2,1-Promille-Wiener drohte Polizisten: »Esse eure Ohren!«

Einen ungewöhnlichen Appetit hatte ein sturzbetrunkener 60-jähriger Wiener Samstagvormittag. Im Vollrausch drohte er Polizisten mit dem Essen ihrer Ohren. Alle beteiligten Ohren waren zum Einsatzende zum Glück noch dran.

Wien, 18. September 2021 | Ein 60-Jähriger ist am Freitag bei einer Baustelle in Wien-Simmering gestürzt. Der Mann hatte um 10.00 Uhr bereits 2,18 Promille “getankt”. Der österreichischee Staatsbürger kam im Bereich einer Baustelle zu Sturz, woraufhin die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung alarmiert wurden. Zunächst beflegelte der Verunfallte herbeigerufene Sanitäter der Berufsrettung, dann drohte er den gerufenen Polizisten u.a. mit dem Erschießen und dem Essen ihrer Ohren. Er aß sie nicht. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und nach der Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt, berichtete die Exekutive am Samstag.

(bf/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare