Seit 48 Stunden

Massive Cyberangriffe auf ZackZack

Seit fast 48 Stunden läuft eine groß angelegte und hochprofessionelle Cyberattacke auf das Netzwerk von ZackZack. Am Freitag wurden die Angriffe noch einmal verschärft.

Wien, 08. Oktober 2021 | Nachdem ZackZack den gesamten Akt zur Razzia-Anordnung der WKStA im Kanzleramt und in der ÖVP-Parteizentrale veröffentlicht hat, ging es los: Seither ist der Server sowie das Netzwerk von ZackZack unter massivem Beschuss. Nicht nur ein breites „Bot“-Netzwerk versucht die Seite lahmzulegen, es kam auch zu direkten Hackerangriffen, die in das interne System von ZackZack eindringen wollten.

Schwer unter Beschuss

Seit Bestehen des Mediums hatte ZackZack immer wieder mit kleineren, sogenannten „DDos“-Angriffen zu kämpfen. Ein „DDos“ ist ein Cyberangriff, der über künstliche Seitenaufrufe Ausfälle einer Website provoziert. Die Vielzahl der Angriffe überlastet schlicht die Seite. Bisher hielt die ZackZack-Seite solchen Angriffen immer Stand. Doch seit Mittwoch läuft ein Angriff in neuer Qualität.

Interne Aufzeichnungen belegen die dezentralen Angriffe aus der ganzen Welt

Der Angreifer agiert breit gestreut und dezentral. Ein Netzwerk von IP-Adressen aus den USA, Europa, Russland und China beschießt die Seite, es kam immer wieder zu Ausfällen. Seit Freitag haben die Angriffe an Intensität noch einmal zugenommen. ZackZack Cloud Provider übermittelte, dass der Angreifer „offenbar mit einem headless Browser und niedriger Frequenz zugreift.“ Deshalb sei eine „klare Trennung des Angriffs“ leider nicht möglich. ZackZack hat zwischenzeitlich den Zugriff für IP-Adressen auf Österreich beschränkt, was der Cloud Provider empfohlen hatte. Diese Sicherheitsmaßnahme wurde mittlerweile wieder eingeschränkt gelockert.

Auch Hacker aktiv

Neben diesem Cyberangriff steht aber auch das Netzwerk unter Beschuss. Seit Mittwoch versuchen unbekannte Hacker in unser internes Netzwerk einzudringen. Unsere IT-Abteilung konnte diesen Super-GAU aber verhindern. Zwischenzeitlich war aber auch für Mitarbeiter der Zugang ins Netzwerk nicht mehr möglich. Inmitten der Kurz-Krise hat das die Arbeit massiv erschwert. Über 1000 irreguläre Anmeldeversuche wurden in den letzten Stunden versucht.

Doch die Versuche, von außen die Seite lahmzulegen reißen nicht ab. Störungen beim Aufrufen der Seite können nicht ausgeschlossen werden. Wer hinter dem Angriff steckt, ist nicht bekannt. Auch ob der Angreifer beauftragt wurde oder aus eigenem Antrieb handelt, weiß man deshalb nicht.

Anzeige erstattet

Selbst größere Geheimdienste dürften sich schwertun, dies zu eruieren. ZackZack-Herausgeber Peter Pilz fragte via Twitter schon bei Innenminister Karl Nehammer nach, ob er sich darum kümmern könnte: „Lieber Karl Nehammer, könnt ihr den Hackerangriff auf ZackZack beenden?“, schreibt Pilz.

ZackZack erstattet gegen unbekannte Täter eine Anzeige nach Paragraph 118a Strafgesetzbuch (Widerrechtlicher Zugriff auf ein Computersystem) und Paragraph 119a Strafgesetzbuch (Missbräuchliches Abfangen von Daten) bei der Staatsanwaltschaft Wien.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

88 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
mrsmokie (@mrsmokie)
8. 10. 2021 18:36

Die Hackerangriffe beweisen, dass ZackZack mittlerweile zu einem beliebten und GEFÜRCHTETEM Medium mutiert ist.

NetureiKarta (@netureikarta)
8. 10. 2021 21:08
Antworte auf  mrsmokie

Diese linken Zellen sind überall! Chaaaaaaaaaaarly, hol die Polizei und schalt sofort das Internet ab.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:43
Antworte auf  mrsmokie

Katli wird platzen vor wut.

nikita (@nikita)
8. 10. 2021 18:07

ZackZack sollte im Server nachschauen, da sitzen vllt Hänger und Soberl drin und machen Radau.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:44
Antworte auf  nikita

Ja, der soberl ist auffallend abgetaucht.
Ist er mit dem koffer mit dem schreddergut unterwegs?

Hermano (@hermano)
8. 10. 2021 17:55

What REALLY Happened With Facebook Crash
“The global outage that saw Facebook, Instagram and WhatsApp go dark for billions of users came just hours after Frances Haugen leaked a series of damning revelations about the company…. just a coincidence?”
https://www.youtube.com/watch?v=yWy0-_w_Seg&t=26s

Ein User-Kommentar: “When a whistleblower gets immediate attention, a 60 minutes interview and a congressional hearing, while most whistleblowers go to jail, you have to question what’s being presented. She’s ultimately asking for government to take more control of social media. The under the radar government control of social media will be elevated to “necessary”.”

plot_in (@plot_in)
8. 10. 2021 17:48

Da wird des Kanzlers früherer Vortrag, bei der er seine Bewunderung für das autoritäre China und großer Wirtschaftskraft zum Ausdruck bringt, nochmal in einem neuen Licht angestrahlt – am Ende des Tunnels.

https://www.youtube.com/watch?v=ErZiVgPj_fQ

Boah ist das alles übel!
Bleibt tapfer! Wir bleiben bei euch!

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:46
Antworte auf  plot_in

Er wird von linken typen angezogen, wie das faule fleisch von den schmeißfliegen.

Zackenbarsch (@zackenbarsch)
8. 10. 2021 17:36

fail2ban rules

Error 404 (@error-404)
8. 10. 2021 17:31

Weil ich aus dem Ausland zugreife, kam plötzlich access forbidden. Ich habe dann mein VPN aktiviert und konnte auf einzelne Seiten greifen, Kommentare wurden aber nicht geladen. Jetzt bin ich wieder da ;-))

Allerdings konnte ich bis jetzt die Anordnung zur HD nicht runterladen… aber nachdem Zackzack in den internationalen Medien genannt wurde, dass der Antrag online gestellt wurde, werden vermutlich alle News Agencies sich Zugriff auf das Dokument verschaffen wollen.

Die türkisen Zellen verharren derweil in Schnappatmung, welche Chats als nächstes veröffentlicht werden!

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:47
Antworte auf  Error 404

Schnappatmung verdient. Ohnmachtsanfälle möglich.

Sig (@sig)
8. 10. 2021 17:29

Was für ein kranker Wahnsinn!

plot_in (@plot_in)
8. 10. 2021 17:40
Antworte auf  Sig

Ja, irre!

nordenberg (@nordenberg)
8. 10. 2021 16:51

hmmm… irgendwer eine idee, wer ein interesse daran haben könnte, dass eure seite lahmgelegt wird? also ich nicht… 🤔😉

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:47
Antworte auf  nordenberg

Hobts scho gehackt, jojo?

nikita (@nikita)
8. 10. 2021 17:59
Antworte auf  nordenberg

Ich glaub es ist der Silberstein 🙈😉

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:48
Antworte auf  nikita

War gleich mein 1. gedanke.

Geschobelt (@geschobelt)
8. 10. 2021 17:40
Antworte auf  nordenberg

Rote Zellen vielleicht?
Nur eines ist klar:
ZackZack darf nicht Facebook werden!

8. 10. 2021 17:36
Antworte auf  nordenberg

Linke Netzwerke eventuell…

Error 404 (@error-404)
8. 10. 2021 17:12
Antworte auf  nordenberg

Ich frage mal Sebastian Saubermann ;-))

NetureiKarta (@netureikarta)
8. 10. 2021 21:10
Antworte auf  Error 404

Wer ist dieser Kurac?

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:48
Antworte auf  Error 404

Basti wen?

Error 404 (@error-404)
9. 10. 2021 7:30
Antworte auf  Bastelfan

Der John Doe der ÖVP ;-))

NetureiKarta (@netureikarta)
8. 10. 2021 21:10
Antworte auf  Bastelfan

Kenn ich auch nicht…

Reini1118 (@reini1118)
8. 10. 2021 16:45

Wie schnell doch Corona in Vergessenheit gerät ! Traut sich niemand die Zahlen mehr zu schreiben??

Zackenbarsch (@zackenbarsch)
8. 10. 2021 17:36
Antworte auf  Reini1118

42

8. 10. 2021 16:43

Ihr habt als Erste die 100 Seiten türkise Zeitgeschichte der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und den Stein zur Regierungsumbildung binnen Minuten ins Rollen gebracht. Das schmeckt den Typen – Namen bekannt – nicht. Die Anzahl der Zugriffe auf ZackZack rückt euch nun in eine Dimension, die man von einem erst zweijährigen (!) Online-Medium nie im Leben erwarten konnte.
Gratulation!

Reini1118 (@reini1118)
8. 10. 2021 16:34

Da stehen noch einige Hausdurchsuchungen im Dunstkreis aus !!

Reini1118 (@reini1118)
8. 10. 2021 16:32

Eine Firma würde unter diesen Umständen sofort geschlossen !!!

Reini1118 (@reini1118)
8. 10. 2021 16:31

Ha ha die Ertrinkenden schlagen wild um sich ! Ein Eingeständnis !!

Haltungsmedienschreck (@haltungsmedienschreck)
8. 10. 2021 16:25

Ich würde das als Kompliment sehen, denn Medien, die nicht unter Beschuss geraten, tun auch niemandem weh. Deshalb Gratulation!

hr.lehmann (@hr-lehmann)
8. 10. 2021 16:24

Liebes zackzack Team. Ich hoffe dass ihr bezüglich der Angriffe über ein funktionierendes Sicherheitsnetz verfügt die z.B. Originalnamen der Forumsteilnehmer schützt. Schätze mal dass eine Heerschaft von Anwälten nur darauf wartet geschmähten Politfiguren bei Klagen gegen diverse Rufschädigungen beizustehen. Im zackzack Forum würde sich ihnen da ein kleines “Bonanza” auftun.

Geschobelt (@geschobelt)
8. 10. 2021 17:44
Antworte auf  hr.lehmann

Andererseits denke ich, daß die Solidarität hier im Forum groß genug wäre, in so einem Fall auch lautstark und für den Kläger noch viel unangenehmer, als in manchen Kommentaren, dagegen aufzutreten,

8. 10. 2021 17:40
Antworte auf  hr.lehmann

Die Anwälte dürfen demnächst größere Kaliber zu betreuen haben, da springt auch mehr Kohle raus. Die ÖVP ist für diese Anwälte dann der einzige Lebensinhalt bis zur Pension. Wer nimmt schon einen, ja wie heißt er noch, so ähnlich wie Suppe oder … ach, der ist eh schon zurückgetreten…

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:50
Antworte auf 

Wie bei khg, hihihi.
Schadenfreudenist doch die schönste.

adal1950 (@adal1950)
8. 10. 2021 16:10

Ich hoffe, ihr könnt dieser feigen Störaktion standhalten. Da ist eine ganz üble Truppe am Werk.

Wäre wirklich toll, wenn die Identität dieser Aktionisten aufgedeckt werden könnte.

Plueschhamster (@plueschhamster)
8. 10. 2021 20:41
Antworte auf  adal1950

Die jenigen die diese Attacke ausführen sind “hired guns” ! Ins Darknet , ein Botnetz kaufen (sind nicht teuer) und los gehts. Hätten die mehr Geld dafür herausgegeben wäre die Seite tagelang nicht erreichbar gewesen 😉

Nordicman (@nordicman)
8. 10. 2021 16:08

Frage: Wer kaufte ein Geheimdienstsoftware? Kann das damit in Verbindung liegen?
Es gilt wie immer die Unschuldsvermutung.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Nordicman
Error 404 (@error-404)
9. 10. 2021 7:35
Antworte auf  Nordicman

Wurde Pegasus in Österreich angekauft und verwendet? Wurde Pegasus zu persönlichen Zwecken türkiser Zellen missbraucht?

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:52
Antworte auf  Nordicman

Nur insofern, dass wieder einmal unser sauer verdientes steuergeld beim fenster hinausgeschmissen wird.

Kathreinerle (@kathreinerle)
8. 10. 2021 15:49

Ja, gestern abend ging gar nix mehr. Ich kann mir auch schon vorstellen, wer das war. Vermutlich ein “westlicher Geheimdienst”.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:52
Antworte auf  Kathreinerle

Der oberintrigant, vermutlich.

Grete (@grete)
8. 10. 2021 16:08
Antworte auf  Kathreinerle

Selbst größere Geheimdienste dürften sich schwertun, dies zu eruieren.
Wenn dem so ist, kann es wohl nicht von Türkis kommen! Haben die solche Spezialisten?

Kathreinerle (@kathreinerle)
8. 10. 2021 16:10
Antworte auf  Grete

Sie haben solche Leute. Ob es Spezialisten sind, wage ich zu bezweifeln. Denn es wird sich herausfinden lassen, wer das war!

Bastelfan (@bastelfan)
8. 10. 2021 20:53
Antworte auf  Kathreinerle

Was glauben sie, warum bubi so oft zu bibi geflogen ist.

Piedro (@piedro)
8. 10. 2021 15:46

Bravo! Das ist die Königsklasse! Wird bestimmt nur kurz sein, dieses Ärgernis. 😉

Hermano (@hermano)
8. 10. 2021 15:56
Antworte auf  Piedro

Oder aber erst der Anfang.

Piedro (@piedro)
8. 10. 2021 16:22
Antworte auf  Hermano

Nö, sowas kostet. Auch Bot-Netze sind nicht gratis. Das lohnt sich nur um schlimmeres zu verhindern, oder zu verzögern. Und irgendwann sind die Spuren trotz allem nachweisbar. Wenigstens grob. Deshalb hören die Profis meist rechtzeitig auf. Vielleicht ist das auch nur ein durchgeknallter Türkiser, der zu viel am Farbkübel geschnüffelt hat. mit einer Rächt-meinen-Bastl-Mission. Wurscht. Lass die bösen Buben einfach spielen. Mehr als lästig werden können die eh nicht.

Ich-weiss-nichts (@ich-weiss-nichts)
8. 10. 2021 22:41
Antworte auf  Piedro

Mein Name ist Hase – das waren die anderen – ich wusste von nichts und ich kannte niemanden – ich habe nicht einmal einen Computer …

Hermano (@hermano)
8. 10. 2021 16:26
Antworte auf  Piedro

Sehen und staunen Sie. ;))

rabemani (@rabemani)
8. 10. 2021 15:42

müßen wir halt alles wichtige speichern.Wird uns nicht zu bunt #schnapptshorty