Dornauer-Umfrage von ORF gelöscht

Eine katastrophale Umfrage für Tirol-Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) und eine Auszeichnung für Georg Dornauer: Sie stand gestern auf ORF Tirol, aber nur kurz – dann war sie wieder verschwunden.

Wien/Innsbruck, 17. April 2020 | Auf der Tiroler ORF-Website tirol.orf.at erschien eine Umfrage – aber nur für wenige Stunden. Die Online-Umfrage fragte die Tiroler, ob sie die Kritik des Tiroler SPÖ-Oppositionschefs Georg Dornauer teilen. Nach wenigen Stunden hatte Dornauer dort eine klare Mehrheit. Fast 55 % stimmten mit Dornauer überein: „Ja, da hat der SPÖ-Chef Recht“, hatte die überzeugende absolute Mehrheit.

Alle gegen Dornauer in Tirol

Das waren bestimmt unangenehme Nachrichten für ÖVP-Landeshauptmann Günther Platter: Jedenfalls verschwand die Umfrage nach wenigen Stunden wieder – spurlos.

Dornauer richtete in einer bemerkenswerten Rede während der gestrigen Landtagssitzung fundamentale Kritik an Platter. Sein Antrag auf Einsetzung einer sofortigen Untersuchungskommission wurde jedoch von allen anderen Parteien in einer Anti-Aufklärungs-Allianz abgeschmettert. Das kommt auch bei den Tirolern offensichtlich schlecht an, sie gehen mit Dornauers Kritik mit.

Die Rede von Georg Dornauer im Tiroler Landtag zum Nachschauen.

Der Landesgeschäftsführer der SPÖ Tirol, Lukas Matt, sagt gegenüber ZackZack:

„Landesparteivorsitzender Dr. Georg Dornauer hat gestern im Tiroler Landtag klar Stellung bezogen und Kritik am fehlerhaften Krisenmanagement der Tiroler Landesregierung geübt. Wir haben uns sehr über die breite Zustimmung für unsere Position in der orf.at-Umfrage gefreut und waren überrascht, als die Umfrage um ca. 21 Uhr offline genommen wurde. Auf Nachfrage hat sich der ORF Tirol heute uns gegenüber erklärt, das nehmen wir so zur Kenntnis.“

Einer der letzten Screenshots, kurz bevor die Umfrage wieder offline ging. Screenshot: privat.

SPÖ-Deutsch: „Erinnert an Zensur“ – ORF spricht von Fehler

Dem ging ein Ausritt von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch voraus:

“Dieses Vorgehen erinnert an Zensur. Der ORF sollte dazu eine Erklärung abgeben. Beim Corona-Krisenmanagement in Tirol sind gravierende Fehler passiert. Georg Dornauer zeigt diese Fehler auf und trifft damit einen Nerv. Ein Großteil der Bevölkerung teilt seine Kritik.“

Der ORF wäscht sich indes in Unschuld und behauptet, es sei ein “interner Schnitzer” passiert. Bei derartigen Beiträgen werde eigentlich kein Voting angeboten, so der ORF Tirol auf ZackZack-Nachfrage. Das überraschend überwältigende Pro-Dornauer-Voting wurde also ungeplant veröffentlicht. Laut ORF ist das der Grund, warum die Umfrage nach wenigen Stunden verschwand. Dies hätte man der SPÖ Tirol dann mitgeteilt.

Die “zensierte” Umfrage wird von ZackZack selbstverständlich nicht unterschlagen (siehe unten).

(ot)

[yop_poll id="17"]

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben