Wien erweitert Impfpflicht

Vor halbem Jahr noch kategorisch ausgeschlossen

Ohne Covid-Impfung ist eine Bewerbung beim Wiener Gesundheitsverbund zwecklos. Denn seit Dienstag gilt eine Impfpflicht für alle Berufsgruppen des Verbunds, auch für Praktikanten.

Wien, 02. Juni 2021 | Der Wiener Gesundheitsverbund hat die „Immunitätspflicht“ für seine Mitarbeiter auf Covid-19 ausgeweitet. Damit gilt ab sofort eine Impfpflicht für jene Personen, die sich ab sofort beim Gesundheitsverbund bewerben. Im Dezember wurde eine solche noch „kategorisch“ ausgeschlossen.

Durchimpfen

Für Gesundheitsberufe gilt die Pflicht schon länger, nun wird sie auch auf andere Berufsgruppen, die in den Wiener Spitalskliniken beschäftigt sind, ausgedehnt. Etwa für Verwaltungsangestellte, Techniker oder Reinigungskräfte. Auch Praktikanten werden nicht mehr angestellt, sofern sie keine Covid-Spritze erhalten haben.

Im Dezember klang dies noch gänzlich anders:

„Die Impfung wird komplett auf freiwilliger Basis erfolgen. Selbst für das Personal auf Intensivstationen“, hieß es damals aus dem Wiener Gesundheitsverbund.

Verantwortungsfrage

Woher kommt die plötzliche Wende? Die Impfpflicht liege an der „hohen Verantwortung, den Patienten und ihren Kollegen gegenüber“, so der Gesundheitsverbund gegenüber ZackZack, „sie alle spielen in der Patientenversorgung eine tragende Rolle und haben sogar teilweise sehr intensiven Patientenkontakt.“ Der Wiener Gesundheitsverbund sei als „Klinikbetreiber dazu angehalten, für die Sicherheit der Patienten zu sorgen.“

Für Mitarbeiter, die bereits beim Gesundheitsverbund beschäftigt sind, gilt die Covid-Impfpflicht „derzeit“ nicht. Ohnehin herrscht unter den Beschäftigen eine hohe Impfquote: Über 90 Prozent hätten sich laut Gesundheitsverbund bereits impfen lassen.

Der Wiener Gesundheitsverbund ist der größte Gesundheitsdienstleister Österreichs. Er betreibt acht Wiener Kliniken und neun Pflegehäuser. 30.000 Mitarbeiter sind beschäftigt.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

69 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Anonymous
3. 06. 2021 21:53
Antworte auf  Grete

Danke. Schon erledigt.

Tony
3. 06. 2021 18:17

Impfpflicht vor 6 Monaten kategorisch ausgeschlossen – jetzt ist sie Realität. Darf man solche Politiker als Lügenbolde bezeichnen ? Wundert sich noch irgend jemand, wenn reihenweise Pflegekräfte kündigen ? Anschober war schon arg genug – aber Mückstein und nun auch noch Ludwig sind weit schlimmer.

Prokrastinator
3. 06. 2021 15:05

https://odysee.com/@TruthVault:0/London-Freedom-Rallies-May-2021-Oracle-Films_Odysee_fixed:7

Die einzige Antwort auf diesen Wahnsinn!!

Und gleich danke an Gebarbockt, diesen Artikel wollte ich auch gerade verlinken…….

“Oops we did it again”……

Gebaerbockt
3. 06. 2021 16:44
Antworte auf  Prokrastinator

Und mir kam der obrige Link vorher eben unter. War richtig toll zu sehen, dass soviele Menschen für die Freiheit auf die Straßen gehen.

Gebaerbockt
3. 06. 2021 13:05

„Wir impfen die Menschen ungewollt mit einem Giftstoff“ Impfstoff-Forscher räumt “großen Fehler” ein

https://reitschuster.de/post/wir-impfen-die-menschen-ungewollt-mit-einem-giftstoff/

Lojzek
3. 06. 2021 10:54

Ich befürworte die Impfplicht auch …
… sofern mich das Präparat gegen die Regierung und ihre Handlanger immunisieren kann.

Nelke
3. 06. 2021 9:58

Es ist traurig, dass ich das als Linker sagen muss, aber es verhält sich so: Ich bin froh, dass es Herbert Kickl gibt. Denn er sagt in Bezug auf Corona das, was SPÖ und Grüne sagen müssten. Diese aber schieben diese ihre Pflicht zur Seite und erzählen stattdessen das Märchen der Pharmaindustrie: Wer geimpft sei, sei nicht mehr ansteckend , und wer nicht geimpft sei, wolle ansteckend bleiben und alle Welt anstecken. Ziel ist es, massiven Druck auf alle Impfunwilligen zu erzeugen, auf dass das große Impfgeschäft gelinge. Die halbe Ärzteschaft macht bei diesem infamen Spiel mit, und ganz besonders stark stinkt es dabei aus weißen Turnschuhen. Bleibt noch ein Wort zur Demokratie: Sie steht an der Wand. Und jene, für die sie da ist, klatschen dazu Beifall. Ekelhaft.

Tony
3. 06. 2021 18:21
Antworte auf  Nelke

Neben Kickl gibt es noch die neue Partei MFG. Sie wird als nächstes in Oberösterreich antreten. Wenn die viele Stimmen dort bekommen, dürfte das schon bundesweit Einfluss haben. Drum, Leute, informiert euch über MFG und wenn ihr das gut findet, macht Werbung für die Gruppe. Es geht um unsere Grundrechte, unsere eigenen und die der nächsten Generation. Lernen wir endlich etwas aus der Geschichte.

Lojzek
3. 06. 2021 10:39
Antworte auf  Nelke

Passens nur auf dass Sie am Schluss ned bloß zwischen den Hypnotiseuren hin und her gereicht werden.
Kickl ist auch nur unterwegs auf Stimmfang.
Für den ist das die Gelegenheit, das zu tun was er am besten kann, nämlich wahlkämpfen.
Zugegeben, ich war auch einige Zeit verblüfft, ausgerechnet!! bei Kickl Schnittmengen zu erkennen, bis ich wieder zu mir kam und zu mir sagte ‘wos is los, host scho wieda 2018 vagessn? Er is doch genauso a Hundianer wenn er Regierung spielen derf’.
Und wenn er die Stimmen dann hat schmiert uns Kickl genauso an, wie all die anderen, die das jetzt auch tun.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Nelke
4. 06. 2021 10:54
Antworte auf  Lojzek

Ich weiß, woran ich mit Kickl bin .Und deshalb wähle ich ihn auch nicht. Aber ich fühle mich auch nicht verpflichtet, die SPÖ oder die Grünen zu wählen, wenn ich sehe, dass beide in Sachen Abbau der Bürgerrechte bereits das praktizieren, was Kickl erst heimlich in Vorbereitung hat. Und er ist halt ein Mensch, welchem man nicht vorwerfen kann, von keines Gedankens Blässe angekränkelt zu sein. Sehr zum Unterschied von all dessen, was sich auf der Regierungsbank streckt und der Restopposition vorsitzt. Man sehe es mir nach, aber all das lässt mich den Mann ein klein wenig mögen…

Prokrastinator
3. 06. 2021 15:49
Antworte auf  Lojzek

Auf Kickl mag das vlt zutreffen, aber mir sind schon viele FPÖ-Wähler begegnet, die das Recht auf Selbstbestimmung nun zum ersten Mal so richtig bewusst wahrnehmen und verstehen können.

Und das freut mich ungemein, ich halte das für eine große Chance.
Wir dürfen andere politische Ansichten nicht mehr ausschließen, denn wie wir nun sehen können, unterscheiden sie sich in ihren Grundansichten weit weniger als immer dargestellt. Ich kenne sogar selbstbekennende Antisemiten unter Rechten wie Linken – aber keiner von denen strebt einen weiteren Holocaust an. So extrem sind eben hüben wie drüben nur sehr sehr wenige Menschen.

Ich sehe es als gutes Zeichen einer liberalen Demokratie, wenn zb wie auf den C-Demos gegen die Maßnahmen Wähler ALLER Parteien beteiligt sind. Ich freue mich für die Gesellschaft, dass wenigstens die C-Kritiker unter sich demokratisch bleiben, tolerant und konsensorientiert. Was Politiker tun ist eine Sache – was wir tun entscheidet.

Prokrastinator
3. 06. 2021 20:14
Antworte auf  Lojzek

Dieser Satz hat aber nichts mit Glauben zu tun, sondern mit schlichten Mehrheitsverhältnissen. Sonst würden Demagogen nicht so viel Anstrengung darauf verwenden, uns zu spalten….

Lojzek
4. 06. 2021 9:10
Antworte auf  Prokrastinator

In gewisser Weise hat der das schon, denn trotz aller Bemühungen diese oberflächliche Welt immer rational begründen zu wollen, hängt letztlich beinah alles vom Glauben ab.
Und daher muss das für den Einzelnen nicht unbedingt ein Trost sein …

Deswegen

https://www.google.com/search?q=akte+x+i+want+to+believe+poster&rlz=1C1CHBD_deAT919AT919&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwit3_qn3_vwAhUEg_0HHaFkCc8Q_AUoAXoECAEQAw&biw=1366&bih=657#imgrc=H3Vfywp5FoxdSM

Add Glauben: Es heißt doch immer ‘wer nichts weiß muss alles glauben’
Man kann sich aber auch entscheiden, gar nichts mehr zu glauben, vor allem der Politik nicht, egal ob alteingesessen oder jenen, die versuchen als Neulinge emporzukommen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Cynane
3. 06. 2021 9:45

Die Impfpflicht liege an der „hohen Verantwortung, korrupter Politiker gegenüber der Impfmafia und deren Interessen.“

DonCamillo
3. 06. 2021 10:40
Antworte auf  Cynane

Nachrichten AUF1 vom 2. Juni 2021

https://auf1.tv/nachrichten-auf1/nachrichten-auf1-vom-2-juni-2021/

EU = Das 4 Reich!!

Uncoolsvermutung
3. 06. 2021 0:27

Klingt präventiv und sinnvoll, allerdings hätte ich mir jetzt beim nachschauen eine etwas höhere Eindämmung der Infektiösität durch Impfung erwartet. Laut einer Studie, wo nur Erststiche dabei waren sinkt das Infektionsrisiko (Geimpfter an neuen Wirt) um 40-50% ab. https://khub.net/documents/135939561/390853656/Impact+of+vaccination+on+household+transmission+of+SARS-COV-2+in+England.pdf/35bf4bb1-6ade-d3eb-a39e-9c9b25a8122a?t=1619601878136

Grete
3. 06. 2021 11:22
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Virologe Lukas Weseslindtner von der Medizinischen Universität Wien hält Testen trotz Impfung für grundsätzlich sinnvoll. Antigentests würden bei geimpften Personen allerdings weniger häufig anschlagen. Deshalb empfiehlt der Virologe den Geimpften PCR-Tests. So können sie Gewissheit haben, nicht ansteckend zu sein.
https://zackzack.at/2021/06/01/geimpfte-sind-testweltmeister/

Auf die Plätze, Achtung, Fertig , Los zum PCR-Test für Geimpfte!!!

Uncoolsvermutung
3. 06. 2021 21:58
Antworte auf  Grete

Was hat das bitte mit meinem Post zu tun, bei der Studie wurden keine Antigentests verwendet. Man verwendet bei Geimpften eigentlich nur Antikörpertests und PCR. Bitte lesen. Und ja, dieser Satz ist mir auch beim Artikel besonders gegen den Strich gegangen. Wer soll denn diese PCR Tests zahlen? Die gibt es nicht überall, außer in Wien. Auch das Image Geimpft + Testen, völlig hirnverbrannt.

Cynane
3. 06. 2021 9:46
Antworte auf  Uncoolsvermutung

nu immer nix verstanden ?!!

Uncoolsvermutung
3. 06. 2021 22:25
Antworte auf  Cynane

Und was haben Sie verstanden?

DonCamillo
3. 06. 2021 10:44
Antworte auf  Cynane
Apollo11
2. 06. 2021 21:45

Einen schönen Mittwoch an alle Zack Zack Leser, wir sind nicht mehr auf dem weg in eine Gesundheitsdiktatur wir sind schon mittendrin, diese SPÖ die wir momentan haben, scheißt( Verzeihung für diesen vulgären Ausdruck, aber ich kann momentan nicht anders), auf alle Grundrechte und Empathische Handlungen, momentan gibt es schon weit über 22000 Ärzte, Virologen, Wissenschaftler und noch viel mehr, die uns die Augen öffnen, obwohl diese Menschen unter unmenschlichen Repressalien leiden, gehen sie den Weg der Wahrheit unermüdlich weiter, ich Persönlich habe mich schon damit abgefunden, das ich lt. Mainstream, ein Dummer nicht gebildeter Mensch 2. Klasse bin; Ungebildet, Rechtsextrem, oder beides. Es ist mir unerklärlich warum sich die Leute nicht informieren, es ist 5 nach Zwölf, ich bin leider schon zu alt, um auf die Straße zu gehen, aber wenn wir nicht bald etwas unternehmen, stehen wir vor den Trümmern einer Demokratie, so wie wir sie gekannt haben.

Nelke
3. 06. 2021 9:59
Antworte auf  Apollo11

Auf Punkt und Beistrich wahr.

kathi
3. 06. 2021 8:45
Antworte auf  Apollo11

Vielen Dank für Ihr Posting!!! Genau so ist es! Ich habe so große Angst, dass es schon viel zu spät ist und sich diese Situation nicht mehr umkehren lässt.

Apollo11
2. 06. 2021 21:42

Die Absurdität in der Politischen Landschaft ist mit worten kaum zu beschreiben, die FPÖ, ja die FPÖ ist momentan die einzige Partei Österreichs, die für die Grundrechte der Bürger eintritt, geht’s noch; SPÖ seid ihr vollkommen bescheu…., die Alten Roten drehen sich im Grab um, was geht in eueren Köpfen vor, warum steht ihr nicht zu euren Bürgern, ihr überlasst der FPÖ die Arbeit die eigentlich eure Aufgabe ist, und wäre das nicht schon traurig genug, Quält ihr gesunde Leute, sich mit einen Notzugelassenen Impfstoff zu Impfen.
Ihr seid mit abstand alles nur keine SPÖ.

Tony
3. 06. 2021 19:28
Antworte auf  Apollo11

Neben der FPÖ tritt die neu gegründete Partei MFG (Menschen-Freiheit-Grundrechte) für die Rückgabe der Freiheitsrechte ein.

Hoedspruit
2. 06. 2021 20:15

Wahnsinn, über 90% der Beschäftigten hätten sich, laut Wr. Gesundheitsverbund, bereits impfen lassen!
Das sind ja Prozentsätze wie in Nordkorea, wenn der Kim gewählt wird.

Natürlich alles freiwillig, weil die Mitarbeiter im Gesundheitswesen so vernünftige und rücksichtsvolle Menschen sind (sarc off).

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hoedspruit
Tony
3. 06. 2021 19:31
Antworte auf  Hoedspruit

Wahrscheinlich sind die 90 % eh gelogen. Ich weiss von mehreren anderen Spitälern, nicht in Wien jedoch, dass sich das Personal, v. a. Ärzte und dipl. Pflegepersonal, sehr häufig gegen die Impfungen aussprechen. Viele sagen, wenn ich gezwungen werden, kündige ich. Es ist auch nach dem Weltverband der Pflegeberufe so, dass die Kündigungen seit der Pandemie weltweit zugenommen haben, es sind immer weniger bereit, unter solchen Bedingungen zu arbeiten. Und wenn sie nun auch noch entmündigt und vergewaltigt werdene sollen …….

Prokrastinator
2. 06. 2021 19:57

VERBRECHER!

Auch die SPÖ!

Tony
3. 06. 2021 19:32
Antworte auf  Prokrastinator

Seit Rendi die Partei leitet, sind die extrem auf Pharma-Kurs.

Nelke
3. 06. 2021 10:01
Antworte auf  Prokrastinator

Meine Stimme kann sich Joy in die Haare schmieren. Und mein Parteibuch wandert in den Ofen.

Anonymous
3. 06. 2021 10:03
Antworte auf  Nelke

Da sind wir dann schon zwei .

Nelke
3. 06. 2021 10:23
Antworte auf  Anonymous

Hoffentlich werden es mehr…

Grete
3. 06. 2021 12:22
Antworte auf  Nelke

Partei – MFG Österreich – Menschen Freiheit Grundrechte
https://mfg-oe.at/partei

Tony
3. 06. 2021 19:33
Antworte auf  Grete

Eben aktuell DIE Grundrechtspartei.

Prokrastinator
2. 06. 2021 20:02
Antworte auf  Prokrastinator

……und sich dann wundern, dass man immer mehr Menschen “verliert”, sich immer mehr abwenden und mit Politik und Gesellschaft gar nicht erst in Berührung kommen wollen…….

Dass Demokratie und Selbstbestimmung zusammengehören muss man auch der SPÖ wieder neu beibringen..-..

Anonymous
3. 06. 2021 10:08
Antworte auf  Prokrastinator

Die wundern sich doch gar nicht. Die SPÖ lebt immer noch in einer Blase und denkt es sei alles nur ein Missverständnis dass sie nicht mehr in der Regierung ist. Und dieses Missverständnis wird sich bald aufklären.
Die sind immer noch total abgehoben.
Da hat sich nichts geändert.

Und dass Schlimme ist, dass sie damit wahrscheinlich auch noch durchkommen werden. Weil alle anderen so versagen. Und viele doch nicht FPÖ wählen wollen.

Tony
3. 06. 2021 19:34
Antworte auf  Anonymous

Deshalb gibt es neu die MFG

Anonymous
3. 06. 2021 21:55
Antworte auf  Tony

Bin schon Mitglied 😉

kathi
3. 06. 2021 8:49
Antworte auf  Prokrastinator

Ich stimme Ihnen vollkommen zu! Aber wie wir lesen, holt die Spö bei Umfragen doch gewaltig auf…

[gelöschter User]
3. 06. 2021 8:08
Antworte auf  Prokrastinator

Ich versteh die ‘Entwicklung’ die Ludwig durchgemacht hat ohnehin nicht. Er und Hacker waren noch vor wenigen Monaten ganz anders drauf. Also gegen die Linie von PRW. Und jetzt überholen die sich gegenseitig bei Impfung und anderen autoritären Späßen.

Meine Stimme bekommen die jedenfalls so schnell nicht mehr.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von [gelöschter User]
Nelke
3. 06. 2021 10:02
Antworte auf  [gelöschter User]

Geldkoffer. Es sind immer Geldkoffer…

kathi
3. 06. 2021 8:50
Antworte auf  [gelöschter User]

Meine auch nicht mehr so schnell…

Anonymous
3. 06. 2021 10:03
Antworte auf  kathi

Die holen auch nur deshalb auf, weil es absolut keine Alternative gibt. Und weil es sich die Leute schon wieder recht bequem machen.

Lojzek
2. 06. 2021 18:59

Ist es denn tatsächlich so häufig der Fall, dass außenstehende (also jene, die keine Angehörigen/Bekannten haben, die mit der Stadt bereits verbandelt sind) Bewerber eine Position bei der Stadt einfach so, mir nix dir nix, einen Posten bei der Stadt ergattern können.
Da ist für meine Begriffe, die Frage nach der Impfung zunächst einmal sekundär.

kathi
3. 06. 2021 8:51
Antworte auf  Lojzek

Gute Frage!!!

Luftblaserl
2. 06. 2021 15:13

Ich finde das gut und richtig.
Der Klinikbetreiber muss eben nicht nur für die Sicherheit der Patienten sorgen (das wäre ggf. ich) sondern auch, für die, die mich behandeln/mit mir im KH in Kontakt sind.
§ 3 ASchG: Arbeitgeber sind verpflichtet, für Sicherheit und Gesundheitsschutz der Arbeitnehmer in Bezug auf alle Aspekte, die die Arbeit betreffen, zu sorgen.
Ich denke, dass passt schon.
Ich bin allerdings ein Pöbeltier 😉

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Luftblaserl
Cynane
3. 06. 2021 9:58
Antworte auf  Luftblaserl

Viel Spaß mit den “Super-Spreadern” = Geimpfte im Spital.

Geben nicht nur das SarsCov-Viren weiter (gibt keine sterile Immunität), sondern übertragen auch noch das Spike-Protein an andere Menschen. Pfizer spricht von “shedding” .

Da mit der neuartigen Genbehandlung ja ein Bauplan im Körper abgespult wird, wo ein körperfremdes Eiweiß, das sog Spike-Protein nachgebaut und ständig produziert wird (==> verursacht Blutgerinnsel) ….

Bzgl. Sicherheit und Klinikbetreiber: Angesichts der Datenlage ist der Klinikbetreiber voll in die Haftung zu nehmen, für diese Pflicht zur Selbstverstümmelung und in weiterer Folge für die Gefährdung ALLER PatientInnen udn MitarbeiterInnen. Meines Erachtens gehört der Klinikbetreiber, der eine Impfung mit einer Notfallzulassung als Pflicht fordert in die Untersuchungshaft.

Und dann mit den ganzen anderen Verbrechern (Merkel, Spahn, Kurz & co) nach Guantanomo, da dürfens dann mal in Ketten den ganzen Tag die Masken tragen, diese Verbrecher gegen die Menschheit.

Prokrastinator
2. 06. 2021 20:52
Antworte auf  Luftblaserl

Sport und Turnen füllt Gräber und Urnen. Man sollte den Sport verbieten!

Ein Spaziergang ist gesund. Man sollte Spaziergänge verpflichtend vorschreiben!

usw.

Und in sooo einer Welt wollen Sie leben? Denken Sie ab und an noch selbst, oder haben Sie das bereits zu 100% outgesourced? Wer entscheidet ansonsten über Ihren Körper, wenn Sie das offenbar verweigern?

accurate_pineapple
2. 06. 2021 19:13
Antworte auf  Luftblaserl

Da sollte zuerst mal aus PatientenSicherheit der Personalschlüssel gesetzlich festgelegt werden. Es ist aus PatientenSicherheit nicht tragbar, dass 1 ND für 30 Patienten ( oder mehr in Pflegeheimen) zuständig ist, oder eine ND Anästhesie Pflege im OP Bereich ( 12 OP’s) eingeteilt ist und gleichzeitig bei zwei laufenden OP’s anwesend sein muss. Deswegen haben schon einige gekündigt ( vorher Gefahrenmeldung abgegeben)……

dienstaeltester
2. 06. 2021 15:50
Antworte auf  Luftblaserl

Es fehlen noch die regelmäßigen psychologischen Gutachten, falls mal jemand in der Klinik jemanden zu Nahe kommen könnte oder gar einen Streit beginnen könnte – das wäre ja allen Mitarbeitern nicht zumutbar. Man sollte auch die Auslandsurlaube einschränken damit die Mitarbeiter in der Klinik keine Krankheiten mitschleppen oder zumindest regelmäßig oder wöchentlich einen Test auf alle Krankheiten die es gibt vorsorglich machen. Wie soll der Patient wissen wo der Mitarbeiter am Vortag war oder ob er sich die Hände gewaschen hat?

Alle die Rauchen sollten dem Status eines Klinik-Mitarbeiters abgeben, da Sie eventuell Betten belegen würden weil sie rauchen und es sollte ja als Solidarität gegenüber allen Mitmenschen kein Bett durch einen schweren Raucher oder Alkoholiker besetzt sein – also alle Klinikmitarbeiter kein Alkohol, kein Rauchen oder andere Arten womit man andere Gefährden könnte.

Weiter muss das Stresslevel in allen Berufen erheblich gesenkt werden damit eben hier auch niemand mit körperlichen Symptomen, egal welcher Art, eingeliefert wird! Warum sollte ein Mensch, der seine Grenzen nicht kennt, jemand anders sein Bett in der Klinik wegnehmen – ich kenne meine Grenzen den ich bin besser als alle anderen!

Kommen wir zur Ernährung: Ein Mitarbeiter einer Klinik muss sich Gesund ernähren und hat das auch nachzuweisen denn wenn dieser dann wegen Fettleibigkeit oder gar Krankheiten, die durch ungesunde Ernährung entstehen, sich und andere damit gefährdet in dem er jemand anderes sein Bett in der Klinik wegnimmt…. ich könnte hier noch vieles Auflisten aber über das denke ich schon mein ganzes Leben lang nach! Ich bin ein konsequenter Mensch warum sollte ich wegen andere Nachteile haben!!!! Echt !!11!! Wirklich!! voll…

Hoedspruit
2. 06. 2021 20:08
Antworte auf  dienstaeltester

👍🏻👍🏻👍🏻

wuwei
2. 06. 2021 17:08
Antworte auf  dienstaeltester

Das ist durchaus nicht unrealistisch, ich habe PatientInnen, die mir diese Art Terror von ihren Arbeitsplätzen berichten.

kathi
2. 06. 2021 16:26
Antworte auf  dienstaeltester

Danke für Ihr absolut treffendes Posting !!! Genau so sollte es ablaufen!!! 🎯

Unbekannt
2. 06. 2021 15:20
Antworte auf  Luftblaserl

Und inwiefern sollen geimpfte Personen jemanden schützen, wenn sie sich doch anstecken? Bestätigt hat das das deutsche Bundesamt für Gesundheit in einer PK am 13.5., inklusive über 2700 geimpfte Coronatote. Wie wäre es mit der Forderung, alle Mitarbeiter müssen auf einem Bein hüpfen, oder eine rote Clownnase tragen?

accurate_pineapple
2. 06. 2021 19:16
Antworte auf  Unbekannt

Super! Ich danke Ihnen. Eine Intensivschwester….

limo
2. 06. 2021 15:35
Antworte auf  Unbekannt

Stimme Ihnen zu! Schluss mit dem Diskriminierungswahnsinn an Gesunden!

Unbekannt
2. 06. 2021 15:12

Zur Erinnerung, Staatsgrundgesetz 1867, Artikel 3: Die öffentlichen Aemter sind für alle Staatsbürger gleich zugänglich.

limo
2. 06. 2021 14:43

Was glaubt der eigentlich – für einen genversuch soll man/Frau den Körper opfern? Wenn’s schief geht tragen sie dann die Verantwortung Herr Ludwig? Oder ist dann wieder das Salzamt zuständig?

EndeGelaende
2. 06. 2021 14:47
Antworte auf  limo

das Salzamt, dort wo früher das weiße Gold lagerte…
heute lagert das weiße Gold in anderen Ämtern, überall dort wo es auch im Sommer schneit…

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
limo
2. 06. 2021 15:32
Antworte auf  EndeGelaende

Haha, der war gut! Danke!

EmergencyMedicalHologram
2. 06. 2021 14:37

Da hält ja nichts wenn man draufklopft:
1) Entweder muss die Pflicht für alle Mitarbeiter gelten, sonst ist die Begründung von Selbst- und Fremdschutz ad absurdum geführt – oder es gibt eben keine Pflicht. So verstösst die Pflicht wohl gegen den Grundsatz der Gleichbehandlung.
2) Alle Impfstoffe befinden sich noch in einer Studie ohne abschließende Zulassung – da darf es keine Pflicht geben, weil Studienteilnahme immer freiwillig sein muss.
3) Lt. VfGH muss eine Impfpflicht individuell durch einen an ordentlichen Gerichten anfechtbaren Bescheid verhängt werden. Eine pauschale Impfpflicht gibt es nicht.

EndeGelaende
2. 06. 2021 14:32

wer hätte daaaaaaaaaaas damals gedacht, dass es so kommen wird?…. /sarc

Tony
3. 06. 2021 19:38
Antworte auf  EndeGelaende

Wer von der Impfpflicht sprach, war bis vor kurzem ein Verschwörungstheoretiker und Rechtsradikaler, Kindermörder usw.. Jetzt haben wir sie.

Unbekannt
2. 06. 2021 14:11

Eine Pflicht zu einem Phase 3 Gen-Experiment? Ziemlich weit rausgelehnt.

Uncoolsvermutung
3. 06. 2021 0:08
Antworte auf  Unbekannt

Phase III ist nur bei der Gruppe von 12-15 Jahren bei Pfizer noch nicht abgeschlossen, bei allen anderen durch die EMA zugelassenen Impfstoffe schon. Die Ausdehnung bezieht sich auf weitere nicht direkt medizinische Berufsgruppen die in wiener Spitalskliniken tätig sind und somit keine Kinder.

Cynane
3. 06. 2021 10:04
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Hören Sie zu lügen auf !!

Phase III ist nirgends abgeschlossen. Endet 2022 bzw. 2023
Es gibt ausschließich Notfallzugelassene C-Impfungen = Genbehandlungen