Donnerstag, November 30, 2023

Kurz gibt um 19:30 Erklärung ab

Das ist ein Unterüberschrift

Zur besten Sendezeit wird Sebastian Kurz eine Erklärung abgeben. Aus Insiderkreisen heißt, Kurz soll ÖVP-Klubchef werden, Außenminister Alexander Schallenberg im Kanzleramt übernehmen.

Wien, 09. Oktober 2021 | Für Samstag, 19:30 hat Bundeskanzler Sebastian Kurz eine öffentliche Erklärung im Bundeskanzleramt angekündigt. Das nährt Spekulationen über seinen Rücktritt. Nach der ÖVP-Korruptionsaffäre, indem unter anderem die Bundespartei und Kurz selbst Beschuldigte sind, wächst der Druck auf Kurz. Die Grünen hatten sich am Freitag festgelegt, nicht mit Kurz weiterregeiren zu wollen. Kurz sei “nciht mehr amtsfähig sagte Grünen-Chef Vizekanzler Werner Kogler. Die ÖVP-Minister unterschrieben daraufhin eine Solidaritätserklärung. Sie wollen nicht ohne Kurz weitermachen.

Die Grünen würden am liebsten die Koalition fortsetzen, aber eben nicht mit Kurz an der Spitze. Kogler sagte, er würde “untadeligen” Ersatz akzeptieren. Dieser Ersatz soll gerüchten zufolge Außenminsiter Alexander Schallenberg sein. Kurz soll ÖVP-Klubchef werden.

Es gibt noch zwei weitere Optionen für die Zukunft: Eine parlamentarische Mehrheit aus SPÖ, FPÖ, Grünen und NEOS stützt eine Übergangsregierung; oder es gibt Neuwahlen. Alleine kann die ÖVP die jedoch nicht beschließen. Sie braucht dafür eine Mehrheit im Nationalrat oder die Hilfe von Bundespräsident Alexander Van der Bellen

(red)

(Der Artikel wird laufend aktualisiert.)

Titelbild: APA Picturedesk

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

70 Kommentare

  1. Mann so eine gequirlte Sch….. Jetzt wo sich die Oppositionsparteien geeinigt hätten. Sebastian wird dann als armes Opfer wieder vom Boulevard gehypt als Jungpapa, den man gar nichts schlechtes mehr nachsagen darf. So goarschtig kann doch keiner sein in Österreich..
    Eine weitere schwarze Stunde für mich und abertausenden weiteren Österreichern.. 😖😖

    • Und grün lacht sich kaputt, voran Maurer wie sie die Opposition verarschen konnten….

    • Das ist noch nicht sicher. Mal sehen, was sie tun. Schwarzer Peter haben sie verloren. Ätschbätsch. Aber man wird sehen.

      Es gibt 600 neue Seiten freigegeben im Ermittlungsakt. Mal sehen, was da drin ist.

      Ich geh auch davon aus, dass das Gespräch Kickl-Rendi bei der ÖVP Schweißtreiben ausgelöst hat. Miss Elli war ja hyperhysterisch deswegen. Das konnten sie sich nicht vorstellen.

  2. Ein Rücktritt dieser Truppe – inkl. Grünen – reicht für mich da nicht mehr aus.

    Ich fordere die Verbannung aller Regierungsmitglieder + Adlaten ins Exil und ein lebenslanges Politikverbot. Das sollten uns Demokratie und Rechtsstaat schon wert sein….

    • Ja, das passive Wahlrecht müsste einigen entzogen werden. Diese Gesetze haben wir aber noch nicht.

  3. was für ein geschwurbel
    -leute bitten ihn sich DAS nicht gefallen zu lassen… DAS sind doch die publik gewordenen chats
    -er hat immer nur für die menschen gearbeitet…. in den chats gings doch darum dass er genau das nicht getan hat. da würden mir noch unzählige bsp einfallen, sag nur aktion 20000

  4. Ziel erreicht, Kurz bleibt im Hintergrund, schwarz türkis regiert weiter und grün an den Futtertrögen…
    Jett muss Zadić zum Schutz der Koalition alles aus dem
    Weg räumen und alle sind glücklich…
    Gute Nacht Österreich

    • Durch den Rücktritt von Kurz ändert sich zumindest daran absolut nichts. 😀

  5. Ich ziehe die Anschuldigung zurück, dass Österreich endgültig zur Bundesrepublik Bananarama verkommen sei.
    Österreich ist mittlerweile zum Lokus des Satans verkommen.

    • Der große Clou kommt ja erst noch, das ist alles der Plan der Grünen. Lassen Sie sich das von einem Experten erklären…..dem Leo zB…..,;)))

      • Der hat sich aber bis jetzt nicht gemeldet. Außerdem lese ich ihn nicht. Wies soll ich da klar kommen?

  6. Bin gespannt welche Strategie die bessere ist.
    Kurz tritt zur Seite und die Türkisen bleiben an der Macht und hoffen bis zur nächsten Wahl hat das Wahlvolk ihre Verfehlungen vergessen, oder die Taktik der Grünen. Wenn die Regierung im Amt bleibt, haben wir noch immer das Justizministerium in der Hand und alle paar Wochen popt eine neue Sauerei der Türkise auf.

    • Wir* hatten nie was in Händen
      Wir* haben nichts in Händen
      UND
      Wir* werden nie etwas in Händen haben!

      *wenn mit ‘wir’ die Bevölkerung gemeint sein sollte.

        • Dann hatten die Grünen nie was in Händen
          Dann haben die Grünen nichts in Händen
          UND
          Die Grünen werden nie was in Händen haben
          Doch die Türkisen ham die Grünen und auch das restliche Österreich jetzt voll am Arsch …

          • Seit Hainburg hab ich mit den Grünen nichts gemeinsam.
            Schon gar nicht seit Glawischnig.
            Nur eines möchte ich schon bemerken: Nur der Kogler hat Pilnatsck ins Ausgedinge geschickt.

  7. Unglaublich.
    Die Bevölkerung kann sich dieses Regimes nicht mehr entledigen.
    Mit a poa Kartenspielertricks (wobei die Karten zusätzlich noch ordentlich gezinkt sind) werden wir alle an die Wand gespielt.
    Und dann mach ma wieder, was wir am besten können, bled aus der Wäsch schauen.

  8. Grüne! Kurz und die ÖVP können Schwarzer Peter besser. Da braucht ihr gar nicht mitmachen. Stellt euch hin, sagt, welche Position ihr habt und gut ist. Es braucht da keine Argumente mehr. Jeder kennt sich eh schon aus. Nur, auf welche Seite ihr euch schlagt, das ist noch offen.

    Kurz als Klubobmann? So bringt ihr den nicht weg. Schallenberg als Kanzler? Naja, er wird der einzige sein, der sicher nicht in einem Chat vorkommen kann. Drum issers geworden.

    Wichtig ist auch noch zu wissen, ob Schallenberg das Kabinett austauschen wird.

      • Dann sind statt 9 Beschuldigte im Kanzleramt nur mehr 8 ^^ Das ist inakzeptabel.

  9. Pilz auf Twitter:
    Die ÖVP ist neben Kurz Beschuldigte im Strafverfahren. Aber für
    @diegruenen
    ist das egal. Sie bleiben an Bord. Nur mit einem #ÖVP-Kanzler kann
    @WKogler
    vier Ministerämter behalten. Das ist der Hauptgrund, warum er weiter auf ÖVP setzt.

    Kogler hat sein Ziel erreicht, sie bleiben an den Futtertrögen….

  10. Super, jetzt ist der Zionistenfahnenwachler aka pro-NATO Außenminister Bundeskanzler.

    Die ÖVP gehört weg, die ist das Problem. Kurz ist nur ein Symptom.
    Willkommen im türkisen Polizeistaat in Kooperation mit Washington und Tel Aviv.

    PS Bevor mir hier jemand Antisemitismus unterstellt bitte informieren Sie sich zuerst über den Unterschied zwischen Zionismus und Semitismus, vielen Dank.

  11. Kurz gibt Erklärung ab:
    Schmid hat recht, ihr seids alle Pöbel! Gehts scheissen! Kanzler bin i und sunst kaner!

  12. Um 19.31 hat Kogler die Arschkarte. Dann muss er mit dem Vogel von Aussenminister die Koaliton fortsetzen. Dann ist Grün Geschichte-
    Legts euch nicht mit Ratten ins Bett….
    Bin gespannt wie Kogler und die Stinkefinger-Maurer das argumentieren. Opposition orgelts die Hundstruppe nieder!

    • Um Himmels willen, bitte nicht!! Der ist ja genauso ein Oberarsch vor dem Herrn. Bitte, bitte liebe Grüne und VdB……verhinderts des

      • Ich dachte, Sie finden es gut, wenn VDB abwägt…

        Der gelobt den Schallenberg an. Ohne mit der Wimper zu Zucken.

  13. Und ich hatte mich schon so auf das übliche Szenario im Nationalrat gefreut:
    Jörg Leichtfried:
    “Wo ist der Bundeskanzler?!! Ich beantrage, daß er sofort herbeigeschafft wird!.”
    Danach:
    Während der Bearbeitung des Mißtrauensantrages spielt der Bundeskanzler auf seinem Handy herum.

  14. Immer, wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von ein neuer Wahnsinn von irgendwo her🙄

  15. Hurra, Gott sei Dank ! Kann er sich in Ruhe auf seine Gerichtsverhandlung vorbereiten !!

  16. Kündigt er den Grünen nun die Koalition auf da die Grünen nicht mehr zur Zusammenarbeit bereit sind? Könnte er damit Neuwahlen erzwingen?

  17. War der nicht auch beteiligt am Anfang,zumindest mitgetragen hat er ales und stillschweigend geduldet.Da kann man auch Kurz lassen.Würde sich genau gar nichts ändern.Die Vernetzungen bestehn ja trotzdem noch,keine Aufarbeitung möglich und der Staatsbürger fühlt sich wieder verarscht.Klar kämpfen sie um ihre Pfründe,aber wie kommt Österreich dazu wie schon die Starke Anneliese Rohrer sagte.

  18. wenn die Grünen da mitmachen, war es das. Für immer. Die nimmt dann keiner mehr ernst.

  19. ERKLÄRUNG:
    Österreich und OE24 brauchen diesen Kranzler!
    Nur er erhälst das Scheiß Blatt am Leben!

  20. ich schätz der titel lautet “österreich braucht seinen kanzler”

  21. Treten dann alle Minister auch ab, weil vorgestern haben sie es ja noch behauptet!

  22. Kurz wird Elli zum Schein den Vortritt lassen, bis das Baby auf der Welt ist und dann – wenn noch keine Anklagen raus sind – mit Familienfotos auf Wahlkampftour gehen. 210 Mio Euro stehen bereit. Bis dahin hat er auch die Grünen zerlegt, da die Basis gegen die Partei- und Klubspitze rebelliert. Das passt eigentlich alles ganz gut zusammen. Und wer checkt das wieder nicht? Kogler.

    • Na ja, die Grünen haben ja nur zugesagt dass sie eine untadelige Person akzeptieren würden. Trifft dies auf einen oder eine vom innersten Zirkel von Kurz zu?

  23. Wenn allerdings seine Majestät abtritt und das Zepter übergibt und somit Türkis-Grün weiter besteht, dann ist das Wahlvolk einmal mehr gehörnt belogen und betrogen!

  24. Schallenberg. Liebe Grüne wenn ihr da weiter macht dann seids Tod….

  25. Was bringen die Sklaven aus der Familie, wie Köstinger und Edtstadler zum Beispiel?! Vor allem die zwei Damen machen genau was Kurz ihnen sagt. Manchmal auch ohne vorher selbständig zu denken. Dann kann er gleich bleiben. Bitte keinen Handlanger aus der Familie!!! Ich bin für Minderheitenregierung. Die Grünen braucht auch kein Mensch.

  26. 19:30 Uhr
    Sorgenblicke des Kanclas
    Kurz: ‘Ich will
    Ich will
    Ich will
    Ich will
    Ich will
    Ich will
    Ich will
    Ich will
    Ich will
    usw.’

  27. Irgend ein Häusl aus seiner Truppe übergibt er den Kanzler, damit er bis zu den Wahlen die Fäden ziehen kann

  28. Genau so wird es kommen:
    Kurz geht aus der Schußlinie, die Grünen machen mit den Türkisen weiter, und das türkise Regime kann dadurch im Untergrund weiterhin den Staat unterwandern und aushöhlen.

  29. Wo ist Eure schöne Zeichnung, mit dem Sengsenmann der bei den Parteien vorbeisegelt und nur eine Blutspur hinterläßt?

  30. Kotzinger kann nicht seine Nachfolgerin werden. Das wäre vom Regen in die Traufe.
    Mit einem piepserl im Ohr, in das ihr KURZ einflüstert

    • Wenn die ÖVP sich selbst noch ernst nimmt, muss die gesamte türkise Regierungsriege zurücktreten. Der einzige ÖVP ler der mir einfällt, wäre Mitterlehner, das charakterliche Gegenteil von Kurz, anständig, untadelig, kooperativ.

    • Keine Sorge Hagerhard, er wird eine(n) Nachfolger*In bestimmen, die einen neuen Blog rechtfertigen wird.

  31. Gestern um 19:30 hat er auch eine Erklärung abgegeben, wo er bekräftigt hat, daß er amtsfähig sei.

    Wahrscheinlich liest er heute eine Erklärung seiner Mutter vor, in welcher sie bestätigt, daß er amtsfähig sei und ihn die linkslinke Presse sowie die linksradikale WKSTA ihn gefälligst in Ruhe lassen soll, denn sonst lernen sie sie kennen.

  32. Wieder einmal.
    Wenn die grünen mit den schwürkisen weiterwurschtln, verdorren sie bei den nächsten wahlen endgültig.

  33. Umfrage:
    1 er redet viel wie immer und sagt nix.
    2 er tritt zurück bleibt Övp-Obm. und die buberlpartie macht weiter als ob nix wär nur künftig ohne “Schriftl”

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.