Ein Kanzler in Panik

Was war auf Mallorca los?

Am Dienstag berief Kanzler Kurz eilig ein Hintergrundgespräch ein, zu dem die meisten österreichischen Printmedien geladen waren. Der Grund: Eine ZackZack-Recherche und eine Aussage bei der WKStA. Wovor hat Kurz solche Angst?

Wien, 02. März 2021 | Am 15. Februar erscheint bei ZackZack eine Recherche von Chefredakteur Thomas Walach. Es geht um Spenderfrühstücke mit Sebastian Kurz im Wiener Hotel Sacher, die PR-Beraterin Gabi Spiegelfeld organsiert hat. Ein Teilnehmer dieser Gespräche: der damalige Novomatic-CEO Harald Neumann. Die WKStA ermittelt, ob Kurz für Novomatic in Italien intervenierte und dafür eine Spende erhielt.

Erkenntnisse interessieren Ermittler

Dass Kurz bei seinen Frühstücksterminen mehrmals auf Neumann traf, war neu. Für Kurz kam die Recherche zu einem ungünstigen Zeitpunkt, war er doch gerade damit beschäftigt, ein vermutetes Treffen mit Novomatic-Eigentümer Johann Graf zu dementieren. Auch die Ermittler wussten offensichtlich nichts von den Frühstückstreffen.

Walach schickte daher den Inhalt seines Gesprächs mit Spiegelfeld in Form eines sachdienlichen Hinweises an die WKStA. Zwei Tage später war Walach als Zeuge geladen. Die Ermittler interessierten sich für seine Rechercheergebnisse. „Ich habe einfach unter Wahrheitspflicht ausgesagt, was ich wusste“, sagt Walach. „Nur, wenn es um die Identität meiner Quellen ging, habe ich mich mit Verweis auf das Redaktionsgeheimnis entschlagen.“

Kurz legt neue Fährte selbst

Sebastian Kurz sprach in seinem Hintergrundgespräch vor allem über seinen Mallorca-Urlaub im Juni 2018. Kurz habe bestätigt, dass er im Zeitraum von 31. Mai bis 05. Juni 2018 auf Mallorca war. Die ZackZack-Recherchen dazu bezeichnete er als “Dirty Campaining”. Diesen Titel trägt auch die Unterlage, die an die anwesenden Journalisten ausgegeben wurde. Die Stimmung des Kanzlers soll angespannt gewesen sein, berichtet ein Teilnehmer. In seiner Befragung durch die WKStA sei die Mallorca-Sache allerdings „ein völliger Nebenaspekt“ gewesen, sagt Walach. Er sei überrascht gewesen, dass die Sache solchen Wirbel verursache. „Ich hatte nicht einmal darüber geschrieben. Dass Kurz auf Mallorca seine Freunde besuchte – na wenn schon!“

Woher weiß Walach überhaupt von Kurz‘ Mallorcaurlaub? Gabi Spiegelfeld habe selbst von Mallorca aus Personen in Wien mitgeteilt, dass Kurz vor Ort sei, sagt der ZackZack-Chefredakteur. Der Kanzler legte bei seinem Hintergrundgespräch den geladenen Journalisten eine Hotelrechnung vor, die beweisen soll, dass er nicht im Haus des Ehepaar Spiegelfelds übernachtet habe. Walachs Ziel sei, ihm verbotene Geschenkannahme zu unterstellen. Walach sagt, er habe „keine Ahnung“, wo Kurz geschlafen habe, und: „Dazu habe ich auch nichts ausgesagt. Genausowenig wie darüber, ob Kurz auf irgendetwas eingeladen wurde.“

Was war auf Mallorca?

Dem Kanzler ist der „Nebenaspekt“ der Befragung wichtig genug, um einen Großteil der heimischen Innenpolitikjournalisten einzuladen und gegen ein Medium zu schießen. Was also ist auf Mallorca passiert? „Wer war noch dort? Und mit wem hat Kurz worüber gesprochen? Ging es um Spenden?“ Walach sieht im Verhalten des Kanzlers einen Rechercheansatz: „Wenn Kurz so in Panik gerät, werde ich als Journalist natürlich neugierig.“ Was war der Grund für Kurz’ Reise nach Mallorca? War es eine Dienstreise? War er alleine? Falls nicht, wer hat ihn begleitet? Sebastian Kurz liegt offenbar Walachs Einvernahmeprotokoll vor – im Gegensatz zu Walach selbst, der als Zeuge keine Akteneinsicht hat.

Wie ist das Protokoll zu Kurz gekommen? Ein Weg wäre Gernot Blümel, der im Verfahren um die Spendencausa Beschuldigter ist (es gilt die Unschuldsvermutung) und Akteneinsicht hat. Brisant: der Kanzler und seine Parteifreunde hatten sich in den letzten Wochen immer wieder selbst über vermeintliche “Leaks” beschwert. Klubchef August Wöginger hatte sogar die WKStA als Quelle für Infos an Medien in den Raum gestellt und ihr damit eine strafbare Handlung unterstellt.

Spiegelfeld im Ibiza-U-Ausschuss

Am Donnerstag ist Gabi Spiegelfeld als Auskunftsperson in den Ibiza-Untersuchungsausschuss geladen. „Ich kann mir schon vorstellen, was die Abgeordneten sie fragen werden“, sagt Walach. „Wird Mallorca das neue Ibiza der ÖVP?“

(wb)

Der Artikel wurde am 02. März um 16:53 Uhr aktualisiert (“sachdienlicher Hinweis”).

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

139 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CommunityTeam
2. 03. 2021 16:59

Pressefreiheit hat ihren Wert.

Medien und Journalismus haben eine elementare Funktion in der Demokratie: der Politik auf die Finger schauen, sowie neutral und unabhängig informieren.

Und was macht unabhängigen Journalismus aus?
Er unterstützt das Handeln der Menschen. Er gibt Einblicke in die Abläufe von Politik und Gesellschaft. Er stellt Verbindungen her. Er hat Rückgrat. Er zeigt Fehlentwicklungen auf und stärkt dadurch die zentralen Werte, für die wir solange gekämpft haben: Demokratie, Rechtsstaat und Freiheit. Eine Freiheit ohne Message Control und Dirty Campaigning. Eine Demokratie in der die Gedanken und die Worte – geschrieben und gesagt – frei sind.

ZackZack tritt täglich für diese Werte ein.
Stärke mit deinem Beitrag unabhängigen Journalismus für ein interessiertes, furchtloses Publikum! Wir zählen auf DICH! Gerade jetzt.
https://club.zackzack.at

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von CommunityTeam
Fuchur
2. 03. 2021 22:04
Antworte auf  CommunityTeam

Also, das ZackZack-Forum ist jedenfals nicht Fuchur-los 😉

Gibt’s irgendwelche Tipps von euch (als Profis), wo man anfangen kann oder soll? Ich werde mir jetzt alle Protokolle des Untersuchungsausschusses herunterladen und (automatisiert mit Filtern) durchforsten. Wer zu Beginn etwas Unterhaltsames lesen möchte, dem empfehle ich die einleitende Stellungnahme in
https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/KOMM/KOMM_00050/index.shtml

Wusste gar nicht, dass unsere Regierung arbeitet ;-). Oder vielleicht habe ich das falsch verstanden? Wir als (kleine) Steuerzahler*innen ermöglichen denen ein luxuriöses Leben, dass sie verwenden um Konzerne zu unterstützen, weniger Steuern zu zahlen. “Das ist das Wesen der repräsentativen Demokratie.” [Kurz, 24. Juni 2020]

Drachenelfe
3. 03. 2021 8:53
Antworte auf  Fuchur

Schön daß Sie auch mal wieder vorbeischauen.
Dachte mir schon, daß Fuchur zu sehr in Hume oder Kant vertieft ist.

Surfer
3. 03. 2021 1:06
Antworte auf  Fuchur

Es kann nicht sein das man für mehr Arbeit weniger Geld verdient, das sagt uns der Hausverstand.
Kurz 2019 im Wahlkampf….
Wir werden mit den türkisen Schnösel in keine Koalition gehen, versprochen…
Kogler Wahlkampf 2019….
Verlogen bis ins Mark….

BumstiSeb
3. 03. 2021 12:03

HO,HO, HO, … die edel-burschen unter sich. aber aufpassen herr pilz die handlanger des neuen geld-adels zeigen bereits jeden an, der ihnen in die quere kommt. sie verklagen was nur geht. bis ihnen die gespendete kohle ausgeht? 😉 es leben die schwarzen schafe und bananenrepuplik! 😉 ja, ja, so sind wir nicht! 😉

DonCamillo
3. 03. 2021 11:58

Dazu passend!
Razzia bei Bekanntem von Kanzler Kurz: China-Masken sollen umetikettiert worden sein!

Kein Tag vergeht, ohne dass im ÖVP-Universum weitere dunkle Wolken aufziehen. Nach der Hausdurchsuchung bei Finanzminister Blümel und den besorgniserregenden Attacken der ÖVP auf die unabhängige Justiz, steht nun „Hygiene Austria“, die größte österreichische Produktionsfirma für FFP2-Schutzmasken, im Fokus der Ermittler. Medienberichten zufolge gab es dort eine Razzia. Es steht der Verdacht im Raum, dass die Firma China-Masken einfach nur umetikettiert und als Qualitätsmasken „made in Austria“ zu höheren Preisen verkauft haben soll.

Unser Basti……….

https://politikstube.com/razzia-bei-bekanntem-von-kanzler-kurz-china-masken-sollen-umetikettiert-worden-sein/

Cervantes
3. 03. 2021 10:38

Laut Standard wurde das Einvernahmeprotokolls von Walach aus dem Casinos-Akt bei dem Hintergrundgespräch an die eingeladenen Pressevertreter verteilt.
Nur mal so eine naive Frage:
darf man das rein rechtlich machen?
verstößt sowas nicht gegen die Persönlichkeitsrechte von Wallach?
ist das ua nicht Datenschutzrechtlich verboten?

Surfer
3. 03. 2021 10:29

Blümchens Frau geht mit Laptop und Kind spazieren, nach Anruf von Blümchen und vor HD….

Summasummarum
3. 03. 2021 9:27

War es bei einem Hintergrundgespräch nicht Usus, dass die teilnehmenden Medien darüber NICHT berichten sollten? Egal. Offensichtlich mutieren derartige Gespräche nun zu Konspirationsgesprächen. Eine neue Qualität auf der nach unten hin offenen Korruptionsskala..

Fuchur
3. 03. 2021 0:32

Ob ich da heute noch fertig werde, bezweifle ich. Interessant (und vielleicht auch stellevertretend) könnten jedenfalls die Seiten 28 und 29 sein https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/KOMM/KOMM_00050/index.shtml , denn das stellt das Mantra (auch von Blümel und Gerstl) in Frage, wonach INSBESONDERE von Glücksspielkonzernen und Waffenproduzenten keine Spenden genommen werden.

Gerstls hängengebliebende Platte spricht auch von Tabakkonzernen. Welche haben da nicht an die (türkise) ÖVP gespendet? Abgesehen davon drängt sich unmittelbar noch ein Begriff auf, nämlich “Menschenhandel”. Marsaleks Söldnertruppe. Wie finanziert man so etwas? Oder geht’s nur um die Anfangsfinanzierung und es ist quasi (langfristig) mit Schleppergeldern & Co. ein Selbstläufer?

Fuchur
2. 03. 2021 23:02

Also, um ehrlich zu sein, ich lese lieber Kant als diese “Ibiza-Protokolle” ;-). Aber ein Muster zeigt sich mir schon: Kurz gibt sich einerseits als Unschuldigen, weiß Wesentliches anscheinend nicht, erinnert sich aber an kleine Details (Rechnung des Schredderns). Jedenfalls aber weiß er extrem gut über die internen Abläufe (Besetzungen, Protokolle, etc.) bescheid. Der ebenfalls rücktrittsreife Sobotka unterstützt ihn und versucht nicht mehr, als Verwirrung zu stiften. (…)

Falls jemand nicht weiß, wo sie/er anfangen soll: Bei den Fußnoten. Welche Wörter wollten die Auskunftspersonen streichen lassen, sind damit aber gescheitert. Denn damit zeigt sich, wie die ihre Fassade versuchen zu konstruieren. (Nicht ganz so klar ist mir aber noch nicht deren Naivität im Hinblick darauf, dass das keine*r durchschaut.)

hr.lehmann
2. 03. 2021 23:27
Antworte auf  Fuchur

*Naivität – Abgehobenheit oder Leichtsinn auf Grund unfassbarer Unverschämtheit oder beides in Kombination. Reine Dummheit wirds ja wohl nicht sein.

