Boris Johnson positiv auf Coronavirus getestet

Laut übereinstimmenden Medienberichten ist der britische Premierminister Boris Johnson positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Johnson selbst spricht von milden Symptomen.

Wien, 27. März 2020 / Der britische Premierminister Boris Johnson hat sich mit dem Coronavirus angesteckt. Das teilte er am Freitag per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Er habe milde Symptome, Husten und Fieber, entwickelt, sagte Johnson in einer Videobotschaft. “Ich arbeite von zuhause, ich bin in Selbstisolation”, sagte der Premier.

Dank moderner Technologie könne er weiterhin mit seinem Top-Team kommunizieren, um den Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie in seinem Land anzuführen. Johnson dankte dem Nationalen Gesundheitsdienst NHS, weiteren Mitarbeitern des Öffentlichen Diensts und etwa 600.000 Menschen, die sich als freiwillige Helfer gemeldet hatten.

Möglicherweise weitere Poltiker angesteckt

Der 55-Jährige hatte noch am Mittwoch an der wöchentlichen Frage-und-Antwort-Sitzung des Premierministers im Unterhaus teilgenommen. “Der Premierminister wurde auf persönlichen Rat von Englands Chief Medical Officer, Professor Chris Whitty, auf Coronaviren getestet”, sagte ein Sprecher. Der Test sei am Amtssitz in der Londoner Downing Street Nr. 10 von Mitarbeitern der Nationalen Gesundheitsbehörde (NHS) durchgeführt worden.

Möglicherweise müssen nun Politiker, die in Kontakt mit Johnson standen, vorsorglich in Selbstisolation. Einem Korrespondenten der Zeitung “The Sun” zufolge könne Finanzminister Rishi Sunak von der Vorsichtsmaßnahme betroffen sein.

(APA)

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen