Drei Millionen für gefälschte Marken-Masken

Mund-Nasen-Schutz von Gucci, Giorgio Armani oder Adidas gefällig? Für gefälschte Marken-Masken soll eine italienische Bande mehr als drei Millionen Euro kassiert haben.

Wien, 21. Dezember 2020 | Weil sie MNS-Masken mit gefälschten Markennamen internationaler Luxusunternehmen hergestellt und verkauft haben, sind neun Personen in Italien wegen Betrugs angezeigt worden. Die in Turin und Mailand beheimateten Angeklagten stellten Masken mit den Logos von Großkonzernen wie Chanel, Gucci, Giorgio Armani, Louis Vuitton, Adidas und Burberry her, berichtete die Polizei.

Drei Millionen Euro mit gefälschten Markenmasken

600.000 Masken, Textilien und Maschinen zur Produktion des Mund-Nasen-Schutzes wurden beschlagnahmt. In mehreren Städten Italiens fanden Hausdurchsuchungen statt. Die Bande soll durch das Geschäft mit den gefälschten Markenmasken mehr als drei Millionen Euro lukriert haben.

(apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: InlandLink zu: Kommentare
Link zu: AuslandLink zu: Leben

ZackZack braucht dazu eine starke Basis:

DICH

Auf dem Boulevard fahren alle rechts in dieselbe Richtung. Wir sind der erste Gegenverkehr.

Schließen