Pilz am Sonntag

Ist die organisierte Justiz am Ende?

Die organisierte Justiz hält sich genau an ihr Playbook. Das Strafgesetzbuch hält für diesen Fall einen Paragrafen bereit, nämlich die Nummer 278: Kriminelle Vereinigung.

„Ich würde als Bundesminister ernsthaft Ermittlungen nach 310 (Verrat des Amtsgeheimnisses) und 302 (Amtsmissbrauch) gegen unbekannte Täter bei WKStA oder Polizei einleiten und das Verfahren nach Linz oder Innsbruck delegieren.“ Das rät Ex-Justizminister Wolfgang Brandstetter Justiz-Generalsekretär Christian Pilnacek schon am 14. August 2019. Jetzt passiert genau das. Ein „anonymer Anzeiger“, der sich selbst als „Justiz-Insider“ bezeichnet, zeigt die WKStA bei der Staatsanwaltschaft Wels an. ZackZack deckt auf, dass sich der Text der Anzeige auf dem Handy des suspendierten Justiz-Bosses Pilnacek findet. Fast gleichzeitig erstattet ÖVP-Abgeordneter Hanger eine Anzeige gegen die WKStA. Sie wird  an die StA Linz delegiert. Der „Anfangsverdacht“ wird geprüft. Der nächste Angriff auf die Korruptionsermittler der WKStA rollt.

Das ist ein guter Anlass, ins Strafgesetzbuch zu sehen:

 „Eine kriminelle Vereinigung ist ein auf längere Zeit angelegter Zusammenschluss von mehr als zwei Personen, der darauf ausgerichtet ist, dass von einem oder mehreren Mitgliedern der Vereinigung ein oder mehrere Verbrechen (…) ausgeführt werden.

(3) Als Mitglied beteiligt sich an einer kriminellen Vereinigung, wer im Rahmen ihrer kriminellen Ausrichtung eine strafbare Handlung begeht oder sich an ihren Aktivitäten durch die Bereitstellung von Informationen oder Vermögenswerten oder auf andere Weise in dem Wissen beteiligt, dass er dadurch die Vereinigung oder deren strafbare Handlungen fördert.“ So steht es im Paragrafen 278 des Strafgesetzbuches in der Beschreibung des Delikts der „kriminellen Vereinigung“.

Das Netzwerk

Es ist kein Geheimnis, dass in Österreich seit vielen Jahren ein Netzwerk die Strafjustiz beherrscht. Seine Schlüsselpersonen sind:

  1. Christian Pilnacek. Der Sektionschef und Generalsekretär hat über viele Jahre ein Justiz-Netz über ganz Österreich gesponnen. Oberstaatsanwälte von Wien bis Linz standen ebenso in der Weisungskette unter ihm wie Staatsanwälte in Wels und Eisenstadt. Die Auswahl der Orte ist nicht zufällig. Pilnacek ist der Kopf der organsierten Justiz und Beschuldigter in einem einschlägigen Strafverfahren.
  2. Johann Fuchs. Der Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien ist Pilnaceks rechte Hand. Er schikaniert seit Jahren die WKStA und hat auf bedenkliche Weise mit Aufträgen und Weisungen auf die Ibiza-Verfahren Einfluss genommen. Jahrelang wurde er drei Tage vor geplanten Hausdurchsuchungen informiert. Fuchs ist die Faust der organisierten Justiz und Beschuldigter in einem einschlägigen Strafverfahren.
  3. Wolfgang Brandstetter. Der Strafrechtsprofessor agiert aus dem Hintergrund. Von Liechtenstein aus schützte er Reiche vor Strafverfolgung. In Wien vertritt er als Strafverteidiger. Brandstetter sitzt dort im Netz, wo die Fäden zusammenlaufen und ist Beschuldigter in einem einschlägigen Strafverfahren.

Dazu kommen Staatsanwälte und Oberstaatsanwälte in Linz, Eisenstadt und anderen Tatorten des Rechtsstaats. Wenn jemand dem System im Weg steht, wird ermittelt und beschuldigt. Dann werden Akte jahrelang liegen gelassen. Hausdurchsuchungen werden verraten und interne Informationen weitergegeben. Wenn es ganz eng wird, kommt die Weisung. Dann wird der WKStA ein Ibiza-Verfahren, das dem Kanzler gefährlich nahegekommen ist, abgenommen. Der WKStA wird die Anklage eines einflussreichen Immobilieninvestors verboten. Im Hintergrund weist Brandstetter seinen Freund Pilnacek im Chat darauf hin, welchen Abgeordneten die Strafjustiz verfolgen solle.

Die Justiz in deinen Händen

Wenn einmal etwas schief geht und gut begründete Anzeigen gegen die Köpfe der organsierten Justiz eingebracht werden, sitzt am richtigen Ort der richtige Staatsanwalt, schüttelt den Kopf, sieht ein zweites Mal hin und vermag keinen Anfangsverdacht zu erkennen. Brandstetter schreibt Pilnacek einen Tag vor dem Auftauchen des Ibiza-Videos nicht ohne Grund: „Es ist ein gutes Gefühl, die Justiz in deinen Händen zu wissen!“

Ist der Zusammenschluss von Pilnacek, Fuchs, Brandstetter und anderen jetzt eine „kriminelle Vereinigung“? Ich kann diese Frage nicht beantworten. Die möglichen Delikte – Amtsmissbrauch, Verletzung des Amtsgeheimnisses und die Anstiftung dazu – sind wohl Verbrechen im Sinne des § 278 StGB. Mitglieder der organisierten Justiz haben „Informationen bereitgestellt“. Pilnacek, Brandstetter & Co. scheinen sich auch zusammengeschlossen zu haben. Aber diente ihr Zusammenschluss dem gemeinsamen Begehen von Verbrechen? Das ist bestenfalls ein Verdacht, der von den zuständigen Stellen geprüft werden muss. Bis dahin gilt für alle Beteiligten die Unschuldsvermutung und die Feststellung, dass nicht nur aus strafrechtlicher Sicht wesentliche Unterschiede zwischen organisierter Justiz und organisierter Kriminalität bestehen.

Aber wer sind die „zuständigen Stellen“? Wie ist garantiert, dass nicht Staatsanwälte des Netzwerks den Anfangsverdacht gegen ihre Köpfe prüfen? Wer garantiert, dass eine mögliche Sachverhaltsdarstellung nicht beim Salzamt landet? Darauf gibt es nur eine Antwort: die Justizministerin. Es ist höchste Zeit, dass sie nicht nur reagiert, sondern klare Verhältnisse schafft, in Wien, Linz und Eisenstadt.

Journalisten wechseln die Seiten

Eines steht aber heute schon fest: Vor dem System „Pilnacek“ ist jahrelang gewarnt worden, von den Korruptionsbekämpfern der WKStA, von uns im Parlament und von einigen wenigen Journalisten. Aber das System war politisch und medial gut vernetzt, von ÖVP und FPÖ bis in große Tageszeitungen und die Chefredaktion des Falter. Einige der Kampagnen des Netzwerks hätten ohne mediale Unterstützung nicht funktioniert. Dass einige Journalisten jetzt die Seiten wechseln, zeigt, dass sich die Verhältnisse ändern.

Mit dem Anti-Korruptions-Volksbegehren wird jetzt erstmals breit gegen Korruption und Machtmissbrauch mobilisiert. Die Chancen stehen gut, dass die organisierte Justiz verliert. Das wäre schön.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

289 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Chris2012
21. 06. 2021 5:34

Der Fürst (1532)
Der Autor: Niccolò Machiavelli

Wer zu Macht kommen will, darf auch vor moralisch verwerflichen Taten nicht zurückschrecken, muss beizeiten Gewalt anwenden und listig sein – am besten beides auf einmal.

plot_in
21. 06. 2021 17:33
Antworte auf  Chris2012

Ja, das passiert, wenn man sich Literatur aus vordemokratischen Zeiten reinzieht und danach handelt. Genau das.

In einem Rechtsstaat gilt das Gegenteil.

Surfer
21. 06. 2021 1:30

Der WKStA wird die Anklage eines einflussreichen Immobilieninvestors verboten. Im Hintergrund weist Brandstetter seinen Freund Pilnacek im Chat darauf hin, welchen Abgeordneten die Strafjustiz verfolgen solle.

Könnt ihr da mal einen Artikel bringen?

plot_in
21. 06. 2021 0:54

“2013 wurde der außerhalb von Juristenkreisen kaum wahrgenommene Brandstetter, der in der Presse als “Antikorruptionsexperte” bezeichnet wurde,[9] von der ÖVP als parteiloser Justizminister in das zu bildende Kabinett Faymann II entsandt.[10] Am 17. Mai 2017 wurde der Justizminister als Nachfolger von Reinhold Mitterlehner zum Vizekanzler im Kabinett Kern angelobt.[11] Nach dem Ende der Legislaturperiode infolge der Nationalratswahl 2017 schied Wolfgang Brandstetter aus der Regierung aus und nahm kein politisches Mandat mehr wahr.” aus Wikipedia

“„Ich würde als Bundesminister ernsthaft Ermittlungen nach 310 (Verrat des Amtsgeheimnisses) und 302 (Amtsmissbrauch) gegen unbekannte Täter bei WKStA oder Polizei einleiten und das Verfahren nach Linz oder Innsbruck delegieren.“ Das rät Ex-Justizminister Wolfgang Brandstetter Justiz-Generalsekretär Christian Pilnacek schon am 14. August 2019. Jetzt passiert genau das.” aus obigen Artikel.

Dazwischen ist etwas “passiert”.

EndeGelaende
20. 06. 2021 20:55

Die organisierte Justiz, besser die politisch verbandelte (mitgehangen mitgefangen), fängt leider im ganz Kleinen schon an, auf unterster Ebene… leider berichtet über diese Fälle von Himmelschreienden Ungerechtigkeiten niemand, die ganze Existenzen auf immer und ewig zerstören.

EndeGelaende
20. 06. 2021 20:18

Organisiert? Das sind doch lauter Einzelfälle…?
Und ob der Mafiaparagraph überhaupt anwendbar ist, ist auch nicht klar, da dies so dilettantisch aufgezogen wurde, dass es mit der Mafia schon wieder nichts mehr zu tun hat.

/sarc

Chris2012
20. 06. 2021 20:11

Wenn per Weisung das Verfahren gegen den Immobilienhai eingestellt wurde, ist das dann für immer rechtskräftig? Gibt es gegen offenkundige Ungerechtigkeit keine Kontrollinstanz? Müsste man den Hr. P. nicht wegen Amtsmissbrauch anklagen und die Weisung aufheben? Wie kann es sein, dass in einem Rechtsstaat offenkundiges Unrecht einfach ignoriert wird?

Chris2012
21. 06. 2021 5:31
Antworte auf  Chris2012

Es gilt die Unschuldsvermutung.

LeoBrux
20. 06. 2021 19:57

Die strategische Herausforderung, vor der ZackZack steht:
Es gibt folgende Möglichkeiten für Österreich:
(1) Neuwahl. Mehrheit SPÖ-Grüne-Neos. Koalition.
(2) Neuwahl: Keine Mehrheit dafür.
(2a) Koalition ÖVP-FPÖ
(2b) Koalition ÖVP-SPÖ
(2c) Koalition ÖVP-Grüne (falls sich das ausgeht; oder mit Neos, oder mit beiden zusammen)

Vor der Neuwahl haben wir die Möglichkeiten 2a, 2b, 2c.
Aber auch die Möglichkeit, dass die FPÖ eine Minderheitsregierung der ÖVP bis zur Neuwahl stützt.

Was will ZackZack?
Ich nehme mal an, (1).
Wenn (1) nicht geht – was dann?

Peter Pilz tut so, als kämen 2b und 2c auf KEINEN Fall in Frage.
Also liefe es auf (2a) hinaus.
Das aber sei unmöglich, sagt Pilz. Kickl schließe das aus.
Warum ein Machtpolitiker diese Option ausschließen sollte, erklärt Pilz nicht.

Schließt man Option (2b) und (2c) aus, ERZWINGT man (2a). Das wäre allerdings unverantwortlich.

Resümee: Die ZackZack-Position ist strategisch unklar – bzw. politisch zweifelhaft.

plot_in
21. 06. 2021 0:25
Antworte auf  LeoBrux

Das hat mit Pilnacek nix zu tun, nix mit Weisungen etc.

Auf der einen Seite steht der Rechtsstaat. Auf der anderen Seite steht Ihre Wahlarithmetik. Aber das ist halt Ihr Steckenpferd.

Ich sehe hier ein Medium, keine parteipolitische pressure group. Insofern sehe ich keinen Bedarf einer parteipolitischen Positionierung.

Ich sehe aber ein Problem mit Ihrem Steckenpferd: Die parteipolitische Wahlarithmetik gibt wahrscheinlich zu denken: “Is eh alles wurscht, lassen wir den Rechtsstaat verkommen, eine andere Konstellation geht sich ja nicht aus, Basti wird auf immer und ewig Bundesbasti bleiben. Finden wir uns doch damit ab und halten alles unter der Decke.”

Auch wenn Sie diese Verschleierungsaktion nicht bewusst machen, dann passiert Sie Ihnen eben. Und unter diesem Artikel ist Ihr Rechenmodul unpassend. Gehört nicht hierher. Abgesehen davon, dass es noch mehrere Konstellationen gibt, die Sie unerwähnt lassen, denken Sie an Israel. Plötzlich war er weg.

LeoBrux
21. 06. 2021 12:39
Antworte auf  plot_in

Mein Posting antwortet auf Pilz. Pilz verlangt etwas, das nur über Parteipolitik geht. Die Grünen sollen etwas anderes tun, als sie tun. M.E. etwas anderes, als sie tun können und tun sollen.

Was tun die Grünen? – Sie verteidigen via Justizministerium den Rechtsstaat gegen die Türkisen.

Unter den gegebenen Mehrheitsverhältnissen geht nur eine Koalition MIT der ÖVP. Die FPÖ kommt für mich – und für Pilz sicher auch – nicht in Frage. Neuwahlen könnten eine etwas veränderte Lage bringen, aber ich würde mich nicht drauf verlassen.

Herr Posch, Sie hätten gern Kickl bzw. die FPÖ in der Regierung – und erwarten sich von einer solchen Regierung mehr Rechtsstaatlichkeit? Von Kickl&Co mehr Rechtsstaat und Demokratie? Wie in Ungarn?

plot_in
21. 06. 2021 17:38
Antworte auf  LeoBrux

Niemand erwartet sich von Kickl mehr Rechtsstaatlichkeit. Seine Anhänger wollen, dass er aufräumt.

Mit Wahlarithmetik wird der Augias-Stall nicht sauber. Das ist ein Problem. Es geht erstmal darum, dass wir uns mit dem Stall auseinandersetzen. Und dann gibts Wahlen (vielleicht oft noch in den nächsten Jahren).

Hat ja keinen Sinn von einer Willkürherrschaft in die nächste zu plumpsen.

LeoBrux
21. 06. 2021 20:37
Antworte auf  plot_in

Niemand wird den Augias-Stall ausmisten, plot_in.
Die Grünen haben immerhin dafür sorgen können, dass man mal einen Blick hineinwerfen konnte und dass ein paar Gerüche frei werden konnten, damit wir besser informiert sind über die österreichische Freunderlwirtschaft.
Das ist schon mal was wert.

Es gibt keinen Herkules und keinen Fluss, den man über Österreich leiten könnte, um alles mal sauber zu machen – das würde ja auch die Österreicher selbst mit wegschwemmen.

Wir setzen uns mit dem Stall auseinander. Dank Justizministerium und dank WStA hat die Opposition Material in der Hand – und fangen sogar die ÖVP-Wähler und ÖVP-Medien an, ein bisschen unsicher zu werden. Eigentlich reicht schon das, was rausgekommen ist, aber vielleicht kommt noch mehr? Vielleicht ist irgendwann das Fass voll?

Ich hoffe, die Grünen bleiben weiter in der Regierung und die WKStA kann weiter ermitteln.
Ich hoffe, es finden sich auch im Rahmen der Gesetze Österreichs strafrechtlich relevante Punkte. Bisher scheint noch nichts vorzuliegen, was vor Gericht für eine Verurteilung reichen würde.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:49
Antworte auf  LeoBrux

Klare und wertvolle Überlegungen! Wert, sie zu diskutieren.

summasummarum
20. 06. 2021 20:55
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sollen wir euch einen privaten Chatroom anlegen?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:59
Antworte auf  summasummarum

Lieber wären mir sachliche Einwände von Ihnen zu Leos obigen Überlegungen.

LeoBrux
20. 06. 2021 21:10
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich fürchte, da können wir lang warten.
Eigentlich würde summasummarum den Peter Pilz schon gern verteidigen gegen die kritischen Überlegungen, die ich zur Diskussion anbiete.
Aber es fällt ihm einfach nichts dazu ein.

Wie ist das mit Peter Pilz selbst?
Von den Foristen bekommt er keine Hilfe. Bedauert er das nicht doch gelegentlich? Wieso ist hier niemand, der strategischen Einwände, wie ich sie vorbringe, beantworten könnte?

Und was für Argumente hätte Peter Pilz in petto?
Stellen wir uns einmal vor, er und ich sitzen einander gegenüber, vor uns Mikro&Kamera … Und ich würde ihn nicht schonen, würde von ihm Antworten fordern. Welche Antworten bekäme ich da?

Eigentlich hat Pilz ja Platz genug bei ZackZack, auf meine Herausforderung zu antworten. Bisher tut er es nicht.

Dabei ist er doch — Politiker!

EndeGelaende
20. 06. 2021 21:18
Antworte auf  LeoBrux

Hr Dr Pilz attestiere ich Anstand und soziale Kompetenz…

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:19
Antworte auf  EndeGelaende

Und auch Unfehlbarkeit, Irrtumsfreiheit, unfähig, etwas zu übersehen, etc.?

LeoBrux
20. 06. 2021 21:31
Antworte auf  Hermann_Geyer

Das, was EndeGelaende da schreibt, kommt heraus, wenn diese Forumsmeute den Peter Pilz verteidigen will.
summasummarums Versuch hatte etwas mehr Worte, war aber kaum besser.

“… sind Sie wie ein aufgescheuchtes Huhn und greifen jetzt sogar die redaktionelle Arbeit von ZZ an bzw. den Herausgeber.”

Die autoritäre Gesinnung kommt deutlich heraus. Sie ist jetzt wohl anders zu diagnostizieren als bei der früheren SA zum Beispiel.

Meine Theorie: Wenn das Gefühl sich so sehr aufbläht, dass die ratio nicht mehr korrigierend und einschränkend zum Zuge kommt, überwältigt das Gefühl das Hirn und verbittet sich alle Kritik und überhaupt die Kälte und Härte des Denkens.
Heute sind die Gefühls-Autoritären im Vormarsch, links wie rechts wie unpolitisch. Die schaffen sich dann ihre gated communities, zB das Forum hier –
und wehe, es dringt so ein kalter Feind ein wie wir beide –
und stellt die warme Welt der geteilten Gefühle in Frage –
und will doch tatsächlich pro&contra diskutieren!

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:34
Antworte auf  LeoBrux

Mit der Unfähigkeit von Menschen, Kritik an sich heranzulassen, habe ich leider auch in anderen Bereichen einige Erfahrung.

Samui
20. 06. 2021 21:39
Antworte auf  Hermann_Geyer

Da bin ich sicher

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:42
Antworte auf  Samui

Wunderbar! Sozusagen zur Abwechslung Verständnis von Ihnen.

EndeGelaende
20. 06. 2021 21:37
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ja das kann ich mir denken…

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:38
Antworte auf  EndeGelaende

Weil Sie sich selber schwer tun, Kritik auszuhalten?

EndeGelaende
20. 06. 2021 21:28
Antworte auf  Hermann_Geyer

Nein das attestiere ich nur Hr. l.b. und ihnen.

Event könnten Sie beide mir noch den Unterschied zwischen einem Argument und einer x-beliebigen Behauptung erklären?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:30
Antworte auf  EndeGelaende

Wenn Sie Dr. Pilz zugestehen, dass er sich irren könnte, ist doch logisch, dass es sinnvoll ist, ihn auf mögliche Irrtümer aufmerksam zu machen, oder?

EndeGelaende
20. 06. 2021 21:33
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sie sind also dieser Gott von dem immer alle reden, der anderen Menschen „zugesteht“ dass sie sich „irren“ können… und sie definieren auch was ein „Irrtum“ ist… nur weiter so, Lucifer war mir schon immer sympathischer

LeoBrux
20. 06. 2021 21:41
Antworte auf  EndeGelaende

Hermann, da werden wir mal toll herausgefordert!
EndeGelaende sagt also:
Wenn man es einem anderen zugesteht, dass er sich auch mal irren kann, dann ist man – ein Gott!

Das zum ersten. Dann folgt dies:
Wer das zugesteht (und also ein Gott ist), wolle definieren, was ein Irrtum sei.

In der Tat eine philosophisch herausfordernde Frage: Was ist ein Irrtum? Wann gilt, dass etwas ein Irrtum ist? Wer ist befugt, so etwas festzustellen? Was wären die Voraussetzungen für eine zulässige Irrtums-Feststellung? – Bin ich Gott? – Etc.
EndeGelaende ist ein tiefschürfender Philosoph. Da können wir beide nur die Waffen strecken.

Oder wir behaupten einfach mal frech, der Typ rede bullshit.
Aber damit würden wir ein Tabu verletzen! Also behaupten wir das jetzt mal lieber nicht. Bitte streichen wir den Satz über den bullshit!

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:44
Antworte auf  LeoBrux

Grandios, wie Sie das so schnell zerpflückt haben.

EndeGelaende
20. 06. 2021 21:45
Antworte auf  Hermann_Geyer

Herrlich, ihr beide auf einer Zwillingsschaukel, leider zu nahe an der Hauswand stehend…

LeoBrux
20. 06. 2021 21:47
Antworte auf  EndeGelaende

Haben wir Ihr Duett mit Samui gestört?

Was die Zwillingsschaukel angeht – sorry, EndeGelaende & Samui, da sitzen jetzt der Hermann und ich drauf, da müsst ihr schon warten, bis wir genug haben.

Geduld, liebes Kind, Geduld!

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:49
Antworte auf  LeoBrux

Mir fällt gerade der “Katzentisch” vor vielen, vielen Tagen ein….

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:46
Antworte auf  EndeGelaende

Aber DAS können Sie uns doch jetzt begründen, oder?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:36
Antworte auf  EndeGelaende

Wenn Sie mir diesen Ihren (mir reichlich abstrus erscheinenden) Gedankengang etwas begründen könnten wäre ich dankbar…

LeoBrux
20. 06. 2021 21:43
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich hab meine Antwort versehentlich an EndeGelaende geschickt.
https://zackzack.at/2021/06/20/pilz-am-sonntag-ist-die-organisierte-justiz-am-ende/#comment-61151

EndeGelaende
20. 06. 2021 21:39
Antworte auf  Hermann_Geyer

The answer, my fools, is blowin‘ in the wind…

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:41
Antworte auf  EndeGelaende

Ach, schade, hätte mich sehr interessiert….

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:15
Antworte auf  LeoBrux

Was noch nicht ist kann ja noch werden.
Bisher haben Sie ja schon einiges erreicht hier, Das gibt Hoffnung.

summasummarum
21. 06. 2021 7:28
Antworte auf  Hermann_Geyer

Hoffnung, dass er auf der Kommandobrücke steht? Warum schwingt er seine Reden nicht im Hyde Park. Ohne Publikum. Da würde das Niveau dann stimmen.

summasummarum
20. 06. 2021 21:06
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sie sprechen bereits für ihn. Sachwalter?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:10
Antworte auf  summasummarum

Ich sage, was mir lieber wäre. Ist das so schwer zu verstehen?

summasummarum
21. 06. 2021 7:25
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sie bekommen auch schon diesen fragwürdigen Ton….

Hermann_Geyer
21. 06. 2021 22:41
Antworte auf  summasummarum

Das kenne ich. Wenn die Argumente fehlen wird halt der Ton kritisiert.

Samui
20. 06. 2021 20:37
Antworte auf  LeoBrux

OMG….. wer glauben Sie , zu sein?
Alle hier sind Ihnen scheinbar geistig nicht gewachsen…. haben keine Argumente…. sind dumm in der Blase.
Dann ziehen Sie doch endlich Leine und nehmen Sie Ihren Lämmergeyer gleich mit.

LeoBrux
20. 06. 2021 21:22
Antworte auf  Samui

Und wo sind sie, diese Antworten?
Wo sind Ihre Argumente?

Was soll man über Leute wie Sie denn sagen?
— Na ja, mir würden dazu schon bayerische Sprüche einfallen … aber ich schreib hier Hochdeutsch, da belass ich es lieber mal bei der rhetorischen Frage.
Sie dürfen sich aber einige drastische Ausdrücke vorstellen, Samui. Mit Argumenten haben Sie es nicht so, aber mit Beschimpfungen doch schon, oder?

summasummarum
21. 06. 2021 7:22
Antworte auf  LeoBrux

“Was du suchst, liegt in dir”. -Rumi

Samui
20. 06. 2021 21:38
Antworte auf  LeoBrux

Ich beschimpfe kranke Menschen grundsätzlich nicht…
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Vogel noch eine schönen Abend.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:55
Antworte auf  Samui

Eine Grundsatzerklärung sowie in scheinbare Höflichkeit verpackte “dezente” Anspielung.
Naja, immer noch besser als Hanger-Niveau.
Danke.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:26
Antworte auf  LeoBrux

DAS wäre was, Sie von dieser Seite auch noch kennen zu lernen….
(Nachdem ich prinzipiell von Smileys nichts halte verkneife ich es mir auch jetzt.)

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:42
Antworte auf  Samui

Argumentation sehe ich da wieder mal keine.

summasummarum
20. 06. 2021 21:04
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ja und? Die Sonne geht morgen wieder im Osten auf und im Westen unter. Ob und was Sie dazwischen sehen, ist für … hab ich doch glatt den Namen vergessen… relevant, nicht aber für die Menschheit.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:09
Antworte auf  summasummarum

Ich vermute demnach, dass Ihnen nicht ganz egal ist, wenn ich eine Argumentation vermisse.

summasummarum
20. 06. 2021 20:31
Antworte auf  LeoBrux

Seit 1 Monat beehren Sie uns mit Ihrem neuen Beiwagerl und Pflichtverteidiger. Seit 1 Monat dieselbe Leier: das Niveau im Forum entspricht nicht Ihren Ansprüchen. Nachdem Sie mit der neuen Strategie von vielen hier (Ignorieren, anrennen lassen…) nicht klar kommen, sind Sie wie ein aufgescheuchtes Huhn und greifen jetzt sogar die redaktionelle Arbeit von ZZ an bzw. den Herausgeber. Hol’ Sie doch der Geyer😘😘😘

LeoBrux
20. 06. 2021 21:03
Antworte auf  summasummarum

Ich greife die m. E. unzureichende bzw. unzureichend erklärte Position von Peter Pilz an. Das ist Ihrer Meinung nach nicht erlaubt, wie wir sehen.

Wieder verraten Sie Ihre autoritäre Gesinnung, summasummarum.
Es gibt nicht nur rechts-autoritär, es gibt auch links-autoritär. Das zeigt uns auch die Geschichte.
Heute würde ich es auch “gefühls-autoritär” nennen. Menschen, die das Gefühl über das Denken stellen, neigen zum Unterdrücken des Denkens und derer, die aufgrund ihres Nachdenkens zweifeln und kritisieren. Sie finden die Denkenden unverschämt, denn die kalten Gedanken stören die Wärme des Gefühls.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:38
Antworte auf  summasummarum

Mein Eindruck ist eher, dass hier viele mit Argumentation nicht klar kommen.

EndeGelaende
20. 06. 2021 20:25
Antworte auf  LeoBrux

Wer ist „wir“ und was für eine „strategische Herausforderung“ hat ZackZack?
ZackZack ist nicht die CIA, die sind normalerweise für „strategische POLITISCHE Herausforderungen“ zuständig… Vlt sollten sie sich an die wenden?

LeoBrux
20. 06. 2021 20:27
Antworte auf  EndeGelaende

Politik wird also hier ohne politische Ziele betrieben?
Oder Ziele werden ohne strategische Überlegungen angestrebt?
EndeGelaende, wie sollen wir uns DAS vorstellen?

Vermutlich so: Politik ist einfach nur mal so ein spontanes Gefühl.

EndeGelaende
20. 06. 2021 20:33
Antworte auf  LeoBrux

Kann ihnen nicht folgen? Zuerst Strategie und dann spontane Gefühle??

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:40
Antworte auf  EndeGelaende

Das ist eben das Problem: Viele hier können Leos klarer Argumentation nicht folgen. Oder tun so.

summasummarum
20. 06. 2021 20:52
Antworte auf  Hermann_Geyer

a) Was sucht jemand hier, wenn er das Medium kritisiert, den Herausgeber, die redaktionelle Arbeit eines ganzen Teams und in Dauerschleife ein ihm genehmes ‘Niveau’ vom Forum einfordert. b) Wenn sich jemand kurz zurückzieht, beschuldigen Sie ihn als traumatisiert.
c) LeoBrux hat zwischendurch einen lichten Momrnt – Sie haben sich ihn daraufhin schön gesoffen. Unschuldsvermutung.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:02
Antworte auf  summasummarum

ad a): Diskussion
ad b): eine Vermutung ist keine Beschuldigung; und wenn jemand traumatisiert ist, ist es kaum dessen eigene Schuld
ad c): was meinen Sie da genau?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermann_Geyer
summasummarum
20. 06. 2021 21:09
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich ziehe jetzt ‘traumatisiert’ von dannen… hab besseres vor

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:11
Antworte auf  summasummarum

Ich halte Sie nicht davon ab.
(Wie käme ich dazu?)

EndeGelaende
20. 06. 2021 20:46
Antworte auf  Hermann_Geyer

Dann zeigen Sie mir bitte den klaren Argumentationsstrang mit dem er auf mein Posting repliziert?

Es sind suggestive Unterstellungen, auch als Fragen getarnt macht es nicht besser.

summasummarum
21. 06. 2021 7:18
Antworte auf  EndeGelaende

👍👍👍

LeoBrux
20. 06. 2021 20:58
Antworte auf  EndeGelaende

EndeGelaende:
Wer ist „wir“ und was für eine „strategische Herausforderung“ hat ZackZack?
ZackZack ist nicht die CIA, die sind normalerweise für „strategische POLITISCHE Herausforderungen“ zuständig… Vlt sollten sie sich an die wenden?

Leo Brux:
Politik wird also hier ohne politische Ziele betrieben?
Oder Ziele werden ohne strategische Überlegungen angestrebt?
EndeGelaende, wie sollen wir uns DAS vorstellen?
Vermutlich so: Politik ist einfach nur mal so ein spontanes Gefühl.

EndeGelaende bestreitet also, dass es in der Politik und bezüglich der Ziele, die man in ihr verfolgt, auch strategische Überlegungen geben muss. Also auch strategische Herausforderungen.
Und ich schreibe – rhetorisch fragend: Wie sollen wir uns DAS vorstellen?

Wir sehen dann: EndeGelaende stellt es sich nicht vor. Er versteht es eigentlich gar nicht. Er weiß nicht, wovon hier die Rede ist.

summasummarum
20. 06. 2021 20:26
Antworte auf  EndeGelaende

🤣😀😁

ManFromEarth
20. 06. 2021 20:12
Antworte auf  LeoBrux

…. mit Verlaub, ZackZack hat da gar nichts zu wollen, ZackZack berichtet objektiv und Hintergründig.
Genau dafür gibt es dieses Medium, dem Herausgeber Peter Pilz ist das klar und der Redaktion auch.

LeoBrux
20. 06. 2021 20:33
Antworte auf  ManFromEarth

ZackZack WILL etwas, und dies ganz ausdrücklich, ManFromEarth.
Pilz sagt das immer und immer wieder.
Die Foristen sagen das auch.
Und Sie wissen es – warum tun Sie so, als ob Sie es nicht wüssten?

Die Grünen sollen raus aus der Koalition.
Oder ALLES riskieren gegen die ÖVP, auch die ÖVP vor den Kopf schlagen und eventuell die Koalition sprengen.

Also. Das haben Sie schon x mal hier gelesen, bei Pilz und im Forum. Das WILL Pilz, das WILL ZackZack.
Wie kommen Sie dazu, hier gegen ZackZack einfach mal so zu behaupten, ZackZack habe da gar nichts zu wollen?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von LeoBrux
ManFromEarth
21. 06. 2021 0:11
Antworte auf  LeoBrux

…. lesen Sie bitte Ihren Eingangspost und meine Antwort dazu nochmal…

LeoBrux
21. 06. 2021 12:32
Antworte auf  ManFromEarth

Ich habe gelesen:
— …. mit Verlaub, ZackZack hat da gar nichts zu wollen, ZackZack berichtet objektiv und Hintergründig.
Genau dafür gibt es dieses Medium, dem Herausgeber Peter Pilz ist das klar und der Redaktion auch. —

Und DARAUF habe ich geantwortet.

Gibt es da ein Missverständnis?

Samui
20. 06. 2021 21:05
Antworte auf  LeoBrux

Gleich bearbeitet…. hatte ich also recht..

Samui
20. 06. 2021 20:41
Antworte auf  LeoBrux

Ich glaube Sie sind echt krank…..
Und das meine ich ganz ernst.😕😕

LeoBrux
20. 06. 2021 20:53
Antworte auf  Samui

Nur, wie immer bei Samui – es kommt keine Begründung.
Kein sachlicher Einwand.
Nichts.
Immer nur der Versuch des Anpatzens.
Das ist kläglich, Samui.

Dafür knüpfen Sie an die Verfahrensweise diktatorischer Regime an, falls denen mal der eine oder andere Kritiker zu lästig wird.
So ein Kritiker muss ja nun “echt krank” sein, und das meint das Regime ganz ernst – und hat den rechten Aufenthaltsort samt Therapie auch schon parat.

Gut, dass in Österreich Leute wie Sie noch keine Macht haben. Das meine ich auch ganz ernst.

Samui
20. 06. 2021 21:04
Antworte auf  LeoBrux

Warum haben Sie dann ihr Posting so schnell verändert?

LeoBrux
20. 06. 2021 21:15
Antworte auf  Samui

Es kommt tatsächlich vor, Samui, dass ich mich mal vertippe. Ich merke das in der Regel gleich, aber manchmal erst der Kontrolle, wenn’s Posting schon abgesandt ist.
Schlau, dass es hier dafür eine Korrekturmöglichkeit gibt. Die würde ich mir auch beim Standard wünschen.

Ich bin sichtlich nicht der einzige, der diese Möglichkeit gelegentlich nutzt. Wie ist das bei Ihnen?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:18
Antworte auf  LeoBrux

Und haben Sie eine Vermutung, worauf Samui mit seiner Frage EIGENTLICH hinaus wollte?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:46
Antworte auf  Samui

Wenn einem sonst nichts mehr einfällt sagt man derartiges….

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermann_Geyer
Samui
20. 06. 2021 21:08
Antworte auf  Hermann_Geyer

Hat er Sie an der Leine?

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 21:12
Antworte auf  Samui

Interessanter und aufschlussreicher Gedanke von Ihnen.

EndeGelaende
20. 06. 2021 20:37
Antworte auf  LeoBrux

Wer sind die „Grünen“ von denen sie schreiben?

PS: Ich glaube sie sind etwas ganz großem auf der Spur … wer oder was ist WILL? steckt der hinter allem?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
Lojzek
20. 06. 2021 18:50

Die Kinos laufen a wieder an, hab i ghört.
Ma derf gspannt sein, ob Hermann_Brux_Leo_Geyer alias Leopoldine aus Bruxelles (auch bekannt als Poidl), seine Endlospostings als Film ins Kino bringt.
Mit ana Batzn Action, in Form von Argumenten – besser wären Beweise für seine dauernd sich widersprechenden Hypothesen.

Von mir würd er sicher den Golden Raspberry Award kriegen …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
O_ungido
20. 06. 2021 22:07
Antworte auf  Lojzek

Ymmd! Really! ROFL!!!

LeoBrux
20. 06. 2021 18:58
Antworte auf  Lojzek

Das ungefähr ist das sonst übliche ZackZack-Niveau.
Lojzek, Bastelfan, O_ungido, u. a.
Flood the zone with shit!
Ob das die Zukunft von ZackZack ist?

Lojzek
20. 06. 2021 18:59
Antworte auf  LeoBrux

Jetzt is eh scho warm und der einzige der Frost abkriegt is da Poidl …

Surfer
20. 06. 2021 17:36

Ist die organisierte Justiz am Ende?

Nein, lebt mit grün und Zadic weiter…fürchte sie ist der neue Kopf des Systems…

Tati
20. 06. 2021 22:20
Antworte auf  Surfer

Asooo …
und deshalb treten die Grünen gegen eine Verlängerung des U-ausschusse ein und helfen damit den Türkisen aus der Schlinge? Interessant, ich versteh’s halt nicht.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:33
Antworte auf  Surfer

Sie schrammen knapp an zadic paranoia vorbei.

Prokrastinator
20. 06. 2021 18:40
Antworte auf  Bastelfan

Mit Verlaub. Aber seit ihrer 1. Nagelprobe warte ich darauf, dass sie “durchzieht” und tut was zu tun ist. Bisher habe ich bestenfalls Halblösungen erlebt, wie die geschummelte “Entmachtung” vom Pilnacek, die dann erst durch die Ermittlungen “umgesetzt” wurde. Sie ist ihm maximal ein bisserl auf die Zehen getreten. Und das war schon ihre ganze Leistung, die mir adhoc einfällt. Nicht viel – bei all den Gelegenheiten. Bis heute KEIN WORT dazu, dass ihre Regierungskollegen etliche C-Verordnungen erlassen von denen sie vorher WISSEN, dass sie der Verfassung widersprechen. Schon alleine das ist für mich für einen “obersten Juristen” undenkbar.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:50
Antworte auf  Prokrastinator

Zadic tut, was sie kann.
Den Pilnacek hat sie immerhin erfolgreich entmachtet. Und damit gleich mit Amtsantritt angefangen.
Die WKStA arbeitet dank Zadic seither weiter und bringt den Koalitionspartner in Schwierigkeiten. Erstaunlich, finden Sie nicht, dass der eine Koalitionspartner gegen den andern in Sachen Korruption ermitteln lässt? Das ist, glaube ich, in Österreich so noch nicht vorgekommen. In Deutschland auch nicht.
Was sich Zadic da leistet, ist außergewöhnlich. Dabei ist das Justizministerium voller ÖVP-Leute, von denen einige tun, was sie können, um Zadic zu bremsen.

Lojzek
20. 06. 2021 18:35
Antworte auf  Bastelfan

Niemand stalkt Zadic so elegant wie Leo_Geyer, äähhh, scho wieder, ich meine HermannBrux.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
LeoBrux
20. 06. 2021 18:23
Antworte auf  Surfer

Damit widersprechen Sie Pilz.
Haben sie für Ihre steile Behauptung auch Gründe?
Zumindest wäre zu erklären, wieso Zadic die WKStA nicht von den Ermittlungen gegen die türkise Korruption abzieht.

Sie sind dran, Surfer!

hagerhard
20. 06. 2021 17:03

” Dass einige Journalisten jetzt die Seiten wechseln, zeigt, dass sich die Verhältnisse ändern.”

das ist meines erachtens die wichtigste erkenntnis. sogar im kurier gab es in den letzten tagen sowas wie kritik an kurz.
im kurier !

da kanns dann nimmer lang dauern bis sich selbst raiffeisen was überlegen muss.

Tati
20. 06. 2021 22:23
Antworte auf  hagerhard

Da hat dann die Fr. Salomon wohl keine Chance auf den Chefsessel des ORF. Abwarten.

O_ungido
20. 06. 2021 22:09
Antworte auf  hagerhard

Speriamo!
Let’s hope so!

EmergencyMedicalHologram
20. 06. 2021 16:53

Ein erster Schritt ist getan: es wird immer mehr an die Öffentlichkeit gezerrt und die ersten Protagonisten dieser Netzwerke müssen mit Verfahren rechnen. Danke dafür an zackzack und die zahlreichen Artikel und Hintergründe zu diesem Thema – der FALTER ist für mich nach vielen Jahren leider schon länger passé. Solange aufgedeckt und berichtet wird, können sich die Damen und Herren dieser Netzwerke nie sicher fühlen; ihre Dünnhäutigkeit zeigt ja auch wieviel sie zu verbergen haben.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:24

Das ist eine starke Werbung für Zadic und die Grünen, Hologram!
Solange aufgedeckt wird … Dafür braucht es die Grünen im Justizministerium.

Grete
20. 06. 2021 16:20

… Aber das System war politisch und medial gut vernetzt, von ÖVP und FPÖ bis in große Tageszeitungen und die Chefredaktion des Falter….

Urigubu
20. 06. 2021 10:40
Ist mit “… der Chefredaktion des Falter …” die Attacke gegen Pilz wegen sexueller Übergriffe gemeint, die von einem ÖVP-ÖHler (so weit ich mich erinnere) aus Salzburg ausgelöst und vom Falter verbreitet wurde?

Hrsg.
PeterPilz
20. 06. 2021 11:52
Antworte auf Urigubu
Nein. Es geht um mehr.

peter@Peter Pilz.at
Sehr geehrter Herr Pilz, darf ich Sie fragen, worum es genau geht? Es hat zwar jemand eine Antwort darauf gegeben, jedoch möchte ich von Ihnen erfahren, was Sie damit wirklich meinen. Während des Wahlkampfs haben Sie einmal ungefähr gesagt, Herr Klenk sei so darauf aus, die Grünen zu unterstützen, dass er über jegliche Fehler der Grünen schweige.
Ich wäre dankbar, wenn Sie Genaueres mitteilten. Inwiefern war Herr Klenk mit dem System vernetzt?
Danke.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:35
Antworte auf  Grete

Was wollen sie uns eigentlich sagen?

Grete
20. 06. 2021 18:38
Antworte auf  Bastelfan

Das frage ich doch gerade Peter Pilz. Das obige Zitat stammt doch aus seinem Beitrag.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Grete
summasummarum
20. 06. 2021 20:22
Antworte auf  Grete

Zackzack ist eine Zeitung mit Haltung und würde nie einen Journalisten-Kollegen gerade dann aufblättern, wenn dieser Parterre ist. Klenk wird derzeit von der ÖVP mit Klagen eingedeckt, dass ihm Hören und Sehen vergeht. Da hält man sich bedeckt.

Grete
20. 06. 2021 22:25
Antworte auf  summasummarum

Wenn sich eine Zeitung mit Haltung bedeckt zeigt, sobald Kollegen mit Klagen eingedeckt werden, dann sollte diese Zeitung mit Haltung diese Kollegen gar nicht erst negativ erwähnen. Sobald sie aber “A” sagt, sollte sie bereit sein, auch “B” zu sagen, sprich zu erklären, was sie mit dem ersten “Vorwurf “gemeint hat.

Sollten die Klagen der ÖVP gegenüber Herrn Klenk haltlos sein, könnte eine Zeitung mit Haltung Herrn Klenk bei der Aufklärung unterstützen. Eine Zeitung, die sich der Aufklärung verpflichtet fühlt, hat aber für Aufklärung zu sorgen und nicht einfach Bemerkungen wie “Aber das System war politisch und medial gut vernetzt, von ÖVP und FPÖ bis in große Tageszeitungen und die Chefredaktion des Falter” in den Raum zu stellen.

Oder sind Sie der Meinung, Journalisten müssten einander stets schützen? Dann gälte das doch ebenfalls für Politiker und dürfte von Journalisten (und uns) nicht als Korruption angeprangert werden.

summasummarum
21. 06. 2021 7:37
Antworte auf  Grete

Klenk kann hier niemand untrrstützen, es handelt sich um eine Ehrenbeleidigungsklage. Da ist er auf sich allein gestellt. We A sagt, mus auch B sagen ist richtig. Der Zeitpunkt mus auch richtig sein. Journalisten patzen decken auf. Egal wen es trifft.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:26
Antworte auf  Grete

Diese Frage stelle ich mir auch:
Inwiefern war Herr Klenk mit dem System vernetzt?

Dealer
20. 06. 2021 16:12

Diese Ermittlungen wegen der von Peter Pilz angesprochenen Paragraphen müssen doch schon längst im Gang sind. Für mich stellt sich hier eher die Frage, wann denn endlich eine Anklage erfolgt?
Aber anstatt diesem Antikorruoptionsvolksbegehren würde ich viel lieber die von Herrn Kickl vorgeschlagene Evaluierungskommission im Einsatz sehen:
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210611_OTS0023/fpoe-kickl-und-hafenecker-fordern-kommission-zur-aufklaerung-von-pilnacek-interventionen
Warum das die Medien, aber auch die anderen Parteien, aber auch Herr Peter Pilz noch nicht gefordert haben, ist mir noch ein kleines Rätsel. Das Antikorruptionsvolksbegehren, aber lenkt davon nur ab uns verschiebt alles wieder weiter in die Zukunft wie schon seit vielen Jahren immer wieder so.
Auch sind in dieser Organisation ja Proponenten, welche kein Interesse haben können, dass es zu einer solchen Evaluierung dieser poltischen Weisungen je kommt, da sie ja selber involviert sind, wie so viel weitere

LeoBrux
20. 06. 2021 15:38

Im Moment scheint die Sache vom juristischen Standpunkt aus nicht so gut zu stehen:
Die WKStA hat (dank des grünen Justizministeriums) allerlei politisch Stinkendes ausgegraben – aber bisher nichts gefunden, das vor Gericht für eine Anklage – geschweige denn für eine Verurteilung – reichen würde.

Die ZackZack-Vorstellung von einer Art Mafia-Anklage gegen Türkis ist insofern politische Propaganda.

Auch die Bürger Österreichs haben was dazu zu sagen: Die stehen nach wie vor recht zahlreich hinter der Firma Kurz&Co. Vielleicht nicht mehr so zahlreich und so überzeugt wie früher – aber für mafiös halten sie ihren Basti nicht.

Das wird auch die österreichische Justiz nicht tun.

Entschuldigung dafür, dass ich etwas Wasser in den gärenden Wein von ZackZack gegossen habe.

EINE Hoffnung teilen wir natürlich: die, dass sich eine Mehrheit für Rot-Grün-Pink ergibt, wenn neu gewählt werden wird. Und dass dann die Korruptionsermittlungen noch intensiver fortgesetzt werden können.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:37
Antworte auf  LeoBrux

Ah, der schwürkisgrüne propagandist ist wieder umtriebig. Buon giorno.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 18:03
Antworte auf  LeoBrux

… und dass Rot-Grün-Pink es schaffen, eine gemeinsame Allianz zu bilden…

Bastelfan
20. 06. 2021 18:37
Antworte auf  Hermann_Geyer

Führrn sie alis leopoldine selbstgespräche?

LeoBrux
20. 06. 2021 18:29
Antworte auf  Hermann_Geyer

ZackZack scheint für ein solches Bündnis nicht zu werben.
Weder die Foristen tun das – noch, wie es scheint, Peter Pilz.

Da darf man dann nach der Strategie fragen.
Wie soll politisch etwas erreicht werden?

Vielleicht möchte man sich mit rein verbaler Fundamental-Opposition begnügen?
Mit Politik-GEFÜHL?

Bastelfan
20. 06. 2021 18:38
Antworte auf  LeoBrux

Sie sind hier ein aussenseiter und bleiben es.

0815
20. 06. 2021 15:21

Peter Pilz beharrlich wie Cato! Ceterum censeo, dass für diese kriminelle Organisation endlich der Mafiaparagraph angewandt werden muss. Auch Cato’s Wunsch ist in Erfüllung gegangen, was mich optimistisch stimmt.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:31
Antworte auf  0815

WER soll denn den Mafia-Paragrafen anwenden, 0815?
Dafür bräuchte man die Staatsanwaltschaft.
Wie möchten Sie (bzw. Peter Pilz) das Justizministerium erobern?

Hoffen Sie auf eine Regierung Rot-Grün-Pink? Mit Zadic weiter als Justizministerin?

O_ungido
20. 06. 2021 16:21
Antworte auf  0815

Word up, dude!

LeoBrux
20. 06. 2021 15:04

“Die Chancen stehen gut, dass die organisierte Justiz verliert. Das wäre schön.”

WENN diese Chancen gut stehen, dann deshalb, WEIL das Justizministerium in den Händen der Grünen war und ist – und hoffentlich noch eine Weile bleibt.
Ohne den Auftrag und den Schutz durch das Justizministerium wäre die WKStA schon längst von den Ermittlungen abgezogen worden. Es sind deren Ermittlungsergebnisse, die uns den Einblick in die türkise Korruption möglich gemacht haben.
Ziemlich einmalig: Der EINE Koalitionspartner lässt ungeniert gegen den ANDEREN Koalitionspartner ermitteln und schadet diesem dadurch enorm. Eine schwierige Konstellation in einer Koalition, so scheint mir. Wie die Grünen das hinkriegen, ist eine tolle Leistung.

Pilz müsste die Grünen dafür loben. Warum tut er das nicht?

Ich bin da aber auch eher pessimistisch, was die Chancen betrifft. Anders als Pilz rechne ich damit, dass die Machtmenschen Kurz und Kickl früher oder später den Weg zueinander finden werden.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:39
Antworte auf  LeoBrux

So boring, so sad.

summasummarum
20. 06. 2021 15:10
Antworte auf  LeoBrux

Pilz lobt die Grünen und andere dort, wo es etwas zu loben gibt. Warum sollte er eine bei allen wichtigen Themen freiwillig eingeschüchterte Truppe loben? Pilz is net deppert! Kickl auch nicht, deshalb wird er mit Kurz nicht zusammengehen.

LeoBrux
20. 06. 2021 15:22
Antworte auf  summasummarum

Das warten wir mal ab, summasummarum.

Deppert sind weder Pilz noch Kurz noch Kickl.
Aber Kurz und Kickl sind Machtmenschen. Die finden zusammen, wenn sie sich was davon versprechen. Es wundert mich, wenn jemand die Äußerungen von Kickl diesbezüglich nicht “politisch” versteht. Der Druck auf Kurz muss wachsen, damit er endlich bereit wird, mit Kickl die KKK einzugehen. Oder von mir aus mit einer ÖVP ohne Kurz. Hauptsache, der Weg nach Ungarn wird frei – und Kickl wär schon gern Österreichs Orban.

Wie hindert man ihn dran?
a) Mehrheit für Rot-Grün-Pink bei der nächsten Wahl
b) falls es diese Mehrheit nicht gibt: Grüne oder Rote koalieren mit Türkis oder Schwarz.

Andere Optionen sehe ich nicht.
Seien wir im Moment dankbar, dass die Grünen die Rolle spielen, die sie zur Rettung der Demokratie in Österreich spielen müssen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von LeoBrux
Sherlock
20. 06. 2021 18:07
Antworte auf  LeoBrux

Die Mehrheit für Rot-Grün-Pink wäre prinzipiell schon bei der NRW2019 möglich gewesen. Da wäre auch noch die Liste Pilz zur Verfügung. gestanden. Die Grünen in Österreich haben das mit verschiedenen Aktionen untergraben. Die einzig richtig Reaktion der Grünen zu diesem Zeitpunkt wäre die derzeitige Koalition zu verlassen. Sesselkleber retten unsere Justitz sicher nicht.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:38
Antworte auf  Sherlock

Die NRW2019 hat keine Mehrheit für Rot-Grün-Pink hervorgebracht.
Das zu wissen, braucht man kein Holmes zu sein.
Also?
Die Liste Pilz hat es nicht ins Parlament geschafft.

Also MUSSTE sich jemand als Koalitionspartner für Türkis zur Verfügung stellen. Ich kann verstehen, dass es die SPÖ aufgrund ihrer inneren Schwäche 2019 nicht getan hat.

Bis auf weiteres – also bis es eine Mehrheit für Rot-Grün-Pink gibt – müssen sich die drei demokratischen Parteien für eine Koalition mit der ÖVP bereit halten. Andernfalls zwingt man die ÖVP zur Koalition mit der FPÖ. Dann würden diese zwei orban-orientierten Parteien allerdings in Österreich aufräumen. Dann gäb es keine Korruption mehr in Österreich – weil nicht mehr ermittelt wird. Der ORF würde ganz zum Regierungssender. Etc.

Sherlock
20. 06. 2021 18:56
Antworte auf  LeoBrux

Das Ergebnis der NRW2019 ist hinlänglich bekannt. Eine Wahl endet mit der Abstimmung der Wahlberechtigten am Wahltag. Der Wahlprozess startet jedoch schon früher. 😉 Die Grünen waren mit Ihren Bemühungen NUR egoistischen Zielen zugetan. Hätte man sich in der Wahlwerbung darauf konzentriert, eine breite Regierung auf den Weg zu bringen, so hätte es sicherlich entsprechende Möglichkeiten gegeben. Die Grünen wissen jetz allerdings genau, dass sie bei einer allfälligen Neuwahl, keineswegs ihr Ergebnis der NRW2019 auch nur annähernd erreichen werden. Deshalb agieren sie nun als bereitwillige Mehrheitwsbeschaffer im Parlament. Mitregieren sieht allerdings anders aus!

LeoBrux
20. 06. 2021 19:10
Antworte auf  Sherlock

Die Grünen haben also den Fehler gemacht, nicht für die anderen zu werben?
Sie dürfen sich aber sicher sein, dass den Grünen eine Koalition Rot-Grün-Pink lieber gewesen wäre. Die mit der ÖVP war schon sowas wie ein Abenteuer – aber eben unvermeidlich.

Knapp 14% hatten die Grünen 2019. Im Moment stehen sie bei 11%. Das ist nach solchen heißen Regierungsjahren beachtlich.
Mal sehen, wie es weiter geht.
Was die Popularitäts-Rankings angeht, schneiden grade die Grünen besonders gut ab – 3 unter den besten 5. Man merkt in Österreich, dass die Grünen die seriösere der beiden Regierungsparteien sind.

Die Situation in Österreich ist bis auf weiteres instabil. Es kann Dramatisches passieren. Ich wage in dieser Hinsicht keine Vorhersage. Im Großen und Ganzen scheint sich Österreich aber auf eine Orban-Koalition zuzubewegen: Kurz&Kickl werden wohl nächstes Jahr zusammen gehen, bei der Präsidentenwahl und im Falle von Nationalrats-Neuwahlen.

Samui
20. 06. 2021 14:59

Ok liebe Community.
Nachdem der Leo aufgewacht ist und hier seine Belehrungen wieder mal vom Stapel lässt…..
Schönen Sonntag noch 🙋‍♂️

LeoBrux
20. 06. 2021 15:40
Antworte auf  Samui

Wie so oft: Samui ohne Argumente.
Die Diskussionen im ZackZack-Forum haben in den letzten Tagen tatsächlich an Qualität gewonnen. Dazu könnten Sie auch mal was beitragen, Samui. Etwa indem Sie zeigen, inwiefern ich mit “meinen Belehrungen” unrecht habe.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 17:39
Antworte auf  LeoBrux

Ich denke, Ihr forsches Auftreten hier hat einiges bewirkt.
Einerseits scheinen etliche dadurch irritiert oder traumatisiert zu sein, sodass sie ihr Heil nur in der Flucht sehen bzw. gesehen haben.
Und andererseits dürfte es manche zu qualitätvollerem Diskutieren angespornt haben.

Darüber freue ich mich.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermann_Geyer
Bastelfan
20. 06. 2021 18:40
Antworte auf  Hermann_Geyer

Arbeiten leopoldine und sie für die gleiche famiglia?

O_ungido
20. 06. 2021 22:13
Antworte auf  Bastelfan

Mi pare così….

LeoBrux
20. 06. 2021 18:51
Antworte auf  Bastelfan

Versuchen Sie, Peter Pilz zu beschämen, Bastelfan?

Lojzek
20. 06. 2021 18:10
Antworte auf  Hermann_Geyer

Das hast aber schön gsagt, Poidl.
Mist, jetzt is ma rausgrutscht.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 18:12
Antworte auf  Lojzek

Schön, dass es registriert wird!

Lojzek
20. 06. 2021 18:12
Antworte auf  Hermann_Geyer

Das ham schon einige ‘registriert’!

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 18:13
Antworte auf  Lojzek

Umso besser.

Prokrastinator
20. 06. 2021 18:21
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sie vergessen halt etwas auf die an sich seriösen Menschen, die sich so zu einer “paradoxen Intervention” hinreißen lassen – was allerdings ein Grund ist, warum ich mich hier so viel wohler fühle als in anderen Foren. AmS ein guter Mix aus inhaltlicher Argumentation und PC-freiem “Menscheln” wie Fluchen und Zetern.

Beleidigung und Provokation gehören zur Meinungsfreiheit dazu, das muss Mensch aushalten können. Zumal sich solche Probleme immer von selbst lösen. Sie waren doch auch mal im Kindergarten – genauso funktioniert das hier auch, und ist auch durch nichts zu ersetzen, ein elementarer Beitrag zum sozialen Frieden.

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 20:31
Antworte auf  Prokrastinator

Ich habe wiederholt kundgetan, dass ich Gefühlsäußerungen durchaus anerkenne,
Aber allzu oft bleibt es hier im Forum bei solchen, und das halte ich für zu wenig in unserer Gesamtsituation.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:54
Antworte auf  Prokrastinator

Das mit dem Kindergarten ist gut, Prokrastinator.
Es funktioniert hier zum Teil so wie im Kindergarten.
Aber eine politische Debatte funktioniert nicht so wie eine Keiferei unter Kindern im Kindergarten.

Lojzek
20. 06. 2021 19:02
Antworte auf  LeoBrux

Es soi sogar Parlamente gebn wo sa si in die Goschn haun, Pfeifnstiera!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Prokrastinator
20. 06. 2021 19:00
Antworte auf  LeoBrux

Aber warum versuchen Sie es dann immer wieder?

LeoBrux
20. 06. 2021 19:04
Antworte auf  Prokrastinator

Die Debatte gelingt ja auch immer wieder mal, Prokrastinator. Nicht mit Ihnen, aber mit anderen.

Im übrigen verteidige ich die Grünen. Das ist schon mal ein Grund für sich, um hier aktiv zu werden. Es könnte sich ein nachdenklicher ZackZack-Leser ins Forum verirren – dann findet er u. a. auch meine Beiträge.
Und denkt sich was.

Ok, er findet auch Ihre Beiträge und die von Lojzek, Bastelfan, O_ungido, und die von Kicklfans wie Berghammer und katar – nun, dann denkt er sich auch was.

Lojzek
20. 06. 2021 19:23
Antworte auf  LeoBrux

Haben Sie bei dem immensen Schas mit Quastln obendrauf, den Sie verzapfen, nicht auch manchmal das Gefühl, dass Sie glauben, was Sie schreiben?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
LeoBrux
20. 06. 2021 19:29
Antworte auf  Lojzek

Lojzek, das sprechen Sie wieder mal mit sich selbst.

Lojzek
20. 06. 2021 19:30
Antworte auf  LeoBrux

Genau und da Poidl antwortet drauf …

Prokrastinator
20. 06. 2021 19:32
Antworte auf  Lojzek

Seid Ihr jetzt schon ein TriumWIRRat?….;))

Lojzek
20. 06. 2021 19:35
Antworte auf  Prokrastinator

Tans ma des ned an.

Prokrastinator
20. 06. 2021 19:20
Antworte auf  LeoBrux

Schauen Sie, ich hab’s da gut, ich bin fein raus, denn in meinem Fall haben es mir die diversen Psychologen erklärt, dass ich klüger sei als ich dachte, auch als sie dachten. Ich muss das also nicht selbst erfinden, wie Sie das zB tun.

Zudem kenne ich dadurch die Wahrscheinlichkeit, mit der mir jemand begegnen könnte, der mich intellektuell übertrifft. Und sogar ich habe gelernt vorsichtig zu sein, da es immer auch einen noch größeren “Fisch” im Teich gibt, selbst wenn ich auf so manchem Institut der größte Fisch war. Ihr Verhalten hier fördert aber regelmäßig zu Tage, wie wenig Sie sich dessen bewusst sind, und wie klein daher Ihr Ausschnitt des Horizontes sein muss.

Solche Menschen halte ich nunmal lieber fern von mir, lasse sie aber in aller Regel in Ruhe. Ihre unermüdliche Begabung pauschale Beleidigungen zu formulieren, macht es dann halt ab und zu notwendig Sie daran zu erinnern, wie das so von aussen betrachtet wirkt. Man meint es ja nur gut mit Ihnen……

summasummarum
21. 06. 2021 7:40
Antworte auf  Prokrastinator

⚘👍⚘

O_ungido
20. 06. 2021 22:16
Antworte auf  Prokrastinator

Da bin ich nicht ganz sicher, ob man es mit dem Bazi gut meinen sollte…
Sed: suum cuique!

LeoBrux
20. 06. 2021 19:28
Antworte auf  Prokrastinator

Wie steht es nun mit Argumenten zur Sache, Prokrastinator? Was haben Sie DA zu bieten?

Da Sie dazu nichts zu bieten haben, liegt es nahe, das zu tun, was Sie im letzten Absatz empfehlen. Allerdings haben Sie durch Ihr Posting eben gegen diese Empfehlung auch schon verstoßen – und dies sogar mit dem Eingeständnis, dass Sie mich da an was erinnern müssten.

Ich habe hier nicht vor, sympathisch zu sein. Wozu soll man das denn in einem Diskussionsforum? Das ist doch keine Therapie-Veranstaltung. Wenn Sie zur Sache was zu sagen haben, dann sagen Sie es! Ob es sympathisch ist oder nicht, spielt dabei keine Rolle.

Im übrigen verhalten sich hier einige Foristen nach dem Motto: Flood the zone with shit.
Bastelfan, Lojzek, O_ungido zum Beispiel.
Das anzusprechen lasse ich mir nicht nehmen. Auch wenn Ihnen das unsympathisch ist.

Lojzek
20. 06. 2021 19:33
Antworte auf  LeoBrux

Es flutet nur ana des Forum mit Fäkalien, da Poidl, das anzusprechen lasse ich mir nicht nehmen, auch wenn Ihnen das unsympathisch ist.

O_ungido
20. 06. 2021 22:17
Antworte auf  Lojzek

Well spoken, dude!

Lojzek
20. 06. 2021 18:25
Antworte auf  Prokrastinator

Ob Leo_Geyer, äähh ich meine HermannBrux – Mist, ich bring alles durcheinander, oder doch nicht – des wirklich versteht, dass so a Forum ned 100% steril abläuft, bezweifle ich …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Bastelfan
20. 06. 2021 18:41
Antworte auf  Lojzek

Leopoldine aus bruxelles.

Prokrastinator
20. 06. 2021 18:35
Antworte auf  Lojzek

Am Ende wird jedenfalls keinem von “beiden” etwas anderes übrig bleiben, als das Urteil der Kindergruppe zu ertragen, und die Konsequenzen zu akzeptieren…..;))

“Ätsch” denkt sich da gleich mal das erste Kind – c’est moi….;))

Lojzek
20. 06. 2021 18:37
Antworte auf  Prokrastinator

Selber Schleckerbatzl …

Lojzek
20. 06. 2021 18:15
Antworte auf  Hermann_Geyer

Nur die die es eigentlich registrieren sollten, hams no ned ‘registriert’, was aber auch kein Nachteil sein muss …

Chris2012
20. 06. 2021 14:32

Ein Fall, welcher sich nun schon über zehn Jahre hinzieht – auch hier hat sich trotz 2018 in Kraft getretenem Erwachsenenschutzgesetz und auch zuletzt getätigter mehrfacher Anträge* auf Aufhebung der Sachwalterschaft bis dato nichts geändert (!): >Vor zehn Jahren wurde Alexandra Bader mit der Medienlöwin ausgezeichnet. Nach brisanten Recherchen kontrolliert jetzt ein Sachwalter die Tätigkeit der österreichischen Autorin. Er räumte bereits ihre Wohnung in Wien. Alexandra Bader kann ihr Arbeitsarchiv nicht mehr benutzen<:https://qolumnist.com/de/2019/07/18/die-verfolgung-der-publizistin-alexandra-bader/

*ja, in Österreich muss man Anträge auf Wahrung der Menschenrechte stellen: Menschenrecht auf Familien- und Privatleben, Menschenrecht auf Privatvermögen, Menschenrecht auf freie Wahl des Wohnorts usw. – vor allem diese wurden und werden auch weiterhin missachtet

Bastelfan
20. 06. 2021 18:47
Antworte auf  Chris2012

Ceiberweiber. Vor etlichen jahren hatte ich über die gegoogelt, aus interesse, warum, habe ich mittlerweile vergessen. Wahrscheinlich irgendein net artikel.
Jedenfalls, die ceiberweiber waren mir mehr als suspekt.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:44
Antworte auf  Chris2012

Das erinnert mich an den freiheitlichen politiker, der eine alte dame im ihr geld bringen wollte, bzw schon gebracht hatte.
Er hatte pech, das gericht hat alles rückabgewickelt, die dame war noch bei verstand und konnte sich wehren.
Was für gauner es doch gibt.

Chris2012
20. 06. 2021 14:23

Am 1. Juli 2018 ist in Österreich das Erwachsenenschutzgesetz in Kraft getreten, welches die oftmals unter Kritik gestandene, menschenrechtswidrige Zwangsentrechtung durch Sachwalterschaft beenden sollte. U. a. auch die Volksanwaltschaft berichtet jedoch über zahlreiche weitere Fälle von eklatanten Menschenrechtsverletzungen in diesem Bereich: >Der Abschnitt „Erwachsenenschutz“ im Kapitel über die Justiz gesteht 134 Fälle von Enteignungen durch eine entwickelte Methode von Sachwalterschaft.
(Bericht der Volksanwaltschaft an den Nationalrat und Bundesrat 2019, Band Kontrolle der öffentlichen Verwaltung, S. 159).<: https://qolumnist.com/de/2020/06/04/134-enteignungen-dokumentiert/

KarinLindorfer
20. 06. 2021 15:45
Antworte auf  Chris2012

Sehr brisantes Thema, Zack Zack sollte darüber unbedingt mal einen Artikel bringen. In Deutschland schon vor vielen Jahren in der Kritik die massenhafte Sachwalterschaft in allen! Belangen von alten Menschen.

nikita
20. 06. 2021 16:26
Antworte auf  KarinLindorfer

Erschreckt mich auch immer, wenn ich solche Geschichten höre.

Laserstrahl
20. 06. 2021 13:29

Mag. Christian Pilnacek ist maßgeblich an der Vertuschung von einem unglaublichem Skandal im suberen Ländle beteiligt! “zwei-klasse-justiz” googeln…

summasummarum
20. 06. 2021 15:27
Antworte auf  Laserstrahl

Ich würde die höchst merkwürdig entschiedenen Verfahren der letzten 10 Jahre in Graz untersuchen. Aula… Bruder von einem ÖVP-Typen… da hat doch Frau Pilnacek das große Sagen. Als Ehepaar spricht man evrntuell über Causen in der “Familie”… Unschuldsvermutung.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von summasummarum
Samui
20. 06. 2021 14:10
Antworte auf  Laserstrahl

Pilnacek ist sicher an viel mehr beteiligt gewesen als jemals rauskommen wird.
Leider

Lojzek
20. 06. 2021 13:21

Zu §278 StGB – soweit so gut.
Nur was is mit denen, die den kriminell gewordenen in den Sattel geholfen haben.
Die bleiben auf freien Fuß, ziehen weiter und verhelfen zu einem späteren Zeitpunkt, anderen in den Sattel, die dann vlt. auch kriminell werden.
Die Rede ist von den Wählern.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Samui
20. 06. 2021 14:12
Antworte auf  Lojzek

Nicht nur die Wähler….denk an die vielen Spender. Die werden genau so weitermachen. Halt mit anderen Politikern die sich kaufen lassen.
Die schwarze Brut hat da grosses Potential

Lojzek
20. 06. 2021 15:35
Antworte auf  Samui

Einigen (also Wählern und wie Sie sagen, die Spender), halten wir vor (und versuchen sie dranzukriegen, sprich die Machenschaften aufzudecken und diejenigen dann anzuklagen), sie wären kriminell geworden, aber der großen Vielzahl, gewähren wir sozusagen die große Narrenfreiheit.

O_ungido
20. 06. 2021 14:24
Antworte auf  Samui

Verschissene türkise Bagage elendiche!

Bastelfan
20. 06. 2021 12:10

welche journalisten wechseln die seite, ausser bei “news” vielleicht?

Samui
20. 06. 2021 12:11
Antworte auf  Bastelfan

Niemand wechselt…. aber die Berichte werden kritischer.
Ein guter Anfang

summasummarum
20. 06. 2021 11:50

Die Anzeige, wegen der man nun gegen ein StA der WKStA ermittelt, hatte die Chefredakteurin der Presse bereits im Jänner am Tisch, teilt sie nonchalant am 17.06.21 auf Twitter mit. Im JÄNNER bereits? Von Pilnacek vlt? Der Sache würde ich nachgehen und hab, falls diese Meldung von ihrem Account gelöscht wird, vorsichtshalber gesichert.

siegmund.berghammer
20. 06. 2021 17:10
Antworte auf  summasummarum

“hatte die Chefredakteurin der Presse bereits im Jänner am Tisch”….
Da wird doch nicht der Rainer………..Es gilt die Unmutsverschuldung…….

Urigubu
20. 06. 2021 12:21
Antworte auf  summasummarum

Ja, natürlich sehr früh. Sonst hätte sie P nicht am Handy, das von der WKStA sichergestellt wurde, haben können.

Peter Pilz
20. 06. 2021 12:08
Antworte auf  summasummarum

Bitte mir mailen, ich brauche diesen Tweet. an: peter@Peter Pilz.at

summasummarum
20. 06. 2021 13:26
Antworte auf  Peter Pilz

Soeben abgeschickt

O_ungido
20. 06. 2021 22:20
Antworte auf  summasummarum

Great job! Congrats and hi 5!

Prokrastinator
20. 06. 2021 11:41

Weil sich hier Sonntags gern die Community “unterm” Pilz versammelt nutze ich die Gelegenheit für einen Dank:

Als Standard-Flüchtling las ich nun die ersten Kommentare hier und dachte nur “herrlich, lauter kluge Gedanken und gute Posts, als wären alle 2% der klugen Standard-User mit mir hier gelandet, und der ganze Rest den ich eh nicht brauche dort geblieben”…..;)) Keine Ahnung, was der Leo da immer an Haaren findet…..;))))

Danke Herr Pilz, danke liebe Leute an den Kommentar-Pulten! Ich stimme Euch zu: VIELES muss sich ändern – Ihr aber bitte nicht!!

Hermann_Geyer
20. 06. 2021 17:52
Antworte auf  Prokrastinator

Schön, dass Sie in Ihre Bitte an alle Forumsteilnehmer, sie mögen sich nicht ändern, auch Leo einschließen – obwohl Sie “keine Ahnung” haben, worum es ihm geht.

(Als meine persönliche Sicht erlaube ich mir hinzuzufügen: Das jetzige Diskussionsniveau wäre ohne Leos Wirken nicht erreicht worden.)

O_ungido
20. 06. 2021 22:29
Antworte auf  Hermann_Geyer

I hope you are well, dude…
Your posting suggests otherwise.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:51
Antworte auf  Hermann_Geyer

Sind sie sein alter ego, danilo kunar sozusagen?

Anonymous
20. 06. 2021 15:04
Antworte auf  Prokrastinator

So schmusig heute?

Ich geben Ihnen wie (fast) immer recht und schließe mich an. Ich schätze die Community auch sehr.)

Prokrastinator
20. 06. 2021 17:43
Antworte auf  Anonymous

Bin ich doch immer.-…;))

Musste einfach auch einmal wieder gesagt werden, und der Gedanke war auch nicht gelogen, den hatte ich wirklich.

Und wenn ich ab und zu in den Standard schaue, dann wird mir ziemlich übel. Es macht mich traurig dieser “Entwicklung” (eig. Regression) machtlos gegenüberzustehen. Geschichtsunterricht zum “anfassen”. So muss es damals auch gelaufen sein. H. Arendt lag mit ihrer Analyse absolut richtig und hat auch den Dreh- und Angelpunkt korrekt bestimmt. Nowotny und seine Kollegen sind das banale Böse der Technokratie von heute, der Standard übernimmt diesen Part für die Propaganda. Und alles wie von selbst ohne offiziellen Auftrag. Wenn das der Führer wüsste…..

Bastelfan
20. 06. 2021 18:52
Antworte auf  Prokrastinator

Standard bobotantengeschwurbel eben. Unerträglich mittlerweile.

Samui
20. 06. 2021 13:37
Antworte auf  Prokrastinator

Ich poste noch manchmal im Standard.
Aber zeitweise wird rigoros gelöscht. Einen Tag später geht das gleiche Posting einfach durch.
Nicht zu kapieren.

Lojzek
20. 06. 2021 13:11
Antworte auf  Prokrastinator

‘ Keine Ahnung, was der Leo da immer an Haaren findet…..;)))) ‘

Wenn es den Poidl ned schon gäbe, müsste man ihn glatt erfinden …

Peter Pilz
20. 06. 2021 11:49
Antworte auf  Prokrastinator

Wir werden uns nicht ändern, aber wir werden besser, weil wir ganz schön viel dazulernen. Auch dank der Kommentare hier.

Surfer
20. 06. 2021 13:51
Antworte auf  Peter Pilz

Danke das ihr so hartnäckig seid und an den Sachen dran bleibt.

Lojzek
20. 06. 2021 13:12
Antworte auf  Peter Pilz

‘Alles wird besser, aber nichts wird gut. […]. ‘

Prokrastinator
20. 06. 2021 11:52
Antworte auf  Peter Pilz

Na das will ich doch hoffen, dass Ihr ab und an auf uns hört! (Auf mich natürlich besonders)

Bastelfan
20. 06. 2021 12:11
Antworte auf  Prokrastinator

haha, ganz schön eingenommen…

Prokrastinator
20. 06. 2021 18:58
Antworte auf  Bastelfan

Ich hatte einfach die Hoffnung, diese Selbstironie wäre offensichtlich genug, um sie diesmal nicht mit einem “;))” oder ähnlichem kennzeichnen zu müssen…..ich hab’s eigentlich gern trocken!

Anonymous
20. 06. 2021 15:45
Antworte auf  Bastelfan

Im Vergleich zu wem, haha

Bastelfan
20. 06. 2021 18:53
Antworte auf  Anonymous

Von sich.

KarinLindorfer
20. 06. 2021 12:02
Antworte auf  Prokrastinator

Fällt aber eh auf, dass vieles von dem was hier gepostet wird von der Redaktion aufgegriffen wird.

katar
20. 06. 2021 11:21

Es ist schon ein Wahnsinn das hier bei diesen Beitrag nur ÖVP/FPÖ erwähnt wird ! Was ist mit den Grünen die sich immer mehr zu den Mittätern von ÖVP/Türkisen machen und Kriminelle wie korrupte Machenschaften somit helfen zu zu decken ??? Was ist mit den VolksVerrätern SPö/Neos die Österreich an EU verkauft haben samt VDB und überall Mittäter der Türkisen Truppe sind ?????? Grüne – SPÖ – Neos – VDB sind Alle mit ihm Spiel warum wird das hier Nicht geschrieben ? Es ist leicht immer nur auf FPÖ hinzu prügeln …aber zu 1000% ist sicher das FPÖ nicht das zu Verantworten hat was diese Türkise Bande samt ihren Zudeckern und Mittäter Grüne -Neos-SPÖ – Lakaien und gekauften Handlangern wie gekauften Medien in Österreich angerichtet haben und noch werden ! Und VDB sitzt in der Hofburg geht Gassi mit seinen Hund und lässt Alles gewähren , warum wohl ? Das nennt man mal Schande Österreichs für den die Verfassung ja mehr als Heilig war – bloss ist jetzt nichts mehr zu sehen oder zu hören davon !

O_ungido
20. 06. 2021 16:22
Antworte auf  katar

I hope you are well, dude.
Your posting suggests otherwise.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:41
Antworte auf  O_ungido

Argumente, O_ungido?
Keine.
Wie immer.
Peinlich – für O_ungido und seine Freunde hier im Forum.
Peinlich auch für ZackZack.

LeoBrux
20. 06. 2021 14:57
Antworte auf  katar

katar hat sich gestern als leidenschaftlicher Kickl-Fan geoutet.
Wie wird er über die ÖVP schreiben, sobald die KKK stattfindet – die Kurz-Kickl-Koalition? Von der sind wir wohl nur noch 1 Jahr entfernt.

Worum geht es – strategisch – im Moment?
Es gibt bei den gegebenen Mehrheitsverhältnissen genau drei Regierungsmöglichkeiten:
1. Türkis-Grün
2. Türkis-Rot
3. Türkis-BlauBraun

Damit letzteres realisiert werden kann, muss Kurz erst einmal auf die Knie gebracht werden. Er muss gezwungen werden. Es darf ihm nichts anderes übrig bleiben. Darum die wüsten Angriffe von autoritären Orban-Anhängern auf Kurz und die türkise Korruption. Man möchte letztlich selber in diese Machtposition einrücken – und wird, sobald es möglich ist, die Justiz ganz an die Leine legen. Wie in Ungarn.

Peter Pilz
20. 06. 2021 11:50
Antworte auf  katar

Die Grünen sind Zuwaage, wie man das früher genannt hat. Sie sind nicht Täter, sondern Mitläufer. Das ändert nichts an ihrer Verantwortung.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:55
Antworte auf  Peter Pilz

Ziemlich nervige mitläufer, würde ich sagen. Wirkt auf mich blutdrucksteigernd.

summasummarum
20. 06. 2021 15:19
Antworte auf  Peter Pilz

👍👍👍Die Grünen haben “nur ihre (Koalitions)Pflicht” getan und zelebrieren die Opferrolle…

LeoBrux
20. 06. 2021 15:45
Antworte auf  summasummarum

Ihre Täterrolle, summasummarum!
Die Grünen haben die Türkisen im Schwitzkasten. Die WKStA ermittelt weiter und weiter … und den Türkisen geht es nass ein … und irgendwie schaffen sie es nicht, die WKStA zu bremsen.

Koalitionspflicht wäre es eigentlich, die Ermittlungen der WKStA aus der Hand zu nehmen und sie einer koalitionsfreundlicheren Staatsanwaltschaft zu übergeben, die dann kühl mitteilt: Die bisherigen Ermittlungen haben keine strafrechtlichen Aktivitäten feststellen können und werden darum eingestellt.

Seltsam, dass die Grünen, wo sie doch nur Opfer und Mitläufer sind und der ÖVP aus der Hand fressen, diese für den lieben Partner so schädlichen Ermittlungen weiter laufen lassen. Könnte sein, dass die Grünen Rückgrat haben und wissen, was sie der Demokratie schuldig sind.

Bastelfan
20. 06. 2021 18:56
Antworte auf  LeoBrux

Genau so stelle ich mir einen schwitzkasten vor. Sozusagen ein luluschwitzkasten.

O_ungido
20. 06. 2021 14:55
Antworte auf  Peter Pilz

Lieber Peter Pilz!
Einerseits bedaure ich es als ehemaliger ListeJetzt Wähler von Herzen, daß Sie nicht mehr im NR sind und somit den gegelten(Un)heiland nicht mehr im Plenum vorführen können, andererseits erfüllt mich zackzack mit Freude und Genugtuung.
Vielen Dank und Glück auf!

LeoBrux
20. 06. 2021 14:52
Antworte auf  Peter Pilz

@ Peter Pilz:
Deswegen haben sie auch den Pilnacek abgesägt.
Deswegen stehen sie hinter der WKStA und deren Ermittlungen – die das ganze System ins Wanken gebracht haben, wie Sie ja richtig schreiben.
Es sind die Grünen, die hinter der Erschütterung des Systems stehen – und Sie, Herr Pilz, nennen das dann Mitläufertum?

summasummarum
20. 06. 2021 15:04
Antworte auf  LeoBrux

Suspendiert ist eine Interimslösung, den entscheidenden Befreiungsschritt traut sich die Zadic nicht. Türkis schüchtert Grün derart ein, dass die nur noch bitte danke zu sagen wagen. Aber weil Sie zufällig hier sind LeoBrux: Congrats zu D, die Burschen haben gestern exzellent gespielt. Wenn das so weiter geht, sind sie im Finale.

LeoBrux
20. 06. 2021 15:29
Antworte auf  summasummarum

Ist es nicht eher erstaunlich, dass Zadic nicht einknickt?
Lauter Feinde im Justizministerium – und dennoch setzt sie das Wesentliche durch: Pilnacek ist aus dem Rennen, die WKStA ermittelt frech weiter gegen den Koalitionspartner!
Das ist ziemlich einmalig – ich erinnere mich nicht, so etwas jemals erlebt zu haben: Ein Koalitionspartner lässt die Justiz ungeniert gegen den anderen ermitteln und bringt diesen damit in ernsthafte Schwierigkeiten … Das muss man mal durchhalten. Ich sehe also Zadic in einer Heldinnen-Rolle und hoffe, dass sie den Kampf weiter durchsteht. Wir merken ja doch, wie sehr die ÖVP versucht, an Zadic vorbei die Ermittlungen zu hintertreiben.

Wie gesagt, der Normalfall wäre, dass der Koalitionspartner um der Koalition willen diese Ermittlungen zumindest beschränkt. Erstaunlich ist, dass die Grünen die Chuzpe haben, das nicht zu tun.

Samui
20. 06. 2021 14:57
Antworte auf  LeoBrux

Mitläufertum ist eh sehr milde ausgedrückt.
In der Justiz gilt: mitgehangen…
Mitgefangen..

Bastelfan
20. 06. 2021 18:57
Antworte auf  Samui

Erst gefangen, dann gehängt.

Surfer
20. 06. 2021 11:42
Antworte auf  katar

Volksverräter SPÖ…
ZZ versinkt das land in Korruption, so schlimm war es nie und jetzt die Schuld auf rot neos abwälzen ist falsch weil ja es gab zuvor auch Korruption jedoch in dem Ausmaß nie…
Das hat eine absolut neue Qualität weil nicht nur das Land Orbamisoert und ausgesaugt wird sondern bereits in der gesamten EU gemieden wird…
Nicht einmal die rechten recken wollen noch was mit türkis grün zu tun haben darum muss kurz nach Israel zu Bibi um noch einer der wenige seiner Freunde zu besuchen..

O_ungido
20. 06. 2021 14:49
Antworte auf  Surfer

“Orbanisiert” meinen Sie?

Bastelfan
20. 06. 2021 18:58
Antworte auf  O_ungido

Ohrbanisiert.

katar
20. 06. 2021 11:50
Antworte auf  Surfer

Wer hat überall mitgeholfen und Steigbügelhalter für Kurz gemacht ? SPÖ u. Neos !! Was passiert gerade in Wie unter SPÖ u. Neos da habens die Vorreiter Rolle ala Türkis übernommen siehe Covid etc……Wer hat Ja zur Schulden Union ala EU gesagt SPÖ u. Neos etc etc etc…..Ohne Zustimmung von SPÖ u. Neos hätte die Türkise Truppe samt Grünen das Nie in Österreich durchziehen können und würde man bei SPÖ einen U-Ausschuß machen käme Nichts anderes raus wie jetzt bei der Türkisen Truppe . Diese Parteien nochmals zu Wählen ist eine Staatsgefahr wie man jetzt sehr gut sehen kann !

Bastelfan
20. 06. 2021 18:59
Antworte auf  katar

Er hat euch nie belogen (jörgl). Hahaha.

kkika
20. 06. 2021 15:29
Antworte auf  katar

Stark Blauaffig

summasummarum
20. 06. 2021 14:40
Antworte auf  katar

Wer ist bei Schüssel-Haider / Kurz-Kern / Kurz-Strache und Kurz-Kogler der größte gemeinsame Nenner? Die ÖVP.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von summasummarum
Samui
20. 06. 2021 15:01
Antworte auf  summasummarum

Die schwarze Brut

Bastelfan
20. 06. 2021 12:13
Antworte auf  katar

bleiben also die partei der nichtwähler und kleinstgruppen?

Prokrastinator
20. 06. 2021 11:55
Antworte auf  katar

Auch die FPÖ hat das gemacht, sorry. Wir haben nun das 2. “Regime” Kurz mit ÖVP-Grün. Das 1. “Regime” Kurz hieß ÖVP-FPÖ……… Sind Sie der Blümel, so wie Sie vergessen?….;))

O_ungido
20. 06. 2021 14:46
Antworte auf  Prokrastinator

That dude is not well just like some other guy we all happen to know…

Bastelfan
20. 06. 2021 19:00
Antworte auf  O_ungido

Man muss sich in gleichmut üben.

O_ungido
20. 06. 2021 22:32
Antworte auf  Bastelfan

Objection, Your Honor!
No one HAS to do this.
Not by a long shot.

Chris2012
20. 06. 2021 11:15

Hr. Pilz hat das vorsichtig und höflich auf den Punkt gebracht. Peter Klien und Jan Böhmermann haben das zuvor schon satirisch aufgearbeitet. Peter Kliens Sendung im ORF wurde dann eingestellt.

Prokrastinator
20. 06. 2021 11:23
Antworte auf  Chris2012

Und Böhmermann hat sich kaufen lassen…….darum sendet der noch und bedient brav das offizielle Narrativ.

Error 404
20. 06. 2021 18:43
Antworte auf  Prokrastinator

Böhmermann sendet auf ZDF… der lässt sich nicht von Kurz einen Maulkorb verpassen. In Deutschland wird ein Anruf bei den Medien nicht goutiert und führt zum unweigerlichen Rücktritt bei Bekanntwerden eines solchen Skandals!

O_ungido
20. 06. 2021 14:48
Antworte auf  Prokrastinator

Inwiefern?
Haben Sie nähere Informationen?

Samui
20. 06. 2021 10:58

Ein Wahnsinn was da abläuft. Gut ist, das Justizministerium ist grün.
Schlecht ist, Zadic ist mehr als schwach.
Wieso der Fuchs noch in Amt und Würden ist, ist ein Rätsel.
Warum VDB noch immer schläft ist sowieso katastrophal.
Wir werden uns aber leider mit der türkisen Sekte weiter ärgern müssen, da es noch immer mehr als 30% Österreicher gibt denen das scheinbar komplett wurscht ist.
Ein kleines Plus gibt es aber auch. Ich merke , dass einige Medien nicht mehr ganz der türkisen Anbetung weiter frönen

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
LeoBrux
20. 06. 2021 15:13
Antworte auf  Samui

Es ist ziemlich einmalig, dass ein Koalitionspartner über das Justizministerium gegen den anderen Koalitionspartner so frei und dramatisch ermitteln lässt.

Was würden Sie sagen, wenn etwa SPÖ und Grüne in einer Koalition wären und die grüne Justizministerin würde gegen die SPÖ ermitteln lassen … und das nonchalant damit begründen: Ich habe Vertrauen in die Justiz!

KarinLindorfer
20. 06. 2021 11:35
Antworte auf  Samui

Ich hab das Gefühl, die Medien dienen sich teilweise schon der nächsten Regierung an….deshalb sind sie teilw. nicht mehr ganz so Türkis-hörig.

Prokrastinator
20. 06. 2021 11:45
Antworte auf  KarinLindorfer

Good point! Beim Standard frage ich mich allerdings, wie er sich die Vorstellung einer grünen absoluten Mehrheit eigentlich einredet……;)))))

KarinLindorfer
20. 06. 2021 11:57
Antworte auf  Prokrastinator

Standard lese ich eigentlich nur gelegentlich einen Artikel. Lese eigentlich nur die Krone am Sonntag regelmäßig weil ich sie geschenkt bekomme und finde, dass sie aufgrund der Regierungsnähe tiefe Einblicke ermöglicht, wenn man das Geschreibsel richtig zu deuten weis. Und sogar da fällt mir auf, dass sich irgendetwas zu verändern beginnt….man rüstet sich für ein eventuelles Kurz aus hab ich den Eindruck..

summasummarum
20. 06. 2021 14:54
Antworte auf  KarinLindorfer

In der Krone?? Dann dürfte bei den Türkisen bereits der Keller unter Wasser stehen.

O_ungido
20. 06. 2021 16:23
Antworte auf  summasummarum

Na dann besteht vll doch noch ein Funken Hoffnung…

O_ungido
20. 06. 2021 14:47
Antworte auf  KarinLindorfer

Ihr Wort in wessen Gehörgang auch immer…

Zackig
20. 06. 2021 10:54

Ich sehe da mittlerweile eigentlich bereits einen größeren Rahmen.
Nämlich § 246 StGB, Staatsfeindliche Verbindung:

„Wer eine Verbindung gründet, deren wenn auch nicht ausschließlicher Zweck es ist, auf gesetzwidrige Weise die Unabhängigkeit, die in der Verfassung festgelegte Staatsform oder eine verfassungsmäßige Einrichtung der Republik Österreich oder eines ihrer Bundesländer zu erschüttern, ist mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu bestrafen.“

Die „Verbindung“ wird durch die Chatprotokolle bewiesen.
Die „Gesetzeswidrigkeit“ ist z.B. durch die Wahlkampfkostenüberschreitung 2017 amtlich.
Die Erschütterung der Justiz („verfassungsmässige Einrichtung“) kann sowohl durch die Causen Pilnacek als auch durch die endlose Liste der Türkisen Justizattaken bewiesen werden.

(Es gilt die Unschuldsvermutung)

O_ungido
20. 06. 2021 16:25
Antworte auf  Zackig

Bin ganz bei Ihnen, bloß in der letzten Zeile sollte es wohl “UnMUTsverschuldung” heißen.

Bastelfan
20. 06. 2021 12:15
Antworte auf  Zackig

wer bringt die sachverhaltsdarstellung ein? bzw erstattet anzeige?

Prokrastinator
20. 06. 2021 11:30
Antworte auf  Zackig

Ich hoffe Sie sind Jurist! Sehr schlüssig und stringent argumentiert, ich würde Ihnen folgen.

Türkis erschüttert ausserdem längst nicht nur die Justiz. Auch andere Einrichtungen des Staates werden/wurden unterwandert, und für private Zwecke missbraucht. Siehe zB die Kombination “Förderung” und “Informations-Diebstahl” bei der Causa Landtmann. Da waren gleich mehrere Ebenen eingeflochten, was wiederum das Bild der Vereinigung bestätigt.

Surfer
20. 06. 2021 10:53

Der WKStA wird die Anklage eines einflussreichen Immobilieninvestors verboten. Im Hintergrund weist Brandstetter seinen Freund Pilnacek im Chat darauf hin, welchen Abgeordneten die Strafjustiz verfolgen solle.
Das ist Amtsmissbrauch und wie kann es sein das der WKStA Anzeige verboten wird…
Bestimmen die wer gut und wer böse ist…beweist Zadic ist unfähig oder gekauft und korrupt…

Bastelfan
20. 06. 2021 12:16
Antworte auf  Surfer

zadic ist ein kleiner spatz mit wendehälschen

LeoBrux
20. 06. 2021 15:47
Antworte auf  Bastelfan

Oh, Bastelfan, hat Zadic jetzt die WKStA aufgelöst? Oder ihr die Ermittlungen weggenommen?
Hab ich da was verpasst?

Samui
20. 06. 2021 15:18
Antworte auf  Bastelfan

Aber ein süsser Spatz

O_ungido
20. 06. 2021 16:31
Antworte auf  Samui

Naja…Gusto und Watsch’n san ziemlich verschieden.
Sed: Suum cuique!

nikita
20. 06. 2021 16:08
Antworte auf  Samui

Jetzt regt er sich wieder auf und checkt nix.🤣

LeoBrux
20. 06. 2021 15:49
Antworte auf  Samui

Ja ja, Samui, Frauen in der Politik sind halt für einen wie Sie vor allem mal süße Nachspeise. Nicht ernst zu nehmen.

Die Diskussion heute ist doch eigentlich recht gut. Müssen Sie sie unbedingt auf Ihr Niveau runterziehen?

nikita
20. 06. 2021 10:41

Was mich wirklich interessieren würde ist, welche Rolle und in welcher Art, der Falter hier involviert sein soll. Wer klärt mich auf?
Vllt bin ich zu naiv?

summasummarum
20. 06. 2021 11:42
Antworte auf  nikita

Der Falter ist im Prinzip ganz wichtig als Rechercheformat, spielt sich aber manchmal gerne und unüberlegt in den Vordergrund. Die ÖVP-Attacke seinerzeit gegen PP, andererseits Pilnacek jahrelang als “Hollywoodstar” toleriert, jetzt plötzlich aus allen Wolken gefallen… Und jetzt wird der Falter selbst zum Hassobjekt der ÖVP. Ein bisserl Nachfragen bei PP hätte damals dem Falter die Augen geöffnet und es wäre ihnen einiges erspart geblieben.

kkika
20. 06. 2021 15:31
Antworte auf  summasummarum

Eine – etwas enge Ansicht.

summasummarum
21. 06. 2021 7:54
Antworte auf  kkika

Mein persönlicher Eindruck als Außenstehender, der sich eher von ausländischen Zeitungen her dem Innenleben von Ö nähert.

O_ungido
20. 06. 2021 22:35
Antworte auf  kkika

Not at all, dude!

nikita
20. 06. 2021 12:30
Antworte auf  summasummarum

Merci, danke für die Antwort. 🙋‍♀️

Urigubu
20. 06. 2021 10:40

Ist mit “… der Chefredaktion des Falter …” die Attacke gegen Pilz wegen sexueller Übergriffe gemeint, die von einem ÖVP-ÖHler (so weit ich mich erinnere) aus Salzburg ausgelöst und vom Falter verbreitet wurde?

Samui
20. 06. 2021 14:16
Antworte auf  Urigubu

So sehr ich den Falter mag. Aber Klenk ist leider sehr oft vorschnell mit verbreiten.
Aber alles nichts gegen die Verbreitung von Jubelmeldungen über Kurz in den diversen Schmierblattln

Peter Pilz
20. 06. 2021 11:52
Antworte auf  Urigubu

Nein. Es geht um mehr.

summasummarum
20. 06. 2021 12:01
Antworte auf  Peter Pilz

Ihre noble Zurückhaltung hat Größe, ganz feine Art! In der Sache hart, aber niemals anpatzen oder beschuldigen ohne stichhaltige Beweise. Das ist seit mehr als 30 Jahren Ihr Markenzeichen. Der Beweis, dass Politik bzw Journalismus und Moral vereinbar sind. Danke an Zackzack💐

Samui
20. 06. 2021 14:17
Antworte auf  summasummarum

Ich glaube fest daran, dass die Rolle von Zackzack in der öster. Medienlandschaft noch mehr wachsen wird.

summasummarum
20. 06. 2021 14:24
Antworte auf  Samui

Sieht man jetzt schon! Zu Beginn von der ÖVP & Konsorten belächelt – jetzt zb wie bei Wirecard Länder übergreifende Exklusiv-Recherchen. Bei der Innenpolitik immer einen Schritt voraus…

KarinLindorfer
20. 06. 2021 12:35
Antworte auf  summasummarum

👍 ein Profi eben…

Urigubu
20. 06. 2021 10:49
Antworte auf  Urigubu

Ich hatte daraufhin mein Falter Abo gekündigt.

Samui
20. 06. 2021 15:02
Antworte auf  Urigubu

Ich nicht

O_ungido
20. 06. 2021 14:29
Antworte auf  Urigubu

Good boy! 😉

Surfer
20. 06. 2021 10:39

Jedoch Zadic ist Teil des Systems darum reagiert sie nicht…

Nordicman
20. 06. 2021 10:38

“Es gibt keinen größere Beleidigung für einen Verblendeten als den Angriff auf seine Illusion.”

O_ungido
20. 06. 2021 14:27
Antworte auf  Nordicman

Right on! I couldn’t agree more!

summasummarum
20. 06. 2021 14:26
Antworte auf  Nordicman

Starke Worte!🤔👌👍🎯

Tati
20. 06. 2021 10:18

Ja, das wäre schön – doch da wir immer noch in Österreich sind, müsste da schon ein Wunder geschehen.

KarinLindorfer
20. 06. 2021 10:14

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Hanger nicht nur der Mann fürs Grobe sondern auch Handlanger für die organisierte Kriminalität im Bereich der Justiz. (Es gilt die Unschuldsvermutung). Aber der sogenannte Mafiaparagraph ist auf alle Fälle anwendbar. Weil einen Unterschied zum organisierten Verbrechen sehe ich persönlich nicht mehr.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
Bastelfan
20. 06. 2021 12:18
Antworte auf  KarinLindorfer

ich dachte schon, sie meinten, der wiedehopf wäre der mann fürs feine.

Samui
20. 06. 2021 11:07
Antworte auf  KarinLindorfer

Das alles ist der neue Sil, den der Rotzbub angekündigt hat.
Nichts anderes hatte die Buberlpartie vor. Macht und Geld für ihre Sekte.

KarinLindorfer
20. 06. 2021 11:44
Antworte auf  Samui

Stilvolle Mafia….die Karrikatur von “Bruno” im Krone Klopapier ist heute übrigens extrem sehenswert…Hanger als Security vorm türkisen Mafia Lokal “LA FAMILIA”

O_ungido
20. 06. 2021 16:36
Antworte auf  KarinLindorfer

Amici miei,
es heißt: la FamiGlia!
Jedoch wird das “G” NICHT gesprochen.
Grazie tante!
PS: Ganz feine Ohren hören ein “FamiLJa” heraus

siegmund.berghammer
20. 06. 2021 9:53

Ja Peter Pilz. Das ist ja alles richtig, allerdings darf bezweifelt werden dass sich da was ändern wird. Wenn selbst dieser Bundespräsident Teil des Systems, möglicherweise Teil des Staatsstreichs ist, sich dieser Bundespräsident nicht entblödet zwar beim Schwulen und Lesbenlauf virtuell mitzumachen, aber in Sachen türkise Mafia, Korruption und Anschlägen auf unsere Justiz brüllend schweigt. Ich glaub da nicht mehr dran, dass man diese mafiöse Bande festnageln kann. Die türkis/schwarzen Netzwerke zwischen Politik, Medien und Gerichtsbarkeit sind überall fest verankert, und besteht aus einer schier unglaublichen Anzahl an Staatsfeinden. Die Kapazitäten in unseren Gefängnissen reichen da bei weitem nicht aus, um die alle wegsperren zu können. Also wird wie immer wenig bis nix passieren Leider.

LeoBrux
20. 06. 2021 18:45
Antworte auf  siegmund.berghammer

Noch so einer, der meint, mit einem Gulag das Problem in den Griff zu bekommen.
Berghammer setzt ganz auf Kickl.
Da liegt er wohl richtig.
Auf den Gulag wird er trotz Kickl noch warten müssen. Auch Orban ist noch lange nicht so weit.

Bastelfan
20. 06. 2021 12:27
Antworte auf  siegmund.berghammer

warum die schwulen/lesben in den negativen kontext miteinbringen?
reicht das brüllende schweigen nicht aus?

siegmund.berghammer
20. 06. 2021 17:17
Antworte auf  Bastelfan

Sorry nein, das reicht deshalb nicht aus, weil es die Gewichtung der Amtsführung dieses grünen Verräters und möglichen Mittäter in der Hofburg aufzeigen sollte. Wenngleich auch für ihn die Unmutsverschuldung gilt…….

Bastelfan
20. 06. 2021 19:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Sie glauben an verschwörung?

limo
20. 06. 2021 12:16
Antworte auf  siegmund.berghammer

Sehr richtig! Ich sehe das auch so. Das braucht es ein neues System! Sonst wird das nichts.

O_ungido
20. 06. 2021 11:14
Antworte auf  siegmund.berghammer

Chapeau monsieur!

Anonymous
20. 06. 2021 9:50

Es ist einfach unglaublich, was in unserem Land alles möglich ist.

Diese Auflistung von Peter Pilz liest sich wie ein Drehbuch zu einem Mafiafilm. Bestürzenderweise geht es dabei aber um den sensiblen Bereich der Strafverfolgung und der Korruption in der Justiz. Dabei vermisst man schmerzlich die Unterstützung der Aufklärer durch die Justizministerin und ein klares Bekenntnis zur Sauberkeit in der Justiz von den reichweitenstärksten Medien.

Deshalb umso wertvoller die fundierten Aussagen bei Zackzack. Danke.

siegmund.berghammer
20. 06. 2021 10:14
Antworte auf  Anonymous

“und ein klares Bekenntnis zur Sauberkeit in der Justiz von den reichweitenstärksten Medien”……

Mittlerweile kann man an einer Hand abzählen, welche Medien bei diesem Anschlag auf unsere Republik nicht mitmachen. Dazu gehört ZackZack. Ich wage allerdings vorauszusagen, die sattsam bekannten reichweitenstärksten Medien, welche sich seit geraumer Zeit als Komplizen der türkisen Mafia gerieren, werden schweren Schaden nehmen oder haben dies bereits getan. Sollte dereinst der Gesalbte und seine Schergen fallen, werden diese Schäden bleiben. Und wenn dann auch noch die Anfütterungs-Gelder ausbleiben werden, werden die schön blöd aus der Wäsche schauen……..

accurate_pineapple
20. 06. 2021 13:05
Antworte auf  siegmund.berghammer

Ihr Wort in Gottes Ohr!👍

Samui
20. 06. 2021 11:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Das ist zu hoffen. Ich befürchte aber, auch eine ” neue” Regierung wird freundliche Medien brauchen und das Geld wird weiter fließen.
Auf welche Art auch immer….

EPEP
20. 06. 2021 17:56
Antworte auf  Samui

Presseförderung abschaffen: dann überleben nur jene Medien, die wahrheitsgetreu und objektiv berichten…
Um eine Kompensation der Einnahmen durch Werbeeinschaltung seitens einer Regierung zu unterbinden, müsste man nur noch einen erlaubten Höchstbetrag per Jahr festlegen.

nikita
20. 06. 2021 18:14
Antworte auf  EPEP

Die Krone schafft es auch ohne Förderung. In Wirklichkeit braucht sie die Förderung gar nicht. Leider 🙁

EPEP
20. 06. 2021 19:18
Antworte auf  nikita

Naja, die Krone glänzt ja auch nicht gerade mit Qualität und schon gar nicht mit Unabhängigkeit. Gäbe es eine wirklich unabhängige und qualitative Konkurrenz, dann müsste auch die Krone um ihre Leser bangen…

LeoBrux
20. 06. 2021 19:22
Antworte auf  EPEP

Kaum.
Denn wer würde denn eine qualitativ hochwertige Zeitung lesen wollen?
Was die Krone macht – und ziemlich gut macht, offensichtlich – ist: Sie menschelt. Politik wird aufs Menscheln reduziert. Personality-Dramen. Gefühle und nochmal Gefühle. Kleine reizvolle Geschichtchen. Dazu viel Aufregung um SkandalSkandal! Gut & Böse immer schön getrennt und sichtbar.

Ich würde sagen: Ein erheblicher Teil des ZackZack-Forums bewegt sich auch auf diesem Niveau. Und einige hier wehrend sich mächtig gegen rationale, gegen diskursive Beiträge.

Resümee: Es gibt in Österreich keine auflagenstarke Qualitätszeitung, weil es nicht genug Leser dafür gibt.

Bastelfan
20. 06. 2021 12:25
Antworte auf  Samui

wie existieren medien in anderen ländern?

Samui
20. 06. 2021 13:39
Antworte auf  Bastelfan

Unabhängiger da grösser?
Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Vielleicht ist es was typisch österreichisches.

KarinLindorfer
20. 06. 2021 12:27
Antworte auf  Bastelfan

Sie werden verkauft, an den Leser und nicht an die Politik, nehme ich mal an…

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Fuchs-Prozess vertagt, weil Pilnacek nicht kam

OstA-Chef Fuchs vor Gericht: Eigentlich hätte es heute zum Showdown im Innsbrucker Landesgericht kommen sollen. Doch sein Vertrauter und Zeuge im Prozess, Ex-Sektionschef Pilnacek, ließ sich entschuldigen – „berechtigt“.

ÖVP-Großspender nach saftiger Dividende: »Vier-Tage-Woche wird’s nicht spielen«

ÖVP-Großspender Pierer, der während der Corona-Krise 11 Mio Staatshilfen für sein Unternehmen kassiert und sich infolge selbst eine 7-Mio-Dividende ausgeschüttet haben soll, machte in einem Interview seinen Standpunkt zu einer Arbeitszeitverkürzung klar.

ZackZack am Freitagmorgen – 01. Juli 2022

Was am Freitag wichtig ist: OStA-Chef Fuchs vor Gericht, merkwürdiger Vorstoß der SPÖ könnte ins Leere laufen, 14 Tote bei Raketeneinschlag in Odessa, Ukraine beginnt mit Export von Strom nach Europa.

»Was stört Sie an Sigrid Maurer?« – Umfragen im Fokus

Der Leiter eines Meinungsforschungsinstituts bestritt im U-Ausschuss Einflussnahmen durch die ÖVP bei Umfragen für Ministerien. Die anderen Parteien finden einzelne Fragen aber bedenklich.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Paris-Attentäter erhält absolute Höchststrafe

Der einzig Überlebende des Terrorkommandos, das für die islamistische Anschlagsserie im November 2015 in Paris verantwortlich war, wurde am Mittwochabend nach einem neunmonatigen Prozess verurteilt.  

Weiterer Reporter in Mexiko erschossen – Hohe Gefahr für Journalisten

Dass Mexiko einer der gefährlichsten Orte für die Berufsausübung von Journalisten ist, bestätigt ein weiterer Mord an einem Reporter. Damit ist das bereits der Zwölfte in diesem Jahr.

Fuchs-Prozess vertagt, weil Pilnacek nicht kam

OstA-Chef Fuchs vor Gericht: Eigentlich hätte es heute zum Showdown im Innsbrucker Landesgericht kommen sollen. Doch sein Vertrauter und Zeuge im Prozess, Ex-Sektionschef Pilnacek, ließ sich entschuldigen – „berechtigt“.

Tödlicher Badeunfall in Wien

In Wien ist es am Mittwoch zu einem tödlichen Badeunfall auf der Neuen Donau gekommen. Eltern versuchten ihr Kind zu retten, daraufhin ging der Vater unter und tauchte nicht mehr auf. Das Rote Kreuz warnt erneut vor Kreislaufzusammenbrüchen, aber auch speziell vor Ertrinken bei Kindern: Es ist die zweithäufigste Todesursache.

»Fahren Sie mich sofort zum Kapitol« – Zeugin packt über Trump aus

Es sind verstörende Szenen, die eine Ex-Mitarbeiterin im Weißen Haus vor dem Untersuchungsausschuss zur Kapitol-Erstürmung beschrieb. Demnach soll Donald Trump von bewaffneten Demonstranten gewusst und in seiner Limousine randaliert haben. 

U-Ausschuss schaut Finanzministerium auf die Finger

Zwei Beamte des Finanzministeriums müssen dem U-Ausschuss Rede und Antwort stehen, dabei vor allem interessant: das “Beinschab-Tool” und die Thomas Schmid-Chats.