»Squid Game«-Hype eskaliert

Menschen prügeln sich vor Pop-Up-Store

Die brutale Netflix-Serie “Squid Game” ist in aller Munde. In Paris ist der Hype so groß, dass am Sonntag Fans vor einem neu eröffneten Pop-Up-Store aufeinander losgingen.

Paris, 06. Oktober 2021 | Der Netflix-Hit “Squid Game” bricht derzeit alle Rekorde. Wie der US-Streaminganbieter bereits bekanntgab, steht die Serie sogar kurz davor, die erfolgreichste Produktion aller Zeiten auf der Plattform zu werden.

Brutale Szenen

Die Serie aus Südkorea hat sich vor allem durch ihre gezeigte Brutalität einen Namen gemacht. 456 Teilnehmer werden an einem geheimen Ort eingeschlossen, wo sie in “Kinderspielen” um ein hohes Preisgeld kämpfen. Wer verliert, stirbt – die gezeigten Szenen sind dabei nichts für schwache Nerven.

Der Hype um “Squid Game” ist mittlerweile enorm. Memes zur Serie fluten die sozialen Netzwerke, auch das diesjährige Halloween-Kostüm scheint für viele bereits festzustehen:

Eskalation vor Pop-Up-Store in Paris

In Paris eröffnete am Wochenende ein Pop-Up-Store, wo Fans die in der Serie vorkommenden Spiele nachspielen können, selbstverständlich ohne Blutvergießen.

In einer mehr als 200 Meter langen Schlange warteten die Fans zunächst zwar noch geduldig auf ihren Einlass – laut “Daily Mail” kippte die Stimmung aber. Menschen schlugen mit Fäusten aufeinander ein und drückten sich gegen parkende Autos. Genaue Gründe für die Eskalation sind bisher nicht bekannt. Laut Augenzeugen habe das lange Warten vor dem Geschäft für Spannung unter den Fans gesorgt.

Sogar Netflix-Boss Ted Sarandos kann derzeit kaum glauben, welchen Hype “Squid Game” ausgelöst hat. Ob weitere Folgen produziert werden, steht noch nicht fest.

(mst)

Titelbild: twitter.com/Samsamclv

Lesen Sie auch

3 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare