»Alle ungeimpft«

Schauspieler im Einsatz auf Intensivstation

Im Frühjahr hatte sich Schauspieler Jan Josef Liefers bei #allesdichtmachen über die Coronamaßnahmen beschwert. Jetzt erhielt er Einblick in eine Covid-Intensivstation – und erzählt Dramatisches.

Berlin, 08. Oktober 2021 | Mit teils drastischen Worten hat Schauspieler Jan Josef Liefers von seinem Einsatz auf einer Corona-Intensivstation berichtet. “Alle Covid-Patienten hier auf der Intensivstation waren schwer erkrankt, dem Tod näher als dem Leben. Alle jung, von 28 bis 48 Jahre alt. Alle ungeimpft”, schrieb der 57 Jahre alte “Tatort”-Star in einem Gastbeitrag, der am Freitag bei “bild.de”  zu lesen war. “Auch die beiden hochschwangeren Frauen, deren Kinder per Not-OP geholt wurden und leben, während die Mütter es nicht geschafft hat, wie ich inzwischen weiß.”

Gegenaktion #allemalneschichtmachen

Der “Tatort”-Star hatte sich im Frühjahr an der Aktion #allesdichtmachen beteiligt, bei der Dutzende Film- und Fernsehschauspieler mit ironisch-satirischen Clips die Coronapolitik in Deutschland kommentiert hatten. Nach heftiger Kritik kündigte Liefers in einem Streitgespräch mit Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) an, sich bei der Gegenaktion #allemalneschichtmachen angemeldet zu haben. Die Medizin-Bloggerin “Doc Caro” hatte die Schauspieler aufgerufen, für eine Schicht im Rettungsdienst oder auf einer Intensivstation mitzuarbeiten.

Liefers’ Angaben zufolge liegt sein Einsatz als “Praktikant” bereits zwei Wochen zurück. “Helfen konnte ich nicht viel, nur beim Umlagern konnte ich mich nützlich machen, eingepackt in zusätzliche Schutzkleidung, mit FFP2-Maske und einer Art Taucherbrille auf den Augen.” Warum es manche so schwer treffe, sei noch unklar, schrieb Liefers. “Allerdings, da waren sich Pfleger wie Ärzte einig, wäre keiner hier gelandet mit einer Impfung.”

„Ich erzähle nur meine Geschichte“

Direkt zum Impfen aufrufen wollte Liefers nicht: “Ist das nun doch ein Impfaufruf? Tja, was soll ich sagen? Ich befürworte die Impfung Erwachsener, absolut klarer Fall. Aber ich gebe keine medizinischen Ratschläge, ich erzähle hier nur meine Geschichte. Die Entscheidung liegt bei jedem selbst.” Seinem Beitrag bei “bild.de” lässt sich entnehmen, dass er sich einen mRNA-Impfstoff verabreichen ließ.

Liefers schließt mit den Worten: “Wenn ich nun zurückdenke an meinen Tag auf der ITS und daran, wie die seltsame und bisweilen unbarmherzige Lotterie des Lebens für die Sieben dort ausgegangen ist, dann weiß ich jedenfalls, ich habe keinen Fehler gemacht.”

(jz/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

44 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
WernerB
10. 10. 2021 6:32

“Corona-Krankenhaus voll mit Corona-Kranken…..”

Prokrastinator
8. 10. 2021 21:12

https://www.corbettreport.com/gates/

Who is Bill Gates…… Vorsicht, kann Bauchschmerzen auslösen.

Dieser A… wird es nicht schaffen, die Welt zu “impfen”. Es wird eine Kontrollgruppe geben, mein Kontrollgruppen-Ausweis wartet schon in meinem Briefkasten auf mich, und es ist bereits Zeit für meinen ersten Gesundheits-Bericht…..fit wie ein Turnschuh…..;))) (Wenn man ohne Folgen 10 Stunden/Tag ohne Wochenende im kalten Herbstregen hackeln kann, dann IST man fit – …..;))))

Heinz Posch
8. 10. 2021 21:09

Ich habe sehr viel Verstaendnis, aber das einzig gute an diesem Artikel sind die Kommentare.

Chronofly
8. 10. 2021 19:55

immer wieder viele aktuelle Informationen
https://twitter.com/SHomburg
Er wird von den üblichen Verdächtigen natürlich heftigst kritisiert, als Schwurbler, Verschwöwrungstheoretiker und Rechter diffamiert, bloß kommt keiner gegen ihn an, weil seine Daten gut recherchiert sind und sich immer als richtig erwiesen haben.

Chronofly
8. 10. 2021 19:52

Was man ihm freundlicherweise nicht gesagt hat, dass Status “ungeimpft” laut Definition bedeuetet:
*) Impfstatus bekannt und wirklich ungeimpft
*) Impfstatus unbekannt, gilt als ungeimpft, das ist meist der Fall
*) Impfung vor weniger als 2 Wochen, gilt als ungeimpft
genau mit dieser Taktik, die nichtmal ein Geheimnis ist, das steht teilweise sogar in den offiziellen Angaben und Studien drinnen, wird die Bevölkerung weiterhin für blöd verkauft und manipuliert.
Dazu passend gerade neue schöne Studie, und schon wieder was was so gar nicht ins Narrativ passt:
https://link.springer.com/article/10.1007/s10654-021-00808-7

1.Mai
8. 10. 2021 20:25
Antworte auf  Chronofly

Chronofly, danke, ja so ist tatsächliche Lage.
Nur die meisten schauen nicht nach, was wirklich ist.
Meines Wissens nach ist mit der bedingten Zulassung Ende Dez.Schluss, da kein Antrag mehr gestellt wurde , und Medikamente zugelassen wurden.
Davon abgesehen hat die PEI schon 2 x den Text herabgestuft,zuletzt im September, auf nur mehr ” indiziert”…

Prokrastinator
8. 10. 2021 20:59
Antworte auf  1.Mai

Es gibt bereits erste Verlängerungen der bedingten Zulassungen. Das war leider nur ein Gerücht, und wäre auch seltsam, denn noch nie haben sich Pharmas einen unehrlich erworbenen Euro durch die Lappen gehen lassen.

Prokrastinator
8. 10. 2021 19:47

Verdammt, wer hätte das ahnen können, dass Menschen auf der Intensiven dem Tod näher sind als dem Leben?

Jedenfalls komisch, dass seit Wochen nach britischen Regierungsdaten die CFR für <50 bei Geimpften höher ist als bei Ungeimpften. Abgesehen davon, dass mich eine CFR im 0,0x%-Bereich eh nicht interessiert, da nur 1/10 der Grippe……

Diese Leute findet man jedes Jahr und zu jeder Zeit auf einer Intensivstation. Gestorben wird bekanntlich immer….. Möchte nicht wissen, wie man dem Liefers die Worte im Mund umdrehte.

Error 404
8. 10. 2021 14:35

Schauspieler sollen Einblick in die Krankengeschichten und Gesundheitsdaten von Patienten erhalten? Wem werden solch sensible Daten kommuniziert? Wurden mit dem Schauspieler auch Impfdurchbrüche diskutiert, von Kollege zu Kollege sozusagen?

Piedro
8. 10. 2021 15:55
Antworte auf  Error 404

Aber sicher, die Ärzte und Pfleger haben erst mal die Akten geöffnet und dem Liefers beim Ablichten geholfen. Sonst noch Fragen?

Error 404
8. 10. 2021 13:43

Übrigens ein Link zu Vladimir Zelenko und seinem Behandlungsprotokoll:

https://www.bitchute.com/video/8ctB0Sm5QB4N/

Übrigens hat er einen Ersatz für Ivermectin oder Hydroxychlorquine gefunden: Quercetin, das rezeptfrei erhältlich ist. Mit diesen drei Mitteln kann Zink seine antivirale Wirkung entfalten.

Prokrastinator
8. 10. 2021 21:34
Antworte auf  Error 404

Danke für den Link. Bisher habe ich Zelenko ausschließlich medizinisch berichten hören. Hier erfahre ich zum ersten Mal auch seine Meinung zu C. Er nimmt ja auch zum Glück kein Blatt vor den Mund.

Angehade
8. 10. 2021 21:11
Antworte auf  Error 404

Dieses Video hat höchste Brisanz, hab das jetzt das 2.x angeschaut…unfassbar!!!!

Piedro
8. 10. 2021 15:52
Antworte auf  Error 404

Das ist kein “Ivermectin oder Hydroxychlorquine”, sondern ein ganz anderer Therapieansatz. Im Gegensatz zu diesen Medikamenten wird das nicht nur bei Schwerstkranken als Notfalltherapie anwendbar.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die bösen Wissenschaftler und die Pharmamafia einen Weg finden die Krankheit zu behandeln. Und siehe da: keine Verschwörungspolitiker verhindern das. Wer hätte das gedacht!

https://www.charite.de/service/pressemitteilung/artikel/detail/covid_19_was_die_lawine_der_en

Prokrastinator
8. 10. 2021 21:21
Antworte auf  Piedro

Anderer Therapieansatz?…..hä

Alle 3 sind “Türöffner” für das Zink, wie Error 404 richtig beschreibt. Das Zink macht ja den “Job”, nicht Ivermectin, HCQ oder Quercetin.

Ihre Dampfplaudereien fliegen hier langsam aber sicher auf.

Heinz Posch
8. 10. 2021 21:05
Antworte auf  Piedro

Fehler 404 – Die von Ihnen angeforderte Seite konnte leider nicht gefunden werden

Kurt Knurrt
8. 10. 2021 13:40

Statistik Austria meldet: IIm Jahr 2020 starben in Österreich insgesamt 91.599 Personen, 50,5% davon Frauen und 49,5% Männer. Bedingt durch die stetig steigende Lebenserwartung versterben sowohl Männer als auch Frauen häufiger an Krankheiten, die im Alter vermehrt vorkommen. Maßgebliche Ursache war hierbei der Rückgang der Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Krankheiten.

Die zwei häufigsten Todesursachengruppen Herz-Kreislauf-Krankheiten (32.678 Sterbefälle oder 35,7%) und Krebs (20.969 Sterbefälle oder 22,9%) verursachten im Jahr 2020 zusammen knapp sechs von zehn Sterbefällen. Die übrigen verteilten sich auf Krankheiten der Atmungsorgane (5,3%), der Verdauungsorgane (3,5%), auf Sonstige Krankheiten (27,3%) und nicht natürliche Todesursachen (Verletzungen und Vergiftungen; 5,4%).

Was bkeommt Liefers für diesen Bericht?

Piedro
8. 10. 2021 16:06
Antworte auf  Kurt Knurrt

Was bekommen Sie für blöde Fragen? Einen Ständer?

Statistik Austria:
“Rund 7% aller Sterbefälle im Jahr 2020 aufgrund von COVID-19
Wien, 2021-02-26 – Im Jahr 2020 starben in Österreich den vorläufigen Ergebnissen von Statistik Austria zufolge insgesamt 90.517 Personen, darunter 6.477 Personen bzw. 7,2% an COVID-19.”

“Um 9% mehr Sterbefälle als im Vorjahr, jeder 14. Sterbefall aufgrund von COVID-19”

https://www.statistik.at/web_de/presse/125475.html

Zackenbarsch
8. 10. 2021 14:51
Antworte auf  Kurt Knurrt

Ja genau.
Wir werden alle älter, deswegen sterben wir auch früher….

Unbekannt
8. 10. 2021 14:13
Antworte auf  Kurt Knurrt

Sieht man sich die Sterbezahlen altersbereinigt an, stellt man fest, dass man nichts feststellen kann. Würde man die “COVID”-Toten bei den getroffenen Altersgruppen abziehen, gäbe es auf wundersame Weise eine massive Untersterblichkeit, für die wohl niemand eine Erklärung hätte.

Error 404
8. 10. 2021 13:46
Antworte auf  Kurt Knurrt

Es werden zwei Alternativen angeboten: Geld (auch Karriereschub) oder Gewalt. Es gilt die Unschuldsvermutung!

Piedro
8. 10. 2021 16:07
Antworte auf  Error 404

Sie haben sexuelle Gefälligkeiten vergessen. Ein Dreier mit Spahn und Merkel. Es gilt die Geilheitsvermutung.

Hermano
8. 10. 2021 13:43
Antworte auf  Kurt Knurrt

Vielleicht volle Rehabilitation als Systemkünstler. ;D

Piedro
8. 10. 2021 16:09
Antworte auf  Hermano

Ist ja auch so gar nicht erfolgreich, der Mann. Kriegt ja überhaupt keine Rollen mehr. Und ist ja schon immer soooo konform gewesen…

Error 404
8. 10. 2021 13:30

Ich erinnere mich an die Erkrankung des amerikanischen Präsidenten. Das Killervirus hatte den mächtigsten Mann erreicht & es wurden bereits Todesszenarien entworfen, da ja eine Covid19 Erkrankung einen tödlichen Ausgang haben muss. Doch Trump überlebte nicht nur die Krankheit sondern meldete sich bereits nach kurzer Zeit vom “Sterbebett” zurück. Ein Wunder?

Vladimir Zelenko behandelte den Patienten erfolgreich wie tausende vor ihm und nach ihm. Es ist unverantwortlich von den Regierungen weltweit, Dr. Zelenkos Behandlungsprotokoll oder nach FLCCC nicht anzuwenden, je nach Risikogruppe prophylaktisch oder bei Auftreten der ersten Symptome.

Es ist bereits durch ausreichende Studien belegt, dass es bereits Medikamente und Wirkstoffe zur Behandlung von Covid19 gibt. Die indische Anwaltskammer ist sogar gegen die WHO wegen ihrer Misinformationskampagne bzgl Ivermectin orgegangen.Uttar Pradesh hat die Vorgaben der FLCCC übernommen und hat Covid19 unter Kontrolle. gebracht.

leerer_Stimmzettel
8. 10. 2021 13:07

Warum ist der triumphierende ZZ-Artikel zu “3G-Regel am Arbeitsplatz kommt schon am 15.10” mit dem grauslichen Überwachungs-Barcode so schnell wieder verschwunden?

Jemandem das auch aufgefallen?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von leerer_Stimmzettel
Hermano
8. 10. 2021 13:35
Antworte auf  leerer_Stimmzettel

Jep, ist mir auch aufgefallen. ;))

Grete
8. 10. 2021 13:12
Antworte auf  leerer_Stimmzettel

Der Artikel https://zackzack.at/2021/09/16/bluemel-steuergeld-inserate-in-magazin-fuer-superreiche/
ist auch plötzlich und ohne Erklärung – auch nach mehreren Nachfragen – verschwunden.

amour
8. 10. 2021 13:24
Antworte auf  Grete

Vielleicht sollten wir nochmal öffentlich unserer Fragen stellen – bei mir ist ja auch noch eine Antwort bezüglich „vollimmunisiert“ offen.
Andererseits glaube ich, das wir damit ein wenig warten sollten, sind grad vermutlich sehr turbulente Zeiten in der Redaktion🤷‍♀️

Grete
8. 10. 2021 14:15
Antworte auf  amour

Im Moment ist die Zeit in der Redaktion sicher turbulent. Doch ist ja seit unseren Anfragen genug Zeit verstrichen.

Unbekannt
8. 10. 2021 13:01

Wie wäre es einmal über die Millionen zu berichten, die nicht einmal einen Schnupfen hatten, als über die wenigen Risikopatienten, die so wie immer schon, an einer Infektion schwer erkranken und auch sterben?

Piedro
8. 10. 2021 16:14
Antworte auf  Unbekannt

Wir könnten auch über die Millionen Toten reden, die in den Ländern, wo es keine Maßnahmen und ein weniger gut funktionierendes Gesundheitssystem verreckt sind, wie wäre das? Oder den Unterschied der Infektionsraten unter der Regentschaft von Vollidioten wie Trump, Bolsonaro und weiteren? Wir könnten darüber reden was in Frankreich und Italien passiert ist, die nicht mehr wussten wie sie ihre Kranken versorgen sollten. Oder über Indien, wo das Holz für die Verbrennungen ausgegangen ist, als zu viele Leute vor den Krankenhäusern oder auf dem Weg dahin verreckt sind. Das ist doch interessanter als Ihre Schnupfenpatienten, meinen Sie nicht?

Grete
8. 10. 2021 17:07
Antworte auf  Piedro

Ja, reden wir über Indien:
Bangladesh und Indien: steiler Anstieg von Infektionen und Todesfällen seit Impfbeginn
16. April 2021

Indischer Bundesstaat Uttar Prahdesch Covid-frei dank Ivermectin
19. September 2021

Quelle: Peter F. Mayer bloggt über Science & Technology
Peter F. Mayer war Mitglied der Liste Pilz

Grete
8. 10. 2021 13:14
Antworte auf  Unbekannt

Das würde der Linie des Blattes nicht entsprechen. Da könnte doch eine C-Diktatur nicht aufrecht erhalten werden.

Bastelfan
8. 10. 2021 13:01

Es ist nie zu spät, dazuzulernen.

Prokrastinator
8. 10. 2021 19:39
Antworte auf  Bastelfan

Stimmt, also auf geht’s Bastelfan…..

leerer_Stimmzettel
8. 10. 2021 12:58

Deswegen gehe ich nicht gerne in Krankenhäuser.
Dort befinden sich in der Regel kranke Menschen.

#ploetzlichundunerwartet

Unbekannt
8. 10. 2021 13:02
Antworte auf  leerer_Stimmzettel

Und auf Intensivstationen üblicherweise solche, die schwer krank sind. Deshalb gibts diese Intensivstationen auch.

Wurzelbrunft
8. 10. 2021 12:57

ist das 1:1 von der apa kopiert ?

Grete
8. 10. 2021 13:06
Antworte auf  Wurzelbrunft

Jan Josef Liefers schildert Einsatz auf Intensivstation …
https://www.antenneunna.de/artikel/jan-josef-liefers-schildert-einsatz-auf
08.10.2021 · Schauspieler. Berlin (dpa) – Mit teils drastischen Worten hat Schauspieler Jan Josef Liefers von seinem Einsatz auf einer Corona-Intensivstation berichtet. «Alle Covid-Patienten hier auf Intensiv waren schwer erkrankt, dem Tod näher als dem Leben.

Schauspieler: Jan Josef Liefers schildert Einsatz auf …
https://www.saarbruecker-zeitung.de/nachrichten/panorama/jan-josef-liefers-schildert
Vor 3 Stunden · Mit teils drastischen Worten hat Schauspieler Jan Josef Liefers von seinem Einsatz auf einer Corona-Intensivstation berichtet. „Alle Covid-Patienten hier auf Intensiv waren schwer erkrankt, dem …

…und so geht es weiter. Das nenne ich Recherche. Nach dem Motto: wenn es alle bringen, muss es stimmen.
Wobei ich die Aussage von Jan Josef Liefers gar nicht in Abrede stelle. Aber warum schreibt ZZ (jz/apa) darunter, wenn es der gleiche Artikel ist?
Eine Tageszeitung mit Haltung, den Tatsachen verpflichtet?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Grete
Unbekannt
8. 10. 2021 13:24
Antworte auf  Grete

Mich würde interessieren, woher er das mit der Nichtimpfung weiß. Hat er die Leute selbst gefragt oder wurde ihm das bloß vom Personal so gesagt? Von Österreich weiß man ja, dass man genau nichts weiß. die Daten werden gar nicht erhoben. In jenen Ländern, wo wesentlich weniger gelogen wird, sind die “Geimpften” im Krankenhaus jedenfalls in überproportionaler Überzahl.

Grete
8. 10. 2021 14:23
Antworte auf  Unbekannt

Es wird auch von den positiv getesteten Schulkindern (0,08% in der 37KW) nicht erhoben, wieviele davon krank sind/werden. (Auskunft Stadtschulrat = jetzt Bildungsdirektion). Auf meine Frage, worauf dann die Begründung einer empfohlenen Impfung für Kinder beruht: Keine Antwort.

Unbekannt
8. 10. 2021 13:05
Antworte auf  Wurzelbrunft

Einer der vielen Beiträge, die dafür sorgen, dass die Leute die Gefährlichkeit dieser, für die überwiegende Mehrheit, völlig harmlose, Infektion im Schnitt um das 60-fache überschätzen.

amour
8. 10. 2021 13:26
Antworte auf  Unbekannt

Tja – und Angst schwächt das Immunsystem – ein Kreislauf🤦‍♀️