Dienstag, Juli 23, 2024

Kogler will weitermachen

Vizekanzler Kogler will eine Fortsetzung der Koalition. Ein Gesprächstermin mit Schallenberg sei bereits vereinbart.

Wien, 09. Oktober 2021 | Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat Samstagabend in einem kurzen Statement den Rückzug von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) begrüßt. Gleichzeitig will er eine Fortsetzung von Türkis-Grün. Er halte den Rückzug “für den richtigen Schritt für eine zukünftige Regierungsarbeit in der Verantwortung für Österreich und das Ansehen Österreichs im Ausland”.

Außerdem kündigte der Grünen-Chef an, am Sonntag das Gespräch mit dem als Kanzler vorgeschlagenen Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) zu suchen. Vorschuss-Lorbeeren gibt es bereits. Die Zusammenarbeit mit Schallenberg sei bisher sehr konstruktiv gewesen, so Kogler in einer Aussendung. Unklar ist, wie mit der drohenden parlamentarischen Immunität umgegangen wird – und ob die Grünen, darauf bestehen, dass die ÖVP für den Fortgang der Ermittlungen den Weg für eine Aufhebung freimachen wird.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

109 Kommentare

109 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!