Palermo:

Harrison Ford verliert Kreditkarte und bekommt Hilfe von einem Fan

Harrison Ford dreht gerade einen neuen “Indiana Jones”-Film. In Palermo wurden Fans erst Fluch, dann Segen für den Star.

Palermo, 23. Oktober 2021 | Harrison Ford, der derzeit auf Sizilien Szenen für “Indiana Jones 5” dreht, hat Hilfe von seinen Fans bekommen. Der US-Schauspieler wählte den Badeort Mondello in Palermo, um sich ein paar Stunden zu entspannen. Ford ist immerhin schon 79 Jahre alt. Der Hollywoodstar wurde dort von zahlreichen Schaulustigen bedrängt und suchte in einer Bar Zuflucht. Dabei verlor er seine Kreditkarte. Ein Fan fand die Karte und übergab sie Polizeibeamten.

Innerhalb weniger Minuten konnte die Polizei die Kreditkarte ihrem Besitzer zurückgeben. Der Leiter der Polizeistation ist Manfredi Borsellino, Sohn des beim einem Mafia-Anschlag im Jahr 1992 getöteten Richter Paolo Borsellino.

Indiana Jones 5

Teile von “Indiana Jones 5” werden derzeit in Cefalú auf Sizilien, einem bekannten Badeort in der Nähe von Palermo, sowie in der Stadt Syrakus gedreht. Dort wurde auch eine spektakuläre Verfolgungsjagd durch die Tunnels im Schloss Maniace aufgenommen, das mit spektakulären Effekten wie Explosionen, Rauch und Schüssen als Kulisse für mehrere Szenen zwischen Festland und Meer diente. Um die Dreharbeiten zu ermöglichen, wurde der gesamte Seeraum um das Schloss herum gesperrt.

“Die Dreharbeiten für den neuen “Indiana Jones”-Film sind eine enorme Chance für unser Gebiet. 800 Menschen arbeiten für die Produktion. Die Tatsache, dass unsere wunderbare Stadt in diesem Film so prominent im Fokus steht, ist für uns eine außerordentliche Werbung”, kommentierte der Bürgermeister von Syrakus, Francesco Italia, beim Besuch des Filmsets. Die Filmproduktionsgesellschaft Eagle Pictures hat mehrere Luxusvillen und Hotelzimmer auf der Insel gebucht.

Antike Ruinen als Set

Einige Szenen des neuen Films wurden im archäologischen Park der Stadt von Syrakus mit den altgriechischen und römischen Ruinen gedreht. “Ich denke, es gibt keinen passenderen Ort als diesen, um einen Indiana Jones-Film zu inszenieren”, betonte Carlo Staffile, Direktor des archäologischen Parks. Nach den Dreharbeiten gönnte sich Harrison Ford eine Tour durch die Stadt und Besuche in diversen Restaurants, die für ihre Fischspezialitäten berühmt sind.

Worum sich die Story des neuen Indiana Jones dreht, ist noch streng geheim. Regie führt dieses Mal nicht Steven Spielberg, sondern James Mangold. Indiana Jones 5, dessen offizieller Titel noch nicht bekannt gegeben wurde, soll in den USA, am 29. Juli 2022 in die Kinos kommen.

(APA/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare