Sonntag, Juli 14, 2024

COVID-19 Hygienemaßnahmen

Wie schütze ich mich und andere vor der COVIC-19 Ausbreitung?

COVID-19 hält uns alles in Atem. Besonders was die Hygiene angeht, können wir jedoch einige Unannehmlichkeiten vorbeugen und das Risiko einer Ansteckung auch durch andere Viren vermindern.

Wien, 04. März 2020 / Zurzeit gibt es in der EU 3.365 bestätigte Fälle von COVID-19. Die Weltgesundheitsorganisation und andere Organisationen wie UNICEF geben daher Empfehlungen zur Prävention vor dem neuem Virus ab. Wir stellen die Wichtigsten Hygienemaßnahmen vor, die Sie und Ihre Familie Treffen können, um eine Verbreitung der Infektionen zu vermeiden.

Wie wird der COVID-19-Virus übertragen?
Aktuell geht man davon aus, dass COVID-19 durch direkten Kontakt mit den Atemtröpfchen der infizierten Person (infolge von Husten und Niesen) und durch Berühren der mit dem Virus kontaminierten Oberflächen übertragen wird. Das COVID-19-Virus kann bis zu mehreren Stunden auf Oberflächen überleben, aber auch durch einfache Desinfektionsmittel zerstört werden.

Wie kann ich das Infektionsrisiko vermeiden?

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig mit Wasser und Seife oder einem Handwaschmittel auf Alkoholbasis.
  • Bedecken Sie beim Husten oder Niesen Mund und Nase mit der Innenseite des Ellbogens oder eines Einweg-Taschentuchs und werfen Sie das Taschentuch sofort nach dem Gebrauch weg und waschen Sie Ihre Hände.
  • Berühren Sie Augen, Nase und Mund nicht mit ungewaschenen Händen.
  • Vermeiden Sie engen Kontakt mit Menschen mit Fieber, Husten und Atemnot.
  • Vermeiden Sie Händeschütteln und Umarmungen.
  • Vermeiden Sie überfüllte Bereiche und öffentliche Versammlungen.
  • Fassen Sie Knöpfe im Lift nicht mit den Fingerspitzen, sondern mit der Außenseite Ihrer Faust.
  • Suchen Sie bei Fieber, Husten und Atemnot einen Arzt auf und teilen Sie Ihre Reisegeschichte mit.

Was ist der beste Weg, um Ihre Hände richtig zu waschen?
Schritt 1: Befeuchten Sie Ihre Hände mit fließendem Wasser.

Schritt 2: Tragen Sie genügend Seife auf, um die nassen Hände zu bedecken.
Schritt 3: Reiben Sie alle Oberflächen der Hände – einschließlich der Teile auf dem Rücken, zwischen den Fingern und unter den Nägeln – mindestens 20 Sekunden lang.
Schritt 4: Gründlich mit fließendem Wasser abspülen.
Schritt 5: Trocknen Sie Ihre Hände mit einem sauberen Einweghandtuch oder Handtuch.

Waschen Sie Ihre Hände häufig, insbesondere vor dem Essen, nach dem Leeren der Nase, Husten oder Niesen und nach dem Toilettengang. Wenn derzeit keine Seife und kein Wasser verfügbar sind, verwenden Sie eine Handwaschmaschine mit mindestens 60% Alkohol. Wenn Ihre Hände sichtbar schmutzig sind, waschen Sie sie immer mit Wasser und Seife.

Sollten Sie eine medizinische Maske tragen?

Die Verwendung einer medizinischen Maske wird empfohlen, wenn Sie Atemwegsbeschwerden (Husten oder Niesen) haben, um andere zu schützen. Wenn Sie keine Symptome haben, müssen Sie keine Maske tragen.
Beim Tragen von Masken müssen diese angemessen verwendet und entsorgt werden, um ihre Wirksamkeit sicherzustellen und ein erhöhtes Risiko der Übertragung des Virus zu vermeiden.

Die Verwendung einer Maske allein reicht nicht aus, um Infektionen zu stoppen. Man sollte mit häufigem Händewaschen, Bedecken von Mund und Nase beim Niesen und Husten sowie Vermeiden des engen Kontakts mit Personen kombiniert werden, die Symptome zeigen, die auf eine Erkältung oder Grippe hinweisen (Husten, Niesen, Fieber).

(RC)

Titelbild: Pixabay

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Das unsichere Österreich

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!