Türkise Ansage

Hausdurchsuchung in ÖVP-Zentrale »sinnlos«

Veranstaltete die ÖVP am Dienstag eine Pressekonferenz, um die gesamte Partei vor anstehenden Hausdurchsuchungen zu warnen? Der Auftritt von Gabriela Schwarz ließ Beobachter sprachlos zurück.

Wien, 28. September 2021 | Eine äußerst seltsame Medienshow lieferte die ÖVP am Dienstagvormittag im Rahmen einer Pressekonferenz. Die Vize-General der Türkisen im Nationalrat, Gabriela Schwarz, hatte in die Lichtenfelsgasse geladen und ließ die Journalisten sprachlos zurück. Denn sie hatte eine Nachricht: Eine Hausdurchsuchung in der Parteizentrale sei sinnlos, es sei nämlich alles gelöscht.

„Nichts mehr da“

Der Titel der Pressekonferenz, zu der am Dienstag geladen wurde: „Stellungnahme zu täglichen Medienanfragen zu angeblich weiteren Ermittlungsschritten gegen die ÖVP”. Schwarz klärte die Journalisten auf: Es gebe Gerüchte um anstehende Hausdurchsuchungen innerhalb der ÖVP, zumindest würde sie entsprechende Medienanfragen erhalten. Für Schwarz würden die Journalisten sogar sagen, dass es Hausdurchsuchungen geben werde. Darauf eine Frage eines Journalisten: „Kündigen sie gerade eine Hausdurchsuchung an?“

Sie hatte eine Nachricht an Journalisten und wohl auch an Staatsanwälte mitgebracht: „Es ist nichts mehr da“. Und: Es werde ohnehin alles gelöscht. Sollte eine Hausdurchsuchung bei der ÖVP geplant sein, dann könne man sich sicher sein: „Hier ist nichts.“

Verwunderung

Ein Journalist äußerte daraufhin einen Verdacht: Vielleicht sei die Pressekonferenz nur der Versuch, um jedes auch noch so kleine Parteimitglied in der ÖVP vor möglichen Hausdurchsuchungen zu warnen. Sollte man quasi alle Parteimitglieder warnen, nach dem Motto “Bereitet euch vor und vernichtet alles”? So vermuteten es beispielsweise auch Twitteruser.

‘Hast du dein Handy noch?’ – Wegen dieser und weiterer Anfragen der Presse zu Hausdurchsuchungen macht die stellvertrendene Generalsekretärin der ÖVP eine Pressekonferenz. Damit nicht genug: Sie hat eine Botschaft an die Ermittler: „Es ist sinnlos, nichts mehr da“, fasste auch Nina Tomaselli (Grüne) die PK verwundert auf Twitter zusammen.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

82 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare