Kickl kommentiert

Mahlzeit!

Ist „Ok Boomer“ das neue „Du hast nichts zu melden, weil wir alleine haben die Weisheit mit dem Löffel gefressen“? Wenn sich dann auch noch eine skurrile Löffel-Allianz aufmacht, um die Welt vor einer Feministin zu retten, dann bleibt nur eines zu wünschen: Mahlzeit!

Wien, 06. Dezember 2019 /

Was sind sie nicht alle so aufgeklärt, gescheit und vor allem gut! Gut gleich im doppelten Sinn, nämlich intellektuell und moralisch. Die perfekte Kombination, um die Weltherrschaft an sich zu reißen und außerdem das Gute, das vermeintlich in ihnen steckt, über die Menschheit zu verspritzen.

Die Rede ist von den Millennials und der Generation Z oder auch nur jenen, die mit einem schlicht-gebieterischen “Ok Boomer“ den Alten ihre Meinung geigen. Das bedeutet: “Wir haben die Weisheit mit dem Löffel gefressen“. In der aktuellen, allgemeinen Stimmung ist das durchaus erwünscht und ernsthafter Diskurs wird somit vergeigt.

Blöd nur, dass noch nicht einmal “die Weisheit mit dem Löffel zu fressen“ eine neue Erfindung ist. Das konnten die Jungen schon immer gut, selbst die “Boomer“. Klar! Wer, wenn nicht die Jungen und Unerfahrenen können die Welt verstehen und den anderen sagen, wo es lang zu gehen hat?

Die queer-muslimische Löffel-Allianz

Noch besser als nur jung zu sein ist es, einer verfolgten Minderheit anzugehören. Deren Verfolgung hat gefälligst außer Zweifel zu stehen, so lange sie sich selbst verfolgt fühlt. Diese perfekte Allianz ergab sich für die MÖH (Muslimische Österreichische Hochschülerschaft), das queer*feministische Referat zusammen mit den qfm (queer feminist meetings), als es galt, den gemeinsamen Unmut über einen Auftritt von Alice Schwarzer kundzutun.

Was für eine Allianz: Musliminnen und Queer-Feministen! Der Zweck heiligt eben die Mittel. Denn wer, wenn nicht diese Zweckgemeinschaft, kann beurteilen, was Feminismus wirklich bedeutet, und eben wissen, dass Alice Schwarzer alles ist, nur keine Feministin? Ja, genau so sei es! Die (depperten) Alten mögen sich über die Häuser hauen. Oder zumindest nicht den Mund aufmachen, weil sie nämlich keine Ahnung von der Welt haben.

Doch die Weisheit kommt nicht zu jedem, man kann sie auch (leider) nicht mit dem Löffel fressen. Denn ihre Grundlagen sind eine bestimmte Haltung zum Leben und … Erfahrung. Mahlzeit!

Daniela Kickl

Der Kommentar gibt nicht die Meinung der Redaktion, sondern ausschließlich der Autorin wieder.

Mehr von der Autorin unter: https://danielakickl.com/

Titelbild: APA Picturedesk

Aktuell

Archiv