Greenpeace befragte die wahlwerbenden Parteien zu ihren Standpunkten im Klimaschutz. Dabei schloss JETZT-Liste Pilz am besten von allen Parlamentsparteien ab. Auch im Bericht des Climate Change Centers erhielt die Partei mit einem Notenschnitt von 1,3 die Bestnote. Die Parteien der Ibiza-Regierung erreichten zusammen einen 4er.

Wien, 26. September 2019/ Es wurde überprüft, mit welchen Methoden die Parlamentsparteien versuchen die Klimakrise einzudämmen und die Ziele des Pariser Klimaabkommen zu erreichen. Aus Sicht der Wissenschaftler hat das Programm von JETZT die besten Chancen die Klimakrise zu bewältigen.

FPÖ und ÖVP unterirdisch

Im Vergleich zu JETZT-Liste Pilz schnitten die ehemaligen Regierungspartner ÖVP und FPÖ in beiden Berichten katastrophal ab. Die ÖVP machte sich im Greenpeace-Bericht nicht einmal die Mühe, die Fragen der Umweltorganisation zu beantworten und schickte nur eine Kopie das Parteiprogramms. Auch im Bericht des Climate Change Centers (CCC) schnitt die ÖVP nur als Vorletzter ab. Wasserstoff als einziges Thema reicht für Klimaschutz nicht.

Im negativen Sinne getoppt wurde die türkise Partei nur von der FPÖ. Mit einem Notenschnitt von 4.59 gilt dieselbe Devise wie im Parlament bei Klimaschutzanträgen: Sitzengeblieben. Brisant: Als einzige Partei entschied sich die 140er-Partei gegen eine Abschaffung von klimaschädlichen Subventionen.

JETZT an der Spitze

Von allen Parlamentsparteien am besten schloss in beiden Berichten JETZT- Liste Pilz ab. Die zwei zentralen Themen zur Eindämmung der Klimakrise von JETZT-Liste Pilz:  ökosoziale Steuerreform und die Anhebung der Mehrwertsteuer auf Qualfleisch. 33 Prozent aller Emissionen stammen aus der Fleischproduktion. Durch das daraus gewonnene Steuergeld ist die Subvention von Bio-Fleisch möglich. Dadurch wird sowohl für die Tiere eine artgerechtere Haltung als auch ein besserer CO2-Fußabdruck der Landwirtschaft garantiert.

Die Ökosoziale Steuerreform zielt darauf ab, klimafreundliches Verhalten zu belohnen und sozial schwächere Familien mittels Einnahmen der Klimasünder durch eine Klimarendite zu stärken.

Aktiv für Klimaschutz

Auch morgen wird sich JETZT-Liste Pilz beim Earth Strike Day am Wiener Heldenplatz wieder für Klimaschutz einsetzen. Den effektivsten Umwelt -und Klimaschutz gibt es im Parlament nur mit JETZT-Liste Pilz.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk, Pixabay

Aktuell

Wer ist Stefan Steiner?