Hanger zum U-Ausschuss

»Bin kein Satireprojekt«

Andreas Hanger attackierte in seiner Pressekonferenz am Freitag zum Abschluss des U-Ausschusses erneut Krisper und Krainer. Es habe sich um einen „Unterstellungsausschuss“ gehandelt. Satiriker sei er aber keiner.

Wien, 13. August 2021 | Den U-Ausschuss „mit Dreck fluten“ – das sei laut Jan Krainer (SPÖ) die Strategie der ÖVP im Ibiza-U-Ausschuss gewesen. Hauptprotagonist: Andreas Hanger, ÖVP-Fraktionsführer.

ÖVP sieht sich sauber

Und kurz nachdem Krainer seinen Bericht zum Ausschuss vorgestellt hatte, rief auch Hanger zum letzten Akt per Pressekonferenz. Der U-Ausschuss habe außer Unterstellungen, falschen Vorwürfen und Skandalisierungen gegenüber ÖVP-Regierungsmitgliedern nichts gebracht. Erwartungsgemäß bleibt die ÖVP dabei. Er behauptet auch, dass der Verfahrensrichter zu dieser Einschätzung gekommen wäre. Die ÖVP schafft alternative Fakten: Tatsächlich belastet der Bericht von Wolfgang Pöschl die ÖVP-FPÖ-Regierung schwer.

Aber ist Hanger eigentlich Politiker? Bekanntlich sorgte kürzlich eine Klage des Satireportals „Tagespresse“ für Aufregung. Diese klagt Hanger. Denn ihrer Einschätzung nach sei Andreas Hanger ein Satireprojekt und betreibe unlauteren Wettbewerb. Laut einer ZackZack-Umfrage betrachten ihn auch die ZackZack-Leser mit großer Mehrheit als Satiriker. Hanger selbst sagte dazu heute: “Ich bin kein Satireprojekt.” Er halte sich „an die Fakten“, behauptete der Polit-Ziehsohn von Wolfgang Sobotka. Er sehe dem Verfahren gelassen entgegen und habe noch nicht entschieden, wie er damit umgehen werde.

Attacken auf Krisper und Krainer

Und er attackierte Jan Krainer und Stephanie Krisper (NEOS). Diese hätten den U-Ausschuss für das Ausleben ihrer “persönlichen Profilierungsneurosen” missbraucht. So hätte es wochenlange Skandalisierungen gegen Nationalratspräsident und Ausschussvorsitzenden Wolfgang Sobotka (ÖVP) gegeben. Die Anzeigen gegen Sobotka seien aber alle eingestellt worden, die beiden müssten sich eigentlich entschuldigen, so Hanger. Krainer nahm seine Antwort dazu schon in seiner Pressekonferenz vorweg: Strafrechtliches sei nicht die Aufgabe des U-Ausschusses. Man kläre die politische Verantwortlichkeit.

Außerdem verlangte Hanger erneut eine Reform des U-Ausschusses. Denn die aktuelle Verfahrensordnung habe zu „massiven Eingriffen in die Grundrechte“ geführt. Ihren Fraktionsbericht legte die ÖVP am Freitag der Öffentlichkeit noch nicht vor. Dieser solle zuerst im Untersuchungsausschuss behandelt werden. Für ihn sei der U-Ausschuss ein „Unterstellungsausschuss“ gewesen.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

39 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CommunityTeam
13. 08. 2021 14:30

Liebe Community,

René Benko versucht, ZackZack mit einer Millionenklage mundtot zu machen. Wir aber wollen vor allem eines: die Pressefreiheit gegen Sebastian Kurz und seine Oligarchen verteidigen. Das geht nur mit euch!

Ihr könnt hier eine Clubmitgliedschaft abschließen oder eine Spende an uns tätigen: https://club.zackzack.at/unterstuetzen/

Wir sagen DANKE für eure großartige Unterstützung! Gemeinsam können wir gewinnen.

wuwei
14. 08. 2021 13:31
Antworte auf  CommunityTeam

Solange ihr nicht bereit seid, die tatsächlichen Daten die Corona-Pandemie betreffend zu recherchieren und offenzulegen und euch gegen die Spaltung der Gesellschaft durch eine Impfpflicht durch die Hintertüre einzusetzen, glaub ich euch eure “unabhängige” Gesinnung nicht mehr und sehe nur mehr, politisches Argumentieren gegen Kurz persönlich.
Das ist mir zu wenig, wenn es das ist was ihr wollt, dann sollt ihr auch untergehen.
Kurz kriegen wir auch ohne euch weg.

Vielleicht schaut ihr einmal über euren Tellerrand hinaus und beobachtet, was sich im ORF Debattenforum abspielt.

odi11
14. 08. 2021 21:05

Jan Böhmermann mag keiner, aber der letzte Satirebeitrag über Kurz war echt vom Feinsten.

rgwien
14. 08. 2021 16:27

” Hanger selbst sagte dazu heute: “Ich bin kein Satireprojekt.” ”
Dann meint er es ernst, was er sagt!
Schlimmer geht’s nimmer

0ID
14. 08. 2021 13:28

Komiker

Kathreinerle
14. 08. 2021 10:03

Comical Hanger ist der Comical Ali der Türkisen. 😉

https://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_as-Sahhaf

Bastelfan
14. 08. 2021 7:33

Er ist ein clown.

der Beobachter
13. 08. 2021 22:16

Ich bin auch für eine Reform de U-Ausschusses. Wie wäre es zum Beispiel mit der Abschaffung der Wahrheitspflicht?
Ach so, das hat ja der Ziehvater vom Hanger, Sobotka-auch der Unabhängige genannt-schon vorgeschlagen….

Bastelfan
14. 08. 2021 7:34
Antworte auf  der Beobachter

Ich bin für videoübertragung auf öffentlichen großmonitoren.

ManFromEarth
13. 08. 2021 19:15
KarinLindorfer
13. 08. 2021 19:21
Antworte auf  ManFromEarth

Wie wärs mit einer Karikatur i.V.? Der Wicke ist ja leider auf Urlaub.

ManFromEarth
13. 08. 2021 19:40
Antworte auf  KarinLindorfer

😂 wenn ich das könnte….
i. V. in (unaufgeforderter) Vertretung 😉
Chefredakteur Thomas Walach hat sich von seinen Mitarbeitern einen täglichen Tierartikel gewünscht. Wie bekannt, ist da grade die Hölle los, keiner hat für sowas Zeit.
Jetzt mach ich das “Aushilfsweise”….., einfach nur so….😉

ManFromEarth
13. 08. 2021 19:12

»Bin kein Satireprojekt« – was ja bekanntlich zu beweisen ist.

j4711
13. 08. 2021 18:11

Lasst mir den Hanger in Ruh, der ist von der Frisur bis zum Grinser einfach nur Kult.

Schade, dass der Deix nicht mehr lebt.

Antiparteiisch
13. 08. 2021 19:05
Antworte auf  j4711

Yeah, Kult ist das richtige Wort!

Bastelfan
14. 08. 2021 7:34
Antworte auf  Antiparteiisch

Unkult.

Prokrastinator
13. 08. 2021 17:39

“Denn die aktuelle Verfahrensordnung habe zu „massiven Eingriffen in die Grundrechte“ geführt.”

Glaubst as?

Das geht natürlich nur beim Pöbel, gell?

Nordicman
13. 08. 2021 17:39

Satire nein? Witz ja?

RLoecker
13. 08. 2021 17:37

Hanger sieht sich nicht als Satireprojekt. Was ist er sonst? Sieger im Biff-Tannen-Lookalike-Wettbewerb?

Strongsafety
13. 08. 2021 17:35

Er hätte Satiriker nehmen sollen. Sonst bleibt nur mehr fester TR…….

Error 404
13. 08. 2021 17:02

Naja: sucht man im Internet mit den Suchbegriffen Kabarett und Hanger, gibt es folgenden Treffer: Kabarett-Neustart am Hanger 007 in Landshut ;-))

KarinLindorfer
13. 08. 2021 15:40

Ist es nicht peinlich, als Satireprojekt bezeichnet zu werden? Dem Herrn Hanger offensichtlich nicht…

Dr.B.C.
13. 08. 2021 14:58

Ich hätte NIEMALS gedacht, daß wir in Österreich eines Tages eine SOLCH moralisch verkommene und demokratiezersetzende Regierung bekommen würden.
Und es fehlen mir die Worte ob des in der Bevölkerung einsetzenden “Gewöhnungs-Effektes”, nicht nur gepaart mit deren Duldung, sondern auch noch belohnt mit unvermindertem Zuspruch.
Es ist zum Verzweifeln.

sternenhimmel55
13. 08. 2021 20:04
Antworte auf  Dr.B.C.

…und viele haben null Ahnung, weil es sie einfach nicht interessiert

plot_in
14. 08. 2021 0:02
Antworte auf  sternenhimmel55

Man darf nicht vergessen: Die ÖVP hat viele Emailadressen gesammelt, accounts etc. Sie nutzen Algorithmen (mittlerweile bezahlt von Steuern), um ihre Klientel in Gruppen einzuteilen. Die kriegen dann Spezialinfos. Z.B.: Es lassen sich wohl 3 Sätze Hangers im letzten Jahr auf Film finden, die ernst sind. Die werden zusammengeschnitten und den Gläubigen wie den Zweiflern zugespielt. Danach die Frage: Ist das Satire? Jeder sagt Nein, was soll da Satire sein? Und 2 Tage später ist di Klage da. Und die sind dann schon so geframed, dass sie das nicht mehr glauben, was der wirklich tut.

Wer niemals Klientel sein wird, wissen sie auch. Die kriegen nix zugeschickt und wissen also nicht, wie die anderen manipuliert werden. Damit kann auch keine Diskussion stattfinden, weil man ja den Background der Manipulierten nicht kennt. Das ist Diskurszersetzung. Und das ist eine Erfindung von Goebbels. Sie wenden es schamlos an. Da braucht es neue Gesetze für.

Bastelfan
14. 08. 2021 7:38
Antworte auf  plot_in

Ich hatte ganz zu beginn einem regierungsmitglied ein beschwerdemail geschickt. Sofort kam eine anfrage zurück, ob sie meine e-mailadresse verwenden könnten, um von einem gewissen sebastian kurz mit seinem peinlichen geschwurbel zugeschüttet werden zu dürfen.
Ich habe es ihnen umgehend verboten.
Und sie halten sich daran,

ManFromEarth
14. 08. 2021 0:08
Antworte auf  plot_in

„Manipulation: die Selbstbefriedigung der herrschenden Klasse.“
―Ulrich Erckenbrecht

plot_in
14. 08. 2021 0:26
Antworte auf  ManFromEarth

Ja, das kann man schon so sagen 😀

Leider haben sie durch die Kombination Algorithmus (zu wissen, worauf wer abfährt/anspringt) und Netzkommunikation so viele Möglichkeiten die Leute zu manipulieren, ohne dass sie das merken, dass die Wahlen entsprechend ausfallen. Das ist für Demokratien gefährlich, weil das nur machen kann, wer viel Geld in der Hinterhand hat. Und die Information für die Manipulationsopfer einseitig wird.

Dass denen dabei einer abgeht, hab ich mir schon gedacht 😛

Bastelfan
14. 08. 2021 7:40
Antworte auf  plot_in

Die manipulation liegt auch bei den medien. Weder krone noch kurier veröffentlichen eine zeile über die mioklage gegen zz.
Ist es ihnen etwa peinlich?

ManFromEarth
14. 08. 2021 13:47
Antworte auf  Bastelfan

…. vielleicht müssten die sich dann erklären warum sie, über den Grund, nicht berichtet haben…. Sehr viele Medien haben darüber berichtet und auch zu ZZ verlinkt.

ManFromEarth
14. 08. 2021 1:00
Antworte auf  plot_in

… leider geben die Menschen ihre Daten umfangreich und freiwillig her, nur deshalb sind solche Algorithmen möglich, es wird geklickt und nicht “gewusst” oder nachgedacht. Das spielt den Entwicklern in die Karten.
Habe eh’ nichts zu verbergen, hör ich da immer, das ist ungefähr die gefährlichste Einstellung die man haben kann….
Es ist eine Macht, so was gab es noch nie in der Kulturgeschichte.
z.B. Google Suchmaschine, die zeigt nicht was die gefunden hat, sondern das was die vermeint das der Suchende sehen will, es ist sogar öffentlich kommuniziert das die das so machen. Ergo, eine Meta-Suchmaschine verwenden…

plot_in
13. 08. 2021 14:57

Was kommt als nächstes? Kurz beruft eine PK ein und verkündet: “Ich bin nicht Dumbo, der Babyelefant!”? Das müsste ja auch einmal klargestellt werden. ^^

Bastelfan
14. 08. 2021 7:41
Antworte auf  plot_in

Er könnte sagen, ich bin ein abgetakelter schmierenkomödiant.

Hermann_Geyer
13. 08. 2021 14:55

Frage an Juristen: Ist Hanger im Verfahren vor dem Handelsgericht Beschuldigter und steht daher nicht unter Wahrheitspflicht?

samhain
13. 08. 2021 14:50

Hat er nicht vor dem Handelsgericht die Möglichkeit, das zu beweisen?

0815
13. 08. 2021 14:42

Die türkise Partei im Dunstkreis von Sebastian Kurz scheint die Brutstätte für Verleumder und A****kriecher zu sein.

Surfer
13. 08. 2021 14:37

Wenn ich den sehe und höre denk ich sofort an die tiefsten Schichten der blauen…genauso dumm und provokativ….
Einsicht keine und andere anpatzen….
Tas tiefste blau im türkisen Sumpf….

Bastelfan
14. 08. 2021 7:42
Antworte auf  Surfer

Hauptsache, die kasse stimmt.

Antiparteiisch
13. 08. 2021 14:28

Geh, lasst mein Hanger-Schweinderl in Ruhe!
Leave Hanger alone!