Neue Verordnung ohne Stufen

Corona-Stufenplan war Fake

Die neue Corona-Verordnung ist endlich da. Ein Stufenplan findet sich darin aber nicht: die Kurz-Ankündigung war Fake.

Wien, 14. September 2021 | Tagelang wurden die Medien mit einem angeblichen „Corona-Stufenplan“ beschäftigt. Erst jetzt, kurz vor Inkrafttreten, ist die Verordnung öffentlich. Und es stellt sich heraus: Den angeblichen Stufenplan gibt es gar nicht.

Nichts als Ankündigung

Zuerst versendete das Kanzleramt im Vorfeld des Kurz-„Sommergesprächs“ im ORF einen „Fahrplan“ an die großen Tageszeitungen des Landes. Die brachten die Geschichte – noch vor dem Sommergespräch. Zwei Tage später wurde der „Stufenplan“ dann gemeinsam mit Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein in einer Pressekonferenz präsentiert. Erneut waren die Medien voll mit dem neuen – schwer durchschaubaren – Corona-Plan.

Die erste Kurz-Ankündigung zum „Stufenplan“, “exklusiv” aus dem Kanzleramt. Dieser kommt jetzt aber nicht.

Dass sich ein Stufenplan in einer Verordnung schwer verwirklichen lassen wird, war schon nach der Pressekonferenz Expertenmeinung. Dafür bräuchte es wohl eine Änderung des Covid-Maßnahmengesetzes. Nun ist die Verordnung von Wolfgang Mückstein endlich öffentlich, knapp 24 Stunden bevor sie gilt. Ein Stufenplan ist darin nicht zu finden. Die Ankündigung war also ein Regierungs-Fake.

Komplizierte Maskenpflicht

Was tatsächlich in der Verordnung steht, ist die unterschiedliche Maskenpflicht für Geimpfte und Ungeimpfte: Während für Geimpfte im Handel weiter der normale Mund-Nasen-Schutz ausreicht, müssen Ungeimpfte FFP2 tragen. In Öffis und Supermärkten gilt nun wieder für alle die FFP2-Maske.

FFP2-Maske kommt zurück in den Supermarkt: Sind Sie glücklich darüber?

Rechtsexperte Florian Horn meint zur Mückstein-Verordnung, dass die Qualität „nicht sonderlich gut“ gewesen sei, „wie schon fast zu erwarten war“. Auf Twitter amüsiert er sich über die Formulierung zum Maskenunterschied. Der Kunde müsse seinen nicht vorhandenen Impfnachweis nun immerzu „bereithalten“. Zwar sei klar, wie das gemeint sei, die Formulierung sei allerdings äußerst schlampig.

3G auch für Privatfeste

Über die Umsetzung kam es schon letzte Woche zur Kontroverse: Weder Handel noch Polizei fühlten sich für die Kontrolle zuständig.

Was in der Verordnung ebenfalls enthalten ist und im „Stufenplan“ zunächst nicht angekündigt war? Bei privaten Veranstaltungen über 25 Personen darf der Veranstalter nur noch Personen mit 3G-Nachweis einlassen. Die Personen hätten den 3G-Nachweis ebenfalls jederzeit „bereitzuhalten“. Es könnte doch die Polizei kommen.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

255 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Federhof
15. 09. 2021 17:56

Da greifts du dir ans Hirn! Er kanns halt nicht unser Kanzlerbua. Blah, Blah, Blah…

Uncoolsvermutung
15. 09. 2021 11:14

Setzt sich ins Sommergespräch und predigt irgendwas, dann kommt er drauf dass Stelzer gerade wählt und würgt diesen Plan wieder ab. Das nächste update bekommen wir dann im Oktober. 👏

Uncoolsvermutung
16. 09. 2021 1:20
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Vermerk: 2624 Neuinfektionen bei noch sommerlichen Temperaturen, wird im Winter sicher besser 😉 Hat der Mückstein gerade seinen ersten Anschober gemacht? Wir werden es noch erfahren. Falls jemand nachher fragt, jetzt wäre der Zeitpunkt zum vorbeugenden Handeln geweßn.

moneypulatrix
15. 09. 2021 9:39

Das Problem ist ein altbekanntes, je größer die Lüge je offensichtlicher der Betrug, desto weniger wollen es die Menschen wahr haben;
Und je mehr Zeit bereits verstrichen, desto weniger wollen sie es sich dann noch eingestehen, man lebt lieber mit Unwahrheiten als den Tatsachen ins Auge zu sehen;

Prokrastinator
15. 09. 2021 10:09
Antworte auf  moneypulatrix

Darum reduziert sich in solchen Phasen immer mein Bekanntenkreis:
Entweder/ 1.) Man wendet sich ab um nicht mehr mit seiner kognitiven Dissonanz konfrontiert zu werden.
Oder/ 2.) Man erträgt nicht, dass ausgerechnet dieser (nun doch vermeintliche) Trottel Recht behalten hat, und schleicht sich leise davon weil man die Scham nicht aushält.

moneypulatrix
15. 09. 2021 10:22
Antworte auf  Prokrastinator

Tja man könnte sagen auch in dem Bereich kommt das System der natürlichen Auslese zum tragen 😉 …

wobei in Zusammenhang mit Corona darf man natürliche Auslese gleich doppelt nicht erwähnen, darf es heutzutage nicht mehr geben auch wenn es das Urprinzip der Menschheit/Natur ist, und jetzt leben durch die Impfung dann sowieso alle ewig

criticalmind
15. 09. 2021 9:09

Eine weitere Unwahrheit der Kanzlerpartei : Lauter Einzelfälle – oder wie ?

Lojzek
15. 09. 2021 9:09

Sollte es stimmen, dass der Stufenplan doch in Kraft getreten ist, müsste dieser Bericht genauso aus dem Verkehr gezogen werden, wie gestern der von der Stronach Kandidatur …

Unbekannt
15. 09. 2021 10:15
Antworte auf  Lojzek

Den Stufenplan kann man auch umsetzen, indem man alle 2 Wochen eine neue Verordnung raus haut. Was ja sowieso gängige Praxis ist.

Lojzek
15. 09. 2021 9:23
Antworte auf  Lojzek

Vor dem Fake ist nach dem Fake und umgekehrt …
Jetzt werdens den Ungeimpften, mit dem Intensivbetten-Voodoo (obwohl alle wissen dass der Gesundheitssektor einerseits dumm und dämlich gespart wurde und andererseits wissen ziemlich viele auch um den Impffristen-Hokuspokus bescheid), doch vermutlich den Gar ausmachen.

Lojzek
15. 09. 2021 8:45

Nun lasst die Spiele beginnen.
Dort wo die FFP2-Pampers die Ungeimpften von den Geimpften unterscheidet, betritt man ab heute sozusagen neues Terrain – man weiß ja ned, ob jene Menschen aus den bestimmten Gesellschaftsschichten (jene, die die Ungeimpften am liebsten einschläfern würden, nur um selbst nimma von Lockdowns eingesperrt zu werden) sich nicht ermutigt fühlen, ‘etwas dagegen tun zu müssen’, ‘Courage’ quasi zeigen zu müssen.

Aber Vorsicht, nicht jeder der FFP-2 maskiert ist, ist zwangsläufig ungeimpft …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Unbekannt
15. 09. 2021 10:19
Antworte auf  Lojzek

Ich habe bereits im Winter letzten Jahres in meinem Umfeld von Pogromen gegen Menschen gesprochen, die sich nicht auf das (damals) kommende Experiment einlassen werden und dass es nicht eine Frage des ob, sondern des wann sein wird.
Die Regierung unternimmt alles, um dies wahr werden zu lassen. Es darf keine Kontrollgruppe geben.

criticalmind
15. 09. 2021 9:12
Antworte auf  Lojzek

Richtig, aus “Bequemlichkeit” trugen viele Geimpfte FFP2-Masken und es wird auch jetzt so sein.
Aber genau durch solche Irritationen oder Verwirrungen überfordert man die ängstlichen und panischen Impffanatiker. Die Hetze wird mehr werden.

Lojzek
15. 09. 2021 9:17
Antworte auf  criticalmind

Ich hatte am Anfang der Covidiokratur das Vergnügen mich mal von so einem 3erRudel beflegeln lassen zu dürfen – da gings um eine neue Verordnung die gleich nach dem ersten Lockdown in Kraft getreten war – und ich hab keinen Fetzen im Gsicht ghabt. Na mehr hab i nimma braucht. Deswegen sind sämtliche Befürchtungen in dieser Hinsicht keine Verharmlosung irgendwelcher geschichtlichen Ereignisse.

WoodyXXL
15. 09. 2021 8:42

Eigenartig. Beim ORF gibt es den Stufenplan..
Irgendwer hat hier schlecht recherchiert.

https://orf.at/corona20/stories/3228506/

Lojzek
15. 09. 2021 8:58
Antworte auf  WoodyXXL

Sollte sich herausstellen, dass ZZ schlecht recherchiert hat, ist ZZ auch Fake …

WoodyXXL
15. 09. 2021 12:02
Antworte auf  Lojzek

Mein Tipp: steht nix in der Verordnung drinnen

moneypulatrix
15. 09. 2021 7:36

3G auch für Privatfeste
Welche 3G sind da gemeint, die bisher bei der Mehrheit gültigen: gfressn, gsoffn, gspiebn? Tolle Verordnung

der Beobachter
15. 09. 2021 7:04

Ist nicht die ganze Regierung ein Fake?

moneypulatrix
15. 09. 2021 9:29
Antworte auf  Error 404

Guter Link
Genau das gleiche wurde vor kurzem im orf gefordert, Ärzte die nicht die Regierungs PR zum Thema impfen verbreiten sondern Gott bewahre die Leute individuell beraten und auch dann eventuell davon abraten, die Rede war speziell von Ärzten und Frauen, denen sollten Strafen drohen?!?

waage5
15. 09. 2021 8:25
Antworte auf  Error 404

Herr Hainbucher hat gestern Ähnliches. Im Club3 gesagt. Covid-Patienten werden in Quarantäne geschickt, Behandlung gibt es aber nicht wirklich, bis es dann unter Umständen zu spät ist.

Error 404
15. 09. 2021 6:30

“The most preposterous “logic” at present:

Vaccines cannot prevent the spread of the virus, but vaccine passports can.”

Uncoolsvermutung
15. 09. 2021 0:24

Also haben sie die Ungeimpften jetzt aufgegeben oder wie sieht das aus? Mit dem unreglementierten, unkontrollierten Maskentragen schützen sie aber überlang keine Ungeimpften und wenn die täglichen Neuinfektionen dann doch übergehen, werden trotzdem die OP’s verschoben und die Kapazitäten gesprengt. Da es dann so nicht weitergehen kann, müssten sie dann ja doch wieder was unternehmen, also warum nicht gleich? Gibt es leicht Wahlen?

Perchtold
14. 09. 2021 20:06

Diejenigen, die sich nicht genmanipulieren lassen wollen sind ja meist gar keine Impfgegner sondern hochgebildete, gesundheitsbewusste, eher linksangehauchte Intellektuelle – die wollen ja auf keinen Fall in die Nähe eines Krankenhauses kommen oder sich in einer Intensivstation schlauchbeatmen und fehlbehandeln lassen, weil sie rechtzeitig Gesundheitsvorsorge betreiben und bei eventueller Erkrankung über eine geeignete Behandlung Bescheid wissen.
Laut Bildungsminister Faßmann sind es ja hauptsächlich Menschen mit Migrationshintergrund und geringem Bildungsniveau, die eben in keiner Weise von der Politik erreicht wurden – dazu kommen noch die Cluster in den Asylzentren https://kurier.at/chronik/niederoesterreich/behoerden-alarmiert-wegen-cluster-im-asylzentrum-traiskirchen/401728191. Das sind auch keine Impfgegner oder -verweigerer, aber eben ungeimpft, weil sie einfach „vergessen“ wurden und infolge dessen potentielle Patienten in den Intensivstationen sind.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Perchtold
Prokrastinator
14. 09. 2021 22:43
Antworte auf  Perchtold

Wie kommen Sie nur darauf, dass Ungeimpfte automatisch eines Tages auf der Intensiven landen?

Wie haben wir nur 2020 überstanden ohne auszusterben…..

Pat
14. 09. 2021 23:46
Antworte auf  Prokrastinator

Weil das Virus immer weiter mutieren wird – dank der Gefährder. Hätte ich in der Politik das Sagen, wären sie alle in Schutzhaft und besachwaltert – bis zur Impfung. Null Toleranz gegenüber so dummen Menschen!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Pat
criticalmind
15. 09. 2021 9:13
Antworte auf  Pat

Wollen Sie sich nicht als Diktator bewerben ?

der Beobachter
15. 09. 2021 5:42
Antworte auf  Pat

Selten einen so dämlichen Kommentar gelesen!!!!

Prokrastinator
14. 09. 2021 23:58
Antworte auf  Pat

Sie hätten 1938 wohl auch den rechten Arm zum Gruß erhoben……

Wenn Dummheit verboten wäre, dann wären Sie als erstes weg von der Straße…..also Vorsicht mit solchen faschistoiden Forderungen.

criticalmind
15. 09. 2021 9:15
Antworte auf  Prokrastinator

Na soweit sind wir GsD noch nicht. Aber dieses sektenartige Gehabe stört auch immens bei unseren Grund&Freiheitsrechten:
“Der Weltuntergang ist da und nur wir allein haben die Lösung”
Oder Pandemie und Impfung.

Ich-weiss-nichts
14. 09. 2021 23:52
Antworte auf  Pat

Wieso steigern Sie sich da so rein, wenn Sie doch gar nicht die Zusammenhänge verstehen? Das Virus wird sich auch über Geimpfte verbreiten und kann genauso über Geimpfte mutieren. Zügeln Sie Ihre Aggressionen, sonst können Sie nicht klar sehen.

Prokrastinator
14. 09. 2021 19:58

Vielleicht ja doch ein guter Tag….;))

Mal schauen ob sich oe24.tv auch traut es zu veröffentlichen……zitiert soll es jedenfalls werden.

Wenn es gebracht wird, werde ich jedenfalls einen Link hier einstellen…..;))))

Danilo
14. 09. 2021 20:20
Antworte auf  Prokrastinator

Also, ihretwegen wieder mal auf oje24 geschaut. Dort laufen nur zwei hübsche nackte Mädchen über den Graben. Angeblich ohne Grund. Vielleicht Ex Angestellte, nach Kündigung und Prozess? Weis jemand näheres?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Danilo
Prokrastinator
14. 09. 2021 22:41
Antworte auf  Danilo

Korrektur, ich meinte morgen oder nächsten Mittwoch……
Sorry

moneypulatrix
14. 09. 2021 19:59
Antworte auf  Prokrastinator

Worum geht es?

Prokrastinator
14. 09. 2021 20:01
Antworte auf  moneypulatrix

Um die Corona-Beauftragte der Stadt Wien. Weil ich nicht weiß was oder inwieweit das mir gegebene “Versprechen” heißt, will ich nichts vorwegnehmen. Ich werde jedenfalls die “Insider” heute und nächsten Mi sehr genau verfolgen…..;)))

moneypulatrix
15. 09. 2021 9:24
Antworte auf  Prokrastinator

Ah sie meinen das mit cap & Westenthaler?

Prokrastinator
15. 09. 2021 10:16
Antworte auf  moneypulatrix

Ja…..;)) Habe die letzten 10 Jahre zwar SPÖ gewählt, aber in diesem Fall habe ich meine Infos lieber dem Westi anvertraut. Es waren 2 Hinweise. Er meinte, er werde sie “mit in die Sendung nehmen”. Wie weiß ich nicht, bin selber sehr gespannt. Habe auch eine bunte Grafik zur Einblendung empfohlen, aber das wird’s vermutlich mit oe24 nicht spielen….. Aber die Karnthaler kann er gern zitieren, darauf hoffe ich fast am meisten. Was die mir so für “medizinische Fehlinformationen” schreibt, gehört einfach an die Öffentlichkeit, um das Ausmaß des Betruges zu verdeutlichen……oder der Inkompetenz (lässt sich ja kaum auseinanderhalten)

moneypulatrix
15. 09. 2021 21:53
Antworte auf  Prokrastinator

Ihr Brief wurde zitiert 👍 gute Aktion!

moneypulatrix
15. 09. 2021 10:24
Antworte auf  Prokrastinator

Gute Idee 👍 ja der von Ihnen genannte trägt das eher in die Sendung

Prokrastinator
15. 09. 2021 10:43
Antworte auf  moneypulatrix

Es war übrigens auch eines der vernünftigsten Antwortschreiben, die ich je erhalten habe. Ich habe ihn wissen lassen, dass ich auch jetzt nicht FPÖ wählen werde, mich aber trotzdem bei ihm bedankt, dass er endlich mal das Richtige tut…..(quasi, eh freundlich formuliert – aber trotzdem)

Er meinte, er bekomme mittlerweile viele Mails von Menschen der “linken” Seite, und betrachte das Problem als gesamt-menschliches, über alle Parteigrenzen hinweg. Ich sehe das genauso. Grundrechte sollten von Ideologie unabhängig sein, und sich ausschließlich humanistisch manifestieren, also allen Menschen dienend. Ich sähe das sogar als Chance der Gesellschaft, wenn sich in der “Grundrechts-Bewegung” Menschen verschiedener Weltbilder vereinen, und so gezwungen sind das Gegenüber etwas besser kennenzulernen, und bereits etablierte Ressentiments überwinden.

Grete
15. 09. 2021 10:51
Antworte auf  Prokrastinator

Das sehe ich genau so. Darum verstehe ich nicht, warum so einige Impfbefürwörter sich ständig auf den Schlips getreten fühlen, wenn man Grundrechte anspricht. Es geht doch gar nicht um impfwillig und impfunwillig, es geht um unsere Verfassung, um unsere Grundrechte.

criticalmind
16. 09. 2021 11:25
Antworte auf  Grete

Ich befürchte da eine Art faschistische Denkweise der Befürworter.
DAs wollens aber nicht hören oder lesen.

Prokrastinator
15. 09. 2021 10:56
Antworte auf  Grete

Es geht um die Freiheit des Einzelnen, ohne die auch eine Gesellschaft niemals frei sein kann. Das vergessen diese “Damen & Herren” zumeist als erstes, amS.

Nicht einmal das Augenscheinlichste wird realisiert, dass nämlich keiner der Ungeimpften irgendjemandem verbieten will, sich spritzen zu lassen. Das Verlangen nach Konformität kommt ausschließlich von einer Seite.

moneypulatrix
15. 09. 2021 10:54
Antworte auf  Grete

Es geht bei denen eher um das individuelle „Recht haben“, in Kombination mit wir sind die „Mehrheit“ um das Gefühl zu verstärken und somit die Meinung einzuzementieren, meiner Beobachtung nach,
da spielen Grundrechte aufeinmal keine Rolle mehr

moneypulatrix
15. 09. 2021 10:46
Antworte auf  Prokrastinator

Leider stehen die Ideologien allem im Weg, sonst stünde es nicht so schlecht um die Menschheit

criticalmind
16. 09. 2021 11:26
Antworte auf  moneypulatrix

Dabei hat doch fast jede Ideologie ihre Soziopathen – oder ?

Prokrastinator
15. 09. 2021 10:51
Antworte auf  moneypulatrix

Ideologien sind schon gut und wichtig. Nur die Ideologen sind das Problem – weil sie darauf beharren wollen……;)))

Das Universum beruht auf Vielfalt. Etwas, das die Menschen immer weniger auf die Reihe bringen. Wie absurd, dass sich ausgerechnet die Welt-Retter-Generation der Klimaschützer so dermaßen von der Natur entfremdet hat…..;)))

moneypulatrix
15. 09. 2021 10:59
Antworte auf  Prokrastinator

PS: der letzte Satz von ihnen beschreibt das akt Dilemma sehr gut

moneypulatrix
15. 09. 2021 10:58
Antworte auf  Prokrastinator

Ich hätte dazu schreiben sollen, dass verblendete Ideologien allem im Weg stehen… Menschen die nur „ihre“ Ideologie gelten lassen, blind für alles andere dieser folgen, verblendet gegen die Mauer laufen praktisch

Prokrastinator
15. 09. 2021 11:05
Antworte auf  moneypulatrix

Passt schon, ich weiß eh was Sie insgesamt sagen wollen…..
Ich reite nur gern auf i-Tüpfeln – Pferde sind mir zu Pflegeintensiv…..;)))

moneypulatrix
15. 09. 2021 12:01
Antworte auf  Prokrastinator

i Tüpfelchen sind wichtig, machen den Unterschied zwischen Pandemie und keiner Pandemie, oder zwischen Krankheit und tödlicher Seuche

moneypulatrix
14. 09. 2021 17:56

Österreich 2022: ungläubiges Staunen von 80% der Österreicher.

Wie sich herausgestellt hat, war nicht nur die Bundesregierung Fake, auch die angebliche Pandemie hätte nach neuesten Zahlen nie als Pandemie behandelt werden dürfen.
Sämtliche Maßnahmen geschahen willkürlich ohne auch nur ansatzweise den Relationen einer Krankheit, die mehr als 98% medizinisch nicht betrifft, gerechtfertigt zu sein.
Sämtliche Verantwortliche sitzen dzt in Alpanamo ein und warten auf ihre Prozesse.
Von den geraubten über 1000Mrd € fehlt dzt noch jede Spur.

Mittlerweile hat sich auch herausgestellt, dass pro Tag mehr Kinder und Frauen in Österreich vergewaltigt und sexuell mißbraucht werden, als dass sie Opfer jeder anderen „Krankheit“ sind.
Dies ließ sich von der Politik gemeinsam mit den Medien nicht mehr länger vertuschen und geheim halten.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von moneypulatrix
Pflichtfeld
14. 09. 2021 19:09
Antworte auf  Suppenkasper

Bei aller Liebe zu konstruktiver Kritik …. aber die USA haben 331 Millionen Einwohner, von denen jährlich 4,3 Millionen sterben.
Zu sagen “Eine halbe Million sind an der Impfung gestorben” ist gleich unseriös wie zu sagen “das Virus bringt uns alle um”.

mfg
ein Ungeimpfter (der randvoll mit Antikörpern ist)

Grete
15. 09. 2021 10:45
Antworte auf  Pflichtfeld

Ich stimme Ihnen zu, dass man keine absoluten Zahlen bringen sollte, ohne sie in Relation zu setzen. Aber man kann eine halbe Million Menschen, die nach einer Impfung, die wirksam und SICHER sein soll, auch nicht unter die täglich 4,3 Millionen Toten mischen. Denn die sind zusätzlich gestorben an einer sicheren Impfung, die vor Krankheit und Tod schützen sollte.
Hugo Portisch ist nach einem Covid-Stich gestorben. An Altersschwäche? Hätte er sich so greisenhaft und eventuell krank gefühlt, hätte er sich dann publikumswirksam impfen lassen – und damit den Impfskeptikern im Falle eines altersbedingten Todes die Chance gegeben, aufzuschreien? Wohl kaum. Meine selektive Wahrnehmung.

Prokrastinator
15. 09. 2021 11:18
Antworte auf  Grete

Ich wäre mit dieser Zahl auch vorsichtig – obwohl ich sie absolut für möglich halte. Man hat es immerhin 2020 schon geschafft, etliche 10.000 Tote dem Virus unterzujubeln, obwohl ein guter Teil der Übersterblichkeit die Maßnahmen und deren Folgen ausgelöst haben. Bei den Jungen ist die Zahl der Drogentoten um mehr Fälle angestiegen, als in dieser Altersgruppe an C verstarben. Auch die fallen dem Framing zum Opfer, die Übersterblichkeit wäre rein Corona bedingt.

PS: Sie haben da übrigens einen kleinen Fehler eingebaut: die 4,3 Mio sind jährlich….;)) Das ändert aber nichts an Ihrem Argument. Zumal es bisher deutlich weniger waren, nämlich um die 3 Mio, wenn ich recht erinnere. Somit sind diese 4,3 eigentlich eh schon ein Alarmzeichen, weil nicht einmal MIT C verstorben geht sich das aus. Zumal bereits erste Evaluierungen zeigten, dass VAERS-Fälle getilgt werden, und als C-Tote in die C-Statistik wandern (auch mit negativem Test)…….

Grete
15. 09. 2021 11:41
Antworte auf  Prokrastinator

Danke für die Korrektur.
Im übrigen habe ich die Zahlen nicht gecheckt. Es ging mir eigentlich nur darum, dass man weder absolute Zahlen nennen sollte, ohne sie in Relation zu setzen (zB zur Einwohnerzahl, wie es ZZ es bei den C-Toten in Indien geflissentlich nicht getan hat), noch dass man Impftote (Impfungen sind sicher) einfach in Relation zu den sonstigen Sterbefällen setzen sollte (ebenfalls wie ZZ: AstraZeneca macht nicht unsterblich).

Prokrastinator
14. 09. 2021 16:34
Antworte auf  Suppenkasper

Haben Sie immer noch nicht verstanden, dass hier ausschließlich Standrad-Links zulässig sind?…..;)))

Samui
14. 09. 2021 15:34
Antworte auf  Suppenkasper

Wie immer uncutnews…. lesen Sie manchmal auch was anderes?

Suppenkasper
14. 09. 2021 16:59
Antworte auf  Samui

Ja zz und auch da werden wir belogen bis wir blind sind.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 15:10

Das Grundproblem ist ja, dass nahezu alle Länder, allen voran aber die westlichen (jaja, Katastrophen passieren ja sonst auch immer nur bei den anderen) Anfang 2020 bei der Umsetzung ihrer Pandemiepräventionskonzepte jämmerlich versagt haben. Mit Grenzen dicht (wo waren denn die sonst so laut schreienden Migrationsfeinde, wär doch die Gelegenheit gewesen sämtliche Migrationen zu stoppen), Einreise ausnahmslos nur mit Quarantäne, und strengen und vor allem rechtzeitigen Lockdown- und Social-Distancing-Maßnahmen die Zahlen gegen Null drücken, und das Problem wäre längst gelöst. Da aber die Trumps und Bolsonaros (vom Kurz und seinen pipifax-Maßnahmen brauchen wir gar nicht reden) sich entschieden haben das Virus weiterzuzüchten und uns somit noch gefährlichere Varianten beschert haben, gibt es jetzt fast keine andere Möglichkeit mehr, als unser Immunsystem mit der Impfung zu stärken und so das Problem zu beenden. Oder wie weit soll das noch in die Länge gezogen werden?

Ich-weiss-nichts
14. 09. 2021 23:57

Wo nehmen Sie nur die seltsamen Infos her? Über Einreisesperren lässt sich das Virus genausowenig stoppen geschweige denn ausrotten, wie über die Impfung. Wie soll die Impfung das Virus ausrotten können, wenn die Impfung im Blut ist und das Virus im Rachen? Da braucht es keinen Wissenschaftler, das muss doch auch so einleuchten!

PublicHealthComesFirst
15. 09. 2021 10:15
Antworte auf  Ich-weiss-nichts

Wie soll die Impfung das Virus ausrotten können, wenn die Impfung im Blut ist und das Virus im Rachen?
Das ist ja eine bahnbrechende Erkenntnis. Wie konnten das tausende von Wissenschaftlern übersehen? Gut dass wir so scharfsinnige Denker wie sie haben

Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 12:56

Wieso glauben Sie, dass die Impfung nicht vor Ansteckung und Übertragung schützt? Das ist übrigens von Wissenschaftlern bestätigt.

sakrahaxn
14. 09. 2021 20:06

fast keine andere Möglichkeit als unser Immunsystem mit der Impfung zu stärken?
selten so gelacht….

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 20:21
Antworte auf  sakrahaxn

Finde ich nicht so zum Lachen, dass es durch kollektives Versagen so weit kommen musste. Die Pandemiepräventionspläne waren ja schon lange vorbereitet in der Schublade, die Umsetzung ist halt gescheitert. Können wir uns selbst gratulieren

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 20:42

Dass man das Immunsystem bezüglich Virusabwehr verbessern kann indem man sich kontrolliert einer kleinen Dosis aussetzt, ist ja auch schon lange Zeit bekannt. Oder haben wir die medizinischen Errungenschaften der letzten Jahrhunderte nicht mitbekommen?

Hermano
14. 09. 2021 15:31

Gabs den Kommentar schon mal woanders?

Prokrastinator
14. 09. 2021 16:30
Antworte auf  Hermano

Stören Sie nicht sein Selbstgespräch!…….

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 15:11

Selber Schuld an der ganzen Misere. Es gibt halt keine persönliche Gesundheit ohne ein Mindestmaß an öffentlicher Gesundheit

Ich-weiss-nichts
14. 09. 2021 23:59

Das stimmt doch auch nicht – wie wollen Sie bitte eine “öffentliche” Gesundheit herstellen? Durch eine Impfung, die die Übertragung des Virus nicht einschränkt? Wie soll das funktionieren? Denken Sie einfach logisch.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 15:12

ok, unser Wirtschaftssystem ist für effektive Pandemiebekämpfung etwas zu unflexibel, die müssen sich ja um wichtigere Dinge kümmern

Lojzek
14. 09. 2021 14:33

Der als Maßnahmen getarnte Corona-Voodoo gehört auf der Stelle eingestellt. Man kann ned in so vielen verschiedenen anderen Bereichen Normalität vorgeben und in anderen Bereichen den Covidiokratur-Hokuspokus auf kleiner Flamme weiterhin am Köcheln halten.
Die Politik soll sich endlich zur nicht vorhandenen Impfpflicht bekennen.
Das Virus ist in dieser Welt angekommen und es wird bleiben, die Menschen wissen nun, dass sie sich ggf. impfen lassen können, nur lasst das die Menschen eigenständig entscheiden ohne betreutes Denken, Diskreditierung, Diskriminierung und Bevormundung.

Nordicman
14. 09. 2021 17:28
Antworte auf  Lojzek

Man brauch nur an der Bildung sparen und klappts.

Unbekannt
14. 09. 2021 15:07
Antworte auf  Lojzek

Es geht doch bitte nicht um eine Krankheit, es geht um bedingungslosen Gehorsam. Denn mit jemandem mit dem man jetzt den Boden aufwischen kann, mit dem kann man in Zukunft alles machen.

Samui
14. 09. 2021 15:14
Antworte auf  Unbekannt

Gibt es, Ihrer werten Meinung nach, diese Krankheit überhaupt?

Unbekannt
14. 09. 2021 15:22
Antworte auf  Samui

Coronaviren sind seit Jahrzehnten bekannt und die Mehrheit der Menschen hat eine ausreichende Immunität. Es gibt keine Übersterblichkeit sondern nur reine Panikmache, Sie sind auf einen Hokuspokus reingefallen und haben sich etwas spritzen lassen, was wie eine Zeitbombe in Ihnen tickt. Sie werden das nie wieder los, es kann jederzeit einschlagen.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 15:29
Antworte auf  Unbekannt

ja klar, ziehen wir das Ganze noch weiter in Länge. Die Fetzendeppen (entschuldigt den Ausdruck, ist nur ein Zitat) wollen anscheinend, dass diese Pandemie nie mehr endet. Man fühlt sich halt mit einem kranken Gehirn nicht mehr so einsam, wenn auch der Rest der Menschen an etwas erkrankt.

Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 0:01

Die “Fetzendeppen” durchschauen wenigstens die Widersprüche. Informieren Sie sich doch oder diskutieren Sie mit Impfgegnern, bevor Sie andere beschimpfen, deren Argumente Sie gar nicht kennen.

Lojzek
14. 09. 2021 15:34

Das Ende der Pandemie kann mit der Impfung auch nicht herbeigeführt werden.
Selbst die Dänen lassen trotz ausreichender Impfquote das Damoklesschwert (ggf. werden die Maßnahmen wieder ergriffen) über der Bevölkerung schwingen.
Hier gehts doch nur noch um eine reine Machtdemonstration der Regierungen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Lojzek
14. 09. 2021 18:14
Antworte auf  Lojzek

Und da war doch noch dieses Vorzeigeexemplar Israel …

Unbekannt
14. 09. 2021 15:33

Wie endet denn die Pandemie? Indem sich alle mit einem Serum spritzen, das weder vor Ansteckung noch vor Weitergabe schützt und gerade einmal bei über 80 jährigen für ein paar Wochen vor einem schwereren Verlauf schützen könnte? Das erklären Sie mal.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 15:55
Antworte auf  Unbekannt

Eine Pandemie kann durch rechtzeitige und effektive Eindämmungsmaßnahmen (siehe meinen anderen Kommentar) beendet werden. Müsste aber weltweit zeitgleich passieren. Da fast alle Regierungen dabei komplett versagt haben, hat sich das Zeitfenster dafür schon lange geschlossen. Mit der Impfung besteht jetzt aber eine weitere Chance das Ganze zu beenden, wenn auch das scheitert, fangen wir wieder mit März 2020 an, nur diesmal wirds schneller gehen weil wir dem Virus schon soviele Trainingseinheiten gegeben haben. Jeder einzelne Fall ist einer zuviel.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 0:04

Also dass eine weltweit zeitgleiche Maßnahme ergriffen wird können wir getrost als illusorisch bezeichnen. Und selbst Virologen – da verweise ich auf den “Standard Faktencheck” – sind inzwischen überzeugt davon, dass eine Herdenimmunität nicht erreichbar ist, weil man dazu 100% der Bevölkerung impfen müsste, dh. jeden Säugling, jeden Autoimmunerkrankten usw. Insofern bringt uns eine Impfquote von 80, 90, 95, 99% gar nichts.

Grete
14. 09. 2021 18:05

Fake News in der Medizin: Relatives Risiko
So wird in dem „bahnbrechenden“ Artikel von Pollack et al.: Safety and Efficacy of the BNT162b2 mRNA Covid-19 Vaccine (NEJM, 10. Dezember 2020) zusammengefasst: „A two-dose regimen of BNT162b2 conferred 95 % protection against Covid-19 in persons 16 years of age or older.“ Vergleichsweise hohe Zahlen zwischen 70 und 90 % folgten auch für die späteren Impfstoffe und geisterten durch alle Medien. Die meisten Menschen, die Prozentrechnung nicht „abgewählt“ haben, würden 95 % wohl so interpretieren, dass von 100 Geimpften 95 Personen einen Impfschutz haben. Das ist aber ein Trugschluss, weil die Wirksamkeit auf die Anzahl der Geimpften bezogen wird. Tatsächlich bezieht sich „efficacy“ aber auf die Zahl der infizierten Personen!
Bei Pollack liest sich das so: Unter Placebo erkrankten 162 von 21 728 Personen (= 0,74 %) und unter dem Impfstoff erkrankten nur 8 von 21 720 Personen (= 0,04 %) an COVID-19. Die absolute Risikoreduktion (ARR) beträgt also nur 0,70 % (0,74 minus 0,04). Dieser winzige Wert ist natürlich nicht medienwirksam. Also wird zu dem alten Trick der Pharmaindustrie gegriffen und die relative Risikoreduktion (RRR) verkündet und die beträgt tatsächlich 95 % (0,70 bezogen auf 0,74). Ohne Kontextinformationen ist die RRR aber nicht valid interpretierbar. Es werden also nicht 95 von 100 Geimpften geschützt, sondern man muss 143 Personen impfen, um einen (1) zusätzlichen Coronafall zu verhindern (100 : 0,70 = 143). Das spricht überhaupt nicht gegen eine Impfung, aber es verhindert „überzogene Erwartungen“ bei Ärzten, Patienten und Politikern.
Quelle: Ärzteblatt

https://www.nachdenkseiten.de/?p=75990#h03

Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 0:27
Antworte auf  Grete

Danke für die klare Darstellung!

Mich würde auch noch interessieren, ob die Häufung bei den Placebos zufällig entstanden sein kann, weil eben nur weniger als 200 Menschen insgesamt infiziert wurden. Wenn zB in der Placebo-Gruppe ein Cluster war, was würde das für das Studienergebnis bedeuten?

Suppenkasper
14. 09. 2021 17:14

Auf welche Impfung hoffen sie dabei? Es gibt derzeit nur ein paar Mittel die wirklich helfen und die sind alle nicht in Europa zugelassen gegen Corona. Ivermectin ist nicht zur Behandlung von COVID zugelassen und Hydroxychloroquin auch nicht und es gibt wohl noch ein paar andere Medikamente die aber auch nicht zugelassen werden. Und nebenbei das Genspritzerl ist keine Impfung immunisiert nicht und hilft auch nur sehr bedingt so um 40% Schutz vor schwerem Verlauf und sterben werden wir alle einmal mit und ohne dem Mist. Ich bin dafür ohne den Mist sterben zu dürfen und dafür kämpfe ich. Die Maßnahmen sind rein politisch um den Knechten zu zeigen wer der Herr ist und um die Knechte in die Nadel zu treibe. Die Plandemie ist ein Intelligenztest die Verlierer werden geimpft.

Prokrastinator
14. 09. 2021 16:02

Hätten Sie da ein Bsp, wo das mit einem solchen Virus gelungen wäre?

Sie erzählen Märchen und basteln sich da was aus verschiedenen Disziplinen zusammen, was nicht zusammenpasst.

Noch nie hat ein Lockdown funktioniert. Auch hier nicht.
Und so eine “Impfung” auch nicht, da hätten wir die Grippe längst ausgerottet.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 16:11
Antworte auf  Prokrastinator

Ja klar, es lebe das interdisziplinäre Denken! Ein paar Länder (kein europäisches darunter) haben gezeigt wie es geht. Weil wir fleissig weitergezüchtet haben, ist nun auch denen über die lange Zeit das Durchhaltevermögen ausgegangen, bzw sind die normalen Lockdown- und Distance-Maßnahmen gegen die neuen Varianten auch nicht mehr effektiv genug. Wir habens selbst verbockt deswegen brauchen wir jetzt nicht über die Impfung jammern, die ist vielmehr unsere letzte Chance. Wenn wir auch das verbocken, gibts einen richtigen Lockdown, nicht nur so Kuschel-Maßnahmen wie bisher.

Unbekannt
14. 09. 2021 16:17

Kein Land hat irgendwas gezeigt. Hier geht es um eine Atemwegsinfektion. Die kann man nur ausrotten, wenn man die Leute lebenslang einsperrt und dort verhungern lässt. Das einzige, was wirkt ist natürlich erworbene Immunität und auch die wird nicht immer schützen, so wie eben auch bei Influenza.

Prokrastinator
14. 09. 2021 16:16

Blabla. Schwedens Mortalität 2020 liegt deutlich UNTER dem EU-Schnitt. Ganz ohne diesen Hokuspokus.

Das können Sie drehen und wenden wie Sie wollen, es bleibt Humbug, den nur einfache Geister glauben.

Sie sind ein Troll. Niemand glaubt das ernsthaft heute noch. War im Standrad kein Platz mehr für Sie?

Und ich warte auf das Bsp…..

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Prokrastinator
PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 16:21
Antworte auf  Prokrastinator

Beispiel für was?
Beispiel für Virus durch Impfung nahezu ausgerottet: Polio
Beispiel für Länder die mit Maßnahmen lange auf Null Fälle waren: Australien, Korea, Vietnam.
Natürlich dank unseren Züchtungen jetzt auch nicht mehr, siehe mein anderer Kommentar

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Unbekannt
14. 09. 2021 16:39

Der Versuch Australien war und ist von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Gleichzeitig hat man sich von der Demokratie verabschiedet, hat Konzentrationslager gebaut und die Polizei benimmt sich wie die SA.
Und wer stabile Polio mit variablen Corona- oder Influenzaviren verwechselt, kann tatsächlich nur ein Troll sein.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 18:01
Antworte auf  Unbekannt

Lager hat Australien auch schon vor Corona gebaut. Auch deren Polizei hat sich vorher schon so verhalten, die haben ja ihr Personal nicht wegen Corona ausgetauscht.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 16:33

besagte Länder waren auch schon in SARS 1 involviert, haben dadurch Erfahrung gesammelt. Europa hats verschlafen, ist ja bis jetzt auch immer nur bei den anderen passiert.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 16:39

Möglich, die Schweden haben vielleicht wirklich ein besseres Immunsystem als manche Leute in unseren Altersheimen, hat natürlich alles mit vielen Faktoren zu tun. Man kann das Immunsystem bezüglich Virusabwehr jedoch verbessern indem man sich kontrolliert einer kleinen Dosis aussetzt. Lange erprobter medizinischer Fakt. Wird auch Impfung genannt.

Prokrastinator
14. 09. 2021 16:43

Blabla.

Legen Sie doch mal was Wissenschaftliches vor. Ihre Behauptungen interessieren mich nicht.

In welchem Land haben Lockdowns funktioniert, und wo ist der Beweis dafür?

Prokrastinator
14. 09. 2021 16:35

Aha. Südkorea hatte keinen Lockdown……just saying….;)))

Aber da Sie sich nicht festlegen, ist eh schon klar, worum es Ihnen geht.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 16:43
Antworte auf  Prokrastinator

Südkorea hatte genug andere Maßnahmen, wie effektives Grenzmanagment und Maskenpflicht. In Europa alles verschlafen, ach ja Masken gehören ja nicht in unsere Kultur

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Prokrastinator
14. 09. 2021 16:44

Auch das hilft nicht einmal Neuseeland oder Australien…..

Weichen Sie nicht aus. Sie sprechen von einem Mega-Lockdown mit dem man alles längst im Griff hätte.

Wo ist der Beweis? Ich warte…..,

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 16:57
Antworte auf  Prokrastinator

Beweis für was? Ich habe gesagt das Zeitfenster um mit Lockdowns zu reagieren, haben wir schon längst verpennt, deshalb müssen wir impfen. Glaubst ich bin darüber erfreut?

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 17:05

Irgendwas muss halt getan werden. Forum-Postings und Verweise auf SocialMedia-Quellen, auch wenn sie noch so schrecklichen Inhalt haben, werden das Virus nicht abschrecken. Aber wie gesagt, manche scheinen sich in der Pandemie ja wohlzufühlen und wollen halt das Ende prokrastinieren

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Prokrastinator
14. 09. 2021 17:00

Beweis dafür, dass Lockdowns funktionieren.

Wenn Sie Zwangsmaßnahmen verlangen, dann müssen Sie auch beweisen können, dass sie einen Nutzen haben.

Sie haben behauptet, in anderen Ländern hätte das funktioniert. Aber Sie können nicht sagen in welchen, und Sie können auch keinen Beleg vorlegen.

Wie ich sagte: ein Troll.

Leben Sie wohl, das ist mir zu blöd.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 17:47
Antworte auf  Prokrastinator

Ich hab ein paar Länder genannt. Ich hab auch gesagt es geht nicht nur um Lockdowns, sondern um eine Mischung aus Maßnahmen wie Maskenpflicht, Social Distancing und das Verhindern von Menschenansammlungen. Wenn das rechtzeitig passiert, kann man das nach kurzer Zeit wieder zurücknehmen (aber wie gesagt, da hätte schon im Jänner 2020 reagiert werden müssen). Alles altbekannte Pandemiemaßnahmen, ganz normales Lehrbuchwissen aus der Epidemiologie, weltweit lange erprobt und somit auch bewiesene Wirksamkeit. Nur die westliche Welt hatte damit weniger Erfahrung und deshalb das erste Mal seit längerem in der Geschichte auch mal eines am Deckel bekommen.

Manche wollen das halt nicht glauben oder wahrhaben, wie ich sagte: Fetzendeppen (Entschuldigung, Zitat)

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Prokrastinator
14. 09. 2021 18:47

Und wieder kein Beweis, nur Behauptungen. Nein, Sie haben kein Land beim Namen genannt.

Wer von einem Mix aus Maßnahmen spricht, der muss trotzdem für jede einzelne davon eine Vorstellung und Wissen haben, was sie nutzt oder nicht.

Heiße Luft, die Sie aus der Zeitung haben, oder vom Ober-Troll.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 18:55
Antworte auf  Prokrastinator

Come on, ich dir ein paar Länder genannt, sind halt nur wenige weils die meisten bekanntlich verbockt haben. Die Beweise kann ich dir hier nicht liefern, die findest du in den Lehrbüchern, nicht in der Zeitung. Ist mir schon klar, Lehrbuchwissen ist halt langweilig, SocialMedia-News sind sicher spannender

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Prokrastinator
15. 09. 2021 1:49

Sind Sie es, Herr Kucher?

Der sagte auch zu mir “die Maßnahmen sind durch internationale Studien bestätigt, aber googeln müssen Sie die selber”….weil er keine nennen konnte…..;))))

Ich hätte da ein Lehrbuch, das Sie offenbar nie gelesen haben:
Edgar Hope-Simpson, “The transmission of influenza”, und eine Arbeit, die darauf beruht:
https://virologyj.biomedcentral.com/articles/10.1186/1743-422X-5-29

Ich empfehle besonders Punkt 9):
(9) Why has influenza mortality of the aged not declined as their vaccination rates increased?

Was für ein intellektuelles Nackerbazi Sie doch sind……

PublicHealthComesFirst
15. 09. 2021 9:30
Antworte auf  Prokrastinator

Sind Sie es, Homer Simpson, ausm Fernsehen?

Mr. Edgar Hope-Simpson ist mir durchaus ein Begriff. Ich widerspreche ihm auch nicht, zumal ja auch bei einer schweren Influenzawelle Handlungsbedarf bestehen würde.

Einem die Wörter im Mund verdrehen, Beispiele und Beweise verlangen, und dann die Antworten sowieso nicht verstehen wollen, zeugt halt auch nicht von Intellektualität.

Oder haben sie jetzt endlich die Länder gefunden, die wissen wie es geht? Die vielen Millionen von Menschen die dort leben, müssen ja alle vollkommen bescheuert sein, während die Europäer, dank Leuten wie ihnen, natürlich die Schlauesten sind. War ja schon immer so.

Grete
14. 09. 2021 18:31

Bis zur Altersgruppe über 45 ist die Todesrate pro 100 Erkrankungsfällen, also die CFR, 0,0: (AGES)

Der Median der IFR beträgt je nach Altersgruppe:

0-19: 0,0027 %
20-29: 0,014 %
30-39: 0,031 %
40-49: 0,082 %
50-59: 0,27 %
60-69: 0,59 %
(John Ioannidis)

Nur Fetzendeppen (Entschuldigung, Zitat) halten das für besorgniserregend.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 18:48
Antworte auf  Grete

Nachdem die Zahlen von der AGES stammen, gehe ich davon aus, dass das die Zahlen aus Österreich sind. Die Todesrate ist halt sehr vom jeweiligen Medizinsystem des Landes und von vielen anderen Faktoren abhängig, weltweit dürfte sie bei 2 bis 3% liegen. Ohne jegliche Maßnahmen und Schutzimpfungen und wenn einmal alle Krankenhäuser voll sind, kann die aber sehr schnell sehr viel höher werden. Was ich aber noch viel besorgniserregender finde ist, dass die angeblich so hoch entwickelten westlichen Länder seit mittlerweile fast 2 Jahren mit dem Problem nicht fertigwerden

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 0:37

Wenn man Ihre Kommentare so liest, dann ist nicht ganz klar, ob Sie sich vor dem Virus fürchten, oder davor, dass diese Pandemie bald zu einem Ende kommen könnte. Die ganze Panikmache und das Herbeireden einer Katastrophe hat bis jetzt nichts gebracht und wird uns auch in Zukunft nicht weiterhelfen. In Österreich ist die Sterblichkeit 2020 in allen Altersgruppen zurückgegangen und nur bei den sehr alten Menschen gab es einen deutlichen Anstieg. Das lässt sich auf die schlechten Schutzmaßnahmen in Altenheimen und die falsche Behandlung zu Beginn der Pandemie zurückführen. Eine echte Bedrohung durch ein Virus sieht anders aus.

PublicHealthComesFirst
15. 09. 2021 10:31
Antworte auf  Ich-weiss-nichts

Und von wo nimmst du deine seltsamen Infos her? Selbst wenns in Österreich so gewesen wäre, wäre das, in Anbetracht der Größe des Landes, auch ziemlich unbedeutend. Die Pandemie betrifft die ja ganze Welt, und die ist größer als Österreich

Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 12:52

Das kann man aus den Daten der Statistik Austria leicht auswerten. Für Deutschland gibt es auch eine Auswertung mit noch geringeren Auswirkungen. Die Auswirkungen auf den Rest der Welt kann ich weder abschätzen noch beeinflussen.

Grete
14. 09. 2021 18:49

Was für ein Problem? Das der verfassungswidrigen Erlässe?

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 19:15
Antworte auf  Grete

Die verfassungswidrigen Erlässe sind natürlich ein Problem, das hat aber mehr mit der Unfähigkeit der Kurz-Regierung zu tun.
Die Pandemie ist, wie der Name schon sagt, ein weltweites Problem, da spielt Österreich nur eine unbedeutende Rolle, und auch sicher keine Vorbildrolle

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Grete
14. 09. 2021 21:00

Ärzteblatt: Es werden also nicht 95 von 100 Geimpften geschützt, sondern man muss 143 Personen impfen, um einen (1) zusätzlichen Coronafall zu verhindern.

Damit wollen Sie also eine “Pandemie” bekämpfen.

Jeder einzelne Fall ist einer zuviel. (Zitat von Ihnen)

Es ist auch jeder einzelne Impf-Todesfall zu viel. Impfnebenwirkungen ebenfalls.

Prokrastinator
15. 09. 2021 1:36
Antworte auf  Grete

Ihre Rechnung ist zudem noch nicht ganz vollständig.

Mit 143 schafft man rechnerisch die Verhinderung einer Infektion. Aber wie viele Infektionen verlaufen schwer?…..

Rechnet man alles ein, dann kommt man auf einen Bereich von 13.000 bis 25.000 “Impfungen”, um einen schweren Verlauf zu verhindern. Bei einem Myokarditis-.Risiko von ca 1:5.000 gehen sich also grob 3-4 Herzmuskelentzündungen aus, um einen schweren Covid-Fall zu verhindern. Und das auch nur mit Hersteller-Angaben, wohlgemerkt.

Aber hoch-effektiv und sicher.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 21:26
Antworte auf  Grete

Auch ich kann nur hoffen dass die Impfung funktioniert. Die Fakten sprechen momentan dafür, ohne Impfung würde es ja viel trauriger aussehen. Wenn sie wirklich nicht wirkt, werden wir das auch bald sehen, aber dann haben wir echt ein großes Problem

Grete
14. 09. 2021 21:34

Gut, wer sich fürchten will, der fürchte sich eben.

PublicHealthComesFirst
14. 09. 2021 21:46
Antworte auf  Grete

Selber fürcht ich mich gar nicht so vor Corona. Das Virus ist auch nicht so gefährlich für den einzelnen Menschen, außer für die Unglücklichen die daran sterben mussten. Aber das Virus ist gefährlich für die Menschheit insgesamt. Wie schon gesagt, Public Health ist das was zählt.
Ohne ein Mindestmaß an öffentlicher Gesundheit ist es auch schwer die eigene, persönliche Gesundheit aufrechtzuerhalten.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Grete
15. 09. 2021 10:11

“Das Virus ist nicht so gefährlich für den einzelnen Menschen, aber das Virus ist gefährlich für die Menschheit insgesamt.”

Ich dachte immer, die Menschheit insgesamt bestehe aus lauter Einzelnen. Also, für jeden Einzelnen stellt das Virus kein Problem dar, aber wenn ein Einzelner einen anderen Einzelnen trifft und weitere Einzelne dazukommen, für die alle das Virus kein Problem ist, dann wird das Virus zum Problem für alle Einzelne.

Nicht das Virus ist gefährlich für die Menschheit insgesamt, sondern die diktatorischen Maßnahmen, die spalten und dazu beitragen, Menschen gegeneinander aufzuhetzen.

Das Leben an sich ist übrigens auch nicht gefährlich, außer für die Unglücklichen, die sterben.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Grete
PublicHealthComesFirst
15. 09. 2021 10:43
Antworte auf  Grete

Nein, es besteht ein kategorischer Unterschied zwischen dem Menschen als Einzelperson und der Menschheit insgesamt. Das Ganze ist schließlich mehr als nur die Summe seiner Bestandteile.
Deswegen gibts auch das Konzept der Public Health, sprich öffentliche Gesundheit, im Vergleich zur privaten oder persönlichen Gesundheit.
Da nützt es auch nicht mit Zahlen, Prozenten und irgendwelchen Meridianen herumzujonglieren, wenn nicht einmal das Grundlagenwissen vorhanden ist

Grete
15. 09. 2021 13:15

Ja, und die Öffentliche Gesundheit braucht keine Zahlen und Statistiken, die lebt von der Eingebung. Wie es mir scheint, von Ihrer Eingebung.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Grete
PublicHealthComesFirst
15. 09. 2021 14:23
Antworte auf  Grete

Musst dich schon präziser ausdrücken. Wie gesagt, zuerst sprachliche Kompetenz und Grundlagenwissen, dann können wir auch über Zahlen und Statistiken reden

Prokrastinator
15. 09. 2021 10:48

Tja, eben. Und wie ua die DDR bewiesen hat (um nur ein Bsp zu nennen) kann die Gesamtgesundheit nicht mit Massen-Maßnahmen erhöht werden, da Menschen – und auch ihre Biologie – keine 100% homogene Masse sind, und da zudem die Psychodynamik eine große Rolle spielt.

You’re talking loud,
and saying nothing.

PublicHealthComesFirst
15. 09. 2021 14:35
Antworte auf  Prokrastinator

Da liegst aber falsch. Natürlich kann die öffentliche Gesundheit durch geeignete Maßnahmen erhöht werden.
Die DDR hat diesbezüglich gar nichts bewiesen, außer dass die Partei immer Recht hat

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von PublicHealthComesFirst
Samui
14. 09. 2021 15:24
Antworte auf  Unbekannt

Jetzt werde ich aber echt unruhig. Hab gestern beim Schnorcheln kurz keine Luft bekommen. Könnten das schon Nebenwirkungen sein?
Danke für Ihre Antwort

Lojzek
14. 09. 2021 15:27
Antworte auf  Samui

Wenn Sie beim Schnorcheln keine Luft kriegen und sei es nur kurz, kann vlt. der Beatmungsschlauch im Rachen für Abhilfe sorgen.

Samui
14. 09. 2021 15:28
Antworte auf  Lojzek

Guter Konter👍😃

Lojzek
14. 09. 2021 15:14
Antworte auf  Unbekannt
Pat
14. 09. 2021 14:28

Die FFP2-Maske wird uns trotz Impfung auch in Zukunft erhalten bleiben. Denn Impfung schützt vor Ansteckung nicht. Im Gegenteil. Das Risiko sich zu infizieren steigt, weil man sich in falscher Sicherheit wiegt. Mir geht es vor allem um den Schutz derer, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Diese Personengruppe wird komplett vergessen. Der Politik geht es jedoch weniger um den Schutz der vulnerablen Gruppen, sondern viel mehr um die Auslastung der Intensivbetten durch Covidioten, denen ich eine Behandlung verweigern würde, da sie ja für das Recht zu sterben, demonstrieren. Sie sind der Grund, warum die Pandemie auch in Zukunft nicht vorüber sein wird, die Lockdowns vom Zaun brechen und die Wirtschaft ruinieren. Darum sind wir ihnen auch nichts schuldig.
Leben und sterben lassen! Aus mit falscher Toleranz, die auch Unschuldigen das Leben kostet!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Pat
der Beobachter
15. 09. 2021 9:35
Antworte auf  Pat

Entweder sind Sie ein Türkisling oder gelinde gesagt, intellektuell etwas schlicht. Beides spricht nicht für Sie.

Prokrastinator
14. 09. 2021 22:51
Antworte auf  Pat

Wurde das Troll-Salär erhöht? Der Propaganda-Etat?…..

Pat
14. 09. 2021 23:33
Antworte auf  Prokrastinator

Ich gestehe den Covidioten das demokratische Recht zu, an Corona zu erkranken. Soll nicht so schlimm sein, da es sich ja nur um eine Grippe handelt. Was ist daran denn jetzt wieder falsch? Weil es Covidioten trifft? Die demonstrieren schließlich dafür. Also so ganz verstehe ich nicht, was die wollen. Wie man es macht, ist es falsch.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Pat
sakrahaxn
14. 09. 2021 20:09
Antworte auf  Pat

Also die von ihnen als “Covidioten” titulierten, werde sie garantiert nicht auf Intensivstationen antreffen….

Pat
14. 09. 2021 23:41
Antworte auf  sakrahaxn

Na hoffentlich. Wäre ja noch schöner erst die Impfung zu verweigern und dann auch noch jemandem das Bett auf der Intensivstation wegnehmen, wo doch Corona nur ein Fake sein soll.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Pat
Unbekannt
14. 09. 2021 15:10
Antworte auf  Pat

Wie hoch ist denn das Risiko einer schweren Erkrankung und wer sind die Risikogruppen? Und wussten Sie, dass es 2020 in keiner einzigen Altersgruppe eine Übersterblichkeit im Vergleich zu den letzten 15 Jahren gab?

Nordicman
14. 09. 2021 17:41
Antworte auf  Unbekannt

Das bezweifel ich sehr.
Das ist äußerst gefährliches Cedankengut und man muß sich überlegen ob solche Aussagen vor dem Gesetzt gerechtfertigt sind.

Prokrastinator
15. 09. 2021 0:00
Antworte auf  Nordicman

Ist aber Faktum.

Pat
14. 09. 2021 15:24
Antworte auf  Unbekannt

Zur Risikogruppe zähle ich in jedem Fall nicht die Impfgegner. Verstehen Sie mich nicht falsch. Die sind toll. Ich bin ein großer Fan dieser Gruppe. Dank der Risikofreudigkeit dieser Menschen werden wieder Wohnungen und Stellen frei. Damit entschädigen sie die Gesellschaft zu einem Teil wieder.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Pat
Ich-weiss-nichts
15. 09. 2021 0:43
Antworte auf  Pat

Beschäftigen Sie sich doch einmal mit dem Thema, bevor Sie andere Menschen beleidigen und denen den Tod wünschen.

Lojzek
14. 09. 2021 15:39
Antworte auf  Pat

Das klingt fast nach einem Konzept der Türkisen …

Unbekannt
14. 09. 2021 15:30
Antworte auf  Pat

Also das normale Lebensrisiko ist jedenfalls höher als jenes, an Corona zu sterben.

WoodyXXL
14. 09. 2021 14:45
Antworte auf  Pat

Fragwürdig ist und bleibt die Tatsache, dass es bei einer FFP2 Maske um eine Staubschutzmaske handelt, die keine Viren aufhalten kann – siehe Anforderung zu FFP2.

hr.lehmann
14. 09. 2021 14:01

Hamma eh gwußt! Er “sitzt” halt gut da beim Sommergespräch wenn er verkündet dass für die G’impften die Pandemie vorüber ist. Und wenn die dann zu hören bekommen dass die Anderen ordentlich g’f…t sind ist die Genugtuung noch größer, speziell für ihn selber. Was dann wirklich passiert spielt ja keine Rolle. Hauptsache der Basti sagt was die Mehrheit hören und glauben will und sind überzeugt dass ers gut meint. Wird von seinen Ankündigungen nur wenig bis gar nichts umgesetzt oder stellt sich vieles als Unwahrheit raus, trägt ihm das keiner nach von seinen Wählern, da die Überzeugung dann vorherrscht das er selber am wenigsten dran schuld ist. Dann müssen sie
ihn aber erst recht wählen, damit er als Kanzler die Schuldigen ordentlich abstrafen kann. Somit sind seiner Inkompetenz wie Niedertracht keinerlei Grenzen gesetzt.

Strongsafety
14. 09. 2021 13:42

Wir werden dann auch bald eingeladen. Zu Hinrichtungen. Wie bei den Taliban.

Strongsafety
14. 09. 2021 13:40

Eigentlich hebt der Verfassungsgerichtshof eh fast alles wieder auf, was da jetzt beschlossen wird. Deshalb ist die Verordnung gleich einem Sack Reis. Wenn er umfällt. Auf ein Fahrrad. In China. Zur Monsunzeit. etc. etc. etc. https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/bild-im-knast-der-taliban-wir-werden-die-leute-zu-hinrichtungen-einladen-77658312.bild.html

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Strongsafety
Jonny
14. 09. 2021 14:50
Antworte auf  Strongsafety

Die Verfassungsrichter wurde gemeinsam mit der Justiz und den Richtern schon durch den Reißwolf gezogen, von dieser Seite gibt es keinen “Widerstand” mehr…

Unbekannt
14. 09. 2021 14:09
Antworte auf  Strongsafety

Der VfGH hat rund 70 COVID Beschwerden und Prüfungen am Tisch und hat in der letzten Session gerade etwa 4 oder 5 davon geschafft. Und wenn der Impfminister dort als Begründung einen Standard-Artikel hinein legt, reicht das bereits, um es stehen zu lassen.

Anonymous
14. 09. 2021 13:51
Antworte auf  Strongsafety

Da sind sie zu optimistisch
Der VfGH hebt schon lange nix mehr auf und ist längst desavouiert.

Samui
14. 09. 2021 15:15
Antworte auf  Anonymous

Ja👍

Zappadoing
14. 09. 2021 13:47
Antworte auf  Strongsafety

Der Verfassungsgerichtshof entscheidet allerdings nur 4 mal im Jahr…

Nordicman
14. 09. 2021 14:16
Antworte auf  Zappadoing

Ist die ÖVP eigentlich nicht der VfGh? Nur so? Kenne mich nicht so aus?

moneypulatrix
14. 09. 2021 13:36

Meiner Interpretation des Pkt 1a -siehe Screenshot der Verordnung- reicht es aus, die Maske auch am Arm zu tragen… oder am Fuß… event auf der Stirn… als Kennzeichnung ungeimpft
(sarc)

Ist eindeutig zu schwammig „definiert“, es gehört definiert ob die Maske aus medizinischen Gründen (inkl. genauer Tragweise) oder nur als Kennzeichnung zu sehen und zu tragen ist?

Samui
14. 09. 2021 13:21

Für mich ist das Thema Corona jetzt abgehakt.
Mein gesamtes Umfeld inkl. Familie ist 2x geimpft. Wir reisen, gehn in Restaurants und treffen uns auf ein paar Bier.
Die Leugner sollen ruhig weiter skeptisch bleiben, irgendwann erledigt sich das.
Spätestens mit dem Beatmungsschlauch im Rachen, werden vielleicht noch ein paar umdenken.
Hoffentlich nicht zu spät.

Chronofly
15. 09. 2021 0:11
Antworte auf  Samui

“Leugner” sind wirklich schlimme Leute, sie leugnen Grundrechte, Impfnebenwirkungen, Kollateralschäden, psycholigische und gesundheitliche Schäden bei Kindern und vulnerablen Erwachsenen durch die Masken, und sie leugnen vor allem, dass Menschen die sich nicht impfen lassen wollen das Recht haben über ihren Körper selbst zu bestimmen. Nicht jeder will Teilnehmer eines Phase III klinischen Experiments eines notfallzugelassenen Medikaments werden, zu dem illegal gedrängt wird, und wo ganz offensichtlich gegen den Nürnberger Kodex verstoßen wird.
Leugner sind meist auch ziemlich bösartige Menschen die andere verhetzen, das ist das schöne an den Coronademos, dort trifft man in überwiegender Mehrzahl vernünftige Menschen die mit diesen widerlichen Leugnern nichts zu tun haben, und die sich für die rasche Wiederherstellung von Demokratie und Menschenwürde einsetzen.

Apollo11
14. 09. 2021 19:20
Antworte auf  Samui

Wem Interresiert´s ob sie und Ihresgleichen Geimpft sind? Um ins Wirtshaus zu gehen? Sie sind ja so was von Gescheit, nicht auszuhalten. diese Blöde Panikmache mit dem Schlauch ist genau ihr ding, in den 30ern währen sie ein ganz Großes Na… Schw… gewesen, sie gehören ja jetzt schon in die Klap….

ehder
14. 09. 2021 18:00
Antworte auf  Samui

Sie sind also ein LEBENSGEFÄHRDER.

Samui
14. 09. 2021 15:35
Antworte auf  Suppenkasper

Ja, ja, passt schon…. uncutnews 😃

Error 404
15. 09. 2021 6:11
Antworte auf  Samui

Die Mutter eines sehr guten Bekannten ist 14 Tage nach der Impfung mit Moderna auf die Intensivstation gekommen, weil sie aus der Nase geblutet hat und überall Hämatome hatte. Sie liegt jetzt seit zwei Monaten auf der Intensivstation und kann Sie leider nicht mit ihrer Gegenwart in ihrem Urlaub erfreuen, sondern kämpft um ihr Leben wegen der Nebenwirkungen der Impfung.

Lojzek
14. 09. 2021 14:06
Antworte auf  Samui

‘Spätestens mit dem Beatmungsschlauch im Rachen, werden vielleicht noch ein paar umdenken.’

Wenn Sie ned Ihre kataklystische Endzeitstimmung verbreiten würden, wären Sie es ned.

Lojzek
14. 09. 2021 14:45
Antworte auf  Lojzek

Wenn man es genau nimmt, hat eh nur ein ‘RetortenPatient’ den Beatmungsschlauch im Rachen.
Die Pandemie, denn die gilt es am Leben zu erhalten!

Samui
14. 09. 2021 14:07
Antworte auf  Lojzek

Auch Ihnen, liebe Grüße und bleiben Sie gesund.

Lojzek
14. 09. 2021 14:09
Antworte auf  Samui

Sie schreiben nur etwas, was Sie eh ned so meinen, damits besser ausschaut.

Samui
14. 09. 2021 14:10
Antworte auf  Lojzek

Wie der Schelm denkt……..

Lojzek
14. 09. 2021 14:13
Antworte auf  Samui

Ja gewisse Dinge kann man auch nicht mit Emojis verbergen.

Samui
14. 09. 2021 14:17
Antworte auf  Lojzek

Aber Sie nehmen ein bissi die Schärfe. Wir wollen ja hier nicht streiten…oder?
Also…. zumindest ich nicht.

Lojzek
14. 09. 2021 14:20
Antworte auf  Samui

Wenn Sie nicht streiten wollen, dann müssen Sie auch die entsprechenden Worte wählen, die das vermeiden.

Samui
14. 09. 2021 14:21
Antworte auf  Lojzek

Ich werd mich bessern, versprochen.

MeineHeimat
14. 09. 2021 13:56
Antworte auf  Samui

Ich habe einige Ihrer Postings quer gelesen und halte sie für einen vernünftigen Zeitgenossen! Mehr oder weniger – so wie wir eben alle!
Wenn sie sich impfen habe lassen … wen das für sie und die ihren in Ordnung ist .. ok! Ist ihre (eure Meinung) dazu, ist ihr (euer Körper) und die Konsequenzen, wenn es welche geben wird/könnte .. müsst auch ihr selbst tragen.
Was sie jedoch noch immer nicht begriffen haben ist: Corona wird nicht geleugnet! <- falsches Wort ! Die Maßnahmen, der Zwang, das diktatorische Verhalten, das geht vielen gegen den Strich!
Können SIE mit Bestimmtheit sagen WER Fake News verbreitet? WER sagt/bestimmt was FakeNews sind? Ein Kurz, eine Merkl, ein Macron welche sich auffällig oft in den USA aufhalten wo viele Geldgeber sitzen und sponsern? Ein Wirrologe aus dem Tierreich der bei jedem interview vermittelt er würde was vorgefertigtes vom Zettel lesen? Ein Sekaresch der der Meinung ist es müsse seinen Senf dazu geben? Ein Foitek der das Rote Kreuz managt? Ein Popper der Zahlenverliebt ist und, letzt endlich ein GM der doch allen Ernstes behauptet das Serum bleibt im Gewebe ….

Samui
14. 09. 2021 16:01
Antworte auf  MeineHeimat

Keine Antwort? Also geben Sie mir recht?
Danke

MeineHeimat
14. 09. 2021 16:53
Antworte auf  Samui

Samui ich muss auch noch arbeiten .. so nebenbei 🙂
Sie kritisieren das ich die Gegenseite nicht berücksichtige ….
Stimmt nicht! Nehmen sie sich die Mühe und die Zeit und lesen sie mein postings genau durch!
„ wer sagt/bestimmt was FakeNews sind“? In dieser Frage sind beide Seiten vorhanden.

Samui
14. 09. 2021 14:02
Antworte auf  MeineHeimat

Sie haben vielleicht recht. Nur haben Sie bei Ihrer Aufzählung ganz auf die ” Gegenseite ” vergessen. Die haben Sie gar nicht angeführt. Wahrscheinlich nur ein Flüchtigkeitsfehler….oder? 😉
Oder machen Sie jetzt den gleichen ” Fehler” den Sie mir vorwerfen?
Nur eine Seite verbreitet Fake News?
Bleiben Sie gesund.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
MeineHeimat
14. 09. 2021 16:55
Antworte auf  Samui

In meinem Job zb kann/ darf ich mir keinen Flüchtigkeitsfehler leisten also vermeide ich es auch privat

Hermano
14. 09. 2021 13:37
Antworte auf  Samui

In 2 Tagen siehts wieder anders aus. ;))

Unbekannt
14. 09. 2021 13:39
Antworte auf  Hermano

Er/Sie weiß noch nicht, dass es in ein paar Wochen wieder einen Totallockdown gibt und dann ist nix mehr mit Restaurant. Die ganze Impferei war dann für die Katz.

Pat
14. 09. 2021 23:58
Antworte auf  Unbekannt

Und hier liegt der Irrtum. Es gibt keinen weiteren Lockdown mehr – es gibt die Impfung. Wer die nicht wil, kann sich selbst einen Lockdown verordnen (viel Spaß mit dem Arbeitgeber 😉 oder: Es war sehr schön, es hat uns sehr gefreut

Samui
14. 09. 2021 14:22
Antworte auf  Unbekannt

Er

soschautsaus
14. 09. 2021 13:52
Antworte auf  Unbekannt

Solange der “Weihnachtsmann” ho ho ho nicht sagt,daß alles geschlossen wird,wird es auch nicht,wie wir wissen,weiß der “Weihnachtsmann” sehr viel mehr als wir alle,klar,er hat ja auch einen extrem direkten Draht zum “Christkind” also nicht zum hübschen in der Krippe,sondern,zu dem das Ohren hat zum Fliegen,statt Flügel.

MeineHeimat
14. 09. 2021 16:56
Antworte auf  soschautsaus

… und er kann es schneien lassen, auch im Sommer

Unbekannt
14. 09. 2021 14:11
Antworte auf  soschautsaus

Der ho ho ho Weihnachtsmann kriegt die Kohle auch wenn zu ist.

Suppenkasper
14. 09. 2021 15:38
Antworte auf  Unbekannt

Sie meinen wohl die Schneeprinzessin aus dem Prater Dampfbad …

Samui
14. 09. 2021 13:42
Antworte auf  Unbekannt

Sie wissen das jetzt schon? Respekt 👍
Da ich aber für längere Zeit nicht in Österreich bin, ist es mir eigentlich egal.

Nordicman
14. 09. 2021 13:49
Antworte auf  Samui

Ich weiß ja nicht von was sie reden. Ich kenne eine Menge guter nicht geimpfte Menschen, die reisen quer durch die Welt und gehen sogar aus.
Aber jeder sieht eben die Welt wie er sie sehen will.
Schönen Aufenthalt noch!

Samui
14. 09. 2021 13:50
Antworte auf  Nordicman

Danke

Nordicman
14. 09. 2021 14:22
Antworte auf  Samui

Bitte gerne. Gruß aus Island.

Samui
14. 09. 2021 14:24
Antworte auf  Nordicman

Ein Freund von mir ist dahin ausgewandert….ist fast 45 Jahre her….

Nordicman
14. 09. 2021 17:47
Antworte auf  Samui

Schön. Vor 45 Jahren war diese Insel auch noch dem Umweltschutz sehr verbunden. Heute eine pure Katasteophe.

moneypulatrix
14. 09. 2021 13:27
Antworte auf  Samui

Abseits von den Triggerwörtern „Reisen“ u „Restaurants“ u „auf paar Bier treffen“ sehen sie ihre Familie nicht?
So ein Leben will ich nicht, dafür verzichte ich gerne auf die Impfung

Samui
14. 09. 2021 13:30
Antworte auf  moneypulatrix

Wo lesen Sie, dass ich meine Familie nicht sehe? Meine Familie ist auch geimpft. Und wir sehen uns, so oft wir wollen.

Unbekannt
14. 09. 2021 13:23
Antworte auf  Samui

Bis zur nächsten Spritze, nicht vergessen. Sonst beginnt alles wieder bei 0. Ab der nächsten, gilt die dann nur mehr für 3 Monate.

Samui
14. 09. 2021 13:26
Antworte auf  Unbekannt

Ja…ist ok für mich.
Und?

Zappadoing
14. 09. 2021 13:30
Antworte auf  Samui

Passt doch, dürfen sie auch! Aber ich will nicht zum Zeugen Jehovas bekehrt werden, ich will die Rheumadecke nicht kaufen und ich will vielleicht auch nicht geimpft werden…

Samui
14. 09. 2021 13:35
Antworte auf  Zappadoing

Ok…Bleiben Sie gesund

Unbekannt
14. 09. 2021 13:29
Antworte auf  Samui

Irgendwann wirds kein Placebo mehr sein.

Samui
14. 09. 2021 13:31
Antworte auf  Unbekannt

😃😃😃ja…passt schon. Bleiben Sie gesund.

Unbekannt
14. 09. 2021 13:33
Antworte auf  Samui

Habe mir gerade die Daten der Statistik Austria angesehen. Das normale Sterberisiko in meiner Altersklasse ist höher als das bei Corona. Warum sollte ich also nicht gesund bleiben?

Samui
14. 09. 2021 13:36
Antworte auf  Unbekannt

Na dann, passt ja eh alles bei Ihnen.
Super !

Unbekannt
14. 09. 2021 13:37
Antworte auf  Samui

Wäre nur gut, wenn mich die Impffaschischisten und Pharmalobbyisten in Regierung und Medien endlich in Ruhe lassen würden mit ihrem unnötigen Gendreck.

Samui
14. 09. 2021 13:39
Antworte auf  Unbekannt

Ja echt, Sie Armer….. vielleicht sollten Sie nicht soviel Unfug lesen oder sogar noch posten 😃

Zappadoing
14. 09. 2021 13:20

Ich vermute folgende Methode dahinter:
Unsinnig harte Maßnahmen, …
Man weiß, dass sie nicht kontrolliert werden, …
Dadurch fühlen sich die meisten davon nicht betroffen, …
Aber man die Riesenkeule zur Verfügung um Störenfriede niederzuknüppeln!

moneypulatrix
14. 09. 2021 13:16

Fallt nicht auf billige Propagandatricks rein die sich unter taktische Verwirrung des Gegners subsumieren lassen …
gestern wird A gesagt, morgen B und übermorgen C, und den Leuten für das gleiche verkauft > Leute verwirrt, Leute steigen aus > Ziel erreicht, Narrenfreiheit

Alte Propaganda Weisheit:
Make it, or fake it

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von moneypulatrix
moneypulatrix
14. 09. 2021 13:09

There is no business like pandemic business… man bringe die Milliardenschecks!

Unbekannt
14. 09. 2021 13:14
Antworte auf  moneypulatrix

Die größte Umverteilungsaktion von unten nach oben, die es je gab. Und wie sie dabei alle zuschauen und applaudieren, die ganzen Sozis.

Nordicman
14. 09. 2021 14:26
Antworte auf  Unbekannt

Jeder möchte nach vorne um mehr zu verdienen! Wenn sie verstehen. Egal welcher Rattenfänger vorrne sein wird, ändern wird sich wenig bis garnichts.

moneypulatrix
14. 09. 2021 13:19
Antworte auf  Unbekannt

Der größte Raubzug der Geschichte, ganze Pöbelgesellschaften werden ausgeraubt, und viele Pöbeltiere applaudieren leider und helfen mit… von den Handlangern = Parteien und Politiker ganz zu schweigen, die zählen schon ihre Provisionen

KarinLindorfer
14. 09. 2021 13:02

Zum Einen interessiert das mittlerweile sowieso Niemanden mehr. Zum Anderen durchschaut das mittlerweile auch Keiner mehr. Das ist alles das Papier nicht wert auf dem es geschrieben steht. Verschwendung von Zeit und Ressourcen. Wird auch in Zukunft Zeit und Ressourcen verschwenden nämlich die der damit befassten Gerichte. Und Kontrollieren tut das ganze sowieso Niemand weil die Polizei ist mittlerweile ja wie wir wissen nicht mehr bereit Zeit und Ressourcen zu verschwenden. Leidtragende sind die am Ende der Kette die welche in den Spitälern arbeiten, für die wirds wieder ein netter Winter in Schutzausrüstung.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
Uncoolsvermutung
15. 09. 2021 0:28
Antworte auf  KarinLindorfer

👍

Nordicman
14. 09. 2021 14:33
Antworte auf  KarinLindorfer

Gut das die Polizei nicht mehr mit solchen Aufgaben beübt zu werden will.
Bin froh nicht mehr im Staatsdienst zu sein.

soschautsaus
14. 09. 2021 13:29
Antworte auf  KarinLindorfer

Meine vollste Zustimmung.

Samui
14. 09. 2021 13:24
Antworte auf  KarinLindorfer

Unsere Regierung ist das jetzt egal. Impfstoff ist genug vorhanden, wer nicht mag der solls halt lassen. Ich verstehe das, wie lange soll man den Skeptikern noch nachlaufen?

Unbekannt
14. 09. 2021 12:27

Fake-Pläne zur Fake-Pandemie, passt doch.

Tony
14. 09. 2021 12:26

Falls es jemand interessiert: ”
Vom Bauchnabel abwärts gelähmt
Friedrichshainer Kult-Schuhmacher nach Corona-Impfung im Rollstuhl” “„Die Schmerzen waren wie Folter“, sagt der Schuhmacher. Die Taubheit zog von den Beinen bis in die Hände. Erst nach einer Woche diagnostizierten Ärzte der Park-Klinik Weißensee ein Guillain-Barré-Syndrom (GBS).

Es schreitet rasch voran, das Immunsystem zerstört die Ummantelung der Nervenzellen. Mit Therapien stoppten die Experten den Prozess. Und: Sie meldeten dem in Deutschland zuständigen Paul-Ehrlich-Institut (PEI) den Verdacht auf eine Impfkomplikation.”
(Beide Zitate sind aus der Berliner Zeitung).

Samui
14. 09. 2021 13:24
Antworte auf  Tony

Verdacht

Prokrastinator
14. 09. 2021 12:19

https://twitter.com/NationalFile/status/1436466927703138308?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1436466927703138308%7Ctwgr%5E%7Ctwcon%5Es1_&ref_url=https%3A%2F%2Fnationalfile.com%2Fdoctor-wants-to-be-scary-to-the-public-and-inflate-covid-numbers-if-you-dont-get-vaccinated-you-know-youre-going-to-die%2F

Hoffe der Link geht durch…..

Senior doctors and a marketing director at in North Carolina discussed inflating COVID-19 numbers by counting recovered patients as active COVID patients.

“We need to be… more scary to the public… If you don’t get vaccinated, you know you’re going to die.”

Unbekannt
14. 09. 2021 12:26
Antworte auf  Prokrastinator

Auch der israelische Gesundheitsminister kann es ganz gut: “es gibt keine medizinische oder epidemiologische Rechtfertigung für den Covid-Pass, er ist nur gedacht, um die Ungeimpften unter Druck zu setzen”.

Prokrastinator
14. 09. 2021 12:32
Antworte auf  Unbekannt

Ja, auch. Aber da ich nur Englisch als Fremdsprache beherrsche, habe ich lieber das verlinkt, das ich selbst verifizieren kann…..

Es ist Betrug und Manipulation. Da gehört mittlerweile schon viel Leugnung dazu, all das nicht zu bemerken.

Es ist wie bei allen Lügen. Einmal damit angefangen muss die Lüge von gestern verteidigt werden um nicht aufzufliegen, das geht aber nur mit weiteren, noch größeren Lügen…. In dieser Spirale sitzen Politik & Medien, und drehen sich weiter……bis die Zentrifugalkraft ihren Job tut.

Strongsafety
14. 09. 2021 12:19

Ich kenn mi ned aus. Dodelhaufen. Wer wählt diese Fetzn eigentlich? Besachwaltete?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Strongsafety
KarinLindorfer
14. 09. 2021 13:06
Antworte auf  Strongsafety

i kenn mi scho long nima aus. Häng ma an Fetzn ins Gsicht won i ins Geschäft geh und sonst bleib i daham.

Strongsafety
14. 09. 2021 13:38
Antworte auf  KarinLindorfer

Vorsicht, geht man mit einer FFP2 shoppen, ist man Coronaleugner, Impfverweigerer etc.

Alpenfex
14. 09. 2021 12:18

Bald fliegt die gesamte Corona-Kacke den Veranstaltern/Urhebern um die Ohren. Hoffentlich bleibt es unblutig.

Samui
14. 09. 2021 14:32
Antworte auf  Alpenfex

😃😃😃😃Wahnsinn was in manchen Köpfen passiert.
Geht’s eh noch?

moneypulatrix
14. 09. 2021 13:11
Antworte auf  Alpenfex

Man schärfe die Guillotine! Und spitze die Mistgabeln!

Samui
14. 09. 2021 13:37
Antworte auf  moneypulatrix

Für was? Was haben Sie vor?
Wollen Sie Corona köpfen? 😃

Psyched_poke
14. 09. 2021 12:15

Oder ein Ablenkunsmanöver?
Oder ist unsere momentane Regierung wirklich so unfähig brauchbare Information wiederzugeben?
Wofür bekommen die soviel bezahlt? für nix

Nordicman
14. 09. 2021 13:02
Antworte auf  Psyched_poke

Scheint ja schon zum Planspiel der Regierung zu passen.
Eine Flut an Informationen über die Bevölkerung auszuschütten, damit die sich hinten und vorne nicht mehr auskennt. Damit läßt sich auch gut spalten.

Samui
14. 09. 2021 13:44
Antworte auf  Nordicman

Ja leider….

Unbekannt
14. 09. 2021 12:18
Antworte auf  Psyched_poke

Die ganze “Pandemie” lebt davon, dass völlig unbrauchbare Zahlen, bzw. deren Falschinterpretation wiedergeben werden. Wenn man sich die Zahlen nüchtern, objektiv und im Gesamtkontext ansieht, erkennt man….nix.

Prokrastinator
14. 09. 2021 12:23
Antworte auf  Unbekannt

Darum ist der Kucher bei unserem Telefonat ja in dem Moment ausgezuckt, als ich ihn aufforderte, er möge mir die Gefahr für Kinder & Jugendliche bitte vorrechnen.

Hermano
14. 09. 2021 12:09

hahahaha… 😀 😀

EmergencyMedicalHologram
14. 09. 2021 11:52

Die Ankündigung war kein “Fake”. Ein “Fake” wäre eine bewusste Falsch- bzw. Desinformation, eine Fälschung. Hier aber ließ sich die Ankündigung rechtlich als zu kompliziert nicht umsetzen.

Hoedspruit
14. 09. 2021 12:26

Warum kündigt jemand (eh scho wissen) ständig irgendwelche Inhalte von Zwangsvorschriften an, bevor diese überhaupt in Verordnungsform gegossen sind? Handelt es sich womöglich um ein persönliches psychologisches Problem?
Und warum übernehmen alle Medien diesen Unsinn, ohne ihn zu prüfen und ohne abzuwarten, was rechtlich vorgeschrieben wird?
Wieder amoi Fragen über Fragen.

Nordicman
14. 09. 2021 13:03
Antworte auf  Hoedspruit

Wegen der Inserate vielleicht?
Man weiß es nicht.
Sobotka sagte es ja mal sehr leger bei Fellner wie das läuft.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
limo
14. 09. 2021 11:54

Absolut richtig!
Ich halte auch die FFP2 Maske für puren Unsinn & rechtlich gar nicht haltbar!

Unbekannt
14. 09. 2021 12:20
Antworte auf  limo

Die Richter in den Verwaltungsgerichten haben Todesangst vor dem Diktaturschnupfen. Die sind bis auf wenige Ausnahmen völlig unbrauchbar.

EmergencyMedicalHologram
14. 09. 2021 11:48

Danke an die Juristen im Gesundheitsministerium: “…hat Nachweis…bereitzuhalten.” Herrliches Hintertürchen. Weil hier nämlich nicht gefordert wird, dass auch zu kontrollieren ist. Also heiße Luft.
Über Sinn und Unsinn diskutieren wir hier mal nicht: Ungeimpfte können jederzeit sowohl bei Geimpften, Genesenen als auch bei Ungeimpften anstecken. Im Handel und in Supermärkten gab es bis jetzt fast keine Cluster (Quelle AGES). Ausgerechnet dort macht eine Maskenpflicht wenig Sinn.

Unbekannt
14. 09. 2021 12:35

Die Maske dient ja auch nur zur Visualisierung einer abstrakten Gefahr. Es geht um Psychologie, um reine Angstmache. Jeder soll eine Gefahr darstellen, jeder soll sich vorm anderen fürchten. Früher hat man um Leute, die krank ausgesehen haben, einen Bogen gemacht, nachdem aber keiner krank ist (und wenn doch, dann zu hause bleiben, wie bei einer normalen Grippe!!), oder danach aussieht muss eben eine Maske her. Außerdem dient die Maske wunderbar zur Schwächung des Immunsystems und der Belastung mit schädlichen Stoffen. Mehr Kranke, die man als COVID-Opfer verkaufen kann.

Samui
14. 09. 2021 15:18
Antworte auf  Unbekannt

In Asien werden seit Jahrzehnten Masken getragen. Aus Rücksicht auf andere wen man krank ist. Die haben kein Problrm damit.

Hermano
14. 09. 2021 12:36
Antworte auf  Unbekannt

Und genau das zieht immer weniger.

Unbekannt
14. 09. 2021 12:56
Antworte auf  Hermano

Mein Trafikant ist Extremgläubiger. Der würde sich das Ding am liebsten ins Gesicht tackern. Aber vielleicht hat ers ja schon und nimmt die Schnürl nur zur Zierde.

Prokrastinator
14. 09. 2021 12:46
Antworte auf  Hermano

Ich war gestern im Bauhaus. Quasi jeder Mitarbeiter hatte seine Maske unter dem Kinn – beschwert hat sich niemand, also bin ich dem Bsp gefolgt…..auch hinter der Glasscheibe, weil wir leider beide in den Bildschirm schauen mussten…..;)))

Sieht man auch im TV bei Sportevents. Das nimmt kaum einer mehr genau…..
Gut so.

Hermano
14. 09. 2021 12:54
Antworte auf  Prokrastinator

Ja, genau so ist es. Zig Beispiele wo die Leute völlig drauf scheißen. ;D

Tony
14. 09. 2021 12:30

Es macht schon Sinn – halt nur für die Maskenverkäufer und ihre politischen Freunde.

Zappadoing
14. 09. 2021 11:47

Angenommen ich mache eine Geburtstagsfeier, ich habe keine Ahnung wieviel Freunde kommen. Das bedeutet die ersten 25 muss ich nicht kontrollieren, Nummer 26 dann schon. Muss ich danach die ersten 25 nachkontrollieren, brauchen sie eine FFP2 Maske, darf ich dann die Ungeimpften ausgrenzen? Fragen über Fragen, die rauben mir ernsthaft den Schlaf…

Camilla
14. 09. 2021 12:48
Antworte auf  Zappadoing

du kannst dir ja einen Impfbus kommen lassen…..sac!

Zappadoing
14. 09. 2021 13:12
Antworte auf  Camilla

Darf der im Halteverbot stehen bleiben? Zählen die Impfbusmitarbeiter zur Veranstaltungs-Teilnehmer-Anzahl? Zählt 2G ab Mitternacht?

Tony
14. 09. 2021 11:45

Arbeitet ZZ jetzt mit Armin Wolf zusammen?

Bastelfan
14. 09. 2021 11:35

Blödheitsexperten am werk. Wie gehabt.

limo
14. 09. 2021 11:51
Antworte auf  Bastelfan

Diesmal bin ich sogar Ihrer Meinung!

Prokrastinator
14. 09. 2021 11:52
Antworte auf  limo

Aber aus unterschiedlichen Gründen….;)))

limo
14. 09. 2021 11:55
Antworte auf  Prokrastinator

Hahahah – ja!

Prokrastinator
14. 09. 2021 11:29

Schon wieder ein Fake auf den die Medien reinfallen.

Na sapperlot……
Augen auf bei der Berufswahl!!