Fußballverband bestätigt:

EM wird auf 2021 verschoben

Die Verschiebung der Fußball-EM von 2020 auf 2021 wegen der Coronavirus-Krise ist offenbar fix. Wie der norwegische Verband Dienstagmittag twitterte, wird die kontinentale Endrunde im kommenden Jahr von 11. Juni bis 11. Juli über die Bühne gehen.

Wien, 17. März 2020/ Diese Angaben deckten sich mit mehreren internationalen Medienberichten. Von der UEFA gab es noch keine offizielle Stellungnahme.

Den nationalen Ligen wird die Maßnahme die dringend benötigte Zeit verschaffen, um die derzeit ausgesetzte Saison eventuell doch noch unter einigermaßen regulären Umständen beenden zu können. Stichtag ist dann erst der 30. Juni, an dem normalerweise auslaufende Verträge enden.

Der übersetzte Tweet des norwegischen Fußballverbandes: “Die UEFA hat beschlossen, die Europameisterschaft auf 2021 zu verschieben. Sie wird vom 11. Juni bis 11. Juli nächsten Jahres ausgetragen. Weitere Informationen folgen.

(apa)

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben