Vierjährige entdeckt perfekten Dinosaurier-Fußabdruck

Bei Spaziergang

Ein vierjähriges Mädchen hat bei einem Strandspaziergang in Wales einen Dinosaurier-Fußabdruck entdeckt. Der 220 Millionen Jahre alte Fund könne dabei helfen zu verstehen, wie sich Dinosaurier bewegten, teilte das National Museum in Cardiff mit. Welcher Saurier den etwa zehn Zentimeter langen Abdruck hinterlassen hat, sei nicht mehr festzustellen.

Wien, 01. Feburar 2021 | Wissenschafter gehen aber davon aus, dass es sich um ein etwa 75 Zentimeter großes und 2,5 Meter langes Tier handelte, das auf zwei Beinen ging und kleine Tiere und Insekten jagte. Der Fußabdruck sei eines der “besterhaltenen Exemplare” aus ganz Großbritannien, sagte die Chef-Paläontologin des Museums, Cindy Howells, der Mitteilung zufolge.

Fußabdruck nun im Museum

Demnach entdeckte das Mädchen den Abdruck bei einem Spaziergang an einem Strand nahe der Stadt Barry im Süden von Wales. Als die Eltern sich mit Experten in Verbindung setzten, bestätigten diese den Fund. Er sei nun entfernt worden und werde künftig im National Museum zu sehen sein, hieß es weiter.

(apa/bf)

Titelbild:National Museum Wales

Lesen Sie auch

1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Prozess gegen Lega-Chef Salvini beschlossen

Die Staatsanwaltschaft der sizilianischen Stadt Palermo hat am Samstag die Eröffnung eines Prozesses gegen den Chef der rechten Lega und Italiens Ex-Innenminister Matteo Salvini beschlossen.

Ex-US-Außenminister ließ Hund von Mitarbeitern abholen – Ethik-Verstoß

Hundebetreuung auf Bitten des Ministers: Eine interne Aufsichtsbehörde wirft dem früheren US-Außenminister Mike Pompeo und seiner Ehefrau Susan vor, in seiner Amtszeit in mehr als hundert Fällen Mitarbeiter des Ministeriums um die Erledigung persönlicher Angelegenheiten gebeten zu haben. Kritiker sprechen von Verstößen gegen die Ethikregeln.
Link zu: MeinungLink zu: Leben

Prinz Philip wird auf Schloss Windsor beigesetzt

Gut eine Woche nach seinem Tod wird Prinz Philip beigesetzt. Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. war am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben. Die Trauerfeier und die Beerdigung finden am Samstag (ab 15.40 Uhr MESZ) auf Schloss Windsor nahe London statt.

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen