Wien-Wahl-Umfrage:

SPÖ vorne, FPÖ stürzt ab, DAÖ drin

Neueste Umfragen sehen für die kommende Wien-Wahl keine Mehrheit gegen die rot-grüne Stadtregierung. Die FPÖ stürzt nach ihren 30,8 Prozent bei der letzten Wahl ab und kratzt an einem einstelligen Ergebnis. Strache wäre momentan im Landtag drinnen.

Wien, 02. März 2020/ Das Antreten von Heinz-Christian Strache (DAÖ) bei der Wien-Wahl setzt den Freiheitlichen bereits zu. In zwei Umfragen stürzt die FPÖ im Vergleich zur letzten Wahl massiv ab, während ihr Ex-Obmann bei fünf bzw. 7 Prozent zu liegen kommt. Die SPÖ mit Bürgermeister Michael Ludwig verzeichnet leichte Einbußen, die ÖVP verdoppelt sich, auch Grüne und NEOS gewinnen.

FPÖ stürzt ab

30,8 Prozent hatte die FPÖ bei der Wien-Wahl 2015 erreicht. Nach dem Ibiza-Skandal und dem Abgang Straches kommt sie in einer OGM-Umfrage unter 814 Wiener Wahlberechtigten für die “Krone” nur mehr auf 10 Prozent. Strache würde immerhin schon fünf Prozent erreichen und damit bereits in den Gemeinderat einziehen. Ähnlich sieht es eine Erhebung von Research Affairs für “Österreich” unter 400 Personen: Die FPÖ hat dort 11 Prozent, DAÖ 7 Prozent.

SPÖ vorne

Relativ gut steht weiterhin die SPÖ da: Mit 36 (OGM) bzw. 34 (Research Affairs) Prozent hätte sie laut Sonntagsfrage eine satte Mehrheit im Wiener Gemeinderat bzw. Landtag. 2015 waren es aber immerhin noch 39,5 Prozent. Die ÖVP würde sich laut OGM auf 21 Prozent (2015: 9,2 Prozent) mehr als verdoppeln. Research Affairs geht von 20 Prozent aus.

Auch die Grünen gewinnen dazu. Laut OGM würden sie sich von 11,8 Prozent bei der vergangenen Wahl auf 18 Prozent (OGM) bzw. 17 Prozent (Research Affairs) verbessern. Ebenso wie die NEOS, die vor fünf Jahren 6,2 Prozent erreicht hatten. Sie liegen nun bei 8 bzw. 9 Prozent.

Damit würde sich momentan keine „Dirndl-Koalition“ zwischen ÖVP, Grüne und NEOS ausgehen.

(APA/bf)

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben