben zu bekämpfen. Die Nachrichtenseite „Axios“ schrieb am Sonntag, Trump habe bei einer Unterrichtung über Wirbelstürme gefragt, ob die Bildung eines Hurrikans gestoppt werden könne, indem eine Atombombe ins Auge des Sturms abgeworfen werde.

Teilnehmer hätten das Treffen ratlos verlassen, schreibt „Axios“ unter Berufung auf eine anonyme Quelle. Wann Trump die Frage stellte, schreibt die Nachrichtenseite nicht. Das Weiße Haus wollte den Bericht nicht kommentieren. „Axios“ zitierte aber einen Regierungsvertreter mit den Worten, das Ziel des Präsidenten sei „nicht schlecht“.

Neu ist die Idee nicht: Sie wurde in den 1950er Jahren unter US-Präsident Dwight D. Eisenhower von einem Regierungswissenschaftler vorgetragen. Experten sind sich aber einig, dass ein Wirbelsturm nicht durch eine Atombombe aufgelöst werden kann. Trotzdem taucht die Frage immer wieder auf – vor allem, wenn die USA wieder von einem Hurrikan getroffen werden.

Die US-Meteorologiebehörde NOAA hat sich schon ausführlich zu dem Thema geäußert. Sie betont, die Maßnahme wäre nicht nur wirkungslos; vielmehr würden die Winde auch radioaktives Material verbreiten. „Es ist überflüssig zu sagen, dass das keine gute Idee ist“, lautet das Fazit der NOAA.

In den sozialen Netzwerken gab es viel Spott und Staunen über Trump. Die demokratische Präsidentschaftsbewerberin Kamala Harris kommentierte den „Axios“-Artikel über Trump im Kurzbotschaftendienst Twitter mit den Worten: „Der Kerl muss gehen.“

Einbrecher knackten Kaffeeautomat – Kein Kaffee, nur Geld gestohlen

16-Jähriger war bereits wegen Raubes zur Fahndung ausgeschrieben

Wien, 26. August 2019 (APA) –

Ein jugendliches Einbrecherduo hat am Sonntagvormittag einen Kaffeeautomaten in einer Autowerkstatt in Wien-Floridsdorf aufgebrochen. Ein Zeuge beobachtete die Täter jedoch dabei, wie sie zuvor eine Fensterscheibe der Werkstatt in der Tetmajergasse einschlugen, weswegen sie noch am Ort des Geschehens festgenommen wurden, berichtete die Polizei am Montag.

„Bei den 16- und 17-jährigen Einbrechern wurden Münzen im Wert von rund 270 Euro sichergestellt“, sagte Polizeisprecher Markus Dittrich der APA. Der 16-jährige Somalier war bereits wegen eines Raubes zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde in die Justizanstalt Josefstadt überstellt. Sein 17-jähriger Komplize wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Titelbild: APA Picturedesk

Aktuell

Kampf um’s Güssinger Wasser – Worum ging es auf Ibiza wirklich? Osteuropäische Geschäftsleute liefern Wirtschaftskrimi in Wien