Rabensteiner:

Große Söhne

Fritz Rabensteiner

Sobotka: „Vielleicht täusch i mi, oba mir kummt vor, du worst in Amerika bei unserer Bundeshymne a wenig unsicher. Liegt wohrscheinlich an da Zeitverschiebung. A bissl üben kaun oba nia schaden. Kumm, probiers ma amoi. I sing vor.

Land der Berge, Land am Strome,
Land der Äcker, Land der Dome,
Land der Hämmer, zukunftsreich.
Heimat großer Töchter und Söhne,
Volk, begnadet für das Schöne,
vielgerühmtes blablabla und so weida.

Die Töchter kaunst weglassen, da Gabalier mocht des a. Und denk beim Singen ans Parteiprogramm. Daun kummt der Text von gonz alanig. Oiso, auf geht’s.“

Kurz: „Des is oba echt schwierig. Wos soll i ma denn no olles merken?

Land der Hämmer, Land am Dom,

für die Hackler wenig Lohn.
Land der Spender, saure Wiesen.

Alle Macht für die Türkisen.
Heimat, du bist zukunftsreich,

unsrem großen Kanzler gleich.

Vielgerühmtes blablabla

Wor des so richtig? I bin ma net sicher. Und was soll des blablabla eigentlich bedeuten?“

Sobotka: „Super, Basti. Fost olles richtig. Es geht nur mehr um Klanigkeiten. Jedenfois muasst statt blablabla Österreich singen. Probier ma die zweite Strophen, die liagt da vielleicht no besser. Achtung, i sing wieder vor.

Heiß umfehdet, wild umstritten,
liegst dem Erdteil du inmitten,
einem starken Herzen gleich.
Hast seit frühen Ahnentagen
hoher Sendung Last getragen,
vielgeprüftes blablabla

Den letzten Sotz da capo. Olles klor?“

Kurz: „Logisch.

Liegst umfehdet du inmitten,

seit Ahnentagen wild zerstritten.

Schatziputz und Mausiherz,

ich liebe dich, das ist kein Scherz.
Vor Gericht sind alle gleich,

nur nicht hier in Österreich.

Nur nicht hier in Österreich.

I glaub, do is ma wos von der EVN einig’rutscht. Oba zwa moi Österreich am Schluss wor richtig, oder?“

Sobotka: „EAV, Basti. EAV. Oba sunst einwandfrei. Nemma no amoi die erste, daun soitat des passen. Is jo ka Raketenwissenschoft. Und beim Singen immer selbstbewusst sein. Mit breiter Brust. Aus voller Überzeugung.“

Kurz:

„Reiche Väter, reiche Söhne,

meine Spender ich verwöhne.

Afghanen raus, ich bleib dabei,

so siegt die neue Volkspartei.

Vier Jahre ist jetzt unser Land

schon in meiner starken Hand.

Ich, als Führer zukunftsreich.
Türkis gefärbtes Österreich.

Türkis gefärbtes Österreich.“

Sobotka: „Perfekt.“

Mehr über den Autor finden Sie hier

Titelbild: Othmar Wicke

Lesen Sie auch

4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare