Wagenburg

Kurz ist zum ersten Mal öffentlich unter Druck. Aber er kann das Ruder noch herumreißen. Wie das geht? Mit den bekannten Schmähs. Ist Kurz bald wieder im Geschäft?

Derzeit geht alles schief. Der Kanzler hat seine neuen Kleider verloren und verdeckt seine beachtlichen Blößen mit dem Nervenkostüm. Der Trupp um Kurz hat eine neue Formation angenommen: die Wagenburg. Drinnen sitzen die Getreuen und feuern. Draußen reiten die Rothäute, alle, die pinken, die roten, die blauen, ein paar grüne und die gefährlichsten, die Rothäute aus den Medien. Wenn es nicht gelingt, möglichst viele von ihnen abzuschießen, dringen sie in die Wagenburg ein, zünden die Plachen an und skalpieren den Kanzler.

Es stimmt, öffentlich ist es Kurz als Kanzler noch nie so schlecht gegangen. Die Staatsanwälte der WKStA sind ihm gefährlich nahegekommen. Mit ÖBAG-Chef Thomas Schmid verliert er den ersten Mann aus der Kernpartie. Mit Blümel wackelt sein engster Vertrauter. Aber warum stürzt Kurz in den Umfragen gerade jetzt ab? Die Antwort lautet wohl „COVID“. Jeden Tag fragen sich mehr Menschen, warum sie noch nicht geimpft sind und noch keinen Schutz haben. Die häufigste Antwort lautet inzwischen „Kurz“. Alle haben miterlebt, wie der Kanzler die Impfstoffbeschaffung in Brüssel verbockt und sich und sein Land blamiert hat. Kurz ist schuld.

Wer ist schuld?

Aber wer ist schuld, dass Kurz schuld ist? Ganz einfach: die Medien. Hätte ORF-Korrespondent Peter Fritz nicht so unverschämt gefragt. Hätte die Krone nicht plötzlich die Kurz-SMS gebracht. Hätte… Nicht einmal auf die ZiB1 war mehr Verlass. Die Medienmaschine des Kanzlers stotterte. Erstmals verpufften türkise Interventionen. In der Wagenburg drohte Panik auszubrechen. In solchen Fällen weiß John Wayne, was zu tun ist. Die Trompete bläst ein schmetterndes Signal, die Wagenburger springen in die Sättel und versuchen einen Ausfall. Kurz greift die Rothäute offen an. An dem Punkt sind wir jetzt.

Zuerst ging es in der eilig einberufenen Pressekonferenz im Kanzleramt um uns. Unsere Recherche über einen Kurz-Trip nach Mallorca war noch nicht abgeschlossen, und Kurz konnte nicht wissen, was wir bringen würden. Trotzdem erklärte der Kanzler einer ausgewählten Runde von „Vertrauensjournalisten“ mit geleakten Akten der WKStA in der Hand, dass das Böse einen Namen hat: ZackZack.

Jetzt nimmt er sich Florian Klenk vom Falter vor. Kurz vergisst nicht, dass die ÖVP gerade einen wichtigen Prozess gegen den Falter verloren hat. Aber es geht nicht nur um ZackZack und den Falter. Der Kontrollfreak Kurz spürt, dass er die Kontrolle über die Medien verliert.

Aber die Wagenburg steht. Kurz ist noch lange nicht erledigt. Er sieht, dass sein Weg plötzlich steil und rutschig geworden ist. Die Zeiten als Jungstar am leuchtenden Boulevard sind vorbei. Trotzdem kann sich auch diese Geschichte drehen. Das Drehbuch dazu könnte so aussehen: Im Sommer ist der Großteil der Bevölkerung geimpft. Tarek Leitner erklärt in der ZiB1, dass „wir“ jetzt einen schönen Sommer vor uns haben und verweist auf die ORF-Sondersendung um 20.15 Uhr, in der Sebastian Kurz als Gast erwartet wird. Den Anwälten gelingt es unter den Augen eines vorsichtigen Justizministeriums, die heikelsten Verfahren zu verschleppen. Kurz verspricht, die Wirtschaft wieder aufzubauen und stellt dazu seinen „Plan für Österreich“ vor. Den Grünen stellt er ein Ultimatum: Ärmel aufkrempeln, das Gesundheitsministerium endlich mit einem Experten besetzen, eine Flüchtlingsroute schließen und mitmachen. Kurz weiß, dass er damit die Grünen am Weg zurücklassen kann.

Wieder im Geschäft

Dann beginnt der Wahlkampf, und Kurz ist wieder im Geschäft. Der Kuchen aus Partei- und Regierungsinseraten ist groß wie nie zuvor. Wer mitmacht, darf mitessen. Dann kommt die wahlentscheidende Geschichte nach dem Vorbild von „Silberstein“ 2017 und „Hackerangriff“ 2019. Kurz darauf wird gewählt.

Sebastian Kurz weiß von seinem Freund Netanjahu, dass man auch mit Korruptionsprozessen am Hals Wahlen gewinnen und ein Land wie Israel oder Österreich regieren kann. Er weiß, dass langfristig der Widerstand der meisten Medien schwächer wird. Er bestimmt über den Stiftungsrat im ORF und über den Inseratentropf im Bundeskanzleramt. Er ist nach wie vor der Steuermann, auch wenn er sich gerade ans Ruder klammert.

P.S.: Medien wie ZackZack kann Kurz nicht steuern. Bei uns gibt es keinen Stiftungsrat und kein Regierungsinserat. Wir berichten über Tatsachen, und zwar über alle. Das können wir, weil in unserem Club ZackZack jetzt schon mehr als tausend Mitglieder für unsere Unabhängigkeit sorgen. Unabhängigkeit kostet nicht einmal zehn Euro im Monat. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir im Sommer schon zweitausend sind. Das ist unser neues Ziel. Wir werden es gemeinsam erreichen.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

248 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
joseph53
12. 04. 2021 19:24

NOCH EIN GRUND, DEN BUNDESPRÄSIDENTEN ZU MOTIVIEREN:

Das Asthmaspray mit dem Arzneistoff Budesonid ist neben
Hydroxychloroquin+3, Ivermectin+3 und Chlordioxid eine weitere langerprobte Methode, Covid-19-Kranke zu therapieren!

Unsere Bundesregierung mit ihren Pseudo-Beratern und ein Großteil der österreichischen Mediziner haben nicht einmal ordentliches Interesse dafür bekundet.
Wie ist die Österreichische Ärztekammer mit ihrem Präsidenten Dr. Szekeres mit diesen Informationen umgegangen?
Hat man es innerhalb eines Jahres nicht geschafft, die Erfahrungen von Frau Dr. Lisa-Maria Kellermayr auszuwerten, zu relativieren, zu verifizieren oder zu widerlegen?

Das Gesundheitswesen Österreichs ist eines der teuersten der Welt – ist es auch effektiv genug?

Ich denke nicht – dessen Akteure gleichen denen in der Politik – es stinkt zum Himmel !!!

joseph53
12. 04. 2021 12:38

Sehr geehrter Herr Dr. PILZ,
bitte überzeugen Sie – ein wenig mehr Druck von Zackzack würde nicht schaden – Ihren guten Bekannten AvdB, daß er endlich einschreiten muß.
Ein Mißtrauensantrag wird ohne ihn keine Chance haben – die Gerichte sind wahrscheinlich zu langsam.

Jeden Tag sterben unnötig viele Menschen – wir brauchen wirksame Therapien.

Wenn SPÖ und FÖ mit integrativen Chefs (PJRW, Kickl, Hofer können das nicht) und die Neos die richtigen Gespräche führen würden, hätten sie zusammen schnell eine stabile Umfrage-Mehrheit, mit der ein BP sofort Neuwahlen ins Rollen bringen könnte.

Jede Woche werden €-Milliarden umgeschichtet – so kann es nicht weitergehen!

joseph53
12. 04. 2021 13:03
Antworte auf  joseph53

Nur so eine Idee:
Michael Ludwig
Susanne Fürst
Beate Meinl-Reisinger

joseph53
12. 04. 2021 12:48
Antworte auf  joseph53

NS: die Gespräche der jetzigen Opposition sollten unbedingt die Themen
1. Unabhängige Medien,
2. Direktdemokratische Kontroll-Instanzen,
3. Transparenz in Politik, Verwaltung, etc.
behandeln und von Anfang an in einem “Regierungs-Programm-Vorhaben” festgeschrieben sein.

Mochero
12. 04. 2021 7:38

[Russell Brand]
You are being WATCHED! Protested lately? You have been RECORDED
“Are new anti-protest laws being aided by facial recognition technology that is also stripping us of our right to privacy?”
https://www.youtube.com/watch?v=bXPthuCrveI

Danilo
11. 04. 2021 23:40

Laut Kurz können wir schon Anfang Mai mit den nächsten Öffnungsschritten rechnen!
Heißt das, daß Schmid dann sein Hosentürl öffnen wird?
Ich spreche mich klar gegen diesen offenen Schritt aus!

Sessa40
12. 04. 2021 8:42
Antworte auf  Danilo

Schmid liebt seinen Kanzler, also darf er für ihn auch das Hosentürl aufmachen, wenn es beiden Spaß bereitet sollte man nicht soo kleinlich sein.

Geschobelt
12. 04. 2021 9:18
Antworte auf  Sessa40

Dabei können sie selbstverständlich auch Selfies machen. Die gegenseitig geteilten Bildrechte sind sicher schon an Krone, bis 24, … abgetreten!

Drachenelfe
11. 04. 2021 21:09

2nd try …
Wer ein Mensch ist, der macht Fehler; als Mensch und noch viel mehr als Wähler.

Und wenn ihr es genauso seht, dann sprecht mir nach das Nachtgebet:
Vater unser, oder wer auch immer;
Ich hab ja leider keinen Schimmer
Ich weiß ich bin nicht frei von Sünde, doch dafür gibt es viele Gründe, mal schmeckt der Wein mal zwickt die Lust, du kennst es wenn du einfach musst.
Egal jetzt kommt mein Bittgestell; erbarme dich – am besten schnell – hab Mitleid mit mir armen Schnurz, erlös uns alle von dem Kurz.

Danilo
11. 04. 2021 23:41
Antworte auf  Drachenelfe

Sanctificetur nomen tuum, adveniat regnum tuum!

Geschobelt
11. 04. 2021 20:15

Der Volksverdummungssender ist schon dazu über gegangen, die Transparente,
KURZ MUSS WEG, MIT QUERDENKER UND KÜSSEL ANHÄNGER gleichzusetzen!
Bild und Wort im Auftrag des Propagandaministeriums.
( wird nicht eingeblendet )

Tony
11. 04. 2021 21:59
Antworte auf  Geschobelt

“Kurz muss weg” gehört laut ORF zu den Verschwörungstheorien. Und wenn Armin Wolf dafür Unterstützung braucht, ruft er per Videochat die Brodnig auf. Die darf dann auch ein wenig mitfabulieren. Am Schluss wird eingeblendet, dass sie gerade ein Buch geschrieben hat. Wer brauch da noch Kabarett ?

Mochero
12. 04. 2021 7:35
Antworte auf  Tony

😀 Völlig loco, täglich Neues aus Absurdistan.

Geschobelt
11. 04. 2021 22:23
Antworte auf  Tony

Dann betont sie noch, daß sie bei ihren Rechten Beobachtungen Schutz bei der Polizei suchen muß und nur mehr getarnt auftreten kann.
Warum ist sie nicht Ornithologin geworden, da bräuchte sie keinen Polizeischutz.
Im Seewinkel wär’s viel ruhiger, wahrscheinlich hat sie auch vor Doskozil Angst.

siegmund.berghammer
11. 04. 2021 19:20

Die größte Sauerei ist ja, dass sich auch die Leit-Medien kaufen ließen. Besonders tun sich hier die Krone, Kurier und die Fellner-Medien hervor, auch unser Regierungsfunk ist mit an vorderster Front dabei. Die Türkise Bande attackiert der ORF eher soft, weil ja Wrabetz bei der “Familie” um eine neue Amtszeit betteln muss. Wer heute die Pressestunde mit Schmähhammer verfolgt hat, musste jederzeit damit rechnen das Frühstück auszukotzen. Diese gebriefte und ferngesteuerte “Familie” hat ein besonders perfides System entwickelt, die Bevölkerung einzulullen und für deppert zu verkaufen. Und glaubt man nur ansatzweise den Umfragen, kann man die Werte für Kurz und die Türkisen gar nicht fassen. Diese Bande ist derart gefährlich, dagegen ist wohl die Ndrangheta ein Kindergeburtstag. Kurz muss weg, und zwar schnellstens.

MeineHeimat
11. 04. 2021 20:07
Antworte auf  siegmund.berghammer

Gedanke: Mädls über 60 stehen auf ihren Enkel weil so lieb, so nett, so herzerwärmend und gescheit! Kirchengänger, wahre Katholiken vergöttern den Buben… es gilt „Tatsachen unter das Volk zubringen“, diesen türkiswählern die Augen zu öffnen und diverse Bilder und chatverläufe näher zu bringen! Mir sind Vorlieben andere ziemlich egal, jeder so wie er kann und will! Aber „ER“ versteckt sich und täuscht genau diese Wähler welche sich entsetzt von „IHM“ abwenden würden wenn sie die Wahrheit wüssten! Wäre es unfair zu solchen Mitteln zu greifen? Ja! Gegenfrage: ist „ER“ fair und ehrlich jenen gegenüber welche glauben er sei der neue Messias? Nein! Also, brechen wir auf und tun wir was zu tun ist um den Buben dorthin zu bringen wo er hingehört! Zum Wohle der Demokratie!

Danilo
11. 04. 2021 19:26
Antworte auf  siegmund.berghammer

Österreichs Demokratie steht am Abgrund, es wird nicht reichen, hier im Forum unseren Frust abzuladen. Wer die Hörigkeit der Österreicher in Bezug auf Medien und geschichtlich betrachtet zum Führer kennt, muß sich darüber im Klaren sein, daß der Ruf Kurz muß weg schon verhallt ist, bevor er gehört wird oder jemals auf Verstand trifft!

Fuchur
11. 04. 2021 20:06
Antworte auf  Danilo

So (beziehe mich besonders auf den ersten Satz) sehe ich es auch. Erst nachdem man Druck bei den Medien (auf ganz konkrete Falschmeldungen) gemacht hat, sollte man hierher ins Forum (zum Schimpfen) kommen. Es ist zwar zeitaufwändig, aber es hilft mit, dass sich jene, die nicht vollkommen abgestumpft sind, daran erinnern, was Journalismus sein sollte. (Ich beziehe mich jetzt besonders auf den Staatsfunk Ö1.) Veränderungen gehen immer langsam …

Etwas, das ich nicht beurteilen kann, ist die Reichweite der Propaganda auf Facebook und Co. So weit ich mich erinnern kann hatte doch Strache immer die meisten “Follower”. Weiß jemand, wie sich das bei Kurz entwickelt hat? Und ob er diesen Überraschungseffekt dieses Mal wieder nützen kann?

Tony
11. 04. 2021 21:03
Antworte auf  Fuchur

Kurz braucht keinen Überraschungseffekt. Von Anfang an arbeitete er erfolgreich mit der Ausländerfeindlichkeit. Solange er diese Linie gegen die FPÖ verteidigen kann, wird er gewählt. Wenn er das Thema Ausländer vor der Wahl geschickt anheizt, ist ihm ein Sieg sicher. Österreicher*innen sind zutiefst rassistisch, ausländerfeindlich und faschistisch in ihrer Grundhaltung. Das weiss der Stab um Kurz und trainiert ihn entsprechend.

Geschobelt
11. 04. 2021 21:08
Antworte auf  Tony

Türkise Konditionierung. Und die Propagandamedien apportieren jedes Kurze Hölzchen!

Surfer
11. 04. 2021 20:02
Antworte auf  Danilo

Dazu braucht es aber eine unabhängige Justiz und die ist mit grün nicht unabhängig was sie ständig beweisen…
Warum die Zadic noch so hochgelobte wird versteh ich novh weniger als man Kurz wählt…

Tony
11. 04. 2021 21:33
Antworte auf  Surfer

Das kommt ev. noch vom früheren Bonus. Zadic ist gut ausgebildet in der Juristerei, da ist sie eine Ausnahme in der Regierung. Es stellte sich aber heraus, dass Charakter und Rückgrat die wichtigeren Kriterien für gute Ministerinnenarbeit ist. Charakter und Rückgrat hat sie aber nicht. Drum baut sie nur Kacke, dafür darf sie halt anständig am Futtertrog mitfressen. Eine Zeitlang.

Mochero
11. 04. 2021 20:26
Antworte auf  Surfer

Die Grünen werden jedenfalls Kurz und die ÖVP nicht stoppen – soviel ist klar.

Geschobelt
11. 04. 2021 19:30
Antworte auf  Danilo

Im ORF lautet die Schlagzeile zwar auch, „Es spitzt sich zu“ ! Das bezieht sich auf die Situation auf den Wiener Intensivstationen und leider nicht auf die politische Situation!

Bastelfan
11. 04. 2021 21:51
Antworte auf  Geschobelt

In der krone: kein wort.

Drachenelfe
11. 04. 2021 19:48
Antworte auf  Geschobelt

Es spitzt sich zu“ könnte man auch auf die Handyfotos vom Schmid auslegen 🤐

Geschobelt
11. 04. 2021 20:31
Antworte auf  Drachenelfe

Sehr spitz formuliert

Surfer
11. 04. 2021 20:04
Antworte auf  Drachenelfe

2500 Penisfoto….das ist schon mehr als grenzwertig…
Bitte alle veröffentlichen, mit Gedicht 🙂

Bastelfan
11. 04. 2021 21:52
Antworte auf  Surfer

Ein fetischist.
Was sagte der bastelmann: bekommst eh alles.

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 19:07

Im zweitschlimmsten Fall wurden die Bilder von der NVP geleakt, um zu raschen Neuwahlen zu kommen.
Und im schlimmsten Fall ergibt sich dann eine Mehrheit für türkis+blau.

siegmund.berghammer
11. 04. 2021 20:02
Antworte auf  Hermann_Geyer

“Und im schlimmsten Fall ergibt sich dann eine Mehrheit für türkis+blau”.
Wie schon gesagt, die verlorenen Stimmen der Türkisen gehen eins zu eins direkt zur FPÖ. Deswegen muss man seitens der anderen Parteien auf die FPÖ zugehen, sonst ist eine Mehrheit Schwarz/Blau nicht zu verhindern (allerdings ohne Kurz). Schwarz/Rot oder umgekehrt ist wohl ausgeschlossen.

Bastelfan
11. 04. 2021 21:53
Antworte auf  siegmund.berghammer

Die blauen verkaufen sich auch wieder an den kurz.

Bastelfan
11. 04. 2021 18:56

Der bastelmann befindet sich in einer abwärtsspirale, das ist er nicht gewohnt, daher sein irrationales verhalten.
Weiter so. Ich hoffe auf eine harten aufschlag.

Danilo
11. 04. 2021 18:53
Antworte auf  Occam

Unser Kanzler Kurz und sein Adlatus Kogler sehen Handlungsbedarf!
Eine Lösung für die ÖBAG könnte die Übernahme durch die HYGIENE AUSTRIA sein.

Das von unserem Kanzler Ausgezeichnete Unternehmen ist geradezu prädestiniert, die
moralische und politische Hygiene im Vorstand der ÖBAG wieder sicherzustellen. Vorrang hat natürlich, daß die Perversen Bilder in der Familie bleiben!
Unter allen Umständen muß verhindert werden, daß sich Dr. Stephanie Krisper im U Ausschuß auch noch mit Schmids 2500 Penis Pics auseinander setzen muß!
Der Vorsitzende Sobotka sollte unbedingt die Schwärzung der kompromittierenden Bilder veranlassen, damit diese keinen aus der Familie bloß stellen können!

DanielDuesentrieb
11. 04. 2021 19:48
Antworte auf  Danilo

Wow!!!!
ZWEITAUSENDFÜNFHUNDERT P-Bilder auf dem Diensthandy!!!!
Der Typ muß ja ein mächtiges psycho-keramisches Defizit haben (nicht alle Tassen im Schrank). Wenn ich jetzt noch seine infantilen Texte berücksichtigte, dann kommt es mir so vor, als ob der Typ mit seiner geistigen Reife in der Pubertät stecken geblieben ist!
Und was sagen die Psychologen dazu?

Apropos Psychologen:
Wenn der Typ einen Führerschein hat (und davon gehe ich aus), wäre dann nicht eine verkehrspsychologische Begutachtung seiner geistigen Reife und der Charaktereigenschaften hinsichtlich der Eignung zur Führung eines KFZ angebracht?
😉

Bastelfan
11. 04. 2021 21:55
Antworte auf  DanielDuesentrieb

Ich glaube, ein rundes zimmer wäre für einige angebracht.

Geschobelt
11. 04. 2021 20:34
Antworte auf  DanielDuesentrieb

Für die Führung der ÖBAG braucht man sicher keinen Führerschein.

joseph53
11. 04. 2021 19:52
Antworte auf  DanielDuesentrieb

Ja sicher – wenn du eine Anhänger-Kupplung drauf hast – dann nix wie weg!

Bastelfan
11. 04. 2021 18:59
Antworte auf  Danilo

Pervers, penis, hab ich was übersehen?
Wenn ja, werd ich den anblick überstehen? Der typ schaut angezogen ausreichend ungustiös aus.

Geschobelt
11. 04. 2021 19:07
Antworte auf  Bastelfan

Was denken sie warum Kurz immer so verliebt aber auch leicht errötend wirkt, wenn er mit seinem Handy rumspielt? Der Schmid schickt ihm laufend aussagekräftige Liebesbezeigungen!

Bastelfan
11. 04. 2021 21:56
Antworte auf  Geschobelt

Verderben sie mir nicht den abend.
Ausgerechnet die vaupen, die gegen die gleichstellung der homosexuellen sind.

hagerhard
11. 04. 2021 17:07

Darf man #beidlgate überhaupt thematisieren?
Ja, natürlich – tät das Billa-Schweinderl da sagen.

Bis zur Antwort müsst ihr das aber bis zum Ende lesen.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/04/sex-drugs-politics/

Geschobelt
11. 04. 2021 17:46
Antworte auf  hagerhard

Wofür genau steht das B…. dann eigentlich in der ÖBAG?
Sind etwa in der ÖBB doppelt so viele Perverse vertreten?

Danilo
11. 04. 2021 17:53
Antworte auf  Geschobelt

Die 2500 Beidl Pics stammen wahrscheinlich von Bewerbungsschreiben. In der ÖBAG scheint bei der Qualifikation von Mitarbeitern und Aufsichtsräten, den Vorstand mit eingeschlossen, offensichtlich der größte B… zum Zug zu kommen!

Danilo
11. 04. 2021 17:56
Antworte auf  Danilo

Das B… steht natürlich für Bewerber und natürlich nicht für Beidl.
Beidl ist das Unwort des Jahres 2021.

Geschobelt
11. 04. 2021 18:05
Antworte auf  Danilo

Wie sagte der Finanzminister im U Ausschuss so schön:
Wenn einzelne Nachrichten sowohl zeitlich als auch inhaltlich aus dem Zusammenhang gerissen vorgelegt werden, kann das irritierend wirken und Aufregung verursachen”

Geschobelt
11. 04. 2021 18:21
Antworte auf  Geschobelt

Hat der Aufsichtsratsvorsitzende seine guten Kontakte zu Wirecard genützt? Deren Geschäftsmodell war anfänglich auch am Pornogeschäft ausgerichtet!
Ist Jan Marsalek doch noch in Österreich? Wo versteckt er sich, hat er immer noch Rückendeckung im B….VT? Hat Jan Marsalek die B…. Pics an Schmid geschickt?
Hat die ÖBAG Beteiligungen in der Pornoindustrie?

Samui
11. 04. 2021 17:25
Antworte auf  hagerhard

Darf man…. denn momentan haben wir eh nicht soviel zu lachen.
Besonders gefällt mir die Passage ob der Bub Candy Crush spielt.
So angestrengt wie er mit roten Wangen oft aufs Handy schaut ….

Surfer
11. 04. 2021 16:05

Kurz und seine korrupte Bande MÜSSEN WEG…wer ist schuld…er und sein Netzwerk und grün die das alles nicht nur zulassen sondern aktiv unterstützen und schützen.
Und die gekauften Medien die das hochhalten…wer heute noch türkis oder grün lobt ist gegen die Demokratie, Verfassung und EU und für Orbanisierung weil das passiert gerade in Vollgastempo.

Kehrichterin
11. 04. 2021 16:00

An den 10,- Euros soll es mir nicht liegen, auch 50,- oder 100,- monatlich könnt ich wohl entbehren … aber ich mag keine “open Border” Blattlinie unterstützen … da klang P.P. übrigens auch mal anders … so von wegen ordentlicher Migrationspolitik … damals als es darum ging im Parlament zu bleiben war angeln bei violetten (grün/blau) anscheinend noch durchaus erfolgsversprechend …

Bastelfan
11. 04. 2021 19:08
Antworte auf  Kehrichterin

Und, was wollen sie uns mit dieser botschsft ausrichten?

Helmut1931
11. 04. 2021 14:28

Die Sonne neigt sich gegen Westen!
Späher schwärmt aus um Euch zu stärken! Die Belagerung der Wagenburg hat erst begonnen!
Die Wagenburg kann nur gestürmt werden, wenn das mediale Dauerfeuer dieser Bande gestoppt wird!
Erste Ermüdungserscheinungen sind erkennbar. Jede Stimme und jeder Mitkämpfer gegen diese Bande kann zum finalen Brandpfeil werden!

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 16:55
Antworte auf  Helmut1931

Von wegen Ermüdungserscheinungen: In den Ausschnitten, die ich auf Ö1 von Nixhammers Pressestunden-Auftritt heute gehört habe, ist mir seine Stimme weniger schneidend vorgekommen als sonst.
(Aber vielleicht war es nur die Technik…)

Samui
11. 04. 2021 17:07
Antworte auf  Hermann_Geyer

Er kann schon noch … gegen Migranten. Da ist seine Stimme fest… jetzt greift die NVP wieder zum Ausländer Spin.
Sehr durchsichtig aber leider wirksam.

Fuchur
11. 04. 2021 14:40
Antworte auf  Helmut1931

Oje, dann geht sie aber unter. Eine Methapher für den sinkenden “Stern”? Aber der Mond geht auf und bietet uns genug Licht und mehr Schutz! Old Rechenhand steht zu Ihren Diensten, Häuptling!

Geschobelt
11. 04. 2021 14:32
Antworte auf  Helmut1931

Häuptling!
Ich befolge deinen Rat, die Sonne steht noch gut, ein Spähgang wird sich lohnen.
Howgh!

Samui
11. 04. 2021 17:08
Antworte auf  Surfer

Er sollte sich mal outen. Vor was hat er Angst?

Bastelfan
11. 04. 2021 19:10
Antworte auf  Samui

Vor der vp scheinheiligkeit.

honkytonkheroe
11. 04. 2021 17:42
Antworte auf  Samui

Vermutlich vor dem Sturz ins Nirwana

Mochero
11. 04. 2021 13:40
Antworte auf  Surfer

Haha 😀 😀

Danilo
11. 04. 2021 14:43
Antworte auf  Mochero

Eine treffende Selbstbeschreibung von Kurz!
Es darf dieses grässliche Bild nicht mehr geben!
Es wird ohne grässliches Bild gehen!

Mochero
11. 04. 2021 16:09
Antworte auf  Danilo

Mit “Schwonzbüdln” (um es salopp zu formulieren) hab ich da allerdings nicht gerechnet. Man wird doch Tag für Tag überrascht von der Bande. ^^

Bastelfan
11. 04. 2021 19:12
Antworte auf  Mochero

Mir graut vor denen.

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 16:33
Antworte auf  Mochero

Aber es könnte erklären, weshalb die ÖBAG trotz Schmid wirtschaftlich nicht so schlecht dasteht.

diinzs
11. 04. 2021 13:16

Ich denke in dem Artikel fehlt ein Punkt, der für viele Ösis schwer zu ertragen ist. Sowohl, wenn es ihnen selbst vorgeworfen wird als auch wenn sie hören, dass andere Ösis so sein könnten. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.
Die folgende URL bezieht sich zwar auf D, wird vermutlich aber in Ö auch passen:
https://mediendienst-integration.de/desintegration/rassismus.html
Siehe dort z.B. der deprimierende Punkt “Wie verbreitet ist Rassismus in der Gesellschaft?”. Und ja, der Rest ist auch deprimierend.

Ich vermute, dass ein wesentlicher Erfolgspunkt für BK Kurz Fremdenfeindlichkeit ist. Wenigstens verstehe ich seine Flüchtlingspolitik als fremdenfeindlich. Und viele Ösis stimmen seinem Tun zu. Ich denke, das könnte gemeinsam mit der COVID-19-Erfolgsstory, die seine PR-Berater im Herbst verbreiten werden, wieder zum Wahlerfolg führen.

Strongsafety
11. 04. 2021 15:25
Antworte auf  diinzs

Wer sind die Ösis Piefke?

Bastelfan
11. 04. 2021 19:12
Antworte auf  Strongsafety

Gehts noch ein bisschen dümmer?

Fuchur
11. 04. 2021 13:37
Antworte auf  diinzs

Wieso, wir Österreicher*innen sind doch eh so freundlich zu reichen Russen, die Geld bei uns lassen! Zu den Frauen der Herrscher aus Saudi-Arabien & Co., wenn Sie bei uns einkaufen. Und besonders mögen wir die Nor-Schwed*innen, weil sie so gerne zu uns zum Saufen kommen (weil bei ihnen der Alkohol so teuer ist). Und wenn dann Oligarchen ein paar Millionen (z.B. an Parteien) spenden, ja dann steht das sogar für besondere Fremdenfreundschaft! 😉

Surfer
11. 04. 2021 16:12
Antworte auf  Fuchur

Nicht vergessen das Kurz selbst Befürworter von Import von billige
“Arbeitskräfte” aus Drittländer ist und sogar ein Projekt läuft das in Afrika Menschen ausbildet die dann importiert werden um der Wirtschaft die Händeringend…billige Arbeitskräfte sucht….
Da spielt die Hautfarbe keine Rolle…

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Surfer
Bastelfan
11. 04. 2021 19:14
Antworte auf  Surfer

Ich sage nur: spargelernte. Gehälter wie bei hygiene austria.

Fuchur
11. 04. 2021 19:29
Antworte auf  Bastelfan

Was jetzt? Spar-Gelernte oder Spargel-Ernte? 😉

diinzs
11. 04. 2021 13:47
Antworte auf  Fuchur

Fuchur, nur zur Sicherheit, das war SARKASMUS. Bitte, bitte.

(Ok, ich habe es eh verstanden. Aber Ihr Kommentar war heute bisher der Einzige, der mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert hat. Respekt.)

Fuchur
11. 04. 2021 12:38

Zum Inhalt: Vielleicht habe ich ja etwas in meinem in Bezug auf Politik wohl aktivsten Jahr etwas verschlafen. Hatte Kurz schon ‘mal einen Plan entworfen, der auch funktioniert hat? 😉

Bastelfan
11. 04. 2021 19:15
Antworte auf  Fuchur

Ja, projekt ballhausplatz inklusive daueranpatzweltmeistergoldmedaille.

Fuchur
11. 04. 2021 19:33
Antworte auf  Bastelfan

Also, bei angekündigten 10 Jahren Regierung nur knapp 2 Jahre zu schaffen scheint mir nicht nach Plan zu laufen ;-). Selbst wenn’s dieses Mal 2 Jahre werden (was ich nicht glaube), dann bräuchten wir noch mindestens weitere 4 Kurz-Regierungen (was ich mir nicht vorstellen will).

Bastelfan
11. 04. 2021 21:59
Antworte auf  Fuchur

Der typ und seine vasallen kassieren als überbezahlte nichtstuer unmengen von unserem steuergeld, diese underachiever.

Nordicman
11. 04. 2021 14:21
Antworte auf  Fuchur

Kurz….Plan…Funktioniert…Scherz 🙂

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
Fuchur
11. 04. 2021 14:24
Antworte auf  Nordicman

“Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall.” [Friedrich Dürrenmatt]

Nordicman
11. 04. 2021 14:30
Antworte auf  Fuchur

Zu Pläne:
“Im Krieg ist die Wahrheit so kostbar, das die nur durch eine Leibwache von Lügen umgeben sein sollte.”

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
Surfer
11. 04. 2021 13:01
Antworte auf  Fuchur

Medien kaufen, 235 Millionen für PR, Millionen für Benko, hörten, KTM, Novomatic, Gesetze für Novomatic KTM Milliardäre, Millionen für Spender, eigene Netzwerke oder Freunde die Ministerien, oder Dienststellen gründen oder Firmen gründen um Millionen abzucashen….
Man muss ja zustimmen!!! wenn man Förderungen will das seine Daten einem Call Center (weiße Webseite ohne tel Nummer oder Impressum) inhaber türkiser Freund von Kurz weitergeleitet werden was ja komplett illegal ist und der die Daten…was macht ein privater mit staatliche Daten.????
Der Standard berichtet und die justiz schweigt…

Bastelfan
11. 04. 2021 19:16
Antworte auf  Surfer

Ach alma…

siegmund.berghammer
11. 04. 2021 13:38
Antworte auf  Surfer

Und pikanterweise sind die Grünen mittendrin und machen dieser kriminellen Bande auch noch die Räuberleiter…..

Surfer
11. 04. 2021 16:15
Antworte auf  siegmund.berghammer

Und schiessen mit ihre Staatsanwälte gegen WKStA um türkis zu schützen….wann wird gegen Zadic wegen Amtsmissbrauch ermittelt…

Nordicman
11. 04. 2021 14:33
Antworte auf  siegmund.berghammer

Zu den Grünen fällt mir nur noch ein:
“Sitzt die Maus am Speck, so piepst sie nicht.”

Tony
11. 04. 2021 21:46
Antworte auf  Nordicman

definitiv

Geschobelt
11. 04. 2021 14:05
Antworte auf  siegmund.berghammer

Mittäterschaft ist für Herrn Kogler nicht so schlimm. Der konspirative Benefit überragt mögliche persönliche oder rechtliche Folgen wahrscheinlich um ein Vielfaches. Also weiter Räuberleiter für die Okkupatoren unserer Republik.
Lieber Kurz ich halte dir die kurze Stange, damit du weiter hoch kommst, was du oben machst, das sehe ich nicht, das hab ich nicht gehört und darüber schweige ich.

Surfer
11. 04. 2021 16:17
Antworte auf  Geschobelt

Aber Kurz scheixxt runter und unten steht Kogler und lässt sich auf den Kopf scheixxen….der hat überhaupt keine selbstachtung…
Und auf die eigenen wie Wähler und Bürger scheixxt er selbst auch….

Tony
11. 04. 2021 21:47
Antworte auf  Surfer

Egal, solange der Veltliner fliesst.

Geschobelt
11. 04. 2021 16:56
Antworte auf  Surfer

Heute surfen wir gemeinsam auf der Perfekten Welle.

Kogler kriegt wahrscheinlich dabei noch genug Koks ab, daher ist er nicht nur braun, sondern auch High.

Fuchur
11. 04. 2021 12:30

Bevor ich auf den Inhalt eingehe drücke ich meine tiefste Abscheu gegen die Verwendung dieser –an Rassismus nicht zu überbietenden– Metapher aus! Herr Pilz, wissen sie überhaupt, was man den amerikanischen Ureinwohnern im 20. Jahrhundert (!) an Leid zugefügt hat? “Legitimiert” durch eine “Demokratie”?

Und dann wird an anderer Stelle über “Haltung” gesprochen?
https://zackzack.at/2021/04/10/krisenmodus-haltung-zeigen/

Das Problem mit der ganzen Gewalt in unserer Gesellschaft (gegen Frauen, gegen Ausländer*innen, etc.) ist in erster Linie den verzerrten “Bildern” im Kopf geschuldet. Es ist vor allem auch eines der “Geschichten”, die erzählt werden, um Nationen zu bilden. Wenn wir also einen kleinen Schritt heraus aus dem Mittelalter machen wollen, dann müssen wir auch das ‘mal hinterfragen!

Sperraccount
11. 04. 2021 20:16
Antworte auf  Fuchur

Manche shene sogar Rassismus, wenn beim Kochen das Reindl schwarz anbrennt. Geht’s eh noch, Fuchur?
Noch was, du dürftest die Jahrhunderte verwechseln und hast wohl das 19 te gemeint?

Fuchur
12. 04. 2021 16:41
Antworte auf  Sperraccount

Nachtrag: Als Ausgangspunkt für Ihren Start in ein wenig Bildung könnten Sie
http://www.indianer-web.com/historische-zeittafel-der-indianer/ verwenden. Anscheinend gibt’s sogar einen Zusammenhang zum Rassenwahn in Europa am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts. Im Spiegel (Deutschland) findet man auch einen Artikel zur Zwangssterilisation (da geht’s hauptsächlich um Schwarze).

Anstatt laut zu bellen hätten Sie ein wenig recherchieren können und mich freundlich auf einen Fehler hinweisen (so ich etwas falsches behauptet hätte) können. Ihr Ton ist erbärmlich!

Fuchur
12. 04. 2021 16:28
Antworte auf  Sperraccount

Sie könnten z.B. hier zu lesen anfangen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Termination_(Indianerpolitik)

Mit dem Stichwort “Zwangssterilisation” bekommen Sie weitere Informationen, die bis in die Mitte der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts hineinreichen. Normalen Menschen (mit einer Spur Empathie) wird dabei das Essen vergehen!

P.S. Ja, es geht noch. Obwohl’s manchmal ziemlich mühsam mit ungebildeten und arroganten Postern wie Ihnen (hier im Forum) ist. Zwar schreibe ich (fast) alles hier aus dem Gedächtnis, aber so schnell verwechsle ich keine Jahrhunderte. Das liegt daran, dass ich viele Informationen (aus hunderten Büchern) miteinander verknüpfen kann.

Bastelfan
11. 04. 2021 19:17
Antworte auf  Fuchur

Nana, jetzt übetreiben sie mal nicht.

Nordicman
11. 04. 2021 14:56
Antworte auf  Fuchur

Alerdings! Aber was wäre ein guter gesunder Weg vei sovielen verschiedenen Ethnien die in Europa gemeinsam auf encen Raum leben.

In Afrika, Syrien, Iran und wo ich arbeitete klappte das verschränken nie so richtig und endete oft in Gewalt.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
joseph53
11. 04. 2021 14:02
Antworte auf  Fuchur

Sehe ich so wie Tommorrow,
aber mit dem Zusatz, das Sie Fuchur Ihre Egozentrik mit übertriebenem Gutmenschen-Gehabe unterfüttern müssen.
Sie schreiben teilweise echt interessant und ich nehme Ihnen Ihre Bildung auch ab.
Es ist für mich nur – schon wegen der Länge – kaum noch lesbar.

Bastelfan
11. 04. 2021 19:18
Antworte auf  joseph53

Jo.

Samui
11. 04. 2021 17:11
Antworte auf  joseph53

Scheinbar ist sinnerfassend lesen nicht ihre Stärke

joseph53
11. 04. 2021 19:24
Antworte auf  Samui

haha

Bastelfan
11. 04. 2021 19:18
Antworte auf  Samui

Zu lange postings brauchen einen langen atem.

Fuchur
11. 04. 2021 14:19
Antworte auf  joseph53

Sie können also keine längeren Texte lesen. Und trotzdem maßen Sie sich an, über andere zu urteilen? Sie schreiben mir “Egozentrik” zu. Weil Sie, weil sie ja nicht sinnverfassend (längere Texte) lesen können, ein paar Fragmente von mir, die Ihnen gerade in den Kram passen, zu einem primitiven Bild zusammenbasteln. Und was bitte ist “Übertriebenes Gutmenschengehabe”? Wie definiert sich da ein “normaler Gutmensch”?

Bastelfan
11. 04. 2021 19:19
Antworte auf  Fuchur

Bei postings ist es wie mit plakaten: kurz und einprägsam spricht mehr leute an.

Samui
11. 04. 2021 17:12
Antworte auf  Fuchur

Mit Joseph53 zu kommunizieren ist sinnlos.

joseph53
11. 04. 2021 19:25
Antworte auf  Samui

haha

joseph53
11. 04. 2021 14:59
Antworte auf  Fuchur

“Kaum noch lesbar”!
Ist diese Meinung für Sie nicht klar genug?
Ich muß Ihren Sinn nicht verfassen! Das sollten Sie selber tun.
Wenn Sie sich an einem Beispiel von Peter Pilz gar so ereifern, brauchen Sie sich nicht zu wundern, daß es mich nervt.

Weil wir ja sonst soo gar keine Probleme haben ;-(

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
[gelöschter User]
11. 04. 2021 13:28
Antworte auf  Fuchur

Der Artikel sollte uns einfach möglichst plastisch in einen John Wayne Klassiker zurückversetzen.
Alles Gut.

Geschobelt
11. 04. 2021 14:11
Antworte auf  [gelöschter User]

Darum müssen wir, die letzten aufrichtigen Mohikaner die Wagenburg stürmen, damit sich diese Tragödie nicht wiederholt! Solidarität mit den Indianern!
Das nennt man Idealismus! Schon als Kind war ich immer auf der Seite der Indianer!
Schimpfe ich hier über die Rothäute, ist Rendy Wagner gemeint!

[gelöschter User]
11. 04. 2021 17:04
Antworte auf  Geschobelt

Jeder war als Kind auf der Seite der Indianer. Ich auch. Und bin es immer noch.

Nordicman
11. 04. 2021 14:38
Antworte auf  Geschobelt

Ich weiß noch immer nicht genau, ob nicht wir langsam zu den Indianern werden und in den Sonnenuntergang reiten?

diinzs
11. 04. 2021 13:07
Antworte auf  Fuchur

Oh wow. Sie stört die Metapher, mich stören aber andere Sachen. Nicht der Meinungsartikel von Pilz stört mich, sondern, dass Herr Pilz das Ö beschreibt, in dem wir leben.

Die Bilder von Herrn Pilz sind harmlos im Gegensatz z.B. vom Bild vieler Ösis, die glauben, dass Flüchtlinge unseren Sozialstaat ausbluten. Und dann damit rechtfertigen, dass es gut ist, Flüchtlinge auf Lesbos von Ö fernzuhalten. Das geht in Ö soweit, dass sogar deutsche CDU und CSU Spitzenpolitiker die Politik von BK Kurz kritisieren. Und die Mehrheit der Ösis findet die Flüchtlingspolitik von Kurz gut, wenigstens erinnere ich mich an solche Umfragen im Herbst letzten Jahres.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von diinzs
Nordicman
11. 04. 2021 14:48
Antworte auf  diinzs

Mich stört auch einiges an der Flüchtlingspolitik von Kurz.
Aber mal Satirisch betrachtet:
Und? Was machen wir jetzt mit diesen rebellischen, unangepaßten, unmenschlichen, fremdenfeindlichen, möglicherweise sogar einigen Rechten Eingeborenen in Österreich?

Konstruktive Vorschläge?

Die Amerikanische Lösung vielleicht?

Wo sie diese rebellierenden Indianer, welche ihre Gebiete und Ressourcen schützen wollten, in Reservate steckten?
Ich weiß es nicht, gibts Vorschläge? Was machen wir nur mit diesen….?
Alles zu einem Trauerspiel verkommen.
Satire off oder so.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
Samui
11. 04. 2021 17:13
Antworte auf  Nordicman

Versuchen sie zu überzeugen.
Schwerstarbeit…. ich weiß

joseph53
11. 04. 2021 15:10
Antworte auf  Nordicman

Wenn Sie schon den USA-Vergleich hernehmen, müssten Sie persönlich – vielleicht mit Ihrer Familie – aber auch das Reservat akzeptieren, das Ihnen die Einwanderer zuweisen 😉

Samui
11. 04. 2021 17:14
Antworte auf  joseph53

Ein Wahnsinn was sie hier von sich geben.

joseph53
11. 04. 2021 19:26
Antworte auf  Samui

Seit wann könntest Du Sinn von Wahnsinn unterscheiden?

Fuchur
11. 04. 2021 13:27
Antworte auf  diinzs

Wenn Sie wissen wollen, wie’s (bei mir) ausufert, wenn ich versuche alles zu beschreiben (und auch zu erklären), was mich stört, dann sollten Sie ‘mal auf
https://zackzack.at/2021/04/09/neue-umfrage-haelfte-der-bevoelkerung-pfeift-aufs-testen/
vorbeischauen ;-).

Bei dem, was Sie ansprechen, fehlt mir der Überblick. Ich meine nicht in Bezug auf die Migration (und die Ursachen), sondern in Bezug auf die politische Instrumentalisierung. So weit ich es verstanden habe, braucht man ganz einfache Botschaften, um eine größere Masse (bei der Wahl) zu erreichen. Und diese werden von den gekauften Medien halt falsch gebracht. Genau so, wie jetzt die Diskussion über MAN (in Steyr). Der ÖVP geht’s nicht um Arbeitsplätze, sondern um die Senkung der Löhne. Um das zu verkaufen muss man halt Lügen verbreiten …

Nordicman
11. 04. 2021 14:50
Antworte auf  Fuchur

Korrekt

diinzs
11. 04. 2021 13:43
Antworte auf  Fuchur

Habe vorbeigeschaut und den Artikel in einem eigenen Fenster offen gelassen. Da haben Sie etwas viel geschrieben, dafür muss ich mir extra Zeit nehmen.

In Bezug auf einfache Botschaften muss man Herrn Kurz zugute halten, dass er nicht “Ausländer raus” schreit. Sondern er hilft mit seiner Regierung finanziell den Flüchtlingen in Moira und das ist doch gut von ihm. Und reinlassen darf er die Flüchtlinge nicht, das würde ja unseren Sozialstaat gefährden.
Und diese einfachen Botschaften kommen bei den Ösis sehr gut an.

Mehr schreibe ich jetzt nicht mehr, weil mich das Thema zu sehr belastet. Sorry, und noch schöne Sonntag.

Fuchur, Ihre Kommentare bei “Hälfte der Bevölkerung pfeift aufs Testen” lese ich mal kommende Woche, versprochen.

joseph53
11. 04. 2021 13:23
Antworte auf  diinzs

Und was soll es bringen, aus der ganzen Erde ungebildete Migranten einwandern zu lassen, um sie hier mit horrenden Kosten lebenslang durchzufüttern???

Diesen Menschen in ihren Heimatländern oder deren nahen Umgebung wirkungsvoll zu helfen, ist wesentlich sparsamer und zigmal effektiver.

Und das wäre gar nicht so schwierig – wenn man es nur wollte!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
Fuchur
11. 04. 2021 13:47
Antworte auf  joseph53

So haben vollkommen recht! Ich bin auch dafür, dass man ungebildete Poster*innen aus Österreich ausweist. Denn das würde (ohne dieses sinnlose Hochschulsystem finanzieren zu müssen) den durchschnittlichen Bildungsgrad erhöhen! 😉

Zumal man ja bedenken muss, dass der durschnittliche Bildungsgrad der Syrer*innen, die zu uns gekommen sind, weit (!) über dem der Österreicher*innen lag. Was freilich zu einem anderen Problem führt, nämlich dass diese Ärzt*innen, Ingenieur*innen, etc. dort beim Wideraufbau fehlen.

P.S. In Peter Bieris “Das Handwerk der Freiheit” gibt’s eine Passage, wo’s um die Überlegungen geht, die z.B. zu einer Flucht (aus einem Kriegsgebiet) führen. Beeindruckend aufbereitet!

joseph53
11. 04. 2021 14:40
Antworte auf  Fuchur

Mit dem durchschnittlichen Bildungsgrad der Migranten sind Sie wohl einer Medien-Ente aus 2015 aufgesessen.
Ich habe übrigens nicht von Ausweisung gesprochen, sondern von Hilfe in den Heimatländern, d.h. nicht auswandern – und dafür habe ich schon vor 2015 stark geworben.
Sie haben natürlich recht, daß vor allem die bestqualifizierten Auswanderer die größten Lücken in der alten Heimat hinterlassen.

Ob das Hochschulsystem in Ihrem Fall sinnlos im Einsatz war, weiß ich nicht – wie der Gegen-Aufbau in Syrien vonstatten gehen soll, habe ich während meiner Schulzeit jedenfalls nicht gelernt.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von joseph53
Samui
11. 04. 2021 17:16
Antworte auf  joseph53

In 4 Jahren Volksschule lernt man halt nicht viel.

joseph53
11. 04. 2021 19:30
Antworte auf  Samui

Für Diskussionen mit Dir hätte der Kindergarten gereicht 😉

diinzs
11. 04. 2021 13:36
Antworte auf  joseph53

Das sehe ich anders als Sie. Aber man kann ja mal unterschiedlicher Meinung sein.

geri
11. 04. 2021 13:12
Antworte auf  diinzs

zwischen Herbst letzten Jahres und Frühjahr dieses Jahres liegt aber ein kleiner feiner Unterschied;-)

Mochero
11. 04. 2021 13:11
Antworte auf  diinzs

Schon wieder diese “Ösis”…. O_o ^^

diinzs
11. 04. 2021 13:35
Antworte auf  Mochero

Keine Panik, ich bin auch ein Ösi.

Mochero
11. 04. 2021 13:39
Antworte auf  diinzs

Ja, das kann dann jeder (Deutsche) sagen. 😛 😉

diinzs
11. 04. 2021 16:05
Antworte auf  Mochero

Mochero, ich wollte eigentlich heute nicht mehr posten, aber Sie haben es geschafft.

I bi eigentlich e koa Ösi, i bi a Tiroala!

Mocheror Du woascht es e. Bischt a Tiroala bischt a Mensch, bischt koa Tiroala bischt a Oasch.

Mochero, wia schauts aus. Bischt a Mensch?

Mochero
11. 04. 2021 16:59
Antworte auf  diinzs

Na, bin koa Österreicher, bin a Innviertler Sauschädl (oda zumindest zur Hälfte ^^). Oba Tiroler san ma eigentlich immer a bissl am Oasch gonga, wonni ehrlich bin. ;D

[gelöschter User]
11. 04. 2021 13:33
Antworte auf  Mochero

🙄das macht er absichtlich

Amberg
11. 04. 2021 13:00
Antworte auf  Fuchur

Ich denke es fängt mit “Spielen” an, z.B. Risiko. Da geht`s nur um Besatzungsmacht usw.
Das Wort “Krieg” ist seit Jahrhunderten eine Normalität…

Mochero
11. 04. 2021 12:43
Antworte auf  Fuchur

Pilz, ein richtiger Medienmacher. 😉 Da werden selbstauferlegte moralische Ansprüche gerne mal vergessen. ^^

Surfer
11. 04. 2021 12:43
Antworte auf  Fuchur

Amerikanische Ureinwohner….
Ich bin ja auch dafür dies als Erinnerung für neue Taten nicht vergessen wird aber was aktuell abgeht kann man mit dem nicht vergleichen weil das war extrem grausam und wird so unser aktuelles Problem herabgespielt..
Da gäbe es aktuell schlimmeres, Beschneidung von Frauen, Rassenverfolgung der Kurden, Afrika generell oder China wie NK…
Aber man darf nicht auf andere zeigen um die heimischen Probleme abzuschwächen.

Nordicman
11. 04. 2021 15:06
Antworte auf  Surfer

Auch ein Teil der Wahrheit

Fuchur
11. 04. 2021 12:36
Antworte auf  Fuchur

Ich bin deswegen so harsch mit meiner Kritik, weil ich es nicht verstehe, dass heute (im 21. Jahrhundert) immer noch auf Bussen, die von der Öffentlichkeit finanziert werden (z.B. bei einem Verkehrsverbund) Comic-Figuren mit einem Ideal von Mädchen abgebildet werden, die nur das Relikt von “kranken” Werbemachern sein können. Genau so verstehe ich nicht, warum leicht bekleidete Models für Autos (z.B. Opel) “sprechen” und erklären, das wäre “echte deutsche Ingenieurskunst”. Diese “Ingenieurskunst” hatte man da ja beim Dieselskandal (nicht nur bei VW) gesehen. Und jetzt bauen wir seit Jahrzehnten die besten Autos mit Verbrennungsmotoren, die halt keiner mehr braucht …

diinzs
11. 04. 2021 13:32
Antworte auf  Fuchur

Beim Frauenbild muss ich Ihnen leider Recht geben. Wir leben in einer “verschleierten” patriarchalen Ungerechtigkeits-Gesellschaft. Man darf ja nicht mal Unrechtsstaat sagen.
Weil das Recht und die Gerichte sind auf der Seite der Männer, die z.B. 13-jährlge Mädchen in Frankreich missbrauchen
https://www.dw.com/de/mutma%C3%9Fliche-vergewaltigung-der-fall-julie-sorgt-in-frankreich-f%C3%BCr-entsetzen/a-56836018

Und in Deutschland gibt es den Milderungsgrund bei Frauenmord, dass die Frau den Mann verlassen könnte oder hat. Der Mann hat also seinen erwarteten Anspruch verloren und das ist strafmildernd.
Dann wird schon mal aus Mord nur Totschlag
https://taz.de/Femizide-in-Deutschland/!5728408/

Ehrenmord ist für deutsch Gerichte auch nicht so schlimm in D, wie ich mir das vorstelle
https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/erstaunliche-zahlen-ehrenmorde-fuer-deutsche-gerichte-nicht-besonders-verwerflich/

Das ist das Europa, in dem wir leben.

geri
11. 04. 2021 12:46
Antworte auf  Fuchur

Ach, Opel gibt es doch gar nicht mehr, das gehört doch alles General Motors……….

nikita
11. 04. 2021 15:44
Antworte auf  geri

Opel gehört schon längst der PSA

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:35
Antworte auf  Fuchur

Ja, danke, das muss wirklich dazugesagt werden!

Sosindwirdoch
11. 04. 2021 12:20

1. Tipp an Kurz:
Lackschucherl gegen Bergschuhe mit gutem Profil austauschen.
Oder später die verklagen, die den Weg so rutschig und steil gemacht haben.

Samui
11. 04. 2021 12:11
Mochero
11. 04. 2021 12:37
Antworte auf  Samui

Haha, es wird eigentlich immer besser. 😀

geri
11. 04. 2021 12:30
Antworte auf  Samui

Wenn jemand behauptet, dass die WKStA Akten der Presse weitergeleitet habe, soll er es beweisen.

Über den Rest des Artikels schweige ich lieber.

Sosindwirdoch
11. 04. 2021 12:29
Antworte auf  Samui

Was ernsthaftes Argumentation bezüglich des türkisen politischen Irrweges nicht geschafft hat, könnten diese Bildern die konservative katholische Wählerschaft zur Abwehr vom lieben Schwiegersohn bewegen.

limo
11. 04. 2021 12:41
Antworte auf  Sosindwirdoch

Ja, schön wärs…..ich drück eh schon d ganze Zeit d Daumen

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:45
Antworte auf  limo

Blöd wär nur, wenn eine schnelle Neuwahl immer noch türkis+blau-Mehrheit bringt.

geri
11. 04. 2021 12:55
Antworte auf  Hermann_Geyer

erwarten Sie sich was Anderes?
Einerseits sind Linkswähler nicht so mobilisierbar, andererseits liegen ÖVP/FPÖ ohnehin bei 52%
Da bleibt nur die Hoffnung, dass nicht alle ÖVPler der letzten Wahl wählen gehen und die Linke besser mobilisieren kann……..

geri
11. 04. 2021 12:58
Antworte auf  geri

PS: Frauen wären eine Gruppe mit hüherem Linswählerpotential, als Frauen, geht wählen!;-)

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:57
Antworte auf  geri

Ja, immerhin eine kleine Hoffnung. Keine große.

limo
11. 04. 2021 12:57
Antworte auf  geri

Ich glaube es nicht, d die noch immer über 30% haben. Ich halte d für Fakenews, damit das Volk glaubt, dass es so ist.

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:58
Antworte auf  limo

ÖVP und FPÖ sind quasi kommunizierende Gefäße!

limo
11. 04. 2021 12:48
Antworte auf  Hermann_Geyer

Dann ist uns eh nicht mehr zu helfen. Aber ich bin optimistisch…..immerhin hat K alle belogen was seine Neigungen betrifft. Hätte er sich wie Spahn dazu bekannt, gäbs dahingehend nichts zu vertuschen…..

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:51
Antworte auf  limo

Ja, und ein paar Katholiken weniger für ihn sind vielleicht das Zünglein an der Waage
(ich hoffe, ich habe mich jetzt nicht auch irgendeiner schlimmen Metapher schuldig gemacht)

Surfer
11. 04. 2021 12:29
Antworte auf  Samui

Wäre es eine lüge würde türkis toben und sofort Verleumdung schreien und verklagen…
Das kurz nicht hetero ist ist lange bekannt…
Auch der drogenkonsum bei Ho wo ja trotz Geständnisse und Zeugenaussagen alle Verfahren eingestellt wurden…von wen, vom Justizministerium und wer ist Ministerin…
Also das mit den Drogen gab es Geständnisse…und sie stellen es ein…
Das ist für mich kriminell…

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:27
Antworte auf  Samui

Klarer Fall: die (katholische) Bischofskonferenz soll das evaluieren.
(Und diesmal keinesfalls Schnaps anbieten)

Samui
11. 04. 2021 11:55

Der Ausfall aus der Wagenburg zeichnet sich gerade in der Pressestunde ab.
Marshal Nixhammer redet nur mehr über Migranten. Wenns der NVP schlecht geht kommen die Ausländer in Massen.
Das geht in Österreich immer.
Leider

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:09
Antworte auf  Samui

Vielleicht findet sich ja doch irgendwann wieder einmal ein(e) mutige(r) Journalist(in), der/die solche Darstellungen bzw. Zusammenhänge direkt hinterfragt.

Samui
11. 04. 2021 11:39

Wenn sich alle Indianer , mal einig wären ( auch die grünen) würde die Wagenburg schon brennen.

Surfer
11. 04. 2021 11:23

https://www.derstandard.at/story/2000125543013/geplante-stpo-reform-es-droht-ein-rechtsstaat-neu

Mit dieser Reform soll die Justiz ausgeschaltet werden, Maurer dafür zadiz…still schweigend dafür jedoch wie der protest ohrenbeteubend wurde konnte sie es nicht mehr aussitzen…
Die gehört wegen Amtsmissbrauch vor Gericht…
Nicht einmal Noll versteht was sie mit den Experten ausschnapsen will…wie man es doch und wie unterbringt um die Türkise Korruption zu dulden…

Sosindwirdoch
11. 04. 2021 12:32
Antworte auf  Surfer

Wenn hier keine klare Entscheidung für den Rechtsstaat kommt, werden so einige Grüne aus der Partei austreten, ich auch.

geri
11. 04. 2021 13:06
Antworte auf  Sosindwirdoch

und flugs zur övp…………….

Sosindwirdoch
11. 04. 2021 16:43
Antworte auf  geri

Ich habe noch nie die ÖVP gewählt, weil ich schon in jungen Jahren mitgekriegt habe, dass das meinem Wertesystem total widerspricht.

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 16:47
Antworte auf  Sosindwirdoch

ich denke, Geri hat es ironisch gemeint, um die Sicht von Surfer ad absurdum zu führen

Sosindwirdoch
11. 04. 2021 16:41
Antworte auf  geri

Nie, das verspreche ich, bin katholisch und ÖVP sozialisiert aufgewachsen, und hab beides hinter mich gebracht.

samhain
11. 04. 2021 11:38
Antworte auf  Surfer

Die Grünen werden das durchwinken, wenn sie dafür ein bischen länger am Futtertrog naschen dürfen. Rückgratlose Faschisten eben. mir tun nur die Basisorganistionen leid, wo sich doch manchmal Menschen mit Rückgrat beweg(t)en.

Surfer
11. 04. 2021 12:22
Antworte auf  samhain

Gegen die Hälfte wird ermittelt, für mich ist das eine kriminelle Vereinigung und die Justiz daschlogt alles….
Die ist Mitschuld und muss zur Verantwortung gezogen wetden für das was sie tat…und Kogler im selben Atemzug wie Kurz rot anpatzen und in Verfahren reinziehen wofür die nichts können…
Das ist kein Zufall oder Ausrutscher, das ist System…

Surfer
11. 04. 2021 11:18

https://zackzack.at/2021/01/17/pilz-am-sonntag-lieber-justizminister-werner/

Nicht nur die Medien…auch die Justiz hilft fleißig mit…

Surfer
11. 04. 2021 11:17

Nicht nur die Medien sind schuld, so einfach ist es auch nicht…
Gegen Pilz hat der Bub abgrundtiefen Hass, warum:
https://zackzack.at/2021/01/17/pilz-am-sonntag-lieber-justizminister-werner/
PP schreibt eben was andere verschweigen, das die Justiz korrupt u d käuflich ist und in krimineller Form türkis schützt…nur für ihre Futtertröge weil der rest interessiert sie nicht…
Und das wollte Zadic, Maurer öffentlich dafür, aussitzen und zustimmen….due gehört vor Gericht…
https://www.derstandard.at/story/2000125543013/geplante-stpo-reform-es-droht-ein-rechtsstaat-neu
Nicht nur die Medien, voraus grün wie Kogler, Maurer oder Zadic unterstützen eine kriminelle Vereinigung…

siegmund.berghammer
11. 04. 2021 11:10

Kurz und seine Komplizen sind ja an Hinterfotzigkeit und krimineller Energie nicht zu überbieten. Allerdings ist die Enttäuschung vieler Grüner, dass Kogler, Maurer und Komplizen dieser Buberlpartie immer noch die Mauer machen, noch ungleich größer. Spätestens jetzt müssten die Grünen abspringen, aber das ist nicht zu erwarten. Die Hoffnung von Kogler und Co, dass Gras über diese Misere wächst, ist ein Irrglaube. Ein Absprung (jetzt) könnte zumindest den Verbleib im Parlament sicherstellen. Halten die Grünen weiterhin den Kurz`schen Steigbügel, kann zwar (auch der grüne) Postenschacher weitergehen, aber der Hass der Bevölkerung wird dann nicht nur den Messias, sondern auch seine grünen Komplizen hinwegfegen. Keine prickelnden Aussichten für die Grünen. Ich bin der selben Ansicht wie Herr Walach, auch die FPÖ wäre durchaus bereit die Türkisen endlich abzuschießen, aber da müssten auch die Grünen aktiv mitmachen. Soviel Mut hat Kogler leider nicht. Mutmaßlich.

Surfer
11. 04. 2021 12:52
Antworte auf  siegmund.berghammer

Es ginge sich rot NEOS blau und grün aus (“und kpö….sind Regierungsfähig da ehrlich, ich würde sie ins Boot holen) , blau könnte man sogar Regierungsarbeit anvertrauen da sie unter Kontrolle sind und sich wieder rehabilitieren wollen und wissen, rechte oder nazischeisse müssen sie unterdrücken was sie auch wie ich vermute täten, das Problem ist grün, was willst ihnen geben, können nix, nicht mal Umwelt und Justiz…muss weg von ihnen weil sie türkis schönen und decken…
Die wissen unter rot neos…mussen sie RL Politik machen von dem sie wie Kurz und seine Schnösel Keine Ahnung haben…
Jetzt fressen sie und schützen türkis, für ihre Futtertröge…
So verlogen und falsch wie die sind keine anderen Parteien…

siegmund.berghammer
11. 04. 2021 13:43
Antworte auf  Surfer

Richtig. SPÖ/FPÖ/Neos hätten eine komfortable Mehrheit. Dafür würde ich auch wählen gehen…ÖVP und Grüne in die Opposition, für lange Zeit.

joseph53
11. 04. 2021 13:13
Antworte auf  Surfer

In ein paar Wochen würden SPÖ und FÖ eine Mehrheit haben, wenn beide integrative, starke Führungspersonen einsetzen wollten.
Die Neos sollten in die Gespräche mit einbezogen werden und mit dieser Absicht könnte man auch rasch in eine Neuwahl starten.

limo
11. 04. 2021 12:55
Antworte auf  Surfer

Leider haben d Grünen v regieren keine Ahnung, waren ja immer nur Opposition…..& d Maurer ist ein Griff ins Klo….

joseph53
11. 04. 2021 13:14
Antworte auf  limo

Die Grünen werden sooo klein werden, daß sie keine Rolle spielen – und das ist gut so!

Bastelfan
11. 04. 2021 22:17
Antworte auf  joseph53

Wenn sie echte grüne wären, wäre es sehr schade.
Einer maurer weine ich keine träne nach.

geri
11. 04. 2021 12:14
Antworte auf  siegmund.berghammer

Ob Kogler so viel Mut hat, oder nicht, lasse ich einmal dahingestellt.
Aber halten wir einmal folgendes fest:
Die Grünen wollen mit der FPÖ nichts zu tun haben. Das ist ein springender Punkt, zu wlchem man stehen kann wie man will.
Ich erinnere mich da an die NRW 2006, als die SPÖ stimmenstärkste Partei wurde, die Grünen unter van der Bellen zulegten. Aber van der Bellen keine Minderheitsregierung mit der SPÖ einging, da ihn das damalige BZÖ dulden hätte müssen. Lieber war ihm weiterhin rot-schwarz.
Und wenn wir uns die derzeitigen Umfragen ansehen, liegt ÖVP/FPÖ bei 52%, SPÖ/Grüne/Neos bei ca. 46%

Kamille
11. 04. 2021 11:34
Antworte auf  siegmund.berghammer

Man könnte das Verhalten der grünen dahin interpretieren, dass sie keine Neuwahlen wollen, was wieder in övp-fp enden wird. Die Frage dabei, ob das nicht unter grösserer Beibehaltung der eigenen Ideen ginge.

hagerhard
11. 04. 2021 11:07

es ist bezeichnend für österreich, dass dieser kanzler nicht über korruption und misswirtschaft stürzen wird, sondern über dickpics.

aber es ist ihm vergönnt

limo
11. 04. 2021 11:09
Antworte auf  hagerhard

Schlussendlich ist es ja egal worüber er gestolpert ist…. Hauptsache es passiert!

Kamille
11. 04. 2021 11:00

Wäre es da nicht auch die Aufgabe der spö, die Zeit zu nützen, um medial als stärkere Einheit rüberzukommen?
Populistische Hilfen ala MAN-Werk sind ja schön, aber damit gewinnt die spö kaum einen Blumentopf. Die Chefin der spö wird anfangen müssen, die eigenen Köpfe zu forcieren. Sollte es bei Leuten wie ludwig, doskozil, kaiser nicht möglich sein, dann hat die spö im Grunde gar nicht das Recht, im Parlament zu sein.
Gerade Leute ala doskozil sollte eine Parteichefin als Herausforderung sehen und nicht als Ballast. Und die spö sollte endlich klarer kommunizieren, dass Österreich zwar ein Sozialstaat ist, aber definitiv kein Sozialstaat, den man das Geld aus der Tasche ziehen kann.

Sollte die övp verlieren, dann an die fp. Da könnte die spö dabei sein, wenn sie es richtig macht. Mag sein, dass sie deshalb ein paar andere Wähler verliert, aber 1.) sind das nur leere Drohungen der üblich Verdächtigen und 2.)fraglich, obs wirklich so viele wären.

Strongsafety
11. 04. 2021 12:05
Antworte auf  Kamille

Was genau ist an dem Lösungsvorschlag der SPÖ populistisch? Ich finde das eine dankbare Lösung. Besser als an Ryan-Air oder Novomatic. Und der PR Kanzler redet von Wirtschaftsaufbruch. Und was ist hier unmittelbar anders? Ankündigunspolitik glaubt ja eh keiner mehr. Danke ÖVP Wähler.

Kamille
11. 04. 2021 13:58
Antworte auf  Strongsafety

Der Mutterkonzern (also die Profis) will das Werk abstossen. Und dann soll es weiterhin funktionieren, dass die Belegschaft zu gleichen Bedingungen beschäftigt werden kann, sobald sich ein Investor findet?
Die Chance der spö wäre, etwas von der Keiltreiberei Arbeitgeber-Arbeitnehmer abzuweichen und dabei primär(!) zu signalisieren, dass sie sehr wohl an einer Kompromisslösung interessiert sei.
Eine Beteiligung des Staates wäre nicht schlecht, aber nicht über die spö. Diesen Vertrauensbonus hat sie mit ihrem aktuellem Status bei den Investoren nicht.

Leider glauben schon viele, dass Arbeitnehmerrechte eh automatisch aufrecht bleiben bzw dass man sich eh selbst besser durchschlagen kann. Zuerst diesen Irrglauben korrigieren, dann werden spö-Vorschläge auch leichter ankommen.

limo
11. 04. 2021 10:54

Expertenregierung & dann mit Hirn überlegen wie es weitergehen kann!

Surfer
11. 04. 2021 11:21
Antworte auf  limo

Die letzte war rein türkis besetzt….in alle Schlüsselpositionen saßen Türkise und hielten die Sessel und Kontakte warm und konnten die Rückkehr vom buben vorbereiten…
Die brachte genau nix…

Grete
11. 04. 2021 11:05
Antworte auf  limo

Welche Experten? Zum Beispiel Gesundheitsministerium: PRW wäre Expertin. Dr. Haditsch wäre Experte. Die beiden stehen in ihren Auffassungen diametral entgegen. Gegensätzliche Auffassungen von “ExpertInnen” gibt es wahrscheinlich in jedem Ressort.

limo
11. 04. 2021 11:08
Antworte auf  Grete

Parteiunabhängige Experten , PRW halte ich f keine Expertin, auch wenn sie Ärztin ist.

geri
11. 04. 2021 11:15
Antworte auf  limo

Es hat niemand von Parteiunjabhängigen Experten gesprochen. Selbst das Kabinett Bierlein hatte nicht alles Parteiunabhängige Experten, sondern SPÖ, FPÖ, ÖVP stelleten dort eben Minister. Ja es gab auch unabhängige Minister. aber wenige.
Wollen Sie behaupen, dass dieses Kabinett von schlechten Leuten besetzt war?

limo
11. 04. 2021 11:17
Antworte auf  geri

Zuerst d Text lesen….

Grete
11. 04. 2021 11:14
Antworte auf  limo

Auch parteiunabhängige Experten haben eine politische Meinung. Obwohl PRW Ärztin ist (und Epidemiologin), halten Sie PRW für keine Expertin. Für mich ist sie mit ihren Covid-Maßnahmen-Aussagen eine einzige Katastrophe. Aber schon PP findet sie großartig. Diesen Eindruck habe ich jedenfalls von seinen Bemerkungen und Kommentaren gewonnen.

limo
11. 04. 2021 11:20
Antworte auf  Grete

Ich bin auf Ihrer Seite , träumen wird man/Frau ja noch dürfen? Eine parteiunabhängige Regierung mit Menschen die für das Volk arbeiten, das wär doch mal was Neues!,,

Strongsafety
11. 04. 2021 10:56
Antworte auf  limo

Es reicht schon die schwarze Mafia zu kicken. Dann hat man Österreich von dem Geschwür befreit und es kann vorwärts gehen.

DonCamillo
11. 04. 2021 11:11
Antworte auf  Strongsafety

Kaum ein Sterbenswörtchen hört man von Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) angesichts der drohenden Schließung des MAN-Werks in Steyr. Ob das daran liegen könnte, dass Kochers Ehefrau in der MAN-Zentrale in München tätig ist?

geri
11. 04. 2021 10:59
Antworte auf  Strongsafety

Die Frage stellt sich aber, mit wem Sie koalieren wollen. Mit der ÖVP nicht, mit der FPÖ nicht, mit den Grünen nicht. Da bleibt dann nicht viel über…………

Ralph
11. 04. 2021 10:49

Ja, im Herbst könnte es dann aber sehr schnell wieder sehr hässlich werden. Tatsächlich traue ich ihm aber die Dummheit zu, zu glauben mit der Impfung wird ganz bestimmt alles gut und irgendwie wünsche ich ihm das Worst Case Szenario, namens ADE, an den Hals. Leider würde das strikten Lockdown über den ganzen Herbst/Winter/Frühling oder sehr viele, geimpfte und genesene, Tote bedeuten. Der Herbst wirds zeigen. Und der Herbst darauf und der Herbst darauf.

limo
11. 04. 2021 11:01
Antworte auf  Ralph

http://2020new.de
Sensationelles weimarerurteil Aufhebung d Maskenpflicht, pcr Test ungültig

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von limo
CarloContain
11. 04. 2021 12:03
Antworte auf  limo

Link funktioniert nicht

limo
11. 04. 2021 12:38
Antworte auf  CarloContain

Muss man/Frau leider ein bisserl Geduld mitbringen….

Strongsafety
11. 04. 2021 10:53
Antworte auf  Ralph

Irgendwann in 10 Jahren werden dann Statistiken offenbart, das mehr Leute an den Kollateralschäden gestorben sind, als an Covid.

Bastelfan
11. 04. 2021 22:09
Antworte auf  Strongsafety

Fragen sie nach in amerika, in brasilien.

Ralph
11. 04. 2021 10:58
Antworte auf  Strongsafety

Tja, das ist die große Frage. Hoffen wir es, sonst wirds schlimm. Die große Frage lautet, liegt auf dem Weg der Mutationen eine welche bestehende Antikörper als Eintrittsvehikel des noch aktiven Virus in Makrophagen nutzen kann? Wenn ja, wandern alle die Antikörper haben und sich infizieren ganz direkt auf die Intensiv. Passiert das mit vielen gleichzeitig… sterben viele… sehr viele. Stell dir unsere jetzigen Zahlen vor, nur dass nicht 2% sondern 98% auf der Intensiv landen. Vollauslastung an weniger als einem Tag, alles was dannach kommt stirbt.

geri
11. 04. 2021 11:22
Antworte auf  Ralph

Frage: Wie sollten 98% auf der Intensiv liegen?
Vielleicht indem man die Intensivbetten verfünzigfacht? Das kostet aber! Und selbst dann wären sie nach Ihren Angaben ausgelastet.

Danilo
11. 04. 2021 11:04
Antworte auf  Ralph

Vorallem die Verschleppung der Zweitimpfung oder die Impfung mit zwei verschiedenen Impfstoffen provoziert diese Entwicklung. Wir geben dem Virus immer mehr Zeit und Möglichkeiten, wie bei einem Simultanschachturnier, sich permanent zu Beweisen! Das Virus ist in diesem Turnier der Champion!

Ralph
11. 04. 2021 11:10
Antworte auf  Danilo

Ja leider sind es nicht nur Ungenauigkeiten bei der Impfung. Die ganze Impfstrategie ist eine Herausforderung and die Evolution dieses Virus. Statt Impfstoff anzuhäufen, parallel die Ausbreitung so stark wie möglich zu unterdrücken und auf einen Schlag die ganze Weltbevölkerung im Rahmen eines Strikten Lockdowns zu Impfen, gilt an vielen Orten (Ausgenommen China, Neuseeland, Australien, etc) “los lei lafn”. So gibt man dem Virus an allen Enden die Gelegenheit sich anzupassen. Dass es das ausgesprochen gut kann, hat es ja schon bewiesen. Wir haben aktuell mehr SARS-CoV-2 Varianten als Impfstoffmarken… allein in Österreich.

Bastelfan
11. 04. 2021 22:12
Antworte auf  Ralph

Ja, wir sind opfer der seilbahnspenderlobby und der tiroler “adler”, eher bröselflieger. Alles richtig gemacht, wieviele tote haben die mit kurz auf dem gewissen? Ok, gewissen gibts da keines.

limo
11. 04. 2021 11:14
Antworte auf  Ralph

Das haben Viren so an sich, dass sie mutieren…. ich verstehe die Hysterie nicht, die verbreitet wird

Bastelfan
11. 04. 2021 22:12
Antworte auf  limo

Sie sollten sich bilden.

Ralph
11. 04. 2021 11:31
Antworte auf  limo

Das ist richtig, aber es gibt nicht viele Viren die so schnell mutieren und der Verdauung durch Makrophagen entgehen können wenn sie aktiv sind während sie von einem Antikörper in die Makrophage eingeschleust werden. Und alle die das können… gehören zu den gefährlichsten Viren die wir kennen. Nur ist keiner von denen so infektiös wie SARS-CoV-2. In diesem Fall ist das ganze Momentan darauf beschränkt, dass Leute auf der Intensiv landen wenn ihr Immunsystem kaputte Antikörper produziert… ADE… Zytokinsturm… durchdrehende Makrophagen die auch gesundes Gewebe angreifen… ohne Steroide die das Immunsystem dämpfen… Tod. Wenn das aber mutationsbedingt in Kombination mit der Impfung nicht mehr der Ausnahmefall sondern der breite Regelfall ist… gute Nacht.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Ralph
geri
11. 04. 2021 10:44

Werter Peter Pilz!

Solange der Block rechts der Mitte mit ÖVP/FPÖ eine kostante Mehrheit von 52% hat, wird sich nicht viel ändern in Österreich. Ich verstehe daher nicht, weshalb es bei uns nicht wie in Deutschland möglich ist, bei Umfragen mehrere Koalitionsvarianten offen zu lassen. So kann man ja die nächste Regierung schon erahnen. Ob das sinvoll ist, frage ich mich.
Alles Weitere, was Du im Artikel schreibst, würde sich erst bei Umfragen, welche mehrere Koalitionsvarianten – welche auch immer – eröffnen, zur Debatte stehen. Nämlich solche, bei welcher niemand eine Zwierkoalition ilden könnte.

geri
11. 04. 2021 10:47
Antworte auf  geri

PS: Das Problem der Linksparteien ist, dass bei NRW immer wieder Splittergruppen antreten, welche dann nicht in den Nationalrat einziehen, das heisst, um eine Mehrheit Links der Mitte zu erzielen braucht man etwa 52-53%

Strongsafety
11. 04. 2021 10:51
Antworte auf  geri

Eher das Leute glauben, die GrünInnen sind links. Sind aber verkappte schwarze. Sie plärren in der Opposition für die Arbeitslosen und in der Regierung verlieren sie kein Wort.

geri
11. 04. 2021 10:53
Antworte auf  Strongsafety

Ich habe nichts von Grünen geschrieben.

Strongsafety
11. 04. 2021 10:55
Antworte auf  geri

Macht nichts, aber ich. 😁 Sind ja auch in der Regierung. Auch wenn man sie nicht wahrnimmt

geri
11. 04. 2021 11:09
Antworte auf  Strongsafety

Mir ging es eigentlich nur darum, wie man den “Rechtsblock” von ÖVP/FPÖ, welcher derzeit konstant bei 52% hält, reduzieren kann. Warum ist das in deutschen Umfragen möglich, welche derzeit mehrere Koalitionen zulassen? Sind wir ÖsterreicherInnen wirklich so undemokretsch?

Bastelfan
11. 04. 2021 22:06
Antworte auf  geri

Ja, und blöd dazu.

joseph53
11. 04. 2021 12:14
Antworte auf  geri

In Deutschland ist es noch viel schlimmer als bei uns!
Dort sind alle Parteien von Marionetten-Politikern geführt, CDU/CSU sind genauso korrupt wie die ÖVP und noch dazu gibt es faktisch eine deutlich linke Mehrheit.
Die Merkel-CDU hat nämlich ganz viele linke Positionen besetzt, obwohl sie die Partei der Eliten, Konzerne und Banken ist.

Die Opposition ist sooo schwach, das man sie kaum bemerkt.
Am schlimmsten aber ist die vollkommene Ahnungslosigkeit der Bevölkerung, die sich von der “Deutschland-Hasserin” Merkel schon 16 Jahre lang mit Hilfe der MSM veraxxxxen läßt.

Bastelfan
11. 04. 2021 22:07
Antworte auf  joseph53

Schwurbeln sie immer so?

joseph53
12. 04. 2021 0:01
Antworte auf  Bastelfan

Schauen Sie doch nach!

Samui
11. 04. 2021 12:18
Antworte auf  joseph53

Na Sie schlagen ja heute wieder zu. Ein echter Kenner der deutschen Politik.
Merkel hasst Deutschland???

joseph53
11. 04. 2021 13:00
Antworte auf  Samui

Im Gegensatz zu Dir weiß ich, was ich schreibe.
Glauben heißt – nix wissen – Samui!

Samui
11. 04. 2021 13:05
Antworte auf  joseph53

Darum schrieb ich ja : Ein Kenner
Hab doch gar nichts an den von Ihnen geschriebenen Zeilen angezweifelt.
Ganz ruhig bleiben…. is nix passiert 😀

joseph53
11. 04. 2021 15:16
Antworte auf  Samui

mein Puls ist gleichbleibend 42 – keine Sorge 😉

Hermann_Geyer
11. 04. 2021 12:04
Antworte auf  geri

Prinzipiell sollte eine Reduktion von ÖVP/FPÖ erreichbar sein, wenn deren Skandale (also nicht nur von ihnen gemeinsam, sondern auch die von ÖVP und FPÖ jeweils allein) weiter aufgedeckt bzw. öffentlich diskutiert werden. Statt dass Rechtswähler zwischen ÖVP und FPÖ wechseln (je nachdem, wo gerade der größere/kleinere Skandal sichtbar ist) müsste dann ja doch wohl der/die eine oder andere auch woandershin wechseln. NEOS etwa ist ja übrigens nicht wirklich als “links” einzustufen – über die Achse Krisper-Krainer für eine Koalition der “Sauberen” aber vermutlich zu haben.

siegmund.berghammer
11. 04. 2021 11:21
Antworte auf  geri

“Mir ging es eigentlich nur darum, wie man den “Rechtsblock” von ÖVP/FPÖ, welcher derzeit konstant bei 52% hält, reduzieren kann”…..
Gar nicht. Was die ÖVP verliert, geht eins zu eins an die FPÖ. Eine Regierungsbildung ohne die FPÖ ist nicht möglich, deshalb muss man sich von einer linken Zweier-oder gar Dreier-Koalition (ohne FPÖ) geistig verabschieden. Wohl oder übel muss man die FPÖ mit ins Boot holen und sich damit von der Multi-Kulti-Träumerei ein Stück weit verabschieden, will man Kurz und seine Komplizen loswerden.

joseph53
11. 04. 2021 12:30
Antworte auf  siegmund.berghammer

Genau das ist der springende Punkt und – genau deswegen braucht die SPÖ eine fähige Person an der Spitze!
Das wird die Marionette PJRW nie im Leben – Ludwig würde ich das am ehesten zutrauen – Hanke wird sehr gelobt, kenne ich aber kaum.
Auch die Freiheitlichen bäuchten eine integrative Führungsperson – das sind für mich weder Kickl (obwohl als Fraktionschef super) noch Hofer.
SPÖ, FP (und Neos) sollten sich zusammenreden!

Samui
11. 04. 2021 14:07
Antworte auf  joseph53

Die Blauen könnens doch nicht. Wie oft sollen die das noch beweisen?
Egal wer bei denen an der Spitze steht. Is immer schief gegangen.

joseph53
11. 04. 2021 15:37
Antworte auf  Samui

.. aber alle anderen können es??

Tatsache ist – niemand kann es so, wie es sein sollte!
Deswegen müssen wir das System verbessern.

Unabhängige Medien,
Direkt-demokratische Instanzen.

Samui
11. 04. 2021 17:20
Antworte auf  joseph53

Bei unabhängigen Medien bin ich bei Ihnen.

e.w.1115
12. 04. 2021 9:49
Antworte auf  Samui

Aber wie geht das?

Strongsafety
11. 04. 2021 10:32

Wenn man geimpft ist, dann kann man auch wieder demonstrieren gehen.

limo
11. 04. 2021 11:05
Antworte auf  Strongsafety

Es ist keine Impfung , eine solche würde immunisieren. Es ist ein Wirkstoff mit Notzulassung f ein Jahr!,,

Danilo
11. 04. 2021 10:52
Antworte auf  Strongsafety

Leider Nein! Auch als geimpfter kann man wieder zum Corona Träger werden!
Man ist also positiv, bleibt selber aber ohne Symptome!
Die Erwartungen an der sogenannten Durchimpfung sind somit hinfällig!
Auch in Punkto „Reisefreiheit“ wird man das nicht negieren können!
Leider.

Geschobelt
11. 04. 2021 10:56
Antworte auf  Danilo

Absolut richtig! Genau diese Tatsache wird derzeit von den hörigen Medien verschwiegen. Es ist auch für geimpfte absolut notwendig sich an die Abstandsregeln zu halten, um andere nicht zu gefährden! Spricht sich das rum, werden viele auf die Impfung verzichten.

Bastelfan
11. 04. 2021 22:04
Antworte auf  Geschobelt

Also, wenn man geringere symptome hat, ziehe ich eine impfung in betracht, aber die suche ich mir selber aus, bis dahin warte ich.

CarloContain
11. 04. 2021 10:48
Antworte auf  Strongsafety

Wenn die gefährdeten geimpft sind, kann alles rückgängig gemacht werden.

Wird es aber nicht.

Strongsafety
11. 04. 2021 10:50
Antworte auf  CarloContain

Das denke ich auch. Wie die Migration wird auch Covid solange eingekocht werden, bis die PR Mafia wieder als Heiland dasteht.

CarloContain
11. 04. 2021 10:19

Ich bin immer wieder kurz davor, dass ich Clubmitglied werde. Eure politischen Artikel und Recherchen sind genial.

Dann kommt aber wieder so ein Demo- oder Impfartikel, wo es sehr einseitig und auch polemisch zugeht. Auch bei Zack Zack gibt es nur eine Lösung: impfen und Klappe halten. Wer demonstriert, ist ein Nazi.

Kennt ihr das irgendwie von früher, @ZackZack? Wer gegen Atomkraft war oder sich für Umweltschutz einsetzte, gehörte doch auch zu einem Lager, das diffamiert wurde. Böse Linke, alle gewalttätig und ideologisch unterwandert. Schublade auf, Mensch rein, Problem weg. Demokratie tot.

So wird’s mir wohl noch einige Zeit gehen …

Bastelfan
11. 04. 2021 22:01
Antworte auf  CarloContain

Besser, zu wirst kein clubmitglied, glaub mir.

Drachenelfe
11. 04. 2021 15:52
Antworte auf  CarloContain

Sehe ich genauso. Trotzdem bin ich schon vor einiger Zeit zum Mitglied mutiert.

Bzgl. Impfung oder Wirkstoff oder Nicht Wirkstoff… bin ich erst heute auf eine sehr interessante Seite von VAERS gestoßen auf der alle Vaccine und auch alle Nebenwirkungen enthalten sind. Man kann auch nach dem Monat und wirklich gut filtern, im nachfolgenden Link habe ich nur nach Jänner (für Deutsche Mitleser = Januar) gefiltert.
Und alle die die ersehnte Impfung hochleben lassen… bitte macht doch; ich warte lieber noch.

https://wonder.cdc.gov/controller/datarequest/D8;jsessionid=BC1EEEBC3E9D666057ACCBA6EAE7

limo
11. 04. 2021 10:51
Antworte auf  CarloContain

Ja, diese Haltung ( den Demonstranten & Wirkstoffgegnern – es ist keine Impfung!,) gegenüber finde ich auch bedenklich

FCrane
11. 04. 2021 10:16

Es muss mit allen Mitteln verhindert werden, dass dieser Verbrecher noch jemals irgendein Bein auf den Boden kriegt! Er gehört mit Schmach und Schande aus dem Amt getrieben, direkt ins Gefängnis! Wenn alles andere versagt, muss das betrogene Volk selbst dafür sorgen!

joseph53
11. 04. 2021 19:48
Antworte auf  FCrane

Ich bin dafür, das wir die ordentlichen Gerichte entscheiden lassen.
Jeder Geschädigte soll sich Leidensgenossen suchen und klagen, was geht.
Ich bin kein RA, aber Klagen auf Unterlassung der gesetzwidrigen Maßnahmen (einstweilige Verfügung) müssten doch wirken!?

limo
11. 04. 2021 10:52
Antworte auf  FCrane

Bin bei Ihnen. Nur woher nehmen wir das Volk?

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

»Was stört Sie an Sigrid Maurer?« – Umfragen im Fokus

Der Leiter eines Meinungsforschungsinstituts bestritt im U-Ausschuss Einflussnahmen durch die ÖVP bei Umfragen für Ministerien. Die anderen Parteien finden einzelne Fragen aber bedenklich.

Lehrermangel: Polaschek in »ZIB2« komplett planlos

Die Schulen pfeifen aus allen Löchern, an jeder Ecke fehlt es an Personal. Für eine mögliche Corona-Welle im Herbst gibt es noch keinen Plan. Von Armin Wolf im “ZIB2”-Interview damit konfrontiert, hatte Bildungsminister Martin Polaschek vor allem eine Antwort: Man werde “sich das alles anschauen”.

ZackZack am Donnerstagmorgen – 30. Juni 2022

Was heute wichtig ist: Lebenslang für den Hauptangeklagten im Pariser Terrorprozess, Querdenken-Gründer festgenommen, Fleischmann im U-Ausschuss, ein Toter nach Unwetter in Kärnten und: Ex-Popstar R. Kelly muss 30 Jahre ins Gefängnis.

Rätsel um Fake-Klitschko offenbar gelöst

Mit gefälschten Klitschko-Videokonferenzen wurden mehrere europäische Stadt-Chefs hereingelegt, darunter auch Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Jetzt scheint klar zu sein, wer dahinter steckt.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Paris-Attentäter erhält absolute Höchststrafe

Der einzig Überlebende des Terrorkommandos, das für die islamistische Anschlagsserie im November 2015 in Paris verantwortlich war, wurde am Mittwochabend nach einem neunmonatigen Prozess verurteilt.  

Weiterer Reporter in Mexiko erschossen – Hohe Gefahr für Journalisten

Dass Mexiko einer der gefährlichsten Orte für die Berufsausübung von Journalisten ist, bestätigt ein weiterer Mord an einem Reporter. Damit ist das bereits der Zwölfte in diesem Jahr.

Paris-Attentäter erhält absolute Höchststrafe

Der einzig Überlebende des Terrorkommandos, das für die islamistische Anschlagsserie im November 2015 in Paris verantwortlich war, wurde am Mittwochabend nach einem neunmonatigen Prozess verurteilt.  

Öffentliche Kontrolle der EU-Corona-Milliarden bleibt Geheimnis

Brüssel hat die ersten Milliardenbeträge aus dem Corona-Wiederaufbaufonds ausgezahlt. Doch wie wird das Geld ausgegeben und wer profitiert davon? Das bleibt zum großen Teil ein Geheimnis. Auch in Österreich. #RecoveryFiles-Recherche:

U-Ausschuss schaut Finanzministerium auf die Finger

Zwei Beamte des Finanzministeriums müssen dem U-Ausschuss Rede und Antwort stehen, dabei vor allem interessant: das “Beinschab-Tool” und die Thomas Schmid-Chats.

»Stellt bitte die Arbeiten ein«: Gewerkschaft fordert Hitzefrei für Bauarbeiter

Ab 32,5 Grad Celsius dürfen Bauarbeiter die Arbeit im Freien einstellen – allerdings nur, wenn der Arbeitgeber das ausdrücklich anordnet. Nun appelliert die Gewerkschaft an alle Verantwortlichen. Und wie sieht es im Büro aus? Wir haben Antworten auf heiße Fragen.