Pilz am Sonntag

Klubkanzler Kurz

Sebastian Kurz hat seinen Kopf aus der Schlinge und Werner Kogler über den Tisch gezogen. Jetzt regiert Kurz als Klubkanzler im Parlament. Aber die Kettenreaktion ist nicht gestoppt.

Wien, 10. Oktober 2021 |  Kurz verkleidet sich notdürftig als Klubobmann. Schallenberg schaut ratlos aus dem Kanzlerrock. Blümel macht sich klein, damit er weiter übersehen wird. Dann wird Kogler vorgelassen. Ein kurzer Blick auf die Verkleideten, und der Vizekanzler hat sich sein Urteil gebildet: „Passt!“

Gleich darauf tritt der Klubkanzler in seine ZiB 1 und gibt dort bekannt, dass er das alles für ÖSTERREICH tut. Wolfgang Fellner stellt überrascht fest, dass er doch noch einen Freund hat.

Am Ende

Alles wird neu. Ab jetzt ist der alte Bundeskanzler nicht mehr Bundeskanzler, und der neue Kanzler tut gar nicht so, als ob er Kanzler wäre. Ein Klubkanzler regiert, ein Strohmann wartet auf seine Anweisungen, und ein Vizekanzler läuft mit. Damit ist die Kettenreaktion vorläufig gestoppt.

Sie begann am Mittwoch. Die Anordnung zur Hausdurchsuchung in Bundeskanzleramt und ÖVP-Zentrale brachte ein paar Fässer zum Überlaufen. Sie standen in den Redaktionen der „Bundesländerzeitungen“, der ÖVP-nahen Organe von Graz bis Dornbirn, die diesmal beim besten Willen nicht mehr mitkonnten. Plötzlich hörten auch sie, was die Redaktionsspatzen seit Monaten von ihren Dächern pfiffen: Das Regime Kurz ist politisch und moralisch am Ende. Der Kopf einer neuen Politik entpuppt sich als Abszess, das das Aussitzen schmerzhaft macht.

wollen die Landeshauptleute nicht mehr,

Die Kommentare der enttäuschten Herausgeber brachten das Fass der ÖVP-Landeshauptleute zum Überlaufen. Das schwarze Hemd war näher als der türkise Rock, also unterschrieben sie eine Erklärung, dass sie fest hinter Kurz stünden, ihre niederösterreichischen Feitel und steirische Knicker auf den Kanzlerrücken gerichtet.

Die Spitze der Grünen war als einzige bereit, zu Kurz zu stehen. Die Ökos warnten, dass man ohne Kurz nicht die vereinbarte Öko-Steuerreform bekommen würde. Maurer warnte vor Disziplinlosigkeit. Und Koglers Chauffeur wollte nicht schon wieder einen neuen Chef.

Dem grünen Klub im Nationalrat platzte endlich der Kragen. Sieben Abgeordnete machten klar, dass sie auf jeden Fall dem Misstrauensantrag der Opposition am kommenden Dienstag zustimmen würden. Damit war der Sturz von Sebastian Kurz besiegelt.

In den eineinhalb Jahren hatte Kogler von Kurz gelernt. Er wusste, dass Kurz als Kanzler erledigt war. Aber der Vizekanzler war noch zu retten. Also forderte der Grüne den türkisen Kopf, der längst ab war. Mehr war bei nüchterner Betrachtung nicht drin.

Kogler aber schon noch

Wie zu Beginn der Regierungsverhandlungen befanden sich die Grünen in einer starken Position. Von der Inseratenkorruption bis zur illegalen Parteienfinanzierung hätten sie jetzt dem türkisen Machtmissbrauch enge Grenzen setzen können. Sie haben es nicht getan.

Die Kettenreaktion ist vorübergehend gestoppt. Aber es geht wieder los. Die WKStA wird noch mehr finden, weil noch viel mehr da ist. Die Kanzlermarionette wird vom Klubkanzler vorgeführt und abgenützt, weil der Führer führen muss. Der Klubkanzler wird plötzlich über einen Untersuchungsausschuss über sich selbst mitentscheiden müssen und bei der Sabotage des Parlaments das Kommando von Sobotka übernehmen. Der Kampf um das Überleben des Regimes wird tiefer ins Parlament getragen. Dort, direkt gegenüber Kritik und Opposition, fehlt Kurz das Wichtigste: die Distanz, die die Propagandamaschine zwischen Kanzleramt und Pöbel schafft.

und Kurz bleibt eine letzte Chance.

Immer mehr Menschen werden sehen, dass Kurz ein Regime aufbaut, dass nur einem Zweck dient: Kurz. Die Bundesländerzeitungen können nicht mehr zurück zum alten Dauerapplaus. Die WKStA bereitet Anklagen vor. Kogler muss erklären, warum Kurz gehen muss und Blümel bleibt. Die Abgeordneten und Länder-Grünen, die jetzt schon von der ÖVP wegwollen, werden Zulauf bekommen. Der Kitt zwischen Grün und Türkis wird nicht halten.

Kurz hat noch eine Chance. Er muss jetzt alles auf seine letzte Karte setzen. Er muss als Opfer in Neuwahlen. Er muss hoch gewinnen, damit er weitermachen kann. Sonst ist es aus.

Nur auf eines kann er sich dabei verlassen: Sigi Maurer wird feststellen, dass Basti noch besser ist als Gust.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

278 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
diinzs
10. 10. 2021 19:36

Kogler und Maurer haben gewonnen. Und nur das zählt, alles Andere ist egal (den Grünen). Nur so meine Meinung von dieser Partie, die Ö in den Abgrund gestoßen hat und einfach nicht aufhören will, weiter zu treten.

Summasummarum
10. 10. 2021 19:36

Hätte Kurz die Pandemie nur 1 x für beendet erklärt, wäre es für ihn eventuell noch gut ausgegangen. Aber er hat sie heuer das 2. Mal beendet. Bei so einem Wiederholungsfehler muss man gehen.

Pat
10. 10. 2021 19:23

Um Gottes Willen. Spatzen pfeifen von den Dächern, dass schon nächste Woche neue, viel ärgere Chats auftauchen. Shr viel heeftigeres soll darüber hinaus noch folgen. Das soll uns noch viel mehr schockieren……… !!!! Wie um Himmels Willen können ein Bundeskanzler und seine Prätorianer so ein System völlig unerkannt über so langen Zeitraum am Leben haben?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Pat
Summasummarum
10. 10. 2021 19:51
Antworte auf  Pat

Kommen jetzt die Chats mit angehängten Farbfotos?

soschautsaus
10. 10. 2021 21:47
Antworte auf  Summasummarum

Ist mir alles recht,aber bitte keine B,,,,lbilder.

Pat
10. 10. 2021 19:59
Antworte auf  Summasummarum

In dem Zusammenhang vielleicht interessant ist ein Tweet von Thomas Mayer, bestens vernetzt mit dem türkisen Netzwerk: https://twitter.com/TomMayerEuropa/status/1447250875920027654

Seine eigenen Prätorianer würden Kurz bereits jetzt auf den Mond schießen….. nachdem er so tut, als sei das alles auf deren Mist gewachsen und er habe ja von nichts gewusst…

plot_in
10. 10. 2021 21:03
Antworte auf  Pat

Alles, was wir seit Jahren sagen! Kommt jetzt zutage. Wie auch immer die auf die Idee kommen, da mitzumachen? Die hatten alle kein Unrechtsbewusstsein, ein Egalsein gegen Recht und Gesetz.

Brandstetter hat 2016 als Justizminister aus dem Mafiaparagraphen ausgeschlossen. Damit das so bleibt, wurde er in den OGH entsandt, schließlich könnte das eingeklagt werden. Na, das war das Startsignal für emsige ÖVP-Mitarbeiter in den Ministerien. Politische Netzwerke erhielten einen Persilschein.

Re Mario
10. 10. 2021 19:21

7 grüne Abgeordnete sagten njet , Werner musste nachgeben…..complimenti diesen 7 , auch wenn die Regierungskrise noch lange nicht beendet ist….

Error 404
11. 10. 2021 6:08
Antworte auf  Re Mario

Gibt es diese 7 anständigen Grünen? Die sollten wissen, was sie am Dienstag zu tun haben.

hr.lehmann
10. 10. 2021 19:13

Freue mich darüber dass in OÖ eine ganze Reihe ÖVP Bürgermeister ihre Sessel räumen mussten nach den Stichwahlen. Bestimmt auch geschuldet der jüngsten Ereignisse. Stelzer muss so einsehen, dass es doch nicht so einfach ist sich vom Bund zu distanzieren. Viele Oberösterreicher sind auch angfressen dass ihr Landeshauptmann Kurz so ergeben den Rücken stärkte, obwohl er vor den Wahlen bei jeder Gelegenheit betonte wie emanzipiert und eigenständig die ÖVP OÖ doch sei.

Anonymous
10. 10. 2021 20:41
Antworte auf  hr.lehmann

Schärding ist wieder rot.
So ca. nach 100 Jahren))

soschautsaus
10. 10. 2021 21:50
Antworte auf  Anonymous

Ich wünsche den Schärdingern,daß es die nächsten 100 Jahre so bleibt!

Warum in Traun,der Schwarze gewonnen hat,ist unseren Trauner Freunden ein Rätsel,die waren heute nach unserem Telefonat total am Boden.

Strawo
12. 10. 2021 8:03
Antworte auf  soschautsaus

Weil der Altlandeshauptmann aufgestellt wurde. (Achtung Wortwitz)

hr.lehmann
10. 10. 2021 21:19
Antworte auf  Anonymous

Ja, eigentlich unglaublich…

Anonymous
10. 10. 2021 21:22
Antworte auf  hr.lehmann

Geschieht diesen ÖVP Fuzzies dort recht.

Prokrastinator
10. 10. 2021 21:36
Antworte auf  Anonymous

Ja, absolut.

Viele werden das wie einen Putsch erleben, und routinemäßig nach Sündenböcken suchen.

Das Problem an machtversessenen Personen/Parteien/Seilschaften ist ja, was sie dann alles aufführen, wenn ihr “Spiel” zu Ende geht.

Als Extrembeispiel: die Nazis wussten schon lange vor dem Untergang, was auf sie zukommt, sollten sie untergehen. Sie wussten sehr genau, was sie den Menschen angetan haben, und dass diese nun garantiert auf Rache aus sein werden. Darum sind in den letzten 3 Kriegsmonaten Nazi-Deutschlands mehr Soldaten pro Tag gefallen, mehr Juden in KZs ermordet, mehr Menschen vertrieben,…etc. als jemals während der ganzen Nazizeit. In Sachen Mord war man die letzten Wochen noch am “fleißigsten” überhaupt.

Der Mechanismus ist immer derselbe. Es geht nur darum, wie lange es eine Gesellschaft zulässt, dass sich diese Spirale weiterdreht.
Momentan dreht die Mehrheit der Menschen noch mit am Rad.

Anonymous
10. 10. 2021 22:05
Antworte auf  Prokrastinator

Die ganz jungen Hitlerbuben hat er verfüttert (der Oa…) Sie haben recht. Das System wird noch vieles mit in den Abgrund reißen.

Die Bezeichnung ‘ÖVP Fuzzies’ in Schärding inkludiert übrigens iwS die Bonellis (die dort ihren Ursprung haben) und den ‘Gust Wöginger’, für den es momentan gar nicht gut zu laufen scheint….)

Ich hab mich jedenfalls sehr gefreut, als ich auf den Fotos in der Schar um den neuen Schärdinger Bürgermeister ein paar ‘Althippies’ erkennen durfte, mit denen ich mal recht gut befreundet war…

Als es zu türkis blau 2017 kam, kamen viele masterminds oder Funktionäre aus Schärding. Sowohl von der ÖVP als auch von der FPÖ (ich sag nur Odin Wiesinger).
Ich hatte zwei Monate jeden Tag nach dem aufwachen Depressionen.

Jetzt scheint sich irgendwas gerade zu drehen…) ich hoffe das zumindestens.

Aber Hermano weiß es sicher besser D

soschautsaus
10. 10. 2021 19:50
Antworte auf  hr.lehmann

Ja,der Baier winselt schon

https://www.msn.com/de-at/nachrichten/other/vp-kandidat-sieht-wahl-von-chat-skandal-beeinflusst/ar-AAPlkX9?ocid=msedgdhp&pc=U531

wobei man eines sagen muß,er wäre auch ohne dem ganzen üblen Zeugs niemals Bürgermeister von Linz geworden.

Aber die Wahlbeteiligung zeigt sehr deutlich,was die Menschen im Moment von der Politik halten.

hr.lehmann
10. 10. 2021 19:05

Nun, nach der ersten Enttäuschung über diese Wendung die im Nachhinein gesehen gar nicht so überraschen darf (war bei mir trotzdem der Fall), sehe ich es wieder etwas nüchterner. Was ich den Grünen noch vorwerfe ist dass sie es -vielleicht nicht ganz so bewusst – Türkis so einfach machte ihre Gegnerschaft so auszutricksen (und oberflächlich gesehen auch dass Kogler so zufrieden wirkte).. Dass es Grün wichtig war ihre Projekte, die ja ihre einzigen waren, durchzubringen, kann man ihnen aus professioneller Sicht nicht wirklich verübeln. Und was ist geschehen. Kurz hat nur Zeit gewonnen aber sehr viel an Popularität eingebüßt. Hoffe nun dass die Grünen nach Abschluss der Reform, wenn alles unter Dach und Fach ist, den nächstbesten Anlass dazu nutzen wird um Türkis weiter unter Druck zu setzen. Wichtig dabei ist nur für sie dass man ihnen nicht den schwarzen Peter für eine Regierungskrise und die Schuld für wiederholter Neuwahl zuspielen kann. Da gehts ja auch um ihre Existenz.

Surfer
10. 10. 2021 19:01

VdB vertritt nicht die Bürger sondern grüne Futtertrog Besetzer und kriminelle Politiker…

El Kurzo Loco
10. 10. 2021 18:50

Mann Mann Mann! Ich wohne in einem verkackten Mafia-Staat!
Hiermit rufe ich die Anarchie aus, ich mache nicht mehr mit!!

Hermano
10. 10. 2021 18:59
Antworte auf  El Kurzo Loco

I like your style, Dude.

Prokrastinator
10. 10. 2021 21:24
Antworte auf  Hermano

Es gibt nur einen Dude. ……..;))

Surfer
10. 10. 2021 18:46

VdB ist so Ein Realitätsverweigerer wie Kogler oder Maurer, sagt der tatsächlich die Krise ist gemeistert weil Kurz noch an der Macht ist und ein Kurzfreund seinen Job übernimmt…
Die Strippen des neuen BK hat Kurz und türkis in der Hand, es geht ungehindert weiter und als BK kann er viel aus dem Weg räumen…
VdB ist nicht besser als Kogler oder Kurz….tiefgrün und alles egal Hauptsache Lulus an der Macht, neben Kriminelle Politiker, es gilt die Unschuldsvermutung….diese Phrase ist so lächerlich…

SebastianNetanyahu
10. 10. 2021 18:33

Van der Bellen erklärt die Regierungskrise für beendet. Darf Satire das?

Tagespresse wird langsam zum seriösesten Medium in Österreich: https://dietagespresse.com/es-ist-dringend-van-der-bellen-beruft-vengaboys-ein/

Spaß beiseite, ZackZack leistet tolle Arbeit für unsere dem Ende zugehende Demokratie.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von SebastianNetanyahu
Prokrastinator
10. 10. 2021 21:21
Antworte auf  SebastianNetanyahu

“ZackZack leistet tolle Arbeit für unsere dem Ende zugehende Demokratie.”

Ja, sie leisten große Hilfe, beim Ende.

Danilo
10. 10. 2021 19:01
Antworte auf  SebastianNetanyahu

VdBellens Rede war sehr persönlich, einerseits hat er sich für die Respektlosigkeit in der Politik im allgemeinen entschuldigt. Andererseits hat er den neuen Klubchef auf seine sehr persönliche Art ermuntert: „Kurzum voller Fokus auf die Arbeit für Österreich.“

Error 404
11. 10. 2021 6:19
Antworte auf  Danilo

Er meint das Österreich von Fellner? Die Umfragen werden ihn bestätigen ;-))

SebastianNetanyahu
10. 10. 2021 19:27
Antworte auf  Danilo

Da haben Sie recht. Allerdings ist es bedenklich, dass er sich entschuldigen muss weil der Herr Kurz dazu anscheinend nicht in der Lage ist. Dass er die Regierungskrise für beendet erklärt ist jedoch eine Farce, denn solange der Sobotka und Kurz weiterhin so viel Macht haben und ihre HandlangerInnen um sich steuern können bzw. die von Fleischmann ihre Skripte geschrieben bekommen wird sich nicht viel ändern. Die ÖVP hat den Staat tief unterwandert und attackiert nun über OEVP24 die Justiz medienwirksam.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von SebastianNetanyahu
Geschobelt
10. 10. 2021 20:02
Antworte auf  SebastianNetanyahu

oje24

Surfer
10. 10. 2021 17:41

Wir übersehen das wesentlichste, die Justiz ist immer noch verseucht….
Jetzt wo der “Friede” herrscht wäre es für Schwarz grün tötlich wenn gegen die halbe Regierung ermittelt wird, und was noch aufkommt, und schon eingestellt wurde….
Das wären Verfahren für die nächsten 10 Jahre…
All das muss eingestellt werden und ich bin sicher das weder bei Kurz noch bei andere viel rauskommt….dafür sorgt das Pilnaceksystem in der Justiz und Zadic die das zulässt und so grün an den Futtertröge hält…
Würden sie voll ermitteln säße die halbe Regierung hinter Gitter.
Und wer fordert schützte die türkisen und sah weg wenn Verfahren reihenweise eingestellt wurden, grün und Zadic…
Sie können um selbst zu überleben nur weiter türkis schützt.

Summasummarum
10. 10. 2021 17:37

Nach der gestrigen staatsmännischen Aktion kommt Kurz bei der aktuellen OE24-Sonntagsumfrage auf 127,3 Prozent. Gibt’s dazu schon eine Analyse von Karmasin mit Faktencheck von Rosam? Das dauert heute…

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Summasummarum
soschautsaus
10. 10. 2021 21:56
Antworte auf  Summasummarum

Tuts mir nicht so auf dem armen Fellner herum reiten,überlegt doch mal,der Mann ist ja wie der heilige Franz von Assisi,der gibt armen obdachlosen Politker ein Asyl,dem Westi,dem Capi und wenn er irgendwann mal stubenrein ist,dann nimmt er auch den Basti,also seid lieb zum Fellner,er tut doch nur Gutes 🙂 koste es (uns) was es wolle.

SebastianNetanyahu
10. 10. 2021 18:13
Antworte auf  Summasummarum

Das klingt nach Propaganda von linken Zellen. Die ÖVP hat aktuell laut OEVP24 150% bei einer Schwankungsbreite von maximal 0,0000000000000000000000001 Prozent.

Wurde von Benjamin ähm, Gernot Blümel berechnet.

Liebes BVT, das ist Satire. Bitte nicht Klagen, danke.

plot_in
10. 10. 2021 17:39
Antworte auf  Summasummarum

HAHAHA 😀

Reini1118
10. 10. 2021 17:11

Das Vertrauen in ÖVP und Grüne wird sich bei den nächsten Wahlen widerspiegeln….da kann der Shorty samt der Presse nix ändern!!!!

Anonymous
10. 10. 2021 17:04

Der VdB wird uns bald in salbungvollen Worten erklären, dass die Regierungskrise gebannt ist und Österreich wieder völlig stabilisiert ist.

Alles wieder gut durch den “selbstlosen” Verzicht des Triksers.

Surfer
10. 10. 2021 17:35
Antworte auf  Anonymous

Der hat wesentlich mit beigetragen das es so weit kommt, der will keine 4er Koalition mit rot am der Spitze sondern schwarz mit grün als Beiwagerl…
Und das schäbig System geht weiter, egal Hauptsache grün ist an der “Macht”…
Zum Machterhalt von Kurz…

plot_in
10. 10. 2021 16:28

Eine profunde Einordnung. Wir sind ja alle noch dabei. Das hilft schon. Heute um 18:30 will der BP sagen, ob er die Schallenberg-Konstruktion akzeptiert. Dann ist definitiv, wie es weitergeht. Es ist ja immer noch ein schwebendes Verfahren.

Wird Kurz lange im Parlament sein? Ich glaube nicht. Das hält er psychisch nicht aus, als Gleicher unter Gleichen zu sitzen. Und Klubchef kann er nur formal sein. Er kennt sich mit den Geschäftsordnungen ja nicht aus.

Dann kommen noch die weiteren Beschuldigungen. Ich denke auch, dass wir noch lange nicht am Ende der Verfehlungen angekommen sind. Wer weiß, was sich in welchen Bankunterlagen finden lässt. Kontoauszüge kann man ja selber nicht löschen. Eine illegale Wahlkampfkostenüberschreitung 2017 und 2019 um 5 und 7 Millionen € wurde schon nachgewiesen, aber Umfragefälschungen und deren Einschleusen in Medien unter dem richtigen Spin kosten noch viel mehr. Irgendwo muss das Geld hergekommen sein.

Summasummarum
10. 10. 2021 17:22
Antworte auf  plot_in

Im Parlament wird er nicht auftauchen, das ist ihm zu öde, aber im Ministerrat wird er brüskieren, terrorisieren, tyrannisieren, intrigieren und manipulieren, dass den Grünen Hören und Sehen vergeht. Die Sprengung der Regierung wird er im Homeoffice vorbereiten, da hat er Ruhe und Zeit, 210 Mio stehen ihm zur Verfügung. Als erstes wird er alles daransetzen, Zadic aus dem Amt zu mobben, es werden jetzt ganz üble und unberechtigte Anschuldigungen auf sie einprasseln. Sobald die Babyfotos da sind, geht er als Familienpartei in Neuwahlen. Die Landeshauptleute werden bis zur Selbstaufgabe seinen Wünschen folgen, ansonsten droht er mit der Aufdeckung der Machenschaften der Adlerrunde usw. Er hat in den vergangenen 10 Jahren genug Sprengstoff über ÖVPler gesammelt, deshalb werden sie ihm auch die Treue halten. Notgedrungen.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Summasummarum
plot_in
10. 10. 2021 17:34
Antworte auf  Summasummarum

Ich denke, dass er das versuchen wird. Aber so einfach kann es nicht sein, weil dann schießt er die ÖVP ja von hinten rum in die Handlungsunfähigkeit. Wenn das passiert, sprengt das die Koalition. Und das war dann sein Schwarzer Peter.

Ich denke, eher, dass er bis Ende Jänner auch das Parlament verlassen haben wird. Weil noch so viel hochkommt. Ich setz auf ihn keinen Cent mehr. Die Fantasien zu den von Ihnen dargestellten Taten hat er sicher. Rache. Er kann nicht mehr antreten.

Summasummarum
10. 10. 2021 17:58
Antworte auf  plot_in

Er hat lediglich die Grünen im Fokus. Mobbing ist sein Geschäft, andere zu Demoralisieren das tägliche Brot. Er will alles für die Sprengung vorbereiten, aber den Grünen den letzten Schritt überlassen und sich/die ÖVP als Opfer verkaufen. Ich hoffe, Sie haben Recht mit dem kompletten Rückzug. Manchmal schaudert es mich, weil ich – ich sage jetzt – “jemanden” für derart soziopathisch halte, ……………. den Rest hab ich jetzt gelöscht.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Summasummarum
plot_in
10. 10. 2021 19:30
Antworte auf  Summasummarum

Ach, auch ich habe den Verdacht einer antisozialen Persönlichkeit schon geäußert. Den Eindruck habe ich wirklich. Und einen Eindruck wiedergeben dürfen wir. Die meisten nennen ihn narzisstisch, aber ich halte antisozial für zutreffender. Beide sind im ICD als Krankhreit verortet. Ich erkenne mit dieser Schablone mehr antisoziale als narzisstische Strukturen. Wenn eines gesagt werden darf, dann das andere auch.

Ich denke schon, dass er es versuchen wird. Da wird Rumpelstilzchen noch arg ins Hupfen kommen. Weil es eben so nicht funktionieren kann. Dass Kurz nochmal eine Wahl bestreiten wird, bezweifle ich. Politisch ist er tot. Und vielleicht verliert er in einigen Jahren/Jahrzehnten auch das passive Wahlrecht. Die Person ist mal Geschichte.

Was mich mehr besorgt, ist der Opus dei im Kanzleramt. Selbiges passierte ja auch in Spanien der Franco Ära, dass Opus dei Mitglieder die Macht still und heimlich übernahmen, als der Diktator alt und schwach wurde. Das Kabinett des Kanzlers ist für mich eine offene Frage. Eigentlich müsste Schallenberg da rigoros austauschen. Aber das glaub ich nicht.

Summasummarum
10. 10. 2021 19:46
Antworte auf  plot_in

Vielleicht werden wir von Schallenberg noch überrascht werden. Die Rolle des Bundeskanzlers könnte ihm vielleicht mehr bedeuten, als es Kurz lieb wäre. Er könnte sich besinnen und bemühen, gute Arbeit zu leisten. Als AM ist man schnell vergessen, als “Krisenkanzler” bleibt man eher in positiver Erinnerung. Das hebt international seinen Ruf als Diplomat. Ich weiß nicht, wie er persönlich tickt, aber durch eine gewisse diplomatische Schulung ist ihm schon bewusst, dass es mit Kurz und seinen Buberln vorbei ist. Vielleicht beginnt er sich von ihm abzugrenzen? Bin jedenfalls neugierig, wie er sich in den kommenden Wochen verhält.

Error 404
11. 10. 2021 6:29
Antworte auf  Summasummarum

Ich fürchte leider, dass er auch weiterhin 100% hinter Kurz und dem inneren Zirkel steht. Die ganze Buberlpartie kommt ja aus dem Nest von Spindelegger und da hat sich Schallenberg sozialisiert.

hagerhard
10. 10. 2021 16:17

was ganz aktuelles zur causa prima
zum alten und zum neuen kanzler

https://www.hagerhard.at/blog/2021/10/ich-bin-dann-mal-weg/

soschautsaus
10. 10. 2021 17:41
Antworte auf  hagerhard

Auch mal danke sagen,Ihre Seite ist für mich immer Balsam für die Seele.

hagerhard
10. 10. 2021 17:44
Antworte auf  soschautsaus

danke 🙂

plot_in
10. 10. 2021 16:33
Antworte auf  hagerhard

Ha super! Danke schön. Die Collagen sind besonders gut gelungen. Habe herzlichst gelacht. Und es ist so wahr. Danke für Ihr ständig aktualisiertes Archiv.

hagerhard
10. 10. 2021 16:54
Antworte auf  plot_in

bitte gern

perlenqwien
10. 10. 2021 16:17

Österreich hat jetzt einen #BundesStrohmann. Von Adel noch dazu 😉

soschautsaus
10. 10. 2021 16:21
Antworte auf  perlenqwien

und die Tabakindustrie freut sich,er ist ein Qualmer vor dem Herrn,also der wird mit dem HBP wohl so einige Aschenbecher füllen,aber mehr als kalten Rauch wird er wohl nicht liefern.

hr.lehmann
10. 10. 2021 15:59

Es mag vielleicht seine Eitelkeit befriedigen – jede Wette- doch macht man Schallenberg keinen großen Gefallen damit ihn nun als Interimskanzler einzusetzen, wo ein jeder im In und Ausland überzeugt ist dass er nur die Marionette für den Klubobmann machen muss. Ungewählt und ohne Leistung – was hat man von ihm schon großartiges gehört als AM? – an der Staatspitze zu stehen ist für ihn wohl eher ein Gegenturbo, was seine weitere Reputation als Spitzendiplomat angeht. Nebenbei haftet ihm immer mehr der Nimbus an letztendlich stets auf der Seite von Verlierern zu stehen, über die eine gewaltige Mehrheit von Menschen kein gutes Wort mehr verlieren wollen (Trump, Salvini, künftig auch Orban und Kurz?). Blüht ihm dadurch das selbe Schicksal? Nun er wird es anders sehen.

Summasummarum
10. 10. 2021 15:52

Dem Arbeitsminister Kocher wünsche ich das Allerbeste für seinen zukünftigen Lebensweg. Er möge von Wissenschaftskollegen oder wissenschaftlichen Journals mit dem Respekt behandelt werden, den er verdient. Vielleicht liest er gelegentlich “Erkenntnis für freie Menschen” von Feyerabend. Hier wird gut beschrieben, wie käuflich manche Wissenschaftler sind, wie sie sich für Geld oder Macht oder Job “umdrehen” lassen und so der Wissenschaft im Gesamten enormen Schaden zufügen.

Dreamdancer
10. 10. 2021 15:51

Das war wieder mal eine ÖVP Lösung wie Hausgemacht. Glauben die Grünen allen Ernstes wenn der Kanzler wechselt ändert sich etwas am System, sicher nicht die Netzwerke bleiben ja gleich aber die Grünen tun mir auch nicht leid wenn sie bei der nächsten Wahl wieder aus dem Parlament fliegen. Wer solch ein Verhalten duldet oder gutiert dem gehört nichts anderes.

kaka
10. 10. 2021 15:46

Die hinter den Kulissen agierenden schwarzren Parteibonzen wollten deutsches Ungemach verhindern, Shorty kann aus dem Hinterhalt de Grünen so richtig die Eier langziehen.

Summasummarum
10. 10. 2021 15:44

Wir brauchen Stabilität. Auch in der Korruption. Dafür stehen wir Grüne mit unserem Namen!
Gezeichnet: Kogler, Maurer.

wolfi
10. 10. 2021 15:43

Und los gehts Türkis drischt auf Grün: Basisrückhalt für Kurz in Oberösterreich: “Es ist grauslig, was die Grünen gemacht haben”
(OÖ Bürgermeisterwahl heute)

soschautsaus
10. 10. 2021 17:36
Antworte auf  wolfi

Und für viele schwarze Bürgermeister ist heute der Tag,wo man nun nach der Auszählung sagen kann,mach es gut,nimm den Hut,baba und foi ned 🙂 Also die können sich beim Basti bedanken,daß sie nun nicht mehr Bügermeister sind,ist zwar nicht weltbewegend wenn es ein paar schwarzer Bürgermeister weg geputzt hat,aber ein kleiner Schritt in die richtige Richtung!

soschautsaus
10. 10. 2021 15:42

https://www.derstandard.at/story/2000130321299/warum-sebastian-kurz-nie-mehr-kanzler-wird-und-ein-kollektiver

ich finde den Artikel von Strolz sehr gut geschrieben,also irgendwie gibt er ein wenig Hoffnung,hätte nie gedacht,daß ich den Strolz mal loben würde.

KarinLindorfer
10. 10. 2021 17:07
Antworte auf  soschautsaus

Wirklich großartiger Kommentar, ich fand Strolz schon immer gut man muss ihm nur genau zuhören.

plot_in
10. 10. 2021 16:38
Antworte auf  soschautsaus

Ja, der ist gut. Und ja, die Karthasis hat begonnen. Und der Prozess der Reinigung beginnt immer mit einem Schmerz. Diesen Schmerz wehrt man ab und es gibt keine Karthasis. Aber bei den meisten wird er einsetzen. Zeitlich verzögert.

Sinclai
10. 10. 2021 15:39

Also Antonella Mei-Pochtler ist der Schatten von Sebastian Kurz, dieser wiederum ist nun der Schatten von Alexander Schallenberg und der wird demnächst der Schatten seiner selbst sein? Solche Konstellationen gehen meist daneben, weiß so mancher Kurbesucher…..

der Beobachter
10. 10. 2021 15:30

en lagernd haben…
Daß inkompetente BoboInnen a la Mau(r)er bei den Schweinereien weiter mitmachen, muß die Basis der Grünen klären und bereinigen. Sonst werden sie ihre Mittäterschaft nicht mehr rechtfertigen können. Zur Zeit hat das System des tiefen Staates (Aufbau von Schüssel begonnen, vom Bundesbasti perfektioniert) noch keinen Kratzer abbekommen.
Einzige Lösung ist die Aufklärung des Pöbels, der dann entscheiden soll.
Die Nacht ist wieder hereingebrochen Österreich!

Danilo
10. 10. 2021 19:14
Antworte auf  der Beobachter

Laut VdB gab es da ein paar unfreundliche Politiker im Staate Österreich. Dafür hat er sich dann entschuldigt. Mit nur einem freundlichen Gute Nacht Österreich geht die Ignoranz gegenüber den korrupten Okkupatoren der Österreichischen Demokratie weiter ihren Lauf!
STAAAATSKRIIESEEE NEIIIN!
Die elegante Verfassung wird das nicht mehr richten können!
Mit Freundlichkeit gegenüber Staatsfeinden, welche die Demokratie und ihre Institutionen unterwandert haben, wird man auch nicht weiter kommen, sowahr ich nicht VdB heiße?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Danilo
der Beobachter
11. 10. 2021 0:15
Antworte auf  Danilo

Das Problem lieber Danilo ist, daß VdB längst Teil des türkisen Systems ist. Oder wie soll man die Wahlempfehlung vom unabhängigsten Nationalratspräsidenten (und Präsident der Spendengeldwaschmaschine AloisMockInstitut…) der 2. Republik, Soberl, für VdB sonst interpretieren?
Gute Nacht Österreich!

der Beobachter
10. 10. 2021 15:26

Was mir Herr Pilz in Ihrem Artikel (dem ich zustimme) abgeht, ist die Rolle des inzwischen adoptierten DabeiPräsidenten VdB. Immer offensichtlicher wird die türkise Geiselhaft, in der er sich offenbar befindet. Da hilft auch kein staatsmännisch-professorales Auftreten beim Vorlesen, der für ihne verfaßten Texte.
Was mittlerweile alle Oppositionsparteien erkannt haben, selbst die Miene Koglers weißt daraufhin-VdB sieht offensichtlich keine politische (die strafrechtliche wird noch zu klären sein…) Verantwortung beim Mafiapaten Kurz. “Wir kennen uns schon sehr lange”…-sagte Kurz, als er sich von VdB die Absolution zum weiterkorrumpieren holte. Delikaterweise mit einer noch größeren Machtfülle als zuvor.
Im Gegensatz zur Vorgehensweise gegen Kickl, (den er grundlos wegen persönlicher Ressentiments entlassen hatte) wendet er bei Kurz offensichtlich andere Maßstäbe an. Die türkise Familie dürfte kompromitierende Informationen von VdB,s nachrichtendienstlichen Tätigkeiten in ihren Tresor

Summasummarum
10. 10. 2021 15:23

Liebe Frau Gabriela Moser, wir vermissen Sie sehr!
Die heutigen Grünen sind bedauerlicherweise der Untergang des Landes, denn Kogler will sich nicht gegen Korruption stellen. Er wurde vom Anstand gewählt und tritt diesen jetzt mit Füßen. Warum? Nein, nicht weil er trinkt und Sigi Maurer blind ergeben ist. Er besitzt nicht dieses Wertesystem, das wir an Ihnen, liebe Frau Moser, so geschätzt haben. NIcht Ihre Ausdauer, Ihre Intelligenz, Ihre Standfestigkeit, Ihre Integrität, Ihr “grünes Herz”. Kogler deckt ein korruptes System und will es als “Stabilität für das Land” verkaufen. Er und Maurer haben die GrünwählerInnen verraten und verkauft. Seien Sie froh, dass Sie das alles nur aus der Ferne mitbekommen…

Sig
10. 10. 2021 15:18

Das kanns ja nicht sein, dass alle zufrieden sind damit dass Kurz beteuert, er würde von seiner Immunität nicht Gebrauch machen…. Jetzt hat er bis jetzt jedes Mal gelogen, wenn er den Mund aufmacht. Wieso sollt es jetzt anders sein?

Alle Ämter niederlegen! Sofort! Die Amtsfähigkeit ist nicht gegeben, weshalb er ja zurückgetreten ist! Was nicht da ist, kann auch nicht für den Klubobmann reichen… Oder sonst irgendwas!

Bastelfan
10. 10. 2021 15:04

O tempora o mores…

O_ungido
10. 10. 2021 15:05
Antworte auf  Bastelfan

Recte est!

SebastianNetanyahu
10. 10. 2021 14:56

Das politisch neutrale Irland schreibt Folgendes: Mr Kurz denies wrongdoing and had said he was willing to keep governing with his coalition partner, the Greens. But the left-wing party has said the investigation makes Mr Kurz unfit to serve as Chancellor and called on his party to name a successor who was “beyond reproach”.

Jetzt ist halt die Frage ob Schallenberg mit Kurz als Schattenkanzler wirklich “beyond reproach” ist bzw. ob die Grünen hier Worthülsen um sich werfen oder wirklich noch für die Demokratie stehen oder auch polnische Verhältnisse mittragen würden, um an der Macht zu bleiben. In Letzterem unterscheiden sie sich nicht von der FPÖ unter Strache, gegen die sie ideologisch ja immer wetterten.

Sind wir uns bewusst welche Wellen das international schlägt?
Frage @Schallenberg, bleiben wir neutral oder sind wir jetzt in der NATO?

Quelle: https://www.irishtimes.com/news/world/europe/austrian-leader-resigning-over-inquiry-into-suspected-corruption-1.4696353

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von SebastianNetanyahu
Summasummarum
10. 10. 2021 15:05
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Ich habe heute von einem Insider erfahren, dass die Spitze der Bundesgrünen gewillt ist, ALLES mitzutragen, was Türkis anordnet, nur um in der Koalition zu verbleiben. Sie verkaufen das dann als Stabilität. Es rumort gewaltig…

Grete
10. 10. 2021 16:02
Antworte auf  Summasummarum

Auch Gusenbauer hat für die angebliche Stabilität alles getan, was der (kleinere) Partner wollte. Er wollte um jeden Preis Kanzler bleiben. Es ist ihm nicht gut bekommen.

SebastianNetanyahu
10. 10. 2021 15:10
Antworte auf  Summasummarum

Die Grünen scheinen jeglichen Anstand abgegeben zu haben…

Bastelfan
10. 10. 2021 15:05
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Die greens leftwings? I mean i dream.

SebastianNetanyahu
10. 10. 2021 15:13
Antworte auf  Bastelfan

Das habe ich mir auch gedacht. Der Jan Krainer soll mal in Dublin anrufen, weil die geopolitische Einschätzung von rechts und links ist brutal aus dem Lot geraten. Danke für den Hinweis. Aber naja, China gilt ja auch als links obwohl es einem faschistischen Regime gleicht, schauen sie einmal nach Tibet oder zu den Uyguren. Die irische Sinn Fein, die laut Eigenbeschreibung republikanisch sozialdemokratisch sind würden in Österreich von den türkisen Think Tanks wohl als linksextreme Zellen beschrieben werden, oder gar als rechts da sie Plakate mit “Justice for Irish Fishers” machen und wirklich auf das eigene Land schauen. Das geht allerdings über das Thema hinaus, wir müssen mal hier in Österreich vor unserer Tür kehren, da ist zu viel Mist gewachsen.

Bastelfan
10. 10. 2021 15:15
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Das tibetische ursprüngliche system ist ja auch nicht ohnr.

Summasummarum
10. 10. 2021 14:56

Wen würde die Korruption wählen?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Summasummarum
Bastelfan
10. 10. 2021 15:16
Antworte auf  Summasummarum

Den sobo.

OtmarPregetter
10. 10. 2021 14:37

Die Grünen “ohne Anstand” … sind ja nur devote Kollaborateure der Türkisen: zusammen arbeiten sie gegen das Volk !

Summasummarum
10. 10. 2021 14:26

Interessante Ergänzung: Auf Twitter hat Natascha Strobl die sogenannte Rücktrittsrede von Kurz analysiert.

Error 404
10. 10. 2021 13:39

Wird Schallenberg eigentlich die 59 satanischen Verseklopfer behalten? Wen werden die jetzt huldigen? Kommt, wenn Wolf den BK zur ZiB 2 ladet, Schallenberg und Kurz oder eh nur Kurz?

Bastelfan
10. 10. 2021 15:17
Antworte auf  Error 404

Keine angst. Es bleibt alles wie gehabt.
Dafür haben die grünen gesorgt.

Anonymous
10. 10. 2021 14:33
Antworte auf  Error 404

Ab Jänner wird Herr Wolf nicht mehr in der ZIB2 zu sehen sein. Dafür wird der neue türkise ORF General Weissmann schon sorgen. Dafür haben ihn ja die türkisen und grünen Stiftungsräte ja in diese Position gewählt.

O_ungido
10. 10. 2021 14:34
Antworte auf  Anonymous

Vediam…

O_ungido
10. 10. 2021 14:05
Antworte auf  Error 404

Wem die schwürkisen Beidln von nun an huldigen, ist nicht so wichtig.
Von eminenter Bedeutung ist es jedoch, daß so Arschgeigen wie
* Bonelli
* Fleischmann
* Schmid
* et al.
hoffentlich sich ein Stelldichein unter der Dusche in einer Strafanstalt geben.

Xindl verfluchtes!

schinkenfleckerl3000
10. 10. 2021 13:36

würde man wahlen ernst nehmen und schummlern den sieg aberkennen, hätten wir dieses problem erst gar nicht. bei jeder schulsportveranstaltung ist das eigentlich usus

Summasummarum
10. 10. 2021 14:08
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Aschbacher hat ihre Diss, Kurz die Immunität. Das ist Österreich.

Hermano
10. 10. 2021 14:09
Antworte auf  Summasummarum

#beautiful

Basti Watschngsicht
10. 10. 2021 14:06
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Es läuft so viel verkehrt, verdreht und gegen jegliche Logik mittlerweile, dass es einen eigentlich gar nicht wundern dürfte.

Bastelfan
10. 10. 2021 15:18
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Die welt ist aus den fugen.
Folge des zusammenbruches der udssr.

Geschobelt
10. 10. 2021 13:40
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Der Schiedsrichter Van der Bellen ist diesbezüglich leider ein Totalversager. Bei jedem Dorf-Fußballturnier wäre er für dieses Versagen vom Platz geprügelt worden.
Ein Schiedsrichter der nicht pfeifen kann pfeift aus dem letzten Loch und hätte damit ausgepfiffen!
In unserem Fall ist es leider die Demokratie, die aus dem letzten Loch pfeift!

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Geschobelt
O_ungido
10. 10. 2021 14:10
Antworte auf  Geschobelt

Diese freche Konstruktion mit dem Lavendel als Klubobmann geht angebl. auf VdB zurück…
Wenn das stimmt, dann hat er für mich und für viele seiner ehemaligen Wähler
AUSG’SCHISSEN.

Bastelfan
10. 10. 2021 15:20
Antworte auf  O_ungido

Ich glaub, die schwarzen büpder sind selber so erfindungsreich.
Wo ist eigentlich der sobo abgetaucht?
Ist er in ein hundstrümmerl gefallen und wäscht sich die glatze?

Summasummarum
10. 10. 2021 13:27

Für die ÖVP wird es jetzt für jeden gepflanzten Baum einen (im übertragenen Sinn) toten grünen Politiker geben. Türkis hat den Zersetzungsprozess der Grünen gestartet, das erste Opfer wird Zadic. Wenn Kogler und Maurer dann mit zitternder Stimme erklären, dass sie das Land ja stabilisieren müssen, kommen die Schwarzen beim Komasaufen aus dem Lachen nicht mehr raus.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Summasummarum
Geschobelt
10. 10. 2021 13:45
Antworte auf  Summasummarum

Gebe ihnen Recht, nur bei einem Begriff haben sie glaublich daneben gegriffen. Statt Komasaufen müßte es Komakoksen heißen!
Diesbezüglich sollten nicht nur die Haarproben von Politikern, sondern auch die Haarproben diverser Chefredakteure eingeholt werden.

soschautsaus
10. 10. 2021 13:47
Antworte auf  Geschobelt

Die Frisöre würden jubeln,soviele Haare wie dann gefärbt werden müssen,hatten sie an einem Tag noch nie.

Bastelfan
10. 10. 2021 15:21
Antworte auf  soschautsaus

Icb habs gewusst, der wastl hat eine affenhaarperücke.

wolfi
10. 10. 2021 13:18

Jetzt wird es richtig dreckig! Zieht euch warm an ihr Grünen-Kurz heute in einer Aussendung: Viele sagen mir den ganzen Tag über schon, ich soll mir das nicht gefallen lassen – nicht von der Opposition und auch nicht von unserem Koalitionspartner.”

Bastelfan
10. 10. 2021 15:23
Antworte auf  wolfi

Er hat es nur der famiglia zu verdanken, deren oberhaupt er ist.

nikita
10. 10. 2021 14:52
Antworte auf  wolfi

Welches Kind hat dem Bastl diesmal einen Brief geschrieben?

Summasummarum
10. 10. 2021 13:58
Antworte auf  wolfi

Meine Mama hat gesagt, ich soll mir das nicht gefallen lassen. Deshalb gehe ich jetzt in die Sandkiste und nimm’ dem Werner das Schauferl, äh Justizministerin, weg.

Kathreinerle
10. 10. 2021 13:29
Antworte auf  wolfi

Dann gibts hoffentlich bald Neuwahlen.

accurate_pineapple
10. 10. 2021 15:14
Antworte auf  Kathreinerle

Bei Neuwahlen bleibt das Risiko, dass das JM wieder in schwarze Hände kommt und alles unbequeme “daschlogn ” wird……..

Summasummarum
10. 10. 2021 13:34
Antworte auf  Kathreinerle

Wir müssen noch die Anklagen abwarten.

Kathreinerle
10. 10. 2021 12:51

Der kindliche Kanzler ganz unschuldig bei der ZIB, kurzer Clip
https://www.youtube.com/watch?v=tF6N5r18G68

😉

Samui
10. 10. 2021 12:30

Danke Peter Pilz , diesen Zeilen gibt es nichts hinzuzufügen.

Basti Watschngsicht
10. 10. 2021 12:29

Weshalb Maurer noch immer bei den G verhadert ist mir schleierhaft.
Neben der wirkt selbst Edtstadler wie ein Schulmädchen.
Sigi ist mehr ÖVP als es Köstinger je sein wird.

Kathreinerle
10. 10. 2021 12:52
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Des is, weil die Vaupen uns als “Pöbel” betrachten.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:50
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Sigi ist dort wo the money lies.

Basti Watschngsicht
10. 10. 2021 13:57
Antworte auf  Bastelfan

Die Banknoten des Euro sollten sowieso einheitlich nach amerikanischem Dollar- Vorbild in türkis umgepinselt werden.

Bastelfan
10. 10. 2021 15:24
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Und auf jedem schein ein korruptionist im gestreiften anzug drauf

wolfi
10. 10. 2021 12:15

Herr Kogler wird die Rache der Türkisen nicht lange überleben 100%

Bastelfan
10. 10. 2021 15:24
Antworte auf  wolfi

Dann 4er koalition.

Nordicman
10. 10. 2021 13:57
Antworte auf  wolfi

Was haben sich die Grünen dabei gedacht?
Viel kann es nicht gewesen sein.
Was haben die Schwarzen gegen die in der Hand, das die sowas tun?
Es gilt die Unschuldsvermutung.

soschautsaus
10. 10. 2021 13:35
Antworte auf  wolfi

mein Mitleid mit ihm hält sich in Grenzen.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:50
Antworte auf  wolfi

Geschieht ihm recht.

markusraxendorfer
10. 10. 2021 12:11

Diese “Rücktritts”- Aktion ist eine reine Blendgranate und Verhöhnung der Bevölkerung! Und die Grünen sind echt noch so deppert und machen bei diesem türkisen Blendspiel noch brav mit!
Scheinbar hat der Kogler, der vor Jahren als Oppositionspolitiker zu recht die schwarzen Machenschaften u.a. in puncto Hypo Alpe Adria heftigst kritisierte (Zitat: “Schwarze Minister- schwarze Akten”, richtig Spaß am “neuen Stil”, der letztendlich der alte Stil in noch reaktionärerer Form und türkis eingefärbt ist!
Der Herr zweifache Altkanzler regiert jetzt in der Position des Klubobmannes von hinten, seine steuerbaren Personen hat er ja nach wie vor in der Regierung!
Sämtliche andere rücktrittsreife Persönlichkeiten, wie der Herr Finanzminister ohne Laptop und mit vielen Erinnerungslücken, sitzen nach wie vor in der Regierung! Und die Programmierer der “neuen Volkspartei” wie Steiner oder Fleischmann sind nach wie vor mit an Bord! Aber den Grünen ist alles recht, um auch nur irgendwie mitzuregieren!

accurate_pineapple
10. 10. 2021 15:19
Antworte auf  markusraxendorfer

Ich glaube, sie tun alles dafür, dass das JM solange wie möglich in grüner Hand bleibt und so die Wksta weiter Dreck aufwühlen kann umso viel wie möglich zur Anklage zu bringen…
Wie schon gesagt, bei Neuwahlen bleibt das Risiko, dass das JM wieder in schwarze Hände kommt und alles unbequeme “daschlogn” wird .

Bastelfan
10. 10. 2021 12:17
Antworte auf  markusraxendorfer

Nur das liebe bubi wird der wastl in dieser funktion nicht mehr spielen können.
Aber die arbeit hat ohnehin wöginger und der bub kann sich seinen liebsten beschäftigungen hingeben: spenden sammeln, intrigieren und anpatzen.
Btw, unserem bajuwarischen besserwisser scheints die rede verschlagen zu haben.
Hoffentlich hat ihn nicht gleich der schlag getroffen.
Allerdings, für den flow wärs von vorteil.
Ansonsten ist er halt wie eine chronische krankhheit zu ertragen.

soschautsaus
10. 10. 2021 13:49
Antworte auf  Bastelfan

Ich denke unser bajuwarischer Klugscheißer,kommt im Moment nicht ins Forum rein,weil ja wegen der Angriffe auf ZZ keine ausländischen IP mehr rein kommen und von VPN hat er Gott sei Dank,noch nichts gehört.

Aber er ist wie eine Grippe,er kommt sicher wieder……..

Amberg
10. 10. 2021 11:45

Genial, Herr Pilz!
Ich wollte mal anmerken, das es sich bei mir einfach noch nicht ausgeht, auch um mein Gewissen zu befreien, einen Beitrag zu leisten. PayPal wäre installiert….
Auf jeden Fall, lese ich seit Anfang…und möchte mich bei ihnen und ihren Team bedanken. GLG

Anonymous
10. 10. 2021 11:43

Kurz einzige Chance ist das Hinauszögern und das weitere Behindern der Ermittlungen bis zu einer Neuwahl in einem Jahr. Das wird der beschuldigte Kurz mithilfe der naiven Grünen schaffen.

Eine Regierung ohne Türkis wäre für ihn der Mega-Gau, den es unbedingt zu verhindern galt. Denn dann würden die Ermittlungen der Justiz OHNE JEDE BEHINDERUNG durchgeführt. Dann käme wahrscheinlich viel zuviel heraus und er vielleicht hinter Gitter.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:18
Antworte auf  Anonymous

Wird noch kommen
Und dann werden die grüninnen die brosamen ernten. Gut so.

Summasummarum
10. 10. 2021 11:42

Zu den Träumen im Ibiza-Video hat sich die FPÖ-Spitze unmissverständlich geäußert, und die beiden Protagonisten haben die Konsequenzen gezogen. Bei der längst erfolgten REALISIERUNG dieser Träume durch Türkis deckt, befürwortet, verteidigt, lobt und unterstützt die ÖVP den Hauptdarsteller und hievt ihn zum Dank für besondere Verdienste in die Immunität. So krank ist diese Partei!

accurate_pineapple
10. 10. 2021 15:24
Antworte auf  Summasummarum

Die ist nicht krank sondern machtgeil ! Dazu ist jedes Mittel recht.
Wie schon ein anderer Forist in einem Kommentar eines anderen Artikel schrieb: wo ÖVP drauf steht ist Korruption drin.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:19
Antworte auf  Summasummarum

Und die grünen spielen umstandshalber mit.
Statt anstand zu zeigen

Error 404
10. 10. 2021 11:33

Der größte strategische Fehler war, den Tükisen zu signalisieren, dass die SPÖ über den Schatten springen wird und die FPÖ ins Boot holt. Das wird durch die Wortmeldung von Köstinger unterstützt. Leider ist es geschehen und kann nicht ungeschehen gemacht werden.

Was jetzt strategisch wichtig wäre, eine neue Partei, die grüne Basis zu gründen. Es sollten sich doch 6 untadelige Anständige finden, die sich von den Grünen lossagen und als wilde Abgeordnete gegen das Kurz Regime auftreten.

plot_in
10. 10. 2021 16:19
Antworte auf  Error 404

Meines Erachtens war es genau dieses Treffen zwischen Rendi und Kickl, die die ÖVP umkippen ließen. Der Auftritt am Freitag in der ZiB2 ließ keinen Zweifel daran, dass eine Konzentrationsregierung möglich wäre (bisher undenkbar!). Die Ministerunterschriften waren eine Antwort auf das grüne Ansinnen, weil ohnehin nicht vorstellbar war, dass mit Kickl jemand würde. Aber dann kam es anders. Ein letzter Rettungsversuch wurde Samstag Mittag von Köstinger gestartet, den Teufel an die Wand malen. Das Gespräch fand statt und Kurz war Geschichte.

Summasummarum
10. 10. 2021 14:12
Antworte auf  Error 404

Dass die SPÖ sich offiziell deklariert hat, wird ihr nicht schaden. Im Gegenteil. Jetzt ist auch die Doskozil-Gruppe mit eingebunden, das stärkt den Zusammenhalt in der Partei. Deshalb hat Kurz die ganz große Panik.

Edge83x
10. 10. 2021 14:11
Antworte auf  Error 404

Nein, der größte Fehler war es von den Grünen einfach nur einen tadellosen Ersatzkanzler zu fordern, das hat Kurz das Türchen geöffnet mit seinem Scheinrücktritt und für seine Schattenkanzlerschaft.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:21
Antworte auf  Error 404

Ich glaube, das war ziemlich irrelevant.
Wichtig vor der nächsten wahl: die roten sollen sich endlich konsolidieren, sonst wird das wieder nichts.

Amberg
10. 10. 2021 11:50
Antworte auf  Error 404

…denke ähnlich, und ähnliches Thema hat sich heute schon ergeben

…dazu von mir
Kurz tritt zurück, Pam: “Ma bin ich froh das die Landesdings den Kurz die Wadel`n nu rechtzeitig nach vor gerichtet, und sich aus seiner Zwangsmaßnahme befreit haben.
Die BK-Geschäfte aus einer solchen Situation übernehmen, hätte sicher keine Stabilität gebracht, eine Monsteraufgabe, und um eine bessere Form des Regierens zu schaffen, braucht es andere Voraussetzungen, die Ideen sollten schon geboren sein.
Der Kogler und das grüne Team haben die bestmögliche Lösung angeboten…aber, das der Burschi noch immer nicht begriffen hat, um was es geht, seine ÖVP-Vorbilder tun sich halt auch schwer…gut Ding braucht Weile, und auch für dieses Problem gibts eine Lösung…..”

Kamille
10. 10. 2021 11:43
Antworte auf  Error 404

Aufgrund des Signals prws, dass sie auf alle Parteien zugehen werde, hat die övp Panik bekommen und mit Hilfe der krone wurde kurz zum Rücktritt gezwungen.

Die 180-Grad-Drehung von kurz von Freitag aus Samstag wird zwar als Meisterstück verkauft. In Wirklichkeit musste er sich wegen prw den övp-LHs unterwerfen und zurücktreten.

Sein Ego wird jetzt natürlich medial mit vollem Rohr auf prw schiessen.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:23
Antworte auf  Kamille

Halten sie die schwarzen nicht für so blöd, sich von pam ins bockshorn jagen zu lassen. Für die alten deppen war das maß nun auch voll.

Ich-weiss-nichts
10. 10. 2021 18:40
Antworte auf  Bastelfan

Haben sie deswegen am Freitag ihre Unterstützung bekundet?

Accadia
10. 10. 2021 11:48
Antworte auf  Kamille

Trotzdem eine Schande von Frau PRW sich dem Kickl mit braunem Hintergrund anzubiedern. Seit Vranitzky war das bei den Roten eine Tabu. Aber immerhin durfte Sie einen halben tag lang hoffen Kanzlerin zu werden. Ich habe gehört, sie hat auf Parteikosten (Steuergeld?) schon Visitenkarten drucken lassen.

Ich-weiss-nichts
10. 10. 2021 18:41
Antworte auf  Accadia

Ich hätte nie gedacht, dass ich das einmal sagen würde, aber sind nicht die Blaunen das geringere Übel?

norri
10. 10. 2021 15:14
Antworte auf  Accadia

Glaube du hörst dich bei den falschen Typen um den sonst kann ich mir deine blö….e Aussage nicht vorstellen.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:25
Antworte auf  Accadia

Seit vranitzky. Und, was hat es für das land gebracht, außer, dass die blauen einen höhenflug hatten.
Kreisky war als politiker und stratege ein anderes kaliber als vranitzky.

Kamille
10. 10. 2021 12:11
Antworte auf  Accadia

vranitzky hat den Umgang, mit der fp verboten.
Und er hat für die Arbeiter für die 90er die falschen Weichen gestellt. Da sich damals die Arbeiter von der spö im Stich gelassen fühlten, haben sie auch eine neue Heimat gesucht und leider auch gefunden.
Dieses schwere Erbe muss noch heute die spö aufarbeiten.
vranitzky ist auch nicht mehr der Chef, sondern prw.

prw hat klar kommuniziert, dass kurz sowieso zurücktreten wird und sich daher die hypothetische Frage, ob sie Kanzlerin wird, gar nicht stellt.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:27
Antworte auf  Kamille

Ich denke nur an einen sessel im haas haus, mit den initialen cv. Christine vranitzky.
Wenn der sessel nicht für sie frei war, hat sie krach geschlagen.
So stelle ich mir arbeitervertreter vor.
Dazu die trafikaffäre in der shoppingcity süd. Und weiß, was sonst noch. Vamed fällt mir ein.

Kamille
10. 10. 2021 11:23

Das muss man sich erstmal getrauen.
Mit den Unterschriften “nur mit kurz an der Spitze” wird der Öffentlichkeit suggeriert, dass es dabei um das Bundeskanzleramt geht. Damit werden Wähler verunsichert.
In Wirklichkeit bedeutet “nur mit kurz an der Spitze”, dass es dabei um den övp-Chefsessel geht. Und das haben die Minister auch unterschrieben.

Sogar in aller Öffentlichkeit täuscht er seine Wähler und die Medien interpretieren das auch noch als Spitzenstrategie.

accurate_pineapple
10. 10. 2021 15:29
Antworte auf  Kamille

Das Medien Budget zahlt sich offenbar aus….

Bastelfan
10. 10. 2021 12:28
Antworte auf  Kamille

Lügenbande halt.

Sig
10. 10. 2021 11:15

Wieso ist kurz als Klub Obmann und Parteivorsitzende amtsfähiger als, als Bundeskanzler???

Alle Ämter niederlegen, sofort!

Rasputin Rasputin
10. 10. 2021 15:01
Antworte auf  Sig

Als Kanzler hätte die WKStA eigentlich Untersuchunghaft wegen Verabredungs- und Wiederholungsgefahr verhängen sollen. Jetzt als halber Clubobman ist letzteres etwas abgeschwächt.

Nordicman
10. 10. 2021 14:02
Antworte auf  Sig

Er ist halt noch nicht fertig mit den an ihm gestellten Forderungen / Aufträgen?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Nordicman
Bastelfan
10. 10. 2021 12:29
Antworte auf  Sig

Er braucht ein einkommen.
Er kann ja nix, als geilomobilfahren.

Accadia
10. 10. 2021 11:13

Ich verstehe die Aufregung nicht. Jeder wollte, dass Kurz nicht mehr Kanzer ist. Jetzt ist er weg. Und das genügt jetzt auch nicht? Kann mich jemand aufklären was man (Opposition, Pilz etc.) eigentlich will?

Bastelfan
10. 10. 2021 12:29
Antworte auf  Accadia

Weg mit den mafiastrukturen.

Peter_Falk
10. 10. 2021 11:55
Antworte auf  Accadia

Wenn Sie etwas verstehen wollen, fallen Sie nicht auf Strohmannargumente (“Jeder wollte, dass Kurz nicht mehr Kanzler ist”) herein.

Kamille
10. 10. 2021 11:25
Antworte auf  Accadia

Die Forderung war, dass er sich derzeit von den Regierungsgeschäften fernhält.
War im Vorfeld zu wenig klar gefordert worden und diese Hintertür nützt jemand wie kurz.

Nordicman
10. 10. 2021 14:03
Antworte auf  Kamille

Wird er nicht.

Karuf
10. 10. 2021 11:27
Antworte auf  Kamille

Ja das stimmt, zeigt aber wieder mal wie es mit dem Charakter des Herrn Kurz so aussieht.

Karuf
10. 10. 2021 11:17
Antworte auf  Accadia

Kurz wird weiter die Ansagenmachen nicht Schallenberg ( Kurz Schattenkanzler), da geht es ja auch um das komplette Türkise System und die Familie ist ja noch schön in “Amt und Würden”, da gehört komplett ausgemistet sonst wird sich nix ändern.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:31
Antworte auf  Karuf

Erst, wenn sie einsitzen ist ruhe.
Bis der nöchste geilofahrer daherkommt.
Spindellecker, heiz die sauna auf!

Karuf
10. 10. 2021 11:18
Antworte auf  Karuf

#Ansagen machen#

Lojzek
10. 10. 2021 11:03

So viel auch zu dem Spruch

‘Das Recht geht Volk aus.’

Das Volk hot genau goa nix zum Melden, im herkömmlichen Sinn, gemäß der Verfassung.
Des Volk hätt nur dann was zu melden, wenns soweit is, dass dem Volk die Sicherung auße haut.

Und was die versnobte Politik-Hautevolee augeht, die verachtet die Bevölkerung in all ihren Gedanken, Worten und Taten!

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
soschautsaus
10. 10. 2021 11:23
Antworte auf  Lojzek

Und genau das ist es,was mich so fassungslos macht 🙁

jakohand
10. 10. 2021 11:01

Hier muss ich Pilz ausnahmsweise nicht zustimmen. Ich war gestern auch enttäuscht, als Kogler die Koalition ohne Kurz fortsetzen wollte.
Aber man muss auch die andere Seite sehen. Kurz fällt, der Lack ist ab – für jedermann zu sehen. Diese Uraufführung über 3 Tage, inszeniert von den Grünen, wird Spuren hinterlassen.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:32
Antworte auf  jakohand

Die grpnüen werden untergehen.
Das, was jetzt stattgefunden hat, habdn wir der wksta zu verdanken, nicht der arschkriecherin im jm.

Lojzek
10. 10. 2021 10:55

Die Schmierenkomödie, bestätigt für meine Begriffe auch, was ein weiser Favoritner einst aussprach
‘heite streitns […] nachher sans olle die dickstn Hawara, wenns beim Heurigen sitzn, fressen und saufen um unser Koihn’

Infinitron
10. 10. 2021 10:42

Mit dem kaltblütigen Schallenberg wird man mit einer Vertiefung des Tiefenstaates rechnen müssen. Ich sehe die Demokratie in Österreich weiterhin bedroht, egal ob Kurz jetzt “Backbencher” ist oder nicht.

Lojzek
10. 10. 2021 11:00
Antworte auf  Infinitron

Es geht ned um die ohnehin schon verkommene Demokratie, die somit eh schon lange keine mehr is, sondern darum was die Kaltschnäuzigkeit eines Schallenbergs mit so manche Leit anrichten wird (also wie viele weitere Verlierer daraus entspringen werden).

nordenberg
10. 10. 2021 10:39

ein ausgezeichneter kommentar zu der ganzen misere!

ich bin heut richtig deprimiert…

O_ungido
10. 10. 2021 11:04
Antworte auf  nordenberg

Dont’t be!
That fucking asshole is not worth your sanity!
Cheers!

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von O_ungido
Nordicman
10. 10. 2021 10:38

Was fällt mir dazu ein?
Aja,….
“Es stimmt nicht, daß alles ständig teurer wird. Man kriegt auch heute noch für 30 Silberlinge genauso viel Verrat wie vor zweitausend Jahren.”

Bastelfan
10. 10. 2021 12:33
Antworte auf  Nordicman

Und danach geht man unter. Wie damals.

Samui
10. 10. 2021 12:31
Antworte auf  Nordicman

👍

Summasummarum
10. 10. 2021 10:41
Antworte auf  Nordicman

👌

Lojzek
10. 10. 2021 10:36

Tritt da amoi ois gesichtsloser Nebbochant a so an Schas ei.
Des schau mi au, wie langs braucht und ma hocknstad is.
Unschuldsvermutung hin, Unschuldsvermutung her.

Soiche Kartenspielertricks gengan nur in der Bundesrepublik Bananarama bzw. am Lokus des Satans, durch.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:34
Antworte auf  Lojzek

Hütchenspieler.

O_ungido
10. 10. 2021 10:39
Antworte auf  Lojzek

Die Visagisten sind bei dem Hurnbeidl wohl auch im Dauereinsatz, damit er nicht allzu sehr wie Frank’n’furter ausschaut.
So sad.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von O_ungido
O_ungido
10. 10. 2021 10:35

Mene, mene tekel upharsin.
Wer kennt das heute noch?
Es ist einfach zum Dauerscheissen….
3V Regel
Eh scho wissen

Bastelfan
10. 10. 2021 12:34
Antworte auf  O_ungido

Die zeit kommt noch.

Summasummarum
10. 10. 2021 10:49
Antworte auf  O_ungido

Venceremos früher als gedacht. Keep cool. Wir brauchen dich bei der Tastatur, nicht am Häusl😀

Danilo
10. 10. 2021 10:43
Antworte auf  O_ungido

Steht leider nicht an einer Wand der ÖVP Bildungsakademie!

O_ungido
10. 10. 2021 10:56
Antworte auf  Danilo

Chapeau Danilo!
Je suis impressioné

Grete
10. 10. 2021 10:43
Antworte auf  O_ungido

Für wen gilt dieses mene tekel? Für Türkis, für Grün , für beide?
Kurz fühlt sich als Ludwig XIV.
Er spricht von MEIN Österreich. Es ist nicht sein Österreich, es ist Österreich oder unser Österreich.
Er spricht davon, dass schon viele prominente Politiker ungerechtfertigt beschuldigt wurden. Das heißt, er zählt sich zur Prominenz.
Ein beliebte Redewendung von ihm ist: Es braucht.
Wer oder was ist dieses es? Eine Verschleierung von “ich brauche”?

Herwig
10. 10. 2021 10:26

Jetzt haben sich die “Grünen” auch noch in das Lager der Korrupten und Verlogenen begeben – das wird alles noch ein Desaster am “Rücken” der noch Leistungsfähigen. Kogler und Co wollen auch vom “Futtertrog” nicht mehr weg. Wie peinlich ist das alles? Wenn jemand im privaten Bereich so agieren würde?? Und hier wird im großen Stil Steuergeld verschwendet – deshalb geht ja dieser Kurz nicht —- er wäre dann Arbeitslos. Wie hoch ist noch einmal das Arbeitslosengeld???

Karuf
10. 10. 2021 10:49
Antworte auf  Herwig

Ich dachte eigentlich die Grünen sind die Steigbügelhalter der Türkisen, aber wenn Sie jetzt weiter mit den Türkisen in der Regierung bleiben sind die Grünen für mich Mittäter und Komplizen der Türkisen, es wird doch keiner so naiv sein und glauben das nicht Kurz die Ansagen macht, für mich ist Schallenberg nur eine Marionette mehr nicht, aber liebe Grünen was macht man nicht um an derMacht zu bleiben, es kommen aber die nächsten Wahlen und man kann nur hoffen der Wähler vergisst nicht wie sich hier Türkis/Grün verhalten hat.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:36
Antworte auf  Karuf

Ein poster hat den vergleich zu putin und medwedev gezogen.

Nordicman
10. 10. 2021 10:40
Antworte auf  Herwig

Nein, nicht nur!
Die Övp muß bei einer Übergabe – Übernahme so einiges offenlegen, und das können und wollen sie nicht.

Suppenkasper
10. 10. 2021 11:06
Antworte auf  Nordicman

Die Schredder im Kanzleramt und all den Ministerien haben eben nur eine endliche Leistungsfähigkeit und die sind jetzt an deren Belastbarkeitsgrenze angelangt kurz vorm Ausglühen der Messer.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:38
Antworte auf  Suppenkasper

Die kinderwägen sind ausverkauft, besonders die zwillings und drillingswägen.
Man muss auf bollerwägen umsteigen auf der flucht vor dem feind.

Karuf
10. 10. 2021 10:54
Antworte auf  Nordicman

Das stimmt schon, aber ich halte mittlerweile vieles für möglich oder hätten Sie geglaubt das die Grünen dieses Spiel mit den Türkisen mitspielen, ich hätte es nicht geglaubt obwohl ich kein Grün – Wähler bin, aber man sieht ja was alles geht.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:38
Antworte auf  Karuf

Hofer scheint ein guter psychologe von politikern zu sein.

Kurt Knurrt
10. 10. 2021 10:21

Kurz ist am Ende. Er hat die ÖVP auf türkis umgefärbt, weil er durch all seine Aktionen, die ÖVP von ihren Schulden befreit hat und das türkise System eingeführt hat.

Jetzt ist er in Geiselhaft bis ans Ende seiner Tage, weil er kann jede Wahl gewinnen, aber er kann nicht mehr Kanzler, weil dann wird er vor Gericht gestellt und verurteilt. Auch wenn zur Zeit die Unschuldsvermutug gilt, er hat mit der Erhöhung des Budgets im Außenministerium durch seinen Freund Schmid, seine Unlauterbarkeit bewiesen und alle Österreicher bestohlen, damit er an die Macht kommt. Irgendwann landet er hinter Gittern. Noch gilt die Unschuldsvermutung.

Voit
10. 10. 2021 10:21

Wie geht’s einem Pilz, wenn er sieht, wie der rückgratlose Kogler soar ‘im Liegen noch umfällt. Der Kogler war Zeit seines Lebens ein grüner Mitläufer aus dem hinteren Bereich. Mangels beruflicher Alternativen ist er nach der Wahl als grüner Masseverwalter picken geblieben.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:43
Antworte auf  Voit

Hat der kogler seine zurücksetzung hinter irgendwelche grünen jungspunde verhindert? Eben. Hat er den hinauswurf von voggenhuber verhindert?
Wem gegenüber war er loyal? Den wählern? Den bobos vielleicht.
Übrigens, sofort, als die sache mit dem medienkauf publik wurde, wurde mir v kotynek ein kostenloses standardabo angeboten, natürlich, um ein kostenpflichtiges zu erreichen.
Befürchtet er, dass die inserate jetzt wegfallen?

Summasummarum
10. 10. 2021 10:21

Entweder Kurz wird als Abgeordneter ausgeliefert oder sowieso Neuwahl, fun fact ist, dass er dann von der WKStA (!) befragt wird. Er ist ja keine wichtige Persönlichkeit mehr.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:44
Antworte auf  Summasummarum

Haha, neuer aspekt.
Na, der richter hat gut gearbeitet.

sanzeno7
10. 10. 2021 10:19

Man hat Kogler gestern angesehen, wie erleichtert er ist, sein Luxuslotterleben weiterführen zu können.

amour
10. 10. 2021 12:27
Antworte auf  sanzeno7

Ja – und bei den PK ist die Maurer wie ein kleines verschüchtertes Reh neben ihm gestanden und hat zu ihm aufgesehen so á la : „Bitte Papa Werner rette uns“..

Summasummarum
10. 10. 2021 10:17

Die grüne BASIS ist bereit für eine interne Neuausrichtung ohne Maurer, und die Basis wird es auch sein, die über die politische Zukunft von Kogler und Maurer entscheidet. Die beiden sind nur noch Statisten im grünen Gefüge.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:46
Antworte auf  Summasummarum

Seit glawi pfeift sich bei den grünen keiner mehr um die basis. Da werden für abstimmungen eher deutschunkundige flüchtlinge herangekarrt (kärnten).
Die linke basis in wien haben glawi und vdb hinausgeschmissen.

Samui
10. 10. 2021 12:32
Antworte auf  Summasummarum

Ich hoffe

Danilo
10. 10. 2021 10:31
Antworte auf  Summasummarum

Ihre Worte könnten einen tatsächlich dazu verleiten, sich der Grünen Basis anzuschließen, allein mir fehlt der Glaube.
Da glaube ich eher daran, daß sich die Basis der Österreicher weiter von Kurz blenden lassen wird!
Übrigens ich habe noch niemanden erlebt, dessen Rücktrittsrede von permanenten Grinsen geprägt war! Kurz suhlt sich wie eine Sau im Schlamm, in der Popularität der saudummen Masse.

accurate_pineapple
10. 10. 2021 15:39
Antworte auf  Danilo

👍👍👍

Bastelfan
10. 10. 2021 12:47
Antworte auf  Danilo

Der angeblich redegewandte bub musste vom bkatt lesen.
Und seine ungelrnken schattenspielarmbewegungen waren immer dieselben. Man spart sich die gehörlosenübersetzer.

Summasummarum
10. 10. 2021 13:38
Antworte auf  Bastelfan

Seinen eigenen Rücktritt musste er vom Zettel ablesen😀

Summasummarum
10. 10. 2021 10:54
Antworte auf  Danilo

Es liegt seine Persönlichkeitsstudie auf dem Serviertablett. In Ö und im Ausland. Wenn die ÖVP eine solche Figur deckt, ist sie selbst verabscheuungswürdig und ich bin sicher, dass vermeintliche Wissenschaftler wie Kocher das bei der nächsten Jobsuche auch registrieren müssen.

O_ungido
10. 10. 2021 14:23
Antworte auf  Summasummarum

Der neoliberale Glatzenbongo ist tatsächlich
Univ.-Prof.!
Was wird da auf die Studenten losgelassen?
Auf “Linie gebrachte” Anbeter des Gaysalbten?
Night zu fassen…

Grete
10. 10. 2021 10:26
Antworte auf  Summasummarum

Kennen Sie die BASIS? Oder ist das nur Ihre Vermutung? Ich will Ihnen nichts unterstellen (denn ich weiß es nicht), ich frage mich bloß (wie schon weiter unten), ob nicht der Wunsch der Vater des Gedankens sei.

Summasummarum
10. 10. 2021 10:56
Antworte auf  Grete

Hab durch grüne Verwandte/Freunde einen kleinen Einblick.

Bastelfan
10. 10. 2021 12:48
Antworte auf  Summasummarum

Die heutige basis sind die bobos. Ihre postille ist der standard.

Grete
10. 10. 2021 11:07
Antworte auf  Summasummarum

Danke für die Klarstellung.

Grete
10. 10. 2021 10:08

Für Kogler waren die Türkisen einmal ein Haufen voller Schnösel, von denen die Hälfte im Häfn sitzen müsste. Dann mutierte Kurz schnell einmal zu einem ehrenwerten Kanzler, von dem Kogler sehr viel gelernt hat. Irgendwie und irgendwann wurde es sogar Kogler klar, dass die Bevölkerung Kurz vielleicht doch nicht so sehr als ehrenwert erachten könnte, wie ihm lieb wäre. Das kam für Kogler ein paar Tage zu früh. Schließlich wollte er doch noch seine öko-soziale Steuerreform durchbringen. Zu glauben, er könne die Türkisen dazu bringen, die Steuerreform kurz vor dem Misstrauensantrag, dem die Grünen zustimmen müssten, zu verabschieden, war ziemlich naiv. Da entschied er sich, für einen untadeligen türkisen Kanzler (die andere türkise Belegschaft war ihm egal) einzutreten. Er bekam ihn mit Schallenberg. Eine typische win-win-Situation. Für das türkise Machtgefüge ändert sich nichts, und Kogler kann bleiben und die Steuerreform verabschieden lassen.

Grete
10. 10. 2021 10:30
Antworte auf  Grete

Ob allerdings die öko-soziale Steuerreform wirklich öko-sozial ist, wage ich zu bezweifeln.

Anonymous
10. 10. 2021 11:49
Antworte auf  Grete

Und Sie glauben tatsächlich, dass es Kogler um diese leere Reform ging?

accurate_pineapple
10. 10. 2021 15:43
Antworte auf  Anonymous

Nein. Damit das JM solange wie möglich in grüner Hand bleibt. Damit soviel wie möglich aufgedeckt wird. Das ist vielleicht erst die Spitze des Eisbergs.

Grete
10. 10. 2021 19:38
Antworte auf  accurate_pineapple

Hoffentlich!

Grete
10. 10. 2021 13:08
Antworte auf  Anonymous

Vielleicht bin ich naiv, aber trotz aller Enttäuschung glaube ich doch noch, dass Kogler tatsächlich ein wenig grüne Politik durchbringen möchte. Zumindest, damit die Grünen irgendetwas vorzeigen können, bevor es endgültig aus ist mit ihnen.

Anonymous
10. 10. 2021 14:55
Antworte auf  Grete

Als naiv würde ich Sie nicht bezeichnen.

Aber Kogler hängt in erster Linie an seiner Funktion. Der ist eitel.

Ich halte ihn wirklich für korrupt und sehr alkoholgeschädigt.

Grete
10. 10. 2021 19:44
Antworte auf  Anonymous

Ich klammere mich noch an den Strohhalm, dass Kogler Pilnacek suspendiert hat. Aber Ihnen vehement zu widersprechen, dazu fehlt mir die Zuversicht, dass es anders sei als Sie sagen.

Rasputin Rasputin
10. 10. 2021 10:21
Antworte auf  Grete

Die grüne Steuerreform heißt “grün” nur aus Propagandagründen. Das will man als “grünen” Erfolg verkaufen.
Da eine “grüne” Umstellung steuerlich, und subventionstechnisch sowieso unumgänglich ist, ist das Argument, dass dem Kogler die Felle davon schwimmen könnten völlig unangebracht. Jede Partei hat ein grünes Programm. Vielleicht wäre es mit der SP eine grün-soziale Reform.

Grete
10. 10. 2021 10:08

Fortsetzung: Vielleicht aber wird es doch nicht ganz so, wie Kurz das vorhat. Auch Riss Passer meinte einmal, zwischen ihr und Haider passe kein Blatt Papier. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Summasummarum
10. 10. 2021 10:06

Short reminder: Am Mittwoch, Tag der Hausdurchsuchung, wurde am Schwedenplatz türkise Wahlwerbung ” Wir für Kurz” verteilt.

Summasummarum
10. 10. 2021 10:02

Teil 2/2
In der Politik muss man mit ALLEN Parteien einen resprktvollen Umgang pflegen, man braucht einander für eventuelle Konstellationen. Kurz hat jetzt der Welt zum 1000. Mal seine im Grunde politische Schwäche gezeigt und sich zur Lachnummer gemacht. Daneben hat er panische Angst, dass die SPÖ u.a. auch mit Kickl zusammen gehen könnte. Angst zu zeigen ist wieder ein NoGo.
Summa summarum: Kurz wird zwar vom Hinterhalt aus dirigieren, Wissenschaftler
bestechen, damit sie gegen wissenschaftliche Erkenntnisse agieren usw, aber als wählbarer Mensch spielt er keine Rolle mehr. Es wurde schon zuviel offen gelegt, und das ist längst noch nicht alles. Er wird vom “Pöbel” versenkt werden und mit ihm der gesamte Korruptionsstadl. Die grüne BASIS (nicht Kogler und Maurer) wird eine Entscheidung treffen: Wollen wir mit in den Abgrund oder nicht.

Strawo
12. 10. 2021 8:28
Antworte auf  Summasummarum

„Hinterhalt“ statt „Hintergrund“ – geniale Wortwahl!

Nordicman
10. 10. 2021 10:56
Antworte auf  Summasummarum

Diese Figuren traten schon über den Abgrund,….Sie sind schon im freien Faĺ in enger Umarmung ihres Schützlings.

siegmund.berghammer
10. 10. 2021 10:00

Man musste nur zuhören, was Kogler gestern mit zittriger Stimme beim gruseligen Statement von sich gab. Ganz sicher ist, Mastermind dieser Aktion ist vordringlich der grüne Bundespräsident, welcher ja schon federführend beim Staatsstreich 2019 der Dabei-Partei ins Parlament zurückhalf. Nun ist völlig klar, auch dieses Mal verschwor sich erneut dieser grüne Bundespräsident gegen die gesamte Bevölkerung, indem er gemeinsam mit Kogler und Kurz diesen weiteren Staatsstreich wohl federführend orchestrierte. Er sorgt damit weder für Stabilität, noch für Ordnung, und schon gar nicht für ein Miteinander der Bevölkerung. Er ist ein grüner Knollenblätterpilz-artiger Spaltpilz, seit er selber in dieses Amt geputscht wurde. Mit dieser Aktion zeigt sich außerdem, diese Türkis-Grüne Bande von Gaunern und Wegelagerern stecken gemeinsam mit den meisten Medien unter einer Decke, und wir sind trotzdem völlig macht – und hilflos, wir können nur fassungslos zusehen wie unser Land den Bach runtergeht.

Summasummarum
10. 10. 2021 10:10
Antworte auf  siegmund.berghammer

Ich denke, die 4-Parteienregierung war für Kogler im Moment eine Nummer zu groß. Das verstehe ich sogar, sind die Grünen doch erst 1,5 Jahre dabei. Es ist wichtig zu wissen, dass alle übrigen Parteien stand-by stehen.

Rasputin Rasputin
10. 10. 2021 10:26
Antworte auf  Summasummarum

Ja, aber würde nicht sagen “eine Nummer zu groß”, sondern so ist die Realität. Sie sind klein.Die Grünen sind zwar in der Regierung haben aber inhaltlich nicht einmal so viel PAnteil als sie zuletzt Stimmen bekommen haben.

KarinLindorfer
10. 10. 2021 10:03
Antworte auf  siegmund.berghammer

Ich glaube nicht, dass die Grünen korrupt sind oder jemanden an die Macht “putschen”. Die Grünen sind einfach nur naiv.

O_ungido
10. 10. 2021 11:02
Antworte auf  KarinLindorfer

Na ja…
Ich schätze Ihre Kommentare in aller Regel sehr, in diesem Fall erlaube ich mir jedoch einen Dissens.

siegmund.berghammer
10. 10. 2021 10:10
Antworte auf  KarinLindorfer

Schon mal vom “System Chorherr” gehört? Und ja, VdB wurde ins Amt geputscht, dies gelang ausschließlich durch die Manipulation von 53% der Bevölkerung…..

Grete
10. 10. 2021 10:20
Antworte auf  siegmund.berghammer

Ist da nicht ein bisschen der Wunsch der Vater des Gedanken?

Nordicman
10. 10. 2021 11:00
Antworte auf  Grete

Nach heutigen Erkenntnissestand, ist wohl jede Möglickeit denkbar geworden. Und auch legitim.

KarinLindorfer
10. 10. 2021 9:58

Es bleibt momentan nur die Hoffnung, dass die Grünen hoffentlich jetzt begriffen haben mit wem sie sich eingelassen haben. Lange hats gedauert sehr lange. Leider ist der Traum von “neuen Österreich” für uns WählerInnen vorerst vorbei. Alles wirklich alles hätte ich in Kauf genommen sogar ein erneuter Minister Kickl in einer vier Parteien Regierung wäre mir lieber gewesen als dieses korrupte Konstrukt das sich türkise Bewegung nennt noch länger akzeptieren zu müssen. Alle haben es mittlerweile kapiert, die SPÖ, die Neos, die Blauen aber bei den Grünen bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ihnen jetzt endlich ein Licht aufgegangen ist. Wenn es so wäre hätten sie das Ganze spätestens jetzt beendet.

Anonymous
10. 10. 2021 14:39
Antworte auf  KarinLindorfer

Diese Grünen sind zu naiv, um zu begreifen, was sie hier anrichten.

Die Ministerposterln sind ihnen anscheinend wichtiger, als eine Politik mit Anstand. Der Anstand hat nur für die Vorwahlzeit und für die Plakatwände gegolten.

Nordicman
10. 10. 2021 11:06
Antworte auf  KarinLindorfer

Dieser “Neue Stil” hat sich wie ein Geschwür nicht nur intramuskulär sondern bis ins Mark gefressen und schwächt die Knochen der Demokratie.
Aber nicnts bleibt für ewig.
Ein indianisches Sprichwort sagt:
Setze dich ans Ufer des Flußes, und warte bis die Leichen deiner Feinde vorbeischwimmen.
Ein paar schwammen schon vorbei.

Snowflake
10. 10. 2021 9:56

und während sich die Politiker mit sich selbst beschäftigen wird das Steuergeld nach wie vor durch Inserate des Finanzministeriums in die Presse gepumpt. Z.B in exxpress, falstaff, Presse und Heute etc. Kann man das nicht stoppen?

Summasummarum
10. 10. 2021 9:52

Teil 1/2
Die Grünen haben im Moment 2 Dinge geschafft: 1) Die Forderung war: Kurz muss als BK gehen – er ist als Kanzler weg 2) Der türkisen Erpressung bzgl Budget nicht nachgegeben – auch das ist gelungen.
Jetzt geht es aber richtig los!
Die Welt und die vermeintliche Anstaltspartei wissen, dass die ÖVP Kurz und seine Machenschaften deckt, verteidigt, schützt, unterstützt, befürwortet, stärkt und lobt. Dh, das System ÖVP ist für eine Regierungsbeteiligung in unserem Land der größtmögliche Schaden. Kurz hat in seiner Abschiedsrede (auch hier hat er 2 x im Satz vom Zettel runterlesen müssen) Kickl zu seinem absoluten Feind erklärt. Das halte ich für ungeschickt, da Kickl mit der Ibiza-Affäre als Einziger nichts zu tun hatte. Dessen Qualitäten als IM sind mir bei seinem Pferd lieber als die Flex mit ihren Bluthunden. Kurz hat mit diesem Outing zum 1000. Mal seine nicht vorhandene Souveränität und vor allem srine Schwäche preisgegeben. ./2

KarinLindorfer
10. 10. 2021 10:01
Antworte auf  Summasummarum

Ich denke spätestens nach der nächsten Wahl wird es keine Türkise/Grüne Koalition mehr geben.

O_ungido
10. 10. 2021 14:15
Antworte auf  KarinLindorfer

Die Hoffnung stirbt als letzte und so…

Ich-weiss-nichts
10. 10. 2021 10:47
Antworte auf  KarinLindorfer

Meinen Sie, dass es dann eine türkise Absolute gibt oder träumen Sie von einem Erwachen der Roten aus dem Tiefschlaf?

Sosindwirdoch
10. 10. 2021 9:49

W. Fellner erklärt schon, dass die HD s in seinem Haus Österreich nicht rechtens waren, patzt die WKStA gewaltig an.
Er spricht von den Oppositionsparteien als der “Viererbande”, er agiert im Sinne der Volksverblödung und steht ganz dicht am zukünftigen “Schattenkanzler”.
Warte schon dringend auf eine Recherche zum System Fellner von Zack Zack.
Dürfen sie die Steuergelder für gefakte Umfragen behalten?

Anonymous
10. 10. 2021 15:11
Antworte auf  Sosindwirdoch

Solange Fellner nicht verurteilt wird, kauft der Sebastian weiter über seine PR-Truppe die tendenziellen Kommentare, Umfragen und Artikel beim “gustiösen” Medienmacher.

Und bis der saubere Zeitungsherausgeber verurteilt wird, das wird dauern. In der Zwischenzeit können beide weiter ihre Spielchen spielen.

Basti Watschngsicht
10. 10. 2021 14:02
Antworte auf  Sosindwirdoch

Auch PP ist hin u wieder als Gast bei Fellner-Live was ich sehr begrüße, denn sonst bekommt Pilz einfach nirgendwo so eine große Plattform geboten.

Nordicman
10. 10. 2021 11:12
Antworte auf  Sosindwirdoch

Naja, die handeln wie es auch inder Tierwelt auch vorkommt. Zusammenrücken und wenn es nicht mehr geht, laufen und einige werden dann halt gefressen. In diesem Fall womöglich von Justizia.

Bastelfan
10. 10. 2021 9:47

Sehr gut, pp!

Geschobelt
10. 10. 2021 9:46

Kogler mit Russischer Option endgültig entmündigt!

Österreichs Bundeskanzler wird, vorübergehend, Medwedew heißen. Das Türkise Monster-Chameläon mutiert zu Putin!

Kogler tritt ein in die Duma!
Wenn die Grünen Abgeordneten wieder mitgehen, wird unsere Demokratie nunmehr zum Zweiten Mal Verraten werden!

hagerhard
10. 10. 2021 9:45

der kurz führt grad den tanzbären kogler am nasenring durch die manege und gleichzeitig gibt er den puppenspieler, der an den strippen der marionette schallenberg zieht.
insgesamt wird mE sogar noch ärger, weil kurz jetzt jeden der nicht bedingungslos loyal ist als potentiellen feind sieht.
und seine nun gewonnene immunität wird er da weidlich ausnutzen.
sein versprechen diese freiwillig aufzugeben ist an der brieflichen zusicherung der wksta 24/7 für eine befragung zur verfügung zu stehen zu messen.

ausserdem hat mir der kurz das zfleiss gmacht. ich war grad amal mit schreiben fertig is er zurückgetreten.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/10/ist-kurz-noch-kanzler/

Nordicman
10. 10. 2021 11:16
Antworte auf  hagerhard

Kogler hat ja dummerweise den Ball zurück zu den Schwarztürkisen geschoben. Somit hatte Kurz freie Bahn und nahezu alle Freiheiten sich eine Lösung zum ausweichen einfallen zu lassen.
Frage Was haben die gegen Kogler oder die Grünen in der Hand um die so verworren handeln zu lassen?

KarinLindorfer
10. 10. 2021 10:11
Antworte auf  hagerhard

Das er zurücktritt oder eigentlich zurückgetreten wird (von den Granden in den Ländern) war spätestens dann klar, als ein Zusammenschluss der Oppositionsparteien unter PRW drohte. Ich glaube vor der Pam haben die Türkisen Schiss weil die hat den Basti samt seiner Entourage schon einmal von der Regierungsbank geschmissen so harmlos wie sie wirkt ist sie nicht.

Sosindwirdoch
10. 10. 2021 9:52
Antworte auf  hagerhard

Ausser er verliert Zustimmung und das Fangrüppchen wird kleiner. Das kann aber noch dauern.

Bastelfan
10. 10. 2021 9:44

Im über den tisch ziehen sind die schwarzen maitre.

Lojzek
10. 10. 2021 9:42

Bin i froh des gschrieben (nur dass aus Dienstag, Samstag letztlich wurde)

https://zackzack.at/2021/10/08/gruen-abgeordneter-reimon-kurz-nicht-mehr-amtsfaehig/#comment-116360

zu haben, weil sonst tätts ma jetzt endgültig die Kettn auße haun …

Kanton
10. 10. 2021 10:00
Antworte auf  Lojzek

Der Reimon ist ja eine besondere Düse. Aber mit Anspruch auf Intelektualität.

Lojzek
10. 10. 2021 9:35

Des Satans neue Kleider!

Bastelfan
10. 10. 2021 9:50
Antworte auf  Lojzek

Nur, seine freundliche larve wurd er als klubobmann nicht aufrecht erhalten können,
Das spiel geht weiter. Bis zu seinem endgültigen untergang.

Hermano
10. 10. 2021 9:25

Am Schluss werden es (wie immer schon) die “einfachen” Menschen sein die es richten. 😉

Prokrastinator
10. 10. 2021 21:07
Antworte auf  Hermano

Ja, da sind wir uns einig, aber so was von….;))

Gerade die “Gebildeten” beweisen in diesen Zeiten, wie sehr ihr Weltbild auf Einbildung beruht. Wissen und Erkenntnis bleiben eben 2 paar Schuhe – egal wie viele Medien-Millionen man locker machen kann….;)))

Hermano
11. 10. 2021 11:28
Antworte auf  Prokrastinator

Amen. ;))

Summasummarum
10. 10. 2021 14:44
Antworte auf  Hermano

Wahre Worte…

Anonymous
10. 10. 2021 11:50
Antworte auf  Hermano

Mir geht das alles nicht schnell genug

Hermano
10. 10. 2021 12:02
Antworte auf  Anonymous

Passiert laufend und alles in der “richtigen” Geschwindigkeit.

Nordicman
10. 10. 2021 11:17
Antworte auf  Hermano

Wie immer.

Hermano
10. 10. 2021 11:21
Antworte auf  Nordicman

So ist es.