Fuchur
2. 03. 2021 23:35
Antworte auf  hr.lehmann

Interessante Frage! Über Intelligenz wurde ja schon an anderer Stelle diskutiert. Vor einigen Jahren gab’s ‘mal in der Zeit eine Liste von Berufen und den durchschnittlichen IQ. Bei Jurist*innen bzw. Rechtsanwält*innen war das um die 130. Wenn man um die 130 hat, kann man fast jedes Studium nebenbei absolvieren. Wenn man darüber ist, tun sich Chefs (mit *innen habe ich keine Erfahrung 😉 schwer. Liest man das Protokill (vom U-Ausschuss), dann muss man also annehmen, dass Kurz’ IQ irgendwo um die 110 bis 120 liegt. Er kann sich mit viel Übung “schöne” Reden aneignen, versteht aber den Sinn dessen, was er sagt, nur bedingt. In der Geschichte gibt’s laut Erich Fromm Vergleichspersonen …

Surfer
3. 03. 2021 1:10
Antworte auf  Fuchur

Hat ja auch einer von Novomatic gesagt das er gar nicht versteht um was es geht, oder auch schwarze Politiker gestehen er hätte keine Ahnung ausser von seinem Netzwerk…
Und PR darum braucht er 69 “Medien vorbereitet”…und selbst die Zahl sagt viel über sie aus 🙂

hr.lehmann
2. 03. 2021 23:42
Antworte auf  Fuchur

Schön und amüsant geschrieben! Doch kann es sein dass da alle Berater IQ mäßig unter dem Durchschnittschnitt sind, oder habens sie es mit Egomanen zu tun die dann letztendlich eh machen was sie persönlich glauben. Das wären dann Zuständ wie kürzlichst noch in den USA.

Fuchur
2. 03. 2021 23:56
Antworte auf  hr.lehmann

Die Berater-Branche kenne ich zufällig. Ob ich dort glücklich geworden wäre, schriebe ich nicht jetzt selbst eigene mathematische Theorien, ist eine sehr schwere Frage. Vor der ich mich aber nicht drücke. Letztlich ist es auch eine Frage des Charakters: Bundestotalversager Nixkanner Flexhammer ist Rhetoriker. Ich spreche Parrhesia (im Sinne von Michel Foucaults “Der Mut zu Wahrheit”). Der IQ sagt nur teilweise etwas über den Erfolg aus. Die Frage aber ist, ob man an etwas interessiert ist, das NACHHALTIG ist. Mit einer anderen Frage: Ist ein Freund wirklich ein Freund, wenn er immer nur das sagt, was man hören möchte?

hr.lehmann
3. 03. 2021 0:03
Antworte auf  Fuchur

Ich verstehe wirklich gut was sie schreiben doch weiß ich auch dass ich mit ihrer Bildung nur schwer mithalten kann. Damit meine ich ihre vielseitige Bildung – Literatur, Mathematik, Philosophie, Soziologie?. Freue mich aber sehr über ihre interessanten Denkanstöße

Fuchur
3. 03. 2021 0:10
Antworte auf  hr.lehmann

Darum geht’s auch nicht. Ursprünglich bin ich übrigens Tischler. Und zum Spaß habe ich ‘mal den Mini-Test bei mensa.de gemacht und dann als Empfehlung bekommen, dass ich erst gar nicht antreten sollte 😉

hr.lehmann
2. 03. 2021 23:08
Antworte auf  Fuchur

Sobotka versucht schon noch mehr auch, doch mehr als gestiftete Verwirrung schaut meistens nicht dabei raus. Dann muss er wieder heim gehen Cello spielen um sich selber wieder zu entwirren.

BumstiSeb
3. 03. 2021 11:49
Antworte auf  hr.lehmann

sobodka? ist das der typ, der als lehrer die politische gesinnung seiner schülerInnen ausspionieren liess – 30 milliarden steuergeld verspekulierte ……….. auch ja, und als befangener und mitbeschuldiger den FPÖVP-korruptions-u-ausschuss leitet? der, der ständige seine Prall gerahmte brille auf der glatze trägt? ehrlich, wer gibt so einem dolm eine bühne. würde diesem betenden schwazen etwas an der republik liegen, wäre er längst zurück getreten. aber die sesselkleber und händefalter sind in der ÖVP ja keine einzelfälle, wie der kleine mann und auch der bauer mitlerweile längst weiss. alles banane? alles geschreddert?

Fuchur
2. 03. 2021 23:20
Antworte auf  hr.lehmann

Ich bin erst auf Seite 16 von 83 ;-). Abgesehen von einzelnen amüsanten Details interessiere ich mich für das große “Muster”. Als Mathematiker ist man immer an der grundlegenden Struktur interessiert. (Jedenfalls wenn man Algebraiker ist.) Eines ist aber schnell klar: Wenn jemand wirklich unschuldig ist (im Sinne einer noch nicht existierenden Anklage ;-), dann weiß er/sie NICHT, wo man etwas wissen und wo man etwas nicht wissen darf. Genau das ist so seltsam. Er (Kurz) spricht darüber, dass man keine Spenden von Glücksspielkonzernen und Waffenproduzenten annimmt. Doch just spezielle Exemplare davon tauchen immer wieder auf. (…)

hr.lehmann
2. 03. 2021 23:31
Antworte auf  Fuchur

Ja er braucht wirklich gute Berater. In wirtschaftlichen wie strafrechtlichen Angelegenheiten. Die Frage ist ob er seine Eigenen ausleiht an seine Freunde. Speziell im zweiteren Fall.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von hr.lehmann
Fuchur
2. 03. 2021 23:41
Antworte auf  hr.lehmann

Das düfte (für ihn) zum Desaster werden. Denn würde er (fast) alles selbständig denken können, hätte er dieses Problem nicht. Er hätte es auch nicht, wäre er schon dort, wo er gerne hin möchte. Das, was ihm das Genick brechen wird, ist die Informationsfülle, die auf ihn einprasselt. Aber daran ist er selbst schuld. Jemand mit wesentlich mehr Intelligenz hätte im Hintergrund genau die letzten Schritte gesetzt, die für die “totale” Macht notwendig gewesen wären. (…)

hr.lehmann
2. 03. 2021 23:43
Antworte auf  Fuchur

Ja, sie sagen es!

hr.lehmann
2. 03. 2021 23:46
Antworte auf  hr.lehmann

Gut beschrieben wie Intelligenz eingesetzt werden sollte wenn man einen Plan verfolgt. Doch dazu brauchts eben seelische Gesundheit und Erfahrung.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von hr.lehmann
paulowappler
2. 03. 2021 22:58

bin so froh dass ich abends die Nachrichten von ZACK ZACK lesen kann ,allein dieser Umstand lässt mich nicht verzweifeln in diesem Klima der Korruption , Macht+Geldgier , der Lügen , Demokratiefeindlichkeit und Kriminalität , welche Kurz und seine Vasallen seit Amtsantritt geschaffen haben ,bitte weiter so ,ich unterstütze Euch wirklich gerne ! DANKE für Eure Schwerarbeit ,den Sumpf um den Kanzler trocken zu legen ,und viel Erfolg !!

Fuchur
2. 03. 2021 22:28

“Was ich allerdings ablehne, ist, wenn es zu pauschalen Anpatzversuchen oder Unterstellungen kommt. Das, glaube ich, ist nicht im Sinne der Demokratie und auch nicht im Sinne des Image der Politik in Summe.” [Kurz, 24. Juni 2020]

Sensationell, oder? Bis jetzt ist der kleine Bundesbasti Kurz KONKRETES zu seinen Vorwürfen an die WKStA schuldig geblieben …

“Abschließend möchte ich festhalten, dass ich der Meinung bin, dass es positiv ist, wenn es Aufklärung gibt, dort, wo Verfehlungen stattgefunden haben. Das ist einem Rechtsstaat die Aufgabe der Justiz; …” [Kurz, 24. Juni 2020]

Tja, wenn’s keine Verfehlungen gegeben hat, warum muss man dann Festplatten schreddern, etc.?

UpupaEpops
3. 03. 2021 5:50
Antworte auf  Fuchur

Seruvs Fuchut!

Festplattenschreddern muss man etwa weil es so wesentlich erschwert wird diese im nächsten Bach zu entsorgen wo diese zudem dem Plastikmüll und Aludosen ihre Ruheplatzerl streitig machen würden.

Liderlich, widerlich – ÖVP!


https://www.derstandard.at/story/2000120862974/auch-kurz-muss-verantwortung-fuer-das-ischgler-ausreisechaos-uebernehmen#posting-1060214833
(888 – 113 Stricherl auf > 1000 fehlen nur mehr!)

plot_in
2. 03. 2021 22:06

Ich habe kürzlich einen Text von Amartya Sen gelesen:

“Sicher gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sich selbst zu schaden, aber Selbstgefälligkeit aufgrund von Unwissen gehört zu den effektivsten.”

Und auch hier trifft es auf den BK wieder voll zu.

Drachenelfe
2. 03. 2021 21:54

Nach drei anstrengenden und wirklich langen Zoom Meetins nach Hause kommen und dann in aller Ruhe die neuesten Beiträge von euch zu lesen ist wirklich erquickend.

Is schon kitschig, aber wie die meisten hier bin ich unglaublich dankbar daß es euch gibt.
Zaubert einem doch glatt ein Grinsen ins Gesicht; und hat etwas von Überraschungseiern …. freu mich jeden Tag auf das Nächste! 👍🏻

Anonymous
3. 03. 2021 6:28
Antworte auf  Drachenelfe

Was mir auch immer eine diebische Freude bereitet, ist die Vorstellung, dass K und/oder seine 59 PR Berater auch die Kommentare hier lesen könnten.

Das hat schon was 😊

Drachenelfe
3. 03. 2021 9:02
Antworte auf  Anonymous

Sehe ich genauso.

Vergleichbar mit einem Candle-light Dinner mit einer Persona non grata.

Auf weitere schöne Stunden!

Strongsafety
2. 03. 2021 21:51

Schwarze Mafia am Ende. Maskenbetrug bei Hygiene Austria. Danke ÖVP Wähler

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Strongsafety
Hux
2. 03. 2021 21:41

Johann Graf ist gerne in Mallorca und hat dort eine schöne Finca. Ein Schelm, der Böses dabei denkt…

Anonymous
2. 03. 2021 21:23

Wie wenig schlau (hab ich das moderat genug ausgedrückt) der Bub ist, zeigt sich daran, dass er mit seinen Aktionen das Interesse noch mehr auf die Recherche hier legt.

Vergelts Gott Sebastian.

Liebe Redaktion – ich glaube, Euch wird man bald zur zweiten Million gratulieren können:)

Drachenelfe
2. 03. 2021 21:34
Antworte auf  Anonymous

Intelligenzneutral 🙂

samhain
2. 03. 2021 22:02
Antworte auf  Drachenelfe

Bildungsresistent 🙂

Drachenelfe
2. 03. 2021 22:05
Antworte auf  samhain

Eine Deutschlehrerin könnte sagen:
… er ist schon fast Perfekt …

EmergencyMedicalHologram
2. 03. 2021 21:17

Ich verstehe es nicht mehr: er legt selber eine Fährte indem er etwas dementiert, was ihm gar nicht vorgeworfen wurde? Sind das erste Anzeichen der Blümel’schen Krankheit oder haben wir den Purchen gar jahrelang als Intriganten und Glattaal überschätzt? Hat der am Ende nur so getan als hätte er Nerven? Hach, ein tolles Drehbuch entfaltet sich hier. Danke Österreich! Ich bin seit 20 Jahren hier und nie war es langweilig!

samhain
2. 03. 2021 22:04
Bastelfan
2. 03. 2021 20:56

Na dann, geht ja schön langsam was. Weiter so, bastel, noch ein paar hintergrundgespräche und du hast dich selbst hinauskatapultiert.
Lol

Helmut1971
2. 03. 2021 20:28

Du bist sowas von fällig..Messias! Deine Freunde verkaufen Masken Made in Austria! Hygiene Austria..sind deine Freunde..und kommen aus China..

Anonymous
2. 03. 2021 20:16

Es hat was, wenn mittelmäßige Größenwahnsinnige immer paranoider werden.

Da braucht man sich nur an den Fluss setzen….

Bastelfan
2. 03. 2021 21:14
Antworte auf  Anonymous

Ich halt mich in letzter zeit nur mehr in ufernähe auf. Den anblick möchte ich nicht verpassen.

Anonymous
2. 03. 2021 21:15
Antworte auf  Bastelfan

Da müssten wir einander eigentlich schon über den Weg gelaufen sein… )

Prokrastinator
2. 03. 2021 21:50
Antworte auf  Anonymous

Ich meine Euch beide schon mal gesehen zu haben…….ich bin der mit der komischen Mütze….;))

UpupaEpops
3. 03. 2021 5:57
Antworte auf  Prokrastinator

Lasst mir dabei jedenfalls die Fischerln im Wasser in Ruhe und erfroiet Euch an den Frühjahrsblüher*innen, den VögelN und den mit dem Liebesspiel und Laichgeschäft schon begonnen habendenden heimischen Frescherln und Kröten (Grosfresch laichn scho)!

samhain
2. 03. 2021 21:52
Antworte auf  Prokrastinator

Ich hab’ ne Webcam installiert, am Fluss, und eine beim Wasserfall … so was will man sich nicht entgehen lassen …

Strongsafety
2. 03. 2021 21:52
Antworte auf  Prokrastinator

Waluliso?

Anonymous
3. 03. 2021 7:51
Antworte auf  Strongsafety

Ja, man könnt glatt glauben, er is es:)

Helmut1971
2. 03. 2021 20:08

Du bist sowas von fällig du gesalbter Messias mit deiner korrupten ffp2 Mafia..

VickyBarcelona
2. 03. 2021 20:00

War nicht ÖBAG-Chef Schmid auch mit den Spiegelfelds auf Urlaub, bevor er den Herrn Spiegelfeld zum Aufsichtsrat in den Bundesforsten bestellte? Sind diese Spiegelfelds sowas wie TUI für türkise Schnösel? Und war das alles ein und derselbe Urlaub?

BumstiSeb
2. 03. 2021 19:19

Die Wahlsprüche des Herrrn, der sich an nicht´s mehr erinnern kann, schallen noch immer in meinen Ohren. Zum Beisbiel der nunmehr treffendste Slogan: “Wer Kurz will, muss Kurz wählen”
klingt nun einige Jahre und einige Einzelfälle und Skandale später wie: “Wer Korruption will, muss Korrupte wählen.”

UpupaEpops
3. 03. 2021 5:59
Antworte auf  BumstiSeb

Schön fand ich etwa den Aufbau aus Holz im Umfang von etwa 4 x 4 Metern am Land an einem Ortsanfang der ein Bett dargestellt hat mit dem (sinngem.) Text “Endlich wieder ruhig schlafen! Liste Schnurz wählen ….”.


Nach Hause alle schicken, disä bese Auslända!
https://www.derstandard.at/story/2000120862974/auch-kurz-muss-verantwortung-fuer-das-ischgler-ausreisechaos-uebernehmen#posting-1060214833

Samui
2. 03. 2021 18:54

Der hat gleich die Hotel Rechnung mitgebracht. Warum ? Schlechtes Gewissen? Sicher…… alles was ER und seine 59 machen ist mehr als fragwürdig.
War er vielleicht mit seinem Blümchen da? Privaturlaub sicher… will doch auch mal bisserl ausspannen.

Hermann_Geyer
2. 03. 2021 20:15
Antworte auf  Samui

Man kann das mit der Rechnung auch positiv sehen – seit den Schredder-Erfahrungen…

0815
2. 03. 2021 18:47

Die Balearen haben außer Ibiza ja noch andere Inseln über die man stolpern kann. Durch diese örtliche Nähe wird es selbst den Wurlitzer-Medien schwer fallen, den Mantel des Schweigens darüber auszubreiten.Österreich sehnt sich nach der Befreiung vom machtbessenen Blender und Sektenführer.

MeineHeimat
2. 03. 2021 18:38

Bitte bitte bringt kurz zur Strecke!

Bastelfan
2. 03. 2021 21:16
Antworte auf  MeineHeimat

Wer legt ihm die bananenschale mit ketchupfülle hin?

MeineHeimat
3. 03. 2021 5:29
Antworte auf  Bastelfan

P.P. Mit Team! Und, wenn noch jemand gebraucht wird dann sind wir alle dabei oder!?

azUbi11
2. 03. 2021 18:32

Ein Vorschlag an die Redaktion von ZackZack: Macht es doch wie die Washingtoner Post, die hat alle Lügen von Trump gezählt. Warum macht ihr es nicht auch beim S.Kurz ??

WernerB
2. 03. 2021 19:10
Antworte auf  azUbi11

Die haben nur gezählt, wie oft er nicht ihrer Ansicht war, und das haben sie “Lügen” genannt. Eigentlich ein Instrument von Autoritären.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:16
Antworte auf  WernerB

Sie sind typischerweise kein wp leser.

mrsmokie
2. 03. 2021 18:09

Nach dem Motto: Sollte man mir irgendwann irgendwas vorwerfen dann sage ich gleich:” Ich wars nicht”. Warum rührt der Kanzler in einer noch nicht vorhandenen Suppe herum? Geht ihm wirklich so sehr der Reis? Bei uns hat es früher geheissen: Das sind die letzten Zappler 🙂

Bastelfan
2. 03. 2021 21:17
Antworte auf  mrsmokie

Vorauseilender gehorsam im beichtstuhl.

Samui
2. 03. 2021 19:13
Antworte auf  mrsmokie

Muss wirklich ein intimer Aufenthalt gewesen sein. War ja nicht mal sein Hausfotograf dabei.

Istria
2. 03. 2021 18:23
Antworte auf  mrsmokie

Wie in der Schule, ich wars nicht Hr Lehrer sage der Schüler, kaum als dieser die Klasse betreten hat und noch nichts wusste.

Zackenbarsch
2. 03. 2021 18:05

Möglicherweise hat das mehr mit SMS und chat’s zu tun die er nicht mehr daschlogn lossn kann.

kakophobikerin
2. 03. 2021 18:57
Antworte auf  Zackenbarsch

jau 🙂

ich bin schon soo gespannt, was der herr schmid so in seinen 300.000 chatnachrichten stehen hat.

der ist glaub ich der sargnagel. der schreibt alles via handy, und ist zu blöd zum löschen.

ich glaub also, der wird die ganze seilschaft mitreißen.

in 300.000 nachrichten von so einer plaudertasche kommt sicher jeder übliche unschuldsvermutete mal vor…

Bastelfan
2. 03. 2021 21:18
Antworte auf  kakophobikerin

Ich glaub, die sind alle ihre eigenen sargnägel.
It’s stupitidy, stupid.

plot_in
2. 03. 2021 22:14
Antworte auf  Bastelfan

“Sicher gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, sich selbst zu schaden, aber Selbstgefälligkeit aufgrund von Unwissen gehört zu den effektivsten.” Amartya Sen

Zackenbarsch
2. 03. 2021 18:03

Ist je erheiternd. Bei darauffolgender Austrias Next Backgroundshow beichtet er Kurz (sic) alle
seine Sünden weils angeblich schon im ZackZack berichtet wurde.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:19
Antworte auf  Zackenbarsch

Wo hat pp seinen wahrheitstrank?

geri
2. 03. 2021 17:58

Ein Hintergrundgespräch also. Vielleicht deutet Florian Klenk in den nächsten Tagen an, um was es sich gedrecht hat.

hagerhard
2. 03. 2021 17:54

interessant ist in diesem zusammenhang aber, dass sich kurz im ibiza-UA so gar nicht gut erinnern kann – gezählte 29 mal hat kurz bei der befragung gesagt: er kann sich nicht erinnern – jetzt aber hat er auf handgriff eine hotelrechnung aus dem sommer 2019 ganz flux bei der hand.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/03/das-leben-ist-wie-eine-schachtel-pralinen-man-weiss-nie-was-man-bekommt/

Bastelfan
2. 03. 2021 21:19
Antworte auf  hagerhard

Flugs

Istria
2. 03. 2021 18:24
Antworte auf  hagerhard

Hotelrechnungen zu besorgen ist das geringste Problem.

UpupaEpops
2. 03. 2021 18:03
Antworte auf  hagerhard

Jüngeren Untersuchungen zu Folge nennt man das SELEKTIVES ERINNERUNGSVERMÖGEN und wenn man den stichhaltigen Gerüchten Glauben schenken mag betrifft das tendenziell Mitarbeiter*innen der neuen türkisen Bewegung Sebastian Kurz aber auch der alten FPÖ.

Ursachen dafür versucht man festzustellen, wer behauptet, die tun nur so als ob verbreitet bitte falsche Fakten!!

[Fockkkkkkkn, Tirol ugs. fürSchweinerln, urliebe haben mit diesen falschen FAKTEN auch nichts zu tun – der Satz steht auch nur zufällig hier].


https://www.derstandard.at/story/2000120862974/auch-kurz-muss-verantwortung-fuer-das-ischgler-ausreisechaos-uebernehmen#posting-1060214833

kakophobikerin
2. 03. 2021 18:58
Antworte auf  UpupaEpops

trolle nerven so

geri
2. 03. 2021 18:06
Antworte auf  UpupaEpops

Ihr Post vom 12.10 dauernd zu verlinken, wird langweilig.
Wenn Sie Kanzler Kurz Lüge vorweisen, dann unterstellen Sie ihm einen strafbaren Tatbestand iSd. § 297 StGB

hr.lehmann
2. 03. 2021 18:52
Antworte auf  geri

Sollte Upupa epops jetzt verklagt werden würde ich mich an seiner Stelle an Hrn. Menasse wenden. Sein Anwalt ist eh gerade mit dieser Thematik beschäftigt.

geri
2. 03. 2021 18:08
Antworte auf  geri

Korrektur: muss natürlich heissen: “Wenn Sie Kanzler Kurz Lüger vorwerfen,………..”

Anonymous
2. 03. 2021 21:34
Antworte auf  geri

Oder: wenn Sie Kanzler Kurz Löger vorwerfen?

geri
2. 03. 2021 17:52

Also, Sacher-Torte ist doch was Gutes. Was spricht dagegen, eine zu essen?;-)

UpupaEpops
2. 03. 2021 17:48

Irritierenderweise wird Österreich von einer Person regiert, der nicht nur dass Misstrauen ERFOLGREICH im Nationalrat ausgesprochen wurde, und die statt sich um eine ordnungsgemäße Übergabe zu bemühen noch am Treppenabsatz des Parlaments mit Wahl-PROPAGANDA begann.

Nein, mittlerweile LÜGT SEBASTIAN KURZ auch täglich wie etwa oben erwähnt und unterstellt Journalisten Aussagen/Ansichten, die diese/r nie getätgit hat/haben.

Herr Kurz und die gesamte Türkise Bewegung Sebastian Kurz (früher ÖVP) ist völlig untragbar für jede öffentliche Funktioin.

TRETEN SIE ZURÜCK!

Bitte stimmt weiter ab/verteilt den LinkS danke schön:
https://www.derstandard.at/story/2000120862974/auch-kurz-muss-verantwortung-fuer-das-ischgler-ausreisechaos-uebernehmen#posting-1060214833

hr.lehmann
2. 03. 2021 18:03
Antworte auf  UpupaEpops

Und das mit dem erwähnten Treppenabsatz (das natürlich nicht inszeniert war sondern es sich nur um eine spontane Versammlung seiner empörten Fans handelte, die aus allen Windesrichtungen herbeilten um ihren Oberguru wieder aufzurichten ) hat sich Trumpie von Ohrwaschelkaktus abgschaut. So schließt sich der demagogische Kreis.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:21
Antworte auf  hr.lehmann

Herangekarrt wurden, als baststatisten.
Schmierenkomödiant.

hr.lehmann
2. 03. 2021 17:35

Dirty Campaigning? das ich nicht lache! Der Großmeister vom Anpatzen wird wieder einmal wehleidig. Liegt wohl in der DNA von selbstverliebten Narzissen dass sie unreflektiert alles niedermachen was ihnen im Weg steht, aber werden sie selber mal hinterfragt geht das große Gejammere los. Und mit dem “mimimi” bei Pressenkonferenzen hat man gleich wieder Gelegenheit haltlose Gerüchte zu schüren und mit vollgesch……n Windeln rumzuwerfen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von hr.lehmann
Bastelfan
2. 03. 2021 21:08
Antworte auf  hr.lehmann

Er ist im wellental.

Samui
2. 03. 2021 19:16
Antworte auf  hr.lehmann

Ja..und spricht von Leaks. Er selbst verteilt aber das Einvernahme Protokoll von Herrn Walach an anwesende ( seine ) Journalisten.
Steht zumindest im Standard.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:09
Antworte auf  Samui

Um damit anzupaaaatzeeen.

Anonymous
2. 03. 2021 20:22
Antworte auf  Samui

Der hat wirklich Angst vor Zackzack.at

Samui
2. 03. 2021 22:36
Antworte auf  Anonymous

Und das ist gut so

Bastelfan
2. 03. 2021 21:09
Antworte auf  Anonymous

Nicht ohne grund.
Pp lebe hoch.

Anonymous
2. 03. 2021 21:14
Antworte auf  Bastelfan

Ja das hat sich der Bub nicht gedacht, dass der PP nochmal so um die Ecke biegt..

hr.lehmann
2. 03. 2021 19:34
Antworte auf  Samui

Ja danke, habs grad gelesen. Na ja, da hilft eben nur eine gestandene Justizreform dass die Interessenswahrungen vom Gebieter auch Hand und Fuß bekommen. Wo käme er denn hin wenn immer alle gleich mitkriegen wenn was faul ist im Staate Bastireich – und er sich vor so Dahergelaufenen rechtfertigen muss bevor es (eben dann doch nicht) strafrechtlich prekär wird.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von hr.lehmann
Bastelfan
2. 03. 2021 21:10
Antworte auf  hr.lehmann

Müsste ja nicht. Er tappt aus dummheit in die eigene falle.

Istria
2. 03. 2021 18:27
Antworte auf  hr.lehmann

Bei diesen Claqueurschreibern von Dirty Campaigning zu reden/schreiben ist fast eine Satire.

UpupaEpops
2. 03. 2021 17:52
Antworte auf  hr.lehmann

MACHT UNSERE SPENDENKONTEN WEITERHIN VOLL WIEDER (frei nach Humpi-Trumpi).

hr.lehmann
2. 03. 2021 17:54
Antworte auf  UpupaEpops

😂😂

hr.lehmann
2. 03. 2021 17:37
Antworte auf  hr.lehmann

Ich glaube das war eine der “Strategien” die er von Donald Trump gelernt hat.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:11
Antworte auf  hr.lehmann

Er ist ein donnie zauberlehrling. Blöd nur, dass der zaubermeister irgendwie abhanden gekommen ist

Summasummarum
2. 03. 2021 17:28

Wenn man eine Redaktion schwerstens beschuldigt bezüglich eines Berichtes, der gar nicht existiert, wenn man bereits Fragen beantwortet, die niemand gestellt hat, wenn man ein Gedächtnis wie ein Nudelsieb hat, sich aber genauestens an Mallorca 2018 erinnert, dann hat man wahrscheinlich keine so super saubere Weste.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:07
Antworte auf  Summasummarum

Die seinen wissen es schon lange: mit inhalten hat er es nicht so.
Alles pr.

Hermann_Geyer
2. 03. 2021 17:28

Kragen fast geplatzt,
dann fuchsteufelswild,
jetzt “angespannte Stimmung” –
wann kommt die Frisur durcheinander?

Bastelfan
2. 03. 2021 21:04
Antworte auf  Hermann_Geyer

Die schweißflecken möcht ich sehen unter seinem muckieinsatz unter dem sakko.

samhain
2. 03. 2021 17:39
Antworte auf  Hermann_Geyer

Das ist eine Perücke 🙂

Bastelfan
2. 03. 2021 21:05
Antworte auf  samhain

Hatte goebbels nicht auch so einen haarstyle?

Hermann_Geyer
2. 03. 2021 20:13
Antworte auf  samhain

eine die Türkiswähler berückt

Bastelfan
2. 03. 2021 21:06
Antworte auf  Hermann_Geyer

Berückt ist gut. ‘Ver’ würde auch passen.

Nordicman
2. 03. 2021 17:21

Wie geht das? Das Kurz zu den Akten bzw. auf das Einvernahmeprotokoll Zugriff hat?
Ist das nicht Gesetzeswidrig?

Bastelfan
2. 03. 2021 21:03
Antworte auf  Nordicman

Quod licet basti…

dichterdichter
2. 03. 2021 17:07

sebastian kurz: “ketchup-flasche leer. schwach wie flasche. ich habe fertig.”

Bastelfan
2. 03. 2021 21:03
Antworte auf  dichterdichter

Zurück in die flasche mit dem geist.

plot_in
2. 03. 2021 17:06

In der APA-Zusammenfassung steht, dass Kurz im Hintergrundgespräch den Journalisten erzählt habe, zackzack hätte über Mallorca berichtet. Das war nie der Fall. Und die anwesenden Journalisten haben das nicht gewusst? Und die APA korrigiert das nicht sofort in der Zusammenfassung?

Ich: fassungslos.

Dafür ein Hintergrundgespräch? Für irgendwas ohne Substanz? Boah. Was ein Zeiträuber.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:01
Antworte auf  plot_in

Einmal hinten, einmal vorne, der bastel, hauptsache im gespräch, äh, im monologisieren.

UpupaEpops
2. 03. 2021 17:53
Antworte auf  plot_in

KURZ
MUSS
WEG

PUNKT!

Bastelfan
2. 03. 2021 21:01
Antworte auf  UpupaEpops

Den wählerjüngern sagen.

kakophobikerin
2. 03. 2021 19:03
Antworte auf  UpupaEpops

nicht nur frontman kurz.

die ganze türkise titanic band

Bastelfan
2. 03. 2021 21:02
Antworte auf  kakophobikerin

Ich höre schon: nearer my god to thee…

Summasummarum
2. 03. 2021 17:00

Man lernt schon beim Columbo, dass eine bezahlte Hotelrechnung noch kein Alibi darstellt. Ich finde es erstaunlich, dass er selbst aus Akten leakt, nach all seinen Beschuldigungen gegenüber der Justiz. Da ist seinem 59köpfigen PR-Team ja ein wirklicher Coup gelungen 🙂 Schuss ins eigene Knie sozusagen. Zeigt: er ist ja schon komplett rüber vor Nervosität. Das wird noch ein schöner Ketchup-Effekt: Irgendwann fällt einer um und dann geht es platsch und es trifft alle, auch den Kopf der Bande.

Bastelfan
2. 03. 2021 21:00
Antworte auf  Summasummarum

Ja, sein pinkelstrahl landet ihm immer öfter im ausdruckslosen gesicht.

freischreiber.thg
2. 03. 2021 16:46

oB KURZ ODER LANG ich mag die ÖVP nicht. SPÖ ist seid 100 Jahren das beste am Markt.
SPÖ-GRÜNE das wäre es!!!!!

kakophobikerin
2. 03. 2021 19:05
Antworte auf  freischreiber.thg

ich wäre eher für rot&pink

dann wäre ein vernünftiger interessensausgleich wieder möglich

samhain
2. 03. 2021 17:40
Antworte auf  freischreiber.thg

Die Grünen gibt’s nach der nächsten Wahl nicht mehr.

hr.lehmann
2. 03. 2021 17:50
Antworte auf  samhain

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. Warten sie einfach einmal ab was noch kommt. Wenn Türkis einmal gründlich geschwächt ist werden die Karten neu gemischt. Würde Kogler nicht vorzeitig in das selbe Eck stellen wie Kurz und co.

Bastelfan
2. 03. 2021 20:57
Antworte auf  hr.lehmann

Lehmann brother?

hr.lehmann
2. 03. 2021 22:54
Antworte auf  Bastelfan

Muss ihnen zugestehen dass sie es gut hinkriegen überall noch ein kleines aber feines Sahnehäubchen drauf zu patzen. Doch das nun ist schon etwas kryptisch🤔

hr.lehmann
2. 03. 2021 22:58
Antworte auf  hr.lehmann

Kogler Bruder von Hrn. Lehmann?
Hr. Lehmann geht bankrott mit seinen Ansagen?
Kogler gehts selbst wie den Lehmann Brothers?
Vielleicht klären sie mich ja mal drüber auf. 😉

samhain
2. 03. 2021 18:15
Antworte auf  hr.lehmann

Der hat sich selbst in das Faschisteneck gestellt, wie die Maurer auch.

hr.lehmann
2. 03. 2021 18:28
Antworte auf  samhain

Also von Maurer will ich auch nicht sprechen, die ist mir selber suspekt. Doch zumindest hat Kogler jetzt einmal den Pilnaczek suspendiert was seinem Koalitionspartner gewiss nicht gefallen hat. Und “Faschisteneck?” Das ist doch etwas heftig wie ich finde.

Anonymous
2. 03. 2021 20:10
Antworte auf  hr.lehmann

Hatte Kogler noch eine Wahl? Als Großtat würde ich die Suspendierung nicht interpretieren.

samhain
2. 03. 2021 19:21
Antworte auf  hr.lehmann

Der Kogler – und alle Grünen – haben jeden Grunrechtswidrigen Poops der Türkiesen mitgetragen. Seit einem Jahr ist die Verfassung bestenfalls Makulatur. Medizinische Evidenz wird bestenfalls ignoriert. Ich weiß nicht wie man das sonst bezeichnet … offene Gesellschaft ist’s sicher ncht.

Bastelfan
2. 03. 2021 20:58
Antworte auf  samhain

Sie sprechen fein: poops

Anonymous
2. 03. 2021 20:10
Antworte auf  samhain

Dem ist nichts hinzuzufügen.
Leider.

Strongsafety
2. 03. 2021 16:43

Die Ketchup Flasche ist geneigt und der Schwall an Korruptionsklärschlamm ergießt sich wie ein Zunami. Bitte dranbleiben, die schwarze Mafia versinkt im schwarzen Morast.

Bastelfan
2. 03. 2021 20:56
Antworte auf  Strongsafety

Tsunami

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Nach zwei Monaten Widerstand: Rückzug aus Sjewjerodonezk

Nach wochenlangem Widerstand sollen sich die letzten ukrainischen Truppen aus der heftig umkämpften Stadt Sjewjerodonezk im Osten des Landes in der Region Luhansk zurückziehen. Damit befindet sich fast die ganze Region in russischer Hand. 

»Nur drei statt zehn Ballkleider« – Mikl-Leitner gibt Klima-Tipps im TV

Während die Menschen unter der Rekord-Teuerung leiden, gab die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bei einer Klima-Konferenz “Tipps”, wie man bei sich selbst anfangen könnte.

Sondersitzung zur Teuerung: Ärger über fehlenden Kanzler, Kritik an Regierungspaket

Es war eine hoch-emotionale Debatte am Donnerstag im Parlament. SPÖ und FPÖ überboten einander an Kritik am Teuerungspaket der Regierung. Ärger herrschte auch über die Abwesenheit Nehammers.

EU-Kandidatenstatus für Ukraine und Moldau – Westbalkanstaaten uneinig

In Brüssel kommt der EU-Gipfel zusammen, um die Ukraine und Moldau zu Beitrittskandidaten zu machen. Im Zuge dessen wird auch der Fortschritt der Westbalkan-Staaten im Prozedere zum EU-Beitritt evaluiert.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Neue Betrugsmasche: Falsche Staatsanwälte

Telefon-Betrügern geht die Kreativität scheinbar nicht aus. Die neueste Masche ist besonders perfide – das OLG Wien warnt.

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Sondersitzung zur Teuerung: Ärger über fehlenden Kanzler, Kritik an Regierungspaket

Es war eine hoch-emotionale Debatte am Donnerstag im Parlament. SPÖ und FPÖ überboten einander an Kritik am Teuerungspaket der Regierung. Ärger herrschte auch über die Abwesenheit Nehammers.

Nach schwerem Erdbeben: Taliban rufen um internationale Hilfe an

In der bergigen Grenzregion zwischen Afghanistan und Pakistan hat sich ein verheerendes Erdbeben ereignet. Helfer heben Massengräber aus, tausende Gebäude sind eingestürzt. Die überforderte Taliban-Regierung spricht von „Horrorzuständen“ und bittet die Welt um Hilfe.

ZackZack am Donnerstagmorgen – 23. Juni 2022

Was am Donnerstagmorgen wichtig ist: Wien wieder lebenswerteste Stadt der Welt, NR-Sondersitzung zu Anti-Teuerungspaket, EU-Gipfel zu Ukraine-Kandidatenstatus, Köstinger im U-Ausschuss, Bulgariens Regierung durch Ex-Skandal-Premier gestürzt.