Was wäre, wenn Godzilla Wien angreifen würde?

Das ist ein Unterüberschrift

Was wäre, wenn ein 1000 Kilotonnen schwerer Godzilla Wien angreifen würde und Amok läuft? Das fragten sich die YouTuber “Team Turbo “in einem Satire-Video. Es ist die Antwort auf ein Video vom Außenministerium, das vergangene Woche online gegangen ist.

Wien, 26. Jänner 2021 | Österreichs Außenministerium veröffentlichte vergangene Woche ein Video, das zeigt, was eine Atombombe auf Wien anrichten würde. Damit sollte für eine atomwaffenfreie Welt geworben werden. Das Video sorgte für Kopfschütteln, denn wer müsste hierzulande erst überzeugt werden, dass Nuklearangriffe auf Österreich schlecht wären?

Die Künstlergruppe „Team Turbo“ verstand das Video des Außenministeriums als Challenge und produzierte ein Sequel: Was, wenn Godzilla in Wien wüten würde?

Hier ist das ganze Video zu sehen:

https://youtu.be/LL7-Y8DpWiU

https://www.teamturbo.at/

(jz)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Prozess gegen Lega-Chef Salvini beschlossen

Die Staatsanwaltschaft der sizilianischen Stadt Palermo hat am Samstag die Eröffnung eines Prozesses gegen den Chef der rechten Lega und Italiens Ex-Innenminister Matteo Salvini beschlossen.

Ex-US-Außenminister ließ Hund von Mitarbeitern abholen – Ethik-Verstoß

Hundebetreuung auf Bitten des Ministers: Eine interne Aufsichtsbehörde wirft dem früheren US-Außenminister Mike Pompeo und seiner Ehefrau Susan vor, in seiner Amtszeit in mehr als hundert Fällen Mitarbeiter des Ministeriums um die Erledigung persönlicher Angelegenheiten gebeten zu haben. Kritiker sprechen von Verstößen gegen die Ethikregeln.
Link zu: MeinungLink zu: Leben

Prinz Philip wird auf Schloss Windsor beigesetzt

Gut eine Woche nach seinem Tod wird Prinz Philip beigesetzt. Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. war am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben. Die Trauerfeier und die Beerdigung finden am Samstag (ab 15.40 Uhr MESZ) auf Schloss Windsor nahe London statt.

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen