Das wird ein heißer Herbst

Kickl kommentiert

Der Schrecken aller Newsjunkies ist der Sommer sowie all jene Artikel, die das Sommerloch füllen sollen. Aber mit Untersuchungsausschuss und wieder steigenden  Corona-Zahlen wird der Herbst umso spannender.

Wien, 04. Juli 2020 | Eigentlich hatte die Regierung die gesundheitlichen Folgen des Covid-19-Virus bereits für beendet erklärt. Sigi Maurer, die Klubobfrau des grünen Juniorpartners, wusste bereits am 28. April 2020 im Nationalrat zu berichten:

„Jetzt …, nachdem wir die Menschen vor der Gefahr um ihr Leben geschützt haben, oder sie sich selbst ..“

Sebastian Kurz, der Bundeskanzler himself, erklärte am 13. Juni 2020 via Facebook:

„Nachdem wir die gesundheitlichen Folgen der Krise überstanden haben …“

Auch Werner Kogler, grüner Vizekanzler, verkündete am 22. Juni via Twitter:

„Nach der Bewältigung der Gesundheitskrise …“

Covid-19, der virale Schlawiner, scheint auf die türkis-grüne Schnöseltruppe nicht jene Rücksicht zu nehmen, die man sich von einem rechtschaffenen Untertanen erhofft und verteilt sich indes munter weiter.

Covid-Strategie für den Herbst?

Man könnte meinen, dass man sich speziell für den Herbst, wenn die Schulen und Kindergärten wieder aufsperren sollen, ein paar Strategien zurechtlegen sollte. Beispielsweise könnte man, um die Bildung unserer Kinder ordnungsgemäß zu gewährleisten, eine bundesweite Homeschooling-Initiative überlegen und finanzieren. Auf die man entweder gänzlich oder teilweise und vor allem rasch zurückgreifen könnte.

Wenn man nämlich hunderte Millionen Euro in die Hand nehmen kann, um ein vormals österreichisches Luftfahrtunternehmen zu retten, dann könnte man doch zumindest ein paar Millionen für schulische Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Ibiza-UA im Herbst?

Genauso unsicher wie der Covid-Herbst wird es wohl auch mit dem Untersuchungsausschuss weiter gehen. Die Opposition hat bereits eine kleine und überaus feine Gästeliste zusammengestellt, auf der unter anderem Heidi Horten, Kathrin Glock, René Benko und auch Wolfgang Sobotka zu finden sind.

Es werden bereits Wetten angenommen, wer nicht erscheinen kann und wer mit Gedächtnislücken blümelschen Ausmaßes zu kämpfen haben wird.

Daniela Kickl

Der Kommentar gibt nicht die Meinung der Redaktion, sondern ausschließlich der Autorin wieder.

Mehr von der Autorin auf: https://danielakickl.com/

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

AKTUELLES

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben