Ludwig setzt auf Zusammenhalt

Interreligiöse Initiative

Während die ÖVP auf eine Landkarte islamischer Vereine setzt, übernimmt Wiens Bürgermeister Ludwig die Schirmherrschaft des Projekts “Die Botschafter des sozialen Zusammenhalts”.

Wien, 29. Mai 2021 | Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) übernimmt die Schirmherrschaft der Initiative “Botschafter des sozialen Zusammenhalts”.

Interreligiöses Projekt in unruhigen Zeiten

Das interreligiöse Projekt wurde von Rabbiner Schlomo Hofmeister und Imam Ramazan Demir initiiert, und habe “sich bisher sehr gut bewährt”, so Ludwig in einem Facebook-Post. Mit dabei ist auch der römisch-katholische Generalvikar Nikolaus Krasa. Man wolle laut Bürgermeister einen Beitrag zur “positiven Entwicklung der Stadt und unserer Gesellschaft” beitragen.

Ist möglicherweise ein Bild von 3 Personen und Personen, die stehen

Schlomo Hofmeister (links), Michael Ludwig (Mitte), Ramazan Demir (mittig rechts), Nikolaus Krasa (rechts).  Credit: PID/Christian Jobst, zVg Michael Ludwig Facebook.

Die Übernahme der Schirmherrschaft Ludwigs, der das Thema sozialer Zusammenhalt bereits im Wahlkampf beworben hatte, soll auch die wieder aufkeimende Religions- und Fremdenfeindlichkeit bekämpfen. Im Zuge des letzten israelisch-palästinensischen Krieges kam es europaweit zu Eklats auf Demonstrationen, aber auch zu Hass und Hetze im Netz. Die Stimmung ist aufgeheizt, dem will man entgegenwirken.

Vorurteilen entgegenwirken

Gerade in Zeiten von Social Media und Fake News entstehen leicht und schnell Vorurteile beziehungsweise werden gerne befeuert, die nicht nur zu Hass im Netz führen, sondern auch das Zusammenleben in unserer Gesellschaft gefährden.” Als Bürgermeister einer Stadt, “die wie keine andere für den sozialen Zusammenhalt und das respektvolle Miteinander steht”, sei ihm dieses Projekt ein großes Anliegen, so Ludwig.

Man wolle bestehenden wie aufkommenden Vorurteilen entgegenwirken. Es sei ihm aber bewusst, dass Integrationspolitik intensive Arbeit erfordere. Derweil hat sich Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (Neos) zum Vorstoß von Integrationsministerin Susanne Raab (ÖVP) rund um die “Islamlandkarte” geäußert. Er äußerte sich auf Twitter spöttisch über das Argument der “Transparenz”:

Die “Islamlandkarte”, eine Landkarte mit muslimischen Organisationen und Kultusgemeinden in Österreich samt veröffentlichter Adressen hatte für Verstimmungen innerhalb der türkis-grünen Koalition gesorgt. Vonseiten der Opposition, aber auch zivilgesellschaftlicher Akteure hatte sie teils vernichtende Kritik hervorgerufen. Tenor: die Karte reiße bestehende Gräben weiter auf und diene als Ablenkungsmanöver der ÖVP von laufenden Ermittlungen gegen Parteiangehörige.

Pikant: Die Karte gibt es bereits seit einigen Jahren, von Raab wurde sie als neu präsentiert. Für die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich zeugt die “Islamlandkarte” nach dem Anti-Terror-Paket erneut von der “evidenten Absicht der Regierung, pauschal alle in Österreich lebenden Muslime und Musliminnen als potenzielle Gefahr zu stigmatisieren”.

(wb)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

60 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ManFromEarth
30. 05. 2021 2:03

„Islam erlaubt weder Zwang zum Zwecke der Verbreitung seiner eigenen Botschaft, noch gibt sie anderen Religionen freie Hand, das zu tun. In Terrorismus zu schwelgen, und sei es auch im Namen der edelsten Ziele, ist vollkommen unvereinbar mit den Lehren des Islam.“
―Mirza Tahir Ahmad

… eine ziemlich Eigenartige Vorgangsweise, wie ich meine.
Überall eine 🎯 zu montieren ist wohl nicht so schlau…

Bastelfan
29. 05. 2021 18:49

Ludwig weiß, wie man es macht. Weltmännisch, einer weltstadt würdig.
Nich wie der weinerliche bastibub, def gleich zur mama rennt.
Komisch, wieso weint der sich nich bei seiner lieben susanne aus? Ist das in den spesen nicht inbegriffen?

Prokrastinator
30. 05. 2021 20:07
Antworte auf  Bastelfan

Wenn Ludwig den sozialen Zusammenhalt nicht andernorts geradezu zerreissen würde, dann würde ich Ihnen zustimmen.

Huabngast
30. 05. 2021 8:57
Antworte auf  Bastelfan

Nur schon den Wiener Bürgermeister und den Bundesmaturanten in einem Satz zu nennen schmerzt.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Huabngast
Samui
29. 05. 2021 18:51
Antworte auf  Bastelfan

Weil die Susanne fast nie da ist. Nur auf Bestellung

KarinLindorfer
29. 05. 2021 17:12

Also Ch. Wiederkehr ist um Häuser sympathischer als die Hebein. Der passt gut zu Ludwig. Und er ist mit Sicherheit auch der Todesstoß für die daniederliegende ÖVP in Wien mit ihrem blümeranten Finanzminister als Chef der jetzt ein Fall für die Justiz ist….Und Ludwig macht sich erstaunlich gut hätte ich nicht gedacht nach dem volksnahen Michi Häupl…

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
Prokrastinator
30. 05. 2021 20:11
Antworte auf  KarinLindorfer

Aha. Was werden die Eltern sagen, die ihre Kinder nicht dauertesten und MNS tragen lassen wollen, und auch nicht impfen. Denen hat er bereits mit dem Sozialamt und Kindesentzug gedroht. Jede Wette, dass auch er die Impfung als Voraussetzung implementiert, um am Schulunterricht teilnehmen zu dürfen. Wer das verweigert, dem wird ein Strick daraus gedreht. Methoden zuletzt beobachtet in der DDR.

“Sympathisch” geht für mich anders.

Bastelfan
29. 05. 2021 18:50
Antworte auf  KarinLindorfer

Hoffen wirs.
War von ludwig früher auch nicht angetan, aber er macht sich.

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 17:21
Antworte auf  KarinLindorfer

Der tritt in große Fußstapfen, aber ist fit für die nächste Wahl!

DonCamillo
29. 05. 2021 15:20

Verwaltungsgericht Wien zerpflückt Corona Maßnahmen, PCR -Test und hebt Demoverbot auf

Und hat sich dieser ” SUPERDEMOKRAT NAMENS LUDWIG” daran gehalten???????ß

NEIN HAT ER NICHT…………….

https://tkp.at/2021/03/31/verwaltungsgericht-wien-zerpflueckt-corona-massnahmen-pcr-test-und-hebt-demoverbot-auf/

Und was hat ER getan diese SPÖ Diva–er hat den Lockdown (KNAST) für alle VERSCHÄRFT!!

Toll ist er-dieser SPÖ LUDWIG der kein GERICHT ANERKENNT-SOFERN ES NICHT IM SEINEM INTERESSE DIENT( NWO–ONE WORLD ORDER)

Gell-Pamela…???

Bastelfan
29. 05. 2021 18:51
Antworte auf  DonCamillo

Sie spielen mit ihrer gesundheit, wenn sie sich so aufregen. Schlecht für den blutdruck.

Samui
29. 05. 2021 16:14
Antworte auf  DonCamillo

Heute wieder SPÖ Bashing? Wird Dir das nicht langweilig? Die Bilderberger hast heut vergessen.😉

Prokrastinator
30. 05. 2021 20:13
Antworte auf  Samui

Das ändert nix an der inhaltlichen Korrektheit dieses Vorwurfs. Die SPÖ agiert in Sachen C weder sozial noch demokratisch.

nikita
29. 05. 2021 17:37
Antworte auf  Samui

🤣🤣🤣

DonCamillo
29. 05. 2021 16:33
Antworte auf  Samui

Ja ich schätze Sie sehr Herr Samui!

Sie sind einer der tolerantesten Menschen die ich je gesehen habe. Respekt….Fakten??? Interessiert diesen Samui ja nicht!

Sind Sie ein 68er von der Gesinnung??? Das Alter würde ja passen………

Aber abgesehen davon-Besten Dank für die Aufforderung-echt Danke!!

Schau- Samui: Und nun eine Liste für SIE!

https://npr.news.eulu.info/die-oesterreichischen-bilderberger/

Ruck-Zuck geliefert!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von DonCamillo
Bastelfan
29. 05. 2021 18:52
Antworte auf  DonCamillo

Ich bin gern ein 68 er.

Samui
29. 05. 2021 18:49
Antworte auf  DonCamillo

Na bitte…. geht doch…. und ja das 68er Jahr war super

DonCamillo
29. 05. 2021 16:47
Antworte auf  DonCamillo

Rendi-Wagner nahm im Vorjahr teil
Weitere prominente Namen auf der Teilnehmerliste sind Ex-EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso, Ex-Daimler-Chef Dieter Zetsche, der frühere CIA-Chef David Petraeus, der ehemalige italienische Regierungschef Matteo Renzi und der niederländische König Willem-Alexander.

https://www.diepresse.com/5636266/drei-osterreicher-nehmen-an-umstrittenem-bilderberg-treffen-teil

Bastelfan
29. 05. 2021 18:53
Antworte auf  DonCamillo

Wissen sie auch, welche themen an der tagesordnung waren?

nikita
29. 05. 2021 13:50

Chapeau Herr Ludwig!
Ich bin begeistert und hoffe, daß dieses Projekt ordentlich Früchte trägt.
Sich auf diese Weise zu positionieren ist großartig.
Die Hetzkampagnen seitens der FPÖ sind ja offensichtlich und bekannt, aber daß sich die ÖVP nicht in Grund und Boden schämt und sich in diese Niederungen begibt ist schon bezeichnend.
Und Herren Wiederkehr kann ich nur beipflichten.

Bastelfan
29. 05. 2021 18:55
Antworte auf  nikita

Die övp appelliert mittlerweile an die niedrigsten instinkte.
Btw, was macht der bastelmann jetzt, wenn sich eine weitere balkanroute auftut? Stellt er wieder seine rute ins fenster?

nikita
29. 05. 2021 19:01
Antworte auf  Bastelfan

Heiraten 🙈

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 13:54
Antworte auf  nikita

Ja, genau! Viel frischer Wind aus Wien im politischen Ränkespiel!

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 13:24

Wenn wir gerade dabei sind, da Werner Gruber ist ja bekennender Sozialdemokrat und SPÖ Mitglied. Warum stellt man den nicht als Spitzenkandidat auf. Ich weiß der hat cooleres und besseres zu tun, aber wie seht ihr das?

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 13:51
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Was spricht für ihn? Bekennende SPÖler gibt es viele. (Auch PRW – ohne jetzt damit sagen zu wollen, dass sie an der Spitze bleiben soll.)

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 14:50
Antworte auf  Hermann_Geyer

Das er gewählt werden würde. Stämmig, vom alten Schlag, charismatisch, intelligent, kommunikativ, sozial, keine langweiligen Interviews… Für mich wäre der ein Wählermagnet

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 15:14
Antworte auf  Uncoolsvermutung

In diesem Sinn gefallen täte er mir eh auch.
Wie er mit den Hackln, die auch in dieser Partei oft tief fliegen, umgeht, wäre noch eine andere Frage….

Samui
29. 05. 2021 14:14
Antworte auf  Hermann_Geyer

Leider wird er niemals den Job als Wiener Bürgermeister gegen den Job als Spitzenkanditat fallen lassen. Gut für Wien…. nicht so gut für Österreich 😉

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 14:30
Antworte auf  Samui

Ludwig: o.k., aber oben ging es um Werner Gruber, wenn ich es richtig verstanden habe.

Samui
29. 05. 2021 14:41
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sorry….. mein Fehler😉

nikita
29. 05. 2021 15:11
Antworte auf  Samui

Einmal werden wir es noch verzeihen😂

Samui
29. 05. 2021 15:13
Antworte auf  nikita

Danke 😉

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 15:16
Antworte auf  Samui

Wenn jeder extra verzeiht kommen noch recht viele Verzeihungen zustande…

Bastelfan
29. 05. 2021 18:57
Antworte auf  Hermann_Geyer

Noch dazu, dass wir seit basti nur mehr benedeiungen gewohnt sind,

Samui
29. 05. 2021 16:15
Antworte auf  Hermann_Geyer

Nur zu…… 😃

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 14:46
Antworte auf  Samui

🙂 Ich würde an Ludwig’s Stelle auch Landeshauptmann von Wien bleiben.

wuwei
29. 05. 2021 13:40
Antworte auf  Uncoolsvermutung

den halte ich für zu depressiv und zu wissenschaftsdevot

Bastelfan
29. 05. 2021 18:57
Antworte auf  wuwei

Im gegensatz zu basti, der istvextrrm wissenschaftsaggressiv, oder?

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 15:11
Antworte auf  wuwei

Echt wo ist der depressiv? Haben Sie da ein Beispiel? Dass er zu wissenschaftsaversiert ist und Gefahr läuft die Innenpolitik mit der Relativitätstheorie zu vergleichen… da ist er schon gefährdet, das könnte vielleicht nicht so ankommen bei der Wählerschaft. Aber dafür hat er ja Knacker oder waren es Frankfurter mit Wechselstrom gegart. Wäre eine gute Wahlkampagne. Knacker mit Solarenergie gegart für alle…

wuwei
29. 05. 2021 16:19
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Hm, da verlass ich mich auf meine langjährige Erfahrung als Psychotherapeutin und meine Intuition, die meistens gestimmt hat bis jetzt…es ist sein Gesichts- und Körperausdruck, der mir das sagt. Ist ja nicht grundsätzlich was schlechtes, eher was normales in einer Welt wie dieser, depressiv zu sein, oder?
Allerdings für einen Politiker wäre er zu schwach deswegen, nehme ich an.

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 20:10
Antworte auf  wuwei

Hat der Gruber nicht schon ein paar Fast-Tode (Nahtoderfahrungen genauer gesagt) hinter sich, oder verwechsle ich jetzt was?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermann_Geyer
wuwei
29. 05. 2021 21:28
Antworte auf  Hermann_Geyer

Also einen Fasttod ja, glaub ich…kann mich erinnern….ich glaub ein Schlaganfall oder so…von NahtodERFAHRUNG weiß ich nix…

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 17:33
Antworte auf  wuwei

Puh, da verlass ich mich lieber auf die Epigenetik… Mit ein paar Spritzer bringt man das schon weg. Schlicht gesagt: besser als PRW als Spitzenkandidat alle Fälle. Ich hab ja nichts gegen die PRW, sie redet rein inhaltlich betrachtet selten Mist daher;;;;;;;; aber ich hab Angst, dass wenn ich in der Wahlkabine stehe und wieder vor einer Majoritätswahl stehe, sie zum Todesschlag ausholt und auf einmal daherkommt und nochmal betont dass Sie Ärztin ist, in so einer unangenehmen Situation zugibt Gesundheitsministerin werden zu wollen in einer Türkis-Rot Koalition, etc. da würd der Tremor wohl das Kreuzerl verfehlen. Sie macht es einen nicht leicht!

wuwei
29. 05. 2021 18:40
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Sie wollen geeignete SPÖ-KAndidaten per Epigenetik suchen?

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 19:50
Antworte auf  wuwei

Eigentlich schon, wer haut sich rein in die Runden, egal wie grindig, wer red wirklich mit di Leute, wer vertragt des Maß und mancht sich ein Ohr um die Leut 😆
Keine Ahnung, des wäre als wenn ich Sie fragen würde ob sie geeignete Spitzenkandidaten psychotherpeutieren wollten?
Könnte echt nicht schaden, wenn die Leute mit sich psychisch im reinen sind und keinen Boscha haben… sogar der Legende nach zur ….. trommelwirbel* Empathie fähig sind, am Fallbeispiel Basti.
Bin für Gegenvorschläge offen!

wuwei
29. 05. 2021 20:01
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Also ich wär schon froh, wenn Spitzenkandidaten nicht mit ihren Diagnosen Politik machen würden… dasselbe Fallbeispiel

Sig
29. 05. 2021 12:55

Folgenden Inhalt wollte ich gerade im Standard-Forum posten:

“Was passiert, wenn die Maskenpflicht in Supermärkten und Apotheken fällt? Leute, die sich nicht impfen lassen können oder wollen, können dann nicht mehr sicher Lebensmittel und Medikamente besorgen. Wie wird man das lösen?”

Ohne Erfolg, dieser Inhalt wurde von der Redaktion nicht freigegeben….. Da lernt man etwas über das Demokratieverständnis unserer Medien!

SebastianNetanyahu
29. 05. 2021 12:47

Beim Impfen kritisiert die FPÖ Israel aber es wird dennoch keine Gelegenheit ausgelassen Muslime zu entmenschlichen. So viel gute Kritik seitens der FPÖ in Sachen Coronapolitik auch gekommen ist, mit diesem Verhalten spielt sie der ÖVP zu 100% in die Karten.

Liebe FPÖ, warum sind denn so viele Muslime bei uns? Weil sie lustig sind oder weil die USA meinen sie müssten Krieg spielen? Außerdem gibt es einen Haufen syrische Christen, die flüchten mussten und jetzt hier wieder auf “Terrorlisten” kommen weil sie Araber sind.

Wenn die Freiheitlichen wirklich etwas ändern wollen, dann wäre es an der Zeit die Augen aufzumachen und nicht die Symptome (Flüchtlinge) sondern die Ursache (Rohstoffkriege) zu kritisieren.

DonCamillo
29. 05. 2021 16:05
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Norbert Hofer will aus der FPÖ einen türkisen Anbiederungsverein a la BZÖ machen – Gerald Grosz oe24

Ja der Hofer muss WEG!!

https://www.youtube.com/watch?v=_oz5taGMPV4

Samui
29. 05. 2021 16:16
Antworte auf  DonCamillo

Ein Like für Hofer muss weg.

Besser noch : die FPÖ muss weg

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 12:12

Bravo Ludwig

wuwei
29. 05. 2021 12:03

Ich war nicht gerade begeistert, als Ludwig Bürgermeister wurde, aber ich muss sagen, er gefällt mir immer mehr.

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 13:30
Antworte auf  wuwei

Ging und geht mir genauso.

Samui
29. 05. 2021 12:52
Antworte auf  wuwei

Stimmt…. Ludwig überzeugt. In aller Ruhe, ohne Poltern….und ganz wesentlich : bei PKs frei ohne Notizen sprechend.

Tony
29. 05. 2021 12:00

Wer braucht denn das ? Interreligiös ? Wer braucht denn überhaupt noch eine Religion ? Religionen aller Art waren und sind Unterdrückungsinstrumente, das hat in einer aufgeklärten Gesellschaft nichts verloren, wer es unbedingt noch haben will, soll es halt privat machen.

Hermann_Geyer
29. 05. 2021 13:47
Antworte auf  Tony

Es geht – gerade in der heutigen Situation, in der viele Staaten, Gesellschaften etc. in Monopole oder Diktaturen abzukippen drohen – auch besonders um die Aufrechterhaltung der Vielfalt.

Lebende Spezies etwa sind gegen Aussterben in der Regel besser gerüstet, wenn ihre Gene eine Vielfalt von Merkmalen enthalten, die aktuell oft unnötig erscheinen. Dadurch sind sie anpassungsfähiger
Ähnlich sehe ich z.B.: Widerstand gegen die Nazis entsprang sowohl kommunistischer wie religiös gläubiger Überzeugung….

Ich habe mich auf Grund meiner persönlichen Erfahrungen mit Kirche gründlich von religiöser Gläubigkeit distanziert – bin heute aber froh, wenn kirchliche Kritik an türkösen Machenschaften ertönt.

Uncoolsvermutung
29. 05. 2021 12:16
Antworte auf  Tony

Ich gebe Ihnen recht, aber wie wuwei auch schrieb ist die Gesellschaft noch nicht so weit. Wenn man religiös erzogen wurde verharrt man in einem Glaubensvakuum und der Schritt zum Atheisten ist ein ganz schwerer. Viele schaffen nicht einmal den Agnostiker, und je näher einem die Todesstunde rückt fangen dann doch alle wieder zu beten an.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Uncoolsvermutung
wuwei
29. 05. 2021 12:06
Antworte auf  Tony

Offensichtlich brauchen etliche Menschen in unserem Land das doch. Ins Private gedrängt, würden die Unterdrückungsmechanismen, die natürlich mit dem Bedürfnis des Menschen nach spiritueller Verbundenheit nichts zu tun haben, wesentlich perfider eingesetzt werden können, als unter Beobachtung, oder? (Ich sag nur “Quargelsturz!)

Samui
29. 05. 2021 12:54
Antworte auf  wuwei

Ich brauch die Religion gar nicht. Aber Religion muss möglich sein.