Krisenmodus

Blümel-Tage

In der Redaktion von ZackZack ist immer etwas los. Den wöchentlichen Einblick gibt diesmal Thomas Oysmüller.

Wien, 08. Mai 2021 | ZackZack hat eine spezielle Beziehung zu Österreichs Finanzminister. Das liegt wohl daran, dass Blümel, seitdem er Österreichs oberster Schatzmeister wurde, das Land und die Medien in Atem hält. Und damit auch uns.

Ärger für Kunhar

Dieses Mal war es schon wieder so weit. Österreich bekam wieder eine Blümel-Tage aufgetischt. Man muss es sich schon auf der Zunge zergehen lassen: Der Präsident drohte Blümel, sein Ministerium mit dem Bundesheer zu stürmen, um seine verfassungrechtlichen Pflichten zu erfüllen. So grotesk und bedrohlich die Situation ist: Blümel machte uns diese Woche wieder Arbeit.

Da kommt es schon mal vor, dass jemand aus der Redaktion (Name des Autors bleibt anonym) seine Liebe zu diesen „Blümel-Tagen“ ausdrückt. Danilo Kunhar, dank ZackZack kennt Österreich ja zumindest ein Pseudonym, das der Finanzminister nützt, schafft Klarheit für unseren Arbeitstag. Wir wissen, was zu tun ist.

Passend für Türkis

Lustig, die Erinnerungen, die ich im Kopf habe, als erstmals Gerüchte aufkamen, dass Blümel Finanzminister der türkis-grünen Koalition werden könnte. Einen Cocktail aus Unglauben, Verwunderung und Sarkasmus mixte sich die Redaktion damals zusammen. Irgendwie dachten wir uns schon, dass der engste Kurz-Freund ein passender Kandidat für das Ressort sein dürfte. Passend – zumindest für die türkise Welt.

Heute taucht die nächste Posse um unseren Finanzminister auf. Bei einem Onlineshop, der ein satirisches T-Shirt über Blümel verkauft. Einen Tag nachdem das Leiberl zum Verkauf angeboten wurde, kündigte sich per E-Mail das Finanzministerium zur Steuerprüfung an. Mit dem satirischen T-Shirt habe das allerdings nichts zu tun, zeigt sich das Finanzministerium überzeugt.

Kunhar vereint mit Blümels Laptop. Quelle: shirt-schmiede.at

Auch wenn dem so sein sollte, am Montag, wenn die Redaktion wieder am Schaffen ist, folgt vielleicht schon der nächste Blümel-Tag.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Scharfe NEOS-Kritik an Schmid-Ersatz Catasta

Scharfe Kritik kommt von NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger an der ÖBAG-Schmid Ersatz-Chefin Christine Catasta. Diese hatte in den Raum gestellt, dass doch jeder derartige Chats, wie Schmid, am Handy hätte.

Maskenpflicht am Sitzplatz fällt in allen Schulen

Ab Dienstag fällt an allen Schulen die Maskenpflicht am Sitzplatz. Das gaben Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Samstag in einer Aussendung bekannt.
Link zu: MeinungLink zu: Leben

Freitagabend am Karlsplatz: Zwischen ACAB und moderatem Verständnis

Das Verhältnis zwischen Polizei und jungen Leuten ist nach der Räumung des Karlsplatzes angespannt. Gestern zeigte die LPD Wien verstärkt Präsenz, ließ die Feiernden aber gewähren. Beide Seiten gingen sich aus dem Weg und es wurde ein friedlicher, langer Juniabend.  

Freitagabend am Karlsplatz: Zwischen ACAB und moderatem Verständnis

Das Verhältnis zwischen Polizei und jungen Leuten ist nach der Räumung des Karlsplatzes angespannt. Gestern zeigte die LPD Wien verstärkt Präsenz, ließ die Feiernden aber gewähren. Beide Seiten gingen sich aus dem Weg und es wurde ein friedlicher, langer Juniabend.  

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen