Rambo-Bambi

Rehbock greift Wanderer an

Immer wieder kommt es zu Angriffen von Kühen auf Wanderer. Doch in Kufstein ist es Reh, vor dem man sich in Acht nehmen muss.

Kufstein, 23. Juli 2021 | In der Glemmbachklamm im Bezirk Kufstein wurden drei Frauen von einem Rehbock attackiert. Das Tier “bewachte” einen Übergang über der Bach. Als die Wanderinnen sich näherten, griff das Reh an. Auch durch lautes Geschrei ließ der Bock sich nicht vertreiben.

Reh ist amtsbekannt

Eine Deutsche erlitt eine Rissquetschwunde am Bein. Erst, als sich die Frauen mit Ästen bewaffneten, konnten sie das Reh in die Flucht schlagen. Der Bock ist ein Wiederholungstäter. Laut Polizei ist er in der Gegend bereits für sein agressives Verhalten bekannt.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch