»Bin froh, dass er weg ist«

So denkt Wien über Kurz-Rücktritt

Österreichs Politik im Ausnahmezustand. Wird Kurz ein “Schattenkanzler” sein? Sollte er sich ganz aus der Politik zurückziehen? Und was kann man von Alexander Schallenberg erwarten? Viele Fragen, die die Menschen derzeit auf der Straße beschäftigen.

Wien, 13. Oktober 2021 |

(dp/mst)

Titelbild: ZackZack

Lesen Sie auch

62 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
NoMoreFakes
15. 10. 2021 7:33

Diese Umfrage bestätigt nur meine These.
Was in den Medien gedruckt wird sind Tatsachen. Diese Meinung haben sehr viele Österreicher und sie lassen sich auch von den Inseraten Skandalen nicht davon abbringen.
Seit langem schon, wird in den Medien nicht mehr informiert, es werden Meinungen unter das Volk gebracht, nach der Devise: Wenn man es oft genug liest, glaubt man es irgendwann…

Strongsafety
13. 10. 2021 14:07

Die Pensionisten. Wenn er dann ihnen die Pensionen kürzt wie der Schüssel dann kommen alle angeflennt. Und der Shorty fragt dann nur: Hobts no wos zum Essen?

Hoedspruit
13. 10. 2021 14:05

“So denkt Wien über Kurz-Rücktritt” ist etwas hoch gegriffen. Dieses Video soll man einfach als das nehmen, was es ist: Ein Stimmungsbild einer nicht repräsentativen Gruppe von rein zufällig befragten Passanten. Hätte man die Leute einen Bezirk weiter befragt, wäre vielleicht ein gänzlich anderes Bild entstanden.

kkika
14. 10. 2021 19:05
Antworte auf  Hoedspruit

Hätte tatte war

Kehrichterin
13. 10. 2021 14:49
Antworte auf  Hoedspruit

“Rein zufällig” ? Eher wohl “handverlesene blattlinienkonforme” …

Daniel Pilz
13. 10. 2021 17:39
Antworte auf  Kehrichterin

Ich kann Ihnen versichern, dass wir nicht im Sinne einer gewissen Tendenz handverlesen haben. Es hätte sogar noch mehr Anti-Kurz-Stimmen gegeben, wir haben uns aber dazu entschlossen ein ausgewogeneres, aber akkurates Stimmungsbild wiederzugeben. Natürlich muss man eine Auswahl treffen

Martin50
13. 10. 2021 13:56

Hat jemand schon die Susanne Thier mit dem Kinderwagen in Wien gesehen?? Die sollte ja Proben für alle Fälle..

Sessa40
13. 10. 2021 14:55
Antworte auf  Martin50

Von wem ist die denn schwanger, vom Basti sicher nicht, der wird ja vom Tom geliebt.

soschautsaus
13. 10. 2021 14:24
Antworte auf  Martin50

Keine Ahnung,aber angeblich sieht man in Meidling 2, dürften ältere Personen sein,mit Papiersackerln übern Kopf einkaufen gehen,aus nicht näher genannten Quellen dürfte es sich bei diesen 2 Personen die Eltern eines gewissen S.K. handeln. Auf Nachfrage,bekam man allerdings auch zu hören,könnten sie sein,es könnten aber auch schon welche für Halloween üben 🙂

kaka
13. 10. 2021 13:24

Was passiert eigentlich mitn “VergissmeinNicht”, Vorschlaghammer & Bauern-Maid? Irgendwie so ruhig um die geworden…

Danilo
13. 10. 2021 15:20
Antworte auf  kaka

Der Vorschlaghammer wird im Nov das Einjährige Jubiläum seines Versagens feiern.
Für ihn hat sich offensichtlich auch nach fast einem Jahr keine mögliche Verwendung nach einem Rücktritt gefunden.

Re Mario
13. 10. 2021 12:29

In Frankreich ( siehe Sarkozy ) könnte man ihm bereits die Seife bringen…….

hr.lehmann
13. 10. 2021 19:09
Antworte auf  Re Mario

Na ja, dieser darf sich schon noch in einem Domizil seiner Wahl aufhalten, mit Fußfessel halt. Dies könnte Kurz auch blühen ( in ein paar Jahren) aber vermutlich nicht wegen verschleierter Überschreitung des Wahlkampfbudgets. Dies gilt ja bei uns offensichtlich als vernachlässigbares übliches Delikt. Denn wer bei uns für was verurteilt wird, bestimmt noch immer die Krone. Jedenfalls dachten sie bisher dass dem so ist. Aber vielleicht werden sich auch die noch wundern was alles möglich ist wenn es nun eine Justiz gibt die sich nicht miteingekauft hat mit Sebastian Kurz.

Huabngast
13. 10. 2021 12:17

Bisweilen erfahren Wörter einen Bedeutungswandel. Zum Beispiel das Wort „Weib“. Auch das Wort „kürzlich“. Zum Beispiel „Kürzlich habe ich mit ihm gechattet.“ Und dann das Wort „Ich entschuldige mich“. Diejenigen, die es verwenden, sagen damit, dass sie sich selber von Schuld frei sprechen… Tja, deutsche Sprache, schwere Sprache.

Kehrichterin
13. 10. 2021 13:32
Antworte auf  Huabngast

Ja, wirklich schwer … denn entschuldigen hat schon lange keinen kausalen Zusammenhang mehr mit Schuld und entschulden, ….

Huabngast
13. 10. 2021 14:03
Antworte auf  Kehrichterin

Immerhin noch ein guter Werbeslogan. Er kommt so „glaubwürdig“ daher.

Kehrichterin
13. 10. 2021 14:55
Antworte auf  Huabngast

Apropos “Weib” … ich sag zu meiner Alten auch immer Weib … weil sich das im allgemeinen Sprachgebrauch besser anfühlt als z.B. “Dame”. Wegen “weiblich” warrats, das hört sich einfach geschmeidiger an, als “dämlich” 😉 Im Gegensatz zu “Herr”, mit “herrlich” ..

Martin50
13. 10. 2021 11:51

Pilz, man hört nix in Sachen Benko und KaDeWe!!! Darf der ungustl jetzt höher bauen??

Tony
13. 10. 2021 13:37
Antworte auf  Martin50

Selbstverständlich.

Hermano
13. 10. 2021 11:45

Erinnert etwas an die seriösen Umfragen die die ÖVP beauftragt hat. ^^
Nur halt andersrum.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Hermano
kkika
14. 10. 2021 19:06
Antworte auf  Hermano

Wieso ?
Da hat wer realer gesprochen – keine Zahlenjmurkserei.

Kalle
13. 10. 2021 13:40
Antworte auf  Hermano

Wieso? Das ist halt das, was die Leute gesagt haben. Außerdem gibts eh genug Gegenstimmen. Aber in Wien sind halt nur ungefähr 20% für die ÖVP zu haben

Samui
13. 10. 2021 11:38

An Zackzack.. wieso kann man den Kommentar von PP nicht kommentieren??

Markus Steurer
13. 10. 2021 12:54
Antworte auf  Samui

Wir haben vergessen, die Kommentarfunktion in diesem Artikel zu aktivieren. Sie können jetzt auch den Kommentar von Peter Pilz kommentieren.

Mit freundlichen Grüßen
Die ZackZack-Redaktion

Danilo
13. 10. 2021 11:41
Antworte auf  Samui

Wenn ich bedenke, daß ich wie viele hier nahezu Alles kommentiere, tut auch eine Denkpause immer wieder mal gut!

amour
13. 10. 2021 11:38
Antworte auf  Samui

Das hab ich mich grad auch gefragt🤔

Summasummarum
13. 10. 2021 11:36

In dieser schwierigen Phase vermisse ich den bewährten ÖVP-Krisenmanager und ruhenden Pol…… Ah, der Aufruf kommt eh’ schon: “Lieber Andi, bitte umgehend beim neuen Obmann melden und Infos für die PK abholen.”

Geschobelt
13. 10. 2021 11:09

Es macht mich schwer betroffen, wenn es immer noch, leider viel zu viele, Leute gibt die behaupten, daß Kurz für saubere Politik steht!

Die Mitdenker hier im Forum kann ich daher nur bitten, in ihrem persönlichen Umfeld jede passende Gesprächsmöglichkeit dazu zu nützen, das Trugbild Kurz mit den Bekannten Fakten zu widerlegen!

Möchte als geglücktes Beispiel meine 16 Jährige Tochter erwähnen. Sie dachte anfänglich, Kurz würde für ihre Generation stehen, meine Vorbehalte schrieb sie dem Konservatismus der älteren Generation zu. Mittlerweile erkundigt sie sich im Gespräch genau über die politische Situation in Österreich oder fragt die Gründe, die zum Rücktritt von Kurz geführt haben nach!
( Im Gegensatz zu meiner Mutter, einer der hoffnungslosen Fälle, ein leichtes Spiel, meine Tochter träumt zum Glück noch nicht vom idealen Sohn oder Schwiegersohn )

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Geschobelt
1.Mai
13. 10. 2021 22:19
Antworte auf  Geschobelt

Heisst für mich Krieg mit Sohn und Schw.Tochter, nein.
In letzter Zeit könnte sich was geändert haben.
Meine alte Mama hat Kurz v.Anfang an durchschaut.

hr.lehmann
13. 10. 2021 11:52
Antworte auf  Geschobelt

Lieber Geschobelt! Meine Töchter 20, 16, haben vor vier Jahren schon erkannt dass Sebastian Kurz nichts für benachteiligte Menschen übrig hat und konnten schon alleine aus diesem Grund nicht auf diesen Volksverführer reinfallen. Mein Glück dabei war auch, dass meine Mutter, die als Kind das Ende der Nazidiktatur sehr bewusst miterleben musste, ihnen die Gabe mitgegeben hat solche Scharlatane aus dem Stehgreif zu durchschauen.

kaka
13. 10. 2021 12:54
Antworte auf  hr.lehmann

“Scharlatan”-richtige Bezeichnung

Summasummarum
13. 10. 2021 11:43
Antworte auf  Geschobelt

Im Alter Ihrer Tochter hatte Kurz diese gesunde Kritikfähigkeit nicht und seine Eltern haben ihm fragwürdige Möglichkeiten zur Lebensgestaltung aufgezeigt. Ihrer To kann man zu diesem Papa gratulieren – ihrem Papa zu dieser Tochter ⚘⚘⚘

Geschobelt
13. 10. 2021 11:55
Antworte auf  Summasummarum

Danke, meiner Mutter gestehe ich zu, daß ich nie ein idealer Sohn war, also auch verständlich, wenn sie in diese kurze Projektionsfläche kippt.

Das Problem mit von mir gern als Follower titulierten Menschen liegt darin, daß sie weder von den Möglichkeiten der Medialen Manipulation, des Kapitalmarktes noch von den politischen Abläufen oder der Korruption eine Ahnung besitzen. Diese Möglichkeiten und Dimensionen übersteigen ihr Vorstellungsvermögen!

Huabngast
13. 10. 2021 11:29
Antworte auf  Geschobelt

Die „Sache“ mit Ihrer Mutter tut mir leid. Auch ich habe in meiner angeheirateten Verwandtschaft Menschen, die mit toxischer Verbissenheit nicht erkennen wollen oder können, dass sie mit Kurz einem Trugbild erliegen. Richtig stolz bin ich hingegen auf meine sehr betagte Mutter, die als Jugendliche der hitlerschen Diktatur ausgeliefert war. Sie wird nicht müde Parallelen aufzuzeigen. Gerne zitiert sie in Diskussionen Leopold Figl. „Österreich ist frei“. Und mit verschmitztem Lächeln fügt sie bisweilen an: „und das soll so bleiben! Vor allem frei von Schuld.“

kaka
13. 10. 2021 11:18
Antworte auf  Geschobelt

Genau, auf den Punkt gebracht! Es ist eine riesen Sauerei mit solchen Vorwürfen noch Club-Obmann zu sein…..”Vorbild” (lt Video): wo denn????

soschautsaus
13. 10. 2021 10:58

“Die Partei befindet sich durch den Kurz-Rücktritt nicht mehr in Geiselhaft. Und er kann jetzt vor Gericht beweisen, dass er sich nichts zuschulden kommen hat lassen. Und ich bin überzeugt, dass da nichts Strafrechtliches herauskommen wird.”

O-Ton,von Hüpf Pepi,Pühringer,der neue Gemeinderat in Traun,frühere Landeshäuptling von O.Ö. aber dank der vielen Vorzugsstimmen mit seinen jugendhaften 71 nun wieder in die “große” Politik eingestiegen ist.

Verarsche von hinten bis vorne,aber so erklärt es sich nun auch,warum in Traun ein schwarzer Bürgermeister wurde.

Aber schön,wenn man nun sieht,wer nun so aller Kindesweglegung betreibt in der ehemaligen schwarzen,ehemaligen türkisen,nun wieder schwarzen “Familie”

Summasummarum
13. 10. 2021 10:47

Kurz ist nicht weg. Er hat lediglich seinen Visagisten beauftragt, ihn auf “Schallenberg” zu schminken. Die Wahlwerbung “Wir für Kurz” vorigen MI am Schwedenplatz, die bereits gedruckten Plakate einer noch nicht beschlossenen Steuerreform sind klare Signale für einen Wahlkampf mit dem Dauerkassenschlager: Ich bin Staatsmann, ich liebe mein Österreich, ich bin das Opfer, ich bin Märtyrer zur Erlösung der österreichischen Bevölkerung von allem Übel, das eine Übergangsregierung von SPÖ, Grüne, NEOS und FPÖ sAn verursachen würde. Dazu die gewohnte Handbewegung “Wahrlich ich sage Euch”. Er ist erst weg, wenn er gesiebte Luft atmet.

Bastelfan
13. 10. 2021 11:03
Antworte auf  Summasummarum

Und dafür wird gesorgt werden.
Dann kann mit hilfe von khg am balkon paradeiser pflanzen, anstatt die österreicher

Samui
13. 10. 2021 11:52
Antworte auf  Bastelfan

Bin ich bei Ihnen. Leider wird das dauern

nikita
13. 10. 2021 11:26
Antworte auf  Bastelfan

😂

soschautsaus
13. 10. 2021 11:02
Antworte auf  Summasummarum

Wahrlich,Du hast sowas von recht,aber ein Strafrechtsexperte hat uns ja gestern schon erklärt,daß eigentlich nichts da ist,was strafrechtlich von Relevanz ist,bei den Schwarzen ist er tod,klar,aber eine Liste Kurz denke ich,könnte uns allen blühen und wenn ich mir so manche Jünger anhöre,wenn er nicht gesiebte Luft atmet,kann er mit der Liste sicher mehr Stimmen bekommen als uns lieb ist :(.

Summasummarum
13. 10. 2021 11:24
Antworte auf  soschautsaus

Ach, dieses Theaterstück hatte schon Grasser mit seinen Experten, Gutachtern, Verteidigern 15 Jahre auf dem Programm. Da war die Beweislage viel schwieriger auf Grund der ausländischen Konstruktionen. Lasst die WKStA und ihr Team arbeiten! Das Spinnennetz zieht sich von allen Seiten her zu. Türkis ist eingekreist. Das eird dann rasch gehen und gleich mehrere Personen gleichzeitig treffen.

Danilo
13. 10. 2021 15:23
Antworte auf  Summasummarum

Spinnennetz👍
und dann verstricken sich die Marionetten täglich mehr in ihren eigenen Fäden.

soschautsaus
13. 10. 2021 11:49
Antworte auf  Summasummarum

Hoffe ich auch,daß es so ist,daß wir nicht soviele Jahre verarscht werden wie bei KHG und einigen anderen.

Mein Vertrauen zur WKSTA ist sehr groß,daß da sehr bald der Sack zu gemacht wird.

Samui
13. 10. 2021 11:53
Antworte auf  soschautsaus

Ich denke solange wie bei KHG wirds nicht dauern. Aber 2 Jahre schätze ich schon.

Bastelfan
13. 10. 2021 11:23
Antworte auf  soschautsaus

Sie kennen die strafrechtlichen beschuldigungen gegen kurz nicht?
Informieren sie sich.

soschautsaus
13. 10. 2021 11:46
Antworte auf  Bastelfan

Moment,ICH kenne sie sehr wohl,ich habe nicht behauptet ich sage das,nein,bitte genau lesen,ein Strafrechtsexperte hat es gesagt,also bitte nicht was behaupten,was ICH nicht gesagt habe.
Danke!

Huabngast
13. 10. 2021 10:45

„Wird Kurz ein Schattenkanzler sein?“

Diese Frage stellt sich nicht wirklich. Frau Köstinger trägt seit Tagen „schwarz“. In gewissen Kulturkreisen die Farbe der Trauer.

Immerhin kaufte sie als Landwirtschafts- und Tourismusministerin Geheimdienstsoftware.

„Das soll uns nicht wieder passieren“, mag man in gewissen Kreisen denken, „da sei Gott davor“.

Doch da, „wo Gott hockt“ gibt es keinen „Himmel“.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Huabngast
Bastelfan
13. 10. 2021 11:04
Antworte auf  Huabngast

Die schaut schon allein mit den schwarz gefärbten haaren und den schwarz geschminkten augen wie eine junghexe aus.

bmtwins
13. 10. 2021 11:34
Antworte auf  Bastelfan

Cruella de vil 2.0

schwerwiegend
13. 10. 2021 10:36

Nach diesem Videobeitrag muss man sich vor Neuwahlen fürchten. Die meisten haben nicht kapiert, das Österreich von einer Mafia seit über 35 Jahren unterwandert und fest im Griff ist. Und die Leute einfach immer noch gegen sich selbst wählen.

Es genügt, wenn der Kanzler in irgendeiner Form oberflächlich “Nett” oder gar “niedlich” erscheint, dann wirft man bereits das Hirn weg.

Es müsste eine Art von Führerschein für die Wahlteilname geben, dann hätten es die Blender und Populisten deutlich schwerer, wenn die größten Deppen von der Wahlkabine fern gehalten würden.

Demokratie ist nicht, das jeder Trottel unter einem Mindestintellekt wählen darf. Wichtig ist, das es eine repräsentative Menge und Qualität ist, die zur Urne geht. Den Rest könnte man besser über Expertensysteme wie z.B. Wahlkabine.at besser bedienen.

Das ist wie beim Theater, wenn man zum Kasperl geht, sollte man nicht Shakespeare erwarten.

KarinLindorfer
13. 10. 2021 12:59
Antworte auf  schwerwiegend

Ich würde mal sagen, denen die ÖVP wählen ist es schlicht und einfach egal, dass diese Partei mafiöse Strukturen hat. Ganz einfach deshalb weil es ihnen unter diesem System anscheinend gut geht und ihr eigenes Fortkommen ihnen wichtiger ist als alles andere (die Jungen, die Umwelt usw.) Egoismus ist die Triebfeder der ÖVP Wähler, ganz einfach. Ein sehr kleiner Teil ist vielleicht zu alt oder einfach überfordert um das Alles zu durchschauen aber die große Maße der ÖVP Wähler ist das nicht. Sehen sie sich die Leute im Interview an…ist da ein Obdachloser oder eine Geringverdienerin oder ein “Hackler” oder ein Migrant dabei bei den Kurz Befürwortern? Also ich hab keinen gesehen den ich so eingeschätzt hätte.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von KarinLindorfer
soschautsaus
13. 10. 2021 11:42
Antworte auf  schwerwiegend

Danke,genau so denke ich auch,ich sage schon alle,für alles mögliche brauchen wir eine Prüfung,sei es Autofahren,sei es in vielen Berufen,aber Kinder kriegen und wählen darf jeder Depp.

Ich war oft Beisitzer bei Wahlen und eines kann ich aus tiefster Überzeugung sagen,wenn wir vor dem Wahllokal gefragt hätten,wissen sie warum heute gewählt wird,ich wette weit über 20 % hätte man da schon sagen können,tut mir leid,aber sie wissen nicht mal um was es heute geht,sie dürfen nicht wählen.

Aber so ist es eben in einer Demokratie,wir alle müssen damit leben was eine Mehrheit bestimmt,egal ob sie wissen was sie tun oder nicht.

Bestes Beispiel ist der Brexit,viele haben da halt einfach ein Kreuzerl gemacht,fanden es lustig und wussten am nächsten Tag,als es hieß,der Brexit kommt nicht mal warum,wer,wie was,wie oft hat man da gehört,ich wusste doch gar nicht,was ich da mache,ich dachte………. ja,das denken sollte man bekanntlich den Rössern überlassen die haben den größeren Kopf.

Helmut1931
13. 10. 2021 22:20
Antworte auf  soschautsaus

Im Gegensatz zu England haben die ebensodummen Österreicher das Glück, daß Österreich ein Binnenland ist. Die Insel der seligen ( und beklopften ) können wir trotzdem unser eigen nennen.

Strongsafety
13. 10. 2021 11:13
Antworte auf  schwerwiegend

Es reicht 99% der Medien unabhängig von der Mafia zu machen.

Danilo
13. 10. 2021 11:35
Antworte auf  Strongsafety

Die Leser der Mainstream Medien sind Follower und diese kann man kaufen! Das ist auch nicht verwerflich.
Mit Steuergeld und einem dafür abkommandierten korrupten Propagandastab ist es verwerflich und kriminell!
Die Unterschiede zum totalitären Goebbels-Nazi-Propagandaapparat sind in der derzeitigen Konstellation nur mehr schwer zu differenzieren!

Lojzek
13. 10. 2021 10:45
Antworte auf  schwerwiegend

Eine echt komische Entwicklung, dass sich plötzlich jeder aufgrund irgendwelcher strategisch/taktischer Spielchen vor Neuwahlen ins Hemd macht.

Freiwillig oder nicht (ich weiß es ja nicht) legen die Leute plötzlich den Aristokraten und jenen die es noch werden (wollen), ihre Freiheit zu Füßen, mit der Bitte, sie wenigstens mit ein paar Brotkrümel zu versorgen, um nicht gar abzumagern …

schwerwiegend
13. 10. 2021 11:34
Antworte auf  Lojzek

Vielleicht lesen Sie meinen Text noch einmal, aber genauer.

Lojzek
13. 10. 2021 10:22

Des kummt dabei auße wenn die Nochbarn von da Mizzi-Tant auf der 4erStiagn a Mikro vurs Gsicht ghoitn kriagn.
Dem Kurz tausend Rosen stran (üblich für Reisstreuer), owa die Mizzi-Tant, die jo so vadächtig ausschaut, in die Pappn haun woin …
Und da ja ‘Kurz weg ist’, kriegen wir nun die verheißenen 18 Mrd. Euro zu den bereits ausgeschütteten 21 Mrd. Euro an Corona-Hilfen (der Trick dahinter is, dass is meiste in irgendwelchen Hosentaschen versickert und wenn kana mehr so richtig auf die Hosentaschen achtet werdn die Hosen heimbracht und der Netsch aus den Hosn außegwoschn) …
Fortuna meints dieser Tage echt gut mit uns ÖsterreicherInnen.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Lojzek
Pat
13. 10. 2021 10:19

Die Vorwürfe sind noch gar nicht entkräftet, da soll Kurz just in diesem Moment schon wieder an seinem Comeback arbeiten… Als erster Bundeskanzler mit Fußfessel (sollte es zu einer Verurteilung kommen, was sehr wahrscheinlich der Fall sein wird). Stelle ich mir lustig vor. Besonders in Brüssel. 🙂

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Pat
Bastelfan
13. 10. 2021 11:07
Antworte auf  Pat

Der denkt sich, je länger er wartet, umso mehr gesetzwidriges verhalten von ihm wird ans tageslicht kommen

Lojzek
13. 10. 2021 10:24
Antworte auf  Pat

Den Felsen in Krems kann man locker zu ‘Fortress One’ umfunktionieren …