Kanzler-Performance in Politbarometer abgestraft

Nur Blümel ist schlechter

Monatsanfang bedeutet „heute“-Politbarometer. Für die ÖVP heißt das, wie schon in den vergangenen Monaten: Eine Vertrauensabfuhr. Von der Spitze lachen zwei Grüne, die ÖVP dominiert die negativen Balken.

 

Wien, 03. April 2021 | Welche Politiker sind Ihnen in den letzte 14 Tagen positiv, welche negativ aufgefallen? Das fragt “Unique Research” monatlich für die „heute“-Zeitung ab. Jahrelang dominierte Bundeskanzler Sebastian Kurz dieses Ranking. Seitdem ihm im vergangenen Jahr Rudolf Anschober (Grüne) den Platz an der Sonne genommen hatte, schaffte es der Kanzler nicht mehr an die Spitze. In der ersten Rangliste nach Anschobers Rücktritt hat sich der Kanzler wohl Chancen auf Platz Eins ausgerechnet. Stattdessen setzte es eine Abfuhr!

Grüne an der Spitze

An der Spitze stehen zwei Grüne: Neo-Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein führt das Feld mit den meisten Positivnennungen an. 34 Prozent der Befragten ist er positiv aufgefallen. Auch sein Saldo aus Positiv- und Negativnennungen ist mit +16 stark. Die zweitmeisten Positivnennungen erhielt Vizekanzler Werner Kogler mit 29 Prozent, allerdings bewerteten auch 27 Prozent seine Performance als negativ. Einen positiven Saldo ergibt das trotzdem, was eine Seltenheit für die Regierungsspitze darstellt.

Generell fielen nur sechs Minister mehr positiv als negativ auf. Auf Platz 2 bezüglich Saldo liegt Justizministerin Alma Zadić (Grüne: +9), gefolgt von Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP: +8), Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP: +3), Werner Kogler (Grüne: +2) und Außenminister Schallenberg (ÖVP: +1). Der Rest erhielt von den Befragten ein negatives Zeugnis.

Apropos Rest: Wo ist der Kanzler?

Der Kanzler schafft es zwar bei den Positivnennungen auf Rang 3 (mit 28 Prozent). Allerdings finden 43 Prozent, dass er in den vergangenen zwei Wochen negativ auffiel. Beim Saldo befindet er sich überhaupt nur auf dem vorletzten Platz der Regierungsmitglieder. Einzig Gernot Blümels Interpretation des Finanzministeramtes (-34) wird als noch schlechter bewertet als die Performance des Kanzlers (-15).

Nach Saldo geordnet sieht es wie folgt aus:

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

34 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CommunityTeam
3. 05. 2021 15:40

Heute ist Tag der Pressefreiheit!

Wir nehmen diesen Tag zum Auftakt das “Monat des unabhängigen Journalismus” auszurufen.
https://zackzack.at/kampagne-fur-unabhangigen-journalismus/

Am Mittwoch begrüßen wir passend zum Thema den Chef des Deutschland-Büros von „Politico“ und Autor von „House of Kurz“ im ZackZack Club-Talk. Seid dabei!

Prokrastinator
3. 05. 2021 22:09
Antworte auf  CommunityTeam

https://reitschuster.de/post/zum-tag-der-pressefreiheit-journalisten-kritisieren-kritische-journalisten/

Was meint ZackZack dazu? Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren.

Ist das gut am Tag der Pressefreiheit, dass Journalisten Kollegen öffentlich diffamieren und behaupten sie wären keine Journalisten, sondern Verschwörungstheorie-Verbreiter?

diinzs
3. 05. 2021 16:50

Nette Zahlen.

Schade, dass sich das nicht auf eine Nationalratswahl niederschlägt. Im Gegensatz zu vielen Optimisten hier im Forum glaube ich, dass Türkis-Grün versuchen wird, solange wie möglich an der Macht zu bleiben. Frühwahlen halte ich persönlich für unwahrscheinlich.

Und dass die Grünen einen Misstrauensantrag unterstützen, glaube ich schon wirklich überhaupt nicht! Siehe Misstrauensantrag gegen Blümel.

M.M.n. werden die Grünen unseren BK Kurz nach der Nächsten Wahl wieder unterstützen und dann damit die Regenschaft von Basti eben um ein paar Jahre verlängern. Aber wer weiß schon, was die Zukunft bringt. Mal sehen …

Bastelfan
3. 05. 2021 16:20

Ja, der bi ba bastelmann….irgendwann durchschaut ihn auch der naivste wähler.

Sosindwirdoch
3. 05. 2021 15:24

Beim Datum habt ihr euch um einen Monat vertan, der Inhalt macht das aber mehr als wett.

Sosindwirdoch
3. 05. 2021 15:23

Endlich mal gute Nachrichten von der Befragungsfront. Kurz und Blümel, wo sie hingehören.

EndeGelaende
3. 05. 2021 14:47

das Wort “Performance” in dem Zusammenhang fällt aber schon in den Bereich Utopie…

Merlin
3. 05. 2021 14:37

Es ist schön zu sehen, dass immer mehr Menschen in unserem Land realisieren wie verlogen die Politik der ÖVP eigentlich ist! Und es wir auch immer mehr erkannt, wie wir als Staatsbürger von der Regierung Kurz für dumm verkauft werden…

Golfino747
3. 05. 2021 14:34

Nettes Erlebnis am Wochenende: Türkiser (schwarzer – darauf hat er Wert gelegt) Vizebürgermeister hat von der “Buberltruppe” Truppe die Schnauze voll…. das ist kein so schlechtes Zeichen, dass vielleicht sogar Bastis Hard Core Jünger reiß aus nehmen….

EndeGelaende
3. 05. 2021 14:45
Antworte auf  Golfino747

haha kenn ich, nachbar ist schwarzer gr, die letzten jahre war er natürlich auch türkiser, fanwanderung mit basti sogar – so derm. degeneriert und unterwürfig,
seit kurzem, seit ich ihn gefragt hab ob er auch auf den 2500 fotos des parteibüros dabei ist war er anscheinend nie türkis sondern nur schwarz und hat mit denen noch niiiiie was zu tun gehabt

Samui
3. 05. 2021 15:16
Antworte auf  EndeGelaende

Ja wenn’s hart auf hart kommt hat IHN natürlich niemand gewählt 😀
Das gab’s schon einmal … so kurz nach 1945…

Golfino747
3. 05. 2021 16:21
Antworte auf  Samui

Hatten in Kärnten das selbe Phänomen: Haider hat keiner gewählt, dann hatte er 42 %…..

EndeGelaende
3. 05. 2021 15:18
Antworte auf  Samui

Die Parallelen sind nicht zu übersehen

Drachenelfe
3. 05. 2021 14:12

Jetzt warte ich noch auf die PK die unseren lieben BK zeigt wie er im Schweiße seines Angesichts mühsam im Keller der Hygiene Austria Sputnik Lieferungen auf neun unterschiedlich große Kartons umpackt.
Blümel mit Abakus ausgestattet – kontrolliert angestrengt; Nehammer bewacht alles. Und der Haus- und Hoffotograf knipst bis er ein gelungenes Foto erwischt um es an Krone, Kurier,.. weiterzuleiten.

Aber zugegebenermaßen warte ich auf die Zeit wenn unser BP AvdB ihn in die Hofburg zitiert und mit den Worten: „Ich habe heute leider kein Foto für Dich“ verabschiedet.

diinzs
3. 05. 2021 16:54
Antworte auf  Drachenelfe

Wieso braucht Blümel einen Abakus? Ist seine Lebensgefährtin mit seinem Laptop im Kinderwagen spazieren gegangen?

Drachenelfe
3. 05. 2021 17:39
Antworte auf  diinzs

Er hatte Kind #1 beim Fotoshootings dabei weil Kinder & Tiere ziehen immer.
Josefine darf noch nicht an den Laptop, deswegen der Abakus den er sich kurzerhand ausborgte. 😉

Summasummarum
3. 05. 2021 14:30
Antworte auf  Drachenelfe

🙂 “kontrolliert angestrengt”!! hahaha

KarinLindorfer
3. 05. 2021 14:00

Der Stern ist im Sinken begriffen. Gestern sagte ein langjähriger ÖVP Wähler und Landwirt zu mir wörtlich über die Regierung:” Die belügen und alle…..” Bei den Leuten sind die ganzen Skandale mittlerweile durchgesickert so manipulieren kann man die Presse gar nicht das nicht irgendwann die Wahrheit bei den Leuten ankommt.

Summasummarum
3. 05. 2021 14:12
Antworte auf  KarinLindorfer

Das ist eine gute Nachricht!

Summasummarum
3. 05. 2021 13:43

Der Bundesversager hat bereits 14 Ghost-Dringlichkeits-Belangsendungs-ZiBs vorbereitet, die ganz spontan als Vertuschungsmaßnahme für dieses oder jenes gesendet werden können.

Hermann_Geyer
3. 05. 2021 14:14
Antworte auf  Summasummarum

Insiderwissen?

Summasummarum
3. 05. 2021 14:30
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich zähle nur 1 + 1 = 2
Die letzte SonderbelangZib stammte ja auch aus dem Fundus, war nicht live.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Summasummarum
Bastelfan
3. 05. 2021 16:23
Antworte auf  Summasummarum

Ja, er muss üben und mehrmals aufnehmen, kein wunder, bei dem gedächtnis. Das bubi erinnert sich ja an gar nichts mehr.
Irgendwann wird er so dement sein, dass er nicht einmal mehr weiß, dass er bei den türkisen war.

diinzs
3. 05. 2021 17:02
Antworte auf  Bastelfan

Zitat: Die 28. Nationalratswahl in Österreich findet gemäß Artikel 27 Bundes-Verfassungsgesetz spätestens im Herbst 2024 statt.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/28._Nationalratswahl_in_%C3%96sterreich

Also bis 2024 wird seine Performance schon wieder besser werden. Natürlich meine ich die Performance bei PKs. Bis dahin ist ja noch genug Zeit zu üben.

Und vielleicht hat Basti Glück und die Amnesie ist so ansteckend wie Covid19. Dann könnte ja wieder die Mehrheit der Wähler vergessen haben, was in jüngster Zeit Alles rausgekommen ist.

Also Daumen drücken, dass die Ö-Wähler Gedächtnis haben und Basti zur Verantwortung ziehen. (Wer es nicht kapiert hat, das war ein WITZ.)

Samui
3. 05. 2021 13:12

Uiii…. da werden wohl schon ein paar PKs von den 59 vorbereitet.
Bin gespannt welche neuen Nebelgranaten der Bub jetzt zünden wird.
Vom Heiraten und Kinder kriegen hörten wir ja schon.
Was kommt jetzt??

Bastelfan
3. 05. 2021 16:24
Antworte auf  Samui

Er zieht sich in ein männerkloster zurück, oder er gründet selbst eines. Maximaleintrittsalter 40.

Sosindwirdoch
3. 05. 2021 15:28
Antworte auf  Samui

Irgendwann funktioniert auch das nicht mehr.
Wer glaubt, die Anweisungen des VfGH einfach ignorieren zu können, hat den Bogen überspannt.

Golfino747
3. 05. 2021 14:35
Antworte auf  Samui

Er wünscht sich Drillinge…..

Bastelfan
3. 05. 2021 16:25
Antworte auf  Golfino747

Den vater, den sohn und den heiligen geist. Die gattin wird vom geist überschattet werden.

EndeGelaende
3. 05. 2021 15:24
Antworte auf  Golfino747

Er wird live im Fernsehen übers „Wasser“ gehen, auch wenn es nur geschmolzener „Schnee“ sein wird…

RLoecker
3. 05. 2021 13:10

Schön langsam müssten auch die einfach gestrickten Bürger dieses Landes merken, daß vom Kurzen nur heiße Luft und keine konkreten Lösungen zu erwarten sind.

jakohand
3. 05. 2021 12:53

Für Grüne sind diese Werte tatsächlich sensationell, da sie in Vor-Regierungs-Zeiten deutlich im negativen Bereich zu finden waren. Zusammen mit dem Trend der Umfragewerte (wie in dem anderen Artikel) können sie sich wirklich glücklich schätzen. Weiter so auf dem inhaltlichen Kurs!

Samui
3. 05. 2021 13:41
Antworte auf  jakohand

Weiter so?

samhain
3. 05. 2021 13:21
Antworte auf  jakohand

welcher “inhaltlichen Kurs”? Absolute Inhasltsleere?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von samhain
Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Nach zwei Monaten Widerstand: Rückzug aus Sjewjerodonezk

Nach wochenlangem Widerstand sollen sich die letzten ukrainischen Truppen aus der heftig umkämpften Stadt Sjewjerodonezk im Osten des Landes in der Region Luhansk zurückziehen. Damit befindet sich fast die ganze Region in russischer Hand. 

»Nur drei statt zehn Ballkleider« – Mikl-Leitner gibt Klima-Tipps im TV

Während die Menschen unter der Rekord-Teuerung leiden, gab die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) bei einer Klima-Konferenz “Tipps”, wie man bei sich selbst anfangen könnte.

Sondersitzung zur Teuerung: Ärger über fehlenden Kanzler, Kritik an Regierungspaket

Es war eine hoch-emotionale Debatte am Donnerstag im Parlament. SPÖ und FPÖ überboten einander an Kritik am Teuerungspaket der Regierung. Ärger herrschte auch über die Abwesenheit Nehammers.

EU-Kandidatenstatus für Ukraine und Moldau – Westbalkanstaaten uneinig

In Brüssel kommt der EU-Gipfel zusammen, um die Ukraine und Moldau zu Beitrittskandidaten zu machen. Im Zuge dessen wird auch der Fortschritt der Westbalkan-Staaten im Prozedere zum EU-Beitritt evaluiert.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Neue Betrugsmasche: Falsche Staatsanwälte

Telefon-Betrügern geht die Kreativität scheinbar nicht aus. Die neueste Masche ist besonders perfide – das OLG Wien warnt.

Grausam: Trächtige Kuh in Kärnten durch Schüsse in den Brustkorb gequält

Sondersitzung zur Teuerung: Ärger über fehlenden Kanzler, Kritik an Regierungspaket

Es war eine hoch-emotionale Debatte am Donnerstag im Parlament. SPÖ und FPÖ überboten einander an Kritik am Teuerungspaket der Regierung. Ärger herrschte auch über die Abwesenheit Nehammers.

Nach schwerem Erdbeben: Taliban rufen um internationale Hilfe an

In der bergigen Grenzregion zwischen Afghanistan und Pakistan hat sich ein verheerendes Erdbeben ereignet. Helfer heben Massengräber aus, tausende Gebäude sind eingestürzt. Die überforderte Taliban-Regierung spricht von „Horrorzuständen“ und bittet die Welt um Hilfe.

ZackZack am Donnerstagmorgen – 23. Juni 2022

Was am Donnerstagmorgen wichtig ist: Wien wieder lebenswerteste Stadt der Welt, NR-Sondersitzung zu Anti-Teuerungspaket, EU-Gipfel zu Ukraine-Kandidatenstatus, Köstinger im U-Ausschuss, Bulgariens Regierung durch Ex-Skandal-Premier gestürzt.