Wer viel Geld hat, hat viel Einfluss: das demonstriert René Benko gerne. Ganz besonders mit seinem gestrigen Törggelen-Fest: Größen aus Politik, Medien und Wirtschaft tummelten sich zum jährlichen Netzwerken in der Wiener Innenstadt.

Wien, 14. November 2019 / In der Wiener Innenstadt tummelte sich gestern die Haute Volée Österreichs: Milliardär und Immobilien-Tycoon René Benko lud zur südtirolerischen Variante des Erntedankfests, dem sogenannten Törggelen-Fest ins Nobel-Hotel Park Hyatt.

Wirtschafts-Giganten, Polit-Elite und Medienbosse

Dass Benko als international tätiger Investor und Milliardär gute Kontakte zu anderen Wirtschafts-Giganten pflegt, ist bekannt: Magenta-Chef Andreas Bierwirth, Immobilien-Kaiser Klemens Hallmann, Hotelière Alexandra Winkler, Robert Lasshofer von der Wiener Städtischen, Peter Bosek von der ERSTE Group sowie ÖSTERREICH-Herausgeber Wolfgang Fellner, oe24-Chef Niki Fellner und viele weitere VIPs kamen zum branchenübergreifenden Netzwerken.

Wolfgang Sobotka, Alfred Gusenbauer und Sebastian Kurz. Foto von Andreas Tischler.

Auch die Polit-Elite Österreichs ließ sich das Festl nicht entgehen. Bis auf die Grünen war die gesamte Regierungs-Riege zugegen: Kanzlerin Brigitte Bierlein und die beiden Altkanzler Sebastian Kurz und Alfred Gusenbauer waren genauso zu Gast wie Wiens Bürgermeister Michael Ludwig, Nationalrats-Präsident Wolfgang Sobotka, SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner oder NÖ-Landeschefin Johanna Mikl-Leitner.

Auch aus Gesellschaft und Medien ließen sich einige Größen nicht lumpen: Lifeball-Gründer Gery Keszler, Kabarettist Alfons Haider und der Generaldirektor des ORF, Alexander Wrabetz, waren zu Gast.

Netzwerken auf hohem Niveau

Geschlemmt wurden in der Wiener Innenstadt Kastanien, Nüsse und Wurst, mit Sicherheit auch einiges an bestem Südtiroler Wein. Worum es bei dem Fest aber eigentlich ging: Netzwerken und Kontaktpflege auf höchstem Niveau. Für Gäste dieser Liga sind gratis Essen und Trinken nur Nebensache: Knallharte Geschäfts-Interessen motivieren zum Netzwerken. Von ein paar Deals, für die gestern die Voraussetzungen geschaffen wurden, werden wir vielleicht in den nächsten Wochen und Monaten hautnah erfahren – und von einigen womöglich nie.

NÖ-Chefin Johanna Mikl-Leitern mit ORF-Generalsekretär Alexander Wrabetz. Foto von Andreas Tischler.

Benko expandiert Bonzenfest

Das Netzwerk-Angebot für Elite aus Politik, Wirtschaft und Medien scheint sich zu bewähren: Das diesjährige Törggelen fand bereits zum zehnten Mal statt. Gleichzeitig feierte Benko auch das 20-jährige Bestehen seiner Unternehmensgruppe SIGNA. Letzte Woche fand das Törggelen, das die SIGNA veranstaltete, erstmals in Berlin statt. Es soll ein Erfolg gewesen sein – Benko baut seine Macht auch weit über Österreich hinaus aus. Vielleicht darf sich die High Society Europas auch bald über ein Törggelen-Festl in Brüssel freuen?

Wo bleibt der kleine Mann?

Dass Veranstaltungen dieser Art nicht zu medienweiten, ja österreichweiten, internationalen Aufschreien führen, zeigt, wie weit vorangeschritten bzw. etabliert die Verflechtung von Politik, Wirtschaft und Medien bereits ist. Dass es lange nicht mehr um die Interessen des kleinen Mannes oder der kleinen Frau geht, scheint allgemein bekannt und akzeptiert, ja mittlerweile unhinterfragter Status Quo geworden zu sein. Genauso wie die regelmäßigen Zusammenkünfte von Wirtschafts-Giganten, Polit-Elite und Medienbossen.

(lb)

Aktuell

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien