Ärztekammer will Impfpflicht für Neuanstellungen im Gesundheitsbereich

Neu eintretende Mitarbeiter im Gesundheitsbereich sollen voll immunisiert sein, fordert die Österreichische Ärztekammer.

 

Wien, 01. September 2021 | Mitarbeiter, die im Gesundheitssystem neu einsteigen, sei es in Alters- und Pflegeheimen, Spitälern oder anderen Gesundheitsbereichen, müssen gegen SARS-CoV-2 geimpft sein. Diese Forderung hat der Vorstand der Österreichischen Ärztekammer in einem Beschluss gefasst: „Mitarbeiter im Gesundheitsbereich arbeiten in einem sensiblen Bereich und stehen in der Verantwortung, ihre Patienten bestmöglich vor Infektionen zu schützen“, begründet ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres diese Entscheidung. Es müsse daher selbstverständlich sein, dass neue Mitarbeiter vollimmunisiert sind.

Die Stadt Wien hat für ihre rund 30.000 Bediensteten beim Wiener Gesundheitsverbund eine derartige Regelung für Neuanstellungen mit Juni 2021 bereits eingeführt.

(lb)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

68 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
DaWeber
2. 09. 2021 16:31

@Suppenkasper und im Standard wird man für das posten dieses Videos gesperrt….”Forumsregeln” haha…

Suppenkasper
2. 09. 2021 17:55
Antworte auf  DaWeber

Verstehe ich nicht denn es sind offizielle Daten und Fakten, nur werden sie objektiv betrachtet und nicht durch Medien verfälscht und bewusst falsch interpretiert. Es wird die Methode genau erklärt und eben nur Äpfel mit Äpfeln verglichen und nicht ein buntgemischter Obstkorb als Apfel angesehen. Es gibt und gab nie eine Pandemie sondern nur eine Abzocke der Sozialsysteme durch Philanthropen wie Gates und Soros und deren Freunde. Die Politiker deren Sprechpuppen sind Teil der Abzocke im Fall Spahn ganz vorne dabei.

gue
2. 09. 2021 18:01
Antworte auf  Suppenkasper

Das sind nur Verschwörungstheorien, der Gates ,der Soros ,der Schwab usw. wollen doch nr das Beste für die Menschen

Prokrastinator
2. 09. 2021 13:03

Es wird nie aufhören, wenn wir es nicht beenden…..

https://orf.at/#/stories/3227057/

ALLE sollen drankommen, auch Säuglinge.
Es ist ein Wahn…..

gue
2. 09. 2021 13:10
Antworte auf  Prokrastinator

Wir, die diesen Wahnsinn beenden könnten,sind scheinbar zu wenig oder auch zu Feig um diesen Irrsinn zu stoppen. Es gibt einfach immer noch zu viele Idioten die mitmachen und diese sogenannten “Demonstrationen” am Wochende sind von der Regierung und der Pharmamafia gesteuert. Hätten die Ostdeutschen auch so demonstriert, stünde die Mauer heute noch.

Suppenkasper
2. 09. 2021 11:26

Schätze einmal bei uns in Ö ist es ähnlich. 4% Coronapatienten auf Intensivstationen absolut und nicht wie angegeben 60% und keine Übersterblichkeit 2020 im Gegenteil es war sogar ein eher gutes Jahr für die meisten Altersgruppen gerade für die Älteren und die Jüngeren bis 30. Hier das Video das auf YouTube natürlich schnellstens gelöscht wurde https://www.bitchute.com/video/Ngf4rot8ZsBO/

wuwei
2. 09. 2021 13:24
Antworte auf  Suppenkasper

ist schon dreifach wieder hochgeladen worden auf youtube….;-)

gue
2. 09. 2021 13:01
Antworte auf  Suppenkasper

Aber nur weil die Regierung so “gut” vorgesorgt und die Bevölkerung vor der “Pandemie” geschützt hat.

Bastelfan
2. 09. 2021 9:32

Nur bei neueinstellungen? Sind die bereits angestellten immun?

limo
2. 09. 2021 9:23

Hier ein Bericht in dem die Eu (!) vor dem 3. Booster warnt!
https://uncutnews.ch/europaeische-kommission-warnt-vor-covid-19-auffrischungsimpfungen/

gue
2. 09. 2021 13:04
Antworte auf  limo

Das sind nur “FAKE NEWS”! Solange die ganzen Wirrologen die Plandemie nicht für beendet erklären, werden wir weiter verarscht und unterdrückt. Und Sie werden weitermachen, da Sie damit Unmengen an Geld dem Steuerzahler stehlen können.

Unbekannt
2. 09. 2021 12:38
Antworte auf  limo

Wurscht, das Zeug muss in die Venen geschossen werden als gäbs kein morgen. Schließlich hat man das den Leuten jetzt 1 1/2 Jahre lang via ORF/Krone/Standard/Kurier…. in die Birne gelöffelt.

Plabutsch
2. 09. 2021 9:04

Einfach zum Nachdenken :

Beim Gesundheitspersonal gibt es anscheinend nicht so wenige, die der Impfung skeptisch bis ablehnend gegenüberstehen. Mit der Impfpflicht würden sich wahrscheinlich noch weniger Menschen um eine Anstellung in diesem Bereich bewerben. Das würde die Personalknappheit im Gesundheitsbereich weiter verschärfen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Plabutsch
MeineHeimat
2. 09. 2021 9:49
Antworte auf  Plabutsch

Na ja, vielleicht wissen GENAU DIESE Personen was diese Impfung anrichten kann?! Wir sind im Grunde genommen ja nur Laien

wuwei
2. 09. 2021 13:25
Antworte auf  MeineHeimat

Vor allem erleben sie, wieviele Geimpfte trotzdem im Spital landen und das Risiko deshalb sinnlos ist.

gue
2. 09. 2021 7:54

Wenn man wie die Ärztekammer von den Pharmaverbrechern abhängig ist, muss man natürlich verlangen was diese Verbrecher vorschreiben, und die Volkstreter sind fleissig mit dabei.

Bastelfan
2. 09. 2021 9:33
Antworte auf  gue

Jetzt übertreiben sie einmal nicht.

Suppenkasper
2. 09. 2021 11:30
Antworte auf  Bastelfan

Wie sie sicher wissen bezahlt die Pharma die Ausbildung der Ärzte und darum gibt es auch nur das was die Pharma will für die Ärzte. Suchen sie einmal einen Arzt der nicht gleich 5 verschiedene Pulverl verschreibt wenn ein Patient wegen eines Nixerl zu ihm kommt.

MeineHeimat
2. 09. 2021 7:39

Des “Tschapperl” hat bis jetzt noch nicht kapiert dass es auch mit Impfung keine Vollimmunisierung gibt. Was bekommt man bezahlt wenn man immer wieder mal in der Öffentlichkeit Kake absondert? Wer zahlt da?

MeineHeimat
2. 09. 2021 7:35

Damenwäscheträger

Bastelfan
2. 09. 2021 9:34
Antworte auf  MeineHeimat

?

mosmueller
2. 09. 2021 7:21

Ärztekammer will Impfpflicht für …
Ärzte werden doch keinen Zwang zur Impfung benötigen. Die lassen sich doch alle freiwillig und aus reinster Überzeugung impfen, impfen und impfen? Beim Pflegepersonal ist das schon anders zu werten: “Die sehen und erleben” nämlich die Auswirkung des Impfwahns direkt an Patient(-inn)en.

DaWeber
1. 09. 2021 23:29
limo
2. 09. 2021 9:25
Antworte auf  DaWeber

Danke f die Link – hab sie schon geteilt!

DaWeber
1. 09. 2021 23:28
Harryson
1. 09. 2021 21:42

Voll immunisiert???

Prokrastinator
1. 09. 2021 17:16

Ich hätte von Anfang an folgenden Deal vorgeschlagen:
Regierungen und Behörden, die ein Volk zum Impfen aufrufen, sollen zu allererst selbst zu 100% durchgeimpft werden, und dann wartet man einen Beobachtungszeitraum ab.

Überleben die Politiker, dann ist die “Impfung” sicher.
Überleben sie nicht, dann sind es Land und Leute.

Unbekannt
2. 09. 2021 13:34
Antworte auf  Prokrastinator

Es gibt jede Menge Videos, wo sich Politiker spritzen lassen, manchmal noch mit Schutzkappe auf der Nadel, manchmal ist die Nadel plötzlich weg und wer weiß, ob da wirklich drinnen ist, was drauf steht?

accurate_pineapple
1. 09. 2021 18:37
Antworte auf  Prokrastinator

Super!🤣👍

Grete
1. 09. 2021 17:37
Antworte auf  Prokrastinator

Jens Spahn hat das großartig gemacht. Er ist im Oktober sicherheitshalber selbst an Covid19 erkrankt. Mit Erkältungssymptomen hat er sich in häusliche Quarantäne begeben. Ob er mit Absicht die eigenen AHA-Regeln nicht eingehalten hat?
Ich weiß nicht, ob sich in Deutschland Covid-Genesene impfen lassen müssen.

Bastelfan
2. 09. 2021 9:36
Antworte auf  Grete

Haben sie auf den bildern vom vp parteitag in st pölten jemand mit maske oder abstand halten gesehen?

Prokrastinator
1. 09. 2021 17:04

Und ich dachte die Ärztekammer wäre eine Vertretung der Menschen in Gesundheitsberufen, dabei ist sie eine Bedrohung für diese Leute.

Der klassische Eichmann.

Heute hoffen solche Leute noch, sich mit ihrem Tun in die Geschichtsbücher zu schreiben.
Morgen werden sie beten, dass man auf sie vergisst.

accurate_pineapple
1. 09. 2021 18:39
Antworte auf  Prokrastinator

Ist nur für Mediziner zuständig. Hat mit Pflege aber überhaupt gar nix zu tun.

Grete
1. 09. 2021 22:54
Antworte auf  accurate_pineapple

Zuständigkeit hat heutzutage nichts zu sagen. Kurz mischt sich in Ministerien ein, Szekeres in den gesamten Gesundheitsbereich. Es ist nur mehr eine Frage der Diktatur.

EndeGelaende
1. 09. 2021 17:15
Antworte auf  Prokrastinator

Die betteln dzt wirklich täglich alle um einen Ehrenplatz im Corona Sammelalbum
Zumindestens bis zu den Corona Prozessen dürfen sie nicht in Vergessenheit geraten

EndeGelaende
1. 09. 2021 16:55

Ärztekammer… wenn der Wortteil (politische) Kammer wichtiger ist als der Wortteil Ärzte…

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von EndeGelaende
samhain
1. 09. 2021 16:54

Der Typ gehört seiner Posten enthoben und verklagt für seine Taten.

MeineHeimat
2. 09. 2021 7:37
Antworte auf  samhain

inkl. dem Novotny der jedes mal mit einem zynischen Grinsen seine dämlichen Kommentare absondert

Suppenkasper
1. 09. 2021 16:24

Eine Gentherapie die nicht immunisiert und auch die Weitergabe der Krankheit nicht ausschließt ist keine Impfung! und schon gar nicht dazu geeignet um eine Herdenimmunität zu schaffen. Was redet der Pharmalobbyist da von Impfung? Ist etwa eine Heroinspritze auch eine Impfung nach seiner Definition?

KarinLindorfer
1. 09. 2021 16:16

Passt schon Herr Szekeres, kannst dir deine Alten zukünftig selber pflegen. Ein schlimmerer Job als Altenpflege fällt mir momentan sowieso nicht ein, mal abgesehen von Prostitution. Obwohl bei den schlimmen Arbeitsbedingungen und der miesen Bezahlung und den Schikanen in der Altenpflege erscheint mir mittlerweile sogar Prostitution leichter zu sein. Wenn die Impfpflicht kommt wechsle ich die Sparte. Über meinen Körper bestimme ich selber weil noch bin ich keine Prostituierte “Herr” Szekeres

Bastelfan
2. 09. 2021 9:40
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich stimme meist mit ihnen überein.
Wenn sie einen schwerst kranken pflegebedürftigen angehörigen, der pflegebdürftig ist (und die angehörigen das nicht alleine leisten können), würden sie da nicht auch wollen, dass das pflegepersonal und die ärzte geimpft sind?

Samui
1. 09. 2021 16:37
Antworte auf  KarinLindorfer

Abwarten Karin, die machen jetzt nur Druck. Hier bei uns sind alle Pfleger und Schwestern die schon länger angestellt sind ausgenommen. Die Pflicht geht nur bei Neuanstellungen.

accurate_pineapple
1. 09. 2021 18:53
Antworte auf  Samui

Bei uns auch noch kein Druck auf langjährige MA. Ich bin Risiko MA, über 30 J im selben Betrieb. Bin eine von wenigen, die in unserer Abteilung nicht geimpft ist. Noch lässt der AG (Uniklinik bzw. LR Sbg.) mich in Ruhe.
Bin heute einer “SARS- CoV-2 Impfstoff kontrollgruppe” beigetreten .
So kann man der ev. Impfpflicht ausweichen bzw. umgehen.
https://www.vaxcontrolgroup.com/

KarinLindorfer
1. 09. 2021 16:41
Antworte auf  Samui

Es ist einfach nur schlimm. Im Sozialbereich grassiert die Angst vor Nötigung und Verlust der Selbstbestimmung über den eigenen Köper. Wenn wir das jetzt dulden wissen wir nicht wozu sie uns in Zukunft noch zwingen werden.

Bastelfan
2. 09. 2021 9:41
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich wünsche ihnen, dass sie nicht angesteckt werden,

Samui
1. 09. 2021 16:44
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja der Druck ist nicht schön. Doch Leute freistellen, die die Impfung ablehnen trauen die sich nicht.
Einfach durchhalten, und das sage ich, der ein Befürworter der Impfung ist.
Aber ohne Zwang !!

Wurzelbrunft
1. 09. 2021 16:52
Antworte auf  Samui

Pflicht müsste Verantwortung bedeuten.
Die wird keiner nehmen wollen.
Die Sache mit der Katze die den eigenen Schweif nicht um die Burg erwischt,

limo
1. 09. 2021 16:14

Na dann braucht ihr aber zuerst einen immunisierenden Wirkstoff.
Wie heißt es so schön: Zuerst denken, dann sprechen!

Samui
1. 09. 2021 16:48
Antworte auf  limo

Nur dagegen zu sein , wirds auch nicht bringen.
Die Skeptiker spielen leider der türkisen Regierung in die Hände…..

EmergencyMedicalHologram
1. 09. 2021 15:50

Muss Szekeres wieder die Schulbank drücken? Die derzeit verwendeten Impfstoffe schützen weder vor Infektion noch vor Ansteckung. Sie schützen den Geimpften selbst vor schweren Verläufen. Sie dienen dem Selbstschutz, genau wie Tetanus-, Diphterie-, Masern-, FSME-, Grippe-, Pneumokokken-oder Pockenimpfungen. Derzeit ist eine einzige Impfung bekannt, die sterile Immunität erzeugen kann: die Polioimpfung. Leute mit durchgemachten Covid-19 sind nach derzeitigen Wissensstand umfassender und länger geschützt als Geimpfte. Von der Logik her müssten diese also bei Neueinstellungen bevorzugt werden.
Was Szekeres und andere bisher nicht erwähnten, ist, dass die bisherigen Impfanforderungen im medizinischen Bereich (genauso wie beim Reisen) ausschließlich dem Selbstschutz dienen, weil man einen Massenausfall bei medizinischen Personal vermeiden möchte. Es ging nie um Fremdschutz, sondern um Versorgungssicherheit.

Suppenkasper
1. 09. 2021 16:26

Vielleicht schützt sie vor schweren Verläufen bei den vielen Impfdurchbrüchen mit Todesfolge bin ich mir da nicht sicher gibt es einen schweren Verlauf als Tod?

Unbekannt
1. 09. 2021 15:49

Also wenn geimpftes Krankenhauspersonal laut Studie aus Israel jetzt 250 Mal mehr Viruslast trägt, als dies ungeimpft bei früheren Varianten war, sind nach diesem Witzbold die Patienten besser geschützt.

Prokrastinator
1. 09. 2021 17:09
Antworte auf  Unbekannt

Kleine Korrektur, ich glaube Sie meinen Vietnam, nur das Forscherteam war international.

Unbekannt
2. 09. 2021 9:42
Antworte auf  Prokrastinator

Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam, richtig.

Apollo11
1. 09. 2021 15:45

In dieser Sparte ist es schon ohne Impfpflicht schwer, qualifiziertes Personal zu bekommen, darum werden jetzt wo Händeringend gerade dieses Personal gesucht wird, zusätzlich Steine in den Weg gelegt, um ja das Gesundheitssystem zu kippen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Apollo11
accurate_pineapple
1. 09. 2021 19:08
Antworte auf  Apollo11

Um eine geheuchelte Personalknappheit nochmal zu verstärken. Das sind die jahrelangen Einsparungen im Personalbereich zum Tragen gekommen, was aber nicht zugegeben wird. Impfzwang bei Neueinstellungen reduziert das Personal nochmal. Sie sparen wo es geht im Pflegerbereich u. Equipment.
Auch bei den Sonderausbildungen, FB, werden immer mehr Kosten auf das Personal abgewälzt.
Gesetzliche Regelung für AN/ Intensivpflege soll auch aufgeweicht werden ( nur ein bestimmter Prozentsatz muss die Sonderausbildung absolvieren, der Rest ohne SA.
Stationärer Bereich 80 % PFA + PA;
20 % gehobener Dienst DGKP/ Bac.)
Es wird weiter gespart.

KarinLindorfer
1. 09. 2021 16:19
Antworte auf  Apollo11

Hab heute gelesen, das IT Techniker so dringend gesucht werden, dass man ihr Gehalt verdoppelt. Und was tut man mit dem ebenfalls raren und dringend gesuchten Pflegepersonen? Man will ihnen eine Zwangsimpfung verpassen. Ob das daran liegt, das in dieser Sparte zum größten Teil Frauen arbeiten?

Bastelfan
2. 09. 2021 9:45
Antworte auf  KarinLindorfer

Das ist richtig.
Es ist erwiesenm dass dort, wo fraurn in der mehrheit sind, die löhne niedriger werdenm auch bei spitalsärzten, lehrern, zb

Apollo11
1. 09. 2021 17:55
Antworte auf  KarinLindorfer

Das wäre einmal ein guter Ansatz, doppeltes Gehalt für Pflegepersonal, und Karin L. Ich glaube nicht, das es spezifisch wegen der vielen Frauen gemacht wird. Die wollen einfache alle Impfen egal wie offensichtlich unwirksam dieses Vaccine ist, siehe Israel alle 6 Monate Impfen, der Horror hört nicht auf.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Apollo11
Grete
1. 09. 2021 17:47
Antworte auf  KarinLindorfer

Entweder man reduziert Spitalsbetten, inklusive Intensivbetten, oder man verlangt eine Zwangsimpfung. Beides dient dazu, von einer Überlastung der Spitäler durch Covid sprechen zu können und dadurch die Gefährlichkeit dieser Erkrankung zu beweisen – und eine Zustimmung zu einer verpflichtenden Impfung zu bekommen.

Bastelfan
2. 09. 2021 9:46
Antworte auf  Grete

Kurzarbeit in 77 spitälern nicht zu vergessen.

Prokrastinator
1. 09. 2021 17:13
Antworte auf  KarinLindorfer

Hab mal vor einigen Jahren gelesen, dass US-Geheimdienste ihren IT-Technikern das Kiffen erlauben, weil sie ohne dieses Zugeständnis der Straffreiheit keine Leute gefunden hätten……;))

Es sind manchmal ganz profane Gründe…..

Der Unterschied wird zB eher darin liegen, dass Pfleger und Pflegerinnen wie Sie keinen monetären Gewinn erwirtschaften, sondern “nur” Dienst an der Gesellschaft leisten. Die Gesellschaft ist den Entscheidern aber Wurst, die sehen nur den Ertrag im Börserl.

Samui
1. 09. 2021 17:15
Antworte auf  Prokrastinator

1. Absatz
Das haben Sie geglaubt?
😉
Jetzt wird mir manches von Ihnen klarer.

Wurzelbrunft
1. 09. 2021 15:38

Die Ärztekammer will gerne möglichst viel impfen weil ihre Ärzte an haufen Geld dabei verdienen.

Suppenkasper
1. 09. 2021 16:27
Antworte auf  Wurzelbrunft

Bei €120,- pro Stunde an der Impfstrasse nicht wirklich verwunderlich

KarinLindorfer
1. 09. 2021 16:20
Antworte auf  Wurzelbrunft

Dann sollen sich die Typen gegenseitig impfen ..

samhain
1. 09. 2021 16:59
Antworte auf  KarinLindorfer

Und gleich ein paar mal, das gibt mehr Kohle 🙂