Krisenmodus

Corona, Corona, Corona

In der Redaktion von ZackZack ist immer etwas los. Den wöchentlichen Einblick gibt Markus Steurer.

Wien, 27. März 2021 | Corona hier, Corona da. Viele haben die aktuelle Berichterstattung in den Medien satt – zu Recht. Hört, liest und sieht man nun doch seit mehr als einem Jahr hauptsächlich Geschichten, die mit dem Virus zusammenhängen. Trotzdem ist es speziell in einer Phase, in der wir uns vor allem jetzt im Osten des Landes gerade befinden, wichtig, auf die Situation aufmerksam zu machen.

Auch wir in der ZackZack-Redaktion haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, neben der scharfen Beobachtung der österreichischen Politik, auch jene Themen aufzugreifen, die abseits des politischen Alltags die Menschen im Land beschäftigen.

So auch diese Woche. ZackZack hat mit vielen Geschichten wieder die zu Wort kommen lassen, die in Zeiten der Pandemie eine besondere Rolle einnehmen.

Spitalsalltag

Da wäre zum einen die Recherche von unserem Redakteur Florian Bayer, der sich mit zwei Wiener Spitalsärzten über die „dramatischen“ Zustände in den Intensivstationen unterhalten hat. Laut deren Angaben, werden die Ressourcen von Tag zu Tag knapper. Es fehle an Intensivbetten und Pflegepersonal. Die britische Mutation B.1.1.7, die mittlerweile für den Großteil der schweren Krankheitsverläufe sorgt, treibt die Ärztinnen und Ärzte ans Limit.

Isolation und Einsamkeit

Die Geschichte eines 28-jährigen Wieners hat uns gezeigt, dass COVID auch vor immer mehr jungen Menschen nicht Halt macht. Zwar übersteht die jüngere Generation die Krankheit zum Glück oft ohne Spitalsbehandlung, trotzdem werden Betroffene durch die zweiwöchige Quarantäne aus dem Leben gerissen. Abgesehen davon, dass Lockdowns, mangelnde Job-Perspektiven und fehlende soziale Kontakte sowieso schon an ihnen nagen, ist eine Erkrankung an COVID ein zusätzlicher Schlag ins Gesicht. Nicht wenige haben auch Monate danach noch mit den gesundheitlichen Folgen zu kämpfen.

Existenzkämpfe

Und dann gäbe es noch die, die wegen der wirtschaftlichen Maßnahmen um ihre Existenz kämpfen. Einer von ihnen ist der Wirt Fritz Walzer. In der aktuellen Ausgabe unseres Club-Podcast-Formats „Nachtclub“, spricht er vielen aus der Seele. Das Fehlen der Beisln, Wirtshäuser und Bars führt auch dazu, dass sich ein großer Teil der Bevölkerung in dieser schweren Zeit noch einsamer fühlt. Geschichten von einigen Stammgästen Walzers, denen es durch die Vereinsamung auch gesundheitlich immer schlechter geht, gehen dabei unter die Haut.

Und so wird der Osten des Landes, wie am Montag bekannt wurde, ab nächster Woche in die „Osterruhe“ gehen, Corona wird uns wie es aussieht leider noch einige Zeit lang beschäftigen. ZackZack wird weiter berichten, die unzähligen schweren Schicksale, die das Virus mit sich bringt und auch die vielen Betroffenen, die es nicht in die oben erwähnten Geschichten geschafft haben, verdienen es, dass darüber geschrieben wird und die Menschen davon erfahren.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

46 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Fuchur
29. 03. 2021 1:05

Hoffentlich habe ich nicht die besten Diskussionen versäumt ;-). Bei manchen muss ich an die Schlägereien im Dorf bei Asterix und Obelix denken. Es dauert ein wenig, bis sich die Staubwolke verzogen hat und am Ende weiß niemand mehr, wer angefangen hat. Im schlimmsten Fall kann man immer den Journalist*innen bei ZackZack die Schuld geben ;-).

Jedenfalls hoffe ich, dass jene, die –so, wie ich– mit den Maßnahmen der Regierung nicht einverstanden sind, nicht auf die (extrem) “rechten” Blöffer hereinfallen. Von der Korrelation zur Kausalität ist’s ein weiter Weg. Aber diesen Weg MUSS man gehen …

Tony
28. 03. 2021 15:24

Eigenlob stinkt. Der Herr Steurer feiert sich und die Redaktion Wofür? Stories von zwei (anonymen) Spitalsärzten, von einem 28jährigen Erkrankten und von einem Wirt. Das war’s ? Keine Story zu traumatisierten Kindern, Triage in der Jugendpsychiatrie, Ausschluss einer Generation von der Bildung, kein Wort von Delogierungen derjenigen, die mit der Arbeitslose die Miete nicht mehr zahlen können, von Gewalt an Frauen und Kindern, von zunehmendem Alkoholismus usw usw. ??? Was unterscheidet zackzack noch von der Krone ?

samhain
28. 03. 2021 15:51
Antworte auf  Tony

Das ist würde nicht dem Narrativ entsprechen.

Prokrastinator
28. 03. 2021 14:30

Ja, danke für die wertvolle “Aufklärung”, die leider in großen Teilen schon meinem Schulwissen widerspricht, und auch in wesentlichen Teilen aktueller Forschung.

Zudem ist ein Tunnelblick niemals in der Lage, den Horizont eines Menschen zu erweitern, im Gegenteil.
Dazu bräuchte man nicht einmal Zahlen und Fakten, es würde schon genügen die Argumentation chronologisch aufzuarbeiten, die immer dieselbe ist, Bsp Florida:
Florida beschließt Ende Sept. die staatl. Maßnahmen abzuschaffen und das offizielle Narrativ plärrte “die Zahlen werden explodieren”.
6 Monate später wissen wir, dass nix “explodiert” ist, Florida hat sich aus dem Mittelmaß im US-Vergleich gesteigert und liegt derzeit besser als 70%. Das offizielle Narrativ ist also falsch. Siehe SWE, siehe UKR, siehe Japan, Korea, Tansania,…..

Wenn eine Papaya positiv sein kann…….

nikita
27. 03. 2021 21:12

Vllt ist zu simpel, aber ich bin wirklich froh, daß es Zack Zack gibt und sich nicht beirren lässt und hoffentlich noch lange weiter recherchiert.
Es ist auch gut zu wissen, dass über Covid “normal” berichtet wird.
Manchmal war ich schon nahe daran das Forum zu verlassen, da die Verschwörungstheoretiker und Covidleugner überhand nahmen. Aber es gibt noch immer genug interessante Poster und so habe ich mich entschlossen mich nicht vertreiben zu lassen. Sie sollen reden, reden und reden…………..

joseph53
28. 03. 2021 13:47
Antworte auf  nikita

Es ist sogar sicher viel zu simpel, sich zu freuen, das über Covid “normal” berichtet wird.
Normal bedeutet für Sie offensichtlich das, was Sie täglich auch in den MSM vorgesetzt bekommen.
Ich sehe die Stärke von Zackzack ganz anders:
1. Hervorragend ist in diesem Forum, das gegensätzliche Meinungen zu allen Themen zugelassen werden.
2. Kritik an der “herrschenden Politik” großteils fundiert, schonungslos, hartnäckig betrieben wird.

3. Weniger gut finde ich die doch deutliche Linkslastigkeit der Redakteure – die fehlenden Konzepte von dieser Seite wären mehr Augenmerk Wert.
4. Die Diskussion über alternative Corona-Maßnahmen findet von Seiten der Redakteure (mit 1 Ausnahme) nicht statt – was ich “für ganz schlimm” halte.
Dieser Mangel fordert täglich unnötig viel zu viele Menschenleben!

Im übrigen sehe ich kaum VT und Corona-Leugner im Forum – aber zu viele CORONA-PANIKER.

Prokrastinator
28. 03. 2021 13:57
Antworte auf  joseph53

Ich habe hier erst nichts geschrieben um die 2 sich selbst zu überlassen, aber jetzt wo Sie damit anfangen…..;))

Es ist leider schon die Sprache. Wenn dauernd von “Leugnern” die Rede ist, dann zeigt das gleich wie absolut der Verfasser seine Meinung einschätzt. Es zeugt auch vom “religiösen Niveau” seiner Wahrnehmung, die keine andere Sichtweise mehr koexistieren lassen kann. Die Totalität der eigenen “Haltung” wird nicht bemerkt, die eigene Angst aggressiv verteidigt.

Sind eigentlich arme Menschen. Zerfrisst die eigene Gesundheit und macht dann erst Recht anfällig für Komplikationen bei Krankheiten aller Art, auch/besonders Infektionen.

Vlt. hat der Fakt, dass in NY 66% der schweren Verläufe auf Menschen in Selbstisolation fiel auch eine psychische Komponente…

Samui
27. 03. 2021 23:14
Antworte auf  nikita

👍vertreiben gibt’s ned

hr.lehmann
27. 03. 2021 18:42

Ein guter Freund betreut (wie auch meine Frau) mental behinderte Menschen in einer größeren Behinderteneinrichtung in OÖ. Auf seiner Wohngruppe sind gleich acht von neun Bewohner an der britischen Variante von Corona erkrankt und die wären froh wenn es sich nur um eine Grippe handeln würde.Wie auch die Betreuer, die gleich in mehreren WGs im Vollkörpermontur ihre Arbeit verrichten müssen. Das heißt die jenigen die es noch nicht erwischt hat und zu Hause bzw. Im Spital um ihre aktuelle wie zukünftige Gesundheit fürchten. Wir alle begrüßen es dass ihr die Pandemie nicht verharmlost und aber auch kritisch jenen Personen gegenübersteht die meinen dass alle Vorkehrungen nur dazu dienen um uns alle zu verarschen wie zu unterknechten. Lg.

nikita
27. 03. 2021 21:14
Antworte auf  hr.lehmann

Ganz ihrer Meinung.👍

gue
27. 03. 2021 18:14

Mit 28 Jahren kann aber auch die Grippe große gesundheitliche Probleme bereiten. Entschuldigung für meinen Fehler: Grippe gibt es ja keine mehr.

Samui
27. 03. 2021 18:53
Antworte auf  gue

Ja klar….und Corona gibt’s auch nicht.. oder? 😀

samhain
27. 03. 2021 20:29
Antworte auf  Samui

Das ist der Running Gag dieses Winters: Influenza offiziell auf Null. Wie das geht soll mir mal jemand erklären.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von samhain
Prokrastinator
28. 03. 2021 13:46
Antworte auf  samhain

Virale Interferenz.
Ganz einfach, so wie immer. Ein Virus ist dominant und löst die Epidemie aus, der Rest “kam zu spät”, “war zu langsam”,….

Und auf Null ist sie ja nicht. Sie ist in allen Ländern vorhanden. Wird halt derzeit aber auch kaum getestet. Also ganz weg ist sie sicher nicht.

Und letztlich ist es egal. Grippe ist Grippe.

samhain
28. 03. 2021 15:47
Antworte auf  Prokrastinator

Das würde aber heißen, dass COV-19 bereits bei > 90% der Bevölkerung angekommen ist, sonst gibt’s keine Virale Interferenz. IMO gibt’s aber keine Untersuchung dazu (wozu auch, evidenzfrei lebt sich’s leichter)

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von samhain
hr.lehmann
27. 03. 2021 18:47
Antworte auf  gue

Was hat das eine mit den Anderen zu tun? Könnte es sein dass sie nur keine Ahnung haben von den Auswüchsen dieser Viruserkrankung?

Samui
27. 03. 2021 19:07
Antworte auf  hr.lehmann

Viele von denen die hier im Forum von Anfang an gepostet haben, sind nicht mehr da.
Das macht mich nachdenklich.
Schade…😕

Fuchur
29. 03. 2021 1:43
Antworte auf  Samui

Es ist ja mittlerweile ziemlich mühsam hier. Jede*r postet irgendwelche (externen) Links, die sie/er wahrscheinlich nie selbst gelesen oder verifiziert hat. Manchen scheint’s nur um die Selbstbestätigung zu gehen. Es gibt viele (extrem) Rechte, die ihre Phrasen dreschen und viele der Corona-Müden gehen denen auf den Leim. Wenn man das, was Fiala betreibt, in Frage stellt, wird man angefeindet. Dabei ist er (mit seinen Kolleg*innen, die das als Werbung für ihre jeweiligen Firmen betreiben) nicht besser als die Regierung. (…)

Sagen wir, es gibt 10 Studien. 5 für die FFP2 Maske, 5 dagegen. Bundesschlaubi Anschober bringt die 5 ersteren, Fiala die 5 letzteren. Beides ist FALSCH! Das blöde ist nur, dass es mittlerweile wahrscheinlich über 50.000 Studien (nicht nur zu Masken) gibt. DESWEGEN brauchen wir einen Diskurs!

hr.lehmann
27. 03. 2021 20:10
Antworte auf  Samui

Hab nun gerade im heutigen Hauptforum gestöbert. Kann ihre “Nachdenklichkeit” (Frust?) nachvollziehen. Gut dass ich mich (bis auf eine Antwort) rausgehalten habe. 😐

Samui
27. 03. 2021 23:15
Antworte auf  hr.lehmann

Es ist gar nicht so Frust. Eher sowas wie Fassungslosigkeit.

hr.lehmann
27. 03. 2021 19:09
Antworte auf  Samui

Ja so gehts mir auch. Bin trotzdem froh dass einige geblieben sind mit denen man sich noch gut austauschen kann 😉

joseph53
28. 03. 2021 13:57
Antworte auf  hr.lehmann

Für Sie bedeutet “gut austauschen” doch nur, wenn Sie für Ihre Wiedergabe der Mainstream-Meinungen Zustimmung bekommen.
Helfen Sie doch mit, die Gastronomie bald wieder in Schwung zu bringen – dort funktioniert das besser.

Echte Diskussion geht hier bei Zackzack besser!

hr.lehmann
28. 03. 2021 14:01
Antworte auf  joseph53

Mainstream ist halt auch nur ein relativer Begriff. Auch sie folgen einer Form davon. Was die Existenz der Wirte betrifft mache ich mir aufrichtig Sorgen und kritisiere wie sie vermutlich auch, manch völlig unlogischen Maßnahmen.

joseph53
28. 03. 2021 20:27
Antworte auf  hr.lehmann

Ich folgte sicher keinerlei Form von Mainstream, was nicht ausschließt, daß auch in den MSM teilweise tadellose Berichte zu finden wären!
Allerdings bin ich der Meinung, daß alle ernstzunehmenden Medien VOLLSTÄNDIGE FAKTEN BERICHTEN MÜSSTEN.

Natürlich darf jeder Redakteur auch eigene Meinungen äußern – was man aber entsprechend klarmachen sollte.

Fuchur
29. 03. 2021 1:45
Antworte auf  joseph53

Es gibt keine vollständigen Fakten, weil es kein vollständiges Wissen gibt! Außer in der Mathematik, wo man oft weiß, was man nicht wissen kann. Aber das ist dann meist nicht auf die “Wirklichkeit” anwendbar 😉

Prokrastinator
28. 03. 2021 14:12
Antworte auf  hr.lehmann

Nach fast 15 Jahren in der Medienbeobachtung kann ich Ihnen garantieren, so relativ ist der Begriff nicht.
Sie haben schon bemerkt, dass “Faktenchecker” nur diejenigen Fakten checken, die ihnen (dem offiziellen Narrativ) widerstreben?
Und was das bedeutet haben Sie auch schon reflektiert?

hr.lehmann
28. 03. 2021 15:08
Antworte auf  Prokrastinator

Mit den Begriffen “Faktenchecker” (sie halten sich wohl für so einen) und offiziellen “Narrativ” (Modewort 2020) gehen sie ja sehr großzügig um. Weniger großzügig eingestellt sind sie offenbar Menschen gegenüber die sich aus berechtigten Gründen um ihre Gesundheit Sorgen machen. Wenn sie mich generell für einen naiven Moralapostel halten, was ich vermute, ist mir das ziemlich plunz’n. Kämen da noch Attribute wie “Wichtigtuer” oder “Gscheitwaschl” hinzu würde ich mich sogar in allerbester Gesellschaft befinden, gell?

hr.lehmann
27. 03. 2021 19:14
Antworte auf  hr.lehmann

Und natürlich auch mit Neuzugängen die zackzack wählten weil sie diese Art von Redaktionsarbeit schätzen.

geri
27. 03. 2021 16:02

Es fehle an Intensivbetten und Pflegepersonal. Die britische Mutation B.1.1.7, die mittlerweile für den Großteil der schweren Krankheitsverläufe sorgt, treibt die Ärztinnen und Ärzte ans Limit. quelle: zackzack.at
Muss das sein? Bei uns in Tirol soll es noch freie Intensivbetten geben und wie der Primar des Bezirkskrankenhauses Zams im gestrigen TT-Inteview betont, wäre man auch bereit, Parienten zu übernehmen. Allerdings müssten hier die Landeshaupleute einmal klar kommen, ob man Patienten überstellen will, oder nicht.

Fuchur
29. 03. 2021 1:48
Antworte auf  geri

Leider hat der (burgenländische) Doskozil seine Verantwortung in den letzten Wochen nicht wahrgenommen und nun unterstützt der eine zweifelhafte Regierung. Ja! Ich bin total bei Ihnen! Wir sollten GERADE JETZT zusammenhelfen! Bitte schreiben Sie Herrn Platter, dass er den (dummen) Doskozil anruft. Es wäre doch alle so einfach (seufz).

Samui
27. 03. 2021 14:08

Ihr bemüht Euch wirklich sehr ein breites Spektrum an Nachrichten und Informationen hier anzubieten.
Leider hat gerade der sehr gute Bericht von Florian Bayer dazu geführt , dass sich ein Haufen Corona Leugner und Verschwörungstheoretiker hier im Forum eingefunden hat.
Eine echte Diskussion kam da leider nicht zu Stande.

Fuchur
29. 03. 2021 1:50
Antworte auf  Samui

Ja, es wird noch ein paar Wochen dauern, bis sich der Staub der Schlacht gelegt hat ;-).

Aber mittlerweile habe ich eine Idee davon (sagen wir im Sinne von Platon), was das Problem ist. Vielleicht kann man ja ein wenig dagegen aschreiben?

amour
27. 03. 2021 18:16
Antworte auf  Samui

Bemerkenswert das es für Sie nur Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger und ähnlich komische Gesellen gibt – wenn man nicht Ihrer Meinung ist…

Prokrastinator
28. 03. 2021 14:00
Antworte auf  amour

Und sich dann über ein Nicht-Zustandekommen eines Diskurses beschweren….;)))

Denke ich mir auch immer wieder….

Samui
28. 03. 2021 19:44
Antworte auf  Prokrastinator

Sie denken?

Samui
27. 03. 2021 18:51
Antworte auf  amour

Stimmt

hr.lehmann
27. 03. 2021 19:46
Antworte auf  Samui

Da bin ich froh dass ich allermeist ihre Meinung teile 🙂

joseph53
28. 03. 2021 18:29
Antworte auf  hr.lehmann

Samui und Lehmann,
sitzt Ihr eigentlich gerade zusammen vor ziemlich vielen leeren oder halbleeren Flaschen?
Satire kann das wohl nicht sein, was Ihr absondert 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
Samui
28. 03. 2021 19:46
Antworte auf  joseph53

Für diesen Text bekommens von mir auch ein +. 😀

hr.lehmann
28. 03. 2021 19:13
Antworte auf  joseph53

Leider nein. Wäre aber eine lustige Vorstellung. Und gmiatlich wärs auch mit jemandem ein paar Biere zu teilen mit dem man meinungs und humortechnisch gut kann.😉

hr.lehmann
28. 03. 2021 19:40
Antworte auf  hr.lehmann

Und weils a spassige Idee war, bekommens ein Plus von mir🙂

Samui
27. 03. 2021 23:16
Antworte auf  hr.lehmann

😀😀😉

samhain
27. 03. 2021 15:21
Antworte auf  Samui

Was wird eigendlich aus einem Verschwörungstheoretiker bzw einem Verschwörungsleugner, wenn sich die Theorie als Tatsache herausstellt? So geschehen 2013 mir einem gewissen Herrn Snowden. Oder Assange. Oder …

Prokrastinator
28. 03. 2021 14:05
Antworte auf  samhain

Erinnern Sie mich nicht daran! 6 Jahre musste ich warten!! In diesen 6 Jahren wurde ich von “Freunden” verlassen weil ich mir vorstellen konnte, dass US-Geheimdienste Computer-Komponenten manipulieren könnten (ich habe nicht einmal behauptet sie würden das tun, nur, dass ich es ihnen zutrauen würde). Einige haben sich abgewandt weil sie mich für verrückt hielten, anderen erst danach, weil sie mir mit der Erinnerung was sie mich diesbezüglich alles schimpften nicht mehr unter die Augen treten wollten…;))

Da war die US-Wahl 2016 ja noch ein Spaziergang. Wahltag und aus. Wieder 3 Freunde weniger die nicht verkraften, dass meine Wette auf Trump (nur Wette, nicht Support) aufgeht. Wenigstens schnell erledigt gewesen..;)

samhain
28. 03. 2021 15:50
Antworte auf  Prokrastinator

Na, dann bin ich wenigstens nicht alleine 🙂

Samui
27. 03. 2021 16:26
Antworte auf  samhain

Keine Ahnung… sagen Sie’s mir

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ZackZack am Dienstagmorgen – 28. Juni 2022

Was heute wichtig ist: G7 wollen an Klimazielen festhalten, 15 Tote nach Angriff auf ukrainisches Einkaufszentrum, Wahlen in Israel rücken näher, Unwetter in Oberösterreich, Achtjähriger erschießt Einjährige in den USA.

Landwirtschaftsminister taucht in Schmid-Chats auf – Totschnig in Bedrängnis

Nach dem “Krone”-Skandalinterview des neuen Landwirtschaftsministers Norbert Totschnig (ÖVP) wurden Chats zwischen ihm und Thomas Schmid öffentlich. Es geht um Inserate in der Zeitung des Bauernbundes.

De Masi: Ex-Merkel-Berater wollte Marsalek auf Amazon Prime jagen

In zwei Jahren Wirecard-Skandal gab es so manch wilde Posse. Eine davon erzählt Wirecard-Aufdecker Fabio De Masi. Der habe von Ex-Merkel-Berater Erich Vad ein bizarres Angebot erhalten: Die Jagd nach Jan Marsalek vor Millionenpublikum. Was es damit auf sich hat:

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

Gefahren der Klimakrise – Nationalparks im Wandel

Die Klimakrise verändert Österreichs Nationalparks. Manche könnten genau das verlieren, was sie auszeichnet.

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Köstingers »Inseraten-Kabinett« – ÖVP-Bauernbund-Zeitung kassierte ordentlich

Im ÖVP-U-Ausschuss gingen die Wogen mal wieder hoch. Köstingers ehemaliger Pressesprecher soll die „Bauernzeitung“ fürstlich mit Inseraten bedacht haben. Die SPÖ schäumte, man witterte eine Korrelation zwischen Inseratenvergabe und Parteispenden.