Rabensteiner: Nebenwirkung

„Gegen all euer Leiden verschreibe ich euch Lachen“, sagte der französische Arzt und Humanist François Rabelais. Die wöchentliche Dosis Medizin verabreicht Fritz Rabensteiner

 

Fritz Rabensteiner

Wien, 09. Jänner 2021 |

Anschober: „Sog amoi Werner, san des deine eigenen Federn oder is des a Pepi?“

Kogler: „Die eigenen natürlich.“

Anschober: „G’färbt? Oder a Laune der Natur?“

Kogler: „Was hast denn, die schauen doch guat aus, oder?“

Anschober: „Net wirklich. Vielleicht solltest amoi gemeinsam mit unserm Bundesbasti zum Grooming gehn. Zu an Starcoiffeur. Der maocht fiar a paar Hunderter an neichn Menschen aus dir.“

Kogler: „Schau di amoi an. Du host an Fleckerlteppich auf’m Kopf. Und überall kommen graue Strähnen aussa. Wer färbt denn deine Locken? Der Stevie Wonder?

Anschober: „Des san Strähnen der Weisheit. Graue Haare san voll im Trend. Mei, schau, so a liabs Vogerl. Des is bestimmt a Blaumeiserl.“

Kogler: „Und wenn jetzt Krankenkassabrillen a noch modern werden, dann wird des dein Jaohr. Was is denn los mit dir, warum bist denn so untergriffig?“

Anschober: „Hearst du a die Vogerl zwitschern?“

Kogler: „Welche Vogerl? Wir sitzen in dein Büro.“

Anschober: „Entschuldige, i glaub des san die Nebenwirkungen vom Corona-Impfstoff.“

Kogler: „Warst du schon impfen? Du bist doch no gor net dran.“

Anschober: „Na, eh net. I hab a Ärztemuster g’schenkt kriagt und habs daham in den Kühlschrank g‘legt. Direkt neben den Aufschnitt. Und dann is meiner Freundin beim Restlessen des klane Flascherl in den Eiersalat g‘fallen. Des is so winzig, des merkst gar net beim Essen. Jö, auf dein Kopf sitzt a Wellensittich.“

Kogler: „Des war hoffentlich des guate Zeug von Pfizer?“

Anschober: „Dingel-dangel-dingel-dangel Wassermühl‘, es wackelt schon der Hammerstiel…“

Kogler: „Oder host gor des billige Klumpert von Astra Sowieso kriagt? Den Sputnik-Verschnitt. Sogar die Russen sogn Kosakenlulu dazu.“

Anschober: „Zipfel eini, Zipfel außi, aber heid geht’s guat, aber heid geht’s guat bei der Nacht. Kennst den scho? Geht der Kogler zum Friseur. Kommt er wieder aussa, Pony weg.“

Kogler: „Na Rudi, des haßt: Geht ein Cowboy zum Friseur. Oba mach da kane Sorgen. Die Nebenwirkungen schleichen sie aus. In längstens zwa Jaohr loch ma drüber.“

Anschober: „Sowieso. Werner, lass dein Haar herunter.“

Kogler: „Es haßt Rapunzel.“

Anschober: „Werner, lass dein Rapunzel herunter.“

Mehr über den Autor finden Sie hier.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben

Hanger beschwert sich bei Sobotka über ZackZack

ÖVP-Abgeordneter Andreas Hanger ist erzürnt, weil ZackZack eine Aufzeichunung der Befragung von Sebastian Kurz im Ibiza-Ausschuss veröffentlichte. Hanger schrieb deshalb einen Beschwerdebrief an Nationalratspräsident Sobotka.

Schramböck-Belangsendung im ORF kostete 321.000 Euro

Eine Stunde lang durfte Wirtschaftsministerin Schramböck im ORF Werbung für sich selbst machen. Der ORF spricht von einer "redaktionellen Entscheidung". Bezahlt hat die Kosten von über 321.000 Euro der Steuerzahler.