Werde jetzt Mitglied im ZackZack Club!

Der ZackZack Club stärkt den Kern von ZackZack: die Unabhängigkeit. Werde auch du ein Teil des Clubs! Mittlerweile gibt es knapp 1000 Mitglieder und laufend entstehen neue Formate.

Wien, 31. März 2021 | Kurz vor Weihnachten startete ZackZack den ZackZack-Club. Der Club erfreut sich regem Zulauf, jetzt werden die interaktiven Elemente weiter gestärkt.

Mitbestimmung, Exklusivität & Live-Diskussionen

Als Club-Mitglied erhalten Fans auf club.zackzack.at täglich einen Einblick hinter die Kulissen und erfahren exklusiv, woran die Redaktion arbeitet. In kurzen Videos werden Hintergrundinfos zu Recherchen, neuen Formaten oder ein Ausblick auf den laufenden Tag gegeben. Der Club hat mittlerweile zwei neue Formate etabliert.

So zum Beispiel den Club Talk. Im Rahmen dieses Formats werden Expertinnen und Experten bzw. Prominente aus allen gesellschaftlichen Bereichen exklusiv zu aktuellen Themen Stellung beziehen. Für Userinnen und User gibt es die Möglichkeit, in einem eigenen Kommentarbereich Fragen an die Gäste zu richten und in eine interaktive Live-Diskussion einzusteigen.

Du willst wissen wir das Format funktioniert? Hier kommt Deine Chance den Talk in voller Länge nachzuschauen: https://club.zackzack.at/2021/03/24/club-talk-fabio-de-masi/.

Letzte Woche begrüßten wir Fabio De Masi, den Finanzdetektiv im Deutschen Bundestag für die Linke. Unsere Mitglieder konnten ihm live Fragen zum wahrscheinlich größten Finanzskandal unserer Zeit stellen: der Wirecard-Affäre. Zuvor waren schon Julia Herr (SPÖ), Sepp Schellhorn und Helmut Brandstätter (beide NEOS) zu Gast. Demnächst werden auch Gäste außerhalb der Politik Platz nehmen!

Ein weiteres Format ist der Nachtclub, unsere erste Podcast-Reihe. Der Nachtclub gibt Redaktionsmitgliedern die Chance, hinter die Fassade tagesaktueller News zu blicken, und spannende Gäste für Gespräche mit Open End und wenig Script einzuladen. Userinnen und User können das Gespräch per Audio am Donnerstag um 22 Uhr live im Club verfolgen oder nachhören.

Bild

Letzte Nachtclub-Ausgabe mit dem Wiener Wirt Fritz Walzer.

So wird ZackZack zu einem gemeinsamen Projekt. Wir wollen wissen, welche Themen Dir unter den Nägeln brennen – um so Themenschwerpunkte für die Redaktion zu finden.

Diskussionsrunden, Redaktionseinblicke, Veranstaltungen, wöchentliche Newsletter, einen Shop, und vieles mehr: der ZackZack Club bietet viele Vorteile für seine Mitglieder.

Sei auch Du das nächste mal Live dabei! Für Interessierte gibt es auch die Möglichkeit, zunächst ein Schnupperticket zu lösen und den Club zu testen.

Hier geht’s zum ZackZack Club.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Folge einem manuell hinzugefügten Link

Link zu: Politik

Kanzler-Beraterin Mei-Pochtler im ORF: Keine neuen Steuern

Keine neuen Vermögenssteuern - trotz Krise. Darauf beharrte „Schattenkanzlerin“ Antonella Mei-Pochtler in einer ORF-Debatte mit Lisa Mittendrein von Attac. Zu wenig Geld hätten die Menschen nicht, heißt es aus dem Kanzleramt.
Link zu: MeinungLink zu: Leben

Video: Live bei der Recherche

Wenn in Österreich etwas mit Nachrichtenwert passiert, ist ZackZack dabei. Videoreportage zu unserer Coronademo-Berichterstattung.

Cyberangriff: Israel zerstört iranische Atomanlage

Ein israelischer Cyberangriff hat große Teile der iranischen Atomanlage Natanz zerstört. Irans Programm zur Urananreicherung sei dadurch um mindestens neun Monate zurückgeworfen worden, heißt es.

Weiteres Sobotka-Marsalek-Treffen in Moskau? Innenminister verweigert Antworten

Traf Sobotka Jan Marsalek ein weiteres Mal in Moskau? Ein Schreiben legt nahe, dass Sobotka schon am Vorabend vor dem berühmten Schnappschuss mit Marsalek zum Abendessen verabredet war. Diesmal über die Österreichisch-Russische Freundschaftsgesellschaft. David Stögmüller fragte bei Innenminister Nehammer nach. Dieser gibt keine Auskunft.

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen