Köstinger gegen faire Arbeitsbedingungen

Agrarsubventionen ohne Bedingungen

Erneut sträubt sich Österreich gegen einen Gesetzesvorschlag aus Portugal, wonach Agrarbetriebe Subventionen nur noch dann erhalten dürfen, wenn sie sich an Gesetze des Arbeitsrechts halten. Landwirtschaftsministerin Köstinger schlägt dagegen eine “Infokampagne” vor.

Wien, 31. März 2021 | Geht es nach der portugiesischen Regierung, sollen in der Landwirtschaft tätige Betriebe nur noch dann auf staatliche Unterstützung zählen können, wenn sie sich an Mindeststandards im Arbeitsrecht halten. Hintergrund: Nirgendwo sonst ist die Ausbeutung an Arbeitskräften so verbreitet wie in der Landwirtschaft. Von Almeria in Spanien bis ins österreichische Marchfeld arbeiten Erntehelfer für einen Hungerlohn, der oftmals unterhalb des gesetzlich Erlaubten liegt.

Köstinger bevorzugt Infokampagne

Österreichs Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) kann dem portugiesischen Vorschlag nicht viel abgewinnen. Stattdessen setzt man lieber auf eine “Infokampagne” für Betriebe in der Landwirtschaft, die nach zwei Jahren ausgewertet werden solle, wie der „Standard“ berichtete. Ausbeutende Agrarbetriebe dürfen sich demnach weiterhin über Millionen-Subventionen freuen, während ihre Erntehelfer unter miserablen Bedingungen arbeiten und leben. So liegt der österreichische Nettolohn für Erntehelfer bei 7 Euro pro Stunde. Laut Recherchen des “Momentum-Instituts” wird aber oftmals weit weniger bezahlt. So fallen etwa regelmäßig geleistete Überstunden und Zuschläge weg, außerdem müssen die Erntehelfer unter zweifelhaften Bedingungen wohnen.

Kleinbauern im Stich gelassen

Ein Umdenken in der Landwirtschaft fordern nicht nur Portugal und andere EU-Staaten. Auch die Österreichische Berg- und Kleinbäuerinnenvereinigung (ÖBV) steht hinter dem Vorschlag Lissabons:

Durch die Corona-Krise ist klar geworden, dass in Österreich und in der EU bei Arbeitsrechten und deren Einhaltung vieles im Argen liegt: Saisonarbeiterinnen werden oftmals ausgebeutet und zu menschenunwürdigen Bedingungen beschäftigt und untergebracht. Betriebe, die Arbeit- und Sozialrechte nicht einhalten, beschleunigen damit den Wettlauf nach unten bei Standards und Preisen und machen es für andere landwirtschaftliche Betriebe noch schwieriger mitzuhalten. Die neue Agrarpolitik muss endlich klare soziale und ökologische Mindeststandards schaffen und dem Wettlauf nach unten einen Riegel vorschieben. Dies ist keine Frage von zu wenig Information, eine Infokampagne verschiebt das Thema. Jetzt müssen endlich Verbesserungen für jene her, die die Arbeit leisten! Es ist wirklich beschämend, dass Ministerin Köstinger diesen Vorstoß verhindern will.”

Opposition übt scharfe Kritik

Christoph Matznetter vom sozialdemokratischen Wirtschaftsverband und Vizepräsident der Wirtschaftskammer versteht das Nein Köstingers nicht: „Dort, wo billige Erntehelfer eingesetzt werden, wird überproduziert und das schafft Konkurrenz für diejenigen Betriebe, die sich an kollektivvertragliche Auflagen halten müssen. Normale Betriebe, die mit Gewerbeschein arbeiten, haben gar keine Chance, da mitzuhalten“, so Matznetter. Er fordert daher, dass „die österreichische Regierung den portugiesischen Vorschlag unterstützen soll und den Übergang zu einem geordneten Arbeitsmarkt im Agrarbereich sicherstellen soll.“ Dann hätte es auch ein Ende mit Arbeitsverhältnissen, wo „in Barracken Leute wohnen, dass man glaubt, man fühlt sich um 150 Jahre zurückversetzt.“

(dp)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

47 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Geschobelt
1. 04. 2021 21:53

HOMEOFFICE TIP
Kinderwägen kann man steuerlich abschreiben, wenn sie im üblichen Rahmen im Homeoffice eingesetzt werden.
Außerdem ist im Kinderwagen ökologisches Schreddern möglich, wenn das Baby gemeinsam mit dem Laptop ausgelüftet wird! ( Funktioniert absolut Pampers frei. )
DANILO

Geschobelt
1. 04. 2021 17:12

Grüne und türkise Frauen vereinigt euch!
MeToo! Auch wenn wir unseren Kanzler lieben, sind wir nicht steuerbar!

nikita
1. 04. 2021 10:06

Achtung!
Welche ÖVP PR Firma braucht Geld?
Bitte schnell melden, die Köstinger macht eine “Infokampagne”.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
M.R.R.
1. 04. 2021 5:51

Köstinger wieder mal
Alles klar
Das war die Ministerin, die der Sicherheit halber im Frühling im verhassten roten Wien die Bundesgärten sperrte, so dass Mütter mit quängelnden Kindern im Gänsemarsch, dicht gedrängt an den Mauern der Gärten entlang gehen mussten, anstatt sich in den Anlagen zu verteilen, aber im Winter Ski- und Gondelfahren, welches der schwarzen Lobby anhängig ist, ein Sicherheitsattest ausstellte…

Diese Regierung besteht ausschließlich unqualifizierten, dafür aber umso präpotenteren, empatilhielosen Egoisten, entscheidend sind nicht “Können und Fähigkeiten”, bedeutend ist nur bedingungslose “Kurztreue”, sie ist folgedessen inkompetent und untauglich…

Istria
1. 04. 2021 12:37
Antworte auf  M.R.R.

Glaube auch die erwähnten Eigenshaften ohne Basti auch vorhanden wären.

M.R.R.
1. 04. 2021 17:48
Antworte auf  Istria

Haben Sie sicher recht und in den besetzten Positionen kann die ehrenwerte Gesellschaft das ohne jegliche Konsequenzen so richtig ausleben

Strongsafety
1. 04. 2021 9:14
Antworte auf  M.R.R.

Den Großspendern verpflichtet.

M.R.R.
1. 04. 2021 10:09
Antworte auf  Strongsafety

Genau das ist das Problem, oder besser eines der vielen Probleme die wir mit dieser Regierung am Hals haben

siegmund.berghammer
1. 04. 2021 8:11
Antworte auf  M.R.R.

Vollkommen richtig, und man stelle sich vor, die türkise Ndrangheta hatte über 37% Zuspruch bei den Wahlen…..

M.R.R.
1. 04. 2021 10:07
Antworte auf  siegmund.berghammer

Naja das mit dem Zuspruch, dh Statistiken und Umfragen ist so ne Sache, denn es kommt immer darauf an “wer” diese in Auftrag gibt…
Statistiken und Umfragen sind so gut wie nie wertfrei, sie werden in Auftrag gegeben mit der Vorgabe wie diese auszusehen haben, die zu lösende Aufgabe der Agentur ist es, diese so anzulegen, dass “das Richtige” dabei rumkommt…

Wenn man den Umfragen Glauben schenken würde, stünde Kurz immernoch bei ca 37% und das wage ich zu bezweifeln ;0)

Strongsafety
1. 04. 2021 9:14
Antworte auf  siegmund.berghammer

Das war eine Telefonumfrage von unter 1000 Personen. Sehr präpariert äh re­prä­sen­ta­tiv.

nikita
1. 04. 2021 10:09
Antworte auf  Strongsafety

Steuerbar

plot_in
31. 03. 2021 22:16

Die Türkisen sind eine Partei der Wettbewerbsverzerrung. Das machen sie überall, wo es geht. Und ja, wenn die einen mit Umgehung der Arbeitsrechte durchkommen, dann erhalten sie einen Wettbewerbsvorteil. Bei Wahlen die Kosten zu verdoppeln ist auch Wettbewerbsverzerrung. Sie wissen wie man gewinnt: Indem man schummelt und unfair spielt. Das wundert mich nicht. Natürlich ist es ein Skandal. Aber bei all diesen vielen Skandalen geht das wieder unter.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:44

Andere zu verar…en, dafür reicht ihre intelligenz.
Diese simplicissima.

samhain
31. 03. 2021 20:43

Die Sklavenhalterpartei halt.

hagerhard
31. 03. 2021 18:54

die einhaltung von gesetzen sollte wohl das mindeste sein, um eu-fördergelder zu erhalten.
die miss elli allerdings glaubt nicht, dass das richtig ist und stimmt dagegen.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/03/5818/

M.R.R.
1. 04. 2021 5:58
Antworte auf  hagerhard

Klar “die Elli” ist ja nicht am Wohle der Arbeiter, sondern am Wohle ihrer Lobby und ihrer Klientel interessiert, ob diese sich Arbeitssklaven hält interessiert “die Elli” nicht…

siegmund.berghammer
31. 03. 2021 18:44

Was ich ja nicht verstehe, wo versteckt sich unser kettenrauchender Bundes-Grünling? Unlängst verkündete er nach langem beharrlichen Schweigen “so sind wir nicht”, und jetzt wo er hoffentlich mitbekommt dass wir tatsächlich so sind, herrscht erneut beharrliches eiskaltes Schweigen. Lebt der überhaupt noch?

OST-Marchtrenk
1. 04. 2021 6:52
Antworte auf  siegmund.berghammer

mittlerweile glaub ich auch das die nvp nur noch darauf wartet und die neuwahl sogar möchte

siegmund.berghammer
1. 04. 2021 8:17
Antworte auf  OST-Marchtrenk

Das glaub ich weniger, ich denke Basti weiß dass er bei Neuwahlen Geschichte ist. Mit dem koaliert niemand mehr, und eine Absolute kann er sich aufzeichnen.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:45
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der siebenschläfer ruht noch in den u-bahnen.

Hermann_Geyer
31. 03. 2021 20:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der wundert sich darüber, “was alles geht” – und da hat es ihm die Sprache verschlagen.

Samui
31. 03. 2021 17:00

Die Damen im Dream Team vom Buben sind ja alle irgendwie falsch gepolt. Doch diese Dame schlägt alles. Ich habe von ihr noch nie irgendwas Sinnvolles gehört. Kurz wollte die sogar kurzfristig als Nationalratspräsidentin 😩. Ob Bundesgärten… Glyphosat…. und jetzt Agrarförderungen für Sklavenhalter , die Frau ist einfach unmöglich…..

M.R.R.
1. 04. 2021 6:03
Antworte auf  Samui

“Die” ist für unseren Sonnenkönig goldrichtig gepolt, eine kurztreue, willfährige “steuerbare” Sprechpuppe”

Bastelfan
31. 03. 2021 20:46
Antworte auf  Samui

Eine türkise bäuerin eben.

joseph53
2. 04. 2021 1:09
Antworte auf  Bastelfan

Bitte beleidigen Sie keine Bäuerinnen – alle haben mehr Hirn und Charakter als diese steuerbaren Quotenweiber!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
hr.lehmann
31. 03. 2021 18:41
Antworte auf  Samui

Und das wo sie noch beim Operball 20 so eine gute Figur machte. Da hätt mans ihr gar net angsehn dass von der Landwirtschaft kommt, wias behauptet. 😁

joseph53
2. 04. 2021 1:18
Antworte auf  hr.lehmann

Dieser Beitrag läßt mich gut hinter Ihre scheinheilige Fassade blicken:
ich behaupte hier, wenn Sie 1/4 von dem am Kasten hätten, was die meisten Landwirte und ihre Frauen haben, wären Sie in Ihren linken Gutmenschen- und Pseudo-Freundeskreisen schon ein Kaiser.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:47
Antworte auf  hr.lehmann

Verwexeln sie das mit dem dirndl- o drn bauerbundball? Feuerwehrball in tripstrill?

nikita
31. 03. 2021 16:43

Heute einen Brief von Elli bekommen.
……..Bundesministerin Elisabeth Köstinger ist es ein Herzensanliegen, unsere kleinstrukturierte Landwirtschaft bestmöglich zu unterstützen und auf eine nachhaltige und ausgewogene Umsetzung zu achten……..
……… Blablablablablablablabl………..

hr.lehmann
31. 03. 2021 18:42
Antworte auf  nikita

Mit schreibt die schon lang nicht mehr 😂

Samui
31. 03. 2021 16:55
Antworte auf  nikita

Echt?

nikita
31. 03. 2021 20:05
Antworte auf  Samui

Ja, echt! 😂

nikita
31. 03. 2021 16:45
Antworte auf  nikita

Und die Leit san ihr wuascht!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
Bastelfan
31. 03. 2021 20:49
Antworte auf  nikita

Wie die umwelt.

hr.lehmann
31. 03. 2021 18:46
Antworte auf  nikita

wöche Leit ? Firn Sebi muass pass’n, daun alles gut💞

Medusa
1. 04. 2021 17:21
Antworte auf  hr.lehmann

Basti, Bussi, Bussi Schickeria!

Bastelfan
31. 03. 2021 20:50
Antworte auf  hr.lehmann

Member im gottesanbetungsverein.

Oberpfleger
31. 03. 2021 15:47

Diese Ansage und – zu allem Überdruss – das intelligenzbefreite Gesicht unserer Super-Elli sprechen leider Bände!
Ich kann die Menge an Erbrochenem nicht mehr ersetzen, um einen halbwegs ausgeglichenen Energiehaushalt zu generieren.
Wann, bitte, ist endlich Schluss mit diesen dilettantischen Verar….ern?
Wsl kann sich’s eh nur mehr um Wochen handeln – an allen Ecken und Enden krachts gehörig im Gebälk.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:51
Antworte auf  Oberpfleger

Besonders süß, wie sie das näschen kraus ziehen kann, um die dummheit perfekt zu machen.

hr.lehmann
1. 04. 2021 10:29
Antworte auf  Bastelfan

Stelle sie mir gerade im Bunny Kostüm vor 😬

Geschobelt
1. 04. 2021 17:24
Antworte auf  hr.lehmann

Hr. Lehmann sie lesen PLAYBOY!
Bitte, bitte welche Nummer…

hr.lehmann
1. 04. 2021 10:33
Antworte auf  hr.lehmann

Weiß auch schon wer die Nesterl für die Parteikolleginnen versteckt. Im Sebi seins wird a bsonders “süße” Überraschung drin sein 🤭

Strongsafety
31. 03. 2021 15:25

ÖVP – die letzten Zuckungen einer Politleiche. Nach Ostern kracht es.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:53
Antworte auf  Strongsafety

Chines sprichwort: wenn du einen feind hast, setz dich an das ufer des flusses, und warte, bis seine leiche an dir vorüberschwimmt.
Jetzt sitzt es sich gut, bei den temperaturen.

Samui
31. 03. 2021 17:01
Antworte auf  Strongsafety

Ich hoffe Sie haben recht.

samhain
31. 03. 2021 20:45
Antworte auf  Samui

Da machen sie eine bundesweiten Lockdown, was man so von den Spatzen auf den Dächern vernimmt …

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ZackZack am Dienstagmorgen – 28. Juni 2022

Was heute wichtig ist: G7 wollen an Klimazielen festhalten, 15 Tote nach Angriff auf ukrainisches Einkaufszentrum, Wahlen in Israel rücken näher, Unwetter in Oberösterreich, Achtjähriger erschießt Einjährige in den USA.

Landwirtschaftsminister taucht in Schmid-Chats auf – Totschnig in Bedrängnis

Nach dem “Krone”-Skandalinterview des neuen Landwirtschaftsministers Norbert Totschnig (ÖVP) wurden Chats zwischen ihm und Thomas Schmid öffentlich. Es geht um Inserate in der Zeitung des Bauernbundes.

De Masi: Ex-Merkel-Berater wollte Marsalek auf Amazon Prime jagen

In zwei Jahren Wirecard-Skandal gab es so manch wilde Posse. Eine davon erzählt Wirecard-Aufdecker Fabio De Masi. Der habe von Ex-Merkel-Berater Erich Vad ein bizarres Angebot erhalten: Die Jagd nach Jan Marsalek vor Millionenpublikum. Was es damit auf sich hat:

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

Gefahren der Klimakrise – Nationalparks im Wandel

Die Klimakrise verändert Österreichs Nationalparks. Manche könnten genau das verlieren, was sie auszeichnet.

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Köstingers »Inseraten-Kabinett« – ÖVP-Bauernbund-Zeitung kassierte ordentlich

Im ÖVP-U-Ausschuss gingen die Wogen mal wieder hoch. Köstingers ehemaliger Pressesprecher soll die „Bauernzeitung“ fürstlich mit Inseraten bedacht haben. Die SPÖ schäumte, man witterte eine Korrelation zwischen Inseratenvergabe und Parteispenden.

Das ist ein Testüberschrift

Das ist ein Unterüberschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

47 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Geschobelt
1. 04. 2021 21:53

HOMEOFFICE TIP
Kinderwägen kann man steuerlich abschreiben, wenn sie im üblichen Rahmen im Homeoffice eingesetzt werden.
Außerdem ist im Kinderwagen ökologisches Schreddern möglich, wenn das Baby gemeinsam mit dem Laptop ausgelüftet wird! ( Funktioniert absolut Pampers frei. )
DANILO

Geschobelt
1. 04. 2021 17:12

Grüne und türkise Frauen vereinigt euch!
MeToo! Auch wenn wir unseren Kanzler lieben, sind wir nicht steuerbar!

nikita
1. 04. 2021 10:06

Achtung!
Welche ÖVP PR Firma braucht Geld?
Bitte schnell melden, die Köstinger macht eine “Infokampagne”.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
M.R.R.
1. 04. 2021 5:51

Köstinger wieder mal
Alles klar
Das war die Ministerin, die der Sicherheit halber im Frühling im verhassten roten Wien die Bundesgärten sperrte, so dass Mütter mit quängelnden Kindern im Gänsemarsch, dicht gedrängt an den Mauern der Gärten entlang gehen mussten, anstatt sich in den Anlagen zu verteilen, aber im Winter Ski- und Gondelfahren, welches der schwarzen Lobby anhängig ist, ein Sicherheitsattest ausstellte…

Diese Regierung besteht ausschließlich unqualifizierten, dafür aber umso präpotenteren, empatilhielosen Egoisten, entscheidend sind nicht “Können und Fähigkeiten”, bedeutend ist nur bedingungslose “Kurztreue”, sie ist folgedessen inkompetent und untauglich…

Istria
1. 04. 2021 12:37
Antworte auf  M.R.R.

Glaube auch die erwähnten Eigenshaften ohne Basti auch vorhanden wären.

M.R.R.
1. 04. 2021 17:48
Antworte auf  Istria

Haben Sie sicher recht und in den besetzten Positionen kann die ehrenwerte Gesellschaft das ohne jegliche Konsequenzen so richtig ausleben

Strongsafety
1. 04. 2021 9:14
Antworte auf  M.R.R.

Den Großspendern verpflichtet.

M.R.R.
1. 04. 2021 10:09
Antworte auf  Strongsafety

Genau das ist das Problem, oder besser eines der vielen Probleme die wir mit dieser Regierung am Hals haben

siegmund.berghammer
1. 04. 2021 8:11
Antworte auf  M.R.R.

Vollkommen richtig, und man stelle sich vor, die türkise Ndrangheta hatte über 37% Zuspruch bei den Wahlen…..

M.R.R.
1. 04. 2021 10:07
Antworte auf  siegmund.berghammer

Naja das mit dem Zuspruch, dh Statistiken und Umfragen ist so ne Sache, denn es kommt immer darauf an “wer” diese in Auftrag gibt…
Statistiken und Umfragen sind so gut wie nie wertfrei, sie werden in Auftrag gegeben mit der Vorgabe wie diese auszusehen haben, die zu lösende Aufgabe der Agentur ist es, diese so anzulegen, dass “das Richtige” dabei rumkommt…

Wenn man den Umfragen Glauben schenken würde, stünde Kurz immernoch bei ca 37% und das wage ich zu bezweifeln ;0)

Strongsafety
1. 04. 2021 9:14
Antworte auf  siegmund.berghammer

Das war eine Telefonumfrage von unter 1000 Personen. Sehr präpariert äh re­prä­sen­ta­tiv.

nikita
1. 04. 2021 10:09
Antworte auf  Strongsafety

Steuerbar

plot_in
31. 03. 2021 22:16

Die Türkisen sind eine Partei der Wettbewerbsverzerrung. Das machen sie überall, wo es geht. Und ja, wenn die einen mit Umgehung der Arbeitsrechte durchkommen, dann erhalten sie einen Wettbewerbsvorteil. Bei Wahlen die Kosten zu verdoppeln ist auch Wettbewerbsverzerrung. Sie wissen wie man gewinnt: Indem man schummelt und unfair spielt. Das wundert mich nicht. Natürlich ist es ein Skandal. Aber bei all diesen vielen Skandalen geht das wieder unter.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:44

Andere zu verar…en, dafür reicht ihre intelligenz.
Diese simplicissima.

samhain
31. 03. 2021 20:43

Die Sklavenhalterpartei halt.

hagerhard
31. 03. 2021 18:54

die einhaltung von gesetzen sollte wohl das mindeste sein, um eu-fördergelder zu erhalten.
die miss elli allerdings glaubt nicht, dass das richtig ist und stimmt dagegen.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/03/5818/

M.R.R.
1. 04. 2021 5:58
Antworte auf  hagerhard

Klar “die Elli” ist ja nicht am Wohle der Arbeiter, sondern am Wohle ihrer Lobby und ihrer Klientel interessiert, ob diese sich Arbeitssklaven hält interessiert “die Elli” nicht…

siegmund.berghammer
31. 03. 2021 18:44

Was ich ja nicht verstehe, wo versteckt sich unser kettenrauchender Bundes-Grünling? Unlängst verkündete er nach langem beharrlichen Schweigen “so sind wir nicht”, und jetzt wo er hoffentlich mitbekommt dass wir tatsächlich so sind, herrscht erneut beharrliches eiskaltes Schweigen. Lebt der überhaupt noch?

OST-Marchtrenk
1. 04. 2021 6:52
Antworte auf  siegmund.berghammer

mittlerweile glaub ich auch das die nvp nur noch darauf wartet und die neuwahl sogar möchte

siegmund.berghammer
1. 04. 2021 8:17
Antworte auf  OST-Marchtrenk

Das glaub ich weniger, ich denke Basti weiß dass er bei Neuwahlen Geschichte ist. Mit dem koaliert niemand mehr, und eine Absolute kann er sich aufzeichnen.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:45
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der siebenschläfer ruht noch in den u-bahnen.

Hermann_Geyer
31. 03. 2021 20:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der wundert sich darüber, “was alles geht” – und da hat es ihm die Sprache verschlagen.

Samui
31. 03. 2021 17:00

Die Damen im Dream Team vom Buben sind ja alle irgendwie falsch gepolt. Doch diese Dame schlägt alles. Ich habe von ihr noch nie irgendwas Sinnvolles gehört. Kurz wollte die sogar kurzfristig als Nationalratspräsidentin 😩. Ob Bundesgärten… Glyphosat…. und jetzt Agrarförderungen für Sklavenhalter , die Frau ist einfach unmöglich…..

M.R.R.
1. 04. 2021 6:03
Antworte auf  Samui

“Die” ist für unseren Sonnenkönig goldrichtig gepolt, eine kurztreue, willfährige “steuerbare” Sprechpuppe”

Bastelfan
31. 03. 2021 20:46
Antworte auf  Samui

Eine türkise bäuerin eben.

joseph53
2. 04. 2021 1:09
Antworte auf  Bastelfan

Bitte beleidigen Sie keine Bäuerinnen – alle haben mehr Hirn und Charakter als diese steuerbaren Quotenweiber!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
hr.lehmann
31. 03. 2021 18:41
Antworte auf  Samui

Und das wo sie noch beim Operball 20 so eine gute Figur machte. Da hätt mans ihr gar net angsehn dass von der Landwirtschaft kommt, wias behauptet. 😁

joseph53
2. 04. 2021 1:18
Antworte auf  hr.lehmann

Dieser Beitrag läßt mich gut hinter Ihre scheinheilige Fassade blicken:
ich behaupte hier, wenn Sie 1/4 von dem am Kasten hätten, was die meisten Landwirte und ihre Frauen haben, wären Sie in Ihren linken Gutmenschen- und Pseudo-Freundeskreisen schon ein Kaiser.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:47
Antworte auf  hr.lehmann

Verwexeln sie das mit dem dirndl- o drn bauerbundball? Feuerwehrball in tripstrill?

nikita
31. 03. 2021 16:43

Heute einen Brief von Elli bekommen.
……..Bundesministerin Elisabeth Köstinger ist es ein Herzensanliegen, unsere kleinstrukturierte Landwirtschaft bestmöglich zu unterstützen und auf eine nachhaltige und ausgewogene Umsetzung zu achten……..
……… Blablablablablablablabl………..

hr.lehmann
31. 03. 2021 18:42
Antworte auf  nikita

Mit schreibt die schon lang nicht mehr 😂

Samui
31. 03. 2021 16:55
Antworte auf  nikita

Echt?

nikita
31. 03. 2021 20:05
Antworte auf  Samui

Ja, echt! 😂

nikita
31. 03. 2021 16:45
Antworte auf  nikita

Und die Leit san ihr wuascht!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
Bastelfan
31. 03. 2021 20:49
Antworte auf  nikita

Wie die umwelt.

hr.lehmann
31. 03. 2021 18:46
Antworte auf  nikita

wöche Leit ? Firn Sebi muass pass’n, daun alles gut💞

Medusa
1. 04. 2021 17:21
Antworte auf  hr.lehmann

Basti, Bussi, Bussi Schickeria!

Bastelfan
31. 03. 2021 20:50
Antworte auf  hr.lehmann

Member im gottesanbetungsverein.

Oberpfleger
31. 03. 2021 15:47

Diese Ansage und – zu allem Überdruss – das intelligenzbefreite Gesicht unserer Super-Elli sprechen leider Bände!
Ich kann die Menge an Erbrochenem nicht mehr ersetzen, um einen halbwegs ausgeglichenen Energiehaushalt zu generieren.
Wann, bitte, ist endlich Schluss mit diesen dilettantischen Verar….ern?
Wsl kann sich’s eh nur mehr um Wochen handeln – an allen Ecken und Enden krachts gehörig im Gebälk.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:51
Antworte auf  Oberpfleger

Besonders süß, wie sie das näschen kraus ziehen kann, um die dummheit perfekt zu machen.

hr.lehmann
1. 04. 2021 10:29
Antworte auf  Bastelfan

Stelle sie mir gerade im Bunny Kostüm vor 😬

Geschobelt
1. 04. 2021 17:24
Antworte auf  hr.lehmann

Hr. Lehmann sie lesen PLAYBOY!
Bitte, bitte welche Nummer…

hr.lehmann
1. 04. 2021 10:33
Antworte auf  hr.lehmann

Weiß auch schon wer die Nesterl für die Parteikolleginnen versteckt. Im Sebi seins wird a bsonders “süße” Überraschung drin sein 🤭

Strongsafety
31. 03. 2021 15:25

ÖVP – die letzten Zuckungen einer Politleiche. Nach Ostern kracht es.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:53
Antworte auf  Strongsafety

Chines sprichwort: wenn du einen feind hast, setz dich an das ufer des flusses, und warte, bis seine leiche an dir vorüberschwimmt.
Jetzt sitzt es sich gut, bei den temperaturen.

Samui
31. 03. 2021 17:01
Antworte auf  Strongsafety

Ich hoffe Sie haben recht.

samhain
31. 03. 2021 20:45
Antworte auf  Samui

Da machen sie eine bundesweiten Lockdown, was man so von den Spatzen auf den Dächern vernimmt …

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ZackZack am Dienstagmorgen – 28. Juni 2022

Was heute wichtig ist: G7 wollen an Klimazielen festhalten, 15 Tote nach Angriff auf ukrainisches Einkaufszentrum, Wahlen in Israel rücken näher, Unwetter in Oberösterreich, Achtjähriger erschießt Einjährige in den USA.

Landwirtschaftsminister taucht in Schmid-Chats auf – Totschnig in Bedrängnis

Nach dem “Krone”-Skandalinterview des neuen Landwirtschaftsministers Norbert Totschnig (ÖVP) wurden Chats zwischen ihm und Thomas Schmid öffentlich. Es geht um Inserate in der Zeitung des Bauernbundes.

De Masi: Ex-Merkel-Berater wollte Marsalek auf Amazon Prime jagen

In zwei Jahren Wirecard-Skandal gab es so manch wilde Posse. Eine davon erzählt Wirecard-Aufdecker Fabio De Masi. Der habe von Ex-Merkel-Berater Erich Vad ein bizarres Angebot erhalten: Die Jagd nach Jan Marsalek vor Millionenpublikum. Was es damit auf sich hat:

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

Gefahren der Klimakrise – Nationalparks im Wandel

Die Klimakrise verändert Österreichs Nationalparks. Manche könnten genau das verlieren, was sie auszeichnet.

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Köstingers »Inseraten-Kabinett« – ÖVP-Bauernbund-Zeitung kassierte ordentlich

Im ÖVP-U-Ausschuss gingen die Wogen mal wieder hoch. Köstingers ehemaliger Pressesprecher soll die „Bauernzeitung“ fürstlich mit Inseraten bedacht haben. Die SPÖ schäumte, man witterte eine Korrelation zwischen Inseratenvergabe und Parteispenden.

Das ist ein Testüberschrift

Das ist ein Unterüberschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

47 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Geschobelt
1. 04. 2021 21:53

HOMEOFFICE TIP
Kinderwägen kann man steuerlich abschreiben, wenn sie im üblichen Rahmen im Homeoffice eingesetzt werden.
Außerdem ist im Kinderwagen ökologisches Schreddern möglich, wenn das Baby gemeinsam mit dem Laptop ausgelüftet wird! ( Funktioniert absolut Pampers frei. )
DANILO

Geschobelt
1. 04. 2021 17:12

Grüne und türkise Frauen vereinigt euch!
MeToo! Auch wenn wir unseren Kanzler lieben, sind wir nicht steuerbar!

nikita
1. 04. 2021 10:06

Achtung!
Welche ÖVP PR Firma braucht Geld?
Bitte schnell melden, die Köstinger macht eine “Infokampagne”.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
M.R.R.
1. 04. 2021 5:51

Köstinger wieder mal
Alles klar
Das war die Ministerin, die der Sicherheit halber im Frühling im verhassten roten Wien die Bundesgärten sperrte, so dass Mütter mit quängelnden Kindern im Gänsemarsch, dicht gedrängt an den Mauern der Gärten entlang gehen mussten, anstatt sich in den Anlagen zu verteilen, aber im Winter Ski- und Gondelfahren, welches der schwarzen Lobby anhängig ist, ein Sicherheitsattest ausstellte…

Diese Regierung besteht ausschließlich unqualifizierten, dafür aber umso präpotenteren, empatilhielosen Egoisten, entscheidend sind nicht “Können und Fähigkeiten”, bedeutend ist nur bedingungslose “Kurztreue”, sie ist folgedessen inkompetent und untauglich…

Istria
1. 04. 2021 12:37
Antworte auf  M.R.R.

Glaube auch die erwähnten Eigenshaften ohne Basti auch vorhanden wären.

M.R.R.
1. 04. 2021 17:48
Antworte auf  Istria

Haben Sie sicher recht und in den besetzten Positionen kann die ehrenwerte Gesellschaft das ohne jegliche Konsequenzen so richtig ausleben

Strongsafety
1. 04. 2021 9:14
Antworte auf  M.R.R.

Den Großspendern verpflichtet.

M.R.R.
1. 04. 2021 10:09
Antworte auf  Strongsafety

Genau das ist das Problem, oder besser eines der vielen Probleme die wir mit dieser Regierung am Hals haben

siegmund.berghammer
1. 04. 2021 8:11
Antworte auf  M.R.R.

Vollkommen richtig, und man stelle sich vor, die türkise Ndrangheta hatte über 37% Zuspruch bei den Wahlen…..

M.R.R.
1. 04. 2021 10:07
Antworte auf  siegmund.berghammer

Naja das mit dem Zuspruch, dh Statistiken und Umfragen ist so ne Sache, denn es kommt immer darauf an “wer” diese in Auftrag gibt…
Statistiken und Umfragen sind so gut wie nie wertfrei, sie werden in Auftrag gegeben mit der Vorgabe wie diese auszusehen haben, die zu lösende Aufgabe der Agentur ist es, diese so anzulegen, dass “das Richtige” dabei rumkommt…

Wenn man den Umfragen Glauben schenken würde, stünde Kurz immernoch bei ca 37% und das wage ich zu bezweifeln ;0)

Strongsafety
1. 04. 2021 9:14
Antworte auf  siegmund.berghammer

Das war eine Telefonumfrage von unter 1000 Personen. Sehr präpariert äh re­prä­sen­ta­tiv.

nikita
1. 04. 2021 10:09
Antworte auf  Strongsafety

Steuerbar

plot_in
31. 03. 2021 22:16

Die Türkisen sind eine Partei der Wettbewerbsverzerrung. Das machen sie überall, wo es geht. Und ja, wenn die einen mit Umgehung der Arbeitsrechte durchkommen, dann erhalten sie einen Wettbewerbsvorteil. Bei Wahlen die Kosten zu verdoppeln ist auch Wettbewerbsverzerrung. Sie wissen wie man gewinnt: Indem man schummelt und unfair spielt. Das wundert mich nicht. Natürlich ist es ein Skandal. Aber bei all diesen vielen Skandalen geht das wieder unter.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:44

Andere zu verar…en, dafür reicht ihre intelligenz.
Diese simplicissima.

samhain
31. 03. 2021 20:43

Die Sklavenhalterpartei halt.

hagerhard
31. 03. 2021 18:54

die einhaltung von gesetzen sollte wohl das mindeste sein, um eu-fördergelder zu erhalten.
die miss elli allerdings glaubt nicht, dass das richtig ist und stimmt dagegen.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/03/5818/

M.R.R.
1. 04. 2021 5:58
Antworte auf  hagerhard

Klar “die Elli” ist ja nicht am Wohle der Arbeiter, sondern am Wohle ihrer Lobby und ihrer Klientel interessiert, ob diese sich Arbeitssklaven hält interessiert “die Elli” nicht…

siegmund.berghammer
31. 03. 2021 18:44

Was ich ja nicht verstehe, wo versteckt sich unser kettenrauchender Bundes-Grünling? Unlängst verkündete er nach langem beharrlichen Schweigen “so sind wir nicht”, und jetzt wo er hoffentlich mitbekommt dass wir tatsächlich so sind, herrscht erneut beharrliches eiskaltes Schweigen. Lebt der überhaupt noch?

OST-Marchtrenk
1. 04. 2021 6:52
Antworte auf  siegmund.berghammer

mittlerweile glaub ich auch das die nvp nur noch darauf wartet und die neuwahl sogar möchte

siegmund.berghammer
1. 04. 2021 8:17
Antworte auf  OST-Marchtrenk

Das glaub ich weniger, ich denke Basti weiß dass er bei Neuwahlen Geschichte ist. Mit dem koaliert niemand mehr, und eine Absolute kann er sich aufzeichnen.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:45
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der siebenschläfer ruht noch in den u-bahnen.

Hermann_Geyer
31. 03. 2021 20:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der wundert sich darüber, “was alles geht” – und da hat es ihm die Sprache verschlagen.

Samui
31. 03. 2021 17:00

Die Damen im Dream Team vom Buben sind ja alle irgendwie falsch gepolt. Doch diese Dame schlägt alles. Ich habe von ihr noch nie irgendwas Sinnvolles gehört. Kurz wollte die sogar kurzfristig als Nationalratspräsidentin 😩. Ob Bundesgärten… Glyphosat…. und jetzt Agrarförderungen für Sklavenhalter , die Frau ist einfach unmöglich…..

M.R.R.
1. 04. 2021 6:03
Antworte auf  Samui

“Die” ist für unseren Sonnenkönig goldrichtig gepolt, eine kurztreue, willfährige “steuerbare” Sprechpuppe”

Bastelfan
31. 03. 2021 20:46
Antworte auf  Samui

Eine türkise bäuerin eben.

joseph53
2. 04. 2021 1:09
Antworte auf  Bastelfan

Bitte beleidigen Sie keine Bäuerinnen – alle haben mehr Hirn und Charakter als diese steuerbaren Quotenweiber!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
hr.lehmann
31. 03. 2021 18:41
Antworte auf  Samui

Und das wo sie noch beim Operball 20 so eine gute Figur machte. Da hätt mans ihr gar net angsehn dass von der Landwirtschaft kommt, wias behauptet. 😁

joseph53
2. 04. 2021 1:18
Antworte auf  hr.lehmann

Dieser Beitrag läßt mich gut hinter Ihre scheinheilige Fassade blicken:
ich behaupte hier, wenn Sie 1/4 von dem am Kasten hätten, was die meisten Landwirte und ihre Frauen haben, wären Sie in Ihren linken Gutmenschen- und Pseudo-Freundeskreisen schon ein Kaiser.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:47
Antworte auf  hr.lehmann

Verwexeln sie das mit dem dirndl- o drn bauerbundball? Feuerwehrball in tripstrill?

nikita
31. 03. 2021 16:43

Heute einen Brief von Elli bekommen.
……..Bundesministerin Elisabeth Köstinger ist es ein Herzensanliegen, unsere kleinstrukturierte Landwirtschaft bestmöglich zu unterstützen und auf eine nachhaltige und ausgewogene Umsetzung zu achten……..
……… Blablablablablablablabl………..

hr.lehmann
31. 03. 2021 18:42
Antworte auf  nikita

Mit schreibt die schon lang nicht mehr 😂

Samui
31. 03. 2021 16:55
Antworte auf  nikita

Echt?

nikita
31. 03. 2021 20:05
Antworte auf  Samui

Ja, echt! 😂

nikita
31. 03. 2021 16:45
Antworte auf  nikita

Und die Leit san ihr wuascht!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
Bastelfan
31. 03. 2021 20:49
Antworte auf  nikita

Wie die umwelt.

hr.lehmann
31. 03. 2021 18:46
Antworte auf  nikita

wöche Leit ? Firn Sebi muass pass’n, daun alles gut💞

Medusa
1. 04. 2021 17:21
Antworte auf  hr.lehmann

Basti, Bussi, Bussi Schickeria!

Bastelfan
31. 03. 2021 20:50
Antworte auf  hr.lehmann

Member im gottesanbetungsverein.

Oberpfleger
31. 03. 2021 15:47

Diese Ansage und – zu allem Überdruss – das intelligenzbefreite Gesicht unserer Super-Elli sprechen leider Bände!
Ich kann die Menge an Erbrochenem nicht mehr ersetzen, um einen halbwegs ausgeglichenen Energiehaushalt zu generieren.
Wann, bitte, ist endlich Schluss mit diesen dilettantischen Verar….ern?
Wsl kann sich’s eh nur mehr um Wochen handeln – an allen Ecken und Enden krachts gehörig im Gebälk.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:51
Antworte auf  Oberpfleger

Besonders süß, wie sie das näschen kraus ziehen kann, um die dummheit perfekt zu machen.

hr.lehmann
1. 04. 2021 10:29
Antworte auf  Bastelfan

Stelle sie mir gerade im Bunny Kostüm vor 😬

Geschobelt
1. 04. 2021 17:24
Antworte auf  hr.lehmann

Hr. Lehmann sie lesen PLAYBOY!
Bitte, bitte welche Nummer…

hr.lehmann
1. 04. 2021 10:33
Antworte auf  hr.lehmann

Weiß auch schon wer die Nesterl für die Parteikolleginnen versteckt. Im Sebi seins wird a bsonders “süße” Überraschung drin sein 🤭

Strongsafety
31. 03. 2021 15:25

ÖVP – die letzten Zuckungen einer Politleiche. Nach Ostern kracht es.

Bastelfan
31. 03. 2021 20:53
Antworte auf  Strongsafety

Chines sprichwort: wenn du einen feind hast, setz dich an das ufer des flusses, und warte, bis seine leiche an dir vorüberschwimmt.
Jetzt sitzt es sich gut, bei den temperaturen.

Samui
31. 03. 2021 17:01
Antworte auf  Strongsafety

Ich hoffe Sie haben recht.

samhain
31. 03. 2021 20:45
Antworte auf  Samui

Da machen sie eine bundesweiten Lockdown, was man so von den Spatzen auf den Dächern vernimmt …

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ZackZack am Dienstagmorgen – 28. Juni 2022

Was heute wichtig ist: G7 wollen an Klimazielen festhalten, 15 Tote nach Angriff auf ukrainisches Einkaufszentrum, Wahlen in Israel rücken näher, Unwetter in Oberösterreich, Achtjähriger erschießt Einjährige in den USA.

Landwirtschaftsminister taucht in Schmid-Chats auf – Totschnig in Bedrängnis

Nach dem “Krone”-Skandalinterview des neuen Landwirtschaftsministers Norbert Totschnig (ÖVP) wurden Chats zwischen ihm und Thomas Schmid öffentlich. Es geht um Inserate in der Zeitung des Bauernbundes.

De Masi: Ex-Merkel-Berater wollte Marsalek auf Amazon Prime jagen

In zwei Jahren Wirecard-Skandal gab es so manch wilde Posse. Eine davon erzählt Wirecard-Aufdecker Fabio De Masi. Der habe von Ex-Merkel-Berater Erich Vad ein bizarres Angebot erhalten: Die Jagd nach Jan Marsalek vor Millionenpublikum. Was es damit auf sich hat:

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

Gefahren der Klimakrise – Nationalparks im Wandel

Die Klimakrise verändert Österreichs Nationalparks. Manche könnten genau das verlieren, was sie auszeichnet.

Drama in Florida: Achtjähriger erschießt Einjährige mit Waffe des Vaters

Mitten in der Debatte über die Waffenrechtsreform in den USA, ereignete sich im südlichen Bundesstaat Florida ein Drama. Ein achtjähriger Bub spielte mit der Waffe seines mehrfach verurteilten Vaters – und feuerte einen tödlichen Schuss ab.

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Köstingers »Inseraten-Kabinett« – ÖVP-Bauernbund-Zeitung kassierte ordentlich

Im ÖVP-U-Ausschuss gingen die Wogen mal wieder hoch. Köstingers ehemaliger Pressesprecher soll die „Bauernzeitung“ fürstlich mit Inseraten bedacht haben. Die SPÖ schäumte, man witterte eine Korrelation zwischen Inseratenvergabe und Parteispenden.