Der Angriff auf das Parlament:

Deep State Türkis

Mit dem Umbau des BVT in die DSN hat die ÖVP nach dem Bundeskriminalamt jetzt auch den Verfassungsschutz übernommen. Aber nach wie vor können die türkisen Spitzen nicht verhindern, dass sie von Parlament und nicht käuflichen Medien kontrolliert und von unabhängigen Staatsanwälten verfolgt werden. Mit dem Verschlussakt „Parlament“ greift der Deep State Türkis jetzt erstmals die Opposition frontal an.

 

Wien, 19. September 2021 | Verlegen lächelnd steht der junge Mann rechts hinter der ÖVP-Ministerin. Auf seiner gelben Jacke steht „ÖVP Himberg“. Die niederösterreichische Volkspartei ist mitten im Wahlkampf. Omar Haijawi-Pirchner ist eine von hunderten Gelbjacken, die für die Partei laufen.

Wenige Jahre später hat er es geschafft. Gelbjacke Haijawi-Pirchner bekommt von Innenminister Karl Nehammer seinen neuen Job. Der Minister hat den Verfassungsschutz BVT in die DSN – die „Direktion für Staatsschutz und Nachrichtendienst“ – umgebaut. Die Himberger Gelbjacke wird ihr erster Direktor. Der niederösterreichische Kriminalpolizist Haijawi-Pirchner hat keine Ahnung von Terrorismusbekämpfung und Spionageabwehr. Statt Fachkompetenz bringt er etwas Wertvolleres mit: seine Parteijacke. Der neue Direktor ist loyal.

Mit dem Totalumbau des BVT hat der Minister die Türen für seine Partei geöffnet. Alle Spitzenpositionen werden neu besetzt. Die Hälfte des Personals muss gehen. Die Neuen, die nachkommen, werden wie ihr Direktor nachrichtendienstliche Anfänger sein. Aber die Partei wird sich vom Nachrichtendienst über die Staatspolizei bis zur Spionageabwehr auf sie verlassen können. Die politische Polizei ist endlich in den Händen einer einzigen Partei.

Im Bundeskriminalamt hat es die ÖVP längst geschafft. Als im Mai 2019 das Ibiza-Video auftauchte, nützte die ÖVP die Strache-Krise, um den völlig unbeteiligten Innenminister Kickl abzusetzen und selbst das Ressort zu übernehmen. Kickl wollte aus dem schwarzen BVT einen blauen Dienst machen. Kurz und Nehammer sorgten mit Hilfe der Grünen dafür, dass das BVT der ÖVP ausgeliefert und das Bundeskriminalamt in eine türkise Schutzpolizei umgewandelt wurde. Als Chef der SOKO Ibiza zeigte Andreas Holzer seiner Partei, dass er bereit war, die Ermittlungen der WKStA von Schreddergate bis zum Schmid-Handy im Interesse der ÖVP zu sabotieren. Seine Ernennung zum Direktor des Bundeskriminalamts war der hart verdiente Lohn.

Nur die dritte Spitze konnte nicht gesichert werden. Generalsekretär Christian Pilnacek hatte vom Justizministerium aus mit Hilfe von OStA-Chef Johann Fuchs und Justizminister Wolfgang Brandstetter ein Netzwerk loyaler Staatsanwälte aufgebaut. Aber Pilnacek scheiterte auf den letzten Metern. Als er die Ibiza-Krise zum finalen Angriff auf die unabhängige WKStA nützen wollte, schaffte er es trotz offener Unterstützung durch den Bundeskanzler nicht. Jetzt steht der Justiz-Boss selbst im Verdacht, Amtsgeheimnisse verraten und sein Amt missbraucht zu haben.

Unschuldsvermutung

Immer wieder fragen mich Leserinnen und Leser, ob die türkise ÖVP nicht schon längst die österreichische Mafia sei. Sie übersehen dabei einen wichtigen Unterschied: Die einen nützen die Politik für ihre Verbrechen, die anderen nützen Verbrechen für ihre Politik. Amtsmissbrauch, Verletzung des Amtsgeheimnisses, illegale Parteienfinanzierung, Bestechung, Bestechlichkeit, falsche Zeugenaussage – die österreichische Geschichte kennt keine Regierung, die ihre Spitzenleute so oft auf den Beschuldigtenlisten der Strafjustiz findet. Die – auch hier deponierte – Massenunschuldsvermutung ist längst die Arbeitsgrundlage von Kurz, Blümel & Co.

Die türkisen Spuren führen noch weiter: zu Oligarchen wie Dmitri Firtasch, in den Wirecard-Sumpf und in die Drogenlokale von Martin Ho. Seit Jahren ist der Bundeskanzler Stammgast in Drogenclubs. Wer dort, wo Sebastian Kurz feiert, einen Finger unter der Nase vorbeizieht, wird umgehend bedient. Unser Chefredakteur hat erst vor kurzem nach einem Lokalaugenschein gemeinsam mit einem Redakteur der Kronen Zeitung ein Säckchen mit dem Pulver als Beweismittel bei der Kriminalpolizei abgegeben.

Aber dort ist das nichts Neues. BK-Chef Holzer war selbst der oberste Drogenpolizist. Seine Ermittler kennen den Stoff und die Lokale. Sie wissen, wer Martin Ho ist. Aber Ho ist nicht nur der Betreiber von Drogenlokalen von der Pratersaune bis zum Member X-Club. Er ist auch einer der besten Freunde des Bundeskanzlers.

Deep State Kurz

Ein „Deep State“ bezeichnet einen Staat im Staat. Im türkisen Staat gelten statt der österreichischen Gesetze die des türkisen Regimes. Hier werden Spuren verfolgt, wenn sie zu Regimegegnern führen. Türkise Spuren sind unsichtbar und können daher nicht verfolgt werden. Unabhängige Gerichte haben festgestellt, dass weder gegen den Eurofighter-Staatsanwalt noch gegen den Ex-BVT-Mann Egisto Ott ausreichende Beweise für die Maßnahmen gegen sie vorliegen. Trotzdem werden sie seit Jahren verfolgt. Otts Frau wurde von einem Trupp der Polizei misshandelt, er selbst saß zu Unrecht in U-Haft.

Jetzt sind „Abgeordnete der Opposition“ dran. Bundeskriminalamt und Staatsanwaltschaft Wien haben einen Verschlussakt angelegt, der der Kronen Zeitung zugespielt wurde. „Neben FPÖ-Mann Hans-Jörg Jenewein, bei dem Ermittler am Samstag eine Hausdurchsuchung vornahmen, stehen nun auch weitere bekannte Gesichter von der Abgeordnetenbank im Visier der Justiz“, meldet die Krone. „Die Beschuldigtenliste im Verschlussakt liest sich wie die Cremé de la Cremé bisher „sauberer“ Aufdecker der Nation“. Aber die Krone nennt keine Namen. Abgeordnete „der Opposition“ werden an den Pranger gestellt, ohne sich wehren zu können. Spiegel-Korrespondent Oliver Das Gupta wundert sich: „Servus Österreich. Dieser KRONE-Text besagt, dass wegen Amtsmissbrauchs ermittelt wird und beruft sich dabei auf einen “Verschlussakt” – was nahelegt, dass jemand anderes Amtsmissbrauch begangen könnte, sonst hätte die KRONE wahrscheinlich keinen Zugang zu dem Akt.“

Mit dem Leaken des Verschlussakts wird der Rauch erzeugt, der von der türkisen Affäre rund um die langjährige Spitze des Innenministeriums ablenken soll. Über diese Affäre werden wir auf ZackZack im Detail berichten, mit Dokumenten, Chats und anderen Beweisen.

Aber jetzt liegt der Ball beim Parlament. Werden sich die Abgeordneten widerstandslos durch den türkisen Deep State vorführen lassen? Oder werden sie das tun, was ihr Job ist? Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um mit einem Untersuchungsausschuss zum Deep State Türkis von Ho und Wirecard bis zum Verschlussakt „Parlament“ alles aufzuklären. Der Rest ist dann eine Angelegenheit des rechtsstaatlichen Teils der Strafjustiz.

p.s.: Von Sebastian Kurz und Gernot Blümel bis Andreas Holzer und alle anderen oben Genannten gilt die Unschuldsvermutung. Was sonst?

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

339 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
JoBecker
19. 09. 2021 11:07

und nur donnerndes Schweigen von Bundespräsident Alexander “So sind wir nicht. So ist Österreich nicht” Van der Bellen

LeoBrux
19. 09. 2021 15:01
Antworte auf  JoBecker

https://zackzack.at/2021/09/19/deep-state-tuerkis/#comment-106522

Van der Bellen wird das Juristische bitteschön den Juristen überlassen.
Im übrigen hat die ÖVP schlicht das Recht zu den Maßnahmen, die sie im Innenministerium bezüglich Polizei und Verfassungsschutz vorgenommen haben – ungeachtet all der berechtigten Kritik daran etwa von Peter Pilz.
Nochmal: Es ist rechtlich einwandfrei, was die ÖVP da tut.

Der Bundespräsident wird sich – wenn er sich als Demokrat versteht – keinen Putschversuch gegen die Regierung versuchen. Er hat schlicht das Maul zu halten, wenn es um rechtlich einwandfreie Personalbesetzungen geht. Auch wenn die ihm wegen ihrer politischen Einseitigkeit nicht gefallen sollten.

Die Regierung erledigt die Regierungsgeschäfte, nicht der Herr Bundespräsident.

Ich bin mir sicher, dass auch der Großteil der österreichischen Wählerschaft genau darauf besteht.

Bastelfan
19. 09. 2021 14:10
Antworte auf  JoBecker

der schläft und wir sind hellwach.

Sosindwirdoch
19. 09. 2021 11:46
Antworte auf  JoBecker

Ich bin auch enttäuscht von VdB.

Er könnte auch den Sager
“So sind wir nicht” relativieren, denn für einen Teil der Regierung gilt er definitiv nicht.
Es gilt aber natürlich die Unschuldsvermutung.
Für alle.

Summasummarum
19. 09. 2021 11:16
Antworte auf  JoBecker

Van der Bellen hat seine Wähler getäuscht.

Samui
19. 09. 2021 15:23
Antworte auf  Summasummarum

Leider war er die einzige Alternative zu Hofer. Ich bin immer noch froh, dass Vdb BP ist. Ein schwacher…. aber Gottseidank kein Blauer.

Surfer
19. 09. 2021 11:06

Sie übersehen dabei einen wichtigen Unterschied: Die einen nützen die Politik für ihre Verbrechen, die anderen nützen Verbrechen für ihre Politik. Amtsmissbrauch, Verletzung des Amtsgeheimnisses, illegale Parteienfinanzierung, Bestechung, Bestechlichkeit, falsche Zeugenaussage

BEI TÜRKIS TRIFFT BEIDES ZU, FÜR MICH KRIMINELLE DIE DIE POLITIK FÜR IHREN MACHTRAUSCH NUTZ…

Das geht über Korruption weit hinaus, organisiertes Verbrechen….gehört vor Gericht.
https://kontrast.at/maskenskandal-oesterreich

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 13:50
Antworte auf  Surfer

Finde auch, dass es “inkl. Pauschal- Unschuldsvermutung” in beide Richtungen geht

accurate_pineapple
19. 09. 2021 11:22
Antworte auf  Surfer

👍

moneypulatrix
19. 09. 2021 11:05

Österreich ist in Wahrheit mehr ein Failed State als ein Deep State.

Die Politiker der letzten bzw akt Generation, egal welcher Partei, haben das Land innerhalb kürzester Zeit zugrunde gerichtet.

Alles was in den Nachkriegsgenerationen von den Menschen, vom Pöbel, aufgebaut wurde, wurde von wohlstandsverwahrlosten, ideologisch verblendeten, wie die fetten Maden im Speck in einer Politikblase/Politik-Parallelgesellschaft lebenden und „sozialisierten“ Soziopathen und Narzissten,
verkauft und verraten und vernichtet.
Nur zum eigenen Vorteil und zum eigenen Machterhalt.
Und dabei wurde innerhalb kürzester Zeit eine gesamte Gesellschaft zerstört! Die Gesellschaft der „normalen“ Menschen.

Error 404
19. 09. 2021 11:04

Es gibt auch gute Nachrichten:

Ivermectin ist inzwischen von Forschern des Pasteur-Instituts in Frankreich als wirksames Medikament, in der Prophylaxe und zur Behandlung von Covid-19 wissenschaftlich anerkannt. Die Ergebnisse ihrer Studien wurden am 12. Juli 2021 in der Zeitschrift EMBO Molecular Medicine veröffentlicht. Eine Analyse der Ergebnisse anderer im American Journal of Therapeutics veröffentlichter Forschungsergebnisse fordert nachdrücklich, die Richtlinien der Gesundheitsbehörden außer Kraft zu setzen und Ivermectin als Behandlungsstandard aufzunehmen.

sanzeno7
19. 09. 2021 14:16
Antworte auf  Error 404

Error 405
Thema verfehlt. Nicht genügend. Setzen.

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 13:39
Antworte auf  Error 404

Die größte Studie auf die sich die meisten Artikel berufen, die eine angebliche Wirkung bei der Senkung der Todesrate von Covidpatienten mit Ivermectin festgestellt haben soll, ist eine Fälschung!!!; ein positiver Effekt wurde bis jetzt nur in vitro (also im Reagenzglas) nicht in vivo (im lebenden Organismus) festgestellt worden. Alles hier nachzulesen und mit Quellen verlinkt: https://blog.fefe.de/?ts=9fd4ea1b
Beim Pasteur-Institut schreiben sie auch: “The scientists also demonstrated that the drug reduces the risk of animals losing their sense of smell. But they observed that treatment with ivermectin has no impact on SARS-CoV-2 viral replication.” und das BEI HAMSTERN und definitiv nicht für die Humantherapie anerkannt.

Grete
19. 09. 2021 20:29
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Das kommt mir vor wie zwei Menschen, die darüber streiten, ob es so etwas wie einen Apfel gibt. Eine Dritte Person steht daneben, hört zu und beißt in einen Apfel.

Die dritte Person wäre in diesem Fall Uttar Prahdesch, ein kleiner regionaler Bundesstaat mit bloß 240 Millionen Einwohnern, der mit Ivermectin bei der Behandlung von C große Erfolge erzielt hat.
Indischer Bundesstaat Uttar Prahdesch Covid-frei dank Ivermectin

Prokrastinator
19. 09. 2021 18:14
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Das ist nichts anderes als Propaganda was Sie da faseln.

Der Nachweis der Wirksamkeit von Ivermectin – das seit vielen Jahren auch gegen andere Infektionskrankheiten beim Menschen angewendet wird (und dafür den Nobelpreis erhielt) – hängt nicht von einer Studie ab, da es mittlerweile über 60 davon gibt. Überprüft und für korrekt befunden.

Und bei einem Safety-Record von 25 letalen Ergebnissen bei 4 Mrd Anwendungen, ist man ca 28.000 mal sicherer als bei der “Impfung”

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 18:51
Antworte auf  Prokrastinator

Gut, Sie starten eine wissenschaftlichen Diskurs: Her mit den DOI’s und Quellen, sonst hat das keinen Sinn.

Prokrastinator
19. 09. 2021 19:10
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Bittesehr.

https://c19ivermectin.com

Melden Sie sich dann in ein paar Tagen, wenn Sie alles durch haben…..;))))

Database of all ivermectin COVID-19 studies. 118 studies, 76 peer reviewed, 64 with results comparing treatment and control groups.

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 19:18
Antworte auf  Prokrastinator

Und haben Sie die selber auch gelesen? Bsp: Buonfrate et al. 2021: “Early terminated 89 patient RCT with 29 high dose and 32 very high dose ivermectin patients, showing dose dependent viral load reduction, although not reaching statistical significance due to early termination.” Sprich, ist nichts rausgekommen und das wollten sie auch noch einem Fehler in der Versuchsplanung rausreden. Aber passt schon, ist nichts rausgekommen, wie erwartet. Es gab schon eine Metastudie (Ergebnisse aller Studien), die wenn man die eine gefälschte Studie rausnimmt, nicht signifikant ist.

Error 404
19. 09. 2021 21:54
Antworte auf  Uncoolsvermutung

https://youtu.be/MXptWPEsXBk

Was brauchen Sie mehr.

Prokrastinator
19. 09. 2021 19:42
Antworte auf  Uncoolsvermutung

1. Hochdosis ist ja durch solche Studien erledigt. Mexiko City hat mit 10-15mg bei positivem Test und eine Woche später erneut 10-15mg die Hospitalisierungsrate halbiert.

Und die Behauptung mit der Metastudie ist falsch.

https://www.youtube.com/watch?v=D2ju5v4TAaQ

Dr. Tess Lawrie erklärt Ihnen das genauer.
Wie wäre es mal, wenn Sie Ihre Behauptungen belegen würden?…..

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 20:13
Antworte auf  Prokrastinator

Wenn Sie das Ihre in Ivermectin zu finden glauben, dann bleiben Sie dabei.

Ps. Ihr verlinktes Video wurde am 7. April auf Youtube hochgeladen, das Aufliegen von Betrugs ist am 15. Juli veröffentlicht worden. Die wussten also vorher schon, dass Sie einen auffliegenden Betrug mit erfundenen Datensätzen für 4 Monate später widerlegen müssen. Geht sich nicht aus.

Grete
19. 09. 2021 16:22
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Indischer Bundesstaat Uttar Prahdesch Covid-frei dank Ivermectin
https://tkp.at/2021/09/19/indischer-bundesstaat-uttar-prahdesch-covid-frei-dank-ivermectin/

Ivermectin, Hydroxychloroquin, Zink, Azithromycin, Vitamin C und D haben sich offenbar ziemlich gut bewährt bei der Prophylaxe und Frühbehandlung. Überall dort wo es angewendet wird, zeigt es sehr gute Erfolge. Das Geheimnis ist die frühe Anwendung, entweder prophylaktisch falls die Gefahr der Infektion besteht, oder sobald sich Anzeichen von Krankheit zeigen.

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 19:10
Antworte auf  Grete

Apropos, was Sie da mit Uttar Prahdesch geschrieben haben ist ebenfalls eine Fehlinformation: https://blog.fefe.de/?ts=9fb992fe

Zappadoing
19. 09. 2021 19:18
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Jetzt bin ich aber beieindruckt! Ihre Quelle ist ja absolut seriös und wissenschaftlich! SARC/OFF
Dieses Geschreibsel ist ja absolut nicht auszuhalten, haben Sie nichts anderes?

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 19:39
Antworte auf  Zappadoing

Der Fefe ist schon sehr positioniert, allerdings sind da Quellen angegeben, wenn Sie die blaue Schrift anklicken. Das ist ja die Schande, dass es keine Studie hierzu gibt, sondern, dass einfach aus einer bloßen Behauptung der Regionalregierung heraus, die den Kopf aus der Schlinge ziehen wollte, etwas zur Beschönigung verzapft wurde und getarnt als Fakt viral ging. Das ist wie wenn Kurz etwas verspricht und es würde als Fakt dargestellt werden. Was ne Erfolgsmeldung. Alles wird angezweifelt, aber das glaubt man sofort. Das ist für mich ebenfalls nicht auszuhalten.

Prokrastinator
19. 09. 2021 20:12
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Habe mir jetzt auch die anderen “Quellen” angesehen, und es ist immer dasselbe Muster:
Behauptung: der Lockdown hat die Zahlen gesenkt.
“Quelle” belegt lediglich, dass es einen Lockdown gab, sagt aber nichts über die Wirkung oder liefert dafür wissenschaftliche Belege.
Diese Behauptung bleibt also eine Behauptung.
Dasselbe mit der nächsten “Quelle”. Ja, es gab “Impfungen”. Das konnte belegt werden, aber auch hier ging es in der “Quelle” nicht um den wissenschaftlichen Beleg der behaupteten Wirkung.

So geht wissenschaftliches Denken und arbeiten jedenfalls NICHT….;))))
Nur ein Kind fällt darauf herein, weil es findet was es finden will.

Prokrastinator
19. 09. 2021 19:50
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Jaja, die 1. “Quelle” ist zufällig Wikipedia…..da braucht man nicht weiterlesen. Aber die 74 peer-revied Ivermectin-Studien als unseriös und ergebnislos hinstellen.

Ich lache mich schief!!! Sie sind ja noch peinlicher als ich dachte.

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 20:26
Antworte auf  Prokrastinator

Sie vermischen da alles auf einmal, und lesen nicht. Die erste “Quelle” ist ein Wikipedia Artikel, weil dort so viel schief gegangen ist, dass es darüber tatsächlich einen eigenen Wikipedia Artikel gibt und auf das wollte der Autor hinweisen. Ivermectin ist bestenfalls prophylaktisch und symptomhemmend, bekämpft aber den Virus nicht, etwas anderes habe ich nie geschrieben. Sie differenzieren nicht ob es lebensrettend ist oder bei schweren Verlauf noch helfen kann, das kann es nämlich höchstwahrscheinlich nicht. Ich würde mich im Zweifelsfall bei allen Möglichkeiten die einem in Ö zur Verfügung stehen, als vulnerable Person niemals auf Ivermectin allein verlassen.

Prokrastinator
20. 09. 2021 2:09
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Kommen Sie mir jetzt nicht mit “differenzieren”…..

Bei dem Schund den Sie hier als “Beleg” vorlegen. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun. Legen Sie mal was vernünftiges vor, und keine unbewiesenen Behauptungen.

Sie argumentieren gegen Ivermectin – vergessen aber vollständig darauf, eine Alternative anzubieten. Derzeit gibt es KEINE derartige Frühbehandlung oder Prophylaxe, wie es mit Ivermectin od. HCQ möglich wäre. Dagegen zu argumentieren, diese Optionen zu nutzen, ist bei den langjährigen und guten Erfahrungen mit beiden Präparaten schlicht fahrlässig und dumm.
Mag sein, dass die Stärken dieser Medikamente in der frühen Phase der Erkrankung bzw deren Verhinderung liegen – aber deshalb werden sie ja auch genau dafür empfohlen. Auf wissenschaftlicher Basis eben. Sie empfehlen dagegen eine “Impfung”, die viele der geforderten und versprochenen Leistungen nicht bietet, gar nicht bieten kann auf Grund der Methodik. Und Sie verzichten dafür auf die Frühbehandlung.

Zeigen Sie mir einen Lockdown ohne Ivermectin, der so erfolgreich war wie der mit Ivermectin in Ihrem “Beweislink”……;))) Können Sie nicht. Gibt es nämlich nicht. Weil Lockdowns nur die Opferzahl erhöhen – so wie die “Impfungen”, siehe Israel. Mit dem 3. “Shot” kommen die “goldenen Schüsse”…..ein Glück, dass man die alle in die C-Statistik schieben kann.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Prokrastinator
Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 16:49
Antworte auf  Grete

Bitte, es ist ein Virus, sprich Immunsystem bildet Antikörper oder nicht, ansonsten haben Sie einfach den Virus ein Leben lang.

Inflammatorisch: Das Immunsystem wird durch ein Mittel z.B. Cortison ausgesetzt um z.B. eine Autoimmunreaktion zu verhindern.

-> Das ist aber nur für chronisch erkrankte z.B. Asthmatiker, oder COPD als Beispiel vorgesehen. Demzufolge würden sie ganz jährig auch Cortison einnehmen obwohl sie es nicht brauchen. Wann wissen sie ob es so weit ist??, Corona ist ja ganzjährig, also müssten sie ganzjährig ein Mittel mit Nebenwirkungen einnehmen, dass gerade erst bei Hamstern nachgewiesen worden ist. Aber eine Impfung die alle Testphasen erfolgreich durchlaufen hat, wo die RNA nur vom Immunsystem codiert wird ansonsten abgebaut und ausgeschieden wird nicht?

Grete
19. 09. 2021 17:03
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Eine Impfung, die alle Testphasen erfolgreich durchlaufen hat …
Von welcher Impfung sprechen Sie?

The Dialogue berichtete:

„In der Mitteilung der Regierung heißt es: „Die Ärzte raten zur Einnahme von Ivermectin 12 mg, um die Auswirkungen der Pandemie einzudämmen. Dieses Medikament ist sehr wirksam beim Schutz vor Covid-19. Deshalb appellieren wir an jeden einzelnen Bürger, diese Tablette einzunehmen.“

In der Mitteilung wird dann die Dosierung erläutert: Für positive Patienten, die zu Hause isoliert sind (eine Tablette pro Tag für drei Tage und für Primär- und Sekundärkontakte (je eine Tablette am ersten und siebten Tag).“

Sowohl Uttar Pradesh als auch Delhi haben einen erfreulichen Rückgang der COVID-19-Fälle zu verzeichnen, weil sie Ivermectin frühzeitig und präventiv einsetzen. Kerala hingegen, ein kleiner Bundesstaat in Südindien, der zu sehr auf Impfstoffe und weniger auf Ivermectin angewiesen ist, meldet einen deutlichen Anstieg der COVID-19-Fälle. Man darf nicht vergessen, dass Uttar Pradesh eine achtmal größere Bevölkerung hat als Kerala.
https://tkp.at/2021/09/19/indischer-bundesstaat-uttar-prahdesch-covid-frei-dank-ivermectin/

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 17:49
Antworte auf  Grete

Ich mag Ihnen die vermeintlich prophylaktische Wirkung ja nicht schlecht reden, aber gegen den Virus hilft es nicht, das vermehrt sich ungehindert im Körper weiter. Da helfen Ihnen auch ihre “alternativen” News nicht und es sind schon die fittesten Personen mit gesunder Ernährung wegen Covid arbeitsunfähig geworden.

Grete
19. 09. 2021 20:20
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Jetzt haben Sie mir immer noch nicht gesagt, von welcher Impfung sie sprechen, die alle Testphasen erfolgreich durchlaufen hat.

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 20:40
Antworte auf  Grete

Ach Verzeihung: Eigentlich über Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson bis Astra Zeneca alle für die EMA. Für 16 bis 12jährige war es eine Notzulassung, wo nur Phase II abgeschlossen war und nur Pfizer so weit ich weiß. Bei Pfizer ist es auch noch so dass er im Vergleich zu anderen auch gegen *Delta wirkt, während Astra Zeneca nicht dagegen wirkt und hier auch die Immunisierungsreaktion, sprich man fühlt sich a Zeiterl krank nach der Impfung, was aber eben so sein soll (das Immunsystem arbeitet) am längeren dauert, bei Pfizer nur kurz (1 Tag). Vom Chinesen und Russen weiß ich nicht viel, aber der Totimpfstoff Valevna, auf den viele Leute die vor mRNA oder Vektor Angst haben warten (im Prinzip wie eine Zeckenimpfung dann), kommt Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres. Hat schon alle Testphasen durchstanden, aber die beantragte Zulassung ist noch ausständig. Der müsste auch länger wirken, so weit ich weiß, aber bis dahin ist die vierte Welle schon passiert und keiner weiß wann, wo und wie viel?

Grete
19. 09. 2021 21:33
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson bis Astra Zeneca alle für die EMA ordentlich zugelassen? Seit wann?
Nebenwirkungen?
https://brandnewtube.com/watch/young-hearts-part-iv_LO6K67wZlCrOWG6.html
BBC Journalist died of Covid-19 vaccine complication – fühlte sich wohl auch nur a Zeiterl krank nach der Impfung.

Uncoolsvermutung
19. 09. 2021 22:07
Antworte auf  Grete

Sie könnten sich aber auch gerne selber mal zum Googlen bemühen. Ja die sind alle zugelassen. Traurig, dass jemand vermutlich an einer Impfung gestorben ist, aber das könnte bei Großbritannien wohl vielleicht Astra Zeneca geweßn sein, wo das mit den Thrombosen war, vielleicht war es auch eine andere Ursache. Es hat keinen Zweck unterschiedliche Impfungen über einen Kamm zu scheren, und gleichzeitig die statistisch untervertretenen Todesfälle, die es auch gab, falsch proportional aufzuwerten, das waren vielleicht wenige Prozent im einstelligen Bereich falls überhaupt. Diese Todesfälle, wurden ausserdem so behandelt, dass man eine Fehlwirkung der Impfung einfach nicht ausschließen konnte, aber niemals als eindeutige Todesursache festgestellt wurde. Interessieren Sie sich auch für die Nebenwirkungen von Aspirin? Bei dem Pfizer was in Ö gibt, wird nix sein, aber es steht Ihnen frei sich selbst zu entscheiden, und zu informieren wo sie wollen. Nebenwirkungen wird bei Pfizer hauptsächlich die Immunisierungsreaktion (Aufbau von Antikörpern, die eben auch den Körper attakieren können/ leichtes Kränkegefühl bis leichte Grippe) sein. Bei Pfizer wie schon gesagt 1 Tag bis nix und das soll auch so sein, sonst gibts wenig Antikörper.

Grete
19. 09. 2021 22:26
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Kennen Sie den Unterschied zwischen normal zugelassen und BEDINGT zugelassen?
Eine bedingte Zulassung ist die Zulassung eines Arzneimittels, für das noch nicht alle für eine normale Zulassung erforderlichen Daten vorliegen.
Die Unternehmen müssen allerdings nach der Erteilung einer bedingten Zulassung innerhalb bestimmter Fristen weitere Daten vorlegen, zum Beispiel aus laufenden oder neuen Studien, um zu belegen, dass der Nutzen die Risiken nach wie vor überwiegt.

Pfizer, Moderna, Johnson&Johnson bis Astra Zeneca sind alle BEDINGT zugelassen.

Anonymous
19. 09. 2021 11:58
Antworte auf  Error 404

Das sind tolle Neuigkeiten. Danke dafür.

Error 404
19. 09. 2021 12:05
Antworte auf  Anonymous

Die Europäische Union hat 5 Therapien zugelassen (https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/fr/ip_21_3299), die in allen Krankenhäusern der Mitgliedstaaten zur Behandlung von Covid verfügbar sein werden. Diese Therapien sind per Dekret des Europäischen Rates (Europäisches Parlament) genehmigt und werden ab dem 1/10 in Betrieb sein, daher werden sie nach und nach um den 20/10 verteilt. Die Impfstoffe wurden auf „vorläufiger Versuchsbasis“ zugelassen. Da jedoch per Dekret eine Verschreibungspflicht für diese 5 neuen Medikamente besteht, wird die Verwendung des Impfstoffs eingestellt.

Grete
19. 09. 2021 16:23
Antworte auf  Error 404

Österreich openpetition.eu/!vqvqh
Petitionen zur Notfallzulassung von Ivermectin

Anonymous
19. 09. 2021 13:57
Antworte auf  Error 404

Da kann jetzt wenigstens niemand kritisieren, dass das ‘uncutnews’ sind….

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Anonymous
Samui
19. 09. 2021 15:29
Antworte auf  Anonymous

Keine Sorge, zu Corona schreibe ich nicht mehr

Anonymous
19. 09. 2021 15:33
Antworte auf  Samui

Oooooh. 😉😉

Das haben Sie schon sooooo oft gesagt )

moneypulatrix
19. 09. 2021 12:14
Antworte auf  Error 404

Da hat sich wieder so eine „Verschwörungstheorie“ bewahrheitet zwecks Behandlung mit Medikamenten.
Wobei Ivermectin bei der Auflistung auf der Website der EU nicht aufscheint?
Zumindestens kapieren sie jetzt dass Therapeutika zur Behandlung vlt doch besser sind als jeden intubieren + hoffen auf Besserung oder gar sich selbst zu überlassen in Heimquarantäne

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von moneypulatrix
Error 404
19. 09. 2021 12:07
Antworte auf  Error 404

Sofern die Impfstoffe nicht “rechtzeitig” voll zugelassen werden, verlieren sie den Sonderstatus wegen der “Pandemie”

Anonymous
19. 09. 2021 14:07
Antworte auf  Error 404

Und da soll noch einmal jemand sagen, dass es sich hier nicht um ein ‘Experiment’ handelt.

Summasummarum
19. 09. 2021 11:00

Heftige Morgenlektüre, Herr Pilz!
Hanger ist also kein Satiriker. Es werden ganz offiziell seitens der slimfitten Drahtzieher und (noch immer) mit grüner Akzeptanz sämtliche kriminellen Wege beschritten, unsere Abgeordneten zu beschädigen, mundtot zu machen und das Parlament gänzlich auszuschalten. Und der Bundespräsident? Nebelt sich im Raucherkammerl ein.

Strongsafety
19. 09. 2021 10:31

Österreich hat sich abgeschafft und bedingslos an das Regime verkauft. Erbärmlich.

Surfer
19. 09. 2021 11:08
Antworte auf  Strongsafety

Grün hat Ö abgeschafft und für ein paar Futtertrögchen das Land an die kriminellen türkisen ausgeliefert…

Bastelfan
19. 09. 2021 10:22

Les ich doch glatt “depp state türkis”.

Error 404
19. 09. 2021 11:19
Antworte auf  Bastelfan

So sah;-)

nikita
19. 09. 2021 10:26
Antworte auf  Bastelfan

oh my goodness 🙈😂
so sorry.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von nikita
Summasummarum
19. 09. 2021 11:10
Antworte auf  nikita

😀

Bastelfan
19. 09. 2021 10:43
Antworte auf  nikita

Dr freud…

nikita
19. 09. 2021 10:59
Antworte auf  Bastelfan

Freud war das nicht 😂, der hieß eher Bastelfan, oder?

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von nikita
Bastelfan
19. 09. 2021 14:13
Antworte auf  nikita

ich verles mich öfter bei den schwürkisen. altersbedingt wahrscheinlich.
sehr häufig lese ich furz statt basti

Voit
19. 09. 2021 10:20

Wo sind die anderen Parteien? Es gibt sehr wohl noch eine parlamentarische Mehrheit gegen diese Türkisen. Wollen die alle brav zuschauen, bis sie on der machtgeilen, skrupellosen Truppe gefressen werden.

Surfer
19. 09. 2021 11:12
Antworte auf  Voit

Die Medien lassen sie links liegen oder patzen sie an…
Sobald sie was sagen werden sie generell schlecht gemacht….und zwar schon fast von alle Medien.
Leben gut von der Medienkorruption was manche Werbegelder nennen…

Nordicman
19. 09. 2021 10:39
Antworte auf  Voit

Gut denkbar! Vielleicht wollen alle eh auf das selbe hinaus? Egal wer am vermeintlichen Steuer sitzt.
Wäre hingegen der Stier sich seiner Kräfte bewusst, man würde ihm kaum in den Schlachthof bringen können.

Zackig
19. 09. 2021 10:19

Nachdem Rot-Grün-Pink im Moment keine solide Perspektive für eine parlamentarische Mehrheit nach den nächsten Wahlen hat, bleibt als strategischer Ausweg zunächst wohl nur – ob einem das gefällt oder nicht – ähnlich wie in Israel, eine Allparteienallianz gegen die Kurz-Türkisen unter Einbeziehung der Kickl-FPÖ (als Dulder einer rot-grün-pinken Minderheitsregierung).

Für Kickl könnte das durchaus attraktiv sein: Denn wenn Kurz in die Opposition muss, stürzt er auch innerhalb der ÖVP.

LeoBrux
19. 09. 2021 17:06
Antworte auf  Zackig

Also, Kickl gibt dann mal seine xenophobe Flüchtlingspolitik und seine unverantwortliche Anti-Impf-Politik auf …
damit ihm seine Wähler en masse in Richtung Türkis davonlaufen.

Und Kurz bleibt der Matador und liegt dann bei über 40% und freut sich schon auf Neuwahlen.
Nach denen kommen dann alle und fressen ihm aus der Hand.

Es gibt keine Möglichkeit für eine funktionierende Koalition der drei demokratischen Parteien mit Kickl. Die sind perfekt inkompatibel.
Das gilt nicht für Türkis-BlauBraun. Darauf läuft es am Ende hinaus.

siegmund.berghammer
19. 09. 2021 11:20
Antworte auf  Zackig

Gut erkannt, ohne die FPÖ wird es nicht gelingen, den Lavendelkanzler davonzujagen. Allerdings können sie getrost vergessen, Kickl würde eine Rot/Grün/Neos-Koalition dulden oder gar ermöglichen. Woran man seitens der SPÖ denken könnte, wäre Rot/Blau. Oder Blau/Rot. Allerdings ohne PRW und komplette Ausschaltung des linken Flügels, und bei dementsprechender Mehrheit für diese beiden Parteien. Die Neos sind zum Vergessen, die taugen allemal als Steigbügelhalter mit radikal linken Phantasien. Von den Grünen rede ich gar nicht, die dürfen niemals mehr in eine Regierung kommen, am besten nicht mal ins Parlament, diese Kommunisten.

Antiagingwoman
19. 09. 2021 14:02
Antworte auf  siegmund.berghammer

Bravo, da bin ich dabei!!!

Summasummarum
19. 09. 2021 11:06
Antworte auf  Zackig

Kickl ist eine dringend notwendige Option gegen Kurz, gegen die ÖVP. Im Verbund FPÖ mit anderen Parteien als die ÖVP sehe ich Chancen, unser Land vor der Zerstörung der Sekte zu schützen.

Bastelfan
19. 09. 2021 10:23
Antworte auf  Zackig

Sag ich schon die ganze zeit.
Man muss die krot fressen, im interesse der ö demokratie.

Tischlein Deck Dich
19. 09. 2021 10:12

Ich befürchte sie benutzen auch den Apparat nicht nur um Parlamentarier oder wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder in relevanten Positionen zu konditionieren oder umzubesetzen, sondern dass sie auch für zukünftige Entscheidungen “Dissidenten” Karteien allzu aufmüpfiger Personen anlegen.
Dazu braucht man heute keinen Blockwart, Google-Analytics ist dafür bestens geeignet.

MeineHeimat
19. 09. 2021 10:48
Antworte auf  Tischlein Deck Dich

Deswegen treibt er sich auch in Amerika Montana herum bei seinen Familienoberhäuptern

moneypulatrix
19. 09. 2021 10:19
Antworte auf  Tischlein Deck Dich

Darum gibt es auch die vielen Zeitungs Onlineforen 😉 und Social Media, verknüpft mit allen möglichen Trackingtools
So leicht wird man gläsern, steuerbar u erpressbar, ohne dass die viel tun müssen

Grete
19. 09. 2021 10:04

“Verlegen lächelnd steht der junge Mann rechts hinter der ÖVP-Ministerin….)
Vow, kann sich P.P gut erinnern!
Ich weiß, es geht um etwas anderes. Sollte P.P aber solche Stilmittel für eine Zeitung mit Haltung, den Tatsachen verpflichtet nötig haben, dann kommt mir das eben verdächtig vor. Wie “der Beobachter” anmerkt, kommt die grüne Partei, die einstmals der Anstand gewählt hätte, in diesem Schauspiel seltsamerweise gar nicht vor.

Error 404
19. 09. 2021 11:29
Antworte auf  Grete

Genau die GrünInnen Fraktion hat PP hinausbefördert! Er ist grünes Urgestein, die GrünInnen in der Regierung sind türkise Feigenblätter, mit denen sie die Kurz Autokratie befördern.

Summasummarum
19. 09. 2021 11:07
Antworte auf  Grete

Diese Partei existiert nicht mehr.

Bastelfan
19. 09. 2021 10:26
Antworte auf  Grete

Haben sie was gegen einen der wenigen unbestechlichen politiker/journalisten in ö?
Dass er eine neigung zu grün hat – nonaned, als jahrzehntelanger grüner politiker.
Oder passt ihne seine linke orientierung nicht? Steht sie im gegensatz zu ihrer rechten?

moneypulatrix
19. 09. 2021 10:12
Antworte auf  Grete

Glaub das soll aussagen, dass die grünen jungen Männer die „rechts“ (oder heißt es dann “links“) hinter ihren Ministern stehen die besseren, die guten Mitläufer sind…
für mich sind sie alle zum ……. und mehr als verzichtbar, egal mit welcher Farbe angepinselt, am besten sie stehen dort, wo sie den Menschen nicht im Wege stehen

Grete
19. 09. 2021 10:18
Antworte auf  moneypulatrix

Die grüne Partei hätte eben selbst den Anstand wählen sollen, anstatt sich nur von ihm – irrtümlicherweise – wählen zu lassen.

Ich-weiss-nichts
19. 09. 2021 13:51
Antworte auf  Grete

Perfekte Beschreibung, danke!

moneypulatrix
19. 09. 2021 10:25
Antworte auf  Grete

Wenn gar nichts mehr zieht, dann muss man die Menschen halt mit diesen menschlichen Motiven ködern… in OÖ kann man ja jetzt auch den gelben Anstand und den gelben Hausverstand wählen …
Hängen sogar gelbe Plakate rum wo wirklich oben steht: die Zeiten werden nicht einfacher (oder besser… 1 von den 2) … sprich man geht schon gezielt auf die Zukunftsangst los, wenn ihr uns nicht wählt, dann ist euer Leben sowieso schon vorbei

hagerhard
19. 09. 2021 9:47

eine weitere postenbesetzung der övp im “neuen” stil.
ganz in fortschreibung der besetzungen in der öbag oder im orf.
es ist zu befürchten, dass es nicht die letzte bleibt.

https://youtu.be/28XKKvIXmTU

Bastelfan
19. 09. 2021 10:27
Antworte auf  hagerhard

Kommt auf die wählerinnen an. Und da befürchte ich, die sind strohdumm.

Nordicman
19. 09. 2021 10:43
Antworte auf  Bastelfan

Korrekt

KarinLindorfer
19. 09. 2021 9:39

Was für ein türkiser Moloch dieses Land.

MeineHeimat
19. 09. 2021 9:33

Die DDR war eine „Krabbelstube“ gegen Kurz und Türkis!
Wie ich immer gesagt habe: Corona dient zur Ablenkung für die morbiden, demokratiezerstörenden Spielchen von Kurz und seinen Schergen!

nikita
19. 09. 2021 10:32
Antworte auf  MeineHeimat

Meinen sie die Türkisen haben schon Geruchskonserven angelegt?

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von nikita
Helmut1931
20. 09. 2021 10:02
Antworte auf  nikita

PenisPics gehören auch zur intimen Überwachung. Sie dienen allerdings auch der gegenseitigen Erkennung!

Bastelfan
19. 09. 2021 10:28
Antworte auf  MeineHeimat

Er lässt immerhin den flex noch nicht auf die eigenen bürger schießen, wenn sie außer landes wollen.

moneypulatrix
19. 09. 2021 9:30

Wenn man wirklich denkt, dass die Politik der anderen die Lösung für dieses Problem ist, dann will man doch in Wahrheit nur die Plätze an den Schalthebeln der Macht und an den Futtertrögen umverteilen und umfärben zugunsten der anderen „Politiker“ und der eigenen politischen Familie.
Der Futterneid innerhalb der Politik-Parallelgesellschaft.

Die Menschen selbst haben davon genau gar nichts, Null.
Denn egal aus welcher Politik-Familie dieser Politik Parallelgesellschaft die alle kommen, ihnen geht es nur darum die Parallelgesellschaft der Politik am Leben zu halten.
Der Pöbel interessiert die nicht, der muss nur zur Finanzierung dieses Paradieses auf Erden für Politiker und deren Familienmitglieder herhalten!

Ein Verbrechen an den einfachen, „normalen“ Menschen ist das alles, und zwar mittlerweile das größte seit Jahrzehnten! Das nicht mehr lange gut gehen wird.

Hermano
19. 09. 2021 11:33
Antworte auf  moneypulatrix

So ist es. Den Menschen wird am Festhalten an der Parteipolitik kein Heil erwarten. Im Gegenteil: das Leiden wird verlängert.

moneypulatrix
19. 09. 2021 12:53
Antworte auf  Hermano

Parteipolitik, die schon lange nicht mehr Partei für die Menschen ergreift sondern nur für sich selbst und ihre Klientel/Förderer, die gehört schon längst weg, die ist der Grund für all das Leid

Hermano
19. 09. 2021 13:10
Antworte auf  moneypulatrix

Deshalb hat schon vor einigen Jahren ihr Zerfall eingesetzt.

moneypulatrix
19. 09. 2021 13:31
Antworte auf  Hermano

Das ganze erinnert mich fast 1:1 an die vorletzte Jahrhundertwende um 1900, da setzte auch ein Umdenken ein, bzw hat sich im Unterbewusstsein der Masse ein neues Selbstverständnis zu bilden begonnen, das dem damaligen status quo ebenfalls zugesetzt hat und dessen Zerfall gewesen wäre… doch bevor sich das festigen konnte, bevor mehr und mehr Menschen diese Bewusstseinsänderung verinnerlicht hätten, wurden die Menschen in einen Weltkrieg getrieben und somit war wieder alles zunichte gemacht;
Statt Krieg ist es heute eine „Pandemie“

Hermano
19. 09. 2021 14:52
Antworte auf  moneypulatrix

Da gibt es sicher Parellelen. Nur dieses mal stehen die “Zeichen” gut, dass das nicht mehr wirklich funktioniert (auch wenn der erste Blick Gegenteiliges vermuten lässt).

moneypulatrix
19. 09. 2021 15:25
Antworte auf  Hermano

Da gebe ich ihnen Recht, der Ausgang wird ein anderer sein, damals waren die Leute „blind“ ohne jegliche Informationen dem Krieg ausgeliefert. Heute sind sie nicht ganz so „blind“ (in Bezug auf Informationen) auch wenn dzt va ein Krieg um die Meinungs- u. Informationshoheit im Gange ist, aber es lassen sich immer weniger dauerhaft manipulieren (kurzfristig ja wie man gesehen hat).

Grete
19. 09. 2021 16:49
Antworte auf  moneypulatrix

Die Botschaft hör ich wohl, allein…

moneypulatrix
19. 09. 2021 17:04
Antworte auf  Grete

Ja, allein der Glaube… wenn ich die Aussage auf Österreich begrenzen müsste, würde ich mir schwer tun… dzt… es wird von anderen Ländern ausgehen und auf uns überschwappen, andere lassen sich nicht mehr so leicht va so lange manipulieren wie man sieht.. Österreich hinkt da immer etwas nach, zu viele übersättigte und vor allem dzt noch zu viele schon sehr stark konditionierte Schafe

Hermano
19. 09. 2021 15:35
Antworte auf  moneypulatrix

Genau – Salud!

Bastelfan
19. 09. 2021 10:30
Antworte auf  moneypulatrix

Ob sozialpolitik oder umverteilungnachobenpolitik gemacht wird, da haben die menschen null davon?
Sie müssen noch viel geschichte lernen.

moneypulatrix
19. 09. 2021 10:38
Antworte auf  Bastelfan

Welche „Sozialpolitik“ wurde gemacht in letzter Zeit??
Ich habe diese Partei früher sogar einmal gewählt, aber dann kommt man halt mit der Zeit drauf auch nur Slogans und nichts dahinter, außer die gleiche Umverteilung nach oben Politik wie die anderen, sprich in die eigenen Parteikader hinein.
Alle agieren nach dem gleichen Modus operandi: euer Geld für unsere Bonzen und Familienmitglieder! Wir nehmen uns von euch, was uns nicht zusteht! Dafür aber reichlich.
An Schlagwörtern auf Wahlplakaten sollte man niemandem messen, sondern an den tatsächlichen Taten. Da sind alle im gleichen Nirvana angesiedelt, was eine Verbesserung für die Menschen betreffen würde.

Error 404
19. 09. 2021 11:36
Antworte auf  moneypulatrix

Es geht um die Machtkonzentration in einer Hand! Ich hoffe, dass unsere Verfassung diesen Angriff übersteht, vor allem deshalb, weil die 4. Macht nichts Kurzkritisches schreibt und zu vielen Themen desinformiert.

moneypulatrix
19. 09. 2021 11:50
Antworte auf  Error 404

Die wird bei Beibehaltung des Status quo immer in einer Hand bleiben, egal welche Partei. Die 4. Macht schreibt nie Kritisches über die Regierung bzw. den akt politisch Mächtigsten egal wer das ist. Die 4. Macht kann man vergessen, leider.
Die Machtkonzentration muss wieder weg von korrupten selbstgerechten Parteien denen es nur um den eigenen Machterhalt geht, hin zum Volk, zu einem politischen Volk.

siegmund.berghammer
19. 09. 2021 9:16

Sieht man sich die Umfragen im Bund und O.Ö. an, kommt man zur Annahme, dass ein großer Teil der Bevölkerung komplett schmerzfrei und völlig degeneriert ist. Aber meine Hoffnung lebt, dass der Lavendelkanzler dereinst hart aufprallen wird, und der Aufprall kann gar nicht hart genug sein.

Bastelfan
19. 09. 2021 10:32
Antworte auf  siegmund.berghammer

Situation am land:
Selbst ein kleinbauer mit ein paar jocherln fühlt sich als grundbesitzer. Seine nachkommen, selbst keine bauern mehr, haben das intus und glauben, sie sind noch immer gutsbesitzer.
So kommt es, dass diese irrläufer noch immer schwarz (=türkus) wählen, obwohl schon längst arbeitnehmer.

nikita
19. 09. 2021 12:18
Antworte auf  Bastelfan

Aber für die Schwarzen sitzens von Geburt an im Gemeinderat.

soschautsaus
19. 09. 2021 10:54
Antworte auf  Bastelfan

Gibt vermutlich genug Eltern die dem:

„Es kann ja nicht sein, dass unsere Kinder nach Wean fahren und als Grüne zurückkommen“, warnte ÖVP-Klubobmann August Wöginger bei einer Wahlveranstaltung in Ried im Innkreis die Älteren. „Wer in unserem Hause schlaft und isst, hat auch die Volkspartei zu wählen“

gefolgt sind und die Kinderlein werden wohl brav machen,was ihnen gesagt wird,könnten doch sonst aus Hotel Mama besser gesagt ich denke für euch Hotel Papa fliegen.

der Beobachter
19. 09. 2021 9:11

ängt, merkwürdig sprachlos ist. Ist er mittlerweile von der türkisen Familie adoptiert worden?
Offensichtlich, sonst dürfte sich der ebenfalls lupenreine Demokrat Sobotka (der Mann für,s Grobe von der türkisen Familie) nicht für seine Wiederwahl ausgesprochen haben. Ein trauriges Schauspiel, das hier vor den Augen des Pöbels veranstaltet wird. Für keine der Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung.

Gute Nacht Österreich!

der Beobachter
19. 09. 2021 9:07

Den Artikel zum tiefen Staat teile ich vollinhaltlich.

Ich vermisse hingegen den Kommentar zur Rolle der DabeiPartei. Mit der offensichtlichen Inkompetenz einer Klubobfrau und dem Alkoholproblem des Witzekanzlers allein, ist das Verhalten dieser (tja, wie sollte man sie nennen?) Schnöseltruppe nicht erklärt.
Wenn jede Schweinerei der türkisen Familie mitgetragen und abgenickt wird, muß diese einstmals wichtige Bewegung der Mittäterschaft bezichtigt werden. Und die Berater der DabeiPartei liegen fundamental falsch, wenn sie meinen, dieses unwürdige Verhalten bis zum Ende der Legislaturperiode unbeschadet zu überstehen. Haben nähmlich diese nützlichen Idioten ihren Teil für die türkise Familie erfüllt, werden sie vom Bundesbasti in das politische Nichts geschickt werden.

Ach ja, da gibt es ja auch noch einen Player in der Hofburg. Wenn er nicht gerade lupenreine Demokraten wie den Herrn Lukaschenko mit allen militärischen Ehren (übrigens als einziges Staatsoberhaupt in Europa) empf

Nordicman
19. 09. 2021 10:49
Antworte auf  der Beobachter

Grün gibts möglicherweise nur noch am Papier.
Die sind womöglich auch schon türkis.
Es gilt für alles gesagte die Unschuldsvermutung.

Bastelfan
19. 09. 2021 10:38
Antworte auf  der Beobachter

Nicht schnösel, sondern bobos. Ins nichts, ja.
Umfragen bescheinigen diesen verräterinnen an der grünen idee keine verluste.
Ich verstehs nicht.
Jetzt kommt der winterschlaf von vdb, erst die sommerstarre, dann dauerschlaf.
Einen enkel eines zarenbankiers sollte man halt schon vorher mit skepsis hinterfragen.
Ich hab ihn auch gewählt. Ein weiteres x nicht mehr, kann von mir aus der waldhäusl bo werden.

moneypulatrix
19. 09. 2021 9:05

Es gab einmal eine Zeit wo es hieß „Polizei“ = Partei… damals waren die „Polizisten“ nicht „dein Freund und Helfer“ sondern die Schergen der Partei

Bedenklich dass heutzutage anscheinend wieder eine große Menge an Personen zb innerhalb der Polizei diese Entwicklungen alle widerspruchslos hinnehmen? Gibt es hier innerhalb des Systems überhaupt keinen Widerstand?

PS: Sich auf die „unabhängige“ Justiz zu verlassen, dass die das alles „aufklärt“, ist wohl eher sarkastisch gemeint…

Hermano
19. 09. 2021 8:54

“Aber jetzt liegt der Ball beim Parlament. Werden sich die Abgeordneten widerstandslos durch den türkisen Deep State vorführen lassen?”
JA.

Prokrastinator
19. 09. 2021 18:26
Antworte auf  Hermano

Ich glaube Politiker sind bei der “Umwandlung” als letzte Berufsgruppe vorgesehen….;))))

Hermano
19. 09. 2021 18:34
Antworte auf  Prokrastinator

Da dürfte wirklich was dran sein, ja. ;D

Bastelfan
19. 09. 2021 10:40
Antworte auf  Hermano

Die hoffen, dass der basti sie als nächste in den adelsstand erhebt (=zum koalitionspartner macht).
Allerdings, ein leichteres spiel als mit den grüninnen gibts gar nicht.

mechtawossogn
19. 09. 2021 9:11
Antworte auf  Hermano

Nein, werden und können sie nicht.
Die Opposition muss hier geschlossen auftreten und die Informationen ans Licht bringen. Untersuchungsausschüsse sind Druckmittel der Opposition. Die kann die Regierung nicht unterdrücken.
Der letzte UA hat gezeigt, was machbar ist. Anzeigen um Anzeigen. Selbst Benko-Zeitungen können das nicht geheimhalten.
“Scheiße schwimmt oben” – man kann machen was man will irgendwann riecht und sieht man sie.

Bastelfan
19. 09. 2021 10:42
Antworte auf  mechtawossogn

Scheiße schwimmt oben.
Kann ich bestätigen, war einmal in jugo, nähe albanischer grenze. Idyllisch.
Bei näherem hinsehen ergriff ich schnellstens die flucht aus dem meer.
Zu viele würsteln schwammen neben mir.

Hermano
19. 09. 2021 9:33
Antworte auf  mechtawossogn

Dürfte eher Hoffnung und Wunschdenken sein.

Hermano
19. 09. 2021 9:00
Antworte auf  Hermano

Wobei “vorführen” vermutlich nicht ganz treffend ist.

moneypulatrix
19. 09. 2021 9:42
Antworte auf  Hermano

Da haben Sie Recht, „vorführen lassen“ würde einen Rest von freier Willensbestimmung voraussetzen
Kadavergehorsam fällt mMn nach nicht darunter

Hermano
19. 09. 2021 9:44
Antworte auf  moneypulatrix

Exactamente.

Bastelfan
19. 09. 2021 10:42
Antworte auf  Hermano

Esatto.