Dienstag, Februar 7, 2023
StartNewsGrenzübergang Nickelsdorf: Menschen stecken an Grenze fest

Grenzübergang Nickelsdorf: Menschen stecken an Grenze fest

Grenzübergang Nickelsdorf

In Nickelsdorf, am Grenzübergang zu Ungarn, geht nichts mehr. Viele Menschen, die oft Richtung Rumänien und Bulgarien wollen, kommen nicht mehr durch. Rumänien kündigte an, 3.500 Menschen, die aktuell in Nickelsdorf sind, zurückzuholen.

Nickelsdorf, 17. März 2020 / Für Menschen auf der Reise ist die Grenze zu Ungarn seit heute Mitternacht dicht. Bis Dienstagnachmittag baute sich ein bis zu 30 Kilometer langer Stau auf. Nur noch Ungarn und jene, die in Ungarn registriert sind, dürfen einreisen. Wasser und Proviant gehen den Menschen bei Nickelsdorf langsam aus.

Verzweifelnde Wartende sperrten dann den Grenzübergang. Einge davon harren seit 15 Stunden.

Rumänien kündigte am Dienstagabend eine Rückholaktion seiner rund 3.500 am österreichischen Grenzübergang Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) festsitzenden Bürger. Das gab der rumänische Außenminister Bogdan Aurescu nach Telefonaten mit seinen Amtskollegen aus Österreich und Ungarn, Alexander Schallenberg und Peter Szijjárto, bekannt.

Ungarn habe als “einmalige Ausnahme” einen humanitären Korridor zugesagt, damit die gestrandeten Rumänen in ihre Heimat zurück können, erklärte Aurescu. Die letzten Details, insbesondere die Transitroute bis an die rumänische Grenze, würden zurzeit noch mit den ungarischen Behörden abgesprochen, anschließend werde die Rückholaktion starten.

Auch der österreichische Innenminister Karl Nehammer kündigte heute einen “humanitären Korridor” an, der von 21:00 Uhr bis 05:00 Uhr in Ungarn Richtung Ungarn offen sein werde. Für bulgarische Staatsbürger gilt die Erlaubnis, Ungarn zu durchqueren von 21:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

(ot/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

Mehr zu den Themen

Redaktion
Redaktion
Die ZackZack Redaktion
LESEN SIE AUCH

1 Kommentar

1 Kommentar
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Corona-Virus Liveticker – 18. März 2020 - zackzack.at
18. 03. 2020 12:59

[…] Lesen sie auch auf ZackZack: Menschen stecken an Grenze fest […]

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN