Kochen im Corona-Zeitalter

Sie sitzen auf 15 Packungen Teigwaren und zweieinhalb Kilo Dosengulasch und wissen nun nicht was Sie kochen sollen? Keine Sorge, Zackzack hilft Ihnen beim Umgang mit dem Kochlöffel.

Wien, 15. März 2020/

Spaghetti Aglio e olio

Ein einfaches Pasta Gericht mit nur sechs Zutaten, um Ihren Nudelvorrat in den nächsten Wochen aufzubrauchen. Es muss ja nicht immer Bolognese aus dem Glasl sein.

Zutaten 2 Personen

2 Zehen Knoblauch

1 Chili entkernt (Alternativ Chili-Flocken)

200 Gramm Spaghetti

Petersil gehackt

½ Zitrone

Olivenöl

Rezept

Den Knoblauch klein schneiden und in 3 EL Olivenöl in einer Pfanne langsam anbraten. Währenddessen bereits das Nudelwasser aufsetzen und sobald es kocht Salz hinzufügen. Nudeln einlegen und nach Anleitung kochen.

Zurück zur Pfanne mit dem Knoblauch und klein geschnittene Chilis hinzufügen und kurz gemeinsam mit dem Knoblauch anbraten. Der Knoblauch sollte mittlerweile eine goldbraune Farbe angenommen haben. Sobald dass geschieht Hitze der Pfanne abdrehen.

Zwei EL des Nudelwassers in die Pfanne mit Knoblauch und Chili geben. Nudeln abseihen und ebenfalls zu Knoblauch und Chilis hinzufügen. Petersil untermengen und einen Spritzer Zitrone, dann alles gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Französische Zwiebelsuppe

Falls Sie sich glücklich schätzen können und ein ganzes Zwiebelsackerl im Supermarkt ergattern konnten ist das, das Rezept für Sie. Auch Teile der 14 Kilogramm Mehl die Sie gekauft haben können Sie hier unterbringen.

4 Personen

Zutaten

Ein Kg Zwiebeln (weiß)

50 g Butter

Olivenöl

1 Glas Weißwein

1 TL Oregano

1 Lorbeerblatt

1 Zehe Knoblauch

50 g Mehl

Zum Garnieren

Weißbrot

Käse (egal welcher Hauptsache er schmilzt gut)

Rezept

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Nun 2 EL Olivenöl erhitzen und Zwiebeln bei mittlerer Hitze anschwitzen. Wichtig ist hierbei: Nicht zu hohe Hitze, die Zwiebeln sollen nicht anbrennen. Umso länger man Sie anschwitzt umso dunkler und süßer wird die Suppe. Unter regelmäßigem Umrühren eine Stunde lang anschwitzen.  Kräuter und Knoblauch hinzufügen.

Dann Butter hinzufügen und die gleiche Menge Mehl hinzufügen. Für 1-2 Minuten das Mehl auskochen – damit sich keine Klumpen in der Suppe bilden – und mit Weißwein ablöschen. Wer keinen Weißwein verwenden möchte, kann auch einfach mit Rinds- oder Gemüsesuppe ablöschen.

Mit Rinds- oder Gemüsesuppe aufgießen und für eine Stunde köcheln lassen.

Optional:

Nun den Backofen auf Oberhitze vorheizen und Suppe in Ofenfeste Schalen füllen. Eine Scheibe Weißbrot auf die Schale und Käse darüber hobeln. Für eine Minute in den Ofen und Käse schmelzen lassen – Achtung heiß.

Dosengulasch

Zutaten Für 1 Person

1 Dose Dosengulasch

Rezept

Dose auf, erhitzen, fertig. Guten Appetit

Alle weiteren Teile:

Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4Teil 5

 

Benedikt Faast

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen