Thomas Schmid auf Tauchgang mit Milliardär Slim

Ex-ÖBAG-Chef Schmid bleibt dem U-Ausschuss fern, er ist ganz offiziell ins Ausland abgetaucht. So wie vor zwei Jahren mit Latino-Oligarch Slim, der 2014 die Mehrheit in der Telekom Austria übernommen hatte.

 

Benjamin Weiser

Wien, 24. Juni 2021 | Große Aufregung rund um die Ladung des abgetretenen ÖBAG-Chefs. Thomas Schmid sei „abgetaucht“, hieß es vonseiten der Grünen Nina Tomaselli. Das kommt dem kundigen Schmid-Chats-Leser bekannt vor.

Tauchen mit dem Latino-Oligarchen

Ein brisantes Ziel Schmids war demnach Mexiko. „Flüge Mexiko plus Programm hab ich auch schon“, ließ Laure an ihren Chef ausrichten. Und weiter: „Carlos will nach Cancun tauchen.“ Mit „Carlos“ dürfte der ehemals reichste Mensch der Welt, Carlos Slim gemeint sein. Auf der „Forbes“-Liste der reichsten Menschen der Welt wird sein Vermögen Stand 2019 auf 64 Milliarden Euro taxiert.

Warum traf der Latino-Oligarch auf Schmid? Slim hatte sich 2014 mit seinem Konzern América Móvil die Mehrheit der Anteile an der Telekom Austria (51%) gesichert. Ein Deal, hinter dem bis heute einige Fragezeichen stehen. Vor Slims „freundlicher Übernahme“ war die Republik größte Anteilseignerin gewesen.

Slim hatte die Republik offenbar auf dem falschen Fuß erwischt. Im Finanzministerium von Michael Spindelegger musste laut Medienberichten „überhaupt erst recherchiert werden“ , welches Ministerium für die Genehmigung des Verkaufs zuständig sei. Damals Kabinettschef im Finanzministerium: Thomas Schmid. Die ÖBAG verwaltet derzeit nur noch 28,42% Republikanteile an der Telekom.

Munteres Umherfliegen

Die „Reisen wie der Pöbel“-Chats dokumentieren nicht nur abfällige Aussagen über normale Menschen, sondern auch Schmids rege Reisetätigkeit zu seiner Zeit als Generalsekretär im Finanzministerium. Im Februar 2019 wurde eine Äthiopien-Reise mit „Krone“-Herausgeber Christoph Dichand besprochen. Die Reise sei von jedem Teilnehmer privat bezahlt worden, so die Dichand-Anwältin Huberta Gheneff gegenüber dem „Standard“.

Auf Russland wiederum hatte Schmid wenig Lust, auch nach Kuwait wollte er nicht. Barbados musste er absagen, dafür ging es nach Amerika: „Bitte beantrage mir zwei Dienstpässe :-). Mit einem US Visa (sic!) :-)“, so Schmid im April zu Mitarbeiterin Laure.

Erst nicht erreichbar, dann entschuldigt

„Ich konkretisiere: Er ist für die Parlamentsdirektion und die Abgeordneten des Ausschusses nicht greifbar“, so Tomaselli über Schmids Fehlen im U-Ausschuss. Schmid wäre eigentlich für Donnerstagnachmittag geladen, im Anschluss an Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP). Während der Minister bei seinem Eingangsstatement am Donnerstagmorgen einen Rundumschlag gegen die Opposition aufbot, spart sich der gefallene ÖBAG-Chef seinen Gang ins Kontrollgremium.

Die vermeintliche Entwarnung: Schmid sei nicht wirklich abgetaucht, er sei entschuldigt. Er verweile im Ausland, hieß es nach langem Rätselraten. Die Meldung kam reichlich spät, doch Schmid selbst wird es egal sein. Infolge der von ZackZack als erstes veröffentlichten „Pöbel“-Chats war er als ÖBAG-Chef vom Aufsichtsrat gegangen worden. Seitdem hört man nichts mehr von ihm.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

28 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Ralph
25. 06. 2021 10:44

*lol* der ist grad zum Marsalek abgezwittschert. Den sehen wir nie wieder.

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von Ralph
Drachenelfe
25. 06. 2021 6:54

Ich bin schon so paranoid dass ich vermute er tut nebenbei der famiglia nen Gefallen.

Es ist doch deutlich einfacher wenn man mit Unterstützung eines Oligarchen 🍏 einen diskreten Besuch abstattet um mit fadenscheinigen Aussagen die Herausgabe der vorhandenen Backups zu „erschlagen“.

MarkFelt
25. 06. 2021 1:20

einfach ekelig dieses Bild !

nikita
24. 06. 2021 18:32

Vllt hat er auch den Marsalek zum Tauchen eingeladen.

ManFromEarth
24. 06. 2021 19:04
Antworte auf  nikita

Manche Menschen erinnern an Wale, Sie tauchen unter, wenn irgendwo ein Ungemach zu sehen ist.
Die anderen Artgenossen begleiten sie dabei, die bleiben dann so lange unten bis die (Wasser) Oberfläche wieder ruhig ist….. 🤨

Helmut1971
24. 06. 2021 17:47

Früher gabs einen internationalen Haftbefehl!!! Da findet man einige wenn man will, welcher am Tauchen ist.

Matchless
24. 06. 2021 19:52
Antworte auf  Helmut1971

Wenn er nicht angeklagt oder dringend Tatverdächtig ist, geht das nicht so einfach (leider). außerdem liefert nicht jedes Land wegen Betruges etc. aus.

KarinLindorfer
24. 06. 2021 16:41

Diesen “Herren” möchte ich nicht mal mehr kommentieren und das Foto von dem kann ich auch nicht mehr sehen……😬

Lojzek
24. 06. 2021 15:13

Hot a jetz leicht wirklich an Pick auf die animalische Unterschicht …

Bastelfan
24. 06. 2021 14:47

Geht er dem pöbel ab? Ich meine nein.
Dem ua sicher, und auch dem ichliebemeinenkanzler bastelmann eventuell auch.
Was sagen übrigens die tiere dazu?

Samui
24. 06. 2021 15:50
Antworte auf  Bastelfan

Er schickt sicher Pics aus dem Urlaub. An seine Freunde….

Lou-Zifer
24. 06. 2021 17:08
Antworte auf  Samui

… oder sortiert die 3500 nach kategorien … das kann dauern

Nelke
24. 06. 2021 14:38

Eines kann wohl ausgeschlossen werden: Dass Tommy und Carlos Unterwasser-Dick-pics geschossen haben…

Bastelfan
24. 06. 2021 14:48
Antworte auf  Nelke

Es gibt auch unterwasserkameras.

Nelke
24. 06. 2021 15:04
Antworte auf  Bastelfan

Schon. Aber unter uns: Unter Wasser wird jeder KURZ…

Bastelfan
24. 06. 2021 14:48
Antworte auf  Nelke

Weil zu verschwommen?
Und immer weiß ich es noch nicht: waren es schwanzi longhi oder schwanzi kurzi?

EmergencyMedicalHologram
24. 06. 2021 13:54

Was fängt ein echter Geschäftsmann der was drauf hat, mit einer Pfeife wie Schmid an? Eigentlich taugt der nur als Korruptionsempfänger.

MarkFelt
25. 06. 2021 1:22

stelle mir dieselbe Frage, dieser Schmidt, ein eleere Hose wie Nehammer und Bluemel ! Nichts geleistet, den Staat betrogen und auf freien Fuss ! Kanns nur rmit einer Kurz-OVP geben

ANZEIGEN !!! ZACK ZACK TEAM, bitte diesen Schmidt in EUER RADAR NEHMEN !!!!

Samui
24. 06. 2021 15:52

Wenn der Dumme Beziehungen hat… dann ist er auch bei echten Geschäftsleuten fast beliebt.😉

Strongsafety
24. 06. 2021 12:39

Verstehe bis heute nicht, warum Schüssel Regierung damals telekom/a1 an mexikanischen Milliardär verkauft hat. Aber jetzt scheint mir klar zu sein, daß es hier auch um “Spenden” geht.

Samui
24. 06. 2021 15:52
Antworte auf  Strongsafety

Da war sicher einiges nicht ganz koscher.

Bastelfan
24. 06. 2021 14:49
Antworte auf  Strongsafety

Dr lüssel, der schweige- und lügenkanzler.
Ah ja, ordinärberschimpfungskanzler war er auch.

Samui
24. 06. 2021 12:39

Der verbraucht jetzt seine Abfertigung, die wir bezahlt haben.
Ein ganz schmutziger Geselle, hatte überall die feuchten Finger drin.

Lou-Zifer
24. 06. 2021 17:10
Antworte auf  Samui

oder drumrum … und auf und ab und auf und ab … hat ja auch soooo schöne bildchen

Zackig
24. 06. 2021 12:33

Taucht Schmid jetzt mit dem Pöbel nach den Unterwassertieren?

EndeGelaende
24. 06. 2021 12:32

Türkiser “Schnorchel”urlaub … kann man nicht erfinden
Durften nur Beidln des Clubs 2500 mit?

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von EndeGelaende
O_ungido
25. 06. 2021 16:59
Antworte auf  EndeGelaende

Man weiß es ned….

Bastelfan
24. 06. 2021 14:50
Antworte auf  EndeGelaende

Es amüsiert mich, dass sie uns die b….n nicht vergessen lassen.