Breaking: Straches Rückkehr fix

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, aber nun ist es fix: Strache kandiert für die DAÖ. 

Wien, 26. Februar 2020 / Schon länger hatte es sich abgezeichnet. Strache wollte sich nach dem Ibiza-Video zunächst aus der Politik zurückziehen. Aber nach der Spesenaffäre, die immer weitere Kreise zieht (zackzack.at berichtete) fiel er bei seiner Ex-Partei in Ungnade. Der Rauswurf seiner Frau Philippa aus dem blauen Nationalratsklub war dann letztendlich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Die Gründung der DAÖ war daraus nur eine logische Folge.

Kampfansage an FPÖ

Gegenüber zackzack.at gab der strategische Kopf hinter der DAÖ Gernot Rumpold im Interview bereits zu, dass eine Kandidatur von Strache fix ist. Er ging damals von Mai aus. Insider wussten, dass die Kandiatur bereits früher -am Aschermittwoch – bekanntgegeben wird. Man darf dieses Treffen als Kampfansange an die FPÖ verstehen, die sich in Ried seit Haiders Zeiten in aufgeheizter Stimmung trifft. Nun hat Strache unter tosendem Applaus seine Kandidatur beim Aschermittwochstreffen der DAÖ in der Prateralm bekanntgegeben.

Strache als Spitzenkandidat

Strache wird nun als Spitzenkandidat die DAÖ in die Wahl führen. Die Chancen stehen auch nicht schlecht: Akutelle Umfragen trauen ihm den Einzug auch tatsächlich zu. Man wird sehen.

(fr)

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben