Kurz vor Stelzer

Türkise Mediendominanz im Wahlkampf-September

Der Wahlkampfmonat September brachte eine massive Mediendominanz von Sebastian Kurz und der ÖVP. Kurz landete überlegen auf Platz eins, dahinter folgte OÖ-Landeshauptmann Stelzer (ÖVP). Gemeinsam kamen sie auf fast 2000 Beiträge in Tageszeitungen. Aufsteigerin Nummer eins ist aber Elke Kahr (KPÖ).

Wien, 05. Oktober 2021 | Auch im September waren die Medien hauptsächlich türkis. Die „APA“ hat die Berichterstattung von 15 Tageszeitungen ausgewertet und weist Sebastian Kurz erneut mit großem Abstand auf Platz eins aus. Dahinter folgt OÖ-Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Elke Kahr (KPÖ) landet auf Platz, die bis dato beste Platzierung einer KPÖ-Politikerin.

Kurz und Stelzer überlegen vorne

Kurz führt das Ranking überlegen an. Ganze 1.121 Beiträge handelten vom Kanzler, dahinter folgt ÖVP-Stelzer mit 850 Beiträgen. Auf Platz drei folgt der erste Politiker, der nicht der ÖVP angehört: Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hat mit 554 weniger als die Hälfte der Beiträge. Erst auf Platz vier kommt ein Oppositionspolitiker: FPÖ-Chef Herbert Kickl kam auf 549 Beiträge. Am fünften Platz landete der abgewählte Langezeitbürgermeister von Graz Siegfried Nagl (ÖVP) mit 393 Beiträgen.

Am sechsten Platz landet Manfred Haimbuchner von der FPÖ. Eine „Überraschung“ ist laut „APA“ der siebte Platz: Die (wahrscheinlich) zukünftige Bürgermeisterin von Graz Elke Kahr (KPÖ) ist mit 361 ebenfalls im Spitzenfeld. Es ist damit die bis dato beste Platzierung eines KPÖ-Mitglieds. Im Vergleich zum August verbesserte sich Kahr um 60 Plätze, ihre Medienpräsenz stieg um 700 Prozent.

Rendi-Wagner auf Platz 17

Der erste SPÖ-Politiker ist Michael Ludwig auf Platz zehn. Er kam auf 283 Beiträge und ist mit der Platzierung umringt von türkis-grünen Ministern. Seine Parteichefin Pamela Rendi-Wagner ist nur auf Platz 17 zu finden.

Das Ranking. Quelle: Screenshot www.ots.at/politikranking

Damit mit liegt sie unmittelbar vor Finanzminister Gernot Blümel.

Das Ranking errechnet sich automatisiert über Beiträge in 15 Tageszeitungen, in denen der Name des Politikers zumindest einmal vorkommt. Das Ranking bezieht sich auf den Zeitraum 1. September bis 30. September.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

38 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
der Beobachter
6. 10. 2021 11:47

Unser Bundesbasti hat sein PRBudget mal schnell um lakonische 200 Mio Euro aufgefettet-Geld des Pöbels, um den Pöbel am Schmäh zu halten und zu manipulieren.
Ein übriges machen die in diversen Rundfunkanstalten auftretenden “unabhängigen” Politikberichterstatter. Rosam der Schmiergeldvertreter, Karmasin die Statistikverdreherin, Isabelle Daniel, etc….
Letztere ist in einem unabhängigen Imperium so unabhängig, daß sie bei jeder Auslandsreise von Kurz auf dessen Schoß Platz nehmen darf. Sie könnte per sofort zum Fleischmann ins Kanzleramt wechseln.
Und der neue ORF wird (sollte die türkise Familie nicht vorher stürzen) dann täglich die brisantesten Politanalysen liefern. So werden uns Homestories von Kurz, den Essgewohnheiten seines Kindes, die Farbe seines Kinderzimmers und die neuesten Wanderwege des Bundesbastis frei ( na ja, abgesehen der immer teurer werdenden GIS) Haus liefern.
Gute Nacht Österreich!

Adrenochrome Therapy
5. 10. 2021 23:28

Ich seh ich seh was du nicht siehst und es ist eine weitere NWO Puppe!

Adrenochrome Therapy
5. 10. 2021 23:29
Antworte auf  Adrenochrome Therapy

Marionette wäre wohl treffender gewesen, mhhh.

nordenberg
5. 10. 2021 18:05

das foto erinnert mich irgendwie an ‘schweigen der lämmer’…

nordenberg
5. 10. 2021 19:38
Antworte auf  nordenberg

… und noch mehr an edward norton in “zwielicht”… brrr

https://www.google.at/amp/s/amp.heute.at/s/zwielicht-14069942

verbo
5. 10. 2021 17:55

Das erklärt auch, warum sich Kurz die Wahlerfolge von Kahr und MFG, bzw. das bescheidene Ergebnis von Stelzer nicht erklären kann. Die ganze Werbung zieht nicht mehr, man kann sich Wahlen nicht mehr kaufen.

Reini1118
5. 10. 2021 15:49

Ja so ist das! Am Geld liegts nicht, aber am Charakter und der Menschlichkeit !! Gratulation an Elke !!

hr.lehmann
5. 10. 2021 15:20

Mediendominanz muss nicht immer positiv für Politiker sein, besonders wenn ein Großteil davon negative Medienpräsenz beinhaltet.

Zuletzt bearbeitet 8 Monate zuvor von hr.lehmann
Tony
5. 10. 2021 14:57

Basti kommt in die Jahre. Wenn man das Foto genau anschaut, sieht man den beginnenden Haarausfall. Bald schaut er aus wie der Sobotka.

hr.lehmann
5. 10. 2021 15:24
Antworte auf  Tony

Ware ich sein Friseur würde ich mich rechtzeitig ins Ausland absetzen.

Voit
5. 10. 2021 14:28

die Inseratenmillionen müssen von den Medien doch wohl auch abgezahlt werden. Für diese große Präsenz ist die Performance von diesen türkisen Selbstdarstellern dann eigentlich bei den Wahlen schwach ausgefallen. In Graz hat der Nagel auch von allen Ecken und Enden der Stadt runter gegrinst, was am Ende raus kam, ist hinlänglich bekannt. Am Schluss ist ihm das Lachen dann gehörig vergangen. Auch der Maturant wird über kurz oder lang entzaubert auf dem politischen Misthaufen entsorgt.

O_ungido
5. 10. 2021 18:47
Antworte auf  Voit

3V Regel
Q.e.d.

accurate_pineapple
5. 10. 2021 16:51
Antworte auf  Voit

Stimme ihnen voll inhaltlich zu.
Hoffentlich wird der entzauberte Blender recht bald entsorgt……

Tony
5. 10. 2021 14:52
Antworte auf  Voit

Das mag schon sein, aber entzaubert gehören vor allem diejenigen, die hinter dem Maturanten sich ins Fäustchen lachen und an seinen Fäden ziehen.

Anonymous
5. 10. 2021 14:17

Es ist erschreckend, wie oft einem der Stelzer aus den OÖ Zeitungen ganzseitig oder mehrseitig entgegen grinste. Den “großzügigen” Spendern sei dank. Denn sie kriegen natürlich genau die Gesetze, die sie für ihre Spenden erwarten dürfen. Pech für die normale Bevölkerung. Sie hat leider nicht gespendet.

Um politische Inhalte geht es längst nicht mehr. Nur mehr um Einflussnahme zugunsten des eigenen Vemögens.

Ob die Schwächeren dabei vor die Hunde gehen: völlig nebensächlich. Hauptsache der eigene Gewin stimmt. ÖVP sei dank.

accurate_pineapple
5. 10. 2021 16:53
Antworte auf  Anonymous

👍👍👍

siegmund.berghammer
5. 10. 2021 14:03

So viel wie der in den Medien ist, kann man den überhaupt unter der Woche irgendwann abschminken? Wächst diese Schminke mit der Haut zusammen, wird er deshalb geschminkte Kunstfigur genannt, der Lavendel?

bmtwins
5. 10. 2021 14:10
Antworte auf  siegmund.berghammer

im alten Ägypten nannte man das einbalsamieren

O_ungido
5. 10. 2021 18:48
Antworte auf  bmtwins

Ymmd!
3V Regel.

KarinLindorfer
5. 10. 2021 13:47

Schreckliches Foto. Erinnert mich an Irgendwas…komm nicht drauf…darfs leider auch nicht schreiben..aber fesch ist er darauf nicht der Sebastian.

accurate_pineapple
5. 10. 2021 16:58
Antworte auf  KarinLindorfer

War er noch nie. Als Frau eher (da gibt’s ein Foto, wo er mit langen Haaren abgebildet ist). Könnte eine Konkurrenz für unsere/n bekannte/n***** ( mir fällt der Name gerade nicht ein) sein.

O_ungido
5. 10. 2021 14:08
Antworte auf  KarinLindorfer

Was dürfen Sie warum nicht schreiben?
Deklarieren Sie es als Satire und gut ist’s.

KarinLindorfer
5. 10. 2021 16:06
Antworte auf  O_ungido

Eine Satire als Satire deklarieren ist schon schwer…

KarinLindorfer
5. 10. 2021 16:05
Antworte auf  Zappadoing

Planet der A….

O_ungido
5. 10. 2021 18:50
Antworte auf  KarinLindorfer

Planet der Arschlöcher?
Ich komm nicht drauf 😉

bmtwins
5. 10. 2021 14:09
Antworte auf  Zappadoing

LOOOOOOL

siegmund.berghammer
5. 10. 2021 13:58
Antworte auf  bmtwins

🤣🤣🤣🤣🤣

Sosindwirdoch
5. 10. 2021 13:39

Und heute schon wieder eine völlig skurril PK von Hanger in der er vor den linken Elementen in der WKStA warnt.

Recherchiert Zackzack zu den Hintergründen?

Hab jetzt erst gesehen, dass das schon passiert ist.
Danke und das konnte der Hanger nicht sagen?
Lächerlich

Zuletzt bearbeitet 8 Monate zuvor von Sosindwirdoch
O_ungido
5. 10. 2021 18:51
Antworte auf  Sosindwirdoch

3V Regel

schinkenfleckerl3000
5. 10. 2021 14:22
Antworte auf  Sosindwirdoch

ob ihm die pk im streit mit der tagespresse noch auf den kopf fallen wird?

siegmund.berghammer
5. 10. 2021 13:39

Die Abstinenz von Frau Rendi ist direkt ein Segen, mehr Dosko könnte der SPÖ nicht schaden……

Voit
5. 10. 2021 14:29
Antworte auf  siegmund.berghammer

noch ein rechter Politiker mehr, nein danke, von denen haben wir eh schon mehr als genug. Der würde bestens zur FPÖ oder den Türkisen passen.

Tony
5. 10. 2021 14:54
Antworte auf  Voit

Etwa gleich gut wie die Rendi zu den Bilderbergern ? Ach so, da ist sie ja schon dabei.

Tony
5. 10. 2021 13:27

MFG war überhaupt nicht platziert in diesem Ranking. Dennoch haben sie ohne Budget aus dem Stand 6 % gemacht. Ohne Geld, ohne Medienpräsenz, nur mit Einsatz und Idealismus. Das ist doch ein Grund zur Hoffnung. Und der Sieg der KPÖ sowieso.

Snowflake
5. 10. 2021 13:40
Antworte auf  Tony

richtig so ist es

bmtwins
5. 10. 2021 13:03

interessant wäre noch ein ranking der einzelnen tageszeitungen …………….