Fernseh-Kauf:

Wann ist die beste Schnäppchenzeit?

AK Preismonitor zeigt: Von Juli bis Dezember sind TV-Geräte günstiger als davor – Welcher Monat für Schnäppchenjäger am besten ist, ist je nach Händler unterschiedlich

Wien, 06. Februar 2020 / Bis zu 650 Euro können die Preisschwankungen bei ein und demselben TV-Gerät innerhalb von vier Monaten ausmachen. Das zeigt ein AK Preismonitor von jeweils 50 TV-Geräten bei drei Online-Elektromärkten im Jahr 2019. Aber wann ist ein guter Zeitpunkt, um zu shoppen? Bei allen drei Online-Händlern waren die Fernseher von Jänner bis Juni hochpreisiger als danach. In welchem Monat man zuschlagen sollte, ist je nach Händler unterschiedlich.

Große Preisdifferenzen

Der AK Preismonitor zeigt: Die größte erhobene Preisdifferenz fanden die AK TesterInnen bei Mediamarkt – so schwankte der Preis bei ein- und demselben TV-Gerät innerhalb von nur vier Monaten um bis zu 650 Euro (rund 36 Prozent). Bei Saturn betrug der größte Preisunterschied im Laufe von sieben Monaten 621 Euro und bei Conrad ebenfalls innerhalb von sieben Monaten 300 Euro. Die größte Preisdifferenz in Prozent gab es bei einem TV-Gerät bei Saturn, dessen Preis im Monatsverlauf um 56 Prozent schwankte.

Es lässt sich nicht immer ein eindeutiger Trend erkennen, in welchen Monaten die TV-Geräte im Durchschnitt am preiswertesten oder teuersten waren: Die TV-Geräte waren bei Conrad und Saturn im Dezember am günstigsten, bei Media Markt im Juli.

Februar kein guter Monat für Schnäppchenjäger

Die höchsten Preise gab es bei allen drei Elektromärkten in der ersten Jahreshälfte – so waren die Fernseher bei Mediamarkt im Februar am teuersten, bei Saturn im Mai und bei Conrad im Juni 2019.

Die erhobenen Höchstpreise der TV-Geräte lagen durchschnittlich um rund acht Prozent über den Preisen am Black Friday oder Cyber Monday.

Zum Preismonitor: Die AK hat im Jahr 2019 in den Online-Shops von Media-Markt, Saturn und Conrad monatlich die Preise von 50 TV-Geräten erhoben. Zusätzlich wurden die Preise der erhobenen TV-Geräte auch am Black Friday (29.11.2019) und Cyber Monday (2.12.2019) abgefragt.

(red.)

Lesen Sie auch

Titelbild: pixabay

AKTUELLES

Link zu:Startseite-2020
Link zu:InlandLink zu:Kommentare
Link zu:AuslandLink zu:Panorama