Völliger Irrsinn an New Yorker Börse

Nach Rekordverlust gestern Rekordgewinn

Völlige verrückte Achterbahnfahrt in der New Yorker Börse. Letzte Woche noch Rekordverluste, gestern dann Rekordgewinne. Ist die Angst vor dem Crash damit beseitigt?

Wien/New York, 03. März 2020 / Letzte Woche stand die New Yorker Börse noch am Abgrund. Um ganze 12 Prozent knickte der US-Aktienindex Dow Jones ein. Es war der stärkste Wochenverlust seit der Finanzkrise 2008. Anleger und Investoren wurden offenbar panisch.

Wahnsinn an Börse

Gestern dann die große Überaschung: Es ging nicht weiter bergab. Stattdessen verzeichnete der Dow Jones den höchsten Punktegewinn aller Zeiten! Er  stieg um ganze1.293,96 Punkte oder 5,09 Prozent auf 26.703,32 Zähler. Das ist der stärkste Punktegewinn in seiner Geschichte.

Finanzexperten sehen deshalb erste Anzeichen, um Entwarnung zu geben. Der Crash sei möglicherweise abgesagt, die Börsen würden sich diese Woche erholen. Andere Experten wiederrum, bezeichnen einen dermaßen extrem Kursgewinn als ein Anzeichen für einen drohenden Kollaps. Sie warnen schon länger vor einer extremen Überbewertung der New Yorker Börse, die einige Finanzblasen entstehen ließ.

(ot)

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben