Halt die Klappe, Mann

Die besten Sprüche der “schlimmsten Debatte aller Zeiten”

Bei der ersten TV-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden wurde scharf geschossen. Kommentatoren bezeichnen die Konfrontation als die „schlimmste Debatte, die es je gegeben hat“. ZackZack hat die besten Zitate zusammengefasst.

Wien, 30. September 2020 | Nichts geschenkt haben sich die beiden Kandidaten zur US-Wahl Präsident Donald Trump und Herausforderer Joe Biden. Beim Duell tauschten die Kandidaten allerlei Nettigkeiten untereinander aus. Eine Auswahl:

Joe Biden an Trump

“Würden Sie mal die Klappe halten, Mann?”

“Es ist schwer, mit diesem Clown auf den Punkt zu kommen.”

(Reaktion Bidens, nachdem ihm Trump zum wiederholten Mal ins Wort gefallen war)

“Sie sind der schlechteste Präsident, den Amerika je hatte.”

(Biden zur Regierungsbilanz von Trump)

“Er ist Putins Welpe.”

(Biden zum Verhältnis von Trump zum russischen Staatschef Wladimir Putin)

“Man kann die Wirtschaft nicht in Ordnung bringen, bevor man die Corona-Krise löst.”

“Wir können den Rassismus in Amerika überwinden.”

“Gewalt ist nie richtig, nur friedlicher Protest ist es.”
(Biden zu den Protesten gegen Rassismus und Polizeigewalt)

“Kommt und wählt, wählt, wählt!”

“Er kann nicht im Amt bleiben, das wird nicht passieren.”
(Biden zu Spekulationen, Trump werde im Fall einer Wahlniederlage das Weiße Haus nicht räumen)

Donald Trump an Biden

“Ich hoffe, dass es eine faire Wahl sein wird.”

“Aber dann werden Tausende von Stimmzetteln manipuliert – das kann ich nicht akzeptieren.”

(Trumps unbestätigter Vorwurf, dass die Briefwahl zu seinen Ungunsten manipuliert werden könnte)

“Es gab noch nie eine Regierung, die das getan hat, was ich getan habe.”

(Trump zu seiner Regierungsbilanz)

“Viele Dinge tun das, aber in einem gewissen Ausmaß, ja.”

(Trump auf die Frage, ob er glaube, dass Umweltverschmutzung und Treibhausgase zur Erderwärmung beitrügen)

“Millionen von Dollar”

(Trump auf die Frage, wie viel Einkommenssteuer auf Bundesebene er im Jahr seiner Wahl – 2016 – sowie 2017 gezahlt habe. Die “New York Times” hatte berichtet, dass Trump in den Jahren 2016 und 2017 lediglich jeweils 750 Dollar Einkommensteuer auf Bundesebene zahlte)

“Ich möchte keine Steuern zahlen.”

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben

Freie Fahrt ins Außenministerium – Kanzler-Gattin soll in Sicherheitserklärung gelogen haben

Katharina Nehammers Politkarriere begann mit einer brisanten Episode. Im Fokus: ein Führerscheinentzug und „wissentlich falsche Angaben“. Vertrauliche Dokumente, die ZackZack vorliegen, werfen einen dunklen Schatten auf die Einstellung der Kanzlergattin im Außenministerium unter Sebastian Kurz.

Spektakuläre Auktion im Wiener »Im Kinsky« – Geschäftsanteile von Immo-Firma verkauft

Wollten Sie immer schon Anteile an einer Immo-Firma ersteigern? Dann sind Sie etwas spät dran, denn gestern ging eine einzigartige Versteigerung im Wiener Auktionshaus Kinsky über die Bühne. Im Fokus: eine Immo-Firma, die schon in der Vergangenheit für Schlagzeilen sorgte.

Tierschützer üben Kritik an Bohrn Mena-Event

Am Mittwoch starten die „Österreichischen Konsumdialoge“, die auch von grünen Ministerien gefördert werden. Tierschützer bezeichnen das Event als „Tierindustrie-Werbeevent“. Die Veranstalter wehren sich.

Ermittlungen gegen Sobotka wegen BMI-Chats

Justiz-Bombe mitten im U-Ausschuss: Gegen Sobotka, der nur wenige Minuten den Vorsitz des ÖVP-Korruptionsauschusses geführt hat, wird wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch ermittelt. Hintergrund sind Anzeigen auf Basis der BMI-Chats